Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie macht es sich lieber selber

Sie macht es sich lieber selber

27. Juli 2003 um 20:28

Hallo Forum!

seit 4 monaten bin ich mit meiner freundin zusammen und werde einfach nicht schlau aus ihr: anstelle, dass ich sie zum orgasmus bringe (streicheln, lecken oder sex), macht sie es sich lieber selber. warum erzählt sie mir nicht.

Warum könnte sie das tun? ist das ein zeichen dafür, dass es ihr nicht gefällt, wenn ich es mache? dass ich schlecht bin?

gruss
s.

Mehr lesen

27. Juli 2003 um 20:55

Ist ein zeichen dafür
das sie ihren körper besser kennt als du. denke du solltest nicht hartern sondern drauf eingehen und dir zeigen lassen was sie gerne hat. mach doch einfach mal mit wenn sie sich streichelt und beachte alles. dadurch wirste sicher viel lernen zb. das sex nicht nur aus poppen besteht

mfg

Gefällt mir

27. Juli 2003 um 21:18
In Antwort auf fragen2

Ist ein zeichen dafür
das sie ihren körper besser kennt als du. denke du solltest nicht hartern sondern drauf eingehen und dir zeigen lassen was sie gerne hat. mach doch einfach mal mit wenn sie sich streichelt und beachte alles. dadurch wirste sicher viel lernen zb. das sex nicht nur aus poppen besteht

mfg

Hmm
komische Antwort.

Aber wenn demnächst mal wieder eine berichten sollte dass ihr Freund es sich lieber selber macht als dass sie ihn zum O bringen kann heißt es bestimmt wieder schieß ihn ab den Typ.

Ich kann ja verstehen dass eine Frau, wenn sie durch die Stimulierungen ihres Partners nicht zum O kommt es sich zum Schluss selbst macht. Aber es hieß ja, sie macht es sich lieber selbst. Das ist doch irgendwie was anderes. Hörte sich jedenfalls nicht so an als wenn sie den Sex als gemeinsames Erlebnis auffasst.

Ich finde übrigens dass man durch zeigen lassen usw. nicht unbedingt lernt wie man seine Partnerin zum O bringt. Ganz entscheidend ist dass diese eine ganz klare Rückkopplung (z. B. in Form von Stöhnen) bringt, nur so merkt man als Mann ob man es auch gut macht. Beim Selbermachen ist all das nicht nötig, da die Rückkopplung ja sozusagen eingebaut ist. Und manchen Frauen die es sich (zu) häufig selber machen geht der Ausdruck, die Rückkopplung beim Sex dann leider ab.

LG
bedman

Gefällt mir

27. Juli 2003 um 23:27

Ich glaube nicht...
...daß sie es sich wirklich lieber selbst macht. Meiner Meinung nach steckt da irgendein anderer Grund dahinter, den sie (warum auch immer) nicht zugibt. Denn mal ehrlich: Selbstbefriedigung ist ja schön gut, kommt aber nicht an richtigen Sex heran! Es geht Frauen nämlich beim Sex nicht nur darum, einen Orgasmus zu kriegen (auch wenn Männer daran immer ihren eigenen "Erfolg" messen), sondern der Sex an sich ist doch das, was Spaß macht bzw. Spaß machen sollte. Wenn sie es sich lieber selbst macht, hat sie ein Problem mit dem Akt an sich. Versuche, es rauszukriegen...!

Gefällt mir

30. Juli 2003 um 23:41
In Antwort auf bedman

Hmm
komische Antwort.

Aber wenn demnächst mal wieder eine berichten sollte dass ihr Freund es sich lieber selber macht als dass sie ihn zum O bringen kann heißt es bestimmt wieder schieß ihn ab den Typ.

Ich kann ja verstehen dass eine Frau, wenn sie durch die Stimulierungen ihres Partners nicht zum O kommt es sich zum Schluss selbst macht. Aber es hieß ja, sie macht es sich lieber selbst. Das ist doch irgendwie was anderes. Hörte sich jedenfalls nicht so an als wenn sie den Sex als gemeinsames Erlebnis auffasst.

Ich finde übrigens dass man durch zeigen lassen usw. nicht unbedingt lernt wie man seine Partnerin zum O bringt. Ganz entscheidend ist dass diese eine ganz klare Rückkopplung (z. B. in Form von Stöhnen) bringt, nur so merkt man als Mann ob man es auch gut macht. Beim Selbermachen ist all das nicht nötig, da die Rückkopplung ja sozusagen eingebaut ist. Und manchen Frauen die es sich (zu) häufig selber machen geht der Ausdruck, die Rückkopplung beim Sex dann leider ab.

LG
bedman

Wenn meine antwort schon komisch ist
dann les mal deine durch. wusste garnicht welche augenbraue ich zuerst hochziehen soll. die weibliche sexualität ist halt schwieriger. ich weis zwar nicht warum aber für den herrn der schöpfung ist es zum orgasmus zu kommen so einfach wie kleine kinder in die fütze zu schuppen. mann muss es halt nur wollen dann klappt das schon. nunja und die frau ist entweder vom mann abhänig der eh fast immer früher kommt oder halt sie weis durch ihre erfahrungen wie sie stimuliert werden muss damit es bei ihr klappt. sollte diese erfahrung in der beziehung ein geheimnis sein?

aber bedman du hast aber auch recht vielleicht liegt es tatsächlich nur dran das sie garkeinen bock auf den typen hat. habe nicht dran gedacht da hätte ich ihn sicher geraten sich mal zu baden.

mfg fragen2
achja bedman. die rückkopplung und stöhn theorie ist echt lustig. kennst du dieses mega lächeln und rotwerdende bäckchen theorie?
ich geh mal davon aus das nicht alle frauen gleich reagieren. stöhnen und haus zusammenschreien kann jede

Gefällt mir

31. Juli 2003 um 2:16
In Antwort auf fragen2

Wenn meine antwort schon komisch ist
dann les mal deine durch. wusste garnicht welche augenbraue ich zuerst hochziehen soll. die weibliche sexualität ist halt schwieriger. ich weis zwar nicht warum aber für den herrn der schöpfung ist es zum orgasmus zu kommen so einfach wie kleine kinder in die fütze zu schuppen. mann muss es halt nur wollen dann klappt das schon. nunja und die frau ist entweder vom mann abhänig der eh fast immer früher kommt oder halt sie weis durch ihre erfahrungen wie sie stimuliert werden muss damit es bei ihr klappt. sollte diese erfahrung in der beziehung ein geheimnis sein?

aber bedman du hast aber auch recht vielleicht liegt es tatsächlich nur dran das sie garkeinen bock auf den typen hat. habe nicht dran gedacht da hätte ich ihn sicher geraten sich mal zu baden.

mfg fragen2
achja bedman. die rückkopplung und stöhn theorie ist echt lustig. kennst du dieses mega lächeln und rotwerdende bäckchen theorie?
ich geh mal davon aus das nicht alle frauen gleich reagieren. stöhnen und haus zusammenschreien kann jede

Ich habe nicht den Eindruck
dass Männer beim Onanieren schneller kommen als Frauen.

Das Entscheidende daran: Beim Onanieren spürt man selbst welche Bewegungen man machen muss so dass man zum Orgasmus kommt, und zwar Frauen wie Männer.

Beim Sex ist das anders weil meistens eher der Mann die Bewegung macht und die Frau eher passiv ist. Sie ist also von der richtigen Bewegung des Mannes abhängig. Wenn sie möchte dass er schnellere Bewegungen macht dann kann sie es ihm sagen (ist m. E. weniger effizient) oder ihm auf andere Weise zu verstehen geben (meistens Stöhnen). Es geht nicht darum laut zu stöhnen aber klare Signale zu geben dass derjenige der die Bewegung macht weiß was er zu tun hat. Sonst ist es ja auch kein gemeinsames Erlebnis.

Mich erstaunt immer wieder dass viele Frauen glauben wenn sie nicht zum Orgasmus kommen liege das am Mann. Meistens liegt es an ihnen selbst weil sie keine klaren Signale geben.

LG
bedman

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen