Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie macht einfach Schluss, fassungslos.

Sie macht einfach Schluss, fassungslos.

17. September um 16:32

Hallo,

hätte nicht gedacht das ich das mal mache aber auch ich brauche unabhängige Meinungen.

Ich (36) habe eine Grieschiche Frau (30) die hier seit einem Jahr in Deutschland lebt und arbeitet kennen gelernt.

wir haben uns über das Netz kennen gelernt und dann getroffen. Ich war direkt hin und weg und Sie wollte mich wieder sehen.

So ging das wochenlang. Jeden zweiten Tag haben wir was unternommen (wandern, essen, Museum, Städtereise). Sie war steht’s etwas verschlossener. Nach genau 12 Dates gab es dann endlich den ersten Kuss. Ihre Adresse hat sie mir nicht verraten sondern mich immer auf einem Parkplatz in Ihrer Nähe getroffen. Sie sagte die Wohnung des anderen sei noch zu privat und wir sollten gehen statt rennen in der Beziwhung.

Nungut. Ich dachte siebist es wert und habe alles gegeben. Blumen, kleine Geschenke. Dann habe ich mit ihr zwei Ausflüge mit meinem Wohnmobil gemacht. Insgesamt 3 Tage mit Campingplatz, kochen und feiern. Wir waren so leidenschaftlich. Wir haben geküsst wie ich noch nie geküsst habe, stundenlang. Sie sagte mal es sei mit mir wie ein Traum.

Sex hatten wir keinen, da war sie noch nicht bereit zu aber wir hatten intensiven Kontakt. Ich habe sie so sehr geliebt das ich dachte vorher noch nie eine Frau so sehr begehrt zu haben. Sie erwiederte das auch. Nur sprachlich muss die noch besser deutsch lernen aber da waren wir auf einem sehr guten Weg. Sie sagte zu mir das sie in einem halben Jahr mit mir wie eine deutsche reden kann. Über die Tage mit ihr könnte ich einen Bestseller in Sachen Liebesroman schreiben. Die Gefühle bei Ihr müssennauch echt gewesen sein, ich kann mir das sonst nicht anders vorstellen.

Dann kam der Bruch (haltet euch fest):

ich bringe sie sie nach Hause (auf den Parkplatz, ca 300 Meter von dem wohnt sie wohl). Ich habe sie nur nett gefragt ob sie sich an den Kosten (Campingplatz) beteiligen möchte. Das war nur ne Frage weil wir nicht direkt darüber geredet haben. Ich sagte ihr vorher nur das wir mit dem Wohnmobil billig ein paar Tage an der Nordsee campen können. Ok, sie sagt weiter nix großartig und geht.

dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist. Das Sie eine würde hätte und sie lässt sich nicht um Geld bitten. Sie teilt keine Kosten mit ihrem Freund und sie kennt das so nicht.

Sie macht hiermit Schluss.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

17. September um 16:49

Ja dann... gute Reise, gute Besserung! 

Mal im Ernst. Selbst wenn sie die Frage etwas unangebracht fand, weil sie davon ausging, dass Du sie einlädst (da Du nicht VORHER wegen der Kosten gefragt hast) und selbst wenn das in ihrer Kultur anders üblich ist. 

Wegen so einer Sache gleich Schluss zu machen, ist mega übertrieben. Genau so, wie es mega übertrieben ist, sich erst nach 4567 Dates zu küssen und sich wie die 14-jähriges noch auf dem Parkplatz zu treffen, obwohl man bereits ein Wochenende zusammen verbracht hat. Anstrengend!!!!!

23 LikesGefällt mir

17. September um 18:56

Da steht nirgendwo, dass er sie eingeladen hat, sondern dass er mit ihr Ausflüge unternommen hat. Und da wir die finanzielle Situation des te nicht kennen, ist wohl schwer zu sagen, ob er sich das alleine gut leisten kann. Finde ich unmöglich, ihn deshalb als Waschlappen zu bezeichnen.
ich finde das Mädel hingegen hart dreist. Ich hätte an ihrer Stelle gefragt, wie ich mich beteiligen kann. aber sie scheint eh etwas durch zu sein. Und auch nicht verliebt, sonst hätte sie dich wohl früher geküsst. Abhaken ist eine gute Idee!

16 LikesGefällt mir

17. September um 17:10
In Antwort auf joel123

Hallo,

hätte nicht gedacht das ich das mal mache aber auch ich brauche unabhängige Meinungen.

Ich (36) habe eine Grieschiche Frau (30) die hier seit einem Jahr in Deutschland lebt und arbeitet kennen gelernt.

wir haben uns über das Netz kennen gelernt und dann getroffen. Ich war direkt hin und weg und Sie wollte mich wieder sehen.

So ging das wochenlang. Jeden zweiten Tag haben wir was unternommen (wandern, essen, Museum, Städtereise). Sie war steht’s etwas verschlossener. Nach genau 12 Dates gab es dann endlich den ersten Kuss. Ihre Adresse hat sie mir nicht verraten sondern mich immer auf einem Parkplatz in Ihrer Nähe getroffen. Sie sagte die Wohnung des anderen sei noch zu privat und wir sollten gehen statt rennen in der Beziwhung.

Nungut. Ich dachte siebist es wert und habe alles gegeben. Blumen, kleine Geschenke. Dann habe ich mit ihr zwei Ausflüge mit meinem Wohnmobil gemacht. Insgesamt 3 Tage mit Campingplatz, kochen und feiern. Wir waren so leidenschaftlich. Wir haben geküsst wie ich noch nie geküsst habe, stundenlang. Sie sagte mal es sei mit mir wie ein Traum.

Sex hatten wir keinen, da war sie noch nicht bereit zu aber wir hatten intensiven Kontakt. Ich habe sie so sehr geliebt das ich dachte vorher noch nie eine Frau so sehr begehrt zu haben. Sie erwiederte das auch. Nur sprachlich muss die noch besser deutsch lernen aber da waren wir auf einem sehr guten Weg. Sie sagte zu mir das sie in einem halben Jahr mit mir wie eine deutsche reden kann. Über die Tage mit ihr könnte ich einen Bestseller in Sachen Liebesroman schreiben. Die Gefühle bei Ihr müssennauch echt gewesen sein, ich kann mir das sonst nicht anders vorstellen. 

Dann kam der Bruch (haltet euch fest):

ich bringe sie sie nach Hause (auf den Parkplatz, ca 300 Meter von dem wohnt sie wohl). Ich habe sie nur nett gefragt ob sie sich an den Kosten (Campingplatz) beteiligen möchte. Das war nur ne Frage weil wir nicht direkt darüber geredet haben. Ich sagte ihr vorher nur das wir mit dem Wohnmobil billig ein paar Tage an der Nordsee campen können. Ok, sie sagt weiter nix großartig und geht.

dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist. Das Sie eine würde hätte und sie lässt sich nicht um Geld bitten. Sie teilt keine Kosten mit ihrem Freund und sie kennt das so nicht.

Sie macht hiermit Schluss.

Zitat:
Dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist.


Hrhr köstlich

Was meinst du, wie oft ich schon frauen mit einem satz oder auch nur einem wort so dermassen beleidigt hab, das sie nie mehr was mit mir zu tun haben wollten

Das ist ja grad das unterhaltsame an diesen emotionalen dingern, das man irgendwas banales sagt, woraufhin sie komplett austicken können und es einen trifft, wie ein komet aus dem schwarzen all...das sind halt so die kleinen anekdoten, die das leben schreibt

Und dann 12 dates bis zum ersten kuß? Sry, aber die hat ganz sicher noch 100 andre weiche stellen, die dir zum verhängnis geworden wären. 99 von 100 frauen hätten dich gekickt, wenn du 12 dates dafür gebraucht hättest und dir einen fetten langweiler stempel auf die stirn gedrückt. Ich wäre nich verwundert, wenn das auch so eine ewige jungfrau ist, die auf ihren asexuellen prinzen wartet.

12 LikesGefällt mir

17. September um 16:49

Ja dann... gute Reise, gute Besserung! 

Mal im Ernst. Selbst wenn sie die Frage etwas unangebracht fand, weil sie davon ausging, dass Du sie einlädst (da Du nicht VORHER wegen der Kosten gefragt hast) und selbst wenn das in ihrer Kultur anders üblich ist. 

Wegen so einer Sache gleich Schluss zu machen, ist mega übertrieben. Genau so, wie es mega übertrieben ist, sich erst nach 4567 Dates zu küssen und sich wie die 14-jähriges noch auf dem Parkplatz zu treffen, obwohl man bereits ein Wochenende zusammen verbracht hat. Anstrengend!!!!!

23 LikesGefällt mir

17. September um 17:10
In Antwort auf joel123

Hallo,

hätte nicht gedacht das ich das mal mache aber auch ich brauche unabhängige Meinungen.

Ich (36) habe eine Grieschiche Frau (30) die hier seit einem Jahr in Deutschland lebt und arbeitet kennen gelernt.

wir haben uns über das Netz kennen gelernt und dann getroffen. Ich war direkt hin und weg und Sie wollte mich wieder sehen.

So ging das wochenlang. Jeden zweiten Tag haben wir was unternommen (wandern, essen, Museum, Städtereise). Sie war steht’s etwas verschlossener. Nach genau 12 Dates gab es dann endlich den ersten Kuss. Ihre Adresse hat sie mir nicht verraten sondern mich immer auf einem Parkplatz in Ihrer Nähe getroffen. Sie sagte die Wohnung des anderen sei noch zu privat und wir sollten gehen statt rennen in der Beziwhung.

Nungut. Ich dachte siebist es wert und habe alles gegeben. Blumen, kleine Geschenke. Dann habe ich mit ihr zwei Ausflüge mit meinem Wohnmobil gemacht. Insgesamt 3 Tage mit Campingplatz, kochen und feiern. Wir waren so leidenschaftlich. Wir haben geküsst wie ich noch nie geküsst habe, stundenlang. Sie sagte mal es sei mit mir wie ein Traum.

Sex hatten wir keinen, da war sie noch nicht bereit zu aber wir hatten intensiven Kontakt. Ich habe sie so sehr geliebt das ich dachte vorher noch nie eine Frau so sehr begehrt zu haben. Sie erwiederte das auch. Nur sprachlich muss die noch besser deutsch lernen aber da waren wir auf einem sehr guten Weg. Sie sagte zu mir das sie in einem halben Jahr mit mir wie eine deutsche reden kann. Über die Tage mit ihr könnte ich einen Bestseller in Sachen Liebesroman schreiben. Die Gefühle bei Ihr müssennauch echt gewesen sein, ich kann mir das sonst nicht anders vorstellen. 

Dann kam der Bruch (haltet euch fest):

ich bringe sie sie nach Hause (auf den Parkplatz, ca 300 Meter von dem wohnt sie wohl). Ich habe sie nur nett gefragt ob sie sich an den Kosten (Campingplatz) beteiligen möchte. Das war nur ne Frage weil wir nicht direkt darüber geredet haben. Ich sagte ihr vorher nur das wir mit dem Wohnmobil billig ein paar Tage an der Nordsee campen können. Ok, sie sagt weiter nix großartig und geht.

dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist. Das Sie eine würde hätte und sie lässt sich nicht um Geld bitten. Sie teilt keine Kosten mit ihrem Freund und sie kennt das so nicht.

Sie macht hiermit Schluss.

Zitat:
Dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist.


Hrhr köstlich

Was meinst du, wie oft ich schon frauen mit einem satz oder auch nur einem wort so dermassen beleidigt hab, das sie nie mehr was mit mir zu tun haben wollten

Das ist ja grad das unterhaltsame an diesen emotionalen dingern, das man irgendwas banales sagt, woraufhin sie komplett austicken können und es einen trifft, wie ein komet aus dem schwarzen all...das sind halt so die kleinen anekdoten, die das leben schreibt

Und dann 12 dates bis zum ersten kuß? Sry, aber die hat ganz sicher noch 100 andre weiche stellen, die dir zum verhängnis geworden wären. 99 von 100 frauen hätten dich gekickt, wenn du 12 dates dafür gebraucht hättest und dir einen fetten langweiler stempel auf die stirn gedrückt. Ich wäre nich verwundert, wenn das auch so eine ewige jungfrau ist, die auf ihren asexuellen prinzen wartet.

12 LikesGefällt mir

17. September um 17:23
In Antwort auf joel123

Hallo,

hätte nicht gedacht das ich das mal mache aber auch ich brauche unabhängige Meinungen.

Ich (36) habe eine Grieschiche Frau (30) die hier seit einem Jahr in Deutschland lebt und arbeitet kennen gelernt.

wir haben uns über das Netz kennen gelernt und dann getroffen. Ich war direkt hin und weg und Sie wollte mich wieder sehen.

So ging das wochenlang. Jeden zweiten Tag haben wir was unternommen (wandern, essen, Museum, Städtereise). Sie war steht’s etwas verschlossener. Nach genau 12 Dates gab es dann endlich den ersten Kuss. Ihre Adresse hat sie mir nicht verraten sondern mich immer auf einem Parkplatz in Ihrer Nähe getroffen. Sie sagte die Wohnung des anderen sei noch zu privat und wir sollten gehen statt rennen in der Beziwhung.

Nungut. Ich dachte siebist es wert und habe alles gegeben. Blumen, kleine Geschenke. Dann habe ich mit ihr zwei Ausflüge mit meinem Wohnmobil gemacht. Insgesamt 3 Tage mit Campingplatz, kochen und feiern. Wir waren so leidenschaftlich. Wir haben geküsst wie ich noch nie geküsst habe, stundenlang. Sie sagte mal es sei mit mir wie ein Traum.

Sex hatten wir keinen, da war sie noch nicht bereit zu aber wir hatten intensiven Kontakt. Ich habe sie so sehr geliebt das ich dachte vorher noch nie eine Frau so sehr begehrt zu haben. Sie erwiederte das auch. Nur sprachlich muss die noch besser deutsch lernen aber da waren wir auf einem sehr guten Weg. Sie sagte zu mir das sie in einem halben Jahr mit mir wie eine deutsche reden kann. Über die Tage mit ihr könnte ich einen Bestseller in Sachen Liebesroman schreiben. Die Gefühle bei Ihr müssennauch echt gewesen sein, ich kann mir das sonst nicht anders vorstellen. 

Dann kam der Bruch (haltet euch fest):

ich bringe sie sie nach Hause (auf den Parkplatz, ca 300 Meter von dem wohnt sie wohl). Ich habe sie nur nett gefragt ob sie sich an den Kosten (Campingplatz) beteiligen möchte. Das war nur ne Frage weil wir nicht direkt darüber geredet haben. Ich sagte ihr vorher nur das wir mit dem Wohnmobil billig ein paar Tage an der Nordsee campen können. Ok, sie sagt weiter nix großartig und geht.

dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist. Das Sie eine würde hätte und sie lässt sich nicht um Geld bitten. Sie teilt keine Kosten mit ihrem Freund und sie kennt das so nicht.

Sie macht hiermit Schluss.

na, sei froh, dass du die los bist. wäre sonst sicher noch ein teurer spaß geworden!

8 LikesGefällt mir

17. September um 17:58

Ja, aber ist das nicht seltsam? Ich kann ja verstehen das manche Menchen bei treffen zurückhaltend sind weil sie Angst haben enttäuscht zu werden. 

Kann ich echt verstehen. Und ich war so geduldig. Kein drängeln. Habe ihre Zuneigung gewonnen. Wir haben stundenlang geküsst. Es war perfekt. Hatte viele ex Freundinnen und noch nie so eine Leidenschaft empfunden. 

Sowas muss doch gegenseitig sein? Oder? 

War schon komisch, dass sie niemandem von unserer Beziehung erzählt hatte. Sie sagte ihre Schwester hat gwfragt wer das Foto von ihr auf Facebook aufgenommen hat und sie sagte: ein fremder. Das hat sie mir auch erzählt. Fand ich schon seltsam. Warum verliebt man sich in die Frauen die man nicht haben kann? 

Wenn mich eine will dann will ich sie  meist nicht. Das sage ich aber dann direkt und gut ist. 

Frage an die Frauen: habt ihr schonmal jemanden kennen gelernt ihn geküsst, angemacht wundervolle Wochen mit ihm verbracht und dann einfach gesagt es ist Schluss? Zeit für einen anderen kann sie in der Zeit nicht gehabt haben und wir haben uns auch alles aus unserem Leben erzählt.

Abhacken ist wohl das beste. Weiß auch nicht warum ich bei sowas so mit mir kämpfen muss. Das führt nur dazu das ich auch niemanden mehr an mich ran lasse (emotional). Das ist einfach zu gefährlich.


 

Gefällt mir

17. September um 18:10
In Antwort auf lilasonne1

Ja dann... gute Reise, gute Besserung! 

Mal im Ernst. Selbst wenn sie die Frage etwas unangebracht fand, weil sie davon ausging, dass Du sie einlädst (da Du nicht VORHER wegen der Kosten gefragt hast) und selbst wenn das in ihrer Kultur anders üblich ist. 

Wegen so einer Sache gleich Schluss zu machen, ist mega übertrieben. Genau so, wie es mega übertrieben ist, sich erst nach 4567 Dates zu küssen und sich wie die 14-jähriges noch auf dem Parkplatz zu treffen, obwohl man bereits ein Wochenende zusammen verbracht hat. Anstrengend!!!!!

Das ist die beste Antwort. Du hast recht. Ich wollte sie beim ersten Date küssen aber sie wollte nicht richtig. 

Ich bin nicht schüchtern!!

sagte ihr dann beim zweiten Date, wenn sie geküsst werdennwill soll sie das machen. Das muss dann von ihr kommen. Beim 5 Date sagte ich ihr das ich kein guter Freund bin und eine echte Beziehung suche mit Zukunft und nix anderes. Sie hatte gesagt das sie das auch will u.s.w. Hatte ihr gesagt das ich sie sonst nicht mehr sehen will. 

Nungut. Es war schön und deshalb ließ ich es laufen. Dann küsste sie mich irgendwann und dann war ich halt überzeugt. Von da an immer küssen, ständig und überall, händchenhaltend im Park küssen hier und da und das alles von ihr aus. Und am selben Tag die Trennung. 

Egal. Es lohnt sich nicht über sowas zu reden. Heute trinke ich zu Hause und lasse alles mir nochmal durch den Kopf gehen und morgen ziehe ich los und ersetze sie. Doof aber so ist das wohl.

1 LikesGefällt mir

17. September um 18:56

Da steht nirgendwo, dass er sie eingeladen hat, sondern dass er mit ihr Ausflüge unternommen hat. Und da wir die finanzielle Situation des te nicht kennen, ist wohl schwer zu sagen, ob er sich das alleine gut leisten kann. Finde ich unmöglich, ihn deshalb als Waschlappen zu bezeichnen.
ich finde das Mädel hingegen hart dreist. Ich hätte an ihrer Stelle gefragt, wie ich mich beteiligen kann. aber sie scheint eh etwas durch zu sein. Und auch nicht verliebt, sonst hätte sie dich wohl früher geküsst. Abhaken ist eine gute Idee!

16 LikesGefällt mir

17. September um 20:00

Ja aber auch wenn man ein vollhonk ist so kann man doch nicht wegen sowas direkt Schluss machen. Ich meine sie verdient gut und ich auch. Ich habe ja nur nett gefragt.

Alleine wegen der Übernachtungskosten auf dem Campingplatz. Sie hat zuvor auch ihr Essen selbst bezahlt. Ich habe nur ab und an darauf bestanden sie einzuladen. Ich dachte Sie fühlt sich als gleichberechtigte Frau besser wenn Siebauch was dazu gibt. Habe ja keine Tabelle erstellt. Einfach was in die Reisekasse und gut ist.

Sie hätte ja auch sagen können das sie das „beleidigend“ findet dann hätten wir drüber gesprochen. Ich habe das Geld nicht eingefordert sondern nur nett nachgefragt. 

Ich finde das schon normal das wenn man zusammen viele Ausflüge plant das man sich sowas  wie benzienkosten teilen kann. 

Hätte sie mir gesagt das sie wenig Geld hat hätte ich nicht gefragt

Direkt schluss machen finde ich da schon schon sehr seltsam.

3 LikesGefällt mir

17. September um 21:06

Nun ja wenn sich das Ganze so entwickelt hat ,wie du sagst und ihr euch dann geküsst habt stundenlang ,hätte mich deine Frage auch vollkommen irritiert, ich hätte so was  vorher geklärt. Ich kann dich verstehen ich kann sie verstehen

2 LikesGefällt mir

17. September um 21:31
In Antwort auf diedara

Nun ja wenn sich das Ganze so entwickelt hat ,wie du sagst und ihr euch dann geküsst habt stundenlang ,hätte mich deine Frage auch vollkommen irritiert, ich hätte so was  vorher geklärt. Ich kann dich verstehen ich kann sie verstehen

Ok. Wie gesagt ich bin auch sehr tolerant und keiner der streitet oder aggressiv ist das weiß sie ja. 

Vielleicht was das ja auch ein ein großer Fehler von mir. Ich habe das eingeräumt. 

Nochmal, Schluss machen wegen sowas? Das bedeutet ja man kann niemals anderer Meinung sein, oder? Ich dachte halt vielleicht ist hier jemand der sowas ausbuhtet Sicht schonmal gemacht hat und mir noch mehr Denkanstöße geben kann.

Gefällt mir

17. September um 21:35
In Antwort auf joel123

Ok. Wie gesagt ich bin auch sehr tolerant und keiner der streitet oder aggressiv ist das weiß sie ja. 

Vielleicht was das ja auch ein ein großer Fehler von mir. Ich habe das eingeräumt. 

Nochmal, Schluss machen wegen sowas? Das bedeutet ja man kann niemals anderer Meinung sein, oder? Ich dachte halt vielleicht ist hier jemand der sowas ausbuhtet Sicht schonmal gemacht hat und mir noch mehr Denkanstöße geben kann.

Naja, ich merke schon das ich einen toten Gaul reite. 

Was mich gestört hat ist die Tatsache dermaßen überrascht zu werden. Damit komme ich nicht klar. Das ich das nicht gerochen habe.

Gefällt mir

17. September um 21:35
In Antwort auf joel123

Hallo,

hätte nicht gedacht das ich das mal mache aber auch ich brauche unabhängige Meinungen.

Ich (36) habe eine Grieschiche Frau (30) die hier seit einem Jahr in Deutschland lebt und arbeitet kennen gelernt.

wir haben uns über das Netz kennen gelernt und dann getroffen. Ich war direkt hin und weg und Sie wollte mich wieder sehen.

So ging das wochenlang. Jeden zweiten Tag haben wir was unternommen (wandern, essen, Museum, Städtereise). Sie war steht’s etwas verschlossener. Nach genau 12 Dates gab es dann endlich den ersten Kuss. Ihre Adresse hat sie mir nicht verraten sondern mich immer auf einem Parkplatz in Ihrer Nähe getroffen. Sie sagte die Wohnung des anderen sei noch zu privat und wir sollten gehen statt rennen in der Beziwhung.

Nungut. Ich dachte siebist es wert und habe alles gegeben. Blumen, kleine Geschenke. Dann habe ich mit ihr zwei Ausflüge mit meinem Wohnmobil gemacht. Insgesamt 3 Tage mit Campingplatz, kochen und feiern. Wir waren so leidenschaftlich. Wir haben geküsst wie ich noch nie geküsst habe, stundenlang. Sie sagte mal es sei mit mir wie ein Traum.

Sex hatten wir keinen, da war sie noch nicht bereit zu aber wir hatten intensiven Kontakt. Ich habe sie so sehr geliebt das ich dachte vorher noch nie eine Frau so sehr begehrt zu haben. Sie erwiederte das auch. Nur sprachlich muss die noch besser deutsch lernen aber da waren wir auf einem sehr guten Weg. Sie sagte zu mir das sie in einem halben Jahr mit mir wie eine deutsche reden kann. Über die Tage mit ihr könnte ich einen Bestseller in Sachen Liebesroman schreiben. Die Gefühle bei Ihr müssennauch echt gewesen sein, ich kann mir das sonst nicht anders vorstellen. 

Dann kam der Bruch (haltet euch fest):

ich bringe sie sie nach Hause (auf den Parkplatz, ca 300 Meter von dem wohnt sie wohl). Ich habe sie nur nett gefragt ob sie sich an den Kosten (Campingplatz) beteiligen möchte. Das war nur ne Frage weil wir nicht direkt darüber geredet haben. Ich sagte ihr vorher nur das wir mit dem Wohnmobil billig ein paar Tage an der Nordsee campen können. Ok, sie sagt weiter nix großartig und geht.

dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist. Das Sie eine würde hätte und sie lässt sich nicht um Geld bitten. Sie teilt keine Kosten mit ihrem Freund und sie kennt das so nicht.

Sie macht hiermit Schluss.

Ja ich verstehe sie.  Sie hat eine andere Mentalität.  Frauen nach kostenbeteiligung zu fragen kommt nie gut. Sie hätte von sich aus etwas tun können. Zum Beispiel das essen bezahlen oder so. Ihre Mentalität ist eine andere. 

du bekommst diese Frau nie wieder. 

Gefällt mir

17. September um 21:40

Sie hat sich doch an dem Essen beteiligt ,ich finde ihre fehlende Kommunikation über die Reise wenn man noch kein Paar ist komisch.

Gefällt mir

17. September um 21:41

Naja du hast mit deiner "Geldforderung" die Romantik komplett vernichtet. Denn im Grunde sagst du ihr ins Gesicht, dass sie sich dir gegenüber unfair verhält, weil sie nicht bezahlt. Du redest über Geld. Und sowas tötet die gute Stimmung. Absoluter Abtörner.
Stell dir mal vor, sie träumt vom Sonnenuntergang und ist völlig im Liebesrausch.
Und plötzlich sagt der Mann: Hey, bezahl die Hälfte fürs Camping. Stimmungskiller.

Solche Frauen sind nichts für Männer, die zu sehr auf den Geldbeutel schauen.
Die bringen sehr viel Leidenschaft mit. Deshalb merkst du selbst, dass die anders küssen.
Das sind richtige Ladies, die auch als Frau was bieten können und sich verwöhnen lassen. Und sie wollen auch dementsprechend einen richtigen Mann, der sich was kosten lässt.
Aber keinen Kerl, der es versteht die gute Stimmung zu vergiften. Es gibt nunmal Regeln und No-Gos, die muss man bei gewissen Frauen besonders beachten, wenn man sie haben will.

6 LikesGefällt mir

17. September um 21:47
In Antwort auf joel123

Ok. Wie gesagt ich bin auch sehr tolerant und keiner der streitet oder aggressiv ist das weiß sie ja. 

Vielleicht was das ja auch ein ein großer Fehler von mir. Ich habe das eingeräumt. 

Nochmal, Schluss machen wegen sowas? Das bedeutet ja man kann niemals anderer Meinung sein, oder? Ich dachte halt vielleicht ist hier jemand der sowas ausbuhtet Sicht schonmal gemacht hat und mir noch mehr Denkanstöße geben kann.

Noch mal ich finde es komisch,wenn vorher nie über finanzielles geredet wurde, nach euren küssen und so plötzlich mit Geldgeschichten konfrontiert zu sein. Passt nicht

2 LikesGefällt mir

17. September um 21:56
In Antwort auf diedara

Noch mal ich finde es komisch,wenn vorher nie über finanzielles geredet wurde, nach euren küssen und so plötzlich mit Geldgeschichten konfrontiert zu sein. Passt nicht

Ok, nehmenichbzur kenntnis. Ich finde es nur schade wegen soneiner Lappalie die Beziehung aufzugeben. 

Ich muss zugeben das ich auf ihre Grieschiche Art stehe und wie gesagt sehr viel Leidenschaft dahinter steckt. 

Das mag mag sein das es diese Probleme in der Verständigung gibt. Aber mal ehrlich, ist hattensie ja auch um von ihr genau das zu lernen. Ich fand das toll und habe Situationen gut gemeistert. Muss man dann beim ersten Fettnäpfchen im Aus stehen?

Ich kann mir das leisten kein Ding. Ich dachte nur das es ihr besser geht wenn Sie was dazu gibt. War nur eine Reaktion auf meine Beobachtung weil sie’s Obst auch gerne selbst bezahlt hat. 

Was bei ihr auch komisch war das sieben der Wirtschaft nie einen Cent Trinkgeld gegeben hat. Das hat michbauch gewundert, das sie sich jeden Cent beim Essen hat wechseln lassen.

Naja, man lernt nie aus. 

1 LikesGefällt mir

17. September um 21:59
In Antwort auf joel123

Ok, nehmenichbzur kenntnis. Ich finde es nur schade wegen soneiner Lappalie die Beziehung aufzugeben. 

Ich muss zugeben das ich auf ihre Grieschiche Art stehe und wie gesagt sehr viel Leidenschaft dahinter steckt. 

Das mag mag sein das es diese Probleme in der Verständigung gibt. Aber mal ehrlich, ist hattensie ja auch um von ihr genau das zu lernen. Ich fand das toll und habe Situationen gut gemeistert. Muss man dann beim ersten Fettnäpfchen im Aus stehen?

Ich kann mir das leisten kein Ding. Ich dachte nur das es ihr besser geht wenn Sie was dazu gibt. War nur eine Reaktion auf meine Beobachtung weil sie’s Obst auch gerne selbst bezahlt hat. 

Was bei ihr auch komisch war das sieben der Wirtschaft nie einen Cent Trinkgeld gegeben hat. Das hat michbauch gewundert, das sie sich jeden Cent beim Essen hat wechseln lassen.

Naja, man lernt nie aus. 

Kennt das jemand?

vielleicht bei Griechen? Das das so ist? Ich versuche nur mein Weltbild zu erweitern.

Gefällt mir

17. September um 23:55

Tja, auf solche Dramaqueens muss man wohl stehen... aber nur weil man unter jemandes Emotionsinstabilitäten leidet ist das für mich noch nicht leidenschaftlich... und macht euch Männer das an oder irgendwie männlich wenn ihr zahlen dürft?🤔 
​Ich merke, mir wäre eine solche Mentalität zu anstrengend und fremd. Mir erscheint diese Frau einfach als irgendwie seltsam und so gut könnte die gar nicht aussehen und küssen oder v... dass ich ihr nachtrauern würde.

3 LikesGefällt mir

17. September um 23:57
In Antwort auf joel123

Hallo,

hätte nicht gedacht das ich das mal mache aber auch ich brauche unabhängige Meinungen.

Ich (36) habe eine Grieschiche Frau (30) die hier seit einem Jahr in Deutschland lebt und arbeitet kennen gelernt.

wir haben uns über das Netz kennen gelernt und dann getroffen. Ich war direkt hin und weg und Sie wollte mich wieder sehen.

So ging das wochenlang. Jeden zweiten Tag haben wir was unternommen (wandern, essen, Museum, Städtereise). Sie war steht’s etwas verschlossener. Nach genau 12 Dates gab es dann endlich den ersten Kuss. Ihre Adresse hat sie mir nicht verraten sondern mich immer auf einem Parkplatz in Ihrer Nähe getroffen. Sie sagte die Wohnung des anderen sei noch zu privat und wir sollten gehen statt rennen in der Beziwhung.

Nungut. Ich dachte siebist es wert und habe alles gegeben. Blumen, kleine Geschenke. Dann habe ich mit ihr zwei Ausflüge mit meinem Wohnmobil gemacht. Insgesamt 3 Tage mit Campingplatz, kochen und feiern. Wir waren so leidenschaftlich. Wir haben geküsst wie ich noch nie geküsst habe, stundenlang. Sie sagte mal es sei mit mir wie ein Traum.

Sex hatten wir keinen, da war sie noch nicht bereit zu aber wir hatten intensiven Kontakt. Ich habe sie so sehr geliebt das ich dachte vorher noch nie eine Frau so sehr begehrt zu haben. Sie erwiederte das auch. Nur sprachlich muss die noch besser deutsch lernen aber da waren wir auf einem sehr guten Weg. Sie sagte zu mir das sie in einem halben Jahr mit mir wie eine deutsche reden kann. Über die Tage mit ihr könnte ich einen Bestseller in Sachen Liebesroman schreiben. Die Gefühle bei Ihr müssennauch echt gewesen sein, ich kann mir das sonst nicht anders vorstellen. 

Dann kam der Bruch (haltet euch fest):

ich bringe sie sie nach Hause (auf den Parkplatz, ca 300 Meter von dem wohnt sie wohl). Ich habe sie nur nett gefragt ob sie sich an den Kosten (Campingplatz) beteiligen möchte. Das war nur ne Frage weil wir nicht direkt darüber geredet haben. Ich sagte ihr vorher nur das wir mit dem Wohnmobil billig ein paar Tage an der Nordsee campen können. Ok, sie sagt weiter nix großartig und geht.

dann schreibt sie mir über Skype das sie noch nie in ihrem Leben so beleidigt wurde und zu tiefst enttäuscht ist. Das Sie eine würde hätte und sie lässt sich nicht um Geld bitten. Sie teilt keine Kosten mit ihrem Freund und sie kennt das so nicht.

Sie macht hiermit Schluss.

Tja, auf solche Dramaqueens muss man wohl stehen... aber nur weil man unter jemandes Emotionsinstabilitäten leidet ist das für mich noch nicht leidenschaftlich... und macht euch Männer das an oder irgendwie männlich wenn ihr zahlen dürft?🤔 
​Ich merke, mir wäre eine solche Mentalität zu anstrengend und fremd. Mir erscheint diese Frau einfach als irgendwie seltsam und so gut könnte die gar nicht aussehen und küssen oder v... dass ich ihr nachtrauern würde.

Gefällt mir

18. September um 7:20
In Antwort auf fresh0089

Ja ich verstehe sie.  Sie hat eine andere Mentalität.  Frauen nach kostenbeteiligung zu fragen kommt nie gut. Sie hätte von sich aus etwas tun können. Zum Beispiel das essen bezahlen oder so. Ihre Mentalität ist eine andere. 

du bekommst diese Frau nie wieder. 

ja. ja da ist es auf einmal Schluß mit der Gleichberechtigung.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen