Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie kann/will sich nicht entscheiden.

Sie kann/will sich nicht entscheiden.

7. August 2010 um 15:42 Letzte Antwort: 8. August 2010 um 12:05

Hallo zusammen,
ich erzähle erstmal kurz meine Geschichte. Danach kommen die Fragen.

Vor einem Jahr habe ich in einem Restaurant angefangen zu arbeiten. Dort hab ich Maren kennengelernt und mich auf Anhieb gut mit ihr verstanden. Seit ich mich erinnern kann meckerte Sie über ihren Freund. Das hab ich damals einfach so hingenommen und mich nicht weiter darum gekümmert. Wir arbeiteten dann immer mal wieder zusammen und ich hab mich irgendwann in SIe verliebt.

Ich habe es ihr dann auch gestanden. Das war Anfang Mai. Wir kamen zusammen, sie hat sich von Ihrem Typen getrennt, mir aber immer wieder gesagt, dass Sie sich noch nicht völlig für mich entscheiden kann. Drei Monate waren ein ständiges auf und ab. Ja, sie will, Nein sie kann sich nicht entscheiden. Alles völlig verständlich, wenn man sich kurz davor getrennt hat.

Vor 2 Wochen erzählte sie mir dann, dass sie sich nochmal mit ihrem ex treffen müsse um die ganze Sache nochmal zu bereden. SIe wollte das ganze für sich klären, da die beiden im Streit auseinander gegangen sind. Fand ich natürlich scheiße, hab es ihr auch gesagt. Aber verbieten kann ich es ihr natürlich nicht.
Also hab ich sie "gehen" lassen. Das Gespräch zwischen den beiden dauerte dann länger als erwartet, ich wurde an diesem Abend misstrauisch, bin zu ihr gefahren und hab die beiden durchs Fenster rumknutschen sehen. Fand ich natürlich wieder scheiße und hab im gleichen moment noch per sms mit ihr schluss gemacht. Am nächsten Morgen (sie hat die sms nicht gleich gelesen) kam sie total aufgelöst und weinend zu mir und meinte, dass es ihr unendlich leid tue, dass sie mich nicht verlieren will, dass sie weiß, was sie an mir hat und dass die ganze rumknutschaktion eher "ego-pushing" war. Blöderweise konnte ich das vestehen, hab ihr das auch gesagt und die sache war gegessen.
Zwei Tage später wollte sie sich wieder mit Ihrem Typen treffen, weil sie das Gefühl hatte, dass ER nochmal ein klärendes Gespräch braucht. Sie würde es aber nicht machen, wenn ich es nicht wollte. Gut, was hab ich gemacht: Ich hab gesagt, dass ichs scheiße finde, aber dass ich es ihr nicht verbieten kann. (Wenn sies wirklich machen will, würde sies auch machen ohne mich zu fragen)

Sie Traf sich dann also ein paar Tage später mit ihm und anscheinend kam er auf knien daher und wollte sie unbedingt zurück. Das hat sie mir alles erzählt (auch wo sie sich wann treffen) und mir auch die -sehr schlechte- karte gezeigt, die er ihr gemacht hat. An dem Abend meinte sie noch, dass sie sich für mich entschieden hat.

Zwei Tage später sagt sie, sie brauche eine Auszeit. Einen Tag darauf sagte sie -auf nachfragen-, dass sie momentan nicht mit mir zusammen sein kann. Ihr Ex sei immer noch ein Thema. Sie weiß momentan einfach nicht, was sie will. Sie dankt mir dafür, wie ich sie behandelt habe und wie gut ich immer zu ihr war. Sie will mich aber nicht verletzen und sagt auch, dass ich mich auf was anderes konzentrieren sollete, denn Kurzfristig kann sie sich aber nicht auf mich einlassen.
Von einem Arbeitskollegen, der auch mit Ihr zusammenarbeitet aber nichts von der Beziehung zwischen uns weiß, hab ich allerdings gehört, dass die Sache mit Ihrem Ex für Sie gegessen ist und sie sich entschieden hat, nicht zu ihm zurück zu gehen. Ob das wirklich stimmt, weiß ich nicht, schließlich haben sie und ich ein engeres Verhältnis.

Die Frage ist, wie ich mich jetzt verhalten soll??! Soll ich ihr meine Gefühle und Zuneigung trotzdem immer wieder gestehen? Also sagen, dass ich sie über alles haben will und sie die einzige für mich ist? Und solange nur eine 1%tige chance besteht, ich es auf jedenfall versuchen will sie von mir zu überzeugen (das habe ich ihr heute gesagt). Ich hab auch gefragt, wie es bei Ihr aussieht, ob ich keinerlei chancen mehr bei ihr habe. Sie sagte nur, dass ich "kurzfristig" keine chance habe, weil sie nicht weiß, wie das mit dem ex weitergeht. Die ganze Sache hat sie Psychisch ganz schön mitgenommen. Sie kann kaum mehr essen, wein sehr viel etc.

Oder sollte ich den Kontakt von meiner Seite aus Ruhen lassen? Welche Taktik ist besser? Ich will sie haben! Die Frage ist nur, wie ich das am besten bewerkstellige?

Beste Grüße und danke für die Hilfe,
Fehler666



Mehr lesen

8. August 2010 um 12:05

Antwort
Aus eigener Erfahrung:
Lass sie erst einmal allein, lass sie für sich, SIE soll entscheiden und das dann endgültig, was sie wirklich will. Es hilft nichts, denn alles dreht sich derzeit im Kreise herum.

Irgend etwas wird es scheinbar geben, dass sie zweifeln lässt an der neuen Beziehung. Das "kann" durchaus auch sein, dass sie die Ungewissheit fürchtet. Ihren alten Freund kannte sie, da war sie unglücklich, aber mache Frauen bevorzugen es, einfach zu wissen, was auf sie zukommt und sei es Unglück und die Tatsache, unglücklich zu bleiben. Aber das ist immerhin "gewiss". Was mit dir kommt, ist ungewiss, es kann schön sein und es kann nicht schön sein. Und viele Frauen denken sich dann, wenn es denn nicht schön wird, wenn ich denn bei meinem Neuen auch unglücklich werde, kann ich gleich das behalten, was ich schon kenne, das ist bequemer und einfacher.

Sicher wäre es besser gewesen, wenn sie erstmal 1-2 Monate alleine gelebt hätte, sich mental richtig von ihrem Ex getrennt hätte u. nicht nur physisch. Somit ist das ganze eine Flucht von einer in die nächste Beziehung. Meist ist es so, dass man nach einer Partnerschaft erstmal Zeit für sich braucht und auch nehmen sollte. Erstmal verarbeiten, was passiert ist, das ganze sacken lassen, um wieder frei und offen für etwas Neues zu werden.

Partnerschaften, die sich aus Krisen bestehender Beziehungen ergeben, sind meistens nicht ganz unproblematisch, da es in irgend einer Form eine Art Flucht darstellt und nie ganz neutral zugeht. D.h. vieles was man in dieser Situation erlebt, ist eine Art Ausnahmezustand. Der Stress mit dem bestehenden Partner lässt die Sehnsucht nach einem anderen wachsen, der einen wirklich liebt. Also keine völlig natürliche und freie Entwicklung.


Lass den Kontakt ruhen. Sie wird sich dann entscheiden (müssen). Entweder für dich oder für ihn. Letzteres hab ich durchgemacht, es war schmerzhaft aber hinterher erlösend und befreiend. Glaube mir, das ganze macht dich auf Dauer kaputt, weil du nie weißt, woran du wirklich bist. Und sie wird sich solange nicht endgültig entscheiden, solange sie nicht entscheiden muss, solange alles sich weiterhin nur um sie dreht. Das ist schädlich für dich. Und du musst hier an dich denken.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram