Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie meint die Liebe ist weg!...sry bisschen lang

Sie meint die Liebe ist weg!...sry bisschen lang

9. Juli 2009 um 20:39

Hey

Also meine Sache ist folgende u zwar, habe vor 3 Monaten mit meiner damaligen Freundin Schluss gemacht, welche meinte ich bin ihre große Liebe...

Warum?

Weil ich iwie noch nicht soweit war für ne Beziehung u sie mir ein Ultimatum (nach 1 1/2 Monaten kennen) gestellt hatte...so dass sie nicht warten könne auf mich...da ich meinte ich wüsste nicht ob ne Beziehung jetzt gerade das idealste wäre u ich einfach vor der Matura stehe, u mir ne feste Beziehung zu stressig wär in dem Moment...

Naja hab mich aber durch das Ultimatum weiter an sie gebunden, da ich mir iwie dachte, ich kenne sie noch nicht lange u will nicht gleich alles hinschmeissen, da ich sie echt sympathisch, nett u gut aussehend fand...

Meine Intuition hat aber gleich vom Tag 1..der Beziehung Nein gesagt, da ich wie gesagt eben noch nicht bereit dazu war u mir auch alles über den Kopf gestiegen ist...u ich außerdem Angst hatte, dadurch könnte ich meine Schule vernachlässigen, welche sehr schwer war...u immer viel von mir abverlangte...

Ging dann eben 3-4 Monate noch mit ihr...immer mit diesem schlechten Gewissen im Hinterkopf, da ich 1stens wie gesagt noch nicht bereit dazu war u mir meiner Gefühle auch nicht wirklich sicher war, sie jedoch gleich vom Anfang an sehr verliebt war, mir Zärtlichkeiten gab, die mich erdrückt haben u auch traurig gemacht haben, da ich mir gedacht habe, ich will ihr das alles zurückgeben...

Muss dazu auch sagen, war meine 1. Beziehung u ich war somit noch eher unerfahren, was das alles angeht, sie jedoch hatte schon ne 2 Jährige hinter sich u somit auch genau gewusst was sie wollte...

Naja um num zum Schluss zu kommen, hab ich Schluss gemacht, da ich sie echt wahnsinnig gern hatte u eben auch viel Respekt, ihr nichts vorspielen wollte etc..., u mir ne feste Bindung auch iwo Angst gemacht hatte, da ich mir dachte, ich verpasse vl. was u außerdem auch innerlich der Meinung war, nach dem Abi bräuchte ich auch vl. mal etwas Zeit für mich um wieder zu mir zu kommen, da die Schule echt wahnsinnig anstrengend war u echt alle Jahre viel abverlangte so dass man sich da echt reinstürzen musste...

Ok also hatte Schluss gemacht...weil ich in dem Moment einfach nichtmehr konnte, es mir richtig vorkam...in der Beziehung eigl. auch nie wirklich glücklich war, da ich mir vorkam als wenn ich ihr was vorspielen würde...u vl. auch etwas Torschlußpanik hatte, was in meinem Alter (19) ja öfter vorkommen soll...

Sie war danach natürlich auch sehr traurig, da sie eben meinte, sie hatte noch nie soviel für jemanden empfunden, u auch mir hats natürlich sehr leid getan, da ich sie echt gern mochte, mir aber vorkam das ich ihr in dem Moment nicht alles bieten könne was sie sich vorstelle u sie außerdem auch schon über Kinder etc. gesprochen hatte...u mir einfach ALLES zuviel war...

Haben uns nach der Trennung auch ab u zu getroffen u ich habe mich natürlich gerechtfertigt u versucht ihr klarzumachen, dass was ich damals empfunden hat etc...u da war sie noch verliebt etc. nur meinte, sie könne derzeit nicht mit mir zusammen sein...

Und so nach dem Abi(wir haben beschlossen es freundschaftlich zu belassen) waren wir mal essen...u sie meinte auch zu meiner Mutter, dass ihre Mutter, meine gerne kennenlernen würde etc...

Habe sie dann auch gefragt, ob wirs nicht nochmal versuchen wollen würden, da wir uns echt gut verstehn etc. u auch einfach immer schöne Tage (auch nach der Trennung) verbringen...u ich nun wüsste, was ich wolle u die Sache auch mit nem anderen Blickwinkel betrachten könnte, da eben der ganze Stress weg ist etc...

Sie meinte halt dann darauf, dass sie nichtmehr mit mir gehn wollen würde, da sie sich damit abgefunden hat u auch keine wirkliche Liebe mehr empfinden würde...ich sozusagen nur noch n Kumpel wäre...u eben auch ihr Vertrauen total weg ist....naja habs halt akzeptiert u gemeint ich verstehs auch etc...nur ists iwie schon komisch, da ich vl. iwo im geheimen Hoffnungen hatte, dass da doch noch was draus werden könnte...

Naja da lässt sich wohl nichtsmehr machen?...War schonmal wer in ner ähnlichen Situation?
Bitte um Meinungen...würd mich freuen...

Lg

Mehr lesen

9. Juli 2009 um 22:53

Ich kenne das
Hallo erstmal. Ich denke ihr Problem erkannt zu haben. Sie war in eurer Beziehung sehr verliebt und glücklich. Wollte ne Zukunft mit dir, redet über Kinder usw. (Wobei ich das nach so kurzer Zeit und in dem Alter dann doch übertrieben finde, und verstehen kann, dass du dich erdrückt fühlst)
Auf jeden Fall musst du versuchen es aus ihrer Sicht zu sehen. Sie liebt dich, hängt wahnsinnig an dir und der Beziehung und dann sagst du, dass du sie magst, aber der letzte Kick für dich fehlt usw. und machst Schluss. Wenn ihr die Beziehung so wichtig war, ist ja auch völlig klar dass sie wegen der Trennung gelitten hat. Und jetzt möchtest du wieder mit ihr zusammen sein. Sie musste jetzt erstens ihre Gefühle total runterschrauben um mit der Trennung klar zu kommen und zweitens hat sie die Trennung ja auch viel Kraft gekostet. Wahrscheinlich hat sie Angst, dass du es dir wieder anders überlegst und sie das gleiche nochmal durchmachen muss. Ich kenne das Gefühl, und wenn man die Trennung überwunden hat, dann möchte man nicht, dass das Leiden von vorne beginnt.
Ich denke du kannst dir da wenig Hoffnung machen, sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2009 um 23:16
In Antwort auf derya_12524693

Ich kenne das
Hallo erstmal. Ich denke ihr Problem erkannt zu haben. Sie war in eurer Beziehung sehr verliebt und glücklich. Wollte ne Zukunft mit dir, redet über Kinder usw. (Wobei ich das nach so kurzer Zeit und in dem Alter dann doch übertrieben finde, und verstehen kann, dass du dich erdrückt fühlst)
Auf jeden Fall musst du versuchen es aus ihrer Sicht zu sehen. Sie liebt dich, hängt wahnsinnig an dir und der Beziehung und dann sagst du, dass du sie magst, aber der letzte Kick für dich fehlt usw. und machst Schluss. Wenn ihr die Beziehung so wichtig war, ist ja auch völlig klar dass sie wegen der Trennung gelitten hat. Und jetzt möchtest du wieder mit ihr zusammen sein. Sie musste jetzt erstens ihre Gefühle total runterschrauben um mit der Trennung klar zu kommen und zweitens hat sie die Trennung ja auch viel Kraft gekostet. Wahrscheinlich hat sie Angst, dass du es dir wieder anders überlegst und sie das gleiche nochmal durchmachen muss. Ich kenne das Gefühl, und wenn man die Trennung überwunden hat, dann möchte man nicht, dass das Leiden von vorne beginnt.
Ich denke du kannst dir da wenig Hoffnung machen, sorry.

Hey
Ganz GENAU! so ist es, das waren eigentlich ihre Worte und ja es stimmt, habe mittlerweile auch viel darüber nachgedacht u bin irgendwie zu dem Entschluss gekommen, dass ich sie auch wenns vl. dumm klingt oder so...eben als Mensch, als Gegenstück mag vl. sogar iwo liebe aber ich glaube vl. einfach nicht als Partnerin...

Könnte das sein, weil ich muss sagen, die Trennung war auch für mich nicht wirklich einfach u ich hatte auch iwie ein totales Gefühlschaos nur war u ist eben das Problem, was auch weiterhin besteht, jenes, dass wenn ich mir denke wieder mit ihr zusammen zu sein, mir meinen Gefühlen einfach nie im klaren zu sein u irgendwie wars auch nie wirklich so ein verliebtheitsgefühl, was ich kenne u schon öfter in der Vergangenheit hatte, sondern vl. vielmehr die Tatsache, dass ich gewusst habe, dass ich wem verloren habe, denn ich echt gern gehabt habe etc...

Und ich weiss nicht, wenn man mich fragen würde, ob ich in sie verliebt bin? könnte ich das ehrlich gesagt nicht 100% sagen, da iwie immer diese Zweifel da sind etc.

Glaube auch wenns vl. dumm klingt, dass ich sie vl. mehr so, wie ne Schwester/Beste Freundin liebe...aber wie gesagt, eben nicht als Liebespartnerin...deswegen hab ich mir das mit dem zusammenkommen eh wieder aus dem Kopf geschlagen u mir gedacht, besser ne gute Freundschaft(welche jetzt gerade entsteht) als ne Beziehung mit permanenten Zweifel u unsicherheiten meinerseits...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2009 um 23:24
In Antwort auf jeffrey110

Hey
Ganz GENAU! so ist es, das waren eigentlich ihre Worte und ja es stimmt, habe mittlerweile auch viel darüber nachgedacht u bin irgendwie zu dem Entschluss gekommen, dass ich sie auch wenns vl. dumm klingt oder so...eben als Mensch, als Gegenstück mag vl. sogar iwo liebe aber ich glaube vl. einfach nicht als Partnerin...

Könnte das sein, weil ich muss sagen, die Trennung war auch für mich nicht wirklich einfach u ich hatte auch iwie ein totales Gefühlschaos nur war u ist eben das Problem, was auch weiterhin besteht, jenes, dass wenn ich mir denke wieder mit ihr zusammen zu sein, mir meinen Gefühlen einfach nie im klaren zu sein u irgendwie wars auch nie wirklich so ein verliebtheitsgefühl, was ich kenne u schon öfter in der Vergangenheit hatte, sondern vl. vielmehr die Tatsache, dass ich gewusst habe, dass ich wem verloren habe, denn ich echt gern gehabt habe etc...

Und ich weiss nicht, wenn man mich fragen würde, ob ich in sie verliebt bin? könnte ich das ehrlich gesagt nicht 100% sagen, da iwie immer diese Zweifel da sind etc.

Glaube auch wenns vl. dumm klingt, dass ich sie vl. mehr so, wie ne Schwester/Beste Freundin liebe...aber wie gesagt, eben nicht als Liebespartnerin...deswegen hab ich mir das mit dem zusammenkommen eh wieder aus dem Kopf geschlagen u mir gedacht, besser ne gute Freundschaft(welche jetzt gerade entsteht) als ne Beziehung mit permanenten Zweifel u unsicherheiten meinerseits...

Auf jeden Fall
Lass doch die ganze Sache einfach mal vor sich hinplätschern. Manche Sachen muss man doch gar nicht festlegen, die entwickeln sich. Trefft euch ab und zu ( wenn es für beide okay ist) oder telefoniert usw. Haltet den Kontakt, wenn es für sie auch okay ist. Und dann wirst du sehen was du gefunden hast. Nen guten Kumpel, ne "Schwester", ne beste Freundin, oder doch die Liebe deines Lebens. Vielleicht verläuft sich auch alles.
Ich bin mir sicher, irgendwann werden dir die Schuppen von den Augen fallen und du wirst es sehen. Es braucht einfach nur Zeit. Und ne richtig gute Freundschaft ist manchmal doch viel mehr wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2009 um 23:33
In Antwort auf derya_12524693

Auf jeden Fall
Lass doch die ganze Sache einfach mal vor sich hinplätschern. Manche Sachen muss man doch gar nicht festlegen, die entwickeln sich. Trefft euch ab und zu ( wenn es für beide okay ist) oder telefoniert usw. Haltet den Kontakt, wenn es für sie auch okay ist. Und dann wirst du sehen was du gefunden hast. Nen guten Kumpel, ne "Schwester", ne beste Freundin, oder doch die Liebe deines Lebens. Vielleicht verläuft sich auch alles.
Ich bin mir sicher, irgendwann werden dir die Schuppen von den Augen fallen und du wirst es sehen. Es braucht einfach nur Zeit. Und ne richtig gute Freundschaft ist manchmal doch viel mehr wert

Jap
Für sie ist es eh aufjedenfall ok...waren letztens wieder unterwegs

Nur musste ich dann eben wieder mit der Beziehung beginnen, da bisschen Alkohol im Spiel war u der Abend eigentlich super nett war...naja hoffe das hat sie jetzt nicht abgeschreckt...

Aber ansonsten, werd ich jetzt echt mal auf Tauchkurs gehn u wenns wirklich noch geht die Sache einfach langsam betrachten...da wir uns ja auch einiges ausgemacht haben...wie zB im Vergnügungspark zu gehn, gemeinsam zu joggen etc...

Naja ich danke dir auf alle Fälle für deine Antworten u werd einfach alles auf mich zukommen lassen

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2009 um 2:16

Hey, ich finde das,
was Du schreibst, total ehrlich und übrigens auch ermunternd für die Frauen.
Ich bin wohl um einiges älter als Du, stecke aber gerade in einer ähnlichen Situation (er viel beruflichen Stress, ich denke, er will gar nicht mehr, da Frau anders tickt und denkt, das ist nur eine Ausrede dafür, dass er das Interesse verloren hat und gar nicht mehr will, ich weiß nicht, was es ist). Hm, manche Dinge werden auch über die Jahre nicht besser

Ich glaube nicht, dass für Dich also verloren ist. Also bei mir - und ich denke, das geht anderen Frauen genauso - gehen die Gefühle nicht so schnell weg, v.a. wenn sie sagt, dass sie so viel für Dich empfunden hat.

Ich denke, Du musst ihr nichts Besonderes bieten. Ich als Frau bin glücklich, wenn ich merke, dass er sich öfter meldet, einfach eine Sms alle paar Tage, ein Anruf, wie es ihr geht, Belangloses, nur damit sie weiß (und Frauen brauchen oder hoffen zumindest auf regelmäßigen Kontakt), dass Du an sie und ihr Befinden denkst. Natürlich auch Treffen.
Aber regelmäßiger Kontakt ist das Wichtigste. Und Zuverlässigkeit. Was Du sagst, solltest Du auch einhalten.

Wenn sie nun sagt, dass ihre Liebe weg ist, mag das bis zu einem gewissen Grad zutreffen. Sie will nicht mehr verletzt werden und blockt ab und hat Angst. Wenn Du ehrlich zu ihr bist und v.a. (!) am Ball bleibst, und auch wenn sie ein paar Sms oder Anrufe (aus Stolz) nicht beantwortet, denke ich, dass sie gerne bereit ist, sich nochmal einzulassen.

Das Wichtigste ist, dass Männer durch Taten ihre Worte beweisen. Nichts Großes, einfach wenn Du sagst, Du meldest Dich dann und dann, tue es, wie angekündigt. Zuverlässigkeit ist wichtig, denn sonst verliert man tatsächlich den Respekt.

Viel Glück, das wird schon und lg,

Amrapali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2009 um 23:35
In Antwort auf sacha_12477621

Hey, ich finde das,
was Du schreibst, total ehrlich und übrigens auch ermunternd für die Frauen.
Ich bin wohl um einiges älter als Du, stecke aber gerade in einer ähnlichen Situation (er viel beruflichen Stress, ich denke, er will gar nicht mehr, da Frau anders tickt und denkt, das ist nur eine Ausrede dafür, dass er das Interesse verloren hat und gar nicht mehr will, ich weiß nicht, was es ist). Hm, manche Dinge werden auch über die Jahre nicht besser

Ich glaube nicht, dass für Dich also verloren ist. Also bei mir - und ich denke, das geht anderen Frauen genauso - gehen die Gefühle nicht so schnell weg, v.a. wenn sie sagt, dass sie so viel für Dich empfunden hat.

Ich denke, Du musst ihr nichts Besonderes bieten. Ich als Frau bin glücklich, wenn ich merke, dass er sich öfter meldet, einfach eine Sms alle paar Tage, ein Anruf, wie es ihr geht, Belangloses, nur damit sie weiß (und Frauen brauchen oder hoffen zumindest auf regelmäßigen Kontakt), dass Du an sie und ihr Befinden denkst. Natürlich auch Treffen.
Aber regelmäßiger Kontakt ist das Wichtigste. Und Zuverlässigkeit. Was Du sagst, solltest Du auch einhalten.

Wenn sie nun sagt, dass ihre Liebe weg ist, mag das bis zu einem gewissen Grad zutreffen. Sie will nicht mehr verletzt werden und blockt ab und hat Angst. Wenn Du ehrlich zu ihr bist und v.a. (!) am Ball bleibst, und auch wenn sie ein paar Sms oder Anrufe (aus Stolz) nicht beantwortet, denke ich, dass sie gerne bereit ist, sich nochmal einzulassen.

Das Wichtigste ist, dass Männer durch Taten ihre Worte beweisen. Nichts Großes, einfach wenn Du sagst, Du meldest Dich dann und dann, tue es, wie angekündigt. Zuverlässigkeit ist wichtig, denn sonst verliert man tatsächlich den Respekt.

Viel Glück, das wird schon und lg,

Amrapali

Hey
Wollte mich nur noch mal melden u sagen, sie hat mir heute per studivz geschrieben u mir gesagt, dass ihr Leben jetzt wieder glücklich ist u alles super ist...sie mich nichtmehr liebt und es eben auch für besser hält, den Kontakt ganz abzubrechen...

Naja so ist halt das Leben...wünsche ihr trotzdem auf alle Fälle nur das Beste...und bin froh das es ihr wieder gut geht...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Muss es immer funken?
Von: jeffrey110
neu
15. September 2009 um 15:05
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook