Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie sagt es wird ihr zu viel und es geht ihr zu schnell

Sie sagt es wird ihr zu viel und es geht ihr zu schnell

9. September 2017 um 14:59

Dies ist dass erste Mal das Ich (M. 36) meine Gedanken und Ängste in einem Forum kunt tue, da ich alleine mich nur im Kreis drehe.
Die Beziehung mit der gleichaltrigen Frau hat sehr intensiv begonnen und wir haben sehr viel Zeit mit einander verbracht und uns regelmäßig WhatsApp Nachriten geschrieben, von Lustig bis Lüstern. Wir haben sehr viel gemeinsam gemacht wie etwa Wochenendtrips und ich bin dann auch unter der Woche jeden Tag am Abend nach der Arbeit zu ihr gefahren.
Ihr Verhalten hat sich dann plötzlich geändert und sie keine Whats App Nachrichten mehr geschrieben sondern allenfalls auf meine geantwortet. Als ich Sie darauf angesprochen habe meinte Sie dass dieses Verhalten für Sie normal wäre und dass vorher und in der Anfangaphase so war (wir sind jetzt drei Monate zusammen und das war vor etwa zwei Wochen). 
Sie schien sich auch sonst zu distanzieren und nach erneutem Nachfragen meinte Sie dass es sie stresst wenn ich ihr immer schreibe (da habe ich ihr nur noch morgens eine Nachricht geschrieben).
Schließlich hat sie mich aus heiterem Himmel angerufen und mir gesagt dass es ihr Zuviel wird und es ihr zu schnell geht, worauf ich ihr antwortet, dass sie mir viel bedeutet, mir wichtig ist und ich ihr alle Zeit der Welt einräumen werde. 
Nun sind wir so verblieben, dass sie sich, wenn sie so weit ist, bei mir melden soll damit wir dass ausdiskutieren könne.
Mir ist kotzübel und ich kann kaum noch was essen wenn ich daran denke und ich nicht weiß ob nun alles nach dieser kurzen, jedoch sehr intensiven Phase schon vorbei sein soll.
Ich versteh auch nicht wieso Zeit so ein Problem darstellen soll, ich kann ihr diese geben, dass hätte sie auch vorher einfach mal klar sagen können. 
Ich hoffe sehr dass sich noch etwas retten lässt weil diese Beziehung die bisher schönste war die ich je hatte. Man trifft selten eine Frau mit der man so viel gemeinsam hat und bei der man sich einfach nur wohl fühlt und mit der man jede Minute verbringen möchte. Da es ihr nicht so geht, glaube ich es ist eher einseitige Liebe womit ich eventuell noch leben könnte.

Mehr lesen

9. September 2017 um 15:21

..ja, das ging wohl doch ein bisschen zu rasant zu. Wozu denn bitte alles auf EINmal?

Was wollt Ihr denn dann in ein zwei Jahren noch toppen können?

Vermutlich kann sie mit Deinem Tempo auch gar nicht mithalten und ihr ist die Luft ausgegangen ?

Nebenbei braucht es auch Fingerspitzengefühl und man muss sich erst mal besser kennen, um nicht zu riskieren, dem anderen auf den Wecker zu gehen. Das hast Du leider nicht beachtet, fürchte ich.

So etwas spricht man auch miteinander ab. Vermutlich weißt Du noch gar nicht, ob sie dafür der Typ ist, sich von Anfang an täglich zu treffen und dann auch noch immer Du bei ihr.
Hast denn Du nach Feierabend nicht das Bedürfnis, erst mal für Dich allein zu entspannen?

Dir gefällt das, dass Du mit ihr jede freie Minute verbringen könntest. Du fragst aber nicht danach, ob sie das genauso empfindet und ihr nicht diese Zeit abhanden kommt für die andren, ebenfalls wichtigen Dinge, die sie zu erledigen hat.
Damit hat sie vielleicht anfangs auch noch nicht gerechnet, dass das zum Problem werden könnte. Und es könnte auch noch so sein, dass es ihr schwer fällt, solche Dinge wie mit DIr jetzt, rechtzeitig anzusprechen - jetzt wirkt es natürlich eigenartig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2017 um 15:26

Mir ist im Nachhinein durchaus bewusst dass es zu schnell und stürmisch los ging. Ich war einfach so glücklich mit ihr, so jemanden gefunden zu haben. Sie hat mich auch nie eingebremmst und da habe ich es als "Normal" angesehen und die Zeichen übersehen. Als mir ihr Verhalten auffiel und ich sie darauf angesprochen habe hieß es immer es ist nichts, alles gut. Beziehungen sind immer schwierig, mal ist es Zuviel, dann wieder zuwenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2017 um 15:26

Mir ist im Nachhinein durchaus bewusst dass es zu schnell und stürmisch los ging. Ich war einfach so glücklich mit ihr, so jemanden gefunden zu haben. Sie hat mich auch nie eingebremmst und da habe ich es als "Normal" angesehen und die Zeichen übersehen. Als mir ihr Verhalten auffiel und ich sie darauf angesprochen habe hieß es immer es ist nichts, alles gut. Beziehungen sind immer schwierig, mal ist es Zuviel, dann wieder zuwenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2017 um 15:35
In Antwort auf user28774

Mir ist im Nachhinein durchaus bewusst dass es zu schnell und stürmisch los ging. Ich war einfach so glücklich mit ihr, so jemanden gefunden zu haben. Sie hat mich auch nie eingebremmst und da habe ich es als "Normal" angesehen und die Zeichen übersehen. Als mir ihr Verhalten auffiel und ich sie darauf angesprochen habe hieß es immer es ist nichts, alles gut. Beziehungen sind immer schwierig, mal ist es Zuviel, dann wieder zuwenig

deshalb erwähnte ich ja das ''Fingerspitzengefühl'' oder nennen wir es doch einfach wie früher mal ''Zurückhaltung'' und Höflichkeit.

Das wird leider inzwischen immer häufiger einfach übergangen - man spricht ja nicht einmal mehr darüber - obwohl es das Zusammenleben wesentlich erleichtern könnte.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2017 um 15:45
In Antwort auf gabriela1440

deshalb erwähnte ich ja das ''Fingerspitzengefühl'' oder nennen wir es doch einfach wie früher mal ''Zurückhaltung'' und Höflichkeit.

Das wird leider inzwischen immer häufiger einfach übergangen - man spricht ja nicht einmal mehr darüber - obwohl es das Zusammenleben wesentlich erleichtern könnte.

 

Das ist dass Problem wenn man nicht so viele. Eziehungen hatte und sich Hals über Kopf verliebt. Ein Teil vom mir hofft im Gespräch noch erwas richten zu können, falls es wirklich nur am Faktor Zeit liegt bin ich gerne bereit diese ihr zu gebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2017 um 16:01

Dich hat das alles einfach 'überwältigt', was ja für mich sehr verständlich ist.

Du willst es mit Geduld versuchen - ja, das ist sicher der richtige Gedanke.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe und Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2017 um 16:11

Danke es hilft mir sehr mich mit jemanden auszutauschen ansonsten geht man die Wände hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2017 um 0:04

Die tiefenpsychologische Analyse einer Unbekannte ist... blanker Unsinn und aus der Lust zusammengesponnen. So Aussagen wie "Du warst nicht ihr Kaliber" lassen eher auf die Autorin als auf den Inhalt der Aussage schließen. Sonst schreibst Du doch auch nicht so weltfremd mandel, warum gerade hier?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2017 um 0:08

So sehe ich es auch, selbst wenn der TE lieber den Strohalm von gabriela ergreift und hofft, dass er einfach nur zu stürmisch war. Ich habe aber leider früher auch 2x so einen Korb auf Raten bekommen und jedes mal hat sich rausgestellt: die Frauen hatten nicht den Mumm gehabt, mir direkt zu sagen, das sie keine Beziehung mit mir wollten. Das ging dann wie hier beschrieben so scheibchenweise: zuerst nicht mehr selbst anrufen, ann einsilbiger werden, dann Zeit für sich brauchen, usw usw.  Frauen denken vielleicht bei so etwas: "Jetzt muss er doch verstanden haben, dass ich nichts von ihm will". Männer können oder wollen das aber nicht so verstehen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2017 um 0:26

sagen wir mal so - weder Männer, noch Frauen, die schwer verliebt sind, können so schnell verstehen oder gar nachvollziehen, dass das, was so traumhaft und stürmisch begann, ganz plötzlich ein ''Schuss in den Ofen'' gewesen sein soll.

Aber das kommt eben dabei heraus, wenn auch nur einer der Partner nicht von Anfang an ganz ehrlich ist und sofort seine Bedenken äußert. Das nenne ich falsch verstandene ''Rücksichtnahme''. Oder aber auch nur ''Verzögerungstaktik des Unvermeidlichen''.

Wer so erpicht ist auf ''Offenheit'' und absolute ''Ehrlichkeit'', der fängt am besten erst mal bei sich selber an

PS.: mandellaugen verstehe ich heute aber auch nicht so recht mit ihrer Aussage.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2017 um 1:50

Dann kann man unser letztes mal zusammen auch ganz unterschiedlich sehen. Dass war richtig intensiv im bett und danach hat sie sich Minuten lang richtig an mich geklammert... zuerst habe ich dass interpretiert als alles besser als zuvor aber jetzt wohl eher als der endgültige Abschiedsgruß. Es ist hart auch nur Afangen wollen zu Akzeptieren dass es tatsächlich vorbei sein soll und ich kann mir im Moment dass auch noch überhaupt nicht vorstellen. Wir waren soviel zusammen dass es schmerzhaft für mich ist alleine im Bett zu liegen und ich kann nichts machen und niergendwo hingehen weil alles mich an sie erinnert

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2017 um 12:45

" worauf ich ihr antwortet, dass sie mir viel bedeutet, mir wichtig ist und ich ihr alle Zeit der Welt einräumen werde. Nun sind wir so verblieben, dass sie sich, wenn sie so weit ist, bei mir melden soll damit wir dass ausdiskutieren könne."

Quatsch zu schnell, quatsch falsches Kaliber, quatsch sie hat einen anderen, quatsch Gefühle verschwunden.
Was ich glaube, was dein und ihr Problem ist?
Sie steht total(!) auf dich, aber zu einem geilen Mann gehört nun mal auch, dass der ein eigenes Leben hat und der Frau nicht wie ein Schosshund hinterher läuft.
Sie schreibt halt auch mal einen Tag lang nicht auf Whatsapp. Warum? Weil sie gerade irgendwas anderes zu tun hat! Und stört dich das? Wenn du kein eigenes Leben hast und immer nur "sie" im Kopf hast: ja. Wenn du dir denken kannst: "Oh, ich hab heute noch gar nichts von ihr gehört, na gut, ist auch ok, ich will heute abend eh mit meinen Jungs bowlen gehen.", dann stört es dich nicht. Dann machst du kein Drama draus und ihr seid beide entspannt. Und genau das fehlt ihr.

Nach der anfänglichen "Klammerphase" (Glückwunsch, das klingt wunderschön!) checkt sie jetzt aus, ob du für eine Langzeitbeziehung taugst. Und wenn sie sich denkt "Oh Gott, wenn der in 30 Jahren immer noch so an mir dran hängt werde ich wahnsinnig...", macht sie einen Rückzieher und sagt das es ihr zuviel wird.
Nachvollziehbar, oder? 
SIe sucht einen Mann, der selbständig ist und sich auch um seine Karriere und seine Umwelt und seine sozialen Kontakte kümmert und Freunde und Hobbys hat. Und danach könnt ihr euch auch gerne sehen, so viel die Zeit es erlaubt und du kannst ihr sagen, wie wichtig sie dir ist. So baut man eine gesunde Beziehung auf. 

Du brauchst da nichts mit ihr auszu"diskutieren". Sprich gerne mit ihr und sag ihr, dass du eine gute Beziehung mit ihr aufbauen willst, und das du einsiehst, dass dazu auch gehört, dass sich jeder auch um sich selbst kümmert und seinen Freiraum hat.

Sorry wenn das jetzt sehr hart klang... ich kenne dich nicht persönlich und habe das jetzt lediglich aus deinen Zeilen so heraus gelesen. Ich hoffe, es hilft dir weiter. Wenn ich es hier übertrieben dargestellt habe, relativiere es bitte wieder für dich. Viel Glück. 

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. September 2017 um 14:14
In Antwort auf differentcolors

" worauf ich ihr antwortet, dass sie mir viel bedeutet, mir wichtig ist und ich ihr alle Zeit der Welt einräumen werde. Nun sind wir so verblieben, dass sie sich, wenn sie so weit ist, bei mir melden soll damit wir dass ausdiskutieren könne."

Quatsch zu schnell, quatsch falsches Kaliber, quatsch sie hat einen anderen, quatsch Gefühle verschwunden.
Was ich glaube, was dein und ihr Problem ist?
Sie steht total(!) auf dich, aber zu einem geilen Mann gehört nun mal auch, dass der ein eigenes Leben hat und der Frau nicht wie ein Schosshund hinterher läuft.
Sie schreibt halt auch mal einen Tag lang nicht auf Whatsapp. Warum? Weil sie gerade irgendwas anderes zu tun hat! Und stört dich das? Wenn du kein eigenes Leben hast und immer nur "sie" im Kopf hast: ja. Wenn du dir denken kannst: "Oh, ich hab heute noch gar nichts von ihr gehört, na gut, ist auch ok, ich will heute abend eh mit meinen Jungs bowlen gehen.", dann stört es dich nicht. Dann machst du kein Drama draus und ihr seid beide entspannt. Und genau das fehlt ihr.

Nach der anfänglichen "Klammerphase" (Glückwunsch, das klingt wunderschön!) checkt sie jetzt aus, ob du für eine Langzeitbeziehung taugst. Und wenn sie sich denkt "Oh Gott, wenn der in 30 Jahren immer noch so an mir dran hängt werde ich wahnsinnig...", macht sie einen Rückzieher und sagt das es ihr zuviel wird.
Nachvollziehbar, oder? 
SIe sucht einen Mann, der selbständig ist und sich auch um seine Karriere und seine Umwelt und seine sozialen Kontakte kümmert und Freunde und Hobbys hat. Und danach könnt ihr euch auch gerne sehen, so viel die Zeit es erlaubt und du kannst ihr sagen, wie wichtig sie dir ist. So baut man eine gesunde Beziehung auf. 

Du brauchst da nichts mit ihr auszu"diskutieren". Sprich gerne mit ihr und sag ihr, dass du eine gute Beziehung mit ihr aufbauen willst, und das du einsiehst, dass dazu auch gehört, dass sich jeder auch um sich selbst kümmert und seinen Freiraum hat.

Sorry wenn das jetzt sehr hart klang... ich kenne dich nicht persönlich und habe das jetzt lediglich aus deinen Zeilen so heraus gelesen. Ich hoffe, es hilft dir weiter. Wenn ich es hier übertrieben dargestellt habe, relativiere es bitte wieder für dich. Viel Glück. 

Toller Beitrag !
Nicht nur für diesen Thread, sondern generell ein wichtiger Punkt in Beziehungen...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sind Gefühle im Spiel?
Von: emilia19891
neu
10. September 2017 um 13:18
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram