Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie fremdgegangen, muss er Unterhalt zahlen?

Sie fremdgegangen, muss er Unterhalt zahlen?

12. Dezember 2005 um 20:59

Hallo ihr Lieben,

ich hab da mal eine Frage. Meine Schwägerin ist meinem Bruder fremdgegangen und lebt jetzt auch vorübergehend mit diesem Mann zusammen, bis sie in ihre eigene Wohnung zieht. Mein Bruder lebt noch in Berlin und sie in Karlsruhe, wo sie gemeinsam hinziehen wollten. Während er in Berlin "Klarschiff" gemacht hat, hat sie sich nach 5 Wochen in Karlsruhe einen anderen gesucht. Sie sind seit 5 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet.
Als wäre das nicht alles schlimm genug, hat sie ihn heute angerufen und gesagt, sie will Unterhalt, sonst zeigt sie ihn an. Ist das rechtlich machbar? Denn schließlich hat sie Ehebruch begangen.

Liebe Grüße Angelj

Mehr lesen

12. Dezember 2005 um 22:12

Ehebruch ist keine grundsätzliche Grundlage...
Wichtig ist unbedingt sofortiges Handeln.
Ein Telfonat mit einem Anwalt.
Am besten du suchst einen Scheidungsanwalt und sagst ihn ungefähr mit den Worten oben, was passiert ist...

Am Schluss sagst Du, könnten Sie sich vorstellen ob man daraus ein Mandat machen könnte, oder ob das gar keine Chance hat.

Der/Die Anwaltin wird dir einige Fragen stellen, und dann hast du schon mal einen ansatz.

Aber rechtlche Fragen muss man im Detail anschauen. Und unbedingt Rechtsbeistand. Sonst ist man sich nie sicher.

Bevor ihr Euch aber in wahnsinnge Kosten stürzt, hol dir Rat bei einem zweiten Anwalt. Ich denke mehr kann ich dazu auch nicht sagen.
Viel Glück für deinen Bruder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2005 um 6:54
In Antwort auf brock_12277879

Ehebruch ist keine grundsätzliche Grundlage...
Wichtig ist unbedingt sofortiges Handeln.
Ein Telfonat mit einem Anwalt.
Am besten du suchst einen Scheidungsanwalt und sagst ihn ungefähr mit den Worten oben, was passiert ist...

Am Schluss sagst Du, könnten Sie sich vorstellen ob man daraus ein Mandat machen könnte, oder ob das gar keine Chance hat.

Der/Die Anwaltin wird dir einige Fragen stellen, und dann hast du schon mal einen ansatz.

Aber rechtlche Fragen muss man im Detail anschauen. Und unbedingt Rechtsbeistand. Sonst ist man sich nie sicher.

Bevor ihr Euch aber in wahnsinnge Kosten stürzt, hol dir Rat bei einem zweiten Anwalt. Ich denke mehr kann ich dazu auch nicht sagen.
Viel Glück für deinen Bruder

Dankeschön,
ich werde es meinem Bruder gleich berichten. Ich hoffe er hat Glück. Vielleicht probiere ich es auch mal, bei Pro Familia Rat zu holen.

Nochmals danke und liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2005 um 9:55

Unterhalt
Mein Freund hat grad seine Scheidung hinter sich, also hab ich mich relativ viel mit diesem Thema beschäftigt...
kann aber nur von Österreich sprechen..

Unterhaltsanspruch hängt von vielen FAktoren ab, allerdings gibt es "schuldig geschieden" nicht mehr. Auch wenn du als Frau fremdgehst, hast du alle Rechte - eine wahnsinnige Schweinerei aber ist leider so!!

Ob man Unterhalt bekommt oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab.Wie alt ist sie, sind Kinder da, wie als sind die Kinder, wie hoch ist das eigene Einkommen...
Wenn sie jung ist, also arbeiten kann u. keine bzw. Kinder da sind, die bereits in den Kindergarten gehen, dann kann sie halbtags arbeiten gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2005 um 10:13

Die dame
...sowie dein bruder täten gut daran sich besser zu informieren....

1. sind keine kinder da muß dein bruder noch nicht mal unterhalt zahlen - sie muß sich selber versorgen

2. wegen was bitte schön könnte sie ihn anzeigen - das ist einfach lächerlich, was sie da probiert.

3. um überhaupt unterhalt zu bekommen muß man mind. 2 jahre verheiratet gewesen sein - kann also knapp werden, dein bruder sollte sich beeilen. außerdem bekommt ein partner nur schwer etwas, wenn er sich so verhalten hat - man nennt das auch böswilliges verlassen.
also, dein bruder sollte mal ganz schnell sich einen anwalt nehmen statt mit halbwissen herum zu doktern.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2005 um 10:36

Hallo Angel
Ich würde dir raten, dich wirklich vorerst an eine Beratungsstelle zu wenden. Ob da Pro Familia weiterhelfen kann oder nicht weiss ich nicht, sicher können sie aber sagen, wo man solche Auskünfte kriegt.

Wir hier wissen ja nicht, ob es einen Ehevertrag gibt oder so was, also kannst du hier auch keine korrekten Auskünfte kriegen.

Andere Möglichkeit: Mal das gültige Gesetz studieren. Wenn ich dich richtig verstanden habe geht es derzeit ja nicht darum, ob sie im Falle einer Scheidung Unterhaltszahlungen kriegen würde, sondern es geht um den heutigen Stand der Dinge.

Wobei ich ein bisserl erstaunt bin, dass ein Ehepaar nicht weiss, welche Rechten und Pflichten es mit der Eheschliessung eingegangen ist

Grüsse





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 16:29

!!!!
Wir sind nicht in Amerika das Fremdgehen ein schlimmes vergehen ist...
Aber wie ich es richtig verstehe will sie unterhalt für sich selber???
oder für die kinder??
Das schlimme ist nur das sie ihm fremdgegangen ist nur die frage ist ob er es ihr nachweisen kann....sie kann sich ja nur von ihm getrennt haben...wenn man nicht nachweisen kann das sie einen gliebten hat ist es schwer vor gericht.
Wenn sie gleich auf die rechtliche ader macht dann sammelt beweisse...oder dein bruder geht vorher zu gericht und erklärt die sache vorallem das sie gleich mit einer anzeige droht...
sag deinem bruder er soll jetzt nicht zahlen..erstmal sich informieren lassen.
leider ist es so das der mann der frau unterhalt verpflichtet ist..
viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club