Home / Forum / Liebe & Beziehung / SIE ist 5 jahre jünger als SIE...was jetzt??

SIE ist 5 jahre jünger als SIE...was jetzt??

4. Juni 2012 um 17:40 Letzte Antwort: 22. Juni 2012 um 14:09

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, dass mir vielleicht jemand von euch helfen kann, bin momentan etwas am verzweifeln. Ich bin 20 und weiblich...und ich liebe meine 5 Jahre jüngere Freundin (ja richtig, sie ist auch weiblich... ). Ich weiß selber nicht, wie es dazu gekommen ist, wir kennen uns schon seit 6 Jahren, weil wir zusammen Sport machen, hatten aber eigentlich nie was füreinander übrig. Zudem hatte ich auch vorher noch nie was mit einem Mädchen, sondern nur mit Männern, wenn auch eher harmlose Erfahrungen. (für meine Freundin bin ich sowieso die erste Erfahrung in diese Richtung).
Dann vor fast 2 Jahren haben wir uns angefreundet und uns auch immer besser verstanden, wobei wir glaube ich beide lange nicht zugeben wollten, wie sehr wir den jeweils anderen wirklich mochten. Wer rechnet auch damit, auf einmal andere Mädels toll zu finden?? Jedenfalls haben wir beide irgendwann festgestellt, dass da zwischen uns wohl mehr ist als nur gute Freundschaft und seit 6 Monaten sind wir jetzt "zusammen". Die Anführungszeichen deswegen, weil wir es noch niemandem gesagt haben...zum einen, weil ich ja nicht sicher, war, ob das vielleicht nur eine pubertäre Phase von ihr ist, sie ist ja schließlich erst 15, auch wenn sie von ihrer kognitiven Entwicklung her schon durchaus älter wirkt. Zum anderen aus einem Grund, der mir auch großen Kummer bereitet, nämlich dass ihre Eltern und ihr Bruder mich, aus mir unerfindlichen Gründen, nicht leiden können. Ihre Eltern sehen es äußerst ungern, wenn sie was mit mir machen will und sie verbieten ihr auch teilweise den Umgang mit mir. Aus diesem Grund haben wir natürlich beide Angst, es ihren Eltern zu erzählen und ich finde die Vorstellung, es meiner Familie zu sagen, natürlich auch nicht sonderlich erquickend! Andererseits wollen wir uns auch nicht immer verstecken müssen.

Nun bin ich aber momentan etwas verzweifelt...zum einen plagt mich das schlechte Gewissen, ob ich es überhaupt vertreten kann, mit einer 15-jährigen zusammen zu sein, auch wenn es rechtlich keine Einwände gibt, aber zum anderen liebe ich sie wirklich sehr und sie liebt mich auch genau so sehr zurück und ich kann mir auch nicht vorstellen, sie einfach zu verlassen.
Aber was ist mit ihren Eltern?? Ich bin echt am verzweifeln und hoffe sehr, dass ihr einen Rat für mich habt!


Liebe Grüße

Mehr lesen

4. Juni 2012 um 21:23

...
Erstmal vielen Dank für deine Antwort, es tut echt gut, wenn jemand Verständnis hat und einem Ratschläge gibt!

Ja, das mit dem Alter ist wahrscheinlich schon einer der Gründe...ich denke aber, das Hauptproblem ist, dass ihr Bruder den Eltern ein paar sehr unnette Geschichten über mich erzählt hat, die allerdings ganz und gar nicht der Wahrheit entsprochen haben, zumal er mich selber kaum kennt.

Eigentlich sind meine Eltern auch nicht so das große Problem, die würden bzw müssten das schon akzeptieren...Sorgen macht uns wie gesagt eher ihre Familie...

Bist du denn mit deiner Freundin schon zusammen bzw habt ihr es euren Eltern schon gesagt?

Und nein, ich wohne eigentlich nicht mehr zuhause, ich bin zum studieren weggezogen, aber übers Wochenende komm ich immer noch nachhause, damit ich natürlich auch meine Freundin beim Sport sehen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2012 um 16:04

Die "Schwiegereltern"...
spüren vermutlich unbewusst, dass etwas "merkwürdig" ist. Oder sie haben andere "Aufreger" mit denen Du Töchterchen verführst, Du gehst tanzen, in Clubs... hast schon was mit Jungs... Deine Freundin kann das am ehesten rauskriegen und mit Eltern sprechen... mit 15 kann das schon klappen.
Liebe zwischen Menschen kann immer und überall entstehen und daran ist in unserer heutigen, westlichen Welt absolut nichts aus zu setzen oder beängstigend. Gleichgeschlechtliche Erfahrungen erweitern den Erfahrungshorizont Es sollten nur immer BEIDE so fühlen und sich freiwillig (und ohne Drogen und so...) einlassen. Dann ist es aus meiner Sicht "alles erlaubt".
Nur werdet ihr immer auch die Bedenkenträger auf den Plan rufen... meine Frage an mich ist dann: "Will ich normal sein oder glücklich?" ... und mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es "nur" ein Lebensabschnitt, auch Neugierde ... übernehmt die Verantwortung für das was ihr tut... aus meiner Denkweise heraus: Much Love

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2012 um 16:42

Was "normal" ist
... ist ziemlich gut definiert... normal kommt von Norm. Eine Norm ist http://de.wikipedia.org/wiki/Norm und erst mal Formalismus. Eine Vorschrift, eine Richtlinie, die jedoch keine Gesetzeskraft hat...
Hier bezieht sich "normal" auf das, was "die überwiegende Menge Mensch" so zu einem Thema denkt und handelt. Dabei ist oder wird (leider) oft das "normal", was die Medien verbreiten. Das was irgendwie alle oder "zumindest die meisten" tun.
Ist man also nicht normal, produzieren die vielen Normalen oft eine Bugwelle dagegen und findet nur wenige Mitstreiter "auf seiner Seite". Und mit dieser Bugwelle muss ich zwangsläufig dealen, sie kommt mir immer dann entgegen, wenn meine Ideen nicht der geläufigen Meinung entsprechen... wenn ich mich einfangen und platt machen lasse... tja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2012 um 11:38

Neue probleme...
hallo nochmal,

ich hoffe, dass ihr mir vielleicht nochmal helfen könnt. Das problem: meine freundin ist jetzt grad auf schüleraustausch und da gibt es wohl so einen typen, der interesse an ihr zeigt. wir haben schon mal drüber geredet, dass es ja eigentlich in ihrem alter schon normal wäre, was anderes auch noch auszuprobieren und jetzt hat sie gemeint, ob es dann okay für mich wäre, falls morgen bei der abschlussparty was mit dem typen passiert.
Eigentlich will ich ihr ja dabei nicht im weg stehen, schließlich gehörts ja zur entwicklung dazu, dass man alles mal ausprobiert...aber andererseits komm ich mir echt betrogen vor... Ich mein, bin ich ihr denn nicht genug?? Steht sie doch nicht zu 100% zu dieser beziehung??
Ich weiß nicht so recht, was ich jetzt machen bzw wie ich mich verhalten soll...

Schnelle hilfe wäre super!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2012 um 14:09
In Antwort auf thu_12923493

Neue probleme...
hallo nochmal,

ich hoffe, dass ihr mir vielleicht nochmal helfen könnt. Das problem: meine freundin ist jetzt grad auf schüleraustausch und da gibt es wohl so einen typen, der interesse an ihr zeigt. wir haben schon mal drüber geredet, dass es ja eigentlich in ihrem alter schon normal wäre, was anderes auch noch auszuprobieren und jetzt hat sie gemeint, ob es dann okay für mich wäre, falls morgen bei der abschlussparty was mit dem typen passiert.
Eigentlich will ich ihr ja dabei nicht im weg stehen, schließlich gehörts ja zur entwicklung dazu, dass man alles mal ausprobiert...aber andererseits komm ich mir echt betrogen vor... Ich mein, bin ich ihr denn nicht genug?? Steht sie doch nicht zu 100% zu dieser beziehung??
Ich weiß nicht so recht, was ich jetzt machen bzw wie ich mich verhalten soll...

Schnelle hilfe wäre super!!!!

Keine Garantien...

... für nichts im Leben.

Ich weiß nicht, ob Du damit etwas anfangen kannst... lass Deine Liebe weiter fließen ... nur lass sie auch frei und gönne ihr, dass es ihr gut geht... egal was sie tut ...

Wollen wir nicht alle in dieser Existenz "bedingungslos" geliebt werden? Und genau hier ist der Test dafür "eingebaut"... denn wenn wir so gliebt werden wollen müssen wir auch andere "bedingungslos" lieben... auch wenn es anfangs schwer fällt, hierin liegt eine tiefe Wahrheit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club