Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sie betrügt mich

Sie betrügt mich

28. Juni 2009 um 13:38

Hallo zusammen,

meine Frau betrügt mich anscheinend..

Es begann vor etwa einen dreiviertel Jahr. Durch unsere Kinder, die in einem Sportverein sind, kam meine Frau auch dazu. Ich hatte mich anfangs gewundert, denn sie war bis dahin äußerst unsportlich. Sie ging 1 x in der Woche abends zum Training, und steigerte sich dann auf 2-3 mal, wobei sie an zwei Vormittagen trainierte. Sie hätte dort richtig gute Freunde gefunden und verbringe sehr gerne die Zeit mit ihnen. Das bedeutet, dass sie einmal in der Woche nach dem Training zum Essen geht.

So weit, so gut. Ich habe das akzeptiert, denn ich weiß, dass ich sie in den letzten Jahren wegen meines Berufes, der mich arg in Anspruch nimmt und mich auf viele mehrtägige Kundenbesuche führt, vernachlässigt habe.
Doch mittlerweile geht sie an 2 Abenden und zwei Vormittagen zum Training, wenn sie einen Termin nicht wahrnehmen kann, dann geht sie an einem weiteren Abend. Das hat mich stutzig gemacht. Datzu kommt, dass sie sehr oft von einem "Bekannten" spricht, der auch in ihrer Sportgruppe ist. Der ist anscheinend einfach perfekt. Wenn das noch nicht ausgereicht hätte um nachdenklich/misstrauig zu werden, dann mit Sicherheit das zweite Handy, das sie sich angeschafft hat. Bei diesem ist der SMS-Bereich mit eienm Passwort versehen (damit die Kinder ihre SMS nicht lesen .... sagt sie). Dieser Bekannte übt einen starken Einfluss auf meine Frau aus. Sie entfernt sich immer mehr von mir und den Kindern, im Haushalt tut sie fast nichts mehr, es existiert nur noch ihr Sport.

Naja, ich kopiere mittlerweile ihre E-Mails auch auf meinen Account (ich habe einen eigenen E-Mail-Server), und so habe ich schon mal Gewissheit, dass sie diesen Bekannte häufiger auch außerhalb des Trainings trifft.. Verabredungen werden nicht nur per SMS, sondern auch per E-Mail gemacht. Neulich sagte sie Sonntag morgens "Ich bin jetzt unterwegs" und schwupps, weg war sie, kam auch erst nachts wieder. Sie war angeblich mit Freunden unterwegs. Aus den E-Mails weiß ich, dass sie sich mit ihrem Bekannten getroffen hat.

Leider konnte ich ihr bislang nicht nachfahren, wenn sie abends "außer der Reihe" zum "Training" ging, das werde ich aber tun, wenn hier die Schulferien sind. Meine Kinder sagen: es gibt keinen Sport in den Ferien, ich habe unter einem anderen Namen mich beim Sportverein erkundigt. Wenn, dann ist nur einmal in der Woche Training. Meine Frau sagt: das Training geht in den Ferien weiter. Bevor ich anfang und mir über mögliche Konsequenzen Gedanken mache, will ich erst Gewissheit haben.

Würdet ihr das genauso machen? Erst nachspionieren und dann zur Rede stellen? Ich will und kann meine Frau nicht verlieren, einmal wegen der Kinder und wegen unseres Hauses. Wir leben in einem kleinen Dorf und wenn wir uns trennen, dann haben wir hier beide keine Chance mehr und müssten hier wegziehen. Ich bin hier sehr verwurzelt und könnte das nicht. Ich leide arg unter der jetzigen Situation, ich denke fast sekündlich daran, mein Blutdruck ist in den letzten Monaten stark angestiegen, die mangelnde Konzentration wirkt sich auch auf den Beruf aus. Ich bin kurz vor dem Ende, will aber noch die paar Tage abwarten, bis ich Gewissheit erlangen kann.

Ich würde mich wirklich auf Antworten freuen, vielleicht von Frauen/Männern, die in der gleichen Situation waren oder sind.


Mehr lesen

28. Juni 2009 um 17:25

Ui
das klingt wirklich mehr als verdächtig. in meiner familie war es eben so. und dann war der gute bekannte doch mehr, sorry, glaube kaum dass du das hören wolltest. ist und war aber leider die traurige realität.

btw: "Ich will und kann meine Frau nicht verlieren, einmal wegen der Kinder und wegen unseres Hauses"
öhm. kinder schön und gut. aber liebst du deine frau noch? wegen dem haus? ähm... das käme bei mir recht weit hinten. und was die anderen dazu sagen kommt ganz zum schluss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 17:34
In Antwort auf jade_12954873

Ui
das klingt wirklich mehr als verdächtig. in meiner familie war es eben so. und dann war der gute bekannte doch mehr, sorry, glaube kaum dass du das hören wolltest. ist und war aber leider die traurige realität.

btw: "Ich will und kann meine Frau nicht verlieren, einmal wegen der Kinder und wegen unseres Hauses"
öhm. kinder schön und gut. aber liebst du deine frau noch? wegen dem haus? ähm... das käme bei mir recht weit hinten. und was die anderen dazu sagen kommt ganz zum schluss.

@knuffel31
Ja, ich liebe sie noch. Und das Haus, das habe ich entworfen und gebaut, da steckt so viel Herzblut und Schweiß drin, das will ich auf keinen Fall verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 17:36
In Antwort auf indra_12101790

@knuffel31
Ja, ich liebe sie noch. Und das Haus, das habe ich entworfen und gebaut, da steckt so viel Herzblut und Schweiß drin, das will ich auf keinen Fall verlieren.

Glaub mir
ich stecke momentan in einer ähnlichen situation. nicht als frau oder freundin, aber doch recht ähnlich. und mir kommt die sachen sooo bekannt vor. bei mir musst du nur den sportverein gegen die firma tauschen.
was läuft, kann man nicht aufhalten und GENAUSO lief es bei uns auch ab.
ich fühle mit dir, glaub mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2009 um 18:11


seeeehr gute idee!
nicht hintenrum, sondern voll in die offensive.
jupp, find ich gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2009 um 15:21

Ja...
...ich finde die Entscheidung Dir Gewissheit zu verschaffen richtig.

NATÜRLICH sollte man die Privatsphäre eines Menschen respektieren ABER wer nichts unrechtes tut, muss sich auch nicht verstecken oder hat etwas zu verbergen.
Ich habe selbst bei einem Ex von mir die Mails kontrolliert und schon Wochen schwarz auf weiß die Untreue lesen können und der Looser hat immer noch alles abgestritten. Daher bin ich froh, dass ich mich damals für diese Art der Wahrheitsfindung entschieden habe und mir so Gewissheit verschafft habe. Das hat mir schlußendlich viele weitere Qualen erspart und den Lump früher aus meinem Leben gekehrt. Soviel kurz zu diesem Punkt.

Den Rest Deines Berichts finde ich wirklich arlamierend. Versuch es doch mal (wie geschrieben) ob Du an ihrem sportlichen Genuß teilhaben darfst und wenn sie sich windet und rausredet, dann ist da wohl etwas im Busch.
Das Du an Deinem Umfeld etc. hängst kann ich gut verstehen aber Du klingst als würdest Du vieles in Kauf nehmen um dort auch bleiben zu können. Frag Dich doch lieber mal wieviel Demütigung Du aushalten müsstest wenn Du dort bleibst und Dich arrangierst? Ausserdem sollte doch auch die Dame gehen wenn sie andere Pfade einschlägt, oder nicht?

Alles Gute wünsche ich Dir in jedem Fall
Lg Hope

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2009 um 9:07

Hallo Waldteufelchen
Du schreibst,dass du aufgrund deiner Arbeit deine Frau vernachlässigt hast. ist es möglich, dass sie sich einfach einsam fühlt?

Anstatt zu "schnüffeln" ( ich kann verstehen,dass du Gewissheit möchtest) könntest du doch auch in die Offensive gehen, also etwas mit ihr zusammen unternehmen, vielleicht zusammen Sport treiben oder tanzen gehen. Irgendetwas von dem du weißt, dass es ihr und dir Freude machen würde und euch einander wieder näher bringt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2009 um 15:04

Ja, ich denke auch, dass sie fremd geht
Mir kommt das alles sehr bekannt vor. Ich bin aber eher in einer adäquaten Position zu deiner Frau als zu dir. Daher würde ich sagen, ja, sie betrügt dich. Wahrscheinlich hat sie sich wirklich vernachlässigt und einsam gefühlt und einen Ausweg daraus gesucht. Beim Sport und in der Gemeinschaft mit den anderen hat sie dann noch mehr gefunden, als nur gute Unterhaltung.
Wenn du dich wohler fühlst, dann verschaffe dir erst mehr Klarheit.
Aber eigentlich brauchst du das nicht. Denn da gibt es tatsächlich einen Unterschied zwischen fremd gehenden Männern und Frauen. Männer leugnen schon mal, wenn sie betrügen und darauf angesprochen werden. Frauen leugnen selten.
Rede über deinen Verdacht und warum du ihn hast. Sage ihr, dass du ihr NICHT hinterhergeschnüffelt hast. Rede über deine Gefühle. Über deine Ängste. Über deine Liebe. Über euch. Über das, was euch dahin gebracht hat, wo ihr jetzt steht. Sage ihr, wie schrecklich es dir geht und du am Ende bist - genau das, was du oben geschrieben hast.
Glaube mir, wir Frauen haben ein verdammt offenes Ohr dafür. Und es geht nie spurlos an uns vorüber.

Du willst auf alle Fälle dein Leben behalten, inklusive Frau, Kinder, Haus und Reputation. Das kann ich sehr gut verstehen. Vielleicht will sie das ja auch. Wenn du Glück hast, dann findet ihr zusammen einen Weg.
Was bei fremdgehenden Männern gilt, die ihre Frauen nicht verlassen, gilt oftmals auch für Frauen. Auch ihnen ist das Leben lieb, das sie kennen. Die gemeinsamen Kinder, die gemeinsamen Freunde, das gemeinsame Haus, die Leute... Auch da sitzt der Ehemann oftmals am längeren Hebel.

Wenn du noch ein paar Einsichten "von der anderen Seite" haben willst, dann kannst du mich gerne kontaktieren.

Liebe Grüße und viel Glück, Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2009 um 22:01
In Antwort auf sierra_12239528

Ja, ich denke auch, dass sie fremd geht
Mir kommt das alles sehr bekannt vor. Ich bin aber eher in einer adäquaten Position zu deiner Frau als zu dir. Daher würde ich sagen, ja, sie betrügt dich. Wahrscheinlich hat sie sich wirklich vernachlässigt und einsam gefühlt und einen Ausweg daraus gesucht. Beim Sport und in der Gemeinschaft mit den anderen hat sie dann noch mehr gefunden, als nur gute Unterhaltung.
Wenn du dich wohler fühlst, dann verschaffe dir erst mehr Klarheit.
Aber eigentlich brauchst du das nicht. Denn da gibt es tatsächlich einen Unterschied zwischen fremd gehenden Männern und Frauen. Männer leugnen schon mal, wenn sie betrügen und darauf angesprochen werden. Frauen leugnen selten.
Rede über deinen Verdacht und warum du ihn hast. Sage ihr, dass du ihr NICHT hinterhergeschnüffelt hast. Rede über deine Gefühle. Über deine Ängste. Über deine Liebe. Über euch. Über das, was euch dahin gebracht hat, wo ihr jetzt steht. Sage ihr, wie schrecklich es dir geht und du am Ende bist - genau das, was du oben geschrieben hast.
Glaube mir, wir Frauen haben ein verdammt offenes Ohr dafür. Und es geht nie spurlos an uns vorüber.

Du willst auf alle Fälle dein Leben behalten, inklusive Frau, Kinder, Haus und Reputation. Das kann ich sehr gut verstehen. Vielleicht will sie das ja auch. Wenn du Glück hast, dann findet ihr zusammen einen Weg.
Was bei fremdgehenden Männern gilt, die ihre Frauen nicht verlassen, gilt oftmals auch für Frauen. Auch ihnen ist das Leben lieb, das sie kennen. Die gemeinsamen Kinder, die gemeinsamen Freunde, das gemeinsame Haus, die Leute... Auch da sitzt der Ehemann oftmals am längeren Hebel.

Wenn du noch ein paar Einsichten "von der anderen Seite" haben willst, dann kannst du mich gerne kontaktieren.

Liebe Grüße und viel Glück, Jane

Also ich habe die Erfahrung gemacht,
das bei einem offen Gespräch weiter geleugnet wird. Ich habe vor ein paar Jahren die selbe Situation mit meiner Frau gehabt. Ich hatte den Verdacht das sie fremdgeht, konnte es aber nicht beweisen. Ich habe dann versucht mit ihr darüber zu reden. Das Ergebnis kann man sich denken, sie hat alles abgestritten und wurde nur noch vorsichtiger, aber der Verdacht blieb und letztendlich hatte ich doch recht. Glaub mir, Frauen sind sehr erfinderisch, um gute Ausreden zu finden, da findet man(n) kein Gegenargument. Ich denke mal, das ist eines dieser unübertroffenen Talente unserer Frauen . Über meine Gefühle und Ängste hatte ich auch mit ihr gesprochen. Zum damaligen Zeitpunkt hat es sie ziemlich kalt gelassen. Ich hatte keine Chance. Ihre Affäre war 10 Jahre jünger wie sie, er hat dann irgendwann Schluss gemacht und dann war ich wieder gut genug.
Ich rate dir, geh auf Nummer sicher und wenn du dir sicher bist, dann kannst du sie auch damit konfrontieren und ein dementieren ist nicht möglich. Nur dann wirst du auch eine Chance haben mit ihr darüber zu reden, sofern du das dann noch möchtest.
Ich wünsche dir viel Glück, Sven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 0:27
In Antwort auf edan_12291391

Also ich habe die Erfahrung gemacht,
das bei einem offen Gespräch weiter geleugnet wird. Ich habe vor ein paar Jahren die selbe Situation mit meiner Frau gehabt. Ich hatte den Verdacht das sie fremdgeht, konnte es aber nicht beweisen. Ich habe dann versucht mit ihr darüber zu reden. Das Ergebnis kann man sich denken, sie hat alles abgestritten und wurde nur noch vorsichtiger, aber der Verdacht blieb und letztendlich hatte ich doch recht. Glaub mir, Frauen sind sehr erfinderisch, um gute Ausreden zu finden, da findet man(n) kein Gegenargument. Ich denke mal, das ist eines dieser unübertroffenen Talente unserer Frauen . Über meine Gefühle und Ängste hatte ich auch mit ihr gesprochen. Zum damaligen Zeitpunkt hat es sie ziemlich kalt gelassen. Ich hatte keine Chance. Ihre Affäre war 10 Jahre jünger wie sie, er hat dann irgendwann Schluss gemacht und dann war ich wieder gut genug.
Ich rate dir, geh auf Nummer sicher und wenn du dir sicher bist, dann kannst du sie auch damit konfrontieren und ein dementieren ist nicht möglich. Nur dann wirst du auch eine Chance haben mit ihr darüber zu reden, sofern du das dann noch möchtest.
Ich wünsche dir viel Glück, Sven

Das tut mir leid!
Vielleicht bin ich zu sehr von mir selbst ausgegangen.

Dann besser Klarheit haben!

Liebe Grüße, Jane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 3:50

Klar Nachspionieren
Hallo,
ein klaerendes Gespraech ist notwendig, ABER... Du sollst ihr Fragen stellen, deren Antworten Du schon kennst Du musst aufpassen beim (...weisst Du was, Spionieren hoert sich schlecht an, sagen wir mal...) Antworten-Suchen nicht dabei erwicht zu werden fuer den Fall, dass sie wirklich Sport macht und Dich nicht betruegt. Also Du musst, auch wenn es schwer ist, cool bleiben, dann machst Du keine Fehler und konzentrierst Du dich auf die Spurensuche. Rede Dir Kraft und Nervenstaerke ein, damit Du wieder das Alphatier bist, das eiskalt und gefuehllos auf Jagd geht .... hoert sich kindisch und nicht ernst an? Vielleicht, .... ist aber mein voller Ernst. Dein Zustand ist dadurch entstanden, dass Du ihr nicht mehr vertraust, sonst konnen wir alle nach hause gehen, also wie willst Du wissen ob sie luegt bei eurem klaerendem Gespraech? Hole Dir diskret und clever die Antworten selbst, dann stell die Fragen.

Ich wuensche Dir viel Kraft und Nevernstaerke und hoffe dass Deine Frau nur eine Sportfreak ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen