Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sichtweise der Damenwelt zu einer schwierigen Beziehung

Sichtweise der Damenwelt zu einer schwierigen Beziehung

17. August um 15:27 Letzte Antwort: 20. August um 18:56

Sooo, ich bin neu hier und hoffe dass wenigstens nur ein paar von euch mein Anliegen bzw Story lesen, da ich es etwas ausführlicher beschreibe und es etwas länger dauern kann.

Also ich bin gerade wieder mal in einer etwas unruhigen Phase und weiß nicht ganz weiter.
Seit nun fast 5 Jahren hab ich ein so zu sagen on off hin und her mit einer echt tollen Frau (A) und es will anscheinend nicht sein dass wir ein richtiges Paar werden, damit  meine ich wir waren nie offiziell ein Paar, da sie mir immer vorgeworfen hat, sie kann nicht weil zu viel in der Vergangenheit passiert ist, Streng genommen ist eigentlich fast gar nichts passiert da ich sie kennen gelernt hatte als ich erst kurz nach einer 6 jährigen Beziehung( in der ich öfter betrogen wurde) wieder etwas Luft zu atmen hatte und ich da eigentlich alles andere als offen für mehr war, sie wollte mehr von mir aber es entwickelte sich leider daraus eine Freundschaft Plus und das war auch so besprochen mit ihr und sie (A)sagte es sei kein Problem. In dieser Zeit lernte ich auch andere Frauen kennen mit denen ich mehr oder weniger Kontakt usw hatte, sie wusste aber davon und ich übersah leider dass sie sich sehr wohl noch mehr vorstellen konnte, das hab ich leider echt viel zu spät gemerkt.

Nach einiger Zeit aber wachte ich nicht nur ab und zu bei ihr auf, sondern eigentlich jede Nacht und ich entwickelte mehr und mehr starke Gefühle für sie und wir hatten auf einmal eigentlch eine Beziehung die sie nie offiziell machen wollte, da sie mich immer drauf angesprochen hatte dass ich sie  mit diesen Damen dazwischen verletzte hatte, obwohl wir es aber so ausgemacht hatten, fand ich das unfair, dass  sie mir das vorwirft, sie wusste ja Bescheid.
Ich versuchte ihr sehr lange zu zeigen dass es kein Fehler ist ein Paar zu werden und wir unternahmen sehr viel, Freunde und Bekannte dachten schon dass wir zusammen sind, und meinten ihr passts perfekt zusammen, jedes mal wenn ich das Thema ansprach, kam immer die gleiche vorwurfsvolle Antwort usw.
Igwann konnte ich nicht mehr und zog mich nach einer großen Diskussion zurück, da ich sie wirklich lieben gelernt hatte, konnte ich nicht mehr so weiter machen, Ich brach den Kontakt ab und lernte nach 4 Monaten eine neue Frau (B) kennen, mit der ich dann mehr und mehr unterwegs war und sie (A) wusste natürlich nach einiger zeit Bescheid dass ich jemanden neuen hatte.
Fast ein halbes jahr später nachdem ich den Kontakt mit (A) abgebrochen hatte, trafen wir uns bei einer Musikversanstaltung mit unseren Freundeskreis wieder, ich war alleine dort und natürlich quatschten wir ein  bisschen über alles mögliche....

 Einige Tage später schrieb sie(A) mir eine Nachricht und auf einmal buhlte sie um mich, sie will mich unbedingt zurück und sie bereue dass sie nicht zu mir gestanden ist und dem ganzen keine Chance geben wollte.
Aber ich war einfach so unsicher, ob ich nur interessant bin weil ich jetzt jemanden hatte und ob sie dan wieder mit all den Vorwürfen anfängt, und ich konnte ja die andere Dame (B) nicht einfach wie eine Maschine abdrehen und zur Seite stellen.
Sie bemühte sich einige Wochen um mich und unser Kontakt wurde dadurch natürlich mehr, aber ich hatte zu viel Angst, dass sie mich dann fallen lässt.
In dieser Phase lernte sie auch einen Mann kennen, und versuchte damit druck zu machen.und schrieb  mir ich soll endlich was tun, sonst muss sie den Kontakt abbrechen usw
Jetz ein wichtiges Detail,  Ich war mit der anderen Dame auch nicht liiert, das war auch was lockeres, wo beide geagt haben, mal schauen wie es sich entwickelt, 
Tage später war ich bei einer geb Feier eingeladen und fragte meine On Off (A) ob sie mich begleiten wolle, sie verneinte nein das schaut blöd aus, da wollte ich ja dem ganzen mal eine Chance geben, aber sie verhielt sich gekränkt und sagte sie treffe sich mit dem neuen.
Ich nahm dann die andere Dame(B)mit zur Feier, sagte dass aber meiner On Off(A) nicht, sondern belügte sie in dem ich sagte ich geh mit einer Freundin hin.Was ja eigentlich eh egal sein sollte, da wir ja kein Paar waren und jeder wem anderen hatte.
An diesem Abend schlief sie mit dem neuen Typen und hielt mir nachdem sie rausgefunden hatte, dass ich nicht mit einer guten Freundin sondern mit der anderen Dame (B) hingegangen bin, dass ich ein Arsch bin und was das soll, meiner Meinung nach eine klare Doppelmoral, dass sie bis heute nicht versteht.
Ich beendete kurz danach die Geschichte mit der Dame(B) da wir zu unterschiedlich waren.
Da auch sie (A) mit dem neuen Typen nicht recht zufrieden war, dachte ich mir jetzt ist es vielleicht endlich soweit dass wir an einen Strang ziehen könnten und eine richtige Beziehung entstehen könnte und versuchte einzulenken, aber sie schaltete komplett auf Stur, weil ich mich zu lange mit der anderen Dame beschäftigt habe und ich sie angelogen habe.
Danach war wieder etwas Funkstille, aber wir kommen uns immer wieder näher wenn wir uns wo treffen und sobald ich etwas den Kontakt minimiere kommt wieder etwas von ihrer Seite, wir landen auch immer wieder im Bett, da die Anziehung sehr stark ist, aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe wie oben beschrieben, da sie vor mir schon 2 ähnliche Beziehungen hatte.
Sie hat auch schon oft darüber gesprochen dass sie eine normale Freundschaft will, nur das kann ich nicht, da ich sie zu sehr liebe, aber genau genommen schafft sie das auch nur, wenn sie jemanden in Aussicht hat und ich niemanden habe.
Wir hatten die letzten Monate wieder wenig Kontakt und vor eingen Tagen kamen wir uns wieder mal näher, da machten wir mit dem Freundeskreis einen Ausflug, hatten sehr viel Spaß,quatschten usw da sah sie mich auf einmal wieder anders an und grinste und war sehr glücklich, bei der Heimfahrt wirkte sie nachdenklich, und danach zog sie sich auf einmal zurück, als ob sie sich wehrte, wieder Gefühle für mcih zu entwickeln.
Jetzt weiß ich nicht ob ich mich mal zurück ziehen sollte und ihr Zeit zum nachdenken lassen sollte und da sie ja immer dann wenn ich mich nicht melde auf einmal wieder Kontakt sucht...?
.Oder es wirklich auf die Freundschaftsbasis einfach Zeit mit ihr verbringen und dadurch wieder vertrauen aufbauen und sie vielleicht dadurch zu überzeugen, da da anscheinend sehr viel Angst usw in ihr steckt.bzw vermute ich da auch eine Beziehungsphobie
Ach ja ich bin 37 und die Dame ist 31.
Würd mich freuen wenn paar Meinungen bzw Tipps kommen.
Danke fürs lesen


 

Mehr lesen

17. August um 22:28

Puh das wäre mir zu anstrengend. Wie alt seid ihr? 12?

Ich glaube nicht an ein Happy end, ihr liebt euch nicht, ihr seid beide genau gleich gestört, das ist alles was euch verbindet. 

Wenn man mit jemandem zusammen sein will, also wirklich, dann zieht man auch mal seelisch die Hosen aus, riskiert es,  verletzt zu werden, aber bei euch lese ich bindungsgestörtes Verhalten und nichts jede Menge Masochismus.

Das ist auch keine freundschaftsbasis, das ist einfach nur gestört,  sorry. 

Gefällt mir
18. August um 4:37

Hi Morpheus,

ihr tut euch selbst weh, mit all diesem Herumgetanze!!

Verliebtsein ist ein Gefühl und keine Getriebebüchse, die man aufschraubt, um zu sehen, wie sich die Rädchen drehen.

Verliebt sein sollten zwei, nicht einer. Man kann nicht darauf warten, daß der/die andere "anspringt". Sofern es nicht bei beiden knistert: aufstehen, Krönchen richten und weitergehn! Wenn du der Richtigen gegenüber stehst, dauert es keine 10 Sekunden, bis du es weißt. Nicht nach einer fünften, neunten oder 17. Chance. Das ist nicht Beharrlichkeit, sondern Blödheit, sorry dafür!

Wenn Verliebtsein und Bauchgefühl auf "go!" stehen, dann sollte man mit ganzem Herzen und totaler Ehrlichkeit aufspringen und es auf Teufel-komm-raus mit der Partnerin machen, und nicht qualvoll herumhirnen. Ja, da bleibt immer ein Risiko, aber das gehört zu Leben und Lieben dazu!

Es gibt Situationen und Entscheidungen im Leben, wo detailliertes Nachdenken gut und von Vorteil ist. Verlieben kommt aus dem Herzen, dem Bauch, den Lenden meinetwegen - aber niemals vom Hirn.

Ich wage es gar nicht, dir zu empfehlen, all das mit Gelassenheit anzugehen,

Pi





 

5 LikesGefällt mir
18. August um 6:02
In Antwort auf pi-choo

Hi Morpheus,

ihr tut euch selbst weh, mit all diesem Herumgetanze!!

Verliebtsein ist ein Gefühl und keine Getriebebüchse, die man aufschraubt, um zu sehen, wie sich die Rädchen drehen.

Verliebt sein sollten zwei, nicht einer. Man kann nicht darauf warten, daß der/die andere "anspringt". Sofern es nicht bei beiden knistert: aufstehen, Krönchen richten und weitergehn! Wenn du der Richtigen gegenüber stehst, dauert es keine 10 Sekunden, bis du es weißt. Nicht nach einer fünften, neunten oder 17. Chance. Das ist nicht Beharrlichkeit, sondern Blödheit, sorry dafür!

Wenn Verliebtsein und Bauchgefühl auf "go!" stehen, dann sollte man mit ganzem Herzen und totaler Ehrlichkeit aufspringen und es auf Teufel-komm-raus mit der Partnerin machen, und nicht qualvoll herumhirnen. Ja, da bleibt immer ein Risiko, aber das gehört zu Leben und Lieben dazu!

Es gibt Situationen und Entscheidungen im Leben, wo detailliertes Nachdenken gut und von Vorteil ist. Verlieben kommt aus dem Herzen, dem Bauch, den Lenden meinetwegen - aber niemals vom Hirn.

Ich wage es gar nicht, dir zu empfehlen, all das mit Gelassenheit anzugehen,

Pi





 

Da stimme ich 100% zu

Gefällt mir
18. August um 10:06
In Antwort auf morpheus01

Sooo, ich bin neu hier und hoffe dass wenigstens nur ein paar von euch mein Anliegen bzw Story lesen, da ich es etwas ausführlicher beschreibe und es etwas länger dauern kann.

Also ich bin gerade wieder mal in einer etwas unruhigen Phase und weiß nicht ganz weiter.
Seit nun fast 5 Jahren hab ich ein so zu sagen on off hin und her mit einer echt tollen Frau (A) und es will anscheinend nicht sein dass wir ein richtiges Paar werden, damit  meine ich wir waren nie offiziell ein Paar, da sie mir immer vorgeworfen hat, sie kann nicht weil zu viel in der Vergangenheit passiert ist, Streng genommen ist eigentlich fast gar nichts passiert da ich sie kennen gelernt hatte als ich erst kurz nach einer 6 jährigen Beziehung( in der ich öfter betrogen wurde) wieder etwas Luft zu atmen hatte und ich da eigentlich alles andere als offen für mehr war, sie wollte mehr von mir aber es entwickelte sich leider daraus eine Freundschaft Plus und das war auch so besprochen mit ihr und sie (A)sagte es sei kein Problem. In dieser Zeit lernte ich auch andere Frauen kennen mit denen ich mehr oder weniger Kontakt usw hatte, sie wusste aber davon und ich übersah leider dass sie sich sehr wohl noch mehr vorstellen konnte, das hab ich leider echt viel zu spät gemerkt.

Nach einiger Zeit aber wachte ich nicht nur ab und zu bei ihr auf, sondern eigentlich jede Nacht und ich entwickelte mehr und mehr starke Gefühle für sie und wir hatten auf einmal eigentlch eine Beziehung die sie nie offiziell machen wollte, da sie mich immer drauf angesprochen hatte dass ich sie  mit diesen Damen dazwischen verletzte hatte, obwohl wir es aber so ausgemacht hatten, fand ich das unfair, dass  sie mir das vorwirft, sie wusste ja Bescheid.
Ich versuchte ihr sehr lange zu zeigen dass es kein Fehler ist ein Paar zu werden und wir unternahmen sehr viel, Freunde und Bekannte dachten schon dass wir zusammen sind, und meinten ihr passts perfekt zusammen, jedes mal wenn ich das Thema ansprach, kam immer die gleiche vorwurfsvolle Antwort usw.
Igwann konnte ich nicht mehr und zog mich nach einer großen Diskussion zurück, da ich sie wirklich lieben gelernt hatte, konnte ich nicht mehr so weiter machen, Ich brach den Kontakt ab und lernte nach 4 Monaten eine neue Frau (B) kennen, mit der ich dann mehr und mehr unterwegs war und sie (A) wusste natürlich nach einiger zeit Bescheid dass ich jemanden neuen hatte.
Fast ein halbes jahr später nachdem ich den Kontakt mit (A) abgebrochen hatte, trafen wir uns bei einer Musikversanstaltung mit unseren Freundeskreis wieder, ich war alleine dort und natürlich quatschten wir ein  bisschen über alles mögliche....

 Einige Tage später schrieb sie(A) mir eine Nachricht und auf einmal buhlte sie um mich, sie will mich unbedingt zurück und sie bereue dass sie nicht zu mir gestanden ist und dem ganzen keine Chance geben wollte.
Aber ich war einfach so unsicher, ob ich nur interessant bin weil ich jetzt jemanden hatte und ob sie dan wieder mit all den Vorwürfen anfängt, und ich konnte ja die andere Dame (B) nicht einfach wie eine Maschine abdrehen und zur Seite stellen.
Sie bemühte sich einige Wochen um mich und unser Kontakt wurde dadurch natürlich mehr, aber ich hatte zu viel Angst, dass sie mich dann fallen lässt.
In dieser Phase lernte sie auch einen Mann kennen, und versuchte damit druck zu machen.und schrieb  mir ich soll endlich was tun, sonst muss sie den Kontakt abbrechen usw
Jetz ein wichtiges Detail,  Ich war mit der anderen Dame auch nicht liiert, das war auch was lockeres, wo beide geagt haben, mal schauen wie es sich entwickelt, 
Tage später war ich bei einer geb Feier eingeladen und fragte meine On Off (A) ob sie mich begleiten wolle, sie verneinte nein das schaut blöd aus, da wollte ich ja dem ganzen mal eine Chance geben, aber sie verhielt sich gekränkt und sagte sie treffe sich mit dem neuen.
Ich nahm dann die andere Dame(B)mit zur Feier, sagte dass aber meiner On Off(A) nicht, sondern belügte sie in dem ich sagte ich geh mit einer Freundin hin.Was ja eigentlich eh egal sein sollte, da wir ja kein Paar waren und jeder wem anderen hatte.
An diesem Abend schlief sie mit dem neuen Typen und hielt mir nachdem sie rausgefunden hatte, dass ich nicht mit einer guten Freundin sondern mit der anderen Dame (B) hingegangen bin, dass ich ein Arsch bin und was das soll, meiner Meinung nach eine klare Doppelmoral, dass sie bis heute nicht versteht.
Ich beendete kurz danach die Geschichte mit der Dame(B) da wir zu unterschiedlich waren.
Da auch sie (A) mit dem neuen Typen nicht recht zufrieden war, dachte ich mir jetzt ist es vielleicht endlich soweit dass wir an einen Strang ziehen könnten und eine richtige Beziehung entstehen könnte und versuchte einzulenken, aber sie schaltete komplett auf Stur, weil ich mich zu lange mit der anderen Dame beschäftigt habe und ich sie angelogen habe.
Danach war wieder etwas Funkstille, aber wir kommen uns immer wieder näher wenn wir uns wo treffen und sobald ich etwas den Kontakt minimiere kommt wieder etwas von ihrer Seite, wir landen auch immer wieder im Bett, da die Anziehung sehr stark ist, aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe wie oben beschrieben, da sie vor mir schon 2 ähnliche Beziehungen hatte.
Sie hat auch schon oft darüber gesprochen dass sie eine normale Freundschaft will, nur das kann ich nicht, da ich sie zu sehr liebe, aber genau genommen schafft sie das auch nur, wenn sie jemanden in Aussicht hat und ich niemanden habe.
Wir hatten die letzten Monate wieder wenig Kontakt und vor eingen Tagen kamen wir uns wieder mal näher, da machten wir mit dem Freundeskreis einen Ausflug, hatten sehr viel Spaß,quatschten usw da sah sie mich auf einmal wieder anders an und grinste und war sehr glücklich, bei der Heimfahrt wirkte sie nachdenklich, und danach zog sie sich auf einmal zurück, als ob sie sich wehrte, wieder Gefühle für mcih zu entwickeln.
Jetzt weiß ich nicht ob ich mich mal zurück ziehen sollte und ihr Zeit zum nachdenken lassen sollte und da sie ja immer dann wenn ich mich nicht melde auf einmal wieder Kontakt sucht...?
.Oder es wirklich auf die Freundschaftsbasis einfach Zeit mit ihr verbringen und dadurch wieder vertrauen aufbauen und sie vielleicht dadurch zu überzeugen, da da anscheinend sehr viel Angst usw in ihr steckt.bzw vermute ich da auch eine Beziehungsphobie
Ach ja ich bin 37 und die Dame ist 31.
Würd mich freuen wenn paar Meinungen bzw Tipps kommen.
Danke fürs lesen


 

"wir kommen uns immer wieder näher wenn wir uns wo treffen und sobald ich etwas den Kontakt minimiere kommt wieder etwas von ihrer Seite, wir landen auch immer wieder im Bett, da die Anziehung sehr stark ist, aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe [warum sie die nicht will]"

Und das ist meiner Meinung nach mehr als nur verkopft - das ist ne psychische Manipulationstaktik und hat mit ehrlichem Interesse nix zu tun. Bzw. sie hat schon Interesse, aber nur an den Egostreicheleinheiten und der Aufmerksamkeit, die du ihr lieferst. Auf dich als Person kann sie gern verzichten.
Normalerweise verfangen solche Taktiken eher bei Frauen, weil Frauen mit wenig Selbstwertgefühl gerne auf das Gefühl anspringen, "nicht gut genug" für ihren Schwarm zu sein - das versuchen manche Typen auch aktiv auszunutzen, indem sie bei Dates genau diese Botschaft vermitteln, naja, das führt jetzt zu weit weg ...  jedenfalls scheint das bei dir auch was auszulösen. Sie vermittelt dir dauernd, dass du irgendwie falsch bist oder irgendwas falsch machst und sie deshalb keine Beziehung mit dir führen kann, und sie benutzt dieses Gefühl bei dir, um dich bei der Stange zu halten, weil du offensichtlich deine angeblichen Fehler wieder gut machen willst.

Rat hab ich da nur einen: Lauf, so schnell du kannst. Mach einen Hormonentzug und konzentrier dich auf Sinnvolleres.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir
18. August um 15:03

Du hast wahrscheinlich bereits eine Abhängigkeit entwickelt. On Off führt bei betroffenen meist nach dem 3-5 mal in eine Abhängigkeitsbeziehung hinein.

Sie ist sehr manipulativ und tut dies möglicherweise unbewusst. Sie hat in ihrem Leben möglicherweise in der Kindheit wenig Liebe und Anerkennung gefunden und musste daher um zu "überleben" sich diese Manipulationen erwerben um als Kind und Jugendliche durch zu kommen um zumindest etwas Liebe und Anerkennung zu finden.
Das Ergebnis einer solchen Kindheit schaut dann meist genau so aus wie du es beschreibst.
Das Paradoxe daran ist, sobald sie Liebe und Annerkennung erfährt, stösst sie diese nach kurzer Annahme sofort wieder ab oder aber bei schweren Fällen blockiert sie sofort.

Wenn du dich darin wiederfindest, bist du ein Opfer und benötigst vielleicht selbst professionelle Hilfe eines Therapeuten.

Was sie betrifft, so hast du keine Möglichkeit Ihr da heraus zu helfen egal was du glaubst! 

Frauen wie sie benötigen einen starken, sehr starken Partner der in der Lage ist mit diesen Dingen umzugehen und sie so zu nehmen weiß wie sie ist. Du befindest dich aber nach deinen Beschreibungen offensichtlich nicht in der Position um dieser Partner für sie zu sein.

 

1 LikesGefällt mir
18. August um 19:09
In Antwort auf morpheus01

Sooo, ich bin neu hier und hoffe dass wenigstens nur ein paar von euch mein Anliegen bzw Story lesen, da ich es etwas ausführlicher beschreibe und es etwas länger dauern kann.

Also ich bin gerade wieder mal in einer etwas unruhigen Phase und weiß nicht ganz weiter.
Seit nun fast 5 Jahren hab ich ein so zu sagen on off hin und her mit einer echt tollen Frau (A) und es will anscheinend nicht sein dass wir ein richtiges Paar werden, damit  meine ich wir waren nie offiziell ein Paar, da sie mir immer vorgeworfen hat, sie kann nicht weil zu viel in der Vergangenheit passiert ist, Streng genommen ist eigentlich fast gar nichts passiert da ich sie kennen gelernt hatte als ich erst kurz nach einer 6 jährigen Beziehung( in der ich öfter betrogen wurde) wieder etwas Luft zu atmen hatte und ich da eigentlich alles andere als offen für mehr war, sie wollte mehr von mir aber es entwickelte sich leider daraus eine Freundschaft Plus und das war auch so besprochen mit ihr und sie (A)sagte es sei kein Problem. In dieser Zeit lernte ich auch andere Frauen kennen mit denen ich mehr oder weniger Kontakt usw hatte, sie wusste aber davon und ich übersah leider dass sie sich sehr wohl noch mehr vorstellen konnte, das hab ich leider echt viel zu spät gemerkt.

Nach einiger Zeit aber wachte ich nicht nur ab und zu bei ihr auf, sondern eigentlich jede Nacht und ich entwickelte mehr und mehr starke Gefühle für sie und wir hatten auf einmal eigentlch eine Beziehung die sie nie offiziell machen wollte, da sie mich immer drauf angesprochen hatte dass ich sie  mit diesen Damen dazwischen verletzte hatte, obwohl wir es aber so ausgemacht hatten, fand ich das unfair, dass  sie mir das vorwirft, sie wusste ja Bescheid.
Ich versuchte ihr sehr lange zu zeigen dass es kein Fehler ist ein Paar zu werden und wir unternahmen sehr viel, Freunde und Bekannte dachten schon dass wir zusammen sind, und meinten ihr passts perfekt zusammen, jedes mal wenn ich das Thema ansprach, kam immer die gleiche vorwurfsvolle Antwort usw.
Igwann konnte ich nicht mehr und zog mich nach einer großen Diskussion zurück, da ich sie wirklich lieben gelernt hatte, konnte ich nicht mehr so weiter machen, Ich brach den Kontakt ab und lernte nach 4 Monaten eine neue Frau (B) kennen, mit der ich dann mehr und mehr unterwegs war und sie (A) wusste natürlich nach einiger zeit Bescheid dass ich jemanden neuen hatte.
Fast ein halbes jahr später nachdem ich den Kontakt mit (A) abgebrochen hatte, trafen wir uns bei einer Musikversanstaltung mit unseren Freundeskreis wieder, ich war alleine dort und natürlich quatschten wir ein  bisschen über alles mögliche....

 Einige Tage später schrieb sie(A) mir eine Nachricht und auf einmal buhlte sie um mich, sie will mich unbedingt zurück und sie bereue dass sie nicht zu mir gestanden ist und dem ganzen keine Chance geben wollte.
Aber ich war einfach so unsicher, ob ich nur interessant bin weil ich jetzt jemanden hatte und ob sie dan wieder mit all den Vorwürfen anfängt, und ich konnte ja die andere Dame (B) nicht einfach wie eine Maschine abdrehen und zur Seite stellen.
Sie bemühte sich einige Wochen um mich und unser Kontakt wurde dadurch natürlich mehr, aber ich hatte zu viel Angst, dass sie mich dann fallen lässt.
In dieser Phase lernte sie auch einen Mann kennen, und versuchte damit druck zu machen.und schrieb  mir ich soll endlich was tun, sonst muss sie den Kontakt abbrechen usw
Jetz ein wichtiges Detail,  Ich war mit der anderen Dame auch nicht liiert, das war auch was lockeres, wo beide geagt haben, mal schauen wie es sich entwickelt, 
Tage später war ich bei einer geb Feier eingeladen und fragte meine On Off (A) ob sie mich begleiten wolle, sie verneinte nein das schaut blöd aus, da wollte ich ja dem ganzen mal eine Chance geben, aber sie verhielt sich gekränkt und sagte sie treffe sich mit dem neuen.
Ich nahm dann die andere Dame(B)mit zur Feier, sagte dass aber meiner On Off(A) nicht, sondern belügte sie in dem ich sagte ich geh mit einer Freundin hin.Was ja eigentlich eh egal sein sollte, da wir ja kein Paar waren und jeder wem anderen hatte.
An diesem Abend schlief sie mit dem neuen Typen und hielt mir nachdem sie rausgefunden hatte, dass ich nicht mit einer guten Freundin sondern mit der anderen Dame (B) hingegangen bin, dass ich ein Arsch bin und was das soll, meiner Meinung nach eine klare Doppelmoral, dass sie bis heute nicht versteht.
Ich beendete kurz danach die Geschichte mit der Dame(B) da wir zu unterschiedlich waren.
Da auch sie (A) mit dem neuen Typen nicht recht zufrieden war, dachte ich mir jetzt ist es vielleicht endlich soweit dass wir an einen Strang ziehen könnten und eine richtige Beziehung entstehen könnte und versuchte einzulenken, aber sie schaltete komplett auf Stur, weil ich mich zu lange mit der anderen Dame beschäftigt habe und ich sie angelogen habe.
Danach war wieder etwas Funkstille, aber wir kommen uns immer wieder näher wenn wir uns wo treffen und sobald ich etwas den Kontakt minimiere kommt wieder etwas von ihrer Seite, wir landen auch immer wieder im Bett, da die Anziehung sehr stark ist, aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe wie oben beschrieben, da sie vor mir schon 2 ähnliche Beziehungen hatte.
Sie hat auch schon oft darüber gesprochen dass sie eine normale Freundschaft will, nur das kann ich nicht, da ich sie zu sehr liebe, aber genau genommen schafft sie das auch nur, wenn sie jemanden in Aussicht hat und ich niemanden habe.
Wir hatten die letzten Monate wieder wenig Kontakt und vor eingen Tagen kamen wir uns wieder mal näher, da machten wir mit dem Freundeskreis einen Ausflug, hatten sehr viel Spaß,quatschten usw da sah sie mich auf einmal wieder anders an und grinste und war sehr glücklich, bei der Heimfahrt wirkte sie nachdenklich, und danach zog sie sich auf einmal zurück, als ob sie sich wehrte, wieder Gefühle für mcih zu entwickeln.
Jetzt weiß ich nicht ob ich mich mal zurück ziehen sollte und ihr Zeit zum nachdenken lassen sollte und da sie ja immer dann wenn ich mich nicht melde auf einmal wieder Kontakt sucht...?
.Oder es wirklich auf die Freundschaftsbasis einfach Zeit mit ihr verbringen und dadurch wieder vertrauen aufbauen und sie vielleicht dadurch zu überzeugen, da da anscheinend sehr viel Angst usw in ihr steckt.bzw vermute ich da auch eine Beziehungsphobie
Ach ja ich bin 37 und die Dame ist 31.
Würd mich freuen wenn paar Meinungen bzw Tipps kommen.
Danke fürs lesen


 

Ich würde für MEINEN inneren Seelenfrieden den Kontakt zu Dame A komplett abbrechen und beenden!
Mir tut Dame B etwas leid, hätte was aus euch werden können, hätte Dame A es aufgrund verletzter Eitelkeit und Stolzes nicht torpediert bzw hättest du dies nicht zugelassen!

Bleib erstmal alleine, bis dir Dame C über den Weg läuft und lass es dir bitte dann nicht wieder von Fame A zerstören!

1 LikesGefällt mir
18. August um 21:08
In Antwort auf morpheus01

Sooo, ich bin neu hier und hoffe dass wenigstens nur ein paar von euch mein Anliegen bzw Story lesen, da ich es etwas ausführlicher beschreibe und es etwas länger dauern kann.

Also ich bin gerade wieder mal in einer etwas unruhigen Phase und weiß nicht ganz weiter.
Seit nun fast 5 Jahren hab ich ein so zu sagen on off hin und her mit einer echt tollen Frau (A) und es will anscheinend nicht sein dass wir ein richtiges Paar werden, damit  meine ich wir waren nie offiziell ein Paar, da sie mir immer vorgeworfen hat, sie kann nicht weil zu viel in der Vergangenheit passiert ist, Streng genommen ist eigentlich fast gar nichts passiert da ich sie kennen gelernt hatte als ich erst kurz nach einer 6 jährigen Beziehung( in der ich öfter betrogen wurde) wieder etwas Luft zu atmen hatte und ich da eigentlich alles andere als offen für mehr war, sie wollte mehr von mir aber es entwickelte sich leider daraus eine Freundschaft Plus und das war auch so besprochen mit ihr und sie (A)sagte es sei kein Problem. In dieser Zeit lernte ich auch andere Frauen kennen mit denen ich mehr oder weniger Kontakt usw hatte, sie wusste aber davon und ich übersah leider dass sie sich sehr wohl noch mehr vorstellen konnte, das hab ich leider echt viel zu spät gemerkt.

Nach einiger Zeit aber wachte ich nicht nur ab und zu bei ihr auf, sondern eigentlich jede Nacht und ich entwickelte mehr und mehr starke Gefühle für sie und wir hatten auf einmal eigentlch eine Beziehung die sie nie offiziell machen wollte, da sie mich immer drauf angesprochen hatte dass ich sie  mit diesen Damen dazwischen verletzte hatte, obwohl wir es aber so ausgemacht hatten, fand ich das unfair, dass  sie mir das vorwirft, sie wusste ja Bescheid.
Ich versuchte ihr sehr lange zu zeigen dass es kein Fehler ist ein Paar zu werden und wir unternahmen sehr viel, Freunde und Bekannte dachten schon dass wir zusammen sind, und meinten ihr passts perfekt zusammen, jedes mal wenn ich das Thema ansprach, kam immer die gleiche vorwurfsvolle Antwort usw.
Igwann konnte ich nicht mehr und zog mich nach einer großen Diskussion zurück, da ich sie wirklich lieben gelernt hatte, konnte ich nicht mehr so weiter machen, Ich brach den Kontakt ab und lernte nach 4 Monaten eine neue Frau (B) kennen, mit der ich dann mehr und mehr unterwegs war und sie (A) wusste natürlich nach einiger zeit Bescheid dass ich jemanden neuen hatte.
Fast ein halbes jahr später nachdem ich den Kontakt mit (A) abgebrochen hatte, trafen wir uns bei einer Musikversanstaltung mit unseren Freundeskreis wieder, ich war alleine dort und natürlich quatschten wir ein  bisschen über alles mögliche....

 Einige Tage später schrieb sie(A) mir eine Nachricht und auf einmal buhlte sie um mich, sie will mich unbedingt zurück und sie bereue dass sie nicht zu mir gestanden ist und dem ganzen keine Chance geben wollte.
Aber ich war einfach so unsicher, ob ich nur interessant bin weil ich jetzt jemanden hatte und ob sie dan wieder mit all den Vorwürfen anfängt, und ich konnte ja die andere Dame (B) nicht einfach wie eine Maschine abdrehen und zur Seite stellen.
Sie bemühte sich einige Wochen um mich und unser Kontakt wurde dadurch natürlich mehr, aber ich hatte zu viel Angst, dass sie mich dann fallen lässt.
In dieser Phase lernte sie auch einen Mann kennen, und versuchte damit druck zu machen.und schrieb  mir ich soll endlich was tun, sonst muss sie den Kontakt abbrechen usw
Jetz ein wichtiges Detail,  Ich war mit der anderen Dame auch nicht liiert, das war auch was lockeres, wo beide geagt haben, mal schauen wie es sich entwickelt, 
Tage später war ich bei einer geb Feier eingeladen und fragte meine On Off (A) ob sie mich begleiten wolle, sie verneinte nein das schaut blöd aus, da wollte ich ja dem ganzen mal eine Chance geben, aber sie verhielt sich gekränkt und sagte sie treffe sich mit dem neuen.
Ich nahm dann die andere Dame(B)mit zur Feier, sagte dass aber meiner On Off(A) nicht, sondern belügte sie in dem ich sagte ich geh mit einer Freundin hin.Was ja eigentlich eh egal sein sollte, da wir ja kein Paar waren und jeder wem anderen hatte.
An diesem Abend schlief sie mit dem neuen Typen und hielt mir nachdem sie rausgefunden hatte, dass ich nicht mit einer guten Freundin sondern mit der anderen Dame (B) hingegangen bin, dass ich ein Arsch bin und was das soll, meiner Meinung nach eine klare Doppelmoral, dass sie bis heute nicht versteht.
Ich beendete kurz danach die Geschichte mit der Dame(B) da wir zu unterschiedlich waren.
Da auch sie (A) mit dem neuen Typen nicht recht zufrieden war, dachte ich mir jetzt ist es vielleicht endlich soweit dass wir an einen Strang ziehen könnten und eine richtige Beziehung entstehen könnte und versuchte einzulenken, aber sie schaltete komplett auf Stur, weil ich mich zu lange mit der anderen Dame beschäftigt habe und ich sie angelogen habe.
Danach war wieder etwas Funkstille, aber wir kommen uns immer wieder näher wenn wir uns wo treffen und sobald ich etwas den Kontakt minimiere kommt wieder etwas von ihrer Seite, wir landen auch immer wieder im Bett, da die Anziehung sehr stark ist, aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe wie oben beschrieben, da sie vor mir schon 2 ähnliche Beziehungen hatte.
Sie hat auch schon oft darüber gesprochen dass sie eine normale Freundschaft will, nur das kann ich nicht, da ich sie zu sehr liebe, aber genau genommen schafft sie das auch nur, wenn sie jemanden in Aussicht hat und ich niemanden habe.
Wir hatten die letzten Monate wieder wenig Kontakt und vor eingen Tagen kamen wir uns wieder mal näher, da machten wir mit dem Freundeskreis einen Ausflug, hatten sehr viel Spaß,quatschten usw da sah sie mich auf einmal wieder anders an und grinste und war sehr glücklich, bei der Heimfahrt wirkte sie nachdenklich, und danach zog sie sich auf einmal zurück, als ob sie sich wehrte, wieder Gefühle für mcih zu entwickeln.
Jetzt weiß ich nicht ob ich mich mal zurück ziehen sollte und ihr Zeit zum nachdenken lassen sollte und da sie ja immer dann wenn ich mich nicht melde auf einmal wieder Kontakt sucht...?
.Oder es wirklich auf die Freundschaftsbasis einfach Zeit mit ihr verbringen und dadurch wieder vertrauen aufbauen und sie vielleicht dadurch zu überzeugen, da da anscheinend sehr viel Angst usw in ihr steckt.bzw vermute ich da auch eine Beziehungsphobie
Ach ja ich bin 37 und die Dame ist 31.
Würd mich freuen wenn paar Meinungen bzw Tipps kommen.
Danke fürs lesen


 

""aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe wie oben beschrieben, da sie vor mir schon 2 ähnliche Beziehungen hatte"

Ja warum denn nur entwickeln sich ihre Beziehungen häufig in diese Richtung, die Dame scheint mir ein ernsthaftes Problem zu haben.

Es gibt übrigens tatsächlich diese Menschen, die eine feste Beziehung ablehnen, es aber dennoch lieben begehrt zu werden, so das sie versuchen neue Kontakte des "Opfers" in Dauer-Warteposition zu sabotieren damit man artig weiter am Haken bleibt und deren Ego streichelt. Ganz nach dem Motto "Ich könnte sie Alke gaben wenn ich wollte". Die Verhaltensregeln die sie dabei von einem verlangen, gelten für sie selbst aber natürlich nicht (Siehe Sex mit dem anderen Mann, wo sie dich dann beschimpfte weil du mit einer Anderen ausgegangen bist).

Du wirst ewig der bleiben der sich Verfügbar für Madam halten muss, ich würde zu einem harten Cut raten, erstmal wieder zurBesinning kommen und Damen daten, die dich nicht nur als Toy sehen.

 

Gefällt mir
20. August um 8:29
In Antwort auf cefeu1

"wir kommen uns immer wieder näher wenn wir uns wo treffen und sobald ich etwas den Kontakt minimiere kommt wieder etwas von ihrer Seite, wir landen auch immer wieder im Bett, da die Anziehung sehr stark ist, aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe [warum sie die nicht will]"

Und das ist meiner Meinung nach mehr als nur verkopft - das ist ne psychische Manipulationstaktik und hat mit ehrlichem Interesse nix zu tun. Bzw. sie hat schon Interesse, aber nur an den Egostreicheleinheiten und der Aufmerksamkeit, die du ihr lieferst. Auf dich als Person kann sie gern verzichten.
Normalerweise verfangen solche Taktiken eher bei Frauen, weil Frauen mit wenig Selbstwertgefühl gerne auf das Gefühl anspringen, "nicht gut genug" für ihren Schwarm zu sein - das versuchen manche Typen auch aktiv auszunutzen, indem sie bei Dates genau diese Botschaft vermitteln, naja, das führt jetzt zu weit weg ...  jedenfalls scheint das bei dir auch was auszulösen. Sie vermittelt dir dauernd, dass du irgendwie falsch bist oder irgendwas falsch machst und sie deshalb keine Beziehung mit dir führen kann, und sie benutzt dieses Gefühl bei dir, um dich bei der Stange zu halten, weil du offensichtlich deine angeblichen Fehler wieder gut machen willst.

Rat hab ich da nur einen: Lauf, so schnell du kannst. Mach einen Hormonentzug und konzentrier dich auf Sinnvolleres.

lg
cefeu

Danke für deine Nachricht, so in etwa hab ich das mit nen guten Freund auch schon analysiert.
Irgendwie war ich immer so davon überzeugt dass ich es schaffe sie zu davon zu überzeugen bzw. dass sich der Schalter umlegt.
Nur kommt jetzt auch noch eine sehr fragwürdige Verhaltensweise zum Vorschein, als ich im Winter wieder mal den Kontakt abgebrochen hatte, unternahm sie sehr viel mit nen guten Freund mit dem sie schon seit 5 Jahren befreundet ist und er wollte auf einmal mehr von ihr, sie verneinte aber und er zog sich zurück und dann auf einmal trauerte sie ihm nach und konnte sich mehr vorstellen, er meldete sich aber nicht mehr und jetzt gerade passiert genau das selbe mit einen anderen Freund den sie schon 6 Jahre lang kennt, der ist jetzt auf einmal auch interessant obwohl er gar nicht ihr Typ ist, naja 

Gefällt mir
20. August um 8:32
In Antwort auf skadirux

Ich würde für MEINEN inneren Seelenfrieden den Kontakt zu Dame A komplett abbrechen und beenden!
Mir tut Dame B etwas leid, hätte was aus euch werden können, hätte Dame A es aufgrund verletzter Eitelkeit und Stolzes nicht torpediert bzw hättest du dies nicht zugelassen!

Bleib erstmal alleine, bis dir Dame C über den Weg läuft und lass es dir bitte dann nicht wieder von Fame A zerstören!

Danke dir für deine Antwort.
Den Cut hab ich sxvon oft proiert und war schon mal knapp davor es zu schaffen, aber so blöd es klingt ich habe sie verdammt gern und kenn sie in und auswendig, mir bleibt aber anscheinend nichts übrig wenn ich das ohne mich zu ruinieren überstehen möchte, da sie zwar schon an sich arbeitet, aber sie sieht immer noch die Schuld bei allen anderen.

Gefällt mir
20. August um 18:56
In Antwort auf morpheus01

Sooo, ich bin neu hier und hoffe dass wenigstens nur ein paar von euch mein Anliegen bzw Story lesen, da ich es etwas ausführlicher beschreibe und es etwas länger dauern kann.

Also ich bin gerade wieder mal in einer etwas unruhigen Phase und weiß nicht ganz weiter.
Seit nun fast 5 Jahren hab ich ein so zu sagen on off hin und her mit einer echt tollen Frau (A) und es will anscheinend nicht sein dass wir ein richtiges Paar werden, damit  meine ich wir waren nie offiziell ein Paar, da sie mir immer vorgeworfen hat, sie kann nicht weil zu viel in der Vergangenheit passiert ist, Streng genommen ist eigentlich fast gar nichts passiert da ich sie kennen gelernt hatte als ich erst kurz nach einer 6 jährigen Beziehung( in der ich öfter betrogen wurde) wieder etwas Luft zu atmen hatte und ich da eigentlich alles andere als offen für mehr war, sie wollte mehr von mir aber es entwickelte sich leider daraus eine Freundschaft Plus und das war auch so besprochen mit ihr und sie (A)sagte es sei kein Problem. In dieser Zeit lernte ich auch andere Frauen kennen mit denen ich mehr oder weniger Kontakt usw hatte, sie wusste aber davon und ich übersah leider dass sie sich sehr wohl noch mehr vorstellen konnte, das hab ich leider echt viel zu spät gemerkt.

Nach einiger Zeit aber wachte ich nicht nur ab und zu bei ihr auf, sondern eigentlich jede Nacht und ich entwickelte mehr und mehr starke Gefühle für sie und wir hatten auf einmal eigentlch eine Beziehung die sie nie offiziell machen wollte, da sie mich immer drauf angesprochen hatte dass ich sie  mit diesen Damen dazwischen verletzte hatte, obwohl wir es aber so ausgemacht hatten, fand ich das unfair, dass  sie mir das vorwirft, sie wusste ja Bescheid.
Ich versuchte ihr sehr lange zu zeigen dass es kein Fehler ist ein Paar zu werden und wir unternahmen sehr viel, Freunde und Bekannte dachten schon dass wir zusammen sind, und meinten ihr passts perfekt zusammen, jedes mal wenn ich das Thema ansprach, kam immer die gleiche vorwurfsvolle Antwort usw.
Igwann konnte ich nicht mehr und zog mich nach einer großen Diskussion zurück, da ich sie wirklich lieben gelernt hatte, konnte ich nicht mehr so weiter machen, Ich brach den Kontakt ab und lernte nach 4 Monaten eine neue Frau (B) kennen, mit der ich dann mehr und mehr unterwegs war und sie (A) wusste natürlich nach einiger zeit Bescheid dass ich jemanden neuen hatte.
Fast ein halbes jahr später nachdem ich den Kontakt mit (A) abgebrochen hatte, trafen wir uns bei einer Musikversanstaltung mit unseren Freundeskreis wieder, ich war alleine dort und natürlich quatschten wir ein  bisschen über alles mögliche....

 Einige Tage später schrieb sie(A) mir eine Nachricht und auf einmal buhlte sie um mich, sie will mich unbedingt zurück und sie bereue dass sie nicht zu mir gestanden ist und dem ganzen keine Chance geben wollte.
Aber ich war einfach so unsicher, ob ich nur interessant bin weil ich jetzt jemanden hatte und ob sie dan wieder mit all den Vorwürfen anfängt, und ich konnte ja die andere Dame (B) nicht einfach wie eine Maschine abdrehen und zur Seite stellen.
Sie bemühte sich einige Wochen um mich und unser Kontakt wurde dadurch natürlich mehr, aber ich hatte zu viel Angst, dass sie mich dann fallen lässt.
In dieser Phase lernte sie auch einen Mann kennen, und versuchte damit druck zu machen.und schrieb  mir ich soll endlich was tun, sonst muss sie den Kontakt abbrechen usw
Jetz ein wichtiges Detail,  Ich war mit der anderen Dame auch nicht liiert, das war auch was lockeres, wo beide geagt haben, mal schauen wie es sich entwickelt, 
Tage später war ich bei einer geb Feier eingeladen und fragte meine On Off (A) ob sie mich begleiten wolle, sie verneinte nein das schaut blöd aus, da wollte ich ja dem ganzen mal eine Chance geben, aber sie verhielt sich gekränkt und sagte sie treffe sich mit dem neuen.
Ich nahm dann die andere Dame(B)mit zur Feier, sagte dass aber meiner On Off(A) nicht, sondern belügte sie in dem ich sagte ich geh mit einer Freundin hin.Was ja eigentlich eh egal sein sollte, da wir ja kein Paar waren und jeder wem anderen hatte.
An diesem Abend schlief sie mit dem neuen Typen und hielt mir nachdem sie rausgefunden hatte, dass ich nicht mit einer guten Freundin sondern mit der anderen Dame (B) hingegangen bin, dass ich ein Arsch bin und was das soll, meiner Meinung nach eine klare Doppelmoral, dass sie bis heute nicht versteht.
Ich beendete kurz danach die Geschichte mit der Dame(B) da wir zu unterschiedlich waren.
Da auch sie (A) mit dem neuen Typen nicht recht zufrieden war, dachte ich mir jetzt ist es vielleicht endlich soweit dass wir an einen Strang ziehen könnten und eine richtige Beziehung entstehen könnte und versuchte einzulenken, aber sie schaltete komplett auf Stur, weil ich mich zu lange mit der anderen Dame beschäftigt habe und ich sie angelogen habe.
Danach war wieder etwas Funkstille, aber wir kommen uns immer wieder näher wenn wir uns wo treffen und sobald ich etwas den Kontakt minimiere kommt wieder etwas von ihrer Seite, wir landen auch immer wieder im Bett, da die Anziehung sehr stark ist, aber igwie hat sie ein Problem mit Nähe bzw sobald sich eine richtige Beziehung anbahnt, sucht sie immer Gründe wie oben beschrieben, da sie vor mir schon 2 ähnliche Beziehungen hatte.
Sie hat auch schon oft darüber gesprochen dass sie eine normale Freundschaft will, nur das kann ich nicht, da ich sie zu sehr liebe, aber genau genommen schafft sie das auch nur, wenn sie jemanden in Aussicht hat und ich niemanden habe.
Wir hatten die letzten Monate wieder wenig Kontakt und vor eingen Tagen kamen wir uns wieder mal näher, da machten wir mit dem Freundeskreis einen Ausflug, hatten sehr viel Spaß,quatschten usw da sah sie mich auf einmal wieder anders an und grinste und war sehr glücklich, bei der Heimfahrt wirkte sie nachdenklich, und danach zog sie sich auf einmal zurück, als ob sie sich wehrte, wieder Gefühle für mcih zu entwickeln.
Jetzt weiß ich nicht ob ich mich mal zurück ziehen sollte und ihr Zeit zum nachdenken lassen sollte und da sie ja immer dann wenn ich mich nicht melde auf einmal wieder Kontakt sucht...?
.Oder es wirklich auf die Freundschaftsbasis einfach Zeit mit ihr verbringen und dadurch wieder vertrauen aufbauen und sie vielleicht dadurch zu überzeugen, da da anscheinend sehr viel Angst usw in ihr steckt.bzw vermute ich da auch eine Beziehungsphobie
Ach ja ich bin 37 und die Dame ist 31.
Würd mich freuen wenn paar Meinungen bzw Tipps kommen.
Danke fürs lesen


 

Ich kann kaum glauben, dass du 37 Jahre alt sein solltst. Geschichten wie diese hört man normalerweise auf dem Pausenhof...

1 LikesGefällt mir