Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie hats rausbekommen....

Sie hats rausbekommen....

18. Juni 2005 um 12:03

Hallo alle zusammen,

gestern abend war ER mal wieder bei mir!
Das geht jetzt auch schon mehrere Monate, wir treffen uns fahren irgendwo hink, gehen spazieren, reden sehr viel und vor allem liebt er mich so wie ich ihn.
Noch am Montag hatten wir wieder einmal die Diskussion wegen seiner Frau! Er sagt er liebt sie nicht mehr, hat aber Angst vor den Konsequenzen einer Scheidung und trennung wegen seines 3 jährigen Tochter!
Er meinte wenn es mit uns beiden noch eine längere Zeit so gehen würde wie jetzt und sich an den Gefühlen zu seiner Frau nichts ändere wäre er bei mir!
Mit allen Konsequenzen, die ich dann auch hinnehmen muß!

Wie gesagt gestern, wir hatten einen sehr schönen Abend bis sie anrief und ihm sagte etwas würde nicht mit der Tochter stimmen. Ich war natürlich erst mal verletzt als er ging doch ich sah schnell ein das es um seine Tochter geht und das nichts mit uns zu tun hat.

Gegen mitternacht rief er mich an und sagte das wir uns ganz schnell treffen müssten, seine Frau hätte seine emails gelesen!
Als er dann bei mir war haben wir knapp eine stunde gesprochen und er sagte das sie eine entscheidung wollte doch er mich nicht aufgeben will! Wenn er bei ihr bliebe würde alles beim alten bleiben und sein Leben wäre genauso wie jetzt. Doch er hat angst davor sie nehme ihm das Kind weg und ich würde ihn auch verlassen. Er sagte wenn er auszieht und wir erst mal ne richtige Beziehung zu führen will er mich auch dann irgendwann heiraten!
Sie besteht auf eine Entscheidung, genauso wie ich!
Er meinte er müsse jetzt erst mal nach denken was er tun wird!
Ich konnte die nacht nicht schlafen und bin heute morgen zu meiner Freundin die mich tröstete. Doch jetzt muß er eine Entscheidung fällen und ihm ist es klar das das nicht mehr paralell laufen kann!

was sagt ihr denn dazu?
Lg Marlene
Ich bin sehr gespannt! Natürlich wünsche ich mir, wie jede zweite Frau auch, das er sich für mich entscheidet.

Mehr lesen

18. Juni 2005 um 12:43

Na prima!
" Doch er hat angst davor sie nehme ihm das Kind weg und ich würde ihn auch verlassen." - logisch, das sind seine Sorgen.
Es gibt keine Garantien im Leben! Wer weiß schon, wie das Leben so läuft? Wie man sich in 3,5,7 oder 15 Jahren mal entscheidet?
Das Kind kann sie ihm nicht "wegnehmen". Sie ist seine Tochter und sie sind verheiratet. Es ist viel Arbeit und bedarf großer Selbstdisziplin, in einer solchen Situation so objektiv wie möglich zu bleiben und wichtige Entscheidungen (vor allem im Interesse des Kindes) in ruhiger, sachlicher Art zu treffen. Aber im Fall einer Trennung sollte beiden das Wohl ihres Kindes über ihrem verletztend Stolz stehen, über hrer Enttäuschung und über ihrem eventuellen Groll auf den Ex.
Das ist nicht leicht, aber mir erscheint eine Trennung ehrlicher, als mit einer ungeliebten Frau des Kindes wegen zusammenzubleiben - das merken Kinder doch sowieso - denen macht man nichts vor!
LG Phyllis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2005 um 20:08

Diese Sorge
hatte mein Freund auch am Anfang. Gott sei Dank hat sie sich als unbegründet rausgestellt. Er hat versucht, seiner damaligen Frau alles "ruhig" zu erklären (obwohl sie wohl ein paar mal ausgerastet sein muss), es wäre nicht ihre Schuld, aber er wolle ihr nicht die Chance auf ein erfülltes Leben nehmen wenn er aus den falschen Gründen mit ihr zusammenbleiben würde. Irgendwann hat sie es eingesehen - oder einfach auch nur hingenommen - doch er sieht seinen Sohn regelmäßig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2005 um 22:47

Warum willst Du einen Mann, der verlogen ist?
Ich kann nicht verstehen, warum Du Dich auf so etwas eingelassen hast? Ich selbst bin in einer schönen Beziehung, aber als ich solo war, war jeder Mann, der eine Freundin hatte, für mich tabu. Es gibt einen Ehrencodex, dass man nicht an vergebene Männer oder Frauen geht. Für mich sind liierte Männer geschlechtslos und uninteressant. Dass er Dich heiraten will ist dummes Gerede. Wie oft hört man solchen Müll von Geliebten? Klar, gibt es Ausnahmen, dass es tatsächlich zur Trennung kommt und diese Paare auch heiraten. Aber einer, der seine Partnerin nicht verlässt und sich erstmal prima bei einer anderen austobt, um dann evtl. wenn er erwischt wird und sich entscheiden muss bzw. die Partnerin ihn vor die Tür setzt, sich dann mit Dir ein neues Leben aufbaut, der macht bei der Nächsten die selben Mätzchen. Dann bist Du die Gelackmeierte. Ich wäre mir dafür zu schade und in den Spiegel könnte ich auch nicht mehr sehen.

Traurig, dass es immernoch Frauen gibt, die auf sowas reinfallen und dem noch nachtrauern.

Ich hoffe, Du findest einen richtigen Mann, der Herz, Hirn und Verstand hat. Nur mit einem solchen Menschen kann man sich etwas aufbauen. Ich bin sicher, Du ärgerst Dich über diese Worte, aber ich bin mir auch sicher, dass Du es in einiger Zeit auch so sehen wirst, denn eine Zukunft habt Ihr nicht wirklich. Er spielt nur mit Dir.

Alles Gute und sanftes Erwachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 6:07
In Antwort auf thanh_12848504

Warum willst Du einen Mann, der verlogen ist?
Ich kann nicht verstehen, warum Du Dich auf so etwas eingelassen hast? Ich selbst bin in einer schönen Beziehung, aber als ich solo war, war jeder Mann, der eine Freundin hatte, für mich tabu. Es gibt einen Ehrencodex, dass man nicht an vergebene Männer oder Frauen geht. Für mich sind liierte Männer geschlechtslos und uninteressant. Dass er Dich heiraten will ist dummes Gerede. Wie oft hört man solchen Müll von Geliebten? Klar, gibt es Ausnahmen, dass es tatsächlich zur Trennung kommt und diese Paare auch heiraten. Aber einer, der seine Partnerin nicht verlässt und sich erstmal prima bei einer anderen austobt, um dann evtl. wenn er erwischt wird und sich entscheiden muss bzw. die Partnerin ihn vor die Tür setzt, sich dann mit Dir ein neues Leben aufbaut, der macht bei der Nächsten die selben Mätzchen. Dann bist Du die Gelackmeierte. Ich wäre mir dafür zu schade und in den Spiegel könnte ich auch nicht mehr sehen.

Traurig, dass es immernoch Frauen gibt, die auf sowas reinfallen und dem noch nachtrauern.

Ich hoffe, Du findest einen richtigen Mann, der Herz, Hirn und Verstand hat. Nur mit einem solchen Menschen kann man sich etwas aufbauen. Ich bin sicher, Du ärgerst Dich über diese Worte, aber ich bin mir auch sicher, dass Du es in einiger Zeit auch so sehen wirst, denn eine Zukunft habt Ihr nicht wirklich. Er spielt nur mit Dir.

Alles Gute und sanftes Erwachen

Also, das Kind .....
kann sie ihm nicht weg nehmen - oder das Treffen mit dem Kind verhindern. Es sei denn, er gefährdet durch sein Verhalten dem Kind gegenüber das Wohl des Kindes (z. B. Schläge, offensichtlich falsche Erziehung u.a.). Und nur wegen des Kindes sich nicht von der Ehefrau zu trennen ist letztlich auch kein Grund. Keiner ist damit glücklich. Dein Freund müsste sich m. E. erst von seiner Frau trennen, bevor du ihn bei dir aufnimmst. Er hat für eine klare Situation zu sorgen. Eine Sache ist zu erledigen, bevor eine neue angefangen wird. Die GEwissheit, dass er irgendwann zu seiner Frau zurück kehrt ist aber immer gegeben!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 10:24
In Antwort auf thanh_12848504

Warum willst Du einen Mann, der verlogen ist?
Ich kann nicht verstehen, warum Du Dich auf so etwas eingelassen hast? Ich selbst bin in einer schönen Beziehung, aber als ich solo war, war jeder Mann, der eine Freundin hatte, für mich tabu. Es gibt einen Ehrencodex, dass man nicht an vergebene Männer oder Frauen geht. Für mich sind liierte Männer geschlechtslos und uninteressant. Dass er Dich heiraten will ist dummes Gerede. Wie oft hört man solchen Müll von Geliebten? Klar, gibt es Ausnahmen, dass es tatsächlich zur Trennung kommt und diese Paare auch heiraten. Aber einer, der seine Partnerin nicht verlässt und sich erstmal prima bei einer anderen austobt, um dann evtl. wenn er erwischt wird und sich entscheiden muss bzw. die Partnerin ihn vor die Tür setzt, sich dann mit Dir ein neues Leben aufbaut, der macht bei der Nächsten die selben Mätzchen. Dann bist Du die Gelackmeierte. Ich wäre mir dafür zu schade und in den Spiegel könnte ich auch nicht mehr sehen.

Traurig, dass es immernoch Frauen gibt, die auf sowas reinfallen und dem noch nachtrauern.

Ich hoffe, Du findest einen richtigen Mann, der Herz, Hirn und Verstand hat. Nur mit einem solchen Menschen kann man sich etwas aufbauen. Ich bin sicher, Du ärgerst Dich über diese Worte, aber ich bin mir auch sicher, dass Du es in einiger Zeit auch so sehen wirst, denn eine Zukunft habt Ihr nicht wirklich. Er spielt nur mit Dir.

Alles Gute und sanftes Erwachen

Blödsinn!
Ehrenkodex? Was für ein Blödsinn. Was interessieren mich andere Frauen?? Es gibt sowas vielleicht, wie 'nicht der Freund/Mann der besten Freundin', aber alles andere...

Ich kann sehr gut in den Spiegel gucken. Gerade, wenn er neben mir steht - morgens, mittags und abends.
Denn ich habe einen getrennten Mann, also meinen ehemaligen Geiger. Erwache somit jeden Tag wieder sanft.

Ob er also nur mit ihr spielt, lassen wir mal so hingestellt - denke, Du kennst weder sie noch ihn.
Es gibt keine Regeln in der Liebe - in der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2005 um 18:23
In Antwort auf alenka_12291850

Blödsinn!
Ehrenkodex? Was für ein Blödsinn. Was interessieren mich andere Frauen?? Es gibt sowas vielleicht, wie 'nicht der Freund/Mann der besten Freundin', aber alles andere...

Ich kann sehr gut in den Spiegel gucken. Gerade, wenn er neben mir steht - morgens, mittags und abends.
Denn ich habe einen getrennten Mann, also meinen ehemaligen Geiger. Erwache somit jeden Tag wieder sanft.

Ob er also nur mit ihr spielt, lassen wir mal so hingestellt - denke, Du kennst weder sie noch ihn.
Es gibt keine Regeln in der Liebe - in der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt.

@ jensyme
Es hat nichts damit zu tun, dass man nur nicht an den Mann einer Freundin geht. Es hat mich Charakter zu tun. Du bist egoistisch. Wahrscheinlich hat Dir mal eine den Mann genommen und deshalb bist Du so verbittert und gehässig. Frag mal die Frauen und Männer hier, die beschissen wurden. Wegen solchen wie Dir gehen echte Beziehungen kaputt, die vielleicht nur eine Lösung gebraucht hätten. Ich wurde nie betrogen und bin froh darüber. Aber mein Partner hatte genau so eine Tussi am Hals, die ihn 6 Mon. betrogen hat. Zurück blieben nur Scherben, Kinder, die damit nicht fertig wurden, Schulden etc. Er darf heute für sie zahlen, obwohl sie mit dem Mann einer anderen Frau zusammenlebt. Da haben 2 feige Ratten sich zusammen getan, weil es finanziell ja besser war, verheiratet zu bleiben und nebenbei was Neues anzugehen. Wie blöd, wenn man erwischt wird. Auf einmal muss man sich entscheiden oder der Betrogene entscheidet es selbst. Da verstehe ich die Männer, die sich abgezogen fühlen, weil die deutschen Gesetze die betrügende Weiber auch noch finanziell schützen und der Betrogene auch noch die finanzielle Arschkarte bekommt.

Von betrügenden Männern höre ich immer wieder, wie stolz sie sind, dass sie nicht erwischt werden, dass sie es sich finanziell nicht leisten können, dass es ja auch einfach ist, solange die Geliebte immer schön die Klappe hält. Grrr, gerade mir muss niemand so einen Müll erzählen. Bei Dir würden sie Gehör finden, denn Du bist auch nicht anders als die.

Dass Du keine Ehre und keinen Anstand hast, nur von Egoismus lebst, ist jawohl absolut eindeutig.

Im übrigen kennt hier niemand die anderen beteiligten Personen, deshalb ist es ja ein anonymes Forum. Schon gemerkt????

Die Verfasserin des Threads muss selbst wissen, was sie tut. Sie fragt hier nach der Meinung verschiedener Leute und muss genau wie Du damit rechnen, dass nicht alle so abgezockt und unehrlich sind. Gott sei Dank,

in diesem Sinne. Gute Besserung!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 11:20
In Antwort auf thanh_12848504

@ jensyme
Es hat nichts damit zu tun, dass man nur nicht an den Mann einer Freundin geht. Es hat mich Charakter zu tun. Du bist egoistisch. Wahrscheinlich hat Dir mal eine den Mann genommen und deshalb bist Du so verbittert und gehässig. Frag mal die Frauen und Männer hier, die beschissen wurden. Wegen solchen wie Dir gehen echte Beziehungen kaputt, die vielleicht nur eine Lösung gebraucht hätten. Ich wurde nie betrogen und bin froh darüber. Aber mein Partner hatte genau so eine Tussi am Hals, die ihn 6 Mon. betrogen hat. Zurück blieben nur Scherben, Kinder, die damit nicht fertig wurden, Schulden etc. Er darf heute für sie zahlen, obwohl sie mit dem Mann einer anderen Frau zusammenlebt. Da haben 2 feige Ratten sich zusammen getan, weil es finanziell ja besser war, verheiratet zu bleiben und nebenbei was Neues anzugehen. Wie blöd, wenn man erwischt wird. Auf einmal muss man sich entscheiden oder der Betrogene entscheidet es selbst. Da verstehe ich die Männer, die sich abgezogen fühlen, weil die deutschen Gesetze die betrügende Weiber auch noch finanziell schützen und der Betrogene auch noch die finanzielle Arschkarte bekommt.

Von betrügenden Männern höre ich immer wieder, wie stolz sie sind, dass sie nicht erwischt werden, dass sie es sich finanziell nicht leisten können, dass es ja auch einfach ist, solange die Geliebte immer schön die Klappe hält. Grrr, gerade mir muss niemand so einen Müll erzählen. Bei Dir würden sie Gehör finden, denn Du bist auch nicht anders als die.

Dass Du keine Ehre und keinen Anstand hast, nur von Egoismus lebst, ist jawohl absolut eindeutig.

Im übrigen kennt hier niemand die anderen beteiligten Personen, deshalb ist es ja ein anonymes Forum. Schon gemerkt????

Die Verfasserin des Threads muss selbst wissen, was sie tut. Sie fragt hier nach der Meinung verschiedener Leute und muss genau wie Du damit rechnen, dass nicht alle so abgezockt und unehrlich sind. Gott sei Dank,

in diesem Sinne. Gute Besserung!


@NY
Was hat das denn mit abgezockt zu tun?? Weil ich mich in einen Mann "verliebt" hatte, der verheiratet war?? Weil er sich in mich verliebt hat, obwohl er verheiratet war??
Das hat nichts, aber auch gar nichts mit Egoismus zu tun. Und nein, ich bin noch nie betrogen worden - habe aber auch nie betrogen. Ich bin auch nicht verbittert oder gehässig - eher über "Frauen" wie Dich amüsiert. Nur bei Dir bin ich mir da nicht so sicher, was dahinter steckt. Nun ja, das musst Du mit Dir selbst ausmachen.
Ich fühle mich wohl in meiner Haut - und wenn ich mich morgens umdrehe, die Sonne auf unser Bett scheint und ich in seine wunderschönen grünen Augen gucke, dann weiß ich, das es richtig war/ist. Das ist Himmel! *schwärm*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2005 um 18:33
In Antwort auf alenka_12291850

@NY
Was hat das denn mit abgezockt zu tun?? Weil ich mich in einen Mann "verliebt" hatte, der verheiratet war?? Weil er sich in mich verliebt hat, obwohl er verheiratet war??
Das hat nichts, aber auch gar nichts mit Egoismus zu tun. Und nein, ich bin noch nie betrogen worden - habe aber auch nie betrogen. Ich bin auch nicht verbittert oder gehässig - eher über "Frauen" wie Dich amüsiert. Nur bei Dir bin ich mir da nicht so sicher, was dahinter steckt. Nun ja, das musst Du mit Dir selbst ausmachen.
Ich fühle mich wohl in meiner Haut - und wenn ich mich morgens umdrehe, die Sonne auf unser Bett scheint und ich in seine wunderschönen grünen Augen gucke, dann weiß ich, das es richtig war/ist. Das ist Himmel! *schwärm*

@jensyme
Was dahinter steckt? Mitleid für die Betrogenen. Der Glaube an wahre, ehrliche Liebe. Wenn man sich in jemand anderes verliebt, dann soll man auch ehrlich sein und kein Doppelspiel spielen. Für keine Liebe dieser Welt gibt es eine Garantie. Menschen verändern sich manchmal. Aber entweder sucht und findet man eine Lösung oder man trennt sich. Mut zur Trennung gehört dazu, nicht bequemes Lügen und Hinhalten beider Frauen oder Männer.

Das Betrügen scheint ja in unserem Fall auch was Gutes zu haben. Hätte die Ex meines Schatzes ihn nicht betrogen, wären wir heute nicht so glücklich*selber schwärm*.

Traurige Anmerkung: Die Ex ist es leider wieder nicht mehr und wieder auf Abwegen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2005 um 7:16
In Antwort auf thanh_12848504

@jensyme
Was dahinter steckt? Mitleid für die Betrogenen. Der Glaube an wahre, ehrliche Liebe. Wenn man sich in jemand anderes verliebt, dann soll man auch ehrlich sein und kein Doppelspiel spielen. Für keine Liebe dieser Welt gibt es eine Garantie. Menschen verändern sich manchmal. Aber entweder sucht und findet man eine Lösung oder man trennt sich. Mut zur Trennung gehört dazu, nicht bequemes Lügen und Hinhalten beider Frauen oder Männer.

Das Betrügen scheint ja in unserem Fall auch was Gutes zu haben. Hätte die Ex meines Schatzes ihn nicht betrogen, wären wir heute nicht so glücklich*selber schwärm*.

Traurige Anmerkung: Die Ex ist es leider wieder nicht mehr und wieder auf Abwegen....

Gut,
das kann ich ja auch verstehen. Die Ehrlichkeit, kein langes Doppelspiel zu spielen.
Hat mein Freund auch Gott sei Dank nicht. Er hat rechtzeitig seine Konsequenzen gezogen, so das jetzt auch seine Ex-Frau ihr Leben besser regeln kann, als wenn er ein Gerüst aufrecht erhält, daß nicht aus Liebe und Zuneigung besteht.

Dann sind wir uns ja (fast) einig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club