Home / Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung / Sie lässt nicht locker

Sie lässt nicht locker

4. April 2010 um 0:34 Letzte Antwort: 4. April 2010 um 1:11

Hey, ihr Lieben,
ich hab mich nun dazu entschlossen, mich auch mal hier anzumelden, ich lese schon seit einiger Zeit mit und jetzt habe ich auch ein Problem und dachte ihr könntet mir vielleicht dabei helfen.


Ich bin seit 3 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen
und bis vor einigen Monaten war auch eigentlich alles ok.
Dann kam eine Zeit, in der mein Freund viele Schickalsschläge erleiden musste.
Ich habe zwar versucht ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, aber leider genügte ihm das wohl nicht.
Ihm wurde alles zu viel und er startete nen regelrechten "Egotrip".
Partys, Alkohol und wie sich später leider herausstellte, auch andere Mädels...
Mir gings in der Zeit echt nicht sehr gut. Ich bekam ihn tagelang nicht zu Gesicht, wusste oft nicht wo er steckt und er interessierte sich einen Schei* um mich oder unsere Beziehung.
Irgendwann Anfang Januar waren mein Freund und ich auf einer Geburtstagfeier seines Kumpels eingeladen.
Dort lernte ich ein Mädchen kennen, sie sprach mich an und so kamen wir ins Gespräch.
Ich fand sie eigentlich recht nett, wenn auch etwas "schlampig".
Wir kamen auch auf meinen Freund zu sprechen, ich erzählte ihr, dass ich seit 3 1/2Jahre mit ihm zusammen bin und so weiter.
Mein Freund tat an diesem Tag übrigens wohlgemerkt so, als würde er sie nicht kennen, kein einziger Blick, kein einziges Wort und auch sie erwähnte mit keiner einzigen Silbe, dass sie sich längst kannten!
Ein paar Tage später war er bei mir, wir lagen zusammen im Bett, es war schon relativ spät, als er ne Sms bekam.
Hab ihm beim Lesen über die Schulter geguckt, weil ich halt neugierig war, wer so spät noch ne Sms schreibt.
Hab mir dabei aber auch gar nix Schlimmes gedacht.
Na ja, es war schon ne recht merkwürdige Sms und am Ende stand hdgdl Kuss, hab ihn dann gefragt, wer dass denn jetzt war und er meinte nur: Niemand wichtiges, egal.
Ich sagte nix mehr dazu, aber mein Bauchgefühl sagte mir sofort, dass da etwas nicht stimmte.
Als er eingeschlafen war, nahm ich mir sein Handy und sah, dass diese Sms nicht alles war, er telefonierte fast täglich mit dieser Nummer (auch schon vor der Geburtstagsparty) deshalb schrieb ich mir die Nummer auch heraus, diese war übrigens nicht im Handy eingespeichert.
Ich weiß selbst, dass Schnüffeln schei*e ist, aber ich habe einfach gespürt, dass irgendetwas an der Sache nicht stimm und deshalb konnte ich die Sache einfach nicht auf sich beruhen lassen...
Am nächsten Tag, rief ich die Nummer an und so erfuhr ich, dass das diese Tussi von der Party war... Tzz und wie sie redete...
Die Sms sei ja nur Spaß gewesen und sie hätte ja gar kein Interesse an ihm, da sie ja wüsste, dass er mit mir zusammen ist und so weiter...
Dummerweise hatte sie mich mit ihren Worten total beruhigt, ich glaubte ihr in dem Moment, dass es nur freundschaftliche Absichten waren, sie schlug sogar vor, dass wir beide uns ja mal treffen könnten
Na ja, ich beendete das Gespräch mit ihr und rief meinen Freund an, um zu beichten, dass ich sie angerufen hatte.
Er reagierte darauf ziemlich zickig, war ja auch nicht anders zu erwarten, sagte, dass er nicht gut fände was ich getan habe und da es mir mittlerweile auch schon wieder leid tat, entschuldigte ich mich bei ihm und wir beließen es dabei.

In den darauf folgenden Tagen war alles wie immer. Er war kaum bei mir und wenn er bei mir war, kamen oft Anrufe, die er wegdrückte oder Smsen, die er sofort löschte.
Mir gings dabei ziemlich schlecht, denn ich wusste, dass sie es war und mir wurde klar, dass sie mich belogen hatte, mit dem, was sie mir am Telefon sagte.
Ich muss an der Stelle noch sagen, dass mein Freund sehr wohl weibliche Freunde hat, genauso wie ich auch männliche Freunde habe. Ich bin kein eifersüchtiger Drache, der meinem Freund den Umgang mit anderen Frauen verbietet, aber diese ganzen Heimlichkeiten zeigten mir, dass etwas gewaltig schief lief
Irgendwann sagte ich ihm, dass es mir weh tut, dass die beiden Kontakt haben.
Zu meiner eigenen Überraschung sagte er sofort zu mir, dass er es verstehen würde, löschte vor meinen Augen ihre Nummer und meinte, dass er ihr sagen würde, dass er keinen Kontakt mehr möchte, wenn sie nochmal anrufen sollte.
Na ja, im ersten Moment beruhigte mich das, aber irgendwie fand ich die Sache immer merkwürdiger umso mehr ich drüber nachdachte.
Und so nahm ich mir sein Handy erneut vor...
Unter einem Männernamen (!) hatte er ihre Nummer nun gespeichert, sie telefonierten fast täglich mehrere Male, manchmal stundenlang, auch Mitten in der Nacht.
Ich weckte ihn, sagte ihm was ich nun wusste und wollte mich von ihm trennen.
Doch er flehte mich an, ihm noch eine Chance zu geben, er würde es nie wieder machen, ich sei ihm so wichtig und er wolle mich nicht verlieren...
In der Nacht ließ ich mich zwar noch überreden, trotzdem trennte ich mich einige Tage später von ihm, denn ich kam mit der Tatsache, dass er mich so belogen hatte und seinem "neuen Lebensstil" echt nicht mehr klar.
Nachdem wir eine Woche getrennt waren, hatte er Sex mit ihr...
Woher ich das weiß? Nein, nicht etwa von ihm.
Sie selbst hatte es mir zwei Tage später in einer unglaublich widerlichen Nachricht in Wer-kennt-wen sehr detailliert erzählt...
Ganz ehrlich, des hat mir das Herz gebrochen...
Ich hab daran echt zu knabbern gehabt, hatte ständig diese ekelhaften Bilder vor Augen und hab ziemlich oft deshalb geweint.
Dann fing er plötzlich an, wieder Kontakt zu mir aufzunehmen, zuerst blockte ich ab, aber irgendwann ließ ich es doch zu. Wir näherten uns langsam wieder an und seit Montag sind wir wieder zusammen.
Und darauf folgt auch schon das nächste Problem...
Sie lässt ihn nicht in Ruhe! Ruft ständig an und schreibt Sms.
Er hat sie am Montag in meinem Beisein angerufen und gesagt, dass er keinen Kontakt mehr zu ihr möchte, da er wieder mit ihr zusammen ist. Am Telefon sagte sie nur: "Ok."
Tja und seit Dienstag ruft sie an und schickt Sms.

Ich hab nun keine Ahnung wie ich darauf reagieren soll.
Einerseits bin ich unglaublich wütend auf sie und auch auf ihn (dass alles müsste einfach nicht sein!!!) aber andererseits tut sie mir irgendwie auch leid.
Sie scheint sich da echt was anderes draus erhofft zu haben und er hat sie nur benutzt...

Na ja, aber ich möchte das alles einfach vergessen, ich will ihm wieder vollends vertrauen und mit ihm neu anfangen.
Aber so lange ich doch wieder damit konfrontiert werde, weil sie anruft, geht das echt nicht...
Dann kommt die Wut wieder hoch...

Was würdet ihr tun? Denkt ihr, sie gibt bald auf?
Wie soll ich reagieren?

Tut mir leid, dass der Text jetzt doch so lang geworden ist, aber ich wollte mir das ganze Theater einfach mal von der Seele schreiben.
Danke schonmal an diejenigen, die es sich durchgelesen haben und vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.

LG

Mehr lesen

4. April 2010 um 0:41

Ganz erhlich...
schiess ihn ab. Das waren dann doch zu krasse Lügen, er wird es wohl wieder tun.

Gefällt mir
4. April 2010 um 1:11

Oh mann
das tut mir echt leid für dich.

aber ich befürchte auch dass damit ein unreparierbarer riss in eurer beziehung ist. wie sollst du ihm je wieder vertrauen können?

du würdest dir echt viel leid damit ersparen wenn du schluss machst, so hart das auch ist.

sorry

Gefällt mir