Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie chattet "fremd"

Sie chattet "fremd"

17. Dezember 2004 um 18:10

Hallo zusammen,

um mal kurz nen überblick zu schaffen:Meine Freundin und ich wohnen seit 2 jahren zusammen. Sind seid 4 jahren ein paar und seit 2 jahren geht im Bett nicht mehr wirklich viel.

Seid wir uns kennen hat sie ihren ICQ-Acoount, den Sie bis jetzt auch immer wieder mit bestehenden Bekannten zum chat genutzt hat.

Vor drei Monaten habe ich meinen Job geschmissen (hab aber schon wieder etwas neues) und ihr das dann gesagt. Ab da ging es los. Wir hatten dicke luft und unsere Beziehung lief noch schlechter.

Sie wurde eines abends von einem Kerl im ICQ angchattet und die beiden haben sich dann auch rege unetrhalten. Soweit so gut. Bis ich dann rausbekommen habe, dass sie ihn nicht unatraktiv finden. Weiter nicht schlimm.

Eiversüchtig wurde ich dann nur, als sie plötzlich morgens um sieben SMS bekommt (die ich dann auch mal gelesen habe) und mit ihm- quasi einem wildfremden- über unsere schlecht laufende bezieheung quatscht.

Im Chatt fallen dinge wie: Er (ich) könnte ja auch schluss machen- oder auch- Sollen wir uns nicht mal treffen, um uns kennen zu lernen...

Sie geht so weit, dass sie ihm schreibt, dass sie mir erzählen könnte, dass sie zum sport geht, um sich dann heimlich mit ihm zu treffen.

Nachdem ich sie dann zur Rede gestellt habe (weil ich vor eifersucht nicht mehr schlafen konnte!!) und sie mir versicherte, dass das ganze ausgestanden sei, bekommt sie nun gestern einen sms von ihm, in der steht, dass er sie im Chatt vermisst und er sie schon sooo oft versucht hat anzuchatten.

Ich kann nicht wirklich glauben, dass das vorbei ist und habe angst, dass wenn Sie sic vielleicht mit ihm trifft, ich hinten anstehe.

Auch bei fragen, was sie gemacht hat und wer denn da simst, weicht sie aus und lügt mich an(das war meine schwester oder freundin XY).

Mich würde interessieren, wie Eure Meinung dazu ist.
Ich glaube, es ist der Anfang vom Ende!


Danke
treueseele1

Mehr lesen

18. Dezember 2004 um 8:34

Hallo Treueseele!
Schöner Name übrigens

Ich werde teilweise aggressiv, wenn ich wie z.b. bei dir lese wie schlecht es geht... und warum geht es schlecht... wegen der Liebe.
Ich finde das so anstrengend. Diese Eifersucht, dieses Misstrauen, das Verletzt werden usw. Aber es gehört eben zum Leben dazu. Man muss versuchen damit klar zu kommen, sich selbst zu verstehen geben, dass das Leben einem nur ganz alleine gehört und es das Einzige ist, welches man hat. Und genau so sollte man versuchen zu handeln.
Ich weiß wovon ich rede, mir geht es im Moment auch nicht so gut!
Warum?
Wegen meiner Beziehung?
Warum?
Ich bin eifersüchtig und komme damit nicht klar!
Warum?
Die Frage sollte man sich vielleicht mal öfter stellen. Und vor allem darf man nicht versuchen immer alles zu verstehen, denn dann kommt man gewiss nicht weiter.
Es ist so schwierig zu glauben, dass es ohne den Partner, den man liebt und an seiner Seite hat, auch weiter gehen kann... und das evtl. auch noch viel besser als vorher... aber man sollte es in Erwägung ziehen.

Versuche dir mal zu überlegen, wer und was dir am Meisten "bedeutet" auf der Welt?!!
Na?
Du solltest es sein. Wenn es dir gut geht ist die Welt zu großen Teilen in Ordnung.
Geht es dir gut, wenn du dich quälst?
Wenn du das Gefühl hast du wirst belogen, betrogen, hintergangen?
Das hast du nicht verdient - niemand!
Denke an dich sei ein gutes Stück egoistisch und versuche mit diesen Gedanken die Sache aus dem Bauch heraus zu "lösen".

Wahrscheinlich musst du abwarten.
Versuche ruhig zu bleiben.
Wenn sie schwach ist, geht sie früher oder später sowieso!
Das würdest du jemand anderem vielleicht auch so sagen?! Du für dich musst es realisieren!

Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft!

Ich weiß, alles leichter gesagt als getan, aber lass es sacken!

Liebste Grüße, glaub an dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2004 um 20:23
In Antwort auf suraya_12266278

Hallo Treueseele!
Schöner Name übrigens

Ich werde teilweise aggressiv, wenn ich wie z.b. bei dir lese wie schlecht es geht... und warum geht es schlecht... wegen der Liebe.
Ich finde das so anstrengend. Diese Eifersucht, dieses Misstrauen, das Verletzt werden usw. Aber es gehört eben zum Leben dazu. Man muss versuchen damit klar zu kommen, sich selbst zu verstehen geben, dass das Leben einem nur ganz alleine gehört und es das Einzige ist, welches man hat. Und genau so sollte man versuchen zu handeln.
Ich weiß wovon ich rede, mir geht es im Moment auch nicht so gut!
Warum?
Wegen meiner Beziehung?
Warum?
Ich bin eifersüchtig und komme damit nicht klar!
Warum?
Die Frage sollte man sich vielleicht mal öfter stellen. Und vor allem darf man nicht versuchen immer alles zu verstehen, denn dann kommt man gewiss nicht weiter.
Es ist so schwierig zu glauben, dass es ohne den Partner, den man liebt und an seiner Seite hat, auch weiter gehen kann... und das evtl. auch noch viel besser als vorher... aber man sollte es in Erwägung ziehen.

Versuche dir mal zu überlegen, wer und was dir am Meisten "bedeutet" auf der Welt?!!
Na?
Du solltest es sein. Wenn es dir gut geht ist die Welt zu großen Teilen in Ordnung.
Geht es dir gut, wenn du dich quälst?
Wenn du das Gefühl hast du wirst belogen, betrogen, hintergangen?
Das hast du nicht verdient - niemand!
Denke an dich sei ein gutes Stück egoistisch und versuche mit diesen Gedanken die Sache aus dem Bauch heraus zu "lösen".

Wahrscheinlich musst du abwarten.
Versuche ruhig zu bleiben.
Wenn sie schwach ist, geht sie früher oder später sowieso!
Das würdest du jemand anderem vielleicht auch so sagen?! Du für dich musst es realisieren!

Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft!

Ich weiß, alles leichter gesagt als getan, aber lass es sacken!

Liebste Grüße, glaub an dich!

Very very strange Verhalten
Also ich find ihr Verhalten nicht in Ordnung, letztendlich lügt sie dich ja absichtlich an und schmiedet aktiv Pläne, sich mit einem anderen heimlich zu treffen. Was oft den Männern vorgehalten wird, nämlich gleichzeitig mit anderen "rumzumachen" trifft hier durchaus auch auf Frauen zu, was aber kein Geheimnis ist Letztendlich ist das Vetrauen in beiden Fällen komplett erschüttert.

Eifersüchtig zu sein ist in Deinem Falle völlig berechtigt. Man ist ja deswegen eifersüchtig, weil man den anderen mag und Angst hat diesen zu verlieren. Wäre man nicht eifersüchtig, muss man sich eher fragen warum es einem so wurscht ist

Es ist vielleicht nicht so schlimm, dass sie sich mit einem anderem Mann trifft, aber hier ist klar, dass es nicht um reine Freundschaftstreffen geht. Ich vermute eher das Ziel "Hoffnung auf eine neue Beziehung mit jemand anderem". So wie sich die SMS anhören muss ferner eine ziemliche Bindung entstanden sein. Ich weiss nicht wie ich dir das sagen soll, aber ich habe das Gefühl, dass sie Dich "warmzuhalten" versucht, solange sie nicht jemand "passenderen" findet.

Dabei ist immer wieder erstaunlich festzustellen mit welcher Aufrichtigkeit man jemandem in die Augen lügen und "schatz" sagen kann

Also, ich würde mit allem rechnen und sehr wachsam bleiben, evtl. nochmal zu Rede stellen, auch die Sache mit den SMS erwähnen, auch die Sache mit Deiner Schwester/freundinXY. Kommt dann die Wahrheit raus und du siehst, dass es so nicht weitergeht, da du unendlich leidest, schluss machen.

Schöne Grüsse

Christian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 12:18

Die Eifersucht
wird bleiben, du wirst auch in Zukunft nicht mehr schlafen können! Meine EHE ist seit letztem Sonntag definitiv und endgültig an einem Scheidepunkt angelangt, sie erklärte die Trennung. Hat zwar jetzt wieder zurück gezogen und will noch mal was probieren , aber wir drehen uns im Kreis und kommen nicht weiter, sie wirft mir vor, das ich kein Vertrauen habe und Eifersüchtig bin ich sage ihr ich will nicht das sie chattet (sie tut trotzdem). Wir reden uns die Mandelnwund, aber ernsthaft bei rüber kommen tut nichts. Noch einige Fallbeispiele: Mein Onkel , meine Frau am chatten , er es irgendwann gemerkt, sie zur rede gestellt sie gesagt is nix, er ihr nachspioniert, er heute mit Herzinfarkt tot , sie mit damaligem harmlosen chatpartner (er 20 JAhre) jünger in Stuttgart.
Meiner Frau ihr Onkel, seine Frau am chatten und mit anderen Typen am treffen , der andere Typ wollte mehr wie sie, hat sie erpresst , ONkel erfuhr es , klatschte erst die Frau , dann den TYP durch ne Glastür, wir haben das DIng der HAftpflicht gemeldet und gesagt wir wären es gewesen, Mann ausgezogen , mann wieder eingezogen , wohnen wieder zusammen, aber kein Vertrauen mehr da.
nächstes Beispiel, Freundin meiner Frau, am chatten, mit verheiratetem Mann, ab und an getroffen, man kann ja so schön über problem quatschen, dann irgendwann im Bett gelandet, beide EHen pfutsch.

Und wer mir jetzt noch einmal erzählt, chatten sei harmlos, den zieh ich hier durch seinen PC und schlag ihm rechts und links auf die Backen, chatten ist der beginn vom Fremdgehen, feieraben und ende der diskussion, es ist ein Vertrauensbruch und die chatter sagen alle, auch meine Frau, es ist alles ganz harmlos, stell dich nicht so an ich war ja mit keinem im Bett! Na gut glaub ich das mal so, aber ich finde es schon schlimm genug, wenn man Probleme nicht mehr in der Ehe (Beziehung) besprechen kann, will dazu sagen, meine Frau ist der unkomunikative Teil bei uns ich habe über Monate das GEspräch gesucht und nicht gefunden!
UNd als letztes Beispiel: Ich und meine Frau haben uns im chat kennen gelernt, heute sind wir verheiratet und stehen wegen chaten kurz vor dem aus, muss ich wirklich noch mehr Beispiele bringen.

UNd zu deinem letzten SATZ, JA es ist der Anfang vom ENde!

Tekky

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2004 um 16:12

Der niemals endende Kreis, um dens sich dreht...
der kotzt mich an. man teilt mir, dass man es scheiße findet und verletzt ist.... sie sagt, es geht schon und alles scheint wieder halbwegs in ordung..... dann gehts wieder von vorna los und man steht wieder da, wo man angefangen hat... tolle wurst!

danke für eure posts. ich glaube auch, dass es nicht mehr lange gutgehen wird. ist eigentlich schon längst vorbei, doch uns fehlt beiden der mut, die ganze sache zu beenden. man ist auch manchmal zu bequem, doch warum sich quälen? Qälen wir uns für den andern oder die anderen Leute oder ist das eine neue Art von sadismus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen