Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie hat mich nach fast 7 JAhren verlassen und ich bin am Ende...

Sie hat mich nach fast 7 JAhren verlassen und ich bin am Ende...

27. Januar 2013 um 19:24

Hallo an alle Ladies hier. Ich dachte nie ich würde mich jemals im Leben in so einem Forum einschreiben und meine privaten Sachen losheulen aber ich bin jetzt sowas von Verzweifelt und alleine dass ich echt einen guten Rat von einer aussenstehende Person brauchen könnte..
Ich komme nicht aus Deutschland und habe keine Verwandte hier oder so gute Bekanntschaften die mir irgendwie helfen können.
Ich hab schon mit selbstmordgedanken gespielt, hatte schon ein Versuch mit 16, mein bester Freund hat sich vor 5 Jahren erschossen und ich bin momentan so was von verzweifelt dass ich kein Ausweg sehe..was passiert ist:
Sie hat mich letzten Sonntag nach fast 7 Jahre (im April) verlassen.
Wir kennen uns seitdem wir 14 Jahre alt sind und waren zusammen in Italien in der Schule,. Schon damals fühlte ich mich sehr zu ihr hingezogen aber da sie Deutsche war hatte ich schon etwas schwerigkeiten mit ihr Kontakt zu knüpfen. Damals kifften wir sehr viel in der gleichen Clique. Sie ist dann nach Deutschland umgezogen und ich bin weiterhin in Italien geblieben und wir haben ab und an gechattet und rumgeflirtet online.
Als ich nach Deutschland wegen mein Studium mit 24 gezogen bin habe ich sie hier nach einem Jahr wiedergetroffen, Es hat sofort Click gemacht, ich hatte meine Freundin in ítalien verlassen ( zu weit weg.. ) und mich komplett unserer Beziehung gewidmet.. Plötzlich fingen wir wieder an auch zusammen zu Kiffen und ab und an drogen zu nehmen. wir waren Jung und hatten Spass zusammen.
Sie ist dann von Saarbrücken nach Düsseldorf gezogen, Uni gewechselt um nur mit mir zusammen zu sein. Wir sind dann ein JAhr später bei ihr in Düsseldorf zusammen eingezogen, nach 1 Jahr wieder in der Wohnung ihrer Oma in Bonn für weitere 3 Jahre eingezogen...da fings auch so langsam an:
Natürlich habe ich einen kleinen Drogenproblem aber davon wusste sie vom Beginn und sie ist nunmal auch kein Unschuldiges Mädchen.., war aber nur Kifferei..
Irgendwann haben wir angefangen weniger zusammen zu schlafen, uns zu streiten, anzuschreien. Sie war sehr unzufrieden dass ich im Haushalt nicht geholfen hab. Ich war unzufrieden dass ich der einzige war der ein Job hatte nachtsüber obwohl ich studierte. Ich habe ihr immer alles gezahlt was ich konnte... Uni, Nahrung,Computer, hab ihr viel bei ihren Uniarbeiten geholfen und sie ständig unterstutzt. Ab und an flogen ein paar sachen weil sie immer sehr gut darin war an meinen Wunden Punkten zu druecken wenn wir uns streiteten..zb du wirst in dein Leben nichts erreichen, du Looser, geh nach Italien zu deinen scheiss Freunden zurueck. du hast nur looser Freunde ( mag sein ) ecc ecc.sagte mir dass ich wie alle Italiener Frauen unterdrücke bla bla..
Aber nach diesen Streits kam auch die Versöhnung wieder, dann ging es uns gut, wir hatten weiterhin wenig sex, einmal jede paar wochen manchmal einmal im Monat aber vor 2 Weihnachten sagte sie zu mir:" Obwohl es nicht wie am Anfang ist zwischen uns und mir auch das sexuelle etwas fehlt liebe ich dich sehr und ich fühl mich so wohl bei Dir.." Wir waren glücklich wieder, ich habe ihr eine Dogge gekauft und plötzlich fing sie an mich mit dem Hund zu ersetzen. Ich merkte richtig wie sie nur an das Hund dachte ecc ecc. Da ich mich mit grossen Hunden sehr gut auskenne habe ich sie eingeführt, wir waren zusammen in der hundeschule, alles war super. Ich liebe diesen Hund auch so sehr.. Doch unsere Beziehung schien etwas Aufmerksamkeit zu verlieren..ich merkte dass auch ihrerseits sie redete immer nur vom Hund.Aber gut dass war unsere Gemeinsamkeit wir wollten dann mit Hunde woanders hinziehen und eventuell sogar eine Zucht aufmachen.
Irgendwann hat sich mein ( und ihr) bester Freund erschossen.. mir gings dann schlecht biin nicht mehr zur Uni.. die Arbeit wurde haerter und hab auch viel gekifft mir ihr und so.. unsere Beziehung ist langsam eingeschlafen, ich weinte nachts fuer mein Freund. Sie sagte dass ich ein Psychologen brauchte und dass ich am durchdrehen war.
Irgendwann musste die Wohnung wo wir wohnten verkauft werden.. wir müssten weg. Wir haben dann gemeinsam entschlossen auseinanderzuziehen ( sie war noch für zusammenziehen aber eher wegen kosten denk ich, ich auch aber etwas unsicher wegen der streiterei und ich hab nie alleine gewohnt. Sie sagte auch ich sollte mal lernen einen Haushalt alleine führen zu können, dass ich sehr verwöhnt war und sie nicht meine mama spielen wollte.
Also zogen wir auseinander aber.,.. genau 5 minuten Gehweg entfernt !!! ungefaehr 500m Luftlinie. Das war vor 2 Jahren. Absurd war das obwohl wir nicht mehr zusammen wohnten wir uns tagtaeglich sahen und zusammen im Bett schlaften, wir benutzten am anfang immer ihre Wohnung und danach als ich meine Wohnung im Griff hatte sie meine. Meine Eltern haben ihr immer viele Sachen geschenkt und versucht auch ihr Leben besser zu machen da ihre eltern sie nie finanzierten.Ich auch, deshalb habe ich mir dann eine Waschmaschine gekauft damit wir auch unsere kleider waschen konnten denn im Waschsalon hatte sie den Verbot wegen der Hundedecke gekriegt.
Die erste zeit wo wir in 2 verschiedene Wohnungen wohnten war sehr schön wir hatten spass in der neuen umgebung und waren eigentlich ganz zufrieden..Im März 2012 sagte sie mir noch ..ich will ein Kind, will zusammenziehen was glaubst du? Ich habe ihr da gesagt warte bitte dass ich wenigstens den grossen Block meines Medizinstudiums zu Ende hab und dann machen wir das ! Ist nichtmals ein Jahr ! und sie Ok...
Wir hatten Spass miteinander, war irgendwie klar wenn wir uns streiteten ( wenigstens mir ) dass nie jemand von uns schluss machen würde weil wir uns zu wichtig waren und so viel erlebt haben und durch dick und dünn dass mann keinen so anderen finden konnte.
Sie ist eine sehr attraktive Deutsche Frau, ich bin jetzt auch was andere sagen attraktiv und ich hätte sie nie verlieren wollen. Es ist mal passiert dass ich mich mal in der Uni verknallt habe, es ist nichts passiert, gar nichts. aber nach ein paar Wochen von vielem hin und her denken wurde mir bewusst dass ich nie so eine finden könnte. so eine Sehlenverwandte die meine Vergangenheit und meine Gegenwart genauestens kennt.
Sie konnte einfach nicht mit ihrem Job den sie im Auftrag fuer die Uni genommen hatte fertig werden letztes Jahr, hatte depressionen, wir kifften aber vor allem ich. Ich ging auch arbeiten und boxte mich trotz allem in der Uni durch.
Irgendwann war ich sehr verzweifelt dass sie nie ein Job hatte und ich und meine Eltern tausende von euros in unserem zusammenleben investiert haben, seih es nahrung party Computer hund.. alles moegliche. ( Es geht ja auch nicht um die Sachen sondern dass wir uns fuer ihr wohlbefinden sehr eingesetzt haben).
Ich fing an immer mehr Ausraster zu haben und wir schrien uns auch oft an, was ich denke normal ist ( meine Eltern taten das auch und sie sind noch zusammen ) .
Irgendwann habe ich ihr auch gesagt dass ich sehr enttäuscht war dass sie ihr job nicht im griff hatte und keinen anderen zusaetzlich gefunden hatte.Irgendwann im September hat sie durch meine Hilfe endlich ihren Auftrag aus Italien bearbeitet und hat das Geld gekriegt, dann habe ich ihr einen Job bei der Firma gefunden wo ich eben nach 2 Jahren gekündigt hatte und wir waren sehr glücklich.
Sie sagte im Oktober 2012: "Jetzt dass ich ein Job hab kannst du ruhig die Uni zuende machen und ich gib dir was zurueck was du mir gegeben hast ich werd dir helfen."
Habe mich sehr aufgehoben gefühlt..und fing an zu lernen. sie zu arbeiten. wir sahen uns selten. Ploetzlich 2 Jahre nachdem ich sie gebeten hatte den Führerschein zu machen um unabhaengig zu sein und gemacht hat konnte sie sich ein billiges Auto leisten was ich auch alles organisiert hab um sie mit dem Hund nicht allein zulassen.
Hab ihr das Auto gekauft, und sie im Fahren versucht einzuleiten, das war sehr schwierig und wir haben uns staendig gestritten weil sie sich unwohl fuhlte mit mir als fahrlehrer.. dann ging es aber doch und tata! sie konnte es !
Das war eben im Dezember, das Auto habe ich ihr Anfang Dezember gekauft und sie sagte : " Jetzt dass ich ein Auto hab kannst du ruhig deins verkaufen und mit dem Geld studieren weil du brauchst deins nicht mehr ! " ich fands sehr nett von ihr.. Wir hatten dann wieder ein paar Streits, nichts grosse, dann hat sie mich gebeten über Weihnachten nicht nachhause zu fahren mit ihr zu bleiben und sylvester auch was ich auch getan habe. Obwohl sylvester gings mir etwas scheisse und bin dann zuhause geblieben sie ist danach um 3 mit einer Freundin hergekommen und am Tag danach war ich das ... das nicht mitgekommen ist. toll. War die ganze Zeit mit dem Hund zuhause weil er sich den Fell vollgeschissen hat vor lauter Angst. Aber das sieht sie nicht.
Im Januar 2013 fingen mehr Vorwürfe an, Ich hab in 2 Wochen die wichtgste Prüfungszeit meines lebens und wenn ich sie nicht bestehe siehts für meine Zukunft düster aus... war etwas abwesend letzter Zeit und weniger liebevoll, nur am motzen und war frustriert.. hab sie letzten Sonntag wieder angemotzt dass sie nur zu mir kommt um Wäsche zu waschen dass ich ihr Hund bin und der Hund ihr Freund ecc..war scheisse von mir ich weiß aber jetzt halb so wild denk ich..
Am tag danach hieß es per sms : Ich will nicht mehr mit dir zusammen sein, wir können Freunde bleiben.
Natürlich war ich erstmals unter totalen shock und ging zu ihr..sie öffnete nicht und ich klopfte wie ein wahnsinniger an der tür..dann hat sie geöffnet und sie war mit einem alten unifreund von ihr den ich auch kenne und guckten videos..ich konnte vor lauter traenen gar nicht reden..viel auf den Knien und sagte ihr dass sie das wichtigste in mein Leben ist, dass ich keinen ausser sie hier ab, dass ich in meinen letzten 7 Jahren nur sie hatte obwohl es schlechte zeiten gab nur sie als einzige Frau meiner Zukunft gesehen hab.
Sie fing an zu weinen und schrie mich an dass ich sie lassen musste, dass es ihr sehr schwer gefallen ist aber nach dem letzten streit sie verstanden hatte dass es so nicht weitergeht.
Hab versucht ihr zu erklaeren dass jede Beziehung nach ner weile abflacht und man sich nicht so liebt wie am ersten Tag das ist normal! wir sind beide 31 Jahre alt und keine Kinder.. Das ich bereit war zur Paarberatung und zu einem Psychologen zu gehen, Kiffen, Trinken , Freunde, alles am scheiss hinter mir zu lassen und erwachsen werden.. sie wollte aber nicht hören und hat mir sogar mit der Polizei gedroht wenn ich nicht gegangen wäre und mir gesagt dass sie angst vor mir hat.
Jetzt zieht ende Februar nach Düsseldorf, war alles geplant nur ich haette im September nach meine Mega prüfung nachziehen und dann haetten wir uns ne groessere Wohnung gesucht. sie hat dazu nie nein gesagt und ich war mir sicher es würde alles noch gut klappen obwohl die Schwierigkeiten..letztendlich sind Schwierigkeiten da um angegangen zu werden und nicht davor wegzulaufe. Im Oktober hat sie noch klar und deutlich gesagt: Ich will uns nicht aufgeben! Im Dezember: Ich will dass du für unsere Beziehung kämpfst! Da habe ich etwas gelacht und gefragt was das sollte dass es nur eine Phase von mir war wo ich sehr frustriert bin..
Gestern hat sie mir noch eine sms geschickt dass ich ihr den 2schlüssel vom Auto schicken muss ( sie hat jahrelang meins benutzt jetzt dass ichs nicht hab laesst sie mich zu fuss ) dass ich es nicht mehr benutzen darf. Sie sagt ich kann den Hund ab und an sehen und er darf bei mir schlafen wenn ich erstmal mit der Situation klargekommen bin in Wochen/Monaten dass wir nicht mehr zusammen sind und können dann Freunde bleiben.

Meine Wohnung ist voller Sachen von ihrer alten Oma-wohnung. sachen von ihr. am 25 dezember hat sie mir ein umrahmtes foto von ihr und dem Hund geschenkt was sie bei fotografen schiessen lassen hat. Für mich war es ein Zeichen der Liebe..oder war das schon ein Abschied?
Bin sehr verzweifelt. bin seitdem ich 24 bin mit ihr zusammen, werde bald 31 und fühle mich richtig im Stich gelassen. Ich habe in Deutschland keine Verwandte und wir sind zusammen seitdem ich hier umgezogen bin deshalb sind meine Bekanntschaften sehr begrenzt. und oberflaechlich.
Sie hat noch gesagt : ( sehr fies ) : ich kann nichts dafür wenn ich freunde habe jetzt und es mir gut geht!! und dir nicht ! finde dich damit ab!
Ich frag mich wie sie so kalt und herzlos zu mir sein kann und bin mir sicher dass sie jemand hat, warscheinlich aus der Arbeit. obwohl ich sie immer gewarnt/gefragt habe dass sie mich nicht wegen einem aus der Arbeit sitzen lassen soll un so und sie: niemals mach dir keine sorgen,.
Von wegen, ich hab ihr die flüglel gegeben und sie ist weggeflogen wir in der RedBull Werbung.. :/
Jetzt dass sie ein Job hat , keine finanzielle unterstuetzung braucht, ihre diplomarbeit schreibt, neue Freunde hat ( Umzug, hund aufpassen) braucht sie mich nicht mehr?? Wie kann mann auf dieser Welt so oberflaechlich sein ? Wieso gibt sie mir nicht eine letzte Chanche ihr zu zeigen wieviel sie für mich bedeutet? Wieso macht sie einen Cut von einem Tag auf den anderen nach sieben ... Jahren?
Weiß echt nicht was ich tun soll..ich denk sie hat nen anderen, ich haette es von ihr nie erwartet, nie dass sie mich so verlaesst ohne dafuer nocheinmal zu kaempfen für all dem was zwischen uns war und ist..Ausserdem ist sie sehr herlos geworden in ihre sms und hat mir richtig weh getan. Ich haette es ihr nie angetan, immer dann wenn ich dachte es geht zwischen uns schlecht, ich koennte schluss machen habe ich mich immer fuer sie entschlosse..denn man laesst den Partner der soviel gegeben hat nicht so sitzen..
Ausserdem hat sie letzten Sonntag weinend geschrien dass nur der erste Jahr zwischen und schön war, dass sie sich neu verlieben will, dass sie 5 Jahre lang unglücklich war und dass ich ihr 3 unijahre verlieren lassen hab.
Das hat mir den letzten KO schlag gegeben, nicht nur brutal verlassen worden sondern auch beleidigt und nur scheisse geworfen auf unsere gemeinsame Vergangenheit.

Ich hoffe immer noch dass sie es sich noch überlegt.. habe ich rgendwelche chancen dass sie zurueckkommt oder wars das? Ihr Frauen kennt euch besser aus was so in euerem Kopf vorgeht.
In den Jahre habe ich als Mann gelernt ( Weisheit von meinem Vater ) dass es sinnlos ist eine Frau verstehen zu versuchen denn Frauen kann man nicht verstehen und der Mann der erzaehlt ich verstehe Frauen nur scheisse labert !
Soll ich einfach mit funkstille warten? soll ich ihr fuer st valentin ein schoenes geschenk machen? soll ich einfach handynummer wechseln und verschwinden? oder warten dass sie auf die schnauze fällt mit dem neuen und hoffen dass sie mich vermisst und sich anders überlegt??
hoffe ihr könnt mir helfen, esse seit ner Woche nur Knaeckebrot und trinke saft, kann nachts vor lauter heulen nich einschlafen.. Ich lebe das Alptraum meines Lebens..habe noch nie sowas schlimmes erlebt und verliere die Kraft weiterzumachen ohne sie. Sie weißt wie es mir geht und dass sie auch meine Physikumsvorbereitung zertoert hat. einfach alles. Ich brauchte sie in diesem schwierigen Lebensabschnitt so sehr und sie verlaesst mich so.. als ob ich ein stueck dreck aus ihrem Leben wäre.

Danke dass ihr gelesen habt..
Liebe Grüsse an alle hier !
unbelievable

Mehr lesen

27. Januar 2013 um 20:25

Sorry für den langen Text.. habs gar nicht gemerkt..
mann kann denk ich locker einige Abschnitte überfliegen..
hab im "Frust" gar nicht gemerkt wieviel ich schreibe.
Danke für die Antwort!! das werde ich tun !

Gefällt mir

27. Januar 2013 um 22:35

Thanx a lot !
Danke Lilia. Werd wohl deinen Rat folgen und sie in Ruhe lassen. Ist meine einzige Chance anscheinend, Geschenke ist also wohl auch das Falsche...
Werd einfach mein Studium jetzt alleine zuende durchziehen und mal sehen ob ihr die letzten 7 Jahre irgendwas bedeutet haben..schliesslich hatte ich mich auch mal kurz verknallt aber hab dann in sie wieder das was ich liebte gesehen..hab noch eine kleine Hoffnung das die Zukunft uns wieder zusammenbringt aber die ist nicht so gross muss ich sagen.
Irgendwas muss es ja gewesen sein dass sie an mir mochte und soviel Zeit mit mir verbracht hat und ich hoffe es wird ihr fehlen..
Danke nochmal für die nette Antwort

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie füllt ihr
Von: kaktusblume2
neu
27. Januar 2013 um 21:33

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen