Forum / Liebe & Beziehung

Sie geht zum Ex Mann zurück wegen Kind?!

Letzte Nachricht: 19. März um 16:42
19.03.21 um 12:05

Hallo liebe Community,Meine ex Freundin und ich lernten uns letzte Jahr im Februar kennen. Es war liebe auf den ersten Blick. Es war so stark das ich meine davorige Beziehung beendete und ein paar Monate später meine Wohnung aufgab. Zu dem Zeitpunkt war sie schon 3 Jahre von ihrem ex Mann getrennt mit dem sie eine 6 jährige Tochter hat. Die beiden haben das geteilte Sorgerecht und haben sich wochenweise um die kleine gekümmert. Es lief alles wunderbar ich kam mit der kleinen sehr gut zurecht und das zwischen uns passte auch. Doch ab Neujahr wendete sich das Blatt. Der Vater der kleinen holte sie unten vor der Tür ab und meine ex Freundin kam weinent hoch wo drauf ich natürlich Frage was los sei sie gab mir nur kurz zu verstehen wegen der kleinen. Ab da ging es los das sie die Abende und Wochenenden wenn die kleine nicht da war auf dem Sofa teilweise weinent mit einer Decke verbrachte. Jeglicher aufmunterungsversuch scheiterte. In dieser Zeit rief der ex Mann ziemlich oft an wenn die kleine da war und sie wollte die eine Woche im Januar die kleine jeden Tag bei ihm besuchen wo drauf ich nur komisch guckte. Daraufhin wurde ich 2 Tage ignoriert. Nach 2 Tagen bat ich sie um ein Gespräch was denn los sei und ob wir nicht mal eine Lösung finden wollen. Das endete im Chaos weil sie laut wurde und alles so dargestellt hat das ich ein Problem mit der kleinen hätte und sie nix ändern kann und will das sie solch guten Kontakt zum ex Mann hat. Ich habe ihr nie verboten ihn zu sehen oder zu sprechen ich hab lediglich gesagt das ich es merkwürdig finde das sie da jeden Tag hin möchte obwohl er auf die kleine aufpasst. Kurz gesagt sie lief aus der Situation mehr mal weinent weg wo drauf ich ein paar Sachen gepackt habe und bei meiner Mutter übernachtet habe um Ruhe rein zu kriegen. Auch das brachte keinen Erfolg ich habe dann noch 2 Wochen alles versucht um eine Lösung mit ihr zu finden. Kam mit Blumen an die ignoriert wurden. Danach stellte ich sie zur Rede und sagte ihr das sie doch bitte Schluss machen solle wenn sie das alles nicht mehr will. Ich bekam nur als Antwort das ich Schluss gemacht habe mit meinem Weg gehen. Was ich natürlich verneinte. Sie war sehr traurig und ich fragte sie ob ich nicht irgendwie helfen könne. Sie sagte nur das ich auch nix daran ändern kann das sie diese wochenregelung haben. Mich machte das alles so fertig das ich als sie baden war in ihr Handy guckte und mir den Chat Verlauf mit ihrem ex Mann durchgelesen habe in dem 1 Satz mich stutzig machte. Er schrieb er möchte die kleine nicht mehr für eine Woche abgeben. Ich vermutete das da was nicht stimmte und fuhr mehrmals abends bei dem ex Mann längs und jedes mal stand ihr Auto vor der Tür. Am 21.2 habe ich dann meine restlichen Sachen geholt da ich mir eine Wohnung gesucht habe. In seinem Facebook Profil gab er an das er seit dem 24.2 in einer Beziehung ist. Die beiden sind nicht bei Facebook befreundet und sie hat es auch weder kommentiert noch geliket aber es ist ja offensichtlich das sie es ist. Sie ließ mir noch bis letzten Donnerstag den wohnungsschlüssel. Es kam ein guten Morgen bitte schmeiss den wohnungsschlüssel in den Briefkasten danke. Sie hat mich auch noch nirgends gelöscht oder geblockt was eigentlich ihre Art wäre. Ich vermute jetzt das sie das alles wegen der kleinen macht weil sie so Verlust Ängste ihr gegenüber hat. Er hat ihr den Vorschlag gemacht sie hat lange mit sich gerungen aber sich letzendlich dafür entschieden. Meine Frage ist glaubt ihr das so was klappt nach 3 Jahren Trennung und Scheidung jetzt wieder eine glückliche Familie zu werden? Ich komme einfach nicht darüber hinweg weil es eine so schöne Beziehung war das ich mir wünsche das sie sich irgendwann wieder bei mir meldet. Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht? Und meint ihr sie meldet sich nochmal bei mir?
 

Mehr lesen

19.03.21 um 12:28

Ich glaube in so einem Fall würde ich mal mit ihren Freundinnen und der Familie sprechen. 
Vieleicht können die ihr ein wenig zureden.
Auch der Vater hat ein Recht sein Kind zu sehen. Wenn dann die Mutter durchdreht weil sie rund um die Uhr bei dem Kind sein will, dann ist das auf die Dauer ungesund. 

Gefällt mir

19.03.21 um 13:23
In Antwort auf

Hallo liebe Community,Meine ex Freundin und ich lernten uns letzte Jahr im Februar kennen. Es war liebe auf den ersten Blick. Es war so stark das ich meine davorige Beziehung beendete und ein paar Monate später meine Wohnung aufgab. Zu dem Zeitpunkt war sie schon 3 Jahre von ihrem ex Mann getrennt mit dem sie eine 6 jährige Tochter hat. Die beiden haben das geteilte Sorgerecht und haben sich wochenweise um die kleine gekümmert. Es lief alles wunderbar ich kam mit der kleinen sehr gut zurecht und das zwischen uns passte auch. Doch ab Neujahr wendete sich das Blatt. Der Vater der kleinen holte sie unten vor der Tür ab und meine ex Freundin kam weinent hoch wo drauf ich natürlich Frage was los sei sie gab mir nur kurz zu verstehen wegen der kleinen. Ab da ging es los das sie die Abende und Wochenenden wenn die kleine nicht da war auf dem Sofa teilweise weinent mit einer Decke verbrachte. Jeglicher aufmunterungsversuch scheiterte. In dieser Zeit rief der ex Mann ziemlich oft an wenn die kleine da war und sie wollte die eine Woche im Januar die kleine jeden Tag bei ihm besuchen wo drauf ich nur komisch guckte. Daraufhin wurde ich 2 Tage ignoriert. Nach 2 Tagen bat ich sie um ein Gespräch was denn los sei und ob wir nicht mal eine Lösung finden wollen. Das endete im Chaos weil sie laut wurde und alles so dargestellt hat das ich ein Problem mit der kleinen hätte und sie nix ändern kann und will das sie solch guten Kontakt zum ex Mann hat. Ich habe ihr nie verboten ihn zu sehen oder zu sprechen ich hab lediglich gesagt das ich es merkwürdig finde das sie da jeden Tag hin möchte obwohl er auf die kleine aufpasst. Kurz gesagt sie lief aus der Situation mehr mal weinent weg wo drauf ich ein paar Sachen gepackt habe und bei meiner Mutter übernachtet habe um Ruhe rein zu kriegen. Auch das brachte keinen Erfolg ich habe dann noch 2 Wochen alles versucht um eine Lösung mit ihr zu finden. Kam mit Blumen an die ignoriert wurden. Danach stellte ich sie zur Rede und sagte ihr das sie doch bitte Schluss machen solle wenn sie das alles nicht mehr will. Ich bekam nur als Antwort das ich Schluss gemacht habe mit meinem Weg gehen. Was ich natürlich verneinte. Sie war sehr traurig und ich fragte sie ob ich nicht irgendwie helfen könne. Sie sagte nur das ich auch nix daran ändern kann das sie diese wochenregelung haben. Mich machte das alles so fertig das ich als sie baden war in ihr Handy guckte und mir den Chat Verlauf mit ihrem ex Mann durchgelesen habe in dem 1 Satz mich stutzig machte. Er schrieb er möchte die kleine nicht mehr für eine Woche abgeben. Ich vermutete das da was nicht stimmte und fuhr mehrmals abends bei dem ex Mann längs und jedes mal stand ihr Auto vor der Tür. Am 21.2 habe ich dann meine restlichen Sachen geholt da ich mir eine Wohnung gesucht habe. In seinem Facebook Profil gab er an das er seit dem 24.2 in einer Beziehung ist. Die beiden sind nicht bei Facebook befreundet und sie hat es auch weder kommentiert noch geliket aber es ist ja offensichtlich das sie es ist. Sie ließ mir noch bis letzten Donnerstag den wohnungsschlüssel. Es kam ein guten Morgen bitte schmeiss den wohnungsschlüssel in den Briefkasten danke. Sie hat mich auch noch nirgends gelöscht oder geblockt was eigentlich ihre Art wäre. Ich vermute jetzt das sie das alles wegen der kleinen macht weil sie so Verlust Ängste ihr gegenüber hat. Er hat ihr den Vorschlag gemacht sie hat lange mit sich gerungen aber sich letzendlich dafür entschieden. Meine Frage ist glaubt ihr das so was klappt nach 3 Jahren Trennung und Scheidung jetzt wieder eine glückliche Familie zu werden? Ich komme einfach nicht darüber hinweg weil es eine so schöne Beziehung war das ich mir wünsche das sie sich irgendwann wieder bei mir meldet. Hat jemand ähnlich Erfahrungen gemacht? Und meint ihr sie meldet sich nochmal bei mir?
 

Oje, das tut mir leid für dich.

Sowas ist schwierig von außen zu beurteilen. Es könnte durchaus sein, dass sie die Trennung nie überwunden hat, bzw noch Geühle für ihren Ex-Mann vorhanden sind. Warum sind die beiden denn auseinander gegangen?
Komisch finde ich, dass es anfangs ja auch funktionierte, und die Stimmung erst später umschwenkte. Wäre interessant zu wissen, warum das so ist.

Klar, eine ganze Woche das Kind nicht sehen ist schon hart. Aber ob man deshalb wieder mit einen Menschen eine Beziehung eingeht, obwohl man nichts mehr für ihn empfindet, ist fraglich.
LG
 

Gefällt mir

19.03.21 um 13:45

Sicher das sie ihren Ex nicht liebt ?

Gefällt mir

19.03.21 um 13:51
In Antwort auf

Oje, das tut mir leid für dich.

Sowas ist schwierig von außen zu beurteilen. Es könnte durchaus sein, dass sie die Trennung nie überwunden hat, bzw noch Geühle für ihren Ex-Mann vorhanden sind. Warum sind die beiden denn auseinander gegangen?
Komisch finde ich, dass es anfangs ja auch funktionierte, und die Stimmung erst später umschwenkte. Wäre interessant zu wissen, warum das so ist.

Klar, eine ganze Woche das Kind nicht sehen ist schon hart. Aber ob man deshalb wieder mit einen Menschen eine Beziehung eingeht, obwohl man nichts mehr für ihn empfindet, ist fraglich.
LG
 

Also er ist mehrmals fremd gegangen und von seiner art her passte es nicht mehr so wurde mir das erzählt. Als wir uns kennenlernten hatten sie auch kein gutes verhältnis. Sie ist sehr angst gesteuert und ich glaube das er ihr das schmackhaft gemacht hat. Ist alles merkwürdig weil es ja gut zwischen uns lief 

Gefällt mir

19.03.21 um 13:52
In Antwort auf

Sicher das sie ihren Ex nicht liebt ?

Sicher sagen kann ich es natürlich nicht. Aber könnte sie mich dann lieben? Und das hat sie sehr das kann ich sagen 

Gefällt mir

19.03.21 um 14:02

Klingt als hätte der Ex ihr Angst gemacht dass sie ihr Kind nicht mehr oder zumindest nicht mehr regelmäßig sehen darf. Die getrennte Frau war für den okay, aber die getrennte Frau die mit einem anderen glücklich ist nicht. Und sie hat sich halt ins Bockshorn jagen lassen 

Gefällt mir

19.03.21 um 14:07
In Antwort auf

Klingt als hätte der Ex ihr Angst gemacht dass sie ihr Kind nicht mehr oder zumindest nicht mehr regelmäßig sehen darf. Die getrennte Frau war für den okay, aber die getrennte Frau die mit einem anderen glücklich ist nicht. Und sie hat sich halt ins Bockshorn jagen lassen 

Die getrennte Frau war für den okay, aber die getrennte Frau die mit einem anderen glücklich ist nicht. "

Das stimmt, habe sowas auch schon öfters mitbekommen.

Gefällt mir

19.03.21 um 14:09
In Antwort auf

Also er ist mehrmals fremd gegangen und von seiner art her passte es nicht mehr so wurde mir das erzählt. Als wir uns kennenlernten hatten sie auch kein gutes verhältnis. Sie ist sehr angst gesteuert und ich glaube das er ihr das schmackhaft gemacht hat. Ist alles merkwürdig weil es ja gut zwischen uns lief 

Wenn sie sehr angstgesteuert ist, könnte es durchaus sein, dass sie deshalb wieder zu ihm zurück ist. Aber eine gute Basis sieht anders aus. Er wird sie früher oder später sicher wieder betrügen.

Das ist wirklich eine verzwickte Situation. Vl könntet ihr zwei nochmals ein klärendes Gespräch führen. Vl bringt dir das die erhofften Antworten, um abschließen zu können.

Gefällt mir

19.03.21 um 15:03
In Antwort auf

Klingt als hätte der Ex ihr Angst gemacht dass sie ihr Kind nicht mehr oder zumindest nicht mehr regelmäßig sehen darf. Die getrennte Frau war für den okay, aber die getrennte Frau die mit einem anderen glücklich ist nicht. Und sie hat sich halt ins Bockshorn jagen lassen 

Ich habe den letzten Abend in ihr Handy geguckt und da hat er geschrieben das er die kleine nicht  mehr teilen möchte mehr stand da nicht. Ich glaube da wurde was besprochen als ich nicht dabei war.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.03.21 um 15:04
In Antwort auf

Wenn sie sehr angstgesteuert ist, könnte es durchaus sein, dass sie deshalb wieder zu ihm zurück ist. Aber eine gute Basis sieht anders aus. Er wird sie früher oder später sicher wieder betrügen.

Das ist wirklich eine verzwickte Situation. Vl könntet ihr zwei nochmals ein klärendes Gespräch führen. Vl bringt dir das die erhofften Antworten, um abschließen zu können.

Leider habe ich das lange versucht und es ging immer nach hinten los. Sie ist ein schwarz weiß Mensch und dazu macht sie alles mit sich selber aus leider 

Gefällt mir

19.03.21 um 15:07
In Antwort auf

Die getrennte Frau war für den okay, aber die getrennte Frau die mit einem anderen glücklich ist nicht. "

Das stimmt, habe sowas auch schon öfters mitbekommen.

Achso meinst du ich war ihm im weg?

Gefällt mir

19.03.21 um 15:12
In Antwort auf

Achso meinst du ich war ihm im weg?

Das könnte sein. Hatte er eine neue Partnerin?

Ich bekomme nur bei einer Freundin mit, wie der Ex austickt, seit sie eine neue Liebschaft hat. Anfangs gings noch, weil sie ihm öfter um Hilfe bat. Das hat sich dann nach ein paar Wochen allerdings eingestellt und die Hilfe seinerseits war nicht mehr nötig. Ab da wurde das Verhälntis zwischen den beiden immer schlechter. Und ganz schlimm wurde es, als er erfuhr, dass sie einen neuen Mann kennenlernte. Lustigerweise hat er sie betrogen und ist mit dieser Affäre auch zusammen. Trotzdem kommt er nicht damit klar, dass sie jetzt auch ein eigenständiges Leben führt und neue Männer datet.

 

Gefällt mir

19.03.21 um 15:15
In Antwort auf

Ich habe den letzten Abend in ihr Handy geguckt und da hat er geschrieben das er die kleine nicht  mehr teilen möchte mehr stand da nicht. Ich glaube da wurde was besprochen als ich nicht dabei war.

Ja, was er möchte ist aber völlig gleich. Die zwei haben schließlich das geteilte Sorgerecht.

Gefällt mir

19.03.21 um 15:17
In Antwort auf

Das könnte sein. Hatte er eine neue Partnerin?

Ich bekomme nur bei einer Freundin mit, wie der Ex austickt, seit sie eine neue Liebschaft hat. Anfangs gings noch, weil sie ihm öfter um Hilfe bat. Das hat sich dann nach ein paar Wochen allerdings eingestellt und die Hilfe seinerseits war nicht mehr nötig. Ab da wurde das Verhälntis zwischen den beiden immer schlechter. Und ganz schlimm wurde es, als er erfuhr, dass sie einen neuen Mann kennenlernte. Lustigerweise hat er sie betrogen und ist mit dieser Affäre auch zusammen. Trotzdem kommt er nicht damit klar, dass sie jetzt auch ein eigenständiges Leben führt und neue Männer datet.

 

Ja er hatte bis Dezember eine Freundin die er aber auch betrogen hat das hab sogar ich mit bekommen. Mag sein das ich ihn ein Dorn im Auge war weil ich auch sehr gut mit der kleinen zurecht kam aber sie hat sich damals von ihm getrennt. Er hat es ja auch ganz euphorisch bei Facebook rein gestellt aber seit Dienstag ist der beziehubgsstatus weg 

Gefällt mir

19.03.21 um 15:25

Ich vermute auch, dass ihr Ex gedroht und sie unter Druck gesetzt hat, wenn sie weiter mit dir zusammen bleibt. Schade, dass dabei das Kind (und auch du) so zum Spielball gemacht wird. Er wusste ja sicherlich um ihre Verlustängste (die jede Mutter hat). Eine sehr miese Masche.

Gefällt mir

19.03.21 um 15:27
In Antwort auf

Ich vermute auch, dass ihr Ex gedroht und sie unter Druck gesetzt hat, wenn sie weiter mit dir zusammen bleibt. Schade, dass dabei das Kind (und auch du) so zum Spielball gemacht wird. Er wusste ja sicherlich um ihre Verlustängste (die jede Mutter hat). Eine sehr miese Masche.

Ja aber ich glaube nicht das er ihr direkt gedroht hat sondern wusste welche Hebel er drücken müsste. Aber Sowas ist doch nicht von Dauer oder?

Gefällt mir

19.03.21 um 16:42
In Antwort auf

Ja aber ich glaube nicht das er ihr direkt gedroht hat sondern wusste welche Hebel er drücken müsste. Aber Sowas ist doch nicht von Dauer oder?

Kommt drauf an, je nachdem wie lang er den Hebel drückt und wie sehr er sie unter Druck setzt und ggf das Kind instrumentalisiert. Wenn sie eh etwas sensibler ist - schwierig. 

Gefällt mir