Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sich selbst so unter Druck setzen

Sich selbst so unter Druck setzen

3. April 2007 um 13:03

Hallo zusammen,

ich habe zwar schon in Psychologie gepostet, aber da bekomme ich leider keine Antwort. Vielleicht bin ich hier ja nicht ganz soo falsch?!

Ich hab irgendwie in letzter Zeit das Gefühl, dass ich mich selbst mit meinem Ordnungwahn unter Druck setze. Ich bin so ordnungsliebend, dass ich nicht einmal den einzig freien Abend in meiner Woche auf der Couch genießen kann, wenn Unordnung um mich herum herrscht. Ich MUSS es dann alles aufräumen, denn sonst kann ich es nicht genießen, doch bevor ich mich versehe, ist der schöne freie Abend dann auch schon rum und ich ärgere mich, weil ich mich nicht eine Sekunde ausgeruht habe. Ähnlich ist es auch, wenn mein Freund zu Besuch ist, leider sehen wir uns nicht so oft... aber trotzdem muss ich immer gleich alles aufräumen und sauber machen, nach dem Kochen beispielsweise, anstatt auf dem Sofa in seinen Armen zu liegen. Warum? Meine Wohnung sieht meist so perfekt aufgeräumt aus, sodass man denken kann, es wohnt da keiner. Warum hab ich nur ein Problem damit, dass mal Sachen herum liegen? Warum kann ich nicht einfach abschalten?

Mein Süßer ist in der Küche ein kleiner Chaot. Wenn er für mich kocht, kann ich danach gleich alles aufräumen... doch warum kann ich es nicht mal lassen und mich darüber freuen, dass er für mich gekocht hat?

Kann mir jemand Tipps geben, wie ich mich zumindest etwas erleichtern kann? Ich plane die nächsten Monate mit meinem Freund zusammen zu ziehen, doch vorher muss ich wohl etwas lockerer werden, sonst wird es für mich wohl Hardcore.

Danke für Eure Tipps,
Susanne.

Mehr lesen

3. April 2007 um 13:47

Kenn...
....das - war bei mir ähnlich. ihr müsst, wenn ihr zusammen zieht, beide daran arbeiten. du musst einfach mal was liegen lasssen udn er öfter mal sauber machen oder seine klamotten wegräumen. bei uns funktioniert es halbwegs - allerdings muss ich mich immer wieder mal selbst ermahnen, die dinge lockerer zu sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 15:48
In Antwort auf silva_12127249

Kenn...
....das - war bei mir ähnlich. ihr müsst, wenn ihr zusammen zieht, beide daran arbeiten. du musst einfach mal was liegen lasssen udn er öfter mal sauber machen oder seine klamotten wegräumen. bei uns funktioniert es halbwegs - allerdings muss ich mich immer wieder mal selbst ermahnen, die dinge lockerer zu sehen...

Danke...
... ich denke ich sollte da etwas lockerer werden. Mhm... aber ich kann es nicht wirklich genießen, wenn mein Schatz für mich kocht und ich danach die Küche putzen muss?! Wie macht Ihr das? Lasst Ihr die Küche solange, bis er das aufräumt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 15:58


Ach klar... Adresse her... ich hab hier bald alles durch bei mir in der Bude!

Ja, ich habe die letzte Zeit sehr viel über eine Therapie nachgedacht, auch durch ein anderes Thema (Essstörung) und ich je mehr ich darüber nachdenke umso mehr erkenne ich, dass das wohl auch miteinander verknüpft ist:

Ich lebe immer mehr nach dem Motto

Viel Sport treiben --> erst dann habe ich es verdient zu essen
Aufräumen --> erst dann habe ich es verdient auszuruhen.

Also, erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Es schlaucht so sehr.

Aber ich will beides alleine schaffen und ich versuche es!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 16:09
In Antwort auf lally_11862482

Danke...
... ich denke ich sollte da etwas lockerer werden. Mhm... aber ich kann es nicht wirklich genießen, wenn mein Schatz für mich kocht und ich danach die Küche putzen muss?! Wie macht Ihr das? Lasst Ihr die Küche solange, bis er das aufräumt?

Nachdem er...
...gekocht hat, sieht die küche uas wie nach einem atombomenangriff. auch das sind wir verschieden - ich koch total "sauber", d.h. ich wisch viel rum, räum alles direkt in die spülmaschine, jeder klecks kommt gleich weg. ich amch das jetzt so, und ja, es fällt mir schwer, dass ich nach dem essen nicht sofort alles wegräum, sondern halt ein bissl gemütlicher bin, also ein bissl warte und mich eben erstmal aufs sofa setze. was ich mir nicht verkneifen kann: töpfe mit wasser und spülmittel beglücken....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen