Home / Forum / Liebe & Beziehung / Should i stay or should i go..

Should i stay or should i go..

24. April 2006 um 7:41

ich versuche meine 5 jährige beziehung und was damit zusammen hängt zu komprimieren..

er..hat mich mehrmals betrogen..hatte einen scheiß freundeskreis..sie haben gesoffen ( das hatte nix mehr mit spaß zu tun ) und dann haben sie irgendwelche schabracken abgeschleppt..durch seine tollen saufkollegen hat er sich auch verschuldet..aber egal
( sie waren keine wahren freunde, wenn er sie gebraucht hat..war kein ... von denen da ) er ist besoffen auto gefahren..mehrmals..keiner von denen hat ihn abgehalten im gegenteil..sie hatten auch fast n unfall.. ) ich wußte am anfang nicht auf was ich mich da einlasse..ich war einfach nur über beide ohren verliebt...naiv...blind..dumm..

ich hab mich selbst belogen, um seiner lüge zu glauben..

ich war früher glücklich, selbstbewußt..hatte viele leute um mich rum, war beliebt, auf jeder angesagten party..hatte viele verehrer..aber ich lies keinen an mich ran..ich war kein billiges fl!ttchen, dass auf den nächstbesten wartet..wie manch andere aus meinem bekanntenkreis..ich hatte klasse..ich selbst fand mich nie wirklich schön..aber ich konnte mich so aufbrezeln, dass ich mich selbst im spiegel ertragen konnte..ich hab immer viel und gerne gelacht..

inzwischen sieht mein leben anders aus..ich bin einsam..weil ich mich auf die falschen leute verlassen habe..aber man bekommt keine garantie oder eine bedienungsanleitung für eine beziehung oder freundschaft..meine sogenannte beste freundin habe ich vor kurzem verloren, weil sich rausgestellt hat, dass sie ne hinterhältige, falsche schlange ist..ich kannte dieses dre3cksstück seit der grundschule und dann nach jahren erkennt man erst was das für eine person ist..
seis drum..

was meinen freund betrifft..meine gefühle für ihn werden immer schwächer..ich hab keine kraft mehr zu kämpfen..für was??? nichts und wieder nichts???
immer wieder die sche!ß scherben zusammenfegen und zusammenbasteln..vieles ist durch diese beziehung in mir zerbrochen..ich erkenne mich einfach nicht wieder..ich hab so krampfhaft versucht irgendwas in dieser beziehung zu ändern..dass ich keine zeit hatte zu merken, dass mich das einfach nur kaputt gemacht hat..dass er mich kaputt macht..ich hab so viel hoffnung und vieles mehr in diese beziehung gesteckt..
das einzige was ich verlangt habe..war treue und ehrlichkeit..aber das sind anscheinend zu hohe ansprüche..er hat sich durch die gegend gepoppt..und kam wieder bei mir an..und ich hab ihm immer und immer wieder eine neue chance gegeben..diese beziehung war von anfang an zum scheitern verurteilt..dank ihm!..und nein..ich werd die schuld nicht mehr bei mir suchen..denn das hab ich zu oft getan..und bevor er mit anderen gef!ckt hat war die beziehung wirklich schön..er hatte im grunde alles..seine freunde, seine freiheiten..eine vernünftige frau, die auf ihn wartet und die zu ihm steht..aber er hat mch gedemütigt..jeder wußte was er hinter meinem rücken macht..und ich musste mir tag täglich anhören.. : wieso bist du mit ihm zusammen..du bist schön, intelligent und verdienst einen mann der dich zu schätzen weiß.. - viele haben einfach nur den kopf geschüttelt und dachten sich..dass ich einfach nur dumm bin..und belächelten mich...vielleicht hab ich die herrausforderung meines lebens gesucht und wollte ihn zum guten bekehren..aber er hat nur müll im kopf..ich dachte..je älter er wird..desto mehr wird er einsehen, dass es wichtigeres gibt als seine partys und seine saufkollegen..aber negativ..zwar hat er mich angeblich seit 3 jahren nicht mehr betrogen..aber er hat mich in der zeit oft angelogen - dass er aber nicht einsieht, dass er die ganze sache mit seinem sche!ß gelüge nur noch erschwert..ich hab schon so oft versucht mit ihm zu reden..aber sinnlos..er ist nicht fähig kompromisse einzugehen..nicht fähig zu sehen wie sehr er mich verletzt hat und es immer noch tut..und wie er mit seinem gelüge alles aufs spiel setzt..
ich hab wirklich viel in dieser beziehug ertragen müssen, was mich bis an meine grenzen und weit drüber gebracht hat..ich wollte nur eine vernünftige beziehung mit dem mann den ich liebe..der mich akzeptiert und respektiert, mich schätzt..mich vom ganzen herzen liebt..ehrlich und treu..und mit mir gemeinsam an einem strang zieht..we against the world.. was er aber gemacht hat war sein eigens ding zu machen..ohne rücksicht auf verluste..

ich kann einfach nicht mehr klar denken..ich kann kaum schlafen..wache nachts unter tränen auf..weil mich diese ganze sche!ße nicht in ruhe lässt..ich fühle mich wertlos..und warte täglich auf einen kleinen funken glück..das endlich mal was positives in meinem leben passiert..aber vergebens..was soll ich machen??
soll ich wie andere rumhur3n..rumlügen und betrügen..bekomm ich dann den respekt und den mann der mit mir leben kann? ich weiß wirklich nicht was die beste lösung ist..ob es überhaupt eine gibt..

danke an die, die übehaupt bis hier hin gelesen haben..
das musste einfach von meiner seele..

thx!

Mehr lesen

24. April 2006 um 8:08

Hallo thedeadlysin,
liest sich sehr traurig......

du bist noch mit ihm zusammen?

verschuldung, fahren unter alkohol dafür muss er die verantwortung übernehmen, nicht seine sogenannten freunde.

ich kenne solche beziehungen aus eigener erfahrung - beziehungen, in denen man seine eigenen bedürfnisse zurücksteckt und im glauben ist, wenn "ich nur genug mache, dann wird er schon erkennen was er an mir hat und wird all die dinge, die mich stören (alokohl, saufgelage, rumgep*ppe) sein lassen".

nö, wird er nicht, für ihn gibt es offensichtlich keine veranlassung an seinem leben etwas zu ändern.zudem er, wie du schreibst, nicht kompromissbereit zu sein scheint.
und nicht bereit, über die problematik und die dinge, die dich belasten, ein gespräch zu führen.

und du wirst ihn auch nicht ändern. ist ein trugschluss so zu denken. aber ich denke, das weisst du mittlerweile selber.eine veränderung kann nur er selber anstossen - wenn er diese auch will.

konzentriere dich auf dich, auf deine bedürfnisse und sieh zu, dass du wieder zu dir selber findest. ihn zu verlassen um eigene schritte zu gehen - das mag ich dir nicht raten, aber ich weiss:wäre ich in der situation, ich würde gehen.

ich halte nichts davon, sofort bei der kleinsten unstimmigkeit die beziehung aufzugeben, aber so wie du den fall schilderst scheint es ja so zu sein, dass kein gleichgewicht zwischen geben und nehmen besteht und du bist in dieser situation unglücklich.

dir bleibt nur das so zu akzeptieren (mangels gesprächsbereitschaft und einsicht deine partners) oder aber andere wege zu gehen.

ich wünsche dir viel kraft und mut bei der entscheidung und dass du wieder zu dir selber findest.
zu deiner selbstachtung und deinem selbst-bewusstsein.

liebe grüsse
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 8:11
In Antwort auf flann_12657516

Hallo thedeadlysin,
liest sich sehr traurig......

du bist noch mit ihm zusammen?

verschuldung, fahren unter alkohol dafür muss er die verantwortung übernehmen, nicht seine sogenannten freunde.

ich kenne solche beziehungen aus eigener erfahrung - beziehungen, in denen man seine eigenen bedürfnisse zurücksteckt und im glauben ist, wenn "ich nur genug mache, dann wird er schon erkennen was er an mir hat und wird all die dinge, die mich stören (alokohl, saufgelage, rumgep*ppe) sein lassen".

nö, wird er nicht, für ihn gibt es offensichtlich keine veranlassung an seinem leben etwas zu ändern.zudem er, wie du schreibst, nicht kompromissbereit zu sein scheint.
und nicht bereit, über die problematik und die dinge, die dich belasten, ein gespräch zu führen.

und du wirst ihn auch nicht ändern. ist ein trugschluss so zu denken. aber ich denke, das weisst du mittlerweile selber.eine veränderung kann nur er selber anstossen - wenn er diese auch will.

konzentriere dich auf dich, auf deine bedürfnisse und sieh zu, dass du wieder zu dir selber findest. ihn zu verlassen um eigene schritte zu gehen - das mag ich dir nicht raten, aber ich weiss:wäre ich in der situation, ich würde gehen.

ich halte nichts davon, sofort bei der kleinsten unstimmigkeit die beziehung aufzugeben, aber so wie du den fall schilderst scheint es ja so zu sein, dass kein gleichgewicht zwischen geben und nehmen besteht und du bist in dieser situation unglücklich.

dir bleibt nur das so zu akzeptieren (mangels gesprächsbereitschaft und einsicht deine partners) oder aber andere wege zu gehen.

ich wünsche dir viel kraft und mut bei der entscheidung und dass du wieder zu dir selber findest.
zu deiner selbstachtung und deinem selbst-bewusstsein.

liebe grüsse
silvia

....nachsatz....
...vertrauensvoll scheint die beziehung nicht zu sein - ich kann mit unehrlichkeit nicht umgehen - lügen habe in einer partnerschaftlichen beziehung, so wie ich sie mir vorstelle, nichts zu suchen,

lg
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 9:08
In Antwort auf flann_12657516

Hallo thedeadlysin,
liest sich sehr traurig......

du bist noch mit ihm zusammen?

verschuldung, fahren unter alkohol dafür muss er die verantwortung übernehmen, nicht seine sogenannten freunde.

ich kenne solche beziehungen aus eigener erfahrung - beziehungen, in denen man seine eigenen bedürfnisse zurücksteckt und im glauben ist, wenn "ich nur genug mache, dann wird er schon erkennen was er an mir hat und wird all die dinge, die mich stören (alokohl, saufgelage, rumgep*ppe) sein lassen".

nö, wird er nicht, für ihn gibt es offensichtlich keine veranlassung an seinem leben etwas zu ändern.zudem er, wie du schreibst, nicht kompromissbereit zu sein scheint.
und nicht bereit, über die problematik und die dinge, die dich belasten, ein gespräch zu führen.

und du wirst ihn auch nicht ändern. ist ein trugschluss so zu denken. aber ich denke, das weisst du mittlerweile selber.eine veränderung kann nur er selber anstossen - wenn er diese auch will.

konzentriere dich auf dich, auf deine bedürfnisse und sieh zu, dass du wieder zu dir selber findest. ihn zu verlassen um eigene schritte zu gehen - das mag ich dir nicht raten, aber ich weiss:wäre ich in der situation, ich würde gehen.

ich halte nichts davon, sofort bei der kleinsten unstimmigkeit die beziehung aufzugeben, aber so wie du den fall schilderst scheint es ja so zu sein, dass kein gleichgewicht zwischen geben und nehmen besteht und du bist in dieser situation unglücklich.

dir bleibt nur das so zu akzeptieren (mangels gesprächsbereitschaft und einsicht deine partners) oder aber andere wege zu gehen.

ich wünsche dir viel kraft und mut bei der entscheidung und dass du wieder zu dir selber findest.
zu deiner selbstachtung und deinem selbst-bewusstsein.

liebe grüsse
silvia

Danke..
für deine antwort
ja ich bin noch mit ihm zusammen..
klar..jeder ist für sein handeln selbst verantwortlich.. ( muss auch dazu sagen, dass das schon lange nicht mehr passiert ist..nachdem ich mich 1000 mal mit ihm anlegen musste, mich vors auto gestellt hab und mich einige für völlig plem plem gehalten haben mussten..aber ich hab ne cousin die im rollstuhl sitz- wegen einem autounfall..und es ist verantwortungslos sich besoffen ans lenkrad zu setzen..verantwortungslos sich selbst und anderen gegenüber..! ) aber wenn er vernünftige freunde hätte, dann hätte wenigstens sein bester freund ihn mal zur brust nehmen können und ihm mal drauf aufmerksam machen können ( wenn er schon selbst nicht drauf kommt ), dass er mit seinem leben und dem leben anderer spielt..und sie vielleicht mit der bahn fahren könnten..aber nöööö..der freund war ja genauso voll und ihm war es recht durch die gegend kutschiert zu werden..wie auch immer..is auch schon länger her...trotzdem haben wir uns deshalb oft gestritten udn ich war die böse, weil keiner sonst was dazu gesagt hat...

außerdem hab ich die schuld seinen freunden zugeschoben, weil ich das von meinem freundeskreis anders kannte..wir haben immer auf uns aufgepasst..außerdem..konnt ich mein schlechtes bild von ihm, auf seine freunde projezieren, dass machte es mir einfacher ihn als *unschuldig* zu sehen um die sache leichter zu verdrängen..im endeffekt ist es klar..er hats selbst verbockt und nicht seine freunde..aber die haben sehr viel dazu beigetragen..zumal noch das geilste an der sache ist, dass sich seine freunde an mich rangemacht haben..das sagt doch wohl alles..machen mich bei ihm schlecht aber baggern mich dann an..ich könnt echt kotzen wenn ich wieder dran denke..nee nee nee..

du sagst es..er selbst kann nur was dran ändern..ich hab ihm immer gesagt..ich steh trotz allem hinter dir und ich bin immer für dich da..und ich hätte wirklich ( fast ) alles für ihn getan..aber inzwischen ist es das erste mal nach 5 jahren das ich merke, dass meine gefühle entweder komplett verschwunden sind oder sich für eine gewisse zeit verflüchtigt haben..bis wieder ruhe einkehrt..ich weiß es nicht..früher konnt ich über alles hinweg sehen, weil ich ihn liebte..weil die gefühle stark waren..jetzt hab ich einfach nur eine leere in mir..und mit jeder weiteren lüge gräbt er sich selbst und unserer beziehung ein grab..ich hab mein bestes versucht..aber es reicht nicht..ich bin in seinen augen der alte drachen, der nur auf eine gelgenheit wartet um ihn sein leben zur hölle zu machen..ich verstehe das nicht..wie kann man über seinen partner so boshaft denken?? zumal er mich betrogen und belogen hat..und ich bin die böse?? er hat meine ganze psyche durcheinander gebracht..wer weiß ob ich je wieder fähig sein werde zu vertrauen?! es wäre alles anders, wenn er ehrlich wäre..aber das kann er nicht..
ich hab einfach nur angst..weil ich nicht weiß wie lange ich das noch so aushalte..und ich hab im moment wirklich keinen, mit dem ich drüber reden kann..oder mit dem ich irgendwie weggehen könnte..ich habs mir halt selbst versaut und muss zusehen, dass ich da wieder rauskomm..

aber du hast wirklich recht mit deinen worten..ich sehe, dass das weder vor noch zurück geht..aber ich komm einfach nicht weg..von ihm..ich klammer mich an schöne zeiten..ich hab einfach angst, denn allein steh ich das nicht durch..wenn mich jemand gebraucht hat, war ich immer da..jetzt bin ich die jenige, die ne verdammt harte phase durchmacht..aber bin auf mich allein gestellt.. und das ist nicht grad einfach..
danke um deine bemühung!!

lg tds

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 9:17

@ paspill
..u got a pn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 9:20
In Antwort auf flann_12657516

....nachsatz....
...vertrauensvoll scheint die beziehung nicht zu sein - ich kann mit unehrlichkeit nicht umgehen - lügen habe in einer partnerschaftlichen beziehung, so wie ich sie mir vorstelle, nichts zu suchen,

lg
silvia

Ja,
seh ich auch so..bevor ich diese beziehung eingegangen bin hatte ich gewisse vorsätze..ich hab mir gesagt..sollte er mich mal betrügen, dann is er wech vom fenster..lol..heute lach ich über mich selbst..er hat auf allen sachen getrampelt die mir wichtig waren..und ich bin noch immer bei ihm..
vielleicht hab ich auch zu hohe erwartung an eine beziehung...vielleicht mal ich mir was aus, das gar nicht existiert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 9:37
In Antwort auf kaylie_12324970

Ja,
seh ich auch so..bevor ich diese beziehung eingegangen bin hatte ich gewisse vorsätze..ich hab mir gesagt..sollte er mich mal betrügen, dann is er wech vom fenster..lol..heute lach ich über mich selbst..er hat auf allen sachen getrampelt die mir wichtig waren..und ich bin noch immer bei ihm..
vielleicht hab ich auch zu hohe erwartung an eine beziehung...vielleicht mal ich mir was aus, das gar nicht existiert..

Zu hohe erwartungen......
....sind der wunsch nach ehrlichkeit, aufrichtigkeit, vertrauen nicht - das sind für mich grundlagen, ohne die eine beziehung nicht funktionieren kann.
verliere nicht den mut......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 9:52
In Antwort auf flann_12657516

Zu hohe erwartungen......
....sind der wunsch nach ehrlichkeit, aufrichtigkeit, vertrauen nicht - das sind für mich grundlagen, ohne die eine beziehung nicht funktionieren kann.
verliere nicht den mut......

..
..denk ich nämlich auch..aber manchmal hab ich das gefühl, dass ich alleine mit diesem gedanken darstehe..das wahre gefühle wertlos sind..nur f!cken und materieller wohlstand scheinen unentbehrlich zu sein..vielleicht treff ich auch nur die falschen menschen..aber kann man so viel pech haben??? hab anscheinend eine magische anziehungskraft auf personen, die genau das gegenteil von dem schätzen was mir wichtig ist..ich würd auch nicht so rumflennen wie jetzt, aber meine ganez situation is grad so aussichtslos..nicht nur freund betreffend..aber ist ein großer teil der mich belastet..irgendwann ist der punkt erreicht, wo man *zusammenbricht*..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 10:12
In Antwort auf kaylie_12324970

Danke..
für deine antwort
ja ich bin noch mit ihm zusammen..
klar..jeder ist für sein handeln selbst verantwortlich.. ( muss auch dazu sagen, dass das schon lange nicht mehr passiert ist..nachdem ich mich 1000 mal mit ihm anlegen musste, mich vors auto gestellt hab und mich einige für völlig plem plem gehalten haben mussten..aber ich hab ne cousin die im rollstuhl sitz- wegen einem autounfall..und es ist verantwortungslos sich besoffen ans lenkrad zu setzen..verantwortungslos sich selbst und anderen gegenüber..! ) aber wenn er vernünftige freunde hätte, dann hätte wenigstens sein bester freund ihn mal zur brust nehmen können und ihm mal drauf aufmerksam machen können ( wenn er schon selbst nicht drauf kommt ), dass er mit seinem leben und dem leben anderer spielt..und sie vielleicht mit der bahn fahren könnten..aber nöööö..der freund war ja genauso voll und ihm war es recht durch die gegend kutschiert zu werden..wie auch immer..is auch schon länger her...trotzdem haben wir uns deshalb oft gestritten udn ich war die böse, weil keiner sonst was dazu gesagt hat...

außerdem hab ich die schuld seinen freunden zugeschoben, weil ich das von meinem freundeskreis anders kannte..wir haben immer auf uns aufgepasst..außerdem..konnt ich mein schlechtes bild von ihm, auf seine freunde projezieren, dass machte es mir einfacher ihn als *unschuldig* zu sehen um die sache leichter zu verdrängen..im endeffekt ist es klar..er hats selbst verbockt und nicht seine freunde..aber die haben sehr viel dazu beigetragen..zumal noch das geilste an der sache ist, dass sich seine freunde an mich rangemacht haben..das sagt doch wohl alles..machen mich bei ihm schlecht aber baggern mich dann an..ich könnt echt kotzen wenn ich wieder dran denke..nee nee nee..

du sagst es..er selbst kann nur was dran ändern..ich hab ihm immer gesagt..ich steh trotz allem hinter dir und ich bin immer für dich da..und ich hätte wirklich ( fast ) alles für ihn getan..aber inzwischen ist es das erste mal nach 5 jahren das ich merke, dass meine gefühle entweder komplett verschwunden sind oder sich für eine gewisse zeit verflüchtigt haben..bis wieder ruhe einkehrt..ich weiß es nicht..früher konnt ich über alles hinweg sehen, weil ich ihn liebte..weil die gefühle stark waren..jetzt hab ich einfach nur eine leere in mir..und mit jeder weiteren lüge gräbt er sich selbst und unserer beziehung ein grab..ich hab mein bestes versucht..aber es reicht nicht..ich bin in seinen augen der alte drachen, der nur auf eine gelgenheit wartet um ihn sein leben zur hölle zu machen..ich verstehe das nicht..wie kann man über seinen partner so boshaft denken?? zumal er mich betrogen und belogen hat..und ich bin die böse?? er hat meine ganze psyche durcheinander gebracht..wer weiß ob ich je wieder fähig sein werde zu vertrauen?! es wäre alles anders, wenn er ehrlich wäre..aber das kann er nicht..
ich hab einfach nur angst..weil ich nicht weiß wie lange ich das noch so aushalte..und ich hab im moment wirklich keinen, mit dem ich drüber reden kann..oder mit dem ich irgendwie weggehen könnte..ich habs mir halt selbst versaut und muss zusehen, dass ich da wieder rauskomm..

aber du hast wirklich recht mit deinen worten..ich sehe, dass das weder vor noch zurück geht..aber ich komm einfach nicht weg..von ihm..ich klammer mich an schöne zeiten..ich hab einfach angst, denn allein steh ich das nicht durch..wenn mich jemand gebraucht hat, war ich immer da..jetzt bin ich die jenige, die ne verdammt harte phase durchmacht..aber bin auf mich allein gestellt.. und das ist nicht grad einfach..
danke um deine bemühung!!

lg tds

.....
.....da kann ich nur sagen, wer solche freunde hat, der braucht keine feinde mehr......ich gebe dir recht, gute freunde passen aufeinander auf.

ich kenne das - wie gesagt - aus eigener erfahrung dass man an beziehungen festhält, die einem nicht gut tun. es ist mir früher auch schwergefallen loszulassen - aus angst davor, es alleine nicht zu schaffen. aus angst vor einsamkeit.mir fällt da so ein satz ein, den ich in meiner therapie einmal von meiner therapeutin habe (sinngemäss): oft hält man an dingen fest, die einem nicht gut tun, einfach, weil dies dinge sind die wir kennen. das unbekannte, die veränderung scheuen wir. ich hoffe, dass der sinn nun so herüberkommt, wie ich ihn damals auch verstanden habe........einfach als erklärung, warum es uns so schwerfäällt, muster zu verlassen.....

die schönen dinge - die gab es sicherlich - aber sei mal ehrlich zu dir - was überwiegt denn? eine partnerschaft besteht natürlich nicht nur aus den guten tagen - aber die grundlagen sollten schon da sein, damit auch die schlechten gemeinsam gelebt werden können - ehrlichkeit, aufrichtigkeit, vertrauen.

und komme weg von sätzen wie "ich habe mein bestes gegeben - aber es reicht nicht".... das ist doch eigentlich schon eine unbewusste schuldzuweisung an dich selber. ein respektvoller umgang steht jedem menschen zu - du bist nicht seine therapeutin - sondern seine partnerin.

warum er so denkt? ich könnte mir vorstellen, dass er sich keiner "schuld" bewusst ist. mensch, das erinnert mich so sehr an eine vergangene beziehung von mir......

weisst du, auch wenn es eine zeitlang dauert bis die wunden zu heilen beginnen - irgendwann wirst du auch wieder in der lage sein zu vertrauen.

hast du denn noch funktionierende freundschaften oder kann dich deine familie unterstützen?

lerne wieder auf dich aufzupassen und dir selber gutes zu tun - werde dir deiner bedürfnisse klar und versuche wieder auf deine innere stimme zu hören - die sagt uns in der regel immer, was gut und was nicht gut für uns ist.

möchte auch zustimmen zum satz "verzeihe ihm und dann verlasse ihn". verzeihen ist wichtig. wenn du loslässt, dann hast du auch wieder die chance neue wege zu gehen und dinge zu verändern.

alles liebe
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 10:20

Du .....
..... hast dir die antwort auf deine frage schon selber gegeben. gehe, auch wenn es schwer fällt.

denn es bringt nichts, wenn du weiterhin dich kaputt machst. der verlierer bist in diesem fall nur du.

wenn es wirklich die möglichkeit gibt, das er sich ändert, dann nur, wenn du gehst und es ihm auffällt, das du nicht mehr da bist.

vielleicht muss er wirklich mal auf die schnautze fallen, damit er bemerkt, was er an dir hatte, damit er selber aufwacht und sieht das er sein leben ändern muss.
bisher hast du ihn immer wieder aufgefangen. warst für ihn da, wenn er dich gebraucht hat, aber wie hat er es dir gedankt ????
damit das er dich immer wieder belogen und betrogen hat.
statt es einzusehen, hat er da weiter gemacht, wo er aufgehört hatte.

ich an deiner stelle würde mich trennen, auch wenn es erstmal schwer fällt. regeneriere dich, tue dir mal was gutes, finde zu deiner alten form zurück. sei wieder du selbst.

erst dann, wenn es dir wieder gut geht, schaue ob die tür zu ihm für immer geschlossen bleiben soll, oder ob du sie für ihn noch einmal einen kleinen spalt öffnest. letzteres nur, wenn er wirklich dazu bereit ist sein leben zu ändern.
dies hat aber nur dann einen sinn, wenn du die "alte" sache komplett abhaken kannst und du ihm von dir aus wieder zu 100 % vertrauen kannst.

lg sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 10:21
In Antwort auf kaylie_12324970

..
..denk ich nämlich auch..aber manchmal hab ich das gefühl, dass ich alleine mit diesem gedanken darstehe..das wahre gefühle wertlos sind..nur f!cken und materieller wohlstand scheinen unentbehrlich zu sein..vielleicht treff ich auch nur die falschen menschen..aber kann man so viel pech haben??? hab anscheinend eine magische anziehungskraft auf personen, die genau das gegenteil von dem schätzen was mir wichtig ist..ich würd auch nicht so rumflennen wie jetzt, aber meine ganez situation is grad so aussichtslos..nicht nur freund betreffend..aber ist ein großer teil der mich belastet..irgendwann ist der punkt erreicht, wo man *zusammenbricht*..

....du stehst nicht alleine da...
...mit diesem gedanken, ganz bestimmt nicht, denn zumindest ich habe diesen auch.
und viele andere menschen auch.

das gibt es schon, dass man immer auf die "falschen" trifft - ging mir in der tat lange zeit auch so. immer wieder die gleichen verhaltensmuster in meinen beziehungen. da stellt sich in der tat die frage nach dem warum. aber da kann nur eine veränderung in dir, eine änderung der verhaltensmuster helfen. nun ist es schwierig, solche muster zu durchbrechen.

werde dir im klaren darüber was du wirklich willst - und vor allem, dass du ein recht dazu hast, das auch zu bekommen ............und ich denke, mit der zeit wird sich auch den focus verändern - du lernst sicherlich auch andere menschen kennen, nur schenkst du ihnen vielleicht nicht die aufmerksamkeit. ging mir auch lange so. immer wieder derselbe typ (charakterlich) von mann. obwohl es auch andere gegeben hat.

hei, alles was belastet muss raus - das bezeichne ich nicht als rumgeflenne - sondern als ersten schritt in richtung veränderung.

deine ganze situatin scheint aussichtslos zu sein ... im moment....... ich wünsche dir, dass du wieder nach vorne schauen kannst.

liebe grüsse
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 10:44
In Antwort auf flann_12657516

.....
.....da kann ich nur sagen, wer solche freunde hat, der braucht keine feinde mehr......ich gebe dir recht, gute freunde passen aufeinander auf.

ich kenne das - wie gesagt - aus eigener erfahrung dass man an beziehungen festhält, die einem nicht gut tun. es ist mir früher auch schwergefallen loszulassen - aus angst davor, es alleine nicht zu schaffen. aus angst vor einsamkeit.mir fällt da so ein satz ein, den ich in meiner therapie einmal von meiner therapeutin habe (sinngemäss): oft hält man an dingen fest, die einem nicht gut tun, einfach, weil dies dinge sind die wir kennen. das unbekannte, die veränderung scheuen wir. ich hoffe, dass der sinn nun so herüberkommt, wie ich ihn damals auch verstanden habe........einfach als erklärung, warum es uns so schwerfäällt, muster zu verlassen.....

die schönen dinge - die gab es sicherlich - aber sei mal ehrlich zu dir - was überwiegt denn? eine partnerschaft besteht natürlich nicht nur aus den guten tagen - aber die grundlagen sollten schon da sein, damit auch die schlechten gemeinsam gelebt werden können - ehrlichkeit, aufrichtigkeit, vertrauen.

und komme weg von sätzen wie "ich habe mein bestes gegeben - aber es reicht nicht".... das ist doch eigentlich schon eine unbewusste schuldzuweisung an dich selber. ein respektvoller umgang steht jedem menschen zu - du bist nicht seine therapeutin - sondern seine partnerin.

warum er so denkt? ich könnte mir vorstellen, dass er sich keiner "schuld" bewusst ist. mensch, das erinnert mich so sehr an eine vergangene beziehung von mir......

weisst du, auch wenn es eine zeitlang dauert bis die wunden zu heilen beginnen - irgendwann wirst du auch wieder in der lage sein zu vertrauen.

hast du denn noch funktionierende freundschaften oder kann dich deine familie unterstützen?

lerne wieder auf dich aufzupassen und dir selber gutes zu tun - werde dir deiner bedürfnisse klar und versuche wieder auf deine innere stimme zu hören - die sagt uns in der regel immer, was gut und was nicht gut für uns ist.

möchte auch zustimmen zum satz "verzeihe ihm und dann verlasse ihn". verzeihen ist wichtig. wenn du loslässt, dann hast du auch wieder die chance neue wege zu gehen und dinge zu verändern.

alles liebe
silvia

An dem satz..
is wohl wahres dran..bei dem *gewohntem* weiß man ungefähr mit was man rechnen kann und muss..bei neuem ist es wieder ungewiss..und wer weiß..vielleicht könnte es schlimmer kommen..aber geht das denn noch??

und das seh ich auch so, man kann nicht immer nur schöne tage haben..in schweren tagen..darauf kommt es an..hält er zu einem..unterstützt er einen..muntert er einen auf? meist reicht eine umarmung..oder während einem streit..ist er bereit über seinen eigenen schatten zu springen und mal für 5 min vergessen ob er recht oder unrecht hat und einfach nur den arm um mich legt..zumal ich fertig da sitz und mir die seele aus m leib heule..wie oft musste er mich nachts aus dem schlaf wecken, weil ich sogar da keine ruhe habe und im traum alles wiedererlebe, weil ich das alles verdrängen muss..er ist rücksichtslos..und mir ist bewußt..dass er mich wie n stück dr3ck behandelt und jede andere frau ihn schon längst in den arsch getreten hätte..denn wer möchte sein leben mit einem betrüger und lügner verbringen?! aber aus irgend einem verdammten grund kann ich mich nicht von ihm lösen..

du sagst es..ich bin nicht seine therapeutin..
und um ehrlich zu sein, ist er auch nicht heilbar..solche menschen ändern sich nicht..und ich weiß wirklich nicht was mit mir los is..ich weiß ganz genau, dass es falsch ist so wie es ist..das er keine ahnung von gefühlen hat und er eiskalt ist..

und denke auch, dass er sich keiner schuld bewußt ist..für ihn ist das normal wie er mit mir umspingt, egal ob es mir schlecht geht oder nicht..hauptsache er hat sein ziel erreicht und ist glücklich..

im moment hab ich gar keine freunde...hab alle kontakte damals abgebrochen, hab meine handynr. gewechselt und somit die leute ganz aus den augen verloren..hab mich auf meine sogenannte beste freundin konzentriert ( die mich ja auch ganz schön verarscht hat..wie du ja schon lesen konntest ) und auf meinen freund..der rest war mir nicht wirklich wichtig..ich wollte nur eine vernünftige freundin..na ja..war n fehler..mit meiner familie kann ich nicht wirklich drüber reden..mein bruder führt sein eigens leben, seine eigne ehe..er würde dazu nichts sagen, weil er nichts falsches sagen möchte..mit meinen eltern würde ich über das thema auch nicht reden können..will ihn ja nicht *schlecht machen*..verzwickte lage..

verziehen hab ich ihm..aber ich kann nicht vergessen..und ihn verlassen..- ich weiß nicht ob ich dazu bereit bin..oder die kraft dazu aufbringen kann..oder ob ich das überhaupt will..oder was ich überhaupt im moment möchte..es ist zuviel auf einmal..

danke, dass du mir antwortest..aber ich hoffe, dass durch meine story nicht deine emotionen und deine vergangenheit hochgewühlt wird..denn sowas ist nich grad leicht..und drüber zu sprechen bzw zu schreiben..
ist auch nicht einfach ..weil man sich wieder damit auseinandersetzt..aber du scheinst es zumindest geschafft zu haben dich davon zu lösen..und der schritt fehlt mir..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 11:02
In Antwort auf kaylie_12324970

An dem satz..
is wohl wahres dran..bei dem *gewohntem* weiß man ungefähr mit was man rechnen kann und muss..bei neuem ist es wieder ungewiss..und wer weiß..vielleicht könnte es schlimmer kommen..aber geht das denn noch??

und das seh ich auch so, man kann nicht immer nur schöne tage haben..in schweren tagen..darauf kommt es an..hält er zu einem..unterstützt er einen..muntert er einen auf? meist reicht eine umarmung..oder während einem streit..ist er bereit über seinen eigenen schatten zu springen und mal für 5 min vergessen ob er recht oder unrecht hat und einfach nur den arm um mich legt..zumal ich fertig da sitz und mir die seele aus m leib heule..wie oft musste er mich nachts aus dem schlaf wecken, weil ich sogar da keine ruhe habe und im traum alles wiedererlebe, weil ich das alles verdrängen muss..er ist rücksichtslos..und mir ist bewußt..dass er mich wie n stück dr3ck behandelt und jede andere frau ihn schon längst in den arsch getreten hätte..denn wer möchte sein leben mit einem betrüger und lügner verbringen?! aber aus irgend einem verdammten grund kann ich mich nicht von ihm lösen..

du sagst es..ich bin nicht seine therapeutin..
und um ehrlich zu sein, ist er auch nicht heilbar..solche menschen ändern sich nicht..und ich weiß wirklich nicht was mit mir los is..ich weiß ganz genau, dass es falsch ist so wie es ist..das er keine ahnung von gefühlen hat und er eiskalt ist..

und denke auch, dass er sich keiner schuld bewußt ist..für ihn ist das normal wie er mit mir umspingt, egal ob es mir schlecht geht oder nicht..hauptsache er hat sein ziel erreicht und ist glücklich..

im moment hab ich gar keine freunde...hab alle kontakte damals abgebrochen, hab meine handynr. gewechselt und somit die leute ganz aus den augen verloren..hab mich auf meine sogenannte beste freundin konzentriert ( die mich ja auch ganz schön verarscht hat..wie du ja schon lesen konntest ) und auf meinen freund..der rest war mir nicht wirklich wichtig..ich wollte nur eine vernünftige freundin..na ja..war n fehler..mit meiner familie kann ich nicht wirklich drüber reden..mein bruder führt sein eigens leben, seine eigne ehe..er würde dazu nichts sagen, weil er nichts falsches sagen möchte..mit meinen eltern würde ich über das thema auch nicht reden können..will ihn ja nicht *schlecht machen*..verzwickte lage..

verziehen hab ich ihm..aber ich kann nicht vergessen..und ihn verlassen..- ich weiß nicht ob ich dazu bereit bin..oder die kraft dazu aufbringen kann..oder ob ich das überhaupt will..oder was ich überhaupt im moment möchte..es ist zuviel auf einmal..

danke, dass du mir antwortest..aber ich hoffe, dass durch meine story nicht deine emotionen und deine vergangenheit hochgewühlt wird..denn sowas ist nich grad leicht..und drüber zu sprechen bzw zu schreiben..
ist auch nicht einfach ..weil man sich wieder damit auseinandersetzt..aber du scheinst es zumindest geschafft zu haben dich davon zu lösen..und der schritt fehlt mir..

...keine sorge.....
...meine vergangenen beziehungen habe ich abgeschlossen ... waren auch für etwas gut - ich habe viel daraus lernen können. geschafft habe ich das mit therapeutischer hilfe .. die therapie habe ich aus einem anderen grund angefangen, aber es wurde gründlich aufgeräumt

es ist fatal, seine freundschaften aufzukündigen - das meine ich nicht als vorwurf, denn ich denke, das bekommst du jetzt leider auch noch schmerzlich zu spüren. zudem deine einzige freundin sich nicht als solche entpuppt hat. ist viel auf einmal was du nun zu tragen hast.

vielleicht dauert es noch eine zeit den schritt zu gehen und die beziehung zu verlassen. ich würde dir natürlich den einfacheren weg wünschen - dass er sich ändert, dass sich die beziehung zu einer ehrlich und partnerschaftlichen entwickelt.obwohl ich nicht glaube, dass das passiert.
ich glaube grundsätzlich an das gute im menschen - aber ich mache mir heute das leben nicht mehr schwer in dem ich an dinge oder situationen festhalte die mir nicht gut tun.

versuche doch zunächst einmal neue kontakte nach "aussen" zu knüpfen .... dir andere einflüsse zu holen, dinge für dich zu machen die dir gut tun, dich wieder auf dich selber zu konzentrieren...... kurzfristig wirst du wahrscheinlich - wenn du noch nicht bereit dazu bist, die beziehung zu verlassen - nichts an der gesamtsituation ändern. aber du kannst in kleinen schritten beginnen veränderungen herbeizuführen.

liebe grüsse
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 11:02
In Antwort auf rei_12902621

Du .....
..... hast dir die antwort auf deine frage schon selber gegeben. gehe, auch wenn es schwer fällt.

denn es bringt nichts, wenn du weiterhin dich kaputt machst. der verlierer bist in diesem fall nur du.

wenn es wirklich die möglichkeit gibt, das er sich ändert, dann nur, wenn du gehst und es ihm auffällt, das du nicht mehr da bist.

vielleicht muss er wirklich mal auf die schnautze fallen, damit er bemerkt, was er an dir hatte, damit er selber aufwacht und sieht das er sein leben ändern muss.
bisher hast du ihn immer wieder aufgefangen. warst für ihn da, wenn er dich gebraucht hat, aber wie hat er es dir gedankt ????
damit das er dich immer wieder belogen und betrogen hat.
statt es einzusehen, hat er da weiter gemacht, wo er aufgehört hatte.

ich an deiner stelle würde mich trennen, auch wenn es erstmal schwer fällt. regeneriere dich, tue dir mal was gutes, finde zu deiner alten form zurück. sei wieder du selbst.

erst dann, wenn es dir wieder gut geht, schaue ob die tür zu ihm für immer geschlossen bleiben soll, oder ob du sie für ihn noch einmal einen kleinen spalt öffnest. letzteres nur, wenn er wirklich dazu bereit ist sein leben zu ändern.
dies hat aber nur dann einen sinn, wenn du die "alte" sache komplett abhaken kannst und du ihm von dir aus wieder zu 100 % vertrauen kannst.

lg sternchen

Hey sternchen...
das ist meistens so..man merkt erst was man verloren hat, wenn es nicht mehr da ist..- bei ihm hat das nur für paar wochen oder monate was gebracht..und er hat mir ehh nur was vorgespielt, wenn man sich das ganze so im nachhinein betrachtet..was er mir versprochen hat und was er davon eingehalten hat..

er hat sich in vielen punkten geändert..aber das erfüllt nicht mal das mindeste von dem was mir wichtig ist..kleinigkeiten ..ok hat er geändert..aber lügen ist nicht grad vorteilhaft, zumal ich ihn immer wieder dabei packe..weil man nach jahren eine gewisse menschenkenntnis entwickelt und einschätzen kann wann der partner lügt oder nicht..aber so nach und nach öffnen sich meine augen- das ist nicht so, dass ich von anfang an geblendet war..sondern mich selbst in watte eingehüllt habe und mir selbst vorgemacht habe, dass es nicht so ist wie es ist..aber die realität ist hart und ich bin gut im verdrängen..ich hab wirklich schon alles versucht..aber für ihn scheint sein handeln richtig zu sein..wir sind zu verschieden..und ich kann ihn nicht zu etwas zwingen, was ICH für richtig halte..für ihn sind andere dinge relevant..da kann ich mir den mund fusslig reden und mir die augen aus m kopf heulen..
das einizige was bei ihm wirken würde, wäre ihn zu betrügen..und dass er mich am besten noch grad dabei erwischt..das wär das einizge was ihm die augen öffnen würde..erst dann könnte er vielleicht meinen schmerz und wie sehr er mich so oft verletzt hat verstehen..aber ich bin nicht so..ich könnte das nicht..ich bin viel zu ehrlich..

wenn ich ihn jetzt verlassen würde..dann würd ich zusehen, dass ich auch nie wieder zurück komme..habs zu oft versucht..immer und immer wieder das gleiche..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 11:19
In Antwort auf kaylie_12324970

Hey sternchen...
das ist meistens so..man merkt erst was man verloren hat, wenn es nicht mehr da ist..- bei ihm hat das nur für paar wochen oder monate was gebracht..und er hat mir ehh nur was vorgespielt, wenn man sich das ganze so im nachhinein betrachtet..was er mir versprochen hat und was er davon eingehalten hat..

er hat sich in vielen punkten geändert..aber das erfüllt nicht mal das mindeste von dem was mir wichtig ist..kleinigkeiten ..ok hat er geändert..aber lügen ist nicht grad vorteilhaft, zumal ich ihn immer wieder dabei packe..weil man nach jahren eine gewisse menschenkenntnis entwickelt und einschätzen kann wann der partner lügt oder nicht..aber so nach und nach öffnen sich meine augen- das ist nicht so, dass ich von anfang an geblendet war..sondern mich selbst in watte eingehüllt habe und mir selbst vorgemacht habe, dass es nicht so ist wie es ist..aber die realität ist hart und ich bin gut im verdrängen..ich hab wirklich schon alles versucht..aber für ihn scheint sein handeln richtig zu sein..wir sind zu verschieden..und ich kann ihn nicht zu etwas zwingen, was ICH für richtig halte..für ihn sind andere dinge relevant..da kann ich mir den mund fusslig reden und mir die augen aus m kopf heulen..
das einizige was bei ihm wirken würde, wäre ihn zu betrügen..und dass er mich am besten noch grad dabei erwischt..das wär das einizge was ihm die augen öffnen würde..erst dann könnte er vielleicht meinen schmerz und wie sehr er mich so oft verletzt hat verstehen..aber ich bin nicht so..ich könnte das nicht..ich bin viel zu ehrlich..

wenn ich ihn jetzt verlassen würde..dann würd ich zusehen, dass ich auch nie wieder zurück komme..habs zu oft versucht..immer und immer wieder das gleiche..

Hallo thedeadlysin ....
.... wenn es finaziell möglich ist, dann gehe jetzt.

suche dir eine kleine wohnung und fange nochmal von vorne an und lasse ihn nie wieder an dich herankommen.

und wer weiss, vielleicht tust du ihm damit auch schon weh, spätestens dann, wenn er merkt das du nie wieder kommen wirst. denn welcher mann hat es schon gerne wenn er verlassen wird. *schmunzel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 12:12
In Antwort auf rei_12902621

Hallo thedeadlysin ....
.... wenn es finaziell möglich ist, dann gehe jetzt.

suche dir eine kleine wohnung und fange nochmal von vorne an und lasse ihn nie wieder an dich herankommen.

und wer weiss, vielleicht tust du ihm damit auch schon weh, spätestens dann, wenn er merkt das du nie wieder kommen wirst. denn welcher mann hat es schon gerne wenn er verlassen wird. *schmunzel*

Also..
möglich wäre es, denn ich wohne bei meinen eltern..hatte die möglichkeit zu ihm zu ziehen..aber habe es nich gemacht..

im grunde würde einer trennung nichts im wege stehen..aber ich weiß nicht woran es liegt..was mich an ihm hält..das ist das problem..
ich denke, dass es sowieso darauf hinaus läuft..dass nix anderes übrig bleibt..früher waren meine gefühle einfach zu stark..da konnt ich nix unternehmen..inzwischen sieht es anders aus..und vielleicht werd ich es wagen endlich loszulassen..

und du hast recht, kein mann sieht es gern verlassen zu werden..aber wahrscheinlich würde er sich ehh wieder mit einer trösten und dann bei mir angekrochen kommen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 12:35
In Antwort auf flann_12657516

...keine sorge.....
...meine vergangenen beziehungen habe ich abgeschlossen ... waren auch für etwas gut - ich habe viel daraus lernen können. geschafft habe ich das mit therapeutischer hilfe .. die therapie habe ich aus einem anderen grund angefangen, aber es wurde gründlich aufgeräumt

es ist fatal, seine freundschaften aufzukündigen - das meine ich nicht als vorwurf, denn ich denke, das bekommst du jetzt leider auch noch schmerzlich zu spüren. zudem deine einzige freundin sich nicht als solche entpuppt hat. ist viel auf einmal was du nun zu tragen hast.

vielleicht dauert es noch eine zeit den schritt zu gehen und die beziehung zu verlassen. ich würde dir natürlich den einfacheren weg wünschen - dass er sich ändert, dass sich die beziehung zu einer ehrlich und partnerschaftlichen entwickelt.obwohl ich nicht glaube, dass das passiert.
ich glaube grundsätzlich an das gute im menschen - aber ich mache mir heute das leben nicht mehr schwer in dem ich an dinge oder situationen festhalte die mir nicht gut tun.

versuche doch zunächst einmal neue kontakte nach "aussen" zu knüpfen .... dir andere einflüsse zu holen, dinge für dich zu machen die dir gut tun, dich wieder auf dich selber zu konzentrieren...... kurzfristig wirst du wahrscheinlich - wenn du noch nicht bereit dazu bist, die beziehung zu verlassen - nichts an der gesamtsituation ändern. aber du kannst in kleinen schritten beginnen veränderungen herbeizuführen.

liebe grüsse
silvia

Hey ho ..
*wurde gründlich aufgeräumt* - das klingt doch mal gut..man müllt sich echt mit vielem zu..messi-like und vergisst das später zu *entsorgen*..das staut sich unnötig auf und verhindert den platz für neues..

ob thearpie oder nicht, das wichtigste ist, dass es dir gut geht und du einen neuanfang gewagt hast..ich brauch noch n bissel..

ja ..war ein fehler mich so abzukapseln..aber dachte mir..lieber n engen kreis und wahre freunde..als 1000 unehrliche..tja..hab aufs falsche pferd gesetzt..
mein freund stand auch immer an erster stelle..daher war es mir irgendwo egal, ob ich viele leute hab oder nicht..hab mich regelrecht dran geklammert..ich hatte ehh immer n besseren bezug zu männern..daher hab ich auch meinen freundeskreis teilweise aufgegeben..weil ich nicht wollte, dass sich mein freund unnötig gedanken macht..waren auch 2 exfreunde dabei, mit denen ich mich freundschaftlich gut verstanden habe..und da wär auch nie im leben was passiert..ich bin standhaft..da kann ich sogar voll sein..ich weiß, wie weit ich gehen kann oder nicht..und mein freund wußte das leider nie..na ja wie gesagt shit happens..
ich hab auch nie bereut für ihn irgendwas aufgegeben zu haben..er war halt die wichtigste person in meinem leben..und es war meine entscheidung..und ich kann nicht das gleiche von ihm erwarten..bei mir kams vom herzen..ich hab versucht auf seine wünsche einzugehen..
es war mir wichtiger die zeit mit ihm zu verbringen, natürlich gabs auch genug zeit für freunde..aber wie gesagt, waren halt überwiegend männliche freunde..und das wär ein störfaktor..mir bleibt nix anderes übrig als nach vorne zu schauen..aber is grad kritisch, wenn alles um mich rum zerbröckelt..

genau das ist es..ich versuche auch immer das gute im menschen zu sehen..aber irgendwann gehts nich mehr..
und ich kann auch nicht konsequent sein..zumindest was ihn betrifft..die freundin hab ich aus meinem leben gelöscht...obwohl es noch immer hart ist..da es paar monate her ist..aber ich kann mich davon abhalten sie zb nicht anzurufen..und bei ihm werd ich schwach..voll komisch..

*kontakte nach aussen knüpfen* nur wie..zu meinen alten freunden würd ich nicht anrufen..auch wenn ich die nummer hätte..das wär so * ach jetzt kommst du angekrochen*..außerdem haben sie mit meiner damlaigen freundin was zu tun und ich hab keien lust, wieder hinter meinem rücken zerpflückt zu werden..oder mit der sache konfrontiert zu werden..denn ich wurde ganz schön durch n dreck gezogen, für sachen, die ich nicht gemacht habe..und ich steh auch drüber..hab keine lust mich wegen irgendwas rechtfertigen zu müssen, was ich nicht gemacht habe..daher müsste ich neue leute kennen lernen ..aber wie soll ich das anstellen..ich kann nicht so auf die straße gehen und verzweifelt um freunde betteln..

irgendwie hab ich nich so das händchen für sowas..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 12:44
In Antwort auf flann_12657516

....du stehst nicht alleine da...
...mit diesem gedanken, ganz bestimmt nicht, denn zumindest ich habe diesen auch.
und viele andere menschen auch.

das gibt es schon, dass man immer auf die "falschen" trifft - ging mir in der tat lange zeit auch so. immer wieder die gleichen verhaltensmuster in meinen beziehungen. da stellt sich in der tat die frage nach dem warum. aber da kann nur eine veränderung in dir, eine änderung der verhaltensmuster helfen. nun ist es schwierig, solche muster zu durchbrechen.

werde dir im klaren darüber was du wirklich willst - und vor allem, dass du ein recht dazu hast, das auch zu bekommen ............und ich denke, mit der zeit wird sich auch den focus verändern - du lernst sicherlich auch andere menschen kennen, nur schenkst du ihnen vielleicht nicht die aufmerksamkeit. ging mir auch lange so. immer wieder derselbe typ (charakterlich) von mann. obwohl es auch andere gegeben hat.

hei, alles was belastet muss raus - das bezeichne ich nicht als rumgeflenne - sondern als ersten schritt in richtung veränderung.

deine ganze situatin scheint aussichtslos zu sein ... im moment....... ich wünsche dir, dass du wieder nach vorne schauen kannst.

liebe grüsse
silvia

Tut gut..
zu hören, dass ich nicht die einzige bin die so denkt..oder solche erfahrungen machen musste..

in der tat ist es schwer..vieles anders zu machen..wenn man sich jahre lang in das gleiche verfahren hat..
ich warte wirklich auf den zeitpunkt wo ich sagen kann..jetzt kann ich gehen..neu beginnen und alles hinter mir lassen..

im grunde wußte ich immer, was ich will..was mir wichtig ist..aber nach so einer zeit..weiß man wirklich nicht mehr woran das liegt..an den anderen oder an einem selbst..

im grunde ist meine situation wirklich sche!ße im moment..aber ich sag mir trotzdem..kopf hoch das wird wieder..kommen ab und zu phasen, wo ich einfach ein ventil brauche..habe sonst mit meiner freundin gesprochen..und dann gings auch wieder..aber jetzt bin ich allein auf mich gestellt..( besser als mit ihr über meine probleme zu sprechen, nachdem sie ihr wahres gesicht gezeigt hat!! ) ich hoffe selbst, dass es irgendwann mal besser wird..aber ich hoffe und hoffe..und irgendwie ..dreh ich mich im kreis..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 8:27
In Antwort auf kaylie_12324970

Hey ho ..
*wurde gründlich aufgeräumt* - das klingt doch mal gut..man müllt sich echt mit vielem zu..messi-like und vergisst das später zu *entsorgen*..das staut sich unnötig auf und verhindert den platz für neues..

ob thearpie oder nicht, das wichtigste ist, dass es dir gut geht und du einen neuanfang gewagt hast..ich brauch noch n bissel..

ja ..war ein fehler mich so abzukapseln..aber dachte mir..lieber n engen kreis und wahre freunde..als 1000 unehrliche..tja..hab aufs falsche pferd gesetzt..
mein freund stand auch immer an erster stelle..daher war es mir irgendwo egal, ob ich viele leute hab oder nicht..hab mich regelrecht dran geklammert..ich hatte ehh immer n besseren bezug zu männern..daher hab ich auch meinen freundeskreis teilweise aufgegeben..weil ich nicht wollte, dass sich mein freund unnötig gedanken macht..waren auch 2 exfreunde dabei, mit denen ich mich freundschaftlich gut verstanden habe..und da wär auch nie im leben was passiert..ich bin standhaft..da kann ich sogar voll sein..ich weiß, wie weit ich gehen kann oder nicht..und mein freund wußte das leider nie..na ja wie gesagt shit happens..
ich hab auch nie bereut für ihn irgendwas aufgegeben zu haben..er war halt die wichtigste person in meinem leben..und es war meine entscheidung..und ich kann nicht das gleiche von ihm erwarten..bei mir kams vom herzen..ich hab versucht auf seine wünsche einzugehen..
es war mir wichtiger die zeit mit ihm zu verbringen, natürlich gabs auch genug zeit für freunde..aber wie gesagt, waren halt überwiegend männliche freunde..und das wär ein störfaktor..mir bleibt nix anderes übrig als nach vorne zu schauen..aber is grad kritisch, wenn alles um mich rum zerbröckelt..

genau das ist es..ich versuche auch immer das gute im menschen zu sehen..aber irgendwann gehts nich mehr..
und ich kann auch nicht konsequent sein..zumindest was ihn betrifft..die freundin hab ich aus meinem leben gelöscht...obwohl es noch immer hart ist..da es paar monate her ist..aber ich kann mich davon abhalten sie zb nicht anzurufen..und bei ihm werd ich schwach..voll komisch..

*kontakte nach aussen knüpfen* nur wie..zu meinen alten freunden würd ich nicht anrufen..auch wenn ich die nummer hätte..das wär so * ach jetzt kommst du angekrochen*..außerdem haben sie mit meiner damlaigen freundin was zu tun und ich hab keien lust, wieder hinter meinem rücken zerpflückt zu werden..oder mit der sache konfrontiert zu werden..denn ich wurde ganz schön durch n dreck gezogen, für sachen, die ich nicht gemacht habe..und ich steh auch drüber..hab keine lust mich wegen irgendwas rechtfertigen zu müssen, was ich nicht gemacht habe..daher müsste ich neue leute kennen lernen ..aber wie soll ich das anstellen..ich kann nicht so auf die straße gehen und verzweifelt um freunde betteln..

irgendwie hab ich nich so das händchen für sowas..

.....
guten morgen,
ich hoffe, dass es dir heute ein wenig besser geht?!

kontakte nach aussen knüpfen - na, ich muss dazu sagen, das ich zwar ein offener mensch bin aber nun auch nicht so, dass ich menschen problemlos ansprechen kann. ich würde daher vhs-kurse besuchen - wenn es da themen gibt, die dich interessieren, oder aber mich in einem sportverein o.ä. anmelden - da findet sich doch bestimmt etwas passendes für dich. wenn du dann hier menschen auf gleicher wellenlänge findest so kann sich doch vielleicht langsam ein engerer kontakt aufbauen? vielleicht gibt es auch in deinem umfeld (arbeit oder studium?) menschen die dir sympathisch sind. sicherlich wird es seine zeit dauern, aber gehe mit offenen augen auf die menschen zu........

du hast recht - wenig gute freunde sind besser als ein menge sogenannter freunde. ich habe mich im laufe der letzten jahre von manchen meiner freunde getrennt aber dafür andere hinzugewonnen. hat seine zeit gedauert - es gab auch wochen, in denen ich wenig aussenkontakte hatte - aber diese zeit habe ich versucht für mich zu nutzen.

ich wünsche dir mut und zuversicht,

viele grüsse
silvia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 8:48
In Antwort auf flann_12657516

.....
guten morgen,
ich hoffe, dass es dir heute ein wenig besser geht?!

kontakte nach aussen knüpfen - na, ich muss dazu sagen, das ich zwar ein offener mensch bin aber nun auch nicht so, dass ich menschen problemlos ansprechen kann. ich würde daher vhs-kurse besuchen - wenn es da themen gibt, die dich interessieren, oder aber mich in einem sportverein o.ä. anmelden - da findet sich doch bestimmt etwas passendes für dich. wenn du dann hier menschen auf gleicher wellenlänge findest so kann sich doch vielleicht langsam ein engerer kontakt aufbauen? vielleicht gibt es auch in deinem umfeld (arbeit oder studium?) menschen die dir sympathisch sind. sicherlich wird es seine zeit dauern, aber gehe mit offenen augen auf die menschen zu........

du hast recht - wenig gute freunde sind besser als ein menge sogenannter freunde. ich habe mich im laufe der letzten jahre von manchen meiner freunde getrennt aber dafür andere hinzugewonnen. hat seine zeit gedauert - es gab auch wochen, in denen ich wenig aussenkontakte hatte - aber diese zeit habe ich versucht für mich zu nutzen.

ich wünsche dir mut und zuversicht,

viele grüsse
silvia

Moin moin!
ja heute sieht die welt schon n bissel anders aus..liegt wahrscheinlich am wetter..endlich sonne!!!! morgen wahrscheinlich ehh wieder regen..aber heute werd ich mir n schönen tag in der sonne machen..später vielleicht spazieren

ja genau..ich hab im grunde auch kein problem mit fremden menschen zu quatschen..für mich ist immer nur der erste schritt so schwer..ich weiß nie wie ich jemanden anquatschen soll..komm mir da so affig bei vor..weil ich nich weiß was ich sagen soll..
das problem mit dem kennen lernen ist, dass ich mich für einen ausbildungsplatz bewerbe..und bisher nicht so viel erfolg hatte..is ja zur zeit leider schwer..auf studium hab ich ehrlich gesagt keine lust..hab mir schon 1000 mal die birne zerbrochen was ich mit meiner beruflichen lage anstellen soll..dann das problem mit dem job..gucke fast täglich in internetanzeigen..auch arbeitsamt versucht mir was zuzuschicken..aber zur zeit ist einfach nix los..es gibt keinen job!! und ohne geld, kann ich mich weder irgendwo anmelden oder irgendwo hinfahren..ich dreh durch und ich kann meinen eltern nicht ständig auf der tasche liegen..ich kaufe sowieso immer nur das nötigste, damit sie mich nich als last sehen..ich hoffe, dass endlich mal ne positive nachricht im breifkasten is..

menschen kommen und gehen..aber bei mir is da grad überhaupt nix los..ich überleg auch schon die ganze zeit wie ich das machen soll..um neue leute kennenzulernen..zumal mir das ansprechen echt schwer fällt..

danke..is echt keine schöne zeit..solche tage wie gestern gibt es in letzter zeit leider viele..aber irgendwas in mir will noch immer kämpfen..

hoffe du hast bei dir auch vieeeeeeeeeel sonne gibt nix schöneres, wenns endlich mal warm wird!!

lg tds

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 9:33
In Antwort auf kaylie_12324970

Also..
möglich wäre es, denn ich wohne bei meinen eltern..hatte die möglichkeit zu ihm zu ziehen..aber habe es nich gemacht..

im grunde würde einer trennung nichts im wege stehen..aber ich weiß nicht woran es liegt..was mich an ihm hält..das ist das problem..
ich denke, dass es sowieso darauf hinaus läuft..dass nix anderes übrig bleibt..früher waren meine gefühle einfach zu stark..da konnt ich nix unternehmen..inzwischen sieht es anders aus..und vielleicht werd ich es wagen endlich loszulassen..

und du hast recht, kein mann sieht es gern verlassen zu werden..aber wahrscheinlich würde er sich ehh wieder mit einer trösten und dann bei mir angekrochen kommen..

Wie kann Frau
nur so einen mann lieben?
das ist es was mich als mann immer wieder mit offenen mund dastehen läßt? - ich frage mich - dreht sich die welt verkehrt rum?
trotzdem lese ich aus deinen zeilen, das du eine gute frau sein mußt wenn das authentisch ist - es klingt zumindest so
was hat der mann dir bis jetzt geboten, was bietet er dir und was glaubst du wird er dir in zukunft bieten können (nicht nur materialistisch gemeint)
was glaubst du - und sag nicht das ist nicht wichtig weil ich ihn liebe - du bist blind!!!!!!!!!!!
stell dir vor du hast mit ihm ne familie
die familie sprich das kind und das große kind kannst dann du durchfüttern und zu guter letzt gehts trotzdem nicht weil das kein mensch auf dauer aushält - und wer ist dann der leidtragende - das kind - und du - und bis das kind gross bist nur du - glaubst du ein solcher mann wird sich um essentielles kümmern? - der hat nur die fun u party gesellschaft im schädel und wenn er mal daheim sein sollte wahrscheinlich fussball und chips

und noch was
ich weiß nicht wie alt er ist und was er fundamentales bis jetzt geschaffen hat - aber sollte er sich wirklich besinnen und schlagartig ändern wird es jahre dauern bis der karren zu fahren kommt - schätz mal um die 10 jahre
vergiss das nicht
ich kenne etkiche solche typen und habe dadurch nur sehr wenige freunde und bekannte - ich distanziere mich von solchen leuten - ich kann mich mit solchen typen nicht idendifizieren und frage mich immer wie sie es fertig bringen eine frau für sich zu gewinnen - aber das heißt auch nicht, dass ich jetzt der allerbeste bin , perfekte menschen gibt es nicht

Frage:
wie alt bist du?
was ist dein ziel im leben?
kannst du dir vorstellen dieses mit ihm zu erreichen?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 10:42
In Antwort auf almira_12703184

Wie kann Frau
nur so einen mann lieben?
das ist es was mich als mann immer wieder mit offenen mund dastehen läßt? - ich frage mich - dreht sich die welt verkehrt rum?
trotzdem lese ich aus deinen zeilen, das du eine gute frau sein mußt wenn das authentisch ist - es klingt zumindest so
was hat der mann dir bis jetzt geboten, was bietet er dir und was glaubst du wird er dir in zukunft bieten können (nicht nur materialistisch gemeint)
was glaubst du - und sag nicht das ist nicht wichtig weil ich ihn liebe - du bist blind!!!!!!!!!!!
stell dir vor du hast mit ihm ne familie
die familie sprich das kind und das große kind kannst dann du durchfüttern und zu guter letzt gehts trotzdem nicht weil das kein mensch auf dauer aushält - und wer ist dann der leidtragende - das kind - und du - und bis das kind gross bist nur du - glaubst du ein solcher mann wird sich um essentielles kümmern? - der hat nur die fun u party gesellschaft im schädel und wenn er mal daheim sein sollte wahrscheinlich fussball und chips

und noch was
ich weiß nicht wie alt er ist und was er fundamentales bis jetzt geschaffen hat - aber sollte er sich wirklich besinnen und schlagartig ändern wird es jahre dauern bis der karren zu fahren kommt - schätz mal um die 10 jahre
vergiss das nicht
ich kenne etkiche solche typen und habe dadurch nur sehr wenige freunde und bekannte - ich distanziere mich von solchen leuten - ich kann mich mit solchen typen nicht idendifizieren und frage mich immer wie sie es fertig bringen eine frau für sich zu gewinnen - aber das heißt auch nicht, dass ich jetzt der allerbeste bin , perfekte menschen gibt es nicht

Frage:
wie alt bist du?
was ist dein ziel im leben?
kannst du dir vorstellen dieses mit ihm zu erreichen?

lg

*wie kann frau..
nur so einen mann lieben* - diese frage kann ich dir versuchen zu beantworten..ich habe mich damals in ihn verliebt, weshalb..kann ich dir heute nicht mehr sagen..anscheinend war da was, was mir gefallen hat..paar monate gings gut..es war wirklich schön..wir hatten viel spaß..irgendwann hab ich mich tatsächlich dazu gebracht mit ihm zu schlafen ( ich hätte schon 1000 mal mit dem nächst besten pennen können..aber so eine bin ich nich!! ) hab mich auf ihn eingelassen..mit 18!! was heute eigentlich schon als spätzünder bezeichnet wird, aber mir war es scheiß egal..ich wollt mir zeit lassen..na ja..er wars dann halt..ich hab mir mühe gegeben, seinen sexuellen stand nachzuholen und ihm das zu bieten was er eventuell in dieser hinsicht braucht..habe versucht mit ihm drüber zu reden, was er denn für wünsche hätte..ich habe denke ich nix falsch gemacht..ich war anfängerin, aber hab mein bestes gegeben, damit er glücklich ist..er hat auch nie gemeckert..irgendwann erfuhr ich dann von nem kerl aus meiner stufe, dass er durch die gegend gepimpert hat..
und dann wieder und wieder..

ich hab die schuld natürlich bei mir gesucht..ich bin ja unerfahren..vielleicht liegts an meinem körper? ich bin so ins zweifeln gekommen das ging gar nich..
ich hatte früher nie ein problem mit mir oder meinem körper..wie du sagst keiner is perfekt..weder vom charakter noch vom äußeren..aber dank meinem freund is mein selbstbewußsein = 0 ..er guckt auch ständig anderen weibern hinter her..wenn er allein unterwegs is is mir das sowas von egal..aber das geht echt zu weit..wenn ich an seiner seite bin..das gehört sich einfach nich..er vermittelt mir eigentlich immer das gefühl, dass ich potthässlich bin..

frauen stehen nicht auf solche arschlöch3r wie ihn..aber wir bleiben meist an denen hängen..wieso..?? keine ahnung..bei ihm weiß ich woran ich bin..woher soll ich nich wissen, dass der nächste schlimmer is oder gleich? ich will wahrscheinlich kein risiko eingehen..finanziell gesehen, wars mir immer egal..ich leg nich viel wert drauf..ob der mann kohle hat oder n geiles auto..mir is es sche!ß egal, hauptsache, dass er mich liebt..ich brauch nicht viel um glücklich zu sein..ich hatte noch nie zu hohe ansprüche..ich will auch nich, dass er mir non-stop geschenke bringt und mich jede woche ins restaurant führt..ich brauche nur einen mann, der an meiner seite is..obs mir gut oder schlecht geht, der mir den rücken stärkt..der mit mir gemeinsam den weg geht..und nicht nur immer seinen eigenen..mein größter fehler war..mich wieder auf ihn einzulassen..ich hätte ihn damals für immer verlassen sollen..es ist zuviel passiert..und ich komm damit einfach nich klar..ich weiß, wenn ich so weiter mache..wird das nich lange dauern, bis ich innerlich völlig kaputt geh..

ich bin 21..
mein ziel? ich hatte damals so viele..aber inzwischen hab ich gar keins..das einzige was ich mir wünsche ist eine vernünftige beziehung..eine vernünftige arbeit..so dass ich endlich anfangen kann mein leben zu leben..und für die zukunft was festes aufzubauen und wo ich auch sagen kann, das ist es..er ist es! ich weiß wirklich nur, dass es so nicht weiter gehen kann wies is..

mit ihm? wohl kaum..und ändern wird er sich auch nicht..das weiß ich..aber es ist hart den nächsten schritt zu gehen..

sorry, falls ich dir deine fragen nicht wirklich beantworten konnte..aber ich bekomm meine gedanken zur zeit nich wirklich auf die reihe..da is einfach zuviel passiert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 17:21

Ich weiß
das ist jetzt leichter gesagt als getan, aber nimm die Beine in die Hand und renn als ob es um Dein Leben ginge, denn das tut es.
Du scheinst ein sehr lieber und verständnisvoller Mensch zu sein, doch irgendwann kann es Dir passieren, dass Du, aufgrund der Tatsache dass Du Dich so aussaugen lässt, Dich selbst und damit diese wertvollen Eigenschaften verlierst. Du bist mehr wert und hast diese Scheiße nicht verdient. Es gibt so viele nette, aufrichtige Männer die von einer Frau wie Dir träumen und Dich auf Händen tragen würden. Sicherlich ist es ein Schritt ins Ungewisse, aber was hast Du zu verlieren. Höchstens einen stinkenden Kackhaufen der an Deinem Bein klebt und Dich glauben lässt, dass Du es selbst bist die stinkt. Tu Dir doch sowas nicht an! Die erste Zeit wird bestimmt nicht leicht, doch es wird der Punkt kommen wo Du Dich kopfschüttelnd fragst warum Du so lang gebraucht hast um Dich von ihm zu trennen. Ich wünsche Dir viel Mut und Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 17:38
In Antwort auf tarina_12750214

Ich weiß
das ist jetzt leichter gesagt als getan, aber nimm die Beine in die Hand und renn als ob es um Dein Leben ginge, denn das tut es.
Du scheinst ein sehr lieber und verständnisvoller Mensch zu sein, doch irgendwann kann es Dir passieren, dass Du, aufgrund der Tatsache dass Du Dich so aussaugen lässt, Dich selbst und damit diese wertvollen Eigenschaften verlierst. Du bist mehr wert und hast diese Scheiße nicht verdient. Es gibt so viele nette, aufrichtige Männer die von einer Frau wie Dir träumen und Dich auf Händen tragen würden. Sicherlich ist es ein Schritt ins Ungewisse, aber was hast Du zu verlieren. Höchstens einen stinkenden Kackhaufen der an Deinem Bein klebt und Dich glauben lässt, dass Du es selbst bist die stinkt. Tu Dir doch sowas nicht an! Die erste Zeit wird bestimmt nicht leicht, doch es wird der Punkt kommen wo Du Dich kopfschüttelnd fragst warum Du so lang gebraucht hast um Dich von ihm zu trennen. Ich wünsche Dir viel Mut und Kraft.

Danke!!
ich bin wirklich für jede antwort dankbar..und bei deinem beitrag musst ich wirklich an einer stelle lachen..lol!!!

hatten heute wieder n streit und im grunde war mir egal was ich da in dem moment sage..sonst hab ich versucht auf meine wortwahl zu achten..insgesamt hab ich mich in den letzen tagen eher distanziert verhalten..ich hoffe, dass ich den absprung von ihm schaffe..verdammter sh!t sag ich euch..einige bleiben an drogen hängen und ich an so nem typen und komme einfach nich weg..dass is echt nich normal..

verständnisvoll ja..und ich versuche die dinge wirklich aus vielen prespektiven zu sehen und mich auch in seine lage zu versezen..aber bei gott..was bringt mir das, wenn ich die sache von allen seiten betrachte, wenn er nicht mal fähig ist das zu sehen was vor ihm is..und deutlicher kann ich ihm das nicht machen, dass er mich mit seinem verhalten verletzt..

wird sich wohl in nächster zeit zeigen, wies weiter geht..

und vielen dank nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 18:35

Dir geht'e s ja gerade richtig
schlecht, meine Güte, sowas liest man auch nicht aller Tage.

Nein, für eine Beziehung oder Freundschaft gibt es keine Bedienungsanleitung, das habe auch ich gerade wieder erlebt.

So wie Du alles schilderst ist das irgendwie so festgefahren, wo will man da noch ansetzen? Dein Freund tut Dir offenbar seit längerer Zeit schon nicht mehr gut.

Ich weiß auch nicht, warum einen die "bad boys" immer reizen, selbst, wenn man merkt, dass da was gewaltig aus dem Ruder läuft, rennt man ihnen noch hinterher, obwohl sie es nicht verdient haben. Du gehst ganz offensichtlich kaputt dran, lass das nicht zu. Deine gequälte Seele kommt wohl erst dann in Ruh, wenn Du wirklich versuchst, Abstand zu ihm zu gewinnen sprich sich zu trennen.

Das ist nicht leicht, ganz klar, aber in Deiner Situation halte ich das für das Beste, ganz ehrlich!

Viel Kraft dafür.
Anjali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2006 um 22:46
In Antwort auf anjali35

Dir geht'e s ja gerade richtig
schlecht, meine Güte, sowas liest man auch nicht aller Tage.

Nein, für eine Beziehung oder Freundschaft gibt es keine Bedienungsanleitung, das habe auch ich gerade wieder erlebt.

So wie Du alles schilderst ist das irgendwie so festgefahren, wo will man da noch ansetzen? Dein Freund tut Dir offenbar seit längerer Zeit schon nicht mehr gut.

Ich weiß auch nicht, warum einen die "bad boys" immer reizen, selbst, wenn man merkt, dass da was gewaltig aus dem Ruder läuft, rennt man ihnen noch hinterher, obwohl sie es nicht verdient haben. Du gehst ganz offensichtlich kaputt dran, lass das nicht zu. Deine gequälte Seele kommt wohl erst dann in Ruh, wenn Du wirklich versuchst, Abstand zu ihm zu gewinnen sprich sich zu trennen.

Das ist nicht leicht, ganz klar, aber in Deiner Situation halte ich das für das Beste, ganz ehrlich!

Viel Kraft dafür.
Anjali

Das erschreckende...
ist ja, dass es immer wieder und überall passiert, das solche menschen anderen das leben schwer machen..oder man sich einfach nur selbst das leben somit erschwert.. :/

ich verstehs selbst nicht..schließlich wird man zu nix gezwungen..man kann jederzeit gehen und muss sich nicht an diesen *bad boys* wie du sagst halten..wo ich grad bei bad boys bin..es gab mal so einen film...baby boy..
die szenen kamen mir so bekannt vor..natürlich ist im film alles so übertrieben dargestellt..
oder *alfie*..der sich durch sein rumgehur3 alles versaut..

- aber fakt ist..das es wirklich solche menschen gibt..die einfach so scheiß egoistisch sind und immer nur sich selbst sehen..egal ob durch ihr handeln jemand verletzt wird oder nicht..

*lieber eine wunde im herzen..als n herz aus stein..*

hab ich aus einem song..doch manchmal frag ich mich wirklich..ob nicht ein herz aus stein besser wäre..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen