Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie liebt einen anderen

Sie liebt einen anderen

11. November 2011 um 15:25

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich lese schon eine ganze weile mit und euer Forum hat mir im leben schon sehr viel geholfen.

Nun ist leider der Punkt gekommen, an dem ich alles mal loswerden muss und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten.

Alles fing im März 2009 an ich war damals sehr viel auf Montage und wollte das nicht mehr, also begann ich im Hotelzimmer zu chatten und fand eine wirklich umwerfende Frau. Es dauerte auch nicht lange und wir trafen uns. Ich wusste sofort, dass ist die EINE, mit der du dein Leben verbringen willst. Sie hatte 2 Kinder aus früheren beziehungen und auch sehr viele schulden, aber all das störte mich nicht. Ich hab ihr geholfen wo es nur ging.

Da ich immernoch auf Montage war und es mir immer schlecht ging, wenn ich Sie nicht sehen konnte gab ich meine damalige Arbeit auf und habe auch sofort eine neue gefunden in meiner Heimatstadt. Zwar hatte ich dann weniger Geld, aber was tut man nicht alles für die Liebe.

Es dauerte auch nicht lang und ich zog bei ihr ein. Wir merkten aber schnell, dass der Platz ziemlich eng wurde, also brachte Sie den vorschlag wieso denn nicht ein Mietshaus zu nehmen. Ich willigte ein und wir schauten uns verschiedene an, aber fanden leider keins. Dann kam die idee auf, weshalb wir denn nicht auch ein haus kaufen sollten. Nach ein paar Monaten fanden wir auch ein schönes Haus und ich sprach mit meiner Bank. Alles lief perfekt und nach 1 Jahr um- und ausbau zogen wir schließlich im März 2010 ein. Alles war perfekt. Ich werkelte hier mal, dann da mal und hatten immer zeit für Sie und die Kinder. Dann im November 2010 kam der erste große Knall. Sie war immer öfter weg, erfand ausreden u.s.w. Ich redete mit ihr, aber Sie sagt nur ich solle mir keine Sorgen machen es ist alles in Ordnung.

Ich glaubte ihr, aber als es nicht besser wurde machte ich mir gedanken. Ich fing an ihre Chatverläufe zu lesen und fand Sachen die ich besser hätte nicht lesen sollen. Sie traf sich regelmäßig mit ein und dem selben Mann. Ich stellte Sie dann zur Rede und Sie streitet es bis heute noch ab. Naja ok hab ich gedacht selbst wenn da estwas war, dann gibst du ihr noch eine Chance. Sie hatte keinen Kontakt mehr zu ihm und es wurde allmählich alles wieder besser.

Alles schien wieder perfekt und ich dachte auch nicht mehr daran. Ich machte also weiter und werkelte am Haus.Wir Heirateten im Juni 2011 und ich schloss die Kinder in mein Herz.

Nach ein paar Monaten vertiefte ich mich dann leider in meine Arbeit und fing meine Meisterschule an, da ich wollte, dass es uns später mal finnaziell besser ging. Dadurch blieb aber mein familienleben mehr oder weniger auf der Strecke.

Denn vor ein paar Wochen ging alles wieder los. Ich fragte Sie was los sei, aber Sie blockte nur noch ab. Ich habe lange überlegt, was ich tun sollte. Schenkte ihr mehr aufmerksamkeit, aber es wurde nicht besser.

Es kommt wie es kommen musste und hatte wieder einen Verdacht. Also las ich wieder ihr Chatverläufe und wieder fand ich etwas was nicht sein sollte. Leider stand drin, dass Sie den abend zu ihm fahren wollte. Am nächsten Tag stellte ich Sie zur rede. Sie war ausser sich vor Wut, wie ich es wagen konnte wieder ihre Verläufe zu lesen.

Ich sagte ihr ich hätte Angst Sie zu verlieren. Wir sprachen sehr viel und Sie meinte sie wäre bei einer Arbeitskollegin gewesen. Ich glaubte ihr nicht, nicht nach alldem was ich gelesen habe. Sie gab uns eine Chance, aber wolle über alles nachdenken und auch ausziehen aus dem Haus.

Ich redete sehr viel mit ihr, aber fühlte mich schlecht. Ich fühlte mich schlecht, weil ich wieder ihre Chatverläufe geslesen hab und ihr damals versprach ich würde es nie wieder tun. Ich gab alles, denn ich wollte Sie um keinen Preis verlieren. Ich gab ihr die Zeit die Sie brauchte und tue es auch heute noch. Ich fühlte mich unsicher und vertraute ihr leider immernoch nicht, also spionierte ich ihr weiter hinterher und sah, dass ihre Chat bekanntschaft 3 mal am Tag anruft und immer genau dann, wenn ich nicht im haus bin. natürlich sprach ich Sie darauf an, aber Sie meinte nur man kann ja auch einfach mal so mit jemanden telefonieren. Ich sagte ja ok, aber bitte versprich mir eins. Sei treu und ehrlich zu mir. Sie nickte.

Vor 2 tagen bekam ich sogar wieder ab und zu eine umarmung und einen Kuss, was mich natürlich aufbaute. Ich dachte es wierd alles wieder besser und Sie gibt mir noch eine Chance.

Gestern sagte Sie mir dann, dass Sie Früh auf arbeit fährt und am Abend dann zu einer Freundin. Ich sagte ja ok von mir aus und fragte, wann Sie denn wieder zu hause ist. Sie wollte dann da schlafen, weil Sie den nächsten Tag sowieso arbeiten muss. Ich war traurig, weil ich Sie 2 Tage nicht sehen konnte. Sie schrieb mir dann heute früh noch eine Sms, dass alles wieder gut wird und ich freute mich.

Ich war zu hause und hatte leider wieder diese Misstrauen.
Also ja ich weiss es ist falsch, aber ich konnte es nicht lassen. Ich las wieder ihren Verlauf, wo Sie zwischenzeitlich natürlich das Passwort änderete. Ich habe es dann doch noch rausbekommen und was ich las gab mir dann den rest.

Sie war die letzten Wochen jedes Wochenende bei ihm und ich fand etliche Liebesschwüre. Sie ist traurig, weil Sie ihn nur 1 tag in der Woche sehen kann und dass Sie mich verlassen will-.

Ich bin einfach nur fertig den nerven.

Ich will Sie und die Kinder auf keinen Fall verlieren, aber kann auch nicht dem gedanken leben, dass dort ein anderer ist.

Wie soll ich mich verhalten.?

Soll ich so tun, als ob ich von nichts weiss, aber ich weiss nicht wie lang ich das durchhalte oder schreibt Sie all die Sachen nur, weil Sie denkt ich lese das eh mit.

Ich liebe Sie und die Kinder immernoch genauso und Sie setzt die ganze Ehe für so etwas aufs spiel. Ich versuche meiner Familie alles zu ermöglichen was geht. Ich würde alles verlieren wenn Sie geht. Das haus die Autos alles läuft über mich. Wir haben uns damals geeinigt, dass Ich das Haus, die Autos, versicherungen u.s.w. bezahle und Sie für das Essen zuständig ist. Sie sagte damals es wäre ok für Sie.

Das wars erstmal soweit. Ich hoffe auf rege anteilnahme.

Danke im vorraus.

Mehr lesen

11. November 2011 um 15:40

An
Deiner Stelle wüde ich sie vor die Wahl stellen. Du oder der andere. Kann doch nicht sein, dass Du den Hampelmann machst.

Wenn sie sooo traurig ist, weil sie den anderne nicht sieht und liebt, dann setz sie erstmal vor die Tür. Ist hart, aber willst Du dass sie aus bequemlichkeit bei Dir bleibt? Du hast ihr sowas schon mal verziehen und warum sollte sie was ändern, wenn Du immer bei ihr bleiben würdest?

Rette Deinen Rest an Würde und sieh zu, dass Du da raus kommst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 15:48
In Antwort auf knoepfli

An
Deiner Stelle wüde ich sie vor die Wahl stellen. Du oder der andere. Kann doch nicht sein, dass Du den Hampelmann machst.

Wenn sie sooo traurig ist, weil sie den anderne nicht sieht und liebt, dann setz sie erstmal vor die Tür. Ist hart, aber willst Du dass sie aus bequemlichkeit bei Dir bleibt? Du hast ihr sowas schon mal verziehen und warum sollte sie was ändern, wenn Du immer bei ihr bleiben würdest?

Rette Deinen Rest an Würde und sieh zu, dass Du da raus kommst.

Nicht so einfach.
Es ist leider nicht so einfach. Ich würde wie gesagt alles vierlieren. Ich könnte das Haus u.s.w. nicht allein halten oder ich verzichte ganz auf essen, trinken u.s.w. Dann ist ein sehr großer Punkt die Kinder. Ich könnte Sie nicht einfach auf die Straße setzen. Klar habe ich meine würde verloren, aber ich habe immer im Hinterkopf Sie ist die eine. Wir haben alles gemeinsam aufgebaut und ich weiss, dass Sie es allein nicht schaffen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2011 um 16:21
In Antwort auf hank_12256042

Nicht so einfach.
Es ist leider nicht so einfach. Ich würde wie gesagt alles vierlieren. Ich könnte das Haus u.s.w. nicht allein halten oder ich verzichte ganz auf essen, trinken u.s.w. Dann ist ein sehr großer Punkt die Kinder. Ich könnte Sie nicht einfach auf die Straße setzen. Klar habe ich meine würde verloren, aber ich habe immer im Hinterkopf Sie ist die eine. Wir haben alles gemeinsam aufgebaut und ich weiss, dass Sie es allein nicht schaffen würde.

Naja
was sie nun schafft oder nicht sollte dir egal sein, oder macht sie sich auch gedanken um dich???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2011 um 14:49
In Antwort auf knoepfli

Naja
was sie nun schafft oder nicht sollte dir egal sein, oder macht sie sich auch gedanken um dich???

Naja doch irgendwie schon.
Also ich denke doch, dass Sie sich gedanken um mich macht, sonst wäre Sie ja nicht mehr hier, aber ich kann es nicht mit ansehen oder besser gesagt gedanken darum machen, was aus den Kindern wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2011 um 15:26

"Anteilnahme"
ja die hast du. Du hast natürlich Recht, gegen manche Liebe ist offensichtlich kein Kaut gewachsen. Aber wo ist die Liebe zu dir.. Die Frau hat offensichtlich keinerlei Verantwortungsgefühl, denn sie denkt nicht an ihre Kinder und am allerwenigsten an dich. Es mußte ein eigenes Haus sein. Du schreibst, sie hat Kinder aus früheren Beziehungen.Also hattest du Vorgänger und du wirst auch Nachfolger haben, denn diese Frau scheint nicht treu sein zu können. Solche Frauen gibt es. Was immer die Ursache dafür sein mag. Die Frage ist, möchtest du dieses unwürdige Leben haben, ständig hintergangen zu werden, ständig Chatverläufe zu prüfen. Ein glückliches Leben sieht anders aus und ich hoffe, dass du für dich genügend Selbstliebe entdeckst. Ich bin sonst geneigt Paarberatungen zu empfehlen, nur in eurem Fall weiß ich nicht, was das bringen soll und kann. Trennungen sind schlimm und man kann sich nie daran gewöhnen, aber ihn deinem Fall wohl die einzige Lösung, die auf die Dauer wieder Ruhe in dein Leben bringt.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen