Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie ging fremd... why???

Sie ging fremd... why???

16. März 2004 um 9:39

Hallo liebes Forum,

ich möchte mal ein paar Fragen an Euch stellen.

Zu meiner Situation:

Ich bin, oder besser gesagt war, bis vor gut 2 Stunden, mit meiner Freundin zusammen. Ich habe das beendet, weil sie heute nacht mit ihrem Ex geschlafen hat.

Allerdings sind es die Umstände, die mich grübeln lassen und ich würde diese gern mal Schildern.

Wir (ich 25, sie 27), waren seit nunmehr knapp 2 Monaten ein Paar. Es lief einfach alles hervorragend, wir haben uns häufig gesehen, hatten sehr viel Spass und die gegenseitige Anziehung war riesig, was nichts anderes heißt, als das der Sex für uns beide grossartig war.

Das irgend eine Bindung zu ihrem Ex bestand, stritt sie kategorisch ab, ganz im Gegenteil, als wir uns mal über Vergangenes unterhalten haben, stellte sich heraus, dass sie von ihm geschlagen und mies behandelt wurde, er fremd ging und darüber hinaus sexuell nur mit Kokain was auf die Reihe bekam. Kurzum, das Zusammensein mit ihm beschrieb sie immer als Qual und war sehr froh das dies Vergangenheit war.
Von daher hab ich mir natürlich nie Gedanken gemacht, dass dort was laufen könnte.

Nun, wir wohnen gut 100km auseinander, ist eigentlich keine Strecke, allerdings konnten wir uns daher natürlich auch nicht täglich sehen.
Gestern nachmittag schrieb sie mir dann eine SMS, dass sie des Abends nach dem Sport noch mit einer Freundin unterwegs sein würde, und es daher sehr spät wird, so dass wir uns nicht sehen können. Ist für sich genommen auch kein Thema, klingt glaubwürdig und ich habs geglaubt.
Aber, wie der Zufall es so will, war ich in der Gegend ihres Wohnortes (hab da Familie) und dachte mir ich fahr mal auf gut Glück hin, vllt erwisch ich sie ja doch daheim, wäre ja möglich das sie schon früher wieder da ist.
Es ist also ca. 21:30, als ich dort ankomme, und ich habe Glück, schon vom weitem erkenne ich, da ist Licht an. Ich strahle also vorfreudemässig, weil ich mir denke, der 50Euro Fleurop Strauß, den ich ihr hab kommen lassen (auch gestern, dürfte ja für einen netten Empfang sorgen .

Tja, dann fahre ich auf den Parkplatz am Haus, auf dem ein fremdes Auto steht. Zu dem Zeitpunkt ahnte ich böses, ich wusste aus Erzählungen, dass ihr Ex die gleiche Fahrzeugmarke fährt wie das Ding war das da stand. Naja, ich war mir jedenfalls nicht sicher, bin zur Tür und hab geschellt.... NICHTS passiert, nochmal geklingelt, wieder nichts. Auf dem Handy angerufen.. NICHTS, Festnetz nahm sie auch nicht ab. Ich hab dann nochmal die Türklingel versucht, als Reaktion hörte ich, wie die Wohnungstür von innen abgeschlossen wurde.
Zu dem Zeitpunkt drehte sich mir übel der MAgen um, es war die totale Schwebesituation. Macht sie nicht auf weil sie denkt der üble Ex rennt da draussen rum, oder ist der drin? Ich hatte jedenfalls plötzlich Angst, und zwarin zwei Ausprägungen.

1. Ist der da möglicherweise GEGEN ihren willen drin und verprügelt sie oder flippt sonstwie aus? (Ich wusste ja, das er über verschiedene Bekannte ihr auch schon gedroht hat).

2. Ist er da drin weil sie das will? Was für mich sehr schlimm wäre.

Ich hatte aber nicht die Möglichkeit das herauszufinden, weil weder die Tür geöffnet wurde, noch sie ans Telefon ging. Auch auf SMS von mir, was denn los sei, kam keine Antwort.

Dann ging das Licht aus im Wohnzimmer, und im Schlafzimmer an. Zu dem Zeitpukt wusste ich mit mir nix aber auch garnix mehr anzufangen. Geantwortet hatte bis dahin noch immer niemand.
Aber ich wollte wissen was Sache war, und hab mich entschlossen, wenn nötig, bis zum nächsten Morgen zu warten. Ich bin dann aufgelöst und wie dumm durchs Dorf getigert, die halbe Nacht (hätte auch heim fahren können, aber irgendwie kam mir der Gedanke nicht, ausserdem hätte ich das verheerende Ergebnis ja dann nie erfahren und wäre auf ewig der dumme), bis ich mich dann irgendwann heute morgen ins Auto legte und bis Sonnenaufgang geschlafen habe... gegen 7 geht sie zur Arbeit.

Kurz vor 7 heute morgen kommt dann jemand aus dem Haus, mir nicht bekannt (den ex hatte ich auch nie gesehen), rennt fast zum Auto und fährt weg. Kurz danach kommt sie raus und bekommt ganz grosse Augen als sie mich da sieht. Als ich zum 3. mal frage wer das war gibt sie zu, dass es ihr Ex war, Sex hätten sie auch gehabt.

Als es nun feststand, war ich erst recht wie vor den Kopf gestossen. Wie konnte sie das tun? Dieser Kerl sieht nach allen mir bekannten Maßstäben schlecht aus, schlägt Frauen, nimmt Kokain und, und, und... .

Ich hab ihr dann gesagt (ok, recht laut) was ich davon halte und hab sie stehen lassen. Die Frau ist gestorben für mich, und ich hab wohl nen Knacks fürs Leben, denn mein Vertrauen in die Frauenwelt ist auf Null.

Aber nun meine Frage:
Wie ist sowas möglich? Was muss im Kopf einer Frau vorgehen die sowas macht? Findet ihr Unterdrückung sexy?

Ich jedenfalls kapiers nichtmehr, denn am gleichen Tag kam noch morgens ein "ich liebe dich" durchs Telefon....

Mehr lesen

16. März 2004 um 10:44


leider gibt es sehr viele frauen, die sich so verhalten, wie's temptress beschreibt (ziemlich gut, meiner meinung nach).
entweder hat deine (ex)freundin das helfersyndrom und möchte aus ihrem bad boy den lieben jungen von nebenan machen, oder sie ist wirklich nicht fähig, sich gegen ihn durchzusetzen. es muss nicht immer so sein, aber viele frauen, die mit gewalttätigen, miesen typen zusammen sind, haben das schon in der kindheit erlebt, kennen's nicht anders und glauben, sie haben das so verdient. somit fehlt schon mal die basis sich zu wehren. woher dieses verhalten sonst noch kommen kann weiss ich nicht, das ist eh alles viel komplexer und noch viel mehr!

ich denke nicht, dass du glauben solltest, deine freundin habe dich nur ausgenutzt, resp. den plan gehabt, dich als wandelnden geldbeutel zu benutzen, um die sucht ihres typen zu finanzieren. aber es hätte tatsächlich so kommen können, kommt ganz draufan, wie mies der typ wirklich ist. ist er wohl.

es ist unumstritten ein fehler, dass sie mit ihm geschlafen hat! auch will ich mich temptress anschliessen, wenn sie sagt, dass du nicht versuchen sollst, ihren therapeuten zu spielen, du hast keine chance! nur sie selbst kann sich lösen, sie glaubt eh keinem anderen! vorallem nicht einem mann, der sie auch liebt...

deine entscheidung, dich von deiner freundin zu trennen, sie abzuschreiben, ist meiner meinung nach die richtige!

ich wünsche dir, dass du eine frau findest, die 0% ambivalent ist und 100% zu dir steht! glaub mir, das gibt es, verlier nicht die hoffnung und das vertrauen in die frauenwelt!

b.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 11:50

Bitte nicht alle in die gleiche tonne hauen....
klingt sonst so pauschal und nach selbstmitleid ohne ende.
also hintern hoch, es gibt durchaus noch brauchbare exemplare auf beiden geschlechterseiten

kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 12:00
In Antwort auf rut_11953047


leider gibt es sehr viele frauen, die sich so verhalten, wie's temptress beschreibt (ziemlich gut, meiner meinung nach).
entweder hat deine (ex)freundin das helfersyndrom und möchte aus ihrem bad boy den lieben jungen von nebenan machen, oder sie ist wirklich nicht fähig, sich gegen ihn durchzusetzen. es muss nicht immer so sein, aber viele frauen, die mit gewalttätigen, miesen typen zusammen sind, haben das schon in der kindheit erlebt, kennen's nicht anders und glauben, sie haben das so verdient. somit fehlt schon mal die basis sich zu wehren. woher dieses verhalten sonst noch kommen kann weiss ich nicht, das ist eh alles viel komplexer und noch viel mehr!

ich denke nicht, dass du glauben solltest, deine freundin habe dich nur ausgenutzt, resp. den plan gehabt, dich als wandelnden geldbeutel zu benutzen, um die sucht ihres typen zu finanzieren. aber es hätte tatsächlich so kommen können, kommt ganz draufan, wie mies der typ wirklich ist. ist er wohl.

es ist unumstritten ein fehler, dass sie mit ihm geschlafen hat! auch will ich mich temptress anschliessen, wenn sie sagt, dass du nicht versuchen sollst, ihren therapeuten zu spielen, du hast keine chance! nur sie selbst kann sich lösen, sie glaubt eh keinem anderen! vorallem nicht einem mann, der sie auch liebt...

deine entscheidung, dich von deiner freundin zu trennen, sie abzuschreiben, ist meiner meinung nach die richtige!

ich wünsche dir, dass du eine frau findest, die 0% ambivalent ist und 100% zu dir steht! glaub mir, das gibt es, verlier nicht die hoffnung und das vertrauen in die frauenwelt!

b.

Klar hat sie ein Helfersyndrom....
sie verhilft ihrem Exfreund zu kommen...

Dr. Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 12:48

Hallo Gehörnter,
betrogen zu werden gehört nicht zu den dingen des lebens, die wir gerne erfahren. wir werden dabei verletzt und sind normaleweise noch eine ganze weile damit beschäftigt unsere wunden zu versorgen.

es ist verständlich, dass du über die beweggründe mehr wissen willst und zu dieser situation wurde eigentlich schon alles gesagt, was es zu sagen gibt.

aber ich finde du solltest die situation einfach so nehmen wie sie ist. zermartere dir nicht das hirn deswegen, das bringt nichts und es gibt keine veranlassung, alle frauen in ein und denselben topf zu schmeissen. ich bin mir auch ziemlich sicher, dass du im grunde genommen weisst, dass sich nicht alle frauen in dieser weise verhalten. es liegt einfach daran, wie jemand gegründet ist.

natürlich nutzt kein schönreden.
aber wenn das leben dir eine zitrone gibt, dann mache limonade draus !

was ich damit meine hat temptress bereits um vieles besser formuliert, als ich das könnte: statt dich jetzt zu grämen und in die saure zitrone zu beissen, versuche das was passiert ist als positiv zu sehen ! statt dich jetzt zu quälen sei lieber froh, dass du bereits jetzt gewissheit darüber hast, wie es um diese frau gestellt ist und nicht erst irgendwann in ferner zukunft.

ich wünsche dir, dass du die passenden schlüsse ziehen kannst, um wieder mit neuem mut von vorn zu beginnen.

liebe grüsse
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 13:39

Temptress, ich bin von...
Deinem Beitrag total begeistert, bist Du Therapeut oder so?! Wahnsinn, hab Deinen Beitrag mit offenem Mund und großen Augen gelesen, mehr davon.
Leider gab es auf meinen Thread nicht so viele Meinungen und Tips, die Dir entsprechen.
Gruß,
Phlippo!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 13:47

Nun
es tut weh, ja.
"Was muß im Kopf einer Frau vor sich gehen..."??? Was denn? Ich denke mal in jedem etwas anderes....Was genau in ihrem vor sich ging, kann eigentlich jeder nur "hineininterpretieren".Aber obs stimmt?

Du hast also kein Vertrauen mehr zur Frauenwelt? Ok, nehmen wir an, du lernst eine nette - andere - Frau kennen, die schlechte Erfahrungen mit ihrem Ex hatte. Willst du dann immer mit diesem verglichen, sozusagen in einen Topf geworfen werden? Oder würdest du doch hoffen, dass sie DICH sieht. So wie DU bist, nicht wie irgendein anderer?

Kein Mensch ist ohne Fehler, ohne Schwachpunkte, auch du nicht. Du hattest das Glück, dass die Geschichte ziemlich am Anfang dieser Beziehung passiert ist. Du hast die Beziehung beendet. Wenn du nun einen Knacks mitnimmst, würdest einem anderen Menschen einiges an Macht über dich geben, fühlst du dich dabei gut?
Du bist wütend und verletzt. Steh zu diesen Gefühlen und geh da durch, auch wenns weh tut. Gefühle die man unterdrückt, brodeln im Inneren. Gefühle die man durchlebt/zulässt, sind weniger Hindernisse im Leben.


Liebe, und alles was damit zusammenhängt, kann man verstandesmäßig nicht kapieren. Jeder kann nur versuchen, ehrlich zu sich und dem Anderen zu sein. Gut, wenns klappt, sch...wenns nicht klappt.
Nötig ist meiner Meinung nach eine Gleichwertigkeit der Beteiligten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 15:53

Michi,
...du mein Lieblingstheoretiker...

Gruß an dich...

Dr. Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 17:22

Zunächst einmal ein dickes Danke
für die vielen gut gemeinten Beiträge, das baut auf

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das alles so frisch und zeitnah erlebt habe, hat mir eine Menge Power gegeben, den Schwung sozusagen, mit dieser Frau abzuschliessen.

Aber ich habe beim lesen bemerkt, dass sehr häufig davon die Rede war, dass sie jemand "starkes" braucht, dem sie sich unterwerfen kann.
Kann man es als stark bezeichnen, eine Frau zu unterdrücken, oder die körperliche Überlegenheit ihr gegenüber auszuleben? Ich sehe das doch viel eher als ein Zeichen von "starker" Schwäche!

Ich bin weder Couchpotatoe noch Weichei, eigentlich genau das Gegenteil. Ich bin beruflich erfolgreich, sportlich und würde mich doch als intelligent bezeichnen. Optisch von der Sorte "groß, breit, stark" und auch recht gutaussehend. Im Job weiss ich was ich will und hab da auch keinen Schmerz "Brecheisen-Methoden" anzuwenden um das zu erreichen. Klar, privat weiss ich auch was ich will, bin da aber um einiges sanftmütiger.

Soweit ich weiss, ist ihr ex da in jeder Hinsicht genau das Gegenteil. Hat nicht sonderlich viel erreicht, fühlt sich in billigen Kneipen wohl und daheim lässt er die ... raus. Von der Optik her eher nachlässig, Typ Mamasöhnchen...

Vielleicht denke ich ja nur jetzt so, weil es mir zum ersten mal passiert ist. Jedenfalls finde ich es alles ein bissl sehr paradox.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 17:31
In Antwort auf Cosmicgirl

Hallo Gehörnter,
betrogen zu werden gehört nicht zu den dingen des lebens, die wir gerne erfahren. wir werden dabei verletzt und sind normaleweise noch eine ganze weile damit beschäftigt unsere wunden zu versorgen.

es ist verständlich, dass du über die beweggründe mehr wissen willst und zu dieser situation wurde eigentlich schon alles gesagt, was es zu sagen gibt.

aber ich finde du solltest die situation einfach so nehmen wie sie ist. zermartere dir nicht das hirn deswegen, das bringt nichts und es gibt keine veranlassung, alle frauen in ein und denselben topf zu schmeissen. ich bin mir auch ziemlich sicher, dass du im grunde genommen weisst, dass sich nicht alle frauen in dieser weise verhalten. es liegt einfach daran, wie jemand gegründet ist.

natürlich nutzt kein schönreden.
aber wenn das leben dir eine zitrone gibt, dann mache limonade draus !

was ich damit meine hat temptress bereits um vieles besser formuliert, als ich das könnte: statt dich jetzt zu grämen und in die saure zitrone zu beissen, versuche das was passiert ist als positiv zu sehen ! statt dich jetzt zu quälen sei lieber froh, dass du bereits jetzt gewissheit darüber hast, wie es um diese frau gestellt ist und nicht erst irgendwann in ferner zukunft.

ich wünsche dir, dass du die passenden schlüsse ziehen kannst, um wieder mit neuem mut von vorn zu beginnen.

liebe grüsse
cosmic.

Danke,
die Schlüsse sind ja bereits gezogen, und das definitiv.
Glücklicherweise bin ich ja nochmal mit einem tiefblauen Auge davon gekommen. Ich will mir garnicht ausmalen, wie es gewesen wäre wenn mal um einige Zeit länger in dieser Beziehung verbracht hätte, bis es aufgefallen wäre.

Alle Frauen in einen Topf werfen mag ich ja auch nicht. Aber ich denke das ich in Zukunft möglicherweise doch um einiges misstrauischer bin, leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 17:35

Du verstehst es
einen wieder auf die Beine zu bringen Vielen lieben Dank Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 18:51
In Antwort auf aeneas_12682832

Danke,
die Schlüsse sind ja bereits gezogen, und das definitiv.
Glücklicherweise bin ich ja nochmal mit einem tiefblauen Auge davon gekommen. Ich will mir garnicht ausmalen, wie es gewesen wäre wenn mal um einige Zeit länger in dieser Beziehung verbracht hätte, bis es aufgefallen wäre.

Alle Frauen in einen Topf werfen mag ich ja auch nicht. Aber ich denke das ich in Zukunft möglicherweise doch um einiges misstrauischer bin, leider

Tja
das bringt das Leben so meist mit sich. Falsch ausgedrückt: Wir sind es selbst, die uns bewußt von starkem Misstrauen TROTZ mancher Erlebnisse distanzieren können. Dank dran: du willst auch als DU gesehen werden, nicht als ein anderer....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2004 um 19:05

Hast du ...
... sie mal gefragt, warum sie das getan hat??
Vielleicht kannst du sie dann ein klein wenig verstehen!
Und ihr wart doch so glücklich!! Jeder Mensch hat doch eine zweiter Chance verdient, oder?? Vielleicht kannst du ihr mal verzeihen und es bedeutet einen Neuanfang für euch!!
VLG Sonnenblume*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2004 um 8:37
In Antwort auf aeneas_12682832

Zunächst einmal ein dickes Danke
für die vielen gut gemeinten Beiträge, das baut auf

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das alles so frisch und zeitnah erlebt habe, hat mir eine Menge Power gegeben, den Schwung sozusagen, mit dieser Frau abzuschliessen.

Aber ich habe beim lesen bemerkt, dass sehr häufig davon die Rede war, dass sie jemand "starkes" braucht, dem sie sich unterwerfen kann.
Kann man es als stark bezeichnen, eine Frau zu unterdrücken, oder die körperliche Überlegenheit ihr gegenüber auszuleben? Ich sehe das doch viel eher als ein Zeichen von "starker" Schwäche!

Ich bin weder Couchpotatoe noch Weichei, eigentlich genau das Gegenteil. Ich bin beruflich erfolgreich, sportlich und würde mich doch als intelligent bezeichnen. Optisch von der Sorte "groß, breit, stark" und auch recht gutaussehend. Im Job weiss ich was ich will und hab da auch keinen Schmerz "Brecheisen-Methoden" anzuwenden um das zu erreichen. Klar, privat weiss ich auch was ich will, bin da aber um einiges sanftmütiger.

Soweit ich weiss, ist ihr ex da in jeder Hinsicht genau das Gegenteil. Hat nicht sonderlich viel erreicht, fühlt sich in billigen Kneipen wohl und daheim lässt er die ... raus. Von der Optik her eher nachlässig, Typ Mamasöhnchen...

Vielleicht denke ich ja nur jetzt so, weil es mir zum ersten mal passiert ist. Jedenfalls finde ich es alles ein bissl sehr paradox.

.....
ich glaube kaum, dass du herausfinden wirst, was da los war. Vielleicht weiß sie es im Moment selbst noch nicht mal. Dazu müßte sie sich sich damit auseinander setzen.
Du kannst es für dich nur abschließen. Du bist enttäuscht und kannst dir keine Zukunft mehr mit ihr vorstellen. Also hast du deine Konsequent gezogen. Wazu noch herumgrübeln wer ihr Ex ist? Wozu vergleichen? Gefühle kann keiner erklären.
Mit Verhaltensweisen ist das eher mal möglich. Aber dazu , bist du zu weit weg, weißt zuwenig.
Also interpretier nichts hinein. Mach dich frei, und denke dran: jeder Mensch ist anders, jede Frau ist anders und: jede Beziehung ist anders da jeweils andere Partner daran beteiligt sind.
Was immer du in Zukunft erleben wirst,du wirst mit beteiligt sind, vergiss es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2004 um 12:39

So ist das eben manchmal Michi
Genau wie Männer auf Äußerlichkeiten reagieren,passiert uns Frauen das auch.
Ob der große "starke" Typ uns beschützen oder andere Männer umhauen kann, ist piepegal!!!
Er soll einfach sehr männlich aussehen..mehr nicht!
Ob ich mit ihm eine Partnerschaft eingehen möchte, hängt von anderen Faktoren ab, aber als Zuckerstückchen ist so ein Mann natürlich reizvoller.
Auch Frauen wollen etwas fürs Auge!

Liebe Grüße
Silberkiesel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper