Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie (Date) vermisst die Tiefgründigkeit in unseren Gesprächen

Sie (Date) vermisst die Tiefgründigkeit in unseren Gesprächen

12. Februar um 11:47 Letzte Antwort: 12. Februar um 20:23

Ich hatte am Ende des letzten Jahres ein Date, wir haben uns öfters getroffen. Haben zwei Abende auf der Couch verbracht, zum Sex kam es nicht, aber zumindest zu anderen körperlichen Annäherung.

Irgendwann war dann mal Funktstille und sie hat sich jetzt wieder bei mir gemeldet, da ich nun in die Stadt gezogen bin, in der sie auch wohnt. Hat mich gefragt ob ich mich gut eingelebt habe und ist auf unser letztes Treffen eingegangen.  

Sie hat sich entschuldigt, dass sie sich nicht mehr gemeldet hat. Aber sie hat für sich gemerkt, dass in unseren Gesprächen eine Tiefgründigkeit fehle und ich Schwierigkeiten habe mich zu öffnen, sodass sie nur wenig über mich weiß. Sie hat sich auch nicht mehr gemeldet, weil sie nicht wusste welche Hoffnungen ich mit weiteren Treffen verbinde.

Ich gebe zu, was Frauen angeht, bin ich immer zu Beginn zu schüchtern. . Doch hat mich die Nachricht etwas geschockt, da ich einiges über mich erzählt habe, scheinbar aber zu oberflächlich.

Wie reagiere ich auf so eine Nachricht? Kann ich noch einen Vorschlag unterbreiten oder sie einfach vergessen und nichts zurückschreiben?

Mehr lesen

12. Februar um 12:02

In meinen Augen ist dieses offene Schreiben von ihr an Dich positiv zu werten, und ich sehe darin auch eine Aufforderung an Dich, Stellung zu beziehen und Dich von einer anderen Seite zu zeigen - sie zeigt sich nämlich prinzipiell durchaus an Dir und Deiner Person interessiert. 

Hier würde ich - falls Deinerseits noch Interesse besteht - das Handtuch noch lange nicht schmeissen, sondern mich erst mal bedanken für ihre Offenheit und dann schreiben, dass Du nach einigem Nachdenken zum Schluss gekommen seist, dass Du Dich sehr gerne von einer anderen Seite zeigen würdest, wenn sie Dir dazu noch eine Chance geben würde. Du wüsstest, dass Du eher schüchtern seist, würdest Dich ihr gegenüber jedoch wohl fühlen und gerne versuchen, Dich etwas mehr zu öffnen - so was in der Art. 

Zu verlieren hast Du definitv nichts

Gefällt mir
12. Februar um 12:03

Sag doch einfach dass du etwas Zeit brauchst dich zu öffnen ausserdem ist das eine segr individuelle Sache. Der eine empfindet das so, der andere so. Ich würde mir über so eine Aussage überhaupt keinen Kopf machen. Zudem hat sie Interesse sonst würde sie sich gar nicht melden. 

1 LikesGefällt mir
12. Februar um 12:36
In Antwort auf laeufer26

Ich hatte am Ende des letzten Jahres ein Date, wir haben uns öfters getroffen. Haben zwei Abende auf der Couch verbracht, zum Sex kam es nicht, aber zumindest zu anderen körperlichen Annäherung.

Irgendwann war dann mal Funktstille und sie hat sich jetzt wieder bei mir gemeldet, da ich nun in die Stadt gezogen bin, in der sie auch wohnt. Hat mich gefragt ob ich mich gut eingelebt habe und ist auf unser letztes Treffen eingegangen.  

Sie hat sich entschuldigt, dass sie sich nicht mehr gemeldet hat. Aber sie hat für sich gemerkt, dass in unseren Gesprächen eine Tiefgründigkeit fehle und ich Schwierigkeiten habe mich zu öffnen, sodass sie nur wenig über mich weiß. Sie hat sich auch nicht mehr gemeldet, weil sie nicht wusste welche Hoffnungen ich mit weiteren Treffen verbinde.

Ich gebe zu, was Frauen angeht, bin ich immer zu Beginn zu schüchtern. . Doch hat mich die Nachricht etwas geschockt, da ich einiges über mich erzählt habe, scheinbar aber zu oberflächlich.

Wie reagiere ich auf so eine Nachricht? Kann ich noch einen Vorschlag unterbreiten oder sie einfach vergessen und nichts zurückschreiben?

ihr habt euch 2 mal gesehen?
und es war ihr nicht "tiefgründig" genug?

herrjeh. ich weiss, du bist nicht ich, aber ich würde nach so einer aussage rennen. was um himmels willen erwartet dieses dame? gespräche über existentialismus versus nihilismus???
bei gerade mal 2 dates beschnuppert man sich gerade mal, findet heraus, ob man zusammen lachen kann und entblösst sich nicht bis auf die unterhose (sinnbildlich gesprochen).

mir wäre so ein satz bereits zu viel anspruch, den ich nicht gewilllt bin zu erfüllen. was mich vollständig ausmacht, geht jemand fremdes beim zweiten date noch gar nichts an.

du musst entscheiden, was du willst. interesse hat sie, sonst hätte sie sich nicht gemeldet.

2 LikesGefällt mir
12. Februar um 13:14

Ich würde auf keinen Fall schreiben, dass du um eine zweite Chance bittest, um dich ihr von einer anderen Seite zeigen zu können. 

Wenn du schüchtern bist und ein wenig Zeit brauchst, um warm zu werden, ist das halt so. Warum solltest du dich verbiegen? Du erwartest ja auch nicht von ihr, einen Gang runterzuschalten.

Wenn du noch Interesse hast, würde ich die Situation nicht zu deinem Problem machen, sondern einfach sagen, dass ihr unterschiedliche Tempos habt, du sie aber gerne wieder treffen würdest.  

2 LikesGefällt mir
12. Februar um 13:20
In Antwort auf laeufer26

Ich hatte am Ende des letzten Jahres ein Date, wir haben uns öfters getroffen. Haben zwei Abende auf der Couch verbracht, zum Sex kam es nicht, aber zumindest zu anderen körperlichen Annäherung.

Irgendwann war dann mal Funktstille und sie hat sich jetzt wieder bei mir gemeldet, da ich nun in die Stadt gezogen bin, in der sie auch wohnt. Hat mich gefragt ob ich mich gut eingelebt habe und ist auf unser letztes Treffen eingegangen.  

Sie hat sich entschuldigt, dass sie sich nicht mehr gemeldet hat. Aber sie hat für sich gemerkt, dass in unseren Gesprächen eine Tiefgründigkeit fehle und ich Schwierigkeiten habe mich zu öffnen, sodass sie nur wenig über mich weiß. Sie hat sich auch nicht mehr gemeldet, weil sie nicht wusste welche Hoffnungen ich mit weiteren Treffen verbinde.

Ich gebe zu, was Frauen angeht, bin ich immer zu Beginn zu schüchtern. . Doch hat mich die Nachricht etwas geschockt, da ich einiges über mich erzählt habe, scheinbar aber zu oberflächlich.

Wie reagiere ich auf so eine Nachricht? Kann ich noch einen Vorschlag unterbreiten oder sie einfach vergessen und nichts zurückschreiben?

dass du dich von so einer dummen aussage überhaupt beeinflussen lässt
(bzw. ausrede wieso sie sich nicht mehr gemeldet hat)

nach 2. treffen nicht tiefgrüdig genug

Gefällt mir
12. Februar um 16:19

Da hatte ich mich wohl falsch ausgedrückt
Gesehen haben wir uns 4 oder 5x, zweimal sind wir uns nur näher gekommen

Gefällt mir
12. Februar um 17:18
In Antwort auf laeufer26

Da hatte ich mich wohl falsch ausgedrückt
Gesehen haben wir uns 4 oder 5x, zweimal sind wir uns nur näher gekommen

falls es wirklich keine ausrede für den Kontaktabbruch ist, dann hätte die gute auch mal den Mund aufmachen können, statt sich einfach nicht mehr zu melden....

1 LikesGefällt mir
12. Februar um 19:05
In Antwort auf laeufer26

Ich hatte am Ende des letzten Jahres ein Date, wir haben uns öfters getroffen. Haben zwei Abende auf der Couch verbracht, zum Sex kam es nicht, aber zumindest zu anderen körperlichen Annäherung.

Irgendwann war dann mal Funktstille und sie hat sich jetzt wieder bei mir gemeldet, da ich nun in die Stadt gezogen bin, in der sie auch wohnt. Hat mich gefragt ob ich mich gut eingelebt habe und ist auf unser letztes Treffen eingegangen.  

Sie hat sich entschuldigt, dass sie sich nicht mehr gemeldet hat. Aber sie hat für sich gemerkt, dass in unseren Gesprächen eine Tiefgründigkeit fehle und ich Schwierigkeiten habe mich zu öffnen, sodass sie nur wenig über mich weiß. Sie hat sich auch nicht mehr gemeldet, weil sie nicht wusste welche Hoffnungen ich mit weiteren Treffen verbinde.

Ich gebe zu, was Frauen angeht, bin ich immer zu Beginn zu schüchtern. . Doch hat mich die Nachricht etwas geschockt, da ich einiges über mich erzählt habe, scheinbar aber zu oberflächlich.

Wie reagiere ich auf so eine Nachricht? Kann ich noch einen Vorschlag unterbreiten oder sie einfach vergessen und nichts zurückschreiben?

Ich sehe hier nicht unbedingt Interesse, sondern einfach eine Erklärung für den Kontaktabbruch.Nun, da ihr in derselben Stadt wohnt, möchte deine Bekanntschaft vielleicht einfach freundschaftlichen Kontakt und das Kapitel "Näheres Kennenlernen mit etwaiger Beziehungsanbahnung" höflicherweise nun doch auch mit einer Erklärung schließen, welche sie vormals schuldig geblieben ist. Tiefere Absichten könnten im Spiel sein, müssen aber nicht. 

Gefällt mir
12. Februar um 19:45
In Antwort auf laeufer26

Ich hatte am Ende des letzten Jahres ein Date, wir haben uns öfters getroffen. Haben zwei Abende auf der Couch verbracht, zum Sex kam es nicht, aber zumindest zu anderen körperlichen Annäherung.

Irgendwann war dann mal Funktstille und sie hat sich jetzt wieder bei mir gemeldet, da ich nun in die Stadt gezogen bin, in der sie auch wohnt. Hat mich gefragt ob ich mich gut eingelebt habe und ist auf unser letztes Treffen eingegangen.  

Sie hat sich entschuldigt, dass sie sich nicht mehr gemeldet hat. Aber sie hat für sich gemerkt, dass in unseren Gesprächen eine Tiefgründigkeit fehle und ich Schwierigkeiten habe mich zu öffnen, sodass sie nur wenig über mich weiß. Sie hat sich auch nicht mehr gemeldet, weil sie nicht wusste welche Hoffnungen ich mit weiteren Treffen verbinde.

Ich gebe zu, was Frauen angeht, bin ich immer zu Beginn zu schüchtern. . Doch hat mich die Nachricht etwas geschockt, da ich einiges über mich erzählt habe, scheinbar aber zu oberflächlich.

Wie reagiere ich auf so eine Nachricht? Kann ich noch einen Vorschlag unterbreiten oder sie einfach vergessen und nichts zurückschreiben?

sorry, aber was glaubt sie wer sie ist, anderen vorzuschreiben wann und wie sehr man sich öffnet???
Erstmal geht sie das gar nichts an....nicht nach gerademal 2 Dates und zweitens klingt es für mich stark danach, als würde sie ihre Dates alle erstmal gründlich checken wollen, um genau zu wissen wofür sie sich entscheidet....und negative Sachen kommen für sie gar nicht in Frage...

da du das nicht gemacht hast, ist ihr das Risiko zu hoch.

...so klingt das für mich (subjektive Meinung)

3 LikesGefällt mir
12. Februar um 20:23
In Antwort auf laeufer26

Ich hatte am Ende des letzten Jahres ein Date, wir haben uns öfters getroffen. Haben zwei Abende auf der Couch verbracht, zum Sex kam es nicht, aber zumindest zu anderen körperlichen Annäherung.

Irgendwann war dann mal Funktstille und sie hat sich jetzt wieder bei mir gemeldet, da ich nun in die Stadt gezogen bin, in der sie auch wohnt. Hat mich gefragt ob ich mich gut eingelebt habe und ist auf unser letztes Treffen eingegangen.  

Sie hat sich entschuldigt, dass sie sich nicht mehr gemeldet hat. Aber sie hat für sich gemerkt, dass in unseren Gesprächen eine Tiefgründigkeit fehle und ich Schwierigkeiten habe mich zu öffnen, sodass sie nur wenig über mich weiß. Sie hat sich auch nicht mehr gemeldet, weil sie nicht wusste welche Hoffnungen ich mit weiteren Treffen verbinde.

Ich gebe zu, was Frauen angeht, bin ich immer zu Beginn zu schüchtern. . Doch hat mich die Nachricht etwas geschockt, da ich einiges über mich erzählt habe, scheinbar aber zu oberflächlich.

Wie reagiere ich auf so eine Nachricht? Kann ich noch einen Vorschlag unterbreiten oder sie einfach vergessen und nichts zurückschreiben?

Ich wäre beleidigt und gekränkt, wenn mir jemand soetwas sagte. Das geht nicht und ist weder Offenheit noch Tiefgründigkeit sondern unverschämt und taktlos. 

Ich würde, wenn überhaupt, ihr darauf lediglich antworten “stille Wasser sind tief” und gut ist. 

2 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers