Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie hat beim Abschied geweint und nochmal zurück geschaut

Sie hat beim Abschied geweint und nochmal zurück geschaut

18. Januar 2016 um 21:46

Hallo,
ich heiße Hans und bin neu hier. Lese aber schon seit längerem immer wieder gerne mit, was mich auch oft schon weiter geracht hat.
Jetzt habe ich aber eine Situation die ich bisher noch nicht hatte und weiß nicht wie ich diese Bewerten soll. Daher die Frage an alle ob m/w wie seht ihr das?

Ich war beim Arzt, keine besondere erkennbare vorkommnisse, für mich!!! ca. 5 Tage danach, im Briefkasten ein Handgeschriebener Brief. " Hey ich bin M...., die Arzthelferin bei Dr. xy, Du warst erst bei uns in der Praxis und hast mit Deinem total Sympathischen Lächeln einen bleibenden Eindruck hinterlassen, daher der Brief bla bla bla, ich würde Dich gerne kennenlernen bla bla bla, Tel.Nr LG M...."

Ich war wirklich sehr Überrascht und vorallem von diesem Mutigen schritt echt beeindruckt.

Es kam wie es kommen musste. Wie treffen uns, sie ist mein Typ, wir treffen uns weiter und wieder und wieder, der erste Kuss, usw. der erste Sex usw. ca 3-4 Wochen lang, alles Super. Sie schickt mir nach den Treffen dann Nachrichten wie " Das war ein sehr schöner Abend und freu mich schon voll auf das nächste mal. usw" Alles Dufte. Ich habe von Anfang an meine Gefühle offenbart, keinen hehl daraus gemacht. Finde die Frau super und bin voll verliebt.

Ich habe aber von Anfang an Vermisst das Sie von sich selbst aus mal meine Hand nimmt und hält oder mich umarmt etc. das ging immer von mir aus. Sie hat auch mal gesagt das Sie nicht so gut aus sich raus kann.

Am Samstag habe ich das dann mal angesprochen und gemeint wie es denn bei so aussieht mit ihren Gefühlen da ich zweifel habe. Da hat sie gemeint dass sie nicht die selben Gefühle für mich empfindet wie ich für sie.

Ok, hab ich gesagt, wenn das so ist hat das weiter keinen Sinn. "Du weißt wie ich zu der Sache steh, falls Du das bedürfniss hast Dich bei mir zu melden weil Du mich doch vermisst und doch Gefühle hast, dann tu das bitte, ansonsten lass es bleiben dann weiß ich auch bescheid."

Also gut es kam zur Verabschiedung an der Wohnungstür: Sie hat mich dann doch aus eigenen Stücken fest umarmt und auch eine Tränne vergossen, als Sie die Treppe runter ging blieb Sie nochmal kurz stehen und hat nochmal zu mir hoch gesehen. Dann ist Sie gegangen.

Also was ich nicht versteh!! Sie wählt mich aus, Sie trifft sich etliche male mit mir, findet die Abende schön und sagt das auch. Jetzt auf nachfrage sagt Sie aber dass Sie doch nicht so viel für mich empfindet und sich wahrscheinlich in etwas hinein gesteigert hat. Jetzt ist quasi die Trennung da und Sie weint und schaut nochmal zu mir zurück.

Wie soll ich das jetzt bewerten?

Bin/War ich nur ein Abenteuer für Sie?
Kann Sie Ihre Gefühle einfach nur nicht so zeigen und empfindet aber tasächlich mehr für mich als Sie zu gibt?
Braucht Sie nur mehr Zeit um Vertrauen zu Schöpfen bis Sie sich öffnen kann?

Sie will über vergangene Beziehungen absolut nicht reden, ist anscheinend auch Betrogen worden oder gar schlimmer.

Hab ich zu vorschnell die Trennung herbei geführt?
Ich Liebe diese Frau und kann nur noch an Sie denken. Was soll ich tun? Kontakt aufnehemen?

Bitte helft mir, bin total vezweifelt

Vielen Lieben Dank

Hans


Mehr lesen

19. Januar 2016 um 0:19

Das
kommt mir sehr bekannt vor. stecke gerade in einer ähnlichen situation.

Gefällt mir

19. Januar 2016 um 9:26
In Antwort auf watchthestars

Das
kommt mir sehr bekannt vor. stecke gerade in einer ähnlichen situation.

Zu Weich gespült?
Mein Problem ist dass ich viel zu schnell viel zu viel Gefühle entwickle und ich dann hinterher immer unheimlich zu Kämpfen hab wenns nicht klappt. Bin fast wie eine Frau, zeige schnell Gefühle, bin sehr Romantisch, kann weinen, bin sehr emotional und liebe Harmonie. Vielleicht bin ich ihr zu weich gespült. Heißt doch immer Frauen stehen auf Arschlöcher, die sich nehmen was sie wollen.

Aber wie kann ich die Situation denn jetzt bewerten, soll ich hinterher laufen oder soll ich nicht. Wenn ich jetzt hinterherlaufe dann mach ich mir wieder hoffnung und wenn diese dann wieder entäuscht wird dann geht der ganze mist wieder von vorne los. Dafür hab ich keine Kraft, aber ich will es auch nicht unversucht lassen.

Wäre jetzt überhaupt der richtige Zeitpunkt, soll ich noch warten?

Warum ist das alles nur so kompliziert.

Gefällt mir

19. Januar 2016 um 21:01

Lieber Hans,
ich versuch mal deine Fragen zu beantworten:

"Wie soll ich das jetzt bewerten?"

Das kannst du ganz einfach bewerten: "Da hat sie gemeint dass sie nicht die selben Gefühle für mich empfindet wie ich für sie." Sie hat dir schon ganz deutlich gesagt, wie du es zu bewerten hast. Sie hat nicht die gleichen Gefühle für dich wie du für sie. Dass sie trotzdem weint kann vieles heißen, nämlich dass es ihr Leid tut, dass sie dir weh tut, dass sie deine Aufmerksamkeit vermissen wird oder oder oder. Das heißt aber nicht automatisch, dass sie Gefühle für dich hat.

"Bin/War ich nur ein Abenteuer für Sie?"
Möglich, aber aus der Geschichte die du erzählst tippe ich eher auf einen Ex, an dem sie gefühlsmäßig noch zu sehr hängt um sich in dich zu verlieben, obwohl sie es sich erhofft hat. Vielleicht aber auch nur letzteres ohne den Ex dazu.

"Kann Sie Ihre Gefühle einfach nur nicht so zeigen und empfindet aber tasächlich mehr für mich als Sie zu gibt?"
Welchen Sinn sollte das haben? Du hast ihr doch schon gesagt, dass du mehr fühlst. Warum sollte sie es also nicht zugeben und lieber Schluss machen?


"Braucht Sie nur mehr Zeit um Vertrauen zu Schöpfen bis Sie sich öffnen kann?"
Selbe Frage wie oben: Warum sollte sie dann Schluss machen? Dann hätte sie die ganze Zeit über sagen können, dass sie Zeit braucht und es langsamer angehen lassen will.

"Sie will über vergangene Beziehungen absolut nicht reden, ist anscheinend auch Betrogen worden oder gar schlimmer."
Möglich. Aber damit muss SIE fertig werden und dabei kannst du dann auch nicht helfen.

"Hab ich zu vorschnell die Trennung herbei geführt?"
Du hast lediglich die Tatsachen auf den Tisch gebracht. Es wäre keinem geholfen gewesen, wenn du damit noch länger gewartet hättest, denn wenn sie keine Gefühle für dich hat, dann wäre es so oder so so gekommen.


"Ich Liebe diese Frau und kann nur noch an Sie denken."
Ich glaube nicht, dass du sie liebst. ich glaube du bist verknallt, aber das nicht in die reale Person, sondern vor allem in die Zukunftsvorstellung, wie es mit euch beiden (in deiner Phantasie) hätte werden KÖNNEN. Ihr kennt euch, wenn ich das richtig lese, nur ein paar Wochen. Du hast früher dein Leben ohne sie verbringen können, also wirst du es auch wieder schaffen. Das jetzt ist typischer Liebeskummer, da musst du leider durch.

"Was soll ich tun? Kontakt aufnehemen?"
Und was soll das bringen? Wen du ihr (trotz gegenteiliger Ansage) hinterher rennst, dann kommen ihre Gefühle auch nicht. Die einzige Chance die du noch hast ist den kontakt abgebrochen zu lassen, so dass sie dich vielleicht vermisst und doch noch merkt, dass da was ist.

Gefällt mir

19. Januar 2016 um 21:48
In Antwort auf jori007

Zu Weich gespült?
Mein Problem ist dass ich viel zu schnell viel zu viel Gefühle entwickle und ich dann hinterher immer unheimlich zu Kämpfen hab wenns nicht klappt. Bin fast wie eine Frau, zeige schnell Gefühle, bin sehr Romantisch, kann weinen, bin sehr emotional und liebe Harmonie. Vielleicht bin ich ihr zu weich gespült. Heißt doch immer Frauen stehen auf Arschlöcher, die sich nehmen was sie wollen.

Aber wie kann ich die Situation denn jetzt bewerten, soll ich hinterher laufen oder soll ich nicht. Wenn ich jetzt hinterherlaufe dann mach ich mir wieder hoffnung und wenn diese dann wieder entäuscht wird dann geht der ganze mist wieder von vorne los. Dafür hab ich keine Kraft, aber ich will es auch nicht unversucht lassen.

Wäre jetzt überhaupt der richtige Zeitpunkt, soll ich noch warten?

Warum ist das alles nur so kompliziert.

Heißt doch immer Frauen stehen auf Arschlöcher, die sich nehmen was sie wollen.
das ist absoluter quatsch!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Freundin (Borderlinerin) trennt sich plötzlich.
Von: lgoony
neu
19. Januar 2016 um 19:28
Friendzone oder nicht?
Von: meridol4
neu
19. Januar 2016 um 18:01
Unglücklich verliebt seit 8 Jahre
Von: ungluecklichverliebt1
neu
19. Januar 2016 um 16:26

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen