Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sich rar machen - funktioniert das meistens???

Sich rar machen - funktioniert das meistens???

3. Juni 2008 um 11:14

"Willst Du gelten, mach dich selten" - und "rar machen". Funktioniert das meistens? Was meint ihr?

Was sind die Voraussetzungen dafür, dass es funktioniert? Und habt Ihr Situationen erlebt, in denen Ihr damit gar nicht weitergekommen seid?

Mein Beispiel: Sehr enger Kontakt zu einem tollen Mann, über Monate. Jeden Abend telefoniert, zig Mails, SMS und auch viele Küsse. Dann eine Meinungsverschiedenheit. Seitdem nichts mehr von seiner Seite. Wir brauchen vielleicht beide Ruhe zum Nachdenken. Aber wird er sich eher melden, wenn ich ihn mit SMS bombarbiere oder wenn ich mich einfach, notfalls über zwei oder drei Wochen nicht melde (mal vorausgesetzt, ein Restinteresse ist noch vorhanden...)

Was meint Ihr?

Mehr lesen

3. Juni 2008 um 11:20

Weder noch
weder mit SMS bombardieren noch sich wochenlang in Schweigen hüllen.

Kläre es, wenn Du zu der Sache was zu sagen hast.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 11:32

Kann
mich jaja nur anschliessen.

ausserdem kommt es doch jeweils auf die situation und person darauf an. das kann man nie pauschal sagen.

ein paar menschen fühlen sich schnell bedrängt und brauchen zuerst zeit. andere wiederum brauchen die sofortige konfrontation.

kläre es mit ihm in einem ruhigen gespräch.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 12:00

Klingt so...
als würdest Du wollen, dass er den ersten Schritt macht....
Wenn er Dir wichtig ist, spiel nicht rum, sondern kläre es.
Aber natürlich ohne SMS Terror o. ä., sondern auf vernünftige
Art und Weise.
Über seinen Schatten zu springen ist kein Zeichen von Schwäche,
im Gegenteil.


Gruß
bijou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 18:41
In Antwort auf akeno_12890379

Weder noch
weder mit SMS bombardieren noch sich wochenlang in Schweigen hüllen.

Kläre es, wenn Du zu der Sache was zu sagen hast.

jaja

Auf keinen Fall..
.. SMS Terror, Anrufe, Stalking,.. damit vergrössert sich nur die Distanz.

Warte einen Moment, melde Dich zu einer Tageszeit bei ihm (Mittag, später Nachmittag,..) wenn es Dir wirklich gut geht und kläre es kurz bei einem Kaffee/Drink/Spaziergang/.. Also nicht Profi-Nachlaufen sondern kurz, knapp, knackig.

Alles gute, drück Dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 21:54

Aber denkt man immer irgendwann...
... wieder an die positiven Seiten? Auch Männer?

Wegen der SMS hast Du wahrscheinlich Recht. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass der andere dann eher genervt ist. Manchmal weiß man ja auch einfach gar nicht, was man sagen soll...

Ich hoffe mal, dass er auch noch ans Hinterherrennen denkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 21:56
In Antwort auf vijaya_12725968

Klingt so...
als würdest Du wollen, dass er den ersten Schritt macht....
Wenn er Dir wichtig ist, spiel nicht rum, sondern kläre es.
Aber natürlich ohne SMS Terror o. ä., sondern auf vernünftige
Art und Weise.
Über seinen Schatten zu springen ist kein Zeichen von Schwäche,
im Gegenteil.


Gruß
bijou

Habe ich schon versucht...
... ich springe über meinen eigenen Schatten und sehe das auch so, dass das kein Zeichen von Schwäche ist. Sich verletztbar zu machen oder das zumindest zu riskieren und den Stolz auch mal beiseite zu legen, empfinde ich auch als eine Art von Stärke.

Das Problem: Ich habe SMS geschrieben und versucht, anzurufen, aber keine Rückmeldung. wir hatten eine Meinungsverschiedenheit und sind dann wortlos auseinander gegangen. Allerdings haben wir uns nicht angeschrieen, es sind keine bösen Worte gefallen, nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 21:57
In Antwort auf timur_12837652

Kann
mich jaja nur anschliessen.

ausserdem kommt es doch jeweils auf die situation und person darauf an. das kann man nie pauschal sagen.

ein paar menschen fühlen sich schnell bedrängt und brauchen zuerst zeit. andere wiederum brauchen die sofortige konfrontation.

kläre es mit ihm in einem ruhigen gespräch.

lg

Nur doof...
... wenn der Mensch, der die sofortige Konfrontation braucht (ich) auf denjenigen trifft, der gaaanz viel Zeit braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 21:58
In Antwort auf akeno_12890379

Weder noch
weder mit SMS bombardieren noch sich wochenlang in Schweigen hüllen.

Kläre es, wenn Du zu der Sache was zu sagen hast.

jaja

Habe ich versucht...
... aber ich kann das leider nicht klären, wenn Teil 2 nicht mitmacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 21:59

Beides würd ich nicht empfehlen
weder SMS-Bomben noch Funkstille. Wenn ich den Eindruck habe, dass sich eine Frau gezielt rar macht, um mich aus der Reserve zu locken, hat sie leider verloren, weil ich diese kindischen Spielchen nicht ausstehen kann. Wenn sich zwei erwachsene Menschen sympathisch sind, sollten sie sich das auch sagen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 21:59
In Antwort auf dong_12879226

Auf keinen Fall..
.. SMS Terror, Anrufe, Stalking,.. damit vergrössert sich nur die Distanz.

Warte einen Moment, melde Dich zu einer Tageszeit bei ihm (Mittag, später Nachmittag,..) wenn es Dir wirklich gut geht und kläre es kurz bei einem Kaffee/Drink/Spaziergang/.. Also nicht Profi-Nachlaufen sondern kurz, knapp, knackig.

Alles gute, drück Dir die Daumen.

Danke schön...
... die Distanz will ich auch nicht vergrößern, aber er hält mich auf Distanz, indem er nicht auf meine Kontaktversuche eingeht. Und ich finde mit zwei SMS und zwei versuchten Anrufen sowie einer Mail habe ich das bislang auch nicht übertrieben (innerhalb von zwei Wochen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 22:04
In Antwort auf ramtanplan

Beides würd ich nicht empfehlen
weder SMS-Bomben noch Funkstille. Wenn ich den Eindruck habe, dass sich eine Frau gezielt rar macht, um mich aus der Reserve zu locken, hat sie leider verloren, weil ich diese kindischen Spielchen nicht ausstehen kann. Wenn sich zwei erwachsene Menschen sympathisch sind, sollten sie sich das auch sagen können.

Momentan...
... mache ich mich nur rar, weil von ihm nichts zurück kommt. Es ist also nicht direkt ein Spielchen, sondern momentan eher so eine Art selbstschutz.

Ich weiß halt nur nicht, wodurch ich noch mehr kaputt mache. Durchs Füße still halten und abwarten (ich habe schon versucht, Kontakt aufzunehmen) oder durchs ständige Melden bzw. die Versuche dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 22:09
In Antwort auf traum28

Momentan...
... mache ich mich nur rar, weil von ihm nichts zurück kommt. Es ist also nicht direkt ein Spielchen, sondern momentan eher so eine Art selbstschutz.

Ich weiß halt nur nicht, wodurch ich noch mehr kaputt mache. Durchs Füße still halten und abwarten (ich habe schon versucht, Kontakt aufzunehmen) oder durchs ständige Melden bzw. die Versuche dazu.

Ich würde
ihn an Deiner Stelle wissen lassen, was Du für ihn empfindest, ihn aber nicht mit dauernden Anrufen terrorisieren. Wenn dann von ihm nichts zurückkommt, weißt Du ja, woran Du bist. Aber wenn Du ernsthaft an ihm interessiert bist, lass es auch nicht daran scheitern, dass Du aus Stolz oder Taktik nicht den ersten Schritt machen willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2008 um 22:00
In Antwort auf ramtanplan

Ich würde
ihn an Deiner Stelle wissen lassen, was Du für ihn empfindest, ihn aber nicht mit dauernden Anrufen terrorisieren. Wenn dann von ihm nichts zurückkommt, weißt Du ja, woran Du bist. Aber wenn Du ernsthaft an ihm interessiert bist, lass es auch nicht daran scheitern, dass Du aus Stolz oder Taktik nicht den ersten Schritt machen willst.

Dass er mir fehlt..
... habe ich ihm geschrieben. aber er antwortet nicht.

Ich würde auch noch viel mehr Schritte machen, wenn ich nur wüsste, dass ich damit nicht noch mehr kaputt mache...
Wir hatten wirklich nur eine Meinungsverschiedenheit ohne Streit, wohnen aber sehr weit auseinander.

Nun frage ich mich, ob er mich ein halbes Jahr nur auf den Arm genommen hat mit seinen Liebesbekundungen oder ob da irgendwas anderes im Argen liegt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2008 um 22:26

Spielchen...
... ja, damit hast Du Recht. Nur: Er will momentan oder auch gar nicht mehr mit mir reden. Also kein Wort und keine Taten seinerseits. Ganz plötzlich, aus heiterem Himmel.

Ich möchte aber, dass er wieder mit mir spricht, sich vielleicht alles einrenkt, wir haben uns nie offiziell getrennt. Momentan versuche ich nur zu verstehen, ob er Zeit braucht und ich ihm die lasse, indem ich mich nicht ständig bei ihm melde - und ob ich halt durch Zurückhaltung eher mein Ziel erreiche, als wenn ich anfange, ihn mit SMS zu bombardieren (auf die ich bislang sowieso keine Antwort bekommen habe).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2008 um 22:59

Hmm....
... es ging einfach darum, dass er einmal nachts mehr wollte als ich und dann ziemlich "eingeschnappt" war, dass ich gesagt habe "heute nicht". Tja, und am gleichen Tag war das Wochenende auch zu Ende. Nicht deswegen, aber wegen der Entfernung.

Und genau seitdem meldet er sich nicht mehr.
Dabei hat das ja nichts damit zu tun, dass ich ihn nicht mehr lieb habe oder so.

Ich weiß jetzt einfach nicht, ob das für ihn immer so eine Bettgeschichte war (wobei das ganze andere Verhalten dagegen spricht) oder ob er gekränkt ist.

ans Telefon geht er nicht. Bei unterdrückter Rufnummer seit jeher aus Prinzip nicht und wenn er meine sieht, dann auch nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen