Forum / Liebe & Beziehung

Sie kann urst plötzlich keine Fernbedienung mehr führen

6. Dezember 2020 um 23:57 Letzte Antwort: 7. Dezember 2020 um 11:07

Hay, 

Es ist mittlerweile mein 3. Beitrag hier.. Aber es wird höchstwahrscheinlich auch der letzte sein... Wie sagt man? Alle gute Dinge sind 3 ^^

Also zusammen gefasst:
Wir meine (noch) Freundin und ich sind jetzt bisschen über 7 Monate zusammen, und haben bevor wir zusammen kamen ca. 1 - 2 Monate intensiv mit einander geschrieben. Kennengelernt haben wir uns ganz klassisch über Lovoo und wussten beide das wir doch schon bisschen weiter von einander entfernt waren (ca. 80 km Autostrecke).. Beim "kennenlernen" hatte ich zumindest das Gefühl das wir mal mehr oder weniger auf einer Wellen länge miteinander geschrieben bzw. auch geredet haben beim telefonieren.. Irgendwann nachdem wir uns kennengelernt haben hatten wir uns auch das erste mal getroffen (ich bin zu ihr gefahren). Wir hatten uns auch da so gut verstanden wir beim Schreiben bzw. Auch beim telefonieren, aber trotzdem hatten wir uns noch die Zeit genommen es langsam anzugehen. Nach dem wir uns öfters treffen kam wir halt zum Entschluss es zuversuchen.. Sie wusste auch das ich definitiv kein Problem damit hatte das es doch schon so eine Art Fernbeziehung ist, und sie meinte auch das Sie sich das so vorstellen kann aber das es doch schwer sein könnte. Wir führten dann so die Beziehung, nur ich merkte halt relativ schnell das Sie sich wieder verschloss gegen über mir.. auf Nachfragen von mir meinte sie halt immer nur das alles gut sei und hat sich irgendwie immer ausreden gesucht.. Dann irgendwann hatte Sie extrem das Gefühl das es nichts werden könnte und wollte demnach schon einmal Schluss machen, das war so Ende Oktober rum. Wir hatten halt noch mal persönlich darüber gesprochen was so schief gelaufen war, und dabei kam halt nur raus das es mehrere Dinge gab die sie nie angesprochen hatte obwohl ich öfter gefragt hatte.
Nach dieser Aussprache hatten wir uns noch mal die Chance gegeben und haben wieder ein festes Band geknüpft und wir haben über alles wieder geredet.. Jetzt aber nach ca. 2 Monaten kommt sie wieder an und meint das Sie es nicht mehr könne eine Fernbeziehung zuführen.. und vorallem sagte sie auch immer wieder das wir doch zu unterschiedlich seinen usw... Dann kamen noch so direkte Vorwürfe von ihre wie "meine Freunde leiden durch unsere Beziehung" und sonst was.. Wie ich schon in meinem ersten Beitrag "Bester Freund  meiner  Freundin" schon mal versucht habe zu erklären ist das kein einfaches Thema..
Ich mein ich habe definitiv kein Problem damit wenn Sie Ihre Freundschaften pflegt, aber es dem Partner nicht das Gefühl gegeben werden das er irgendwo hinten wegfällt... 
Jetzt sind wir so verblieben das wir den Kontakt bis zum nächsten Wochenende bisschen runterfahren und dann am Wochenende persönlich quatschen...

Jetzt seid ihr gefragt: meint ihr es lohnt sich überhaupt noch?! Ich mein ich habe definitiv kein nerv das es nach paar Monaten wieder Thema wird... 

Mehr lesen

7. Dezember 2020 um 11:07

Du hast doch im letzten Thread eigentlich schon Hinweise bekommen, was hindert Dich daran, Dich mit dem Thema selbst auseinander zu setzen?
Warum hältst Du so krampfhaft an dieser kurzen Beziehung fest? Sie zeigt Dir immer wieder dass sie mit der Beziehung nicht so zufrieden ist?
Nenne doch mal drei Dinge, die Du an ihr liebst?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers