Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sich für den freund schämen?

Sich für den freund schämen?

14. Dezember 2011 um 0:58

Hallo!

ich würde gerne mal die frage diskutieren wie man mit sowas umgeht, und was ihr darüber denkt, bzw welche innere Haltung da vielleicht besser wäre.

Zu meiner Situation:

Ich schäme mich manchmal für meinen freund, die art wie er ausziehet (fehlende zähen und rel. "kaputtes aussehen für 32 Jahre), sich kleidet , was er manchmal so sagt in der Öffentlichkeit, oder wie er Sachen sagt.

Ich hab auch in der Beziehung (jetzt 1,5 Jahre) lange versucht ihn zu ändern, seinen ungesunden lebensstil mit haufenweise Zigaretten Bier Kaffee ect, bis hin zu Schlaftabletten und neuroleptika, aber da hatten wir dann nur Probleme, und irgendwie hab ich mich damit abgefunden, weil unsere Beziehung einfach sehr schön ist und mich diese dinge nicht direkt betreffen, ausser ich mache sie zum drama.

Also im Klartext, er gibt mir eigentlich sehr viel in der Realität, also an Liebe und Aufmerksamkeit, auch wenn er auf dem Papier betrachtet nicht gerade das ist was man sich so als Schwiegersohn wünscht.

Privat stört mich eigentlich das alles nicht so sehr. ich finde ihn sexuell anziehend und habe Spaß mit ihm, die Zeit die wir zu zweit verbringen ist meist ausgefüllt und erfüllen und wir wollen uns so oft wie möglich sehen, aber ja, sozial ist er mir unangenehm.

Als ich ihn kennegelernt habe hätte ich mir nie eine Beziehung vorstellen können (damals noch ein Bierbauch usw.), auch als ich eigentlich rückblickend schon sehr verliebt war war ich mir dessen nicht bewusst bis wir mal im Bett gelandet sind..

Irgendwie ist das blöd. Ich sehe gut und jung aus, eben so alt wie ich bin (29) und ich mache zb grad ein Seminar wo ich seriös auftreten will, und der Gedanke dass mich von denen wer zufällig mit ihm trifft ist nicht so toll...

Könnet ihr euch vorstellen einfach mit sowas zu leben, oder sehr ihr dahinter in der Zukunft (oder in der tiefe) größere Probleme, oder auch in meiner Haltung zu ihm. .

Mehr lesen

14. Dezember 2011 um 23:29

Bauchgefühl..
na ja, für mich wäre es vor ein paar Jahren auch unvorstellbar gewesen, und ich hatte auch vorher ein paar Jahre einen seriösen mann, und ich hab schon Kinder. von daher ist es nicht so das problem, es stört mich eher sozial ein bissl.

mein bauchgefühl sagt mir immer ich will bei ihm sein, sonst wäre ich nicht seit 1,5 Jahre mit ihm zusammen.

ich glaub bei solchen diskussionthreads kommt eh nix sinnvolles raus.. manchmal will man sowas einfach aufschreiben.

Gefällt mir

14. Dezember 2011 um 23:32

Sucht und psychische Instabilität
mein Therapeut mein auch (wie viele Leute) dass es eben auch mit mir zu tun hat und ich auch diese Unstabilität und den Hang zu Extremitäten habe, und die Probleme im aussen nicht lösen kann und es eher um mich geht und um mein leben. ich bin ja finanziell ect nicht von ihm abhängig.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen