Forum / Liebe & Beziehung

Sie heiratet jemanden anderen obwohl sie mich liebt!

Letzte Nachricht: 12. Juli um 17:14
H
harmen_23718555
28.04.21 um 23:52

Hallo an alle.
Ich stehe da vor einer etwas größeren Herausforderung und hätte gerne einen Rat. Ich (M,30) habe vor einem Jahr eine Frau Anna (30) bei einem Brettspielabend kennengelernt. Wir waren uns sofort mega sympathisch und ich fragte ihre Freundin Claudia, ob ich ihre Nummer bekommen könnte, da Anna schon früher weg musste. Claudia sagte mir, Anna hätte einen Freund und das seit 14 Jahren! Ich hatte daraufhin nichts unternommen und die Finger von ihr gelassen. Man hat sich abundzu gesehen auf weiteren Abenden, dann 5 Monate pause. Eines Tages vor 2 Monaten habe ich sie anschreiben wollen. Sie traf sich mit mir und wir spazierten und verstanden uns mega gut. Nur sagte sie, dass sie vor 2 Tagen seinen Heiratsantrag angenommen hat. Mit der Zeit trafen wir uns weiter und nach langem hin und her verliebten wir uns beide ineinander. Sie sagte mir dann dass sie ihn heiraten wird (in 2 Tagen) aber sie in mich verliebt ist. Wir haben uns zwischendurch auch sehr hart davor zurückhalten müssen uns zu küssen und sind sehr touchy wenn wir uns sehen. Was soll ich jetzt tun? Den Kontakt abbrechen zu einer Frau, zu der ich mega guten Draht habe und liebe und sie mich auch....oder weiterhin als Freund daneben stehen und hoffen, dass die sich bald scheiden?????  Ich weiß es klingt eigentlich ganz einfach...aber wir lieben uns beide...Und wir haben schon eine Kontaktsperre ausgesprochen für einen Monat, die nur 2 Tage hielt. Ich weiß nicht so Recht was ich tun soll. Ich bin sehr wählerisch bei Frauen und lasse alle im Regen stehen, aber jetzt habe ich mich mal verliebt und sie sich auch und ich kann sie nicht festhalten.... 

Mehr lesen

B
beautifulmind89
29.04.21 um 6:39
In Antwort auf harmen_23718555

Hallo an alle.
Ich stehe da vor einer etwas größeren Herausforderung und hätte gerne einen Rat. Ich (M,30) habe vor einem Jahr eine Frau Anna (30) bei einem Brettspielabend kennengelernt. Wir waren uns sofort mega sympathisch und ich fragte ihre Freundin Claudia, ob ich ihre Nummer bekommen könnte, da Anna schon früher weg musste. Claudia sagte mir, Anna hätte einen Freund und das seit 14 Jahren! Ich hatte daraufhin nichts unternommen und die Finger von ihr gelassen. Man hat sich abundzu gesehen auf weiteren Abenden, dann 5 Monate pause. Eines Tages vor 2 Monaten habe ich sie anschreiben wollen. Sie traf sich mit mir und wir spazierten und verstanden uns mega gut. Nur sagte sie, dass sie vor 2 Tagen seinen Heiratsantrag angenommen hat. Mit der Zeit trafen wir uns weiter und nach langem hin und her verliebten wir uns beide ineinander. Sie sagte mir dann dass sie ihn heiraten wird (in 2 Tagen) aber sie in mich verliebt ist. Wir haben uns zwischendurch auch sehr hart davor zurückhalten müssen uns zu küssen und sind sehr touchy wenn wir uns sehen. Was soll ich jetzt tun? Den Kontakt abbrechen zu einer Frau, zu der ich mega guten Draht habe und liebe und sie mich auch....oder weiterhin als Freund daneben stehen und hoffen, dass die sich bald scheiden?????  Ich weiß es klingt eigentlich ganz einfach...aber wir lieben uns beide...Und wir haben schon eine Kontaktsperre ausgesprochen für einen Monat, die nur 2 Tage hielt. Ich weiß nicht so Recht was ich tun soll. Ich bin sehr wählerisch bei Frauen und lasse alle im Regen stehen, aber jetzt habe ich mich mal verliebt und sie sich auch und ich kann sie nicht festhalten.... 

Du glaubst also wirklich, für eine kleine Verliebtheit, die wieder vorbeigeht (mehr ist es nach zwei Monaten nicht), lässt sie ihren Freund fallen ?

Sich fremdzuverlieben ist nun wirklich keine Seltenheit. Deswegen wird man nicht gleich den Mann verlassen, den man wirklich liebt, nur weil es bei einem anderen mal kribbelt.

So leid es mir für dich tut, du bist eben nur ein kleines Abenteuer, neben ihrer langen Beziehung. Mehr nicht.

Sie wird sich wegen dir weder Trennen, noch irgendwann scheiden lassen.

Was du damit machst, ist deine Sache. Du kannst natürlich ewig allein bleiben und zusehen, wie sie ihr Leben lebt, Kinder bekommt und glücklich ist, während du dir eine Katze nach der anderen kaufst...

Oder du hörst auf zu träumen, erkennst das ganze als das an, was es ist: eine Verliebtheit. Sie liebt aber ihren zukünftigen Ehemann und eben nicht dich.

Oder warum crasht du nicht einfach die Hochzeit? Vielleicht ist sie dir ja sehr dankbar dafür, dass du ihr bei ihrer Entscheidung hilfst 

1 -Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
29.04.21 um 8:25

Kann es sein, dass die Liebe bei Euch beiden ein wenig zu einseitig ist? Und diese liebe nur von Dir aus geht?
 
Ich glaube Dir, dass Du in die Frau verliebt bist!

Aber ich habe Zweifel, ob Sie Dich auch liebt.

Ich gehe davon aus, dass Du bisher noch nicht verheiratet warst!

Wer in Deutschland einer Frau einen Heiratsantrag macht, den diese dann annimmt, der wird nicht 4 Tage später heiraten können.

Du schreibst, dass der Freund Deiner Freundin ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, den sie vor 2 Tagen angenommen hat. Und dann sagt sie Dir, dass sie in 2 Tagen heiraten wird!

Das läuft vielleicht so in Las Vegas (ich kenne das nur aus Filmen, ich habe in Las Vegas noch nie geheiratet) so.

Aber hier bei uns dauert so etwas doch schon ein wenig länger.
 
Kann es sein, dass sie Dich gar nicht liebt, Dir es aber nicht so direkt sagen wollte, um Dich nicht zu verletzen?

Ich denke, Du solltest Deiner Freundin ihr Glück mit ihrem Freund gönnen!
Und Dein Glück solltest Du mit einer anderen Frau versuchen.
 

1 -Gefällt mir

C
coolesocke77
29.04.21 um 12:00

Hallo,

überlege mal. Sie ist 14 Jahre mit ihm zusammen und ist jetzt 30.
Heißt, sie ist seit dem 16. Lebensjahr mit dem Mann zusammen, das halbe Leben also, und in dem halben Leben darin gemeinsam mit dem Mann erwachsen geworden.
Und die Verbindungen, verknüpfungen, und die Liebe zwischen denen beiden geht weeeeeeeiiiiit über das hinaus, was ihr beide eben erlebt.

Für Sie vielleicht mal ein kleiner Kick, schön, dass sie begehrt wird.
Diese "Liebeleien" genießt und es einfach auch mal ihrem Selbstwertgefühl gut tut, dass ein weiterer, netter, in Ihren Augen auch bestimmt gutaussehender Mann Ihr Avoncen macht.
Aber sei mal realistisch....

Selbst, wenn Du mehr Initiative ergreifen würdest, würde vielleicht maximal ein Seitensprung Ihrerseits herausspringen, der danach Dir mehr weh tun würde.

Schau Dich erst mal weiter um, auch wenn Du wählerisch bist.
Aber erst, wenn jemanden selbst hast, kannst ihr gestärkt und gefestigt gegenübertreten als Freund, mit dem man reden, lachen, oder auch mal einen Spieleabend machen kann.

Mehr wird es definitiv jetzt nicht...

Wer weiss, wie sie in 10 Jahren denkt, aber jetzt wird sie niemals an Trennung denken.


 

1 -Gefällt mir

H
harmen_23718555
29.04.21 um 14:29

Nene...inzwischen sind ja 2 Monate vergangen. 

Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
29.04.21 um 14:36
In Antwort auf harmen_23718555

Nene...inzwischen sind ja 2 Monate vergangen. 

Aufgrund dieser Antwort werde ich das Gefühl nicht los, dass sie ihre Geschichte selber nicht so ganz ernst nehmen!
Kann es sein, dass an meinem Gefühl ein kleines Stück Wahrheit besteht?

Gefällt mir

H
harmen_23718555
29.04.21 um 14:49

Ich habe natürlich auch viel drüber nachgedacht. Das eine Frau ihre Lebenslange Beziehung aufgibt für eine kleine Verliebtheit schien mir unmöglich. Jedoch verhielt sie sich wie ein kleines Schulmädchen in meiner Nähe. Sie hatte auch eine 2 wöchige Phase, in der sie sich von uns beiden blockierte mit den Worten: Ich weiß nicht wen ich wählen soll. Sie hatte nen Nervenzusammenbruch und wollte wählen. Ob das dann nur eine kleine Verliebtheit war möchte ich bezweifeln. Aber es stimmt bestimmt, dass sie sich einfach freute neues Feuer zu fühlen.... Sie sagte halt auch Sachen wie: Wenn ich nicht vergeben wäre, würden wir zusammenkommen. Ist es so, dass man jemanden heiraten kann, obwohl man sich kurz vorher in einen anderen Menschen verliebt? Ich hielt sowas für sehr unwahrscheinlich!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

saskia81007hh
saskia81007hh
29.04.21 um 15:24
In Antwort auf harmen_23718555

Ich habe natürlich auch viel drüber nachgedacht. Das eine Frau ihre Lebenslange Beziehung aufgibt für eine kleine Verliebtheit schien mir unmöglich. Jedoch verhielt sie sich wie ein kleines Schulmädchen in meiner Nähe. Sie hatte auch eine 2 wöchige Phase, in der sie sich von uns beiden blockierte mit den Worten: Ich weiß nicht wen ich wählen soll. Sie hatte nen Nervenzusammenbruch und wollte wählen. Ob das dann nur eine kleine Verliebtheit war möchte ich bezweifeln. Aber es stimmt bestimmt, dass sie sich einfach freute neues Feuer zu fühlen.... Sie sagte halt auch Sachen wie: Wenn ich nicht vergeben wäre, würden wir zusammenkommen. Ist es so, dass man jemanden heiraten kann, obwohl man sich kurz vorher in einen anderen Menschen verliebt? Ich hielt sowas für sehr unwahrscheinlich!

Du schreibst:
"Ist es so, dass man jemanden heiraten kann, obwohl man sich kurz vorher in einen anderen Menschen verliebt? Ich hielt sowas für sehr unwahrscheinlich!"

Ich halte so etwas auch für sehr unwahrscheinlich. Ich halte für sehr unwahrscheinlich, dass man sich in einen Menschen verliebt, den man erst seit 2 Monaten kennt und mit dem man außer ein paar Brettspiele und ein paar Spaziergänge noch nichts weiter erlebt hat!

1 -Gefällt mir

quellbrunn
quellbrunn
29.04.21 um 22:07

Liebe =/= Verliebtheit/schwärmen

 

Gefällt mir

H
hallohallo123
12.07.21 um 0:28

Gibt es Neuigkeiten? 

Gefällt mir

H
hallohallo123
12.07.21 um 6:35

Würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen .

1 -Gefällt mir

L
lole72
12.07.21 um 17:14

Quatsch!
Wenn sie dich wirklich lieben würde, dann hätte sie ihren Freund nicht heiraten. Das sage ich dir als Frau.
Auf dem ersten Date hat sie sich schon in dich verliebt und verstanden? Sowas passiert kaum mit 30-jährigen.
In dieser Situation würde ich lieber einfach Kontakt abbrechen. Es gibt ja so viele Single Frauen.
Also lass es einfach.

Gefällt mir