Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie lange single, ich hab Angst sie zu verlieren.Wie soll ich mich verhalten?

Sie lange single, ich hab Angst sie zu verlieren.Wie soll ich mich verhalten?

20. Januar um 1:27

Hallöchen,

ich brauche eure Hilfe....Dankeschön 

Ich M habe seit September 2018 eine Freundin die 3 Jahre single war und 4 Jahre eine Beziehung hatte, sich aber nur am WE gesehen haben.
Ich bin ein Beziehungsmensch, war nie lang allein und fühle mich auch allein, da Sie auch gern mal allein daheim ist.
Ich sitze dann daheim und bin traurig, weil ich weiß, sie ist daheim allein bei sich und ich bin allein daheim, wo ich mir denke, wäre doch schön gemeinsam. - denke ich da falsch -?
Wor sehen uns auch, aber unregelmäßig. 
Ich schreibe ihr früh auch jeden Morgen...
Sie ließt es schreibt aber nicht zurück, obwohl sie online ist.
Jetzt sehen wir uns erst nächsten Dienstag, da sie bei ihrer Freundin hilft.
Sie meinte, sorry...ich habe momentan keine Zeit für dich, es tut mir leid.
Sie hat viel zu tun nur denke ich, dass doch mal ein kleiner mMoment Zeit ist, mir zurückzuschreiben...oder nicht?
Nun habe ich Angst, das ich ihr zu viel bin, obwohl sie meint, dass alles ok ist.
Heute (Samstag) habe ich ihr etwas Schokolade gekauft, war ca 18 Uhr und zu ihr heimgebracht, wir haben jeder einen Schlüssel von unseren Wohnungen.
Ich dachte, sie ist noch unterwegs, aber sie war schon daheim, lag auf dem Sofa uns schaute TV.
Sie meinte, wir haben schon aufgehört, weil wir alles K.O. sind....das hat mich sehr sehr traurig gemacht, da ich ihr früh geschrieben hatte, sie es nicht gelesen hat, zwischendurch online war.
Als ich mit arbeit, gegen 16:30 Uhr fertig war, schrieb ich nur... Bin fertig, sie hat es gelesen aber nicht geantwortet. 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll...
Bin ich doch nicht so wichtig?
Denkt sie nicht an mich?
Nerve ich sie zu sehr?

Ich habe jetzt angst und weiß nicht, was ich machen soll?
Spreche ich sie darauf an?
Mache ich es dadurch nur noch schlimmer?

Sie sagt, ich solle mir keine Gedanken machen, es ist alles in Ordnung, aber mit solchen oben beschriebenen Dingen mache ich mir schon Sorgen. 
Liegt es daran, dass sie so lang single war und es einfach vergisst?
Ich finde, kurz zurückzuschreiben wäre doch normal, oder wie denkt ihr darüber?


Soll ich lieber noch warten, ihr Zeit geben, sich an eine Beziehung zu gewöhnen?
Sie hat ihrer Freiheiten, aber nach einem halben Jahr, sollte es doch sicherlich schonanders sein, oder dauert es länger?

Ich bin echt verzweifelt und habe wie schon gesagt Angst, ihr durch meine Fragen mehr druck zu machen...?

Bitte helft mir.


Ich möchte sie nicht verlieren.


Vielen Dank für eure Hilfe 


 

Mehr lesen

20. Januar um 1:33

Sorry, hab ein paar Wörter falsch drinnen...passiert leider auf der kleinen Handytastatur 🙈

Gefällt mir

20. Januar um 8:49
In Antwort auf spike6996

Hallöchen,

ich brauche eure Hilfe....Dankeschön 

Ich M habe seit September 2018 eine Freundin die 3 Jahre single war und 4 Jahre eine Beziehung hatte, sich aber nur am WE gesehen haben.
Ich bin ein Beziehungsmensch, war nie lang allein und fühle mich auch allein, da Sie auch gern mal allein daheim ist.
Ich sitze dann daheim und bin traurig, weil ich weiß, sie ist daheim allein bei sich und ich bin allein daheim, wo ich mir denke, wäre doch schön gemeinsam. - denke ich da falsch -?
Wor sehen uns auch, aber unregelmäßig. 
Ich schreibe ihr früh auch jeden Morgen...
Sie ließt es schreibt aber nicht zurück, obwohl sie online ist.
Jetzt sehen wir uns erst nächsten Dienstag, da sie bei ihrer Freundin hilft.
Sie meinte, sorry...ich habe momentan keine Zeit für dich, es tut mir leid.
Sie hat viel zu tun nur denke ich, dass doch mal ein kleiner mMoment Zeit ist, mir zurückzuschreiben...oder nicht?
Nun habe ich Angst, das ich ihr zu viel bin, obwohl sie meint, dass alles ok ist.
Heute (Samstag) habe ich ihr etwas Schokolade gekauft, war ca 18 Uhr und zu ihr heimgebracht, wir haben jeder einen Schlüssel von unseren Wohnungen.
Ich dachte, sie ist noch unterwegs, aber sie war schon daheim, lag auf dem Sofa uns schaute TV.
Sie meinte, wir haben schon aufgehört, weil wir alles K.O. sind....das hat mich sehr sehr traurig gemacht, da ich ihr früh geschrieben hatte, sie es nicht gelesen hat, zwischendurch online war.
Als ich mit arbeit, gegen 16:30 Uhr fertig war, schrieb ich nur... Bin fertig, sie hat es gelesen aber nicht geantwortet. 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll...
Bin ich doch nicht so wichtig?
Denkt sie nicht an mich?
Nerve ich sie zu sehr?

Ich habe jetzt angst und weiß nicht, was ich machen soll?
Spreche ich sie darauf an?
Mache ich es dadurch nur noch schlimmer?

Sie sagt, ich solle mir keine Gedanken machen, es ist alles in Ordnung, aber mit solchen oben beschriebenen Dingen mache ich mir schon Sorgen. 
Liegt es daran, dass sie so lang single war und es einfach vergisst?
Ich finde, kurz zurückzuschreiben wäre doch normal, oder wie denkt ihr darüber?


Soll ich lieber noch warten, ihr Zeit geben, sich an eine Beziehung zu gewöhnen?
Sie hat ihrer Freiheiten, aber nach einem halben Jahr, sollte es doch sicherlich schonanders sein, oder dauert es länger?

Ich bin echt verzweifelt und habe wie schon gesagt Angst, ihr durch meine Fragen mehr druck zu machen...?

Bitte helft mir.


Ich möchte sie nicht verlieren.


Vielen Dank für eure Hilfe 


 

Mit nur Rücksicht nehmen wirst du nicht weiter kommen .

Sprich an, was dich stört und gut ist . Das sollte sie überleben, nehme ich an .

Gefällt mir

20. Januar um 9:12
In Antwort auf geistundsinn1

Mit nur Rücksicht nehmen wirst du nicht weiter kommen .

Sprich an, was dich stört und gut ist . Das sollte sie überleben, nehme ich an .

Ja, wir reden ja auch über sowas, denke sie hat echt momentan viel im Kopf.

Gefällt mir

20. Januar um 9:16
In Antwort auf spike6996

Ja, wir reden ja auch über sowas, denke sie hat echt momentan viel im Kopf.

Natürlich und du kannst nicht alleine sein und reflektierst das auf sie . 

Es gibt Menschen die können sich mit sich selbst beschäftigen und brauchen nicht ständig ihren Partner um sich

Ich denke wenn du das nicht akzeptieren kannst - geht die Beziehung sowieso flöten .

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 9:25

Das kann ich akzeptieren, nur halt mit...nicht antworten, sich nicht melden, aber das sage ich mir, sie kannte es nie, das jemand da war und sich Gedanken um sie macht.

Soll ich es auch mal so machen, wenn sie anruft, oder schreibt, einfach mal nicht reagieren?
Das sie vielleicht mal merkt, wie das ist, oder ist das eher kontraproduktiv?

Gefällt mir

20. Januar um 9:30
In Antwort auf spike6996

Das kann ich akzeptieren, nur halt mit...nicht antworten, sich nicht melden, aber das sage ich mir, sie kannte es nie, das jemand da war und sich Gedanken um sie macht.

Soll ich es auch mal so machen, wenn sie anruft, oder schreibt, einfach mal nicht reagieren?
Das sie vielleicht mal merkt, wie das ist, oder ist das eher kontraproduktiv?

Schau sie ist online und mag nicht zurückschreiben - wozu ist sie denn online ?
Mit wem schreibst sie denn ?

Wer hat Priorität in ihrem Leben und wer nicht ...

2 LikesGefällt mir

20. Januar um 10:46
In Antwort auf spike6996

Ja, wir reden ja auch über sowas, denke sie hat echt momentan viel im Kopf.

ja nur dich nicht....  

Gefällt mir

20. Januar um 11:03
In Antwort auf spike6996

Hallöchen,

ich brauche eure Hilfe....Dankeschön 

Ich M habe seit September 2018 eine Freundin die 3 Jahre single war und 4 Jahre eine Beziehung hatte, sich aber nur am WE gesehen haben.
Ich bin ein Beziehungsmensch, war nie lang allein und fühle mich auch allein, da Sie auch gern mal allein daheim ist.
Ich sitze dann daheim und bin traurig, weil ich weiß, sie ist daheim allein bei sich und ich bin allein daheim, wo ich mir denke, wäre doch schön gemeinsam. - denke ich da falsch -?
Wor sehen uns auch, aber unregelmäßig. 
Ich schreibe ihr früh auch jeden Morgen...
Sie ließt es schreibt aber nicht zurück, obwohl sie online ist.
Jetzt sehen wir uns erst nächsten Dienstag, da sie bei ihrer Freundin hilft.
Sie meinte, sorry...ich habe momentan keine Zeit für dich, es tut mir leid.
Sie hat viel zu tun nur denke ich, dass doch mal ein kleiner mMoment Zeit ist, mir zurückzuschreiben...oder nicht?
Nun habe ich Angst, das ich ihr zu viel bin, obwohl sie meint, dass alles ok ist.
Heute (Samstag) habe ich ihr etwas Schokolade gekauft, war ca 18 Uhr und zu ihr heimgebracht, wir haben jeder einen Schlüssel von unseren Wohnungen.
Ich dachte, sie ist noch unterwegs, aber sie war schon daheim, lag auf dem Sofa uns schaute TV.
Sie meinte, wir haben schon aufgehört, weil wir alles K.O. sind....das hat mich sehr sehr traurig gemacht, da ich ihr früh geschrieben hatte, sie es nicht gelesen hat, zwischendurch online war.
Als ich mit arbeit, gegen 16:30 Uhr fertig war, schrieb ich nur... Bin fertig, sie hat es gelesen aber nicht geantwortet. 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll...
Bin ich doch nicht so wichtig?
Denkt sie nicht an mich?
Nerve ich sie zu sehr?

Ich habe jetzt angst und weiß nicht, was ich machen soll?
Spreche ich sie darauf an?
Mache ich es dadurch nur noch schlimmer?

Sie sagt, ich solle mir keine Gedanken machen, es ist alles in Ordnung, aber mit solchen oben beschriebenen Dingen mache ich mir schon Sorgen. 
Liegt es daran, dass sie so lang single war und es einfach vergisst?
Ich finde, kurz zurückzuschreiben wäre doch normal, oder wie denkt ihr darüber?


Soll ich lieber noch warten, ihr Zeit geben, sich an eine Beziehung zu gewöhnen?
Sie hat ihrer Freiheiten, aber nach einem halben Jahr, sollte es doch sicherlich schonanders sein, oder dauert es länger?

Ich bin echt verzweifelt und habe wie schon gesagt Angst, ihr durch meine Fragen mehr druck zu machen...?

Bitte helft mir.


Ich möchte sie nicht verlieren.


Vielen Dank für eure Hilfe 


 

Sie hat es bereut mit dir eine Beziehung einzugehen. Daher führt sie ihre Affären und Liebesgeschichten weiter. 

Du bist für sie eine vorübergehende Beschäftigung und Ablenkung, denn du erfüllst ihre geistige, psychische und körperliche Vorstellungen von Traummann nicht. 

Sie ist weiter auf der Suche nach austoben und Beziehung, wobei du ihr vergötterst und riesen Angst hast alleine ohne pussy und Freundin zu bleiben. 

In ihrer singelzeit hatte sie zig Männern kennen gelernt, sie kennt Ihnen noch und will noch andere kennenlernen bis der Traummann kommt

Gefällt mir

20. Januar um 11:46
In Antwort auf spike6996

Hallöchen,

ich brauche eure Hilfe....Dankeschön 

Ich M habe seit September 2018 eine Freundin die 3 Jahre single war und 4 Jahre eine Beziehung hatte, sich aber nur am WE gesehen haben.
Ich bin ein Beziehungsmensch, war nie lang allein und fühle mich auch allein, da Sie auch gern mal allein daheim ist.
Ich sitze dann daheim und bin traurig, weil ich weiß, sie ist daheim allein bei sich und ich bin allein daheim, wo ich mir denke, wäre doch schön gemeinsam. - denke ich da falsch -?
Wor sehen uns auch, aber unregelmäßig. 
Ich schreibe ihr früh auch jeden Morgen...
Sie ließt es schreibt aber nicht zurück, obwohl sie online ist.
Jetzt sehen wir uns erst nächsten Dienstag, da sie bei ihrer Freundin hilft.
Sie meinte, sorry...ich habe momentan keine Zeit für dich, es tut mir leid.
Sie hat viel zu tun nur denke ich, dass doch mal ein kleiner mMoment Zeit ist, mir zurückzuschreiben...oder nicht?
Nun habe ich Angst, das ich ihr zu viel bin, obwohl sie meint, dass alles ok ist.
Heute (Samstag) habe ich ihr etwas Schokolade gekauft, war ca 18 Uhr und zu ihr heimgebracht, wir haben jeder einen Schlüssel von unseren Wohnungen.
Ich dachte, sie ist noch unterwegs, aber sie war schon daheim, lag auf dem Sofa uns schaute TV.
Sie meinte, wir haben schon aufgehört, weil wir alles K.O. sind....das hat mich sehr sehr traurig gemacht, da ich ihr früh geschrieben hatte, sie es nicht gelesen hat, zwischendurch online war.
Als ich mit arbeit, gegen 16:30 Uhr fertig war, schrieb ich nur... Bin fertig, sie hat es gelesen aber nicht geantwortet. 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll...
Bin ich doch nicht so wichtig?
Denkt sie nicht an mich?
Nerve ich sie zu sehr?

Ich habe jetzt angst und weiß nicht, was ich machen soll?
Spreche ich sie darauf an?
Mache ich es dadurch nur noch schlimmer?

Sie sagt, ich solle mir keine Gedanken machen, es ist alles in Ordnung, aber mit solchen oben beschriebenen Dingen mache ich mir schon Sorgen. 
Liegt es daran, dass sie so lang single war und es einfach vergisst?
Ich finde, kurz zurückzuschreiben wäre doch normal, oder wie denkt ihr darüber?


Soll ich lieber noch warten, ihr Zeit geben, sich an eine Beziehung zu gewöhnen?
Sie hat ihrer Freiheiten, aber nach einem halben Jahr, sollte es doch sicherlich schonanders sein, oder dauert es länger?

Ich bin echt verzweifelt und habe wie schon gesagt Angst, ihr durch meine Fragen mehr druck zu machen...?

Bitte helft mir.


Ich möchte sie nicht verlieren.


Vielen Dank für eure Hilfe 


 

Ich bin auch nicht der große Schreiber über WhatsApp und Co . Aber wenn ich täglich Morgens eine Nachricht bekommen würde, dann hätte ich so viel Anstand diese zu beantworten und das als Nettigkeit anzusehen . Jemand macht sich Mühe .

Sie macht sich keine - wirft dich in die Warteschleife und gut ist . Liest deine Nachrichten nicht einmal, obwohl sie online ist .

Ich bin mehrfach übersiedelt mit Möbeln und Co - also komplette fast 100 m2 Wohnung inklusive Küche vom 4. Stock ohne Lift - 2 Dachboden und 2 Kellerabteile - das hat nicht eine ganze Woche gedauert und trotzdem hatte ich Zeit mich zu erkundigen, ob meine Helferlein gut nach Hause gekommen sind .
Und gerade beim Übersiedeln hat man immer wieder mal Zeit - man ist ja nicht auf der Arbeit .

Das sind alles Ausreden und auch wenn man kaputt ist eine Nachricht auf der Couch geht immer - z.B. wie es dir geht und wie dein Tag war ! Nur so als Ansatz ...

Gefällt mir

20. Januar um 11:56
In Antwort auf geistundsinn1

Ich bin auch nicht der große Schreiber über WhatsApp und Co . Aber wenn ich täglich Morgens eine Nachricht bekommen würde, dann hätte ich so viel Anstand diese zu beantworten und das als Nettigkeit anzusehen . Jemand macht sich Mühe .

Sie macht sich keine - wirft dich in die Warteschleife und gut ist . Liest deine Nachrichten nicht einmal, obwohl sie online ist .

Ich bin mehrfach übersiedelt mit Möbeln und Co - also komplette fast 100 m2 Wohnung inklusive Küche vom 4. Stock ohne Lift - 2 Dachboden und 2 Kellerabteile - das hat nicht eine ganze Woche gedauert und trotzdem hatte ich Zeit mich zu erkundigen, ob meine Helferlein gut nach Hause gekommen sind .
Und gerade beim Übersiedeln hat man immer wieder mal Zeit - man ist ja nicht auf der Arbeit .

Das sind alles Ausreden und auch wenn man kaputt ist eine Nachricht auf der Couch geht immer - z.B. wie es dir geht und wie dein Tag war ! Nur so als Ansatz ...

Wir reden jetzt am Dienstag über alles,
habe sie gerade gebeten, mich mal anzurufen. 
Hat sie dann auch gemacht, dann hab ich sie gefragt, ob ich sie momentan nerve.

Sie sagte ...  ja  ... 

Ich warte jetzt bis Dienstag, ich spreche alles an, frage sie was ihr nicht gefällt und werde natürlich auch meinen Standpunkt und Sorgen mitteilen.
Ich hoffe das sich da alles regelt und wir eine gemeinsame Lösung finden.
Bin halt hin und her gerissen.
Sollte es aber so sein, dass sie zu dem Entschluss kommt, es funktioniert nicht, dann werde ich (was mir nicht leicht fallen wird) dies akzeptieren.
Vielleicht ist es aber auch so, das ich momentan mit meinem vielen geschreibe ihr Stress mache, andererseits ist es aber auch so, dass ich mich doch trotzdem mal melden kann.
Bin daheim angekommen o.ä.

Muss ja kein Roman sein, aber kurz melden.

Es wird sich am Dienstag alles klären, so...oder so...
zumindest weiß ich dann, woran ich bin.

Gefällt mir

20. Januar um 12:01
In Antwort auf spike6996

Wir reden jetzt am Dienstag über alles,
habe sie gerade gebeten, mich mal anzurufen. 
Hat sie dann auch gemacht, dann hab ich sie gefragt, ob ich sie momentan nerve.

Sie sagte ...  ja  ... 

Ich warte jetzt bis Dienstag, ich spreche alles an, frage sie was ihr nicht gefällt und werde natürlich auch meinen Standpunkt und Sorgen mitteilen.
Ich hoffe das sich da alles regelt und wir eine gemeinsame Lösung finden.
Bin halt hin und her gerissen.
Sollte es aber so sein, dass sie zu dem Entschluss kommt, es funktioniert nicht, dann werde ich (was mir nicht leicht fallen wird) dies akzeptieren.
Vielleicht ist es aber auch so, das ich momentan mit meinem vielen geschreibe ihr Stress mache, andererseits ist es aber auch so, dass ich mich doch trotzdem mal melden kann.
Bin daheim angekommen o.ä.

Muss ja kein Roman sein, aber kurz melden.

Es wird sich am Dienstag alles klären, so...oder so...
zumindest weiß ich dann, woran ich bin.

Ja, du nervst sie - weil ihr gefühlsmäßig nicht auf der selben Wellenlänge seit .

Ich wünsche dir Glück für dein Gespräch !

2 LikesGefällt mir

20. Januar um 13:27

Puh, für mich liest sich dein Beitrag nach etwas viel Gejammer und etwas wenig Fakten ... ich mein, du schreibst, ihr seht euch "unregelmäßig", aber was heißt das? Immer mal drei Wochen lang gar nicht, und danach auch nur, wenn du Schokolade mitbringst? Oder ist für dich schon von Sonntag bis Dienstag ne unannehmbar lange Zeit des Nichtsehens? Im ersteren Fall wären deine Bedenken für mich völlig normal, im letzteren Fall bräuchtest du m.E. Hilfe.

Ansonsten kann ich mir gut vorstellen, dass bei euch die berühmte Abwärtsspirale im Gange ist. Das fängt an mit einem an sich harmlosen, unterschiedlichen Nähe-/Distanz-Bedürfnis der beiden Partner, wie es unter unterschiedlichen Menschen nun mal ganz normal vorkommt. Bei dir kommen vielleicht noch negative Erwartungen dazu, weswegen du dir genau diese Frau ausgesucht hast (getreu dem Motto: "Wir bekommen nicht den Partner, den wir uns wünschen, sondern den, den wir glauben, verdient zu haben" - und wenn du es schon gewöhnt bist und nix anderes erwartest, als dass dein Nähebedürfnis abgewehrt wird, dann suchst du dir unguterweise erst recht Freundinnen aus, die sehr auf Distanz bedacht sind).
Aber im Lauf der Zeit verstärkt sich dieser erstmal harmlose Unterschied immer mehr, weil der eine (also du) klammert und Erwartungen stellt, vor denen der andere (also sie) ganz automatisch und reflexartig zurückweicht. Und zwar so lange, bis sie sich von deinen Erwartungen mit dem Rücken an die Wand gestellt fühlt. Und das ist dann der Punkt, wo schon ganz normale Nachrichten wie ein "Ich bin gut daheim angekommen" oder "Wir machen heut früher mit dem Umzug Schluss, sind KO" ausbleiben, weil sie sofort neue Erwartungen deinerseits befürchtet, wenn sie dir schreibt.
Deshalb red ich von ner Abwärtsspirale. Wenn man über sowas nicht möglichst frühzeitig redet und beide(!) Beteiligten sich hinterher am Riemen reißen, endet das fast immer in ner Katastrophe. Und bei euch könnte es (fürchte ich) schon zu spät sein.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir

20. Januar um 16:09
In Antwort auf spike6996

Wir reden jetzt am Dienstag über alles,
habe sie gerade gebeten, mich mal anzurufen. 
Hat sie dann auch gemacht, dann hab ich sie gefragt, ob ich sie momentan nerve.

Sie sagte ...  ja  ... 

Ich warte jetzt bis Dienstag, ich spreche alles an, frage sie was ihr nicht gefällt und werde natürlich auch meinen Standpunkt und Sorgen mitteilen.
Ich hoffe das sich da alles regelt und wir eine gemeinsame Lösung finden.
Bin halt hin und her gerissen.
Sollte es aber so sein, dass sie zu dem Entschluss kommt, es funktioniert nicht, dann werde ich (was mir nicht leicht fallen wird) dies akzeptieren.
Vielleicht ist es aber auch so, das ich momentan mit meinem vielen geschreibe ihr Stress mache, andererseits ist es aber auch so, dass ich mich doch trotzdem mal melden kann.
Bin daheim angekommen o.ä.

Muss ja kein Roman sein, aber kurz melden.

Es wird sich am Dienstag alles klären, so...oder so...
zumindest weiß ich dann, woran ich bin.

ihr seht euch wenig und du Nervst sie....    ich glaube nicht dass sie dich liebt. sorry

Gefällt mir

20. Januar um 16:16

Das auf jeden Fall 

Ich werde es sehen, was rauskommt. 
Entweder so, oder so.

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 16:54
In Antwort auf spike6996

Das auf jeden Fall 

Ich werde es sehen, was rauskommt. 
Entweder so, oder so.

du solltest dir mal weniger am Kopf schei**en lassen. 

Gefällt mir

21. Januar um 8:20

ja ist doch wahr!

sie stellt ihn einfach in die ecke wenn sie ihn nicht braucht....

aber solange er es mitmacht....

Gefällt mir

21. Januar um 8:22
In Antwort auf theola

ja ist doch wahr!

sie stellt ihn einfach in die ecke wenn sie ihn nicht braucht....

aber solange er es mitmacht....

Ja, und diese Beziehung geht ja nicht erst seit 3 Wochen . Daher sehe ich es auch so . Eine Nachricht beantworten - dafür hat man Zeit, nein, die nimmt man sich - so schaut es aus - wenn es einem jemand wert ist und wenn es zu viel ist - dann macht man den Mund auf .

1 LikesGefällt mir

21. Januar um 9:34

Du nervst sie, weil die Gefühle wohl nicht passen... das ist schade, weil du ein aufmerksamer Kerl bist.

..aber... unangekündigt bei ihr aufschlagen find ich auch nicht gut. Bist du wirklich nur hin gefahren, um ihr eine schokolade in die Wohnung zu legen oder wolltest du vllt. schauen, ob sie nicht doch schon daheim ist, da sie ja regelmäßig online war?

Gefällt mir

21. Januar um 10:45
In Antwort auf marie001

Du nervst sie, weil die Gefühle wohl nicht passen... das ist schade, weil du ein aufmerksamer Kerl bist.

..aber... unangekündigt bei ihr aufschlagen find ich auch nicht gut. Bist du wirklich nur hin gefahren, um ihr eine schokolade in die Wohnung zu legen oder wolltest du vllt. schauen, ob sie nicht doch schon daheim ist, da sie ja regelmäßig online war?

und wofür soll das wichtig sein?


Es wäre aus ihrer Sicht wohl angebracht gewesen, schnellstens ihre Sicht einer funtionierenden Beziehung zu erklären - so, dass auch ER es versteht.

Aber die Klammerer neigen dazu, jegliche Hinweise einfach zu übergehen und machen damit alles kaputt, da sie unbedingt haben wollen, was sie nicht kriegen können.

Und, lieber TE,  am Dienstag, bitte, unbedingt das Mädel aussprechen lassen und weniger selber den Erklärbär geben, damit Du auch aufgreifen kannst, was SIE Dir zu sagen hat!

Deine Sorgen stecke Dir an den Hut - es sind nicht Ihre Sorgen, sondern allein DEINE . Sei ein MANN und kümmere Dich um DICH, solange SIE Dich nicht um DEINE Hilfe für sich bittet - soviel Respekt muss auch sein - egal, was sie tatsächlich noch empfindet - es wird sich nur dann klären lassen, wenn Ihr beide einander zuzuhören bereit seid.

Gefällt mir

21. Januar um 13:26
In Antwort auf gabriela1440

und wofür soll das wichtig sein?


Es wäre aus ihrer Sicht wohl angebracht gewesen, schnellstens ihre Sicht einer funtionierenden Beziehung zu erklären - so, dass auch ER es versteht.

Aber die Klammerer neigen dazu, jegliche Hinweise einfach zu übergehen und machen damit alles kaputt, da sie unbedingt haben wollen, was sie nicht kriegen können.

Und, lieber TE,  am Dienstag, bitte, unbedingt das Mädel aussprechen lassen und weniger selber den Erklärbär geben, damit Du auch aufgreifen kannst, was SIE Dir zu sagen hat!

Deine Sorgen stecke Dir an den Hut - es sind nicht Ihre Sorgen, sondern allein DEINE . Sei ein MANN und kümmere Dich um DICH, solange SIE Dich nicht um DEINE Hilfe für sich bittet - soviel Respekt muss auch sein - egal, was sie tatsächlich noch empfindet - es wird sich nur dann klären lassen, wenn Ihr beide einander zuzuhören bereit seid.

ich versteh deine Frage nicht.
Für mich macht es schon einen Unterschied, ob ich jemanden wirklich eine Freude machen möchte oder etwas als Vorwand nehme, um mein Gewissen beruhigen zu können.
Wollte den TE einfach mal zum umdenken bewegen. Weil Punkt 2 hätte für eine Beziehung etwas sehr ungesundes.

1 LikesGefällt mir

21. Januar um 17:11
In Antwort auf gabriela1440

und wofür soll das wichtig sein?


Es wäre aus ihrer Sicht wohl angebracht gewesen, schnellstens ihre Sicht einer funtionierenden Beziehung zu erklären - so, dass auch ER es versteht.

Aber die Klammerer neigen dazu, jegliche Hinweise einfach zu übergehen und machen damit alles kaputt, da sie unbedingt haben wollen, was sie nicht kriegen können.

Und, lieber TE,  am Dienstag, bitte, unbedingt das Mädel aussprechen lassen und weniger selber den Erklärbär geben, damit Du auch aufgreifen kannst, was SIE Dir zu sagen hat!

Deine Sorgen stecke Dir an den Hut - es sind nicht Ihre Sorgen, sondern allein DEINE . Sei ein MANN und kümmere Dich um DICH, solange SIE Dich nicht um DEINE Hilfe für sich bittet - soviel Respekt muss auch sein - egal, was sie tatsächlich noch empfindet - es wird sich nur dann klären lassen, wenn Ihr beide einander zuzuhören bereit seid.

seine sorgen durch ihr verhalten....  sie ist wohl lieber allein als mit ihm zusammen

Gefällt mir

21. Januar um 18:30
In Antwort auf theola

seine sorgen durch ihr verhalten....  sie ist wohl lieber allein als mit ihm zusammen

ich bin ganz ehrlich, ich mag es auch nicht, wenn mir ein Mann zu sehr zusetzt, weil er auf meine Gesellschaft angewiesen ist.

Und diese Smartphones gehören zum Störfaktor Nr. 1  - is ja auch viel bequemer als ein richtiges Gespräch unter 4 Augen

Beziehungen sollte man eh erst eingehen, wenn man sich vorher abgesprochen und geeinigt hat über seine persönlichen Freiräume - aber dann sollte das auch respektiert werden !

Gefällt mir

22. Januar um 9:05
In Antwort auf gabriela1440

ich bin ganz ehrlich, ich mag es auch nicht, wenn mir ein Mann zu sehr zusetzt, weil er auf meine Gesellschaft angewiesen ist.

Und diese Smartphones gehören zum Störfaktor Nr. 1  - is ja auch viel bequemer als ein richtiges Gespräch unter 4 Augen

Beziehungen sollte man eh erst eingehen, wenn man sich vorher abgesprochen und geeinigt hat über seine persönlichen Freiräume - aber dann sollte das auch respektiert werden !

naja zwischen zu sehr zusetzen und die freundin sehen wollen ist aber ein unterschied...

sie sagt sie ist unterwegs liegt aber daheim aufm sofa...
sorry aber sie ist nicht mal ehrlich!
dann soll sie ihm sagen dass sie ihn nicht sehen will und gut
schei** lügerei

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen