Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie hat ihn mit seinem besten freund betrogen

Sie hat ihn mit seinem besten freund betrogen

8. März 2007 um 12:17

im märz letzten jahres hab ich in schweden meinen freund besucht der dort ein auslandssemester eingelegt hat. auf einer party habe ich meine heutige freundin kennengelernt, hatten in schweden aber kein geschlechtsverkehr, da sie nicht wollte (weder im betrunken noch im nuechternen zustand). im april letzten jahres hat sie mich ueber ostern in italien besucht, wo ich fuer eine nacht ein schoenes hotel gebucht hatte um ihr eine ueberraschung zu machen. dort hatten wir auch das erste mal geschlechtsverkehr. nach ostern ist sie wieder zurueck nach schweden, ich blieb in italien da ich dort meiner beruflichen tätigkeit nachkommen musste. bis ende mai hatten wir ausschliesslich sms/telefonkontakt/email kontakt in diesen nachrichten schrieb sie mir mehrmals täglich, wie sehr sie mich vermissen wuerde usw... wir hatten dann beschlossen, dass sie im sommer zu mir nach italien kommt. ende mai bekam ich dann einen anruf von ihr in dem sie mir gestand, von ende april bis ende mai etwas mit meinem besten freund gehabt zu haben und sie hätte sich entschieden nicht mehr nach italien zu kommen (mit anderen worten mit meinem freund zusammen zubleiben) zunächst von enttäuschung, wut und weinkrämpgen geplagt habe ich mich dann dazu durchgerungen um sie zu kämpfen. durch die entfernung war dies leider nur mit telefon und email möglich. ihre begruendung war oder ist, dass sie sich bei mir nicht sicher war. als sie in april in italien war, hatte ich einmal gesagt, dass meine ex-freundin nach wie vor ein teil meines lebens ist, schliesslich waren wir fast 6 jahre zusammen waren. dieses, so ihre darstellung, hat zweifel in ihr aufkommen lassen, als sie zurueck in schweden war. sie hatte sich zunächst mit meinem freund rein freundschaftlich getroffen, was ich auch wusste, schliesslich habe ich ihm die telefonnummer meiner freundin gegeben. ca. 2 wochen nach der rueckkehr ist es angeblich das erste mal passiert. beide waren betrunken und hatten einen one-night-stand bei ihm im zimmer. die zunaechst offizielle version von beiden war: es ist zwei mal passiert, dass eine mal und noch ein anderes mal. ende juni, als meine freundin dann nach italien kam, hat sie sich verplappert und gesagt: naja wieoft weiss ich nicht, irgentwann hört man ja auf zu zählen. innerlich vor wut zerrissen habe ich die folgende nacht in einem anderen raum getrennt von ihr uebernachtet und bin am folgenden tag zur arbeit. zurueck von der arbeit hab ich ihr ein weiteres mal verziehen und sie gebeten bei mir zu bleiben, mir aber alles in allen einzelheiten zu erzählen. und wir hatten eine schoene zeit in italien bis anfang dezember; ich dachte ich sei drueber weg.
jetzt wohne ich mit ihr in schweden, habe in italien meinen job geschmissen, wohnung gekuendingt, sprich alles fuer sie aufgegeben. hier in schweden ging es mir am anfang recht gut. sie hat mir bei ihrer mama geschworen, dass sie nie mit meinem freund in ihrer wohnung, wo wir jetzt leben, sex hatte, er hätte lediglich einmal hier uebernachtet aber es sei nix gelaufen. ich habe mit dem versuch ein neues bett zu kaufen und das zimmer umzuräumen versucht, dem ganzen ein wenig gegezuwirken. dann ist folgendes passiert:
mitte februar hatten wir einen kleinen streit, nichts besonderes, kleine reiberei was man ebenso hat... weiss noch nicht einmal um was es da ging. an diesem abend hat sie erzählt (beteuernd, es sei nun wirklich alles was je passiert ist!)was noch geschehen ist: das erste mal haben sie kein condom benutzt und sie nahm auch nicht die pille was einen krankenhausbesuch mitsich brachte, fuer die pille danach! technisch gesehen war sie also schwanger von meinem besten freund! und dann später noch einmal ungeschuetzt im nuechternen zustand. sie haben ein klassikkonzert in der nachbarstadt besucht, sämtliche schoenen bars in der stadt besucht, wein getrunken oder einfach nur mal ein caffee beim italiener! sie hat mir geschworen(!) dies sei alles es gäbe nichts mehr, was ich nicht wuesste. völlig fertig hab ich einen flug gebucht und bin erstmal fuer 10 tage nach deutschand geflogen, in mein elternhaus. mit meinen eltern habe ich das beste verhältniss was man sich wuenschen kann, sie wissen alles.
wärend ich in deutschland war, hatte ich mich zunächst schon gefasst. hatte schon mit freunden gesprochen, die das gleich durchgemacht hatten. dann habe ich noch folgendes herausgefunden: ich kontaktierte meinen (damals) besten freund und bat ihn mir nun alles zu erzählen und das tat er: es ist also nicht ca. 8 mal passiert in 3,5 wochen was meine freundin gesagt hat, sonder ca. 20mal! die eine 12packung condome war alle, dann hatte sie welche plus die beiden male ohne verhuetung. dann sind sie nicht nach dem konzert nach hause gefahren wie sie sagte, sondern sind abends noch in verschiedene bars gegangen und anschliessend in ein hotel! ich hatte auch beide gebeten, mir einzelheiten wie verschiedene positionen beim sex, oder oralverkehr ja oder nein zu beantworten. diese bestimmt nicht weil ich pervers bin. ich hatte und habe noch das dringende gefuehl alles wissen zu muessen. mein freund hat alles beantwortet, da er sich schuldig fuehlt und sich nichts sehnlicher wuenscht als das ich ihm verzeihe. ja, sie hatten oralverkehr, was sie abstritt! und er hat sogar nacktfotos von ihr gemacht, was sie nicht wollte, als ich das machen wollte!!
diese letzten details rauben mir die besinnung. ich kann an nichts anderes mehr denken: die beiden lachend durch die bars ziehen, konzert mit anschliessendem hotel besuch... in 3,5 wochen 20 mal sex... (also jeden tag). das alles als ich mir den arsch aufgerissen hab und 16 bis 18(!) stunden am tag gearbeitet hab um es ihr zu ermöglichen nach italien zu kommen, um alles bezahlen zu koennen, habe mich um jobs fuer sie bemueht waehrend die beiden aufm grass gelegen haben, geschmust und weintrauben gegessen haben. was mich sehr stört: sie beteuert noch heute sich an fast keine einzelheit der sexuellen handlungen zu erinnern?!?!?! ist das möglich? sie war doch nicht immer betrunken! und sie kann sich ja auch an unser hotel in italien erinnern, was weiter zurueck liegt....kann es sein, dass sie sich nicht an oralverkehr erinnert? dass sie sich nicht erinnert, bei auf dem tisch sex gehabt zu haben? dass er sie von hinten genommen hat? ist es möglich sich an nicht von all dem auch nur bruchstueckhaft zu erinnern? all diese details nach und nach in erfahrung zu bringen hat mich fertig gemacht, zumal ich sie gebeten habe, mir alles zu sagen. ich kann nun mal besser damit umgehen, wenn ich nicht nur 100 puzzle teile im hirn rumfliegen habe, sondern ein komplettes bild! aber trotzdem hat sie mir bis zur letzten minute fuer mich sehr, sehr wichtige details wie z.B. krankenhaus, konzert, hotel, nacktfotos, verschwiegen.
sie sieht das ganze viel einfacher: sie haette mir gewisse dinge nicht sagen wollen, um unsere beziehung zu retten, da sie gewusst haette, wie ich reagiere. ich habe schluss gemacht und werde zurueck nach deutschland ziehen aber ich vermisse sie jetzt schon und ich liebe sie immernoch. aber ich habe angst davor wie es seien wird, wenn sie bei mir oralverkehr praktiziert, wenn ich fotos machen soll, wenn sie mit mir in eines der vielen bars gehen möchte.... ich sehe ueberall sie aus seiner perspektive, alles was ich sehe erinnret mich an ihn, ob beim sex oder in der stadt. ich hab beruehrungsaengste und ich weiss, dass sie ihn baby genannt hat und ihm sogar "ich liebe dich" gesagt hat. sie sagt (und dass ist fuer mich so unglaubwuerdig wir nur was) sie haette den ganzen monat nur an mich gedacht und hat mich wirklich so vermisst, wie sie es in den sms immer geschrieben hatte. sie hätte keines falls so viel spass gehabt, wie es mir scheint und sie hätte ihm falsche hoffnung gemacht. sie hätte tief im inneren immer gehofft, dass ich ihr verzeihen wuerde und sie zu mir nach italien kommt. fuer mich klingt das absurd... wie kann ich davon ausgehen, dass er oder sie mir verzeiht?? meine freundin ist psychisch am ende genau wie ich. ich befinde mich in einem kreisel und finde die ausfahrt nicht. meine freundin sagt, sie hätte mir doch in den monaten in italien bewiesen,dass sie mich wirklich liebt und sie hätte sich doch nun fuer mich entschieden. ihrer ansicht nach ist es eher zu verzeihen wenn etwas in der ersten zeit passiert (wie bei ihr in den ersten monaten) als z.B. nach 10 jahren. ich seh das ganze genau andersrum: wenn die basis schon solch grosse luecken aufweist... wie soll das in der zukunft aussehen? sie will mich heiraten und kinder aber wer sagt mir dass sie den fehler nicht noch einmal begeht? ich seh die sache so: am anfang, da bin ich doch richtig verliebt, denke 24std am tag an meine liebe... ! nach 10jahren, da kann ein one-night-stand oder monatsbeziehung schonmal eher vorkommen. ich habe ihr auch gesagt, dass die erste nacht mit meinem freund nicht so wichtig fuer mich ist, ein one-night-stand kann ich verzeihen. aber warum ist sie zurueckgegangen???? 20 mal in 3,5 wochen? und wie kann sie da sagen, sie hätte mich so vermisst? fuer jede zeile von euch dankbar....!!! grusse

Mehr lesen

12. März 2007 um 12:25

Tja,....
Tut mir sehr Leid für dich, dass du an so einen wertlosen Menschen geraten bist. Ich weiß ganz genau, was du momentan durchmachst.

Mir ist ganz genau das Selbe passiert. Zwar nicht annähernd so "bestialisch" wie dir, aber der Schmerz ist der Gleiche.

Vergiss Sie, so schnell wie möglich. Dieser Mensch ist es nicht mal annähernd Wert.

Allein schon die Tatsachen "Pille danach" und ungeschützter Sex ist das widerwärtigste in diesem Drama. Mit so einem Menschen würde ich keinen Sex oder Sonstwas mehr haben wollen. Da würde ich vorher nur mehr kotzen.

Hör bitte nicht auf die "Entschuldigungen" und Beteuerungen bla bla bla. So einem Menschen glaub ich kein Wort mehr. So schnell wie möglich weg von "Der", ist mein Rat.

Und deinen "Freund" kannst du ebenfalls getrost vergessen. So etwas ist nicht dein Freund, sondern nur in hinterhältiges, feiges Arschlosch. Abhaken, auf ewig, und fertig. Und vorher aber das Ganze sehr wohl im gemeinsamen Freundeskreis kundtun. Das Lachen wird ihm gründlich vergehen.

Mit derartigen Mensch würde ich nichts mehr zu tun haben wollen. Keine Sekunde mehr.

Vergiss Sie, und auch diesen Freund. Der Schmerz wird vergehen, es werden zwar Narben zurückbleiben, aber der Schmerz wird aufhören.

Kopf Hoch und lass dich nicht unterbuttern.

Ich selbst habe mich ja gerächt, aber dass ist eine andere Geschichte....

Sei gegrüßt,
Rockatansky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2007 um 20:56
In Antwort auf zoe_12062812

Tja,....
Tut mir sehr Leid für dich, dass du an so einen wertlosen Menschen geraten bist. Ich weiß ganz genau, was du momentan durchmachst.

Mir ist ganz genau das Selbe passiert. Zwar nicht annähernd so "bestialisch" wie dir, aber der Schmerz ist der Gleiche.

Vergiss Sie, so schnell wie möglich. Dieser Mensch ist es nicht mal annähernd Wert.

Allein schon die Tatsachen "Pille danach" und ungeschützter Sex ist das widerwärtigste in diesem Drama. Mit so einem Menschen würde ich keinen Sex oder Sonstwas mehr haben wollen. Da würde ich vorher nur mehr kotzen.

Hör bitte nicht auf die "Entschuldigungen" und Beteuerungen bla bla bla. So einem Menschen glaub ich kein Wort mehr. So schnell wie möglich weg von "Der", ist mein Rat.

Und deinen "Freund" kannst du ebenfalls getrost vergessen. So etwas ist nicht dein Freund, sondern nur in hinterhältiges, feiges Arschlosch. Abhaken, auf ewig, und fertig. Und vorher aber das Ganze sehr wohl im gemeinsamen Freundeskreis kundtun. Das Lachen wird ihm gründlich vergehen.

Mit derartigen Mensch würde ich nichts mehr zu tun haben wollen. Keine Sekunde mehr.

Vergiss Sie, und auch diesen Freund. Der Schmerz wird vergehen, es werden zwar Narben zurückbleiben, aber der Schmerz wird aufhören.

Kopf Hoch und lass dich nicht unterbuttern.

Ich selbst habe mich ja gerächt, aber dass ist eine andere Geschichte....

Sei gegrüßt,
Rockatansky

Rache ???
würde mich echt interessieren, die andere Geschichte.
Hab momentan ein ähnliches Problem...

MfG
stso2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 9:43
In Antwort auf yuki_12859568

Rache ???
würde mich echt interessieren, die andere Geschichte.
Hab momentan ein ähnliches Problem...

MfG
stso2

Haarsträubend
Gerächt habe ich mich. War vorher derselbe Trottel und Naivling wie unser Threadersteller. Soviel dazu.

@stso2
Willst du mir viel. mal dein Problem schildern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 10:02

Re:
Hallo Abcd!

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll zu schreiben. Also die Pille danach zu nehmen heißt nicht, dass sie wahrscheinlich sonst schwanger gewesen wäre!
Es ist nie gut, zu viele Details zu wissen und du weißt ja inzwischen wirklich jedes noch so kleine Detail und das macht dich fertig. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, auch wenn ich noch relativ jung bin, dass es nicht immer gut ist, alles zu wissen, weil man sich an jeder Kleinigkeit aufhängt und sich von ihr runterziehen lässt.
Du musst entscheiden, ob du sie noch so sehr liebst, dass ihr zusammensein könnt, oder ob deine Gedanken an das, was war, da einen Strich durch die Rechnung machen. Das kannst nur du selbst entscheiden und bitte mache das nicht abhängig von dem, was sie sagt oder will. Du allein kannst dafür sorgen (oder auch nicht), dass du glücklich wirst.
Übrigens kann man sich doch nie an alle Einzelheiten einer Nacht erinnern. Gut, an Oralverkehr sollte man sich schon erinnern, aber wie oft sie jetzt Geschlechtsverkehr hatten, ist doch nicht relevant? Wahrscheinlich haben sich beide verzählt und die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 10:44
In Antwort auf zivit_12875998

Re:
Hallo Abcd!

Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll zu schreiben. Also die Pille danach zu nehmen heißt nicht, dass sie wahrscheinlich sonst schwanger gewesen wäre!
Es ist nie gut, zu viele Details zu wissen und du weißt ja inzwischen wirklich jedes noch so kleine Detail und das macht dich fertig. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, auch wenn ich noch relativ jung bin, dass es nicht immer gut ist, alles zu wissen, weil man sich an jeder Kleinigkeit aufhängt und sich von ihr runterziehen lässt.
Du musst entscheiden, ob du sie noch so sehr liebst, dass ihr zusammensein könnt, oder ob deine Gedanken an das, was war, da einen Strich durch die Rechnung machen. Das kannst nur du selbst entscheiden und bitte mache das nicht abhängig von dem, was sie sagt oder will. Du allein kannst dafür sorgen (oder auch nicht), dass du glücklich wirst.
Übrigens kann man sich doch nie an alle Einzelheiten einer Nacht erinnern. Gut, an Oralverkehr sollte man sich schon erinnern, aber wie oft sie jetzt Geschlechtsverkehr hatten, ist doch nicht relevant? Wahrscheinlich haben sich beide verzählt und die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Ich wünsche dir alles Gute.

Nun...
@BellaConFuoco

Ehm? 20x Bumsen (ist eigentlich wurscht ob mehr oder weniger). Oralverkehr, Pille danach, Möglichkeit von Krankheiten. Was braucht man noch für Fakten, um zu kapieren, dass diese Frau nichts Wert ist? Das war kein Fremdgehen, dass war eine Demütigung höchsten Grades und ein Schlag ins Herz. Noch dazu mit dem besten Freund? Da gibts bei mir nichts mehr zu überlegen und zu bereden, DAS WARS DANN!

Lieber Abcd,

abhaken, vegessen und jeglichen Kontakt auf ewig abbrechen, Auch zu deinem Freund. Wenn du dich rächen willst, tu es, aber ordentlich. Falls nicht, keinen einzigen Kontakt mehr. Streiche diese Personen aus deinem Leben und Fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 9:31
In Antwort auf zoe_12062812

Tja,....
Tut mir sehr Leid für dich, dass du an so einen wertlosen Menschen geraten bist. Ich weiß ganz genau, was du momentan durchmachst.

Mir ist ganz genau das Selbe passiert. Zwar nicht annähernd so "bestialisch" wie dir, aber der Schmerz ist der Gleiche.

Vergiss Sie, so schnell wie möglich. Dieser Mensch ist es nicht mal annähernd Wert.

Allein schon die Tatsachen "Pille danach" und ungeschützter Sex ist das widerwärtigste in diesem Drama. Mit so einem Menschen würde ich keinen Sex oder Sonstwas mehr haben wollen. Da würde ich vorher nur mehr kotzen.

Hör bitte nicht auf die "Entschuldigungen" und Beteuerungen bla bla bla. So einem Menschen glaub ich kein Wort mehr. So schnell wie möglich weg von "Der", ist mein Rat.

Und deinen "Freund" kannst du ebenfalls getrost vergessen. So etwas ist nicht dein Freund, sondern nur in hinterhältiges, feiges Arschlosch. Abhaken, auf ewig, und fertig. Und vorher aber das Ganze sehr wohl im gemeinsamen Freundeskreis kundtun. Das Lachen wird ihm gründlich vergehen.

Mit derartigen Mensch würde ich nichts mehr zu tun haben wollen. Keine Sekunde mehr.

Vergiss Sie, und auch diesen Freund. Der Schmerz wird vergehen, es werden zwar Narben zurückbleiben, aber der Schmerz wird aufhören.

Kopf Hoch und lass dich nicht unterbuttern.

Ich selbst habe mich ja gerächt, aber dass ist eine andere Geschichte....

Sei gegrüßt,
Rockatansky

Bingo!

So ist es - anders kommt man dann im Leben nicht weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen