Home / Forum / Liebe & Beziehung / Shades of Grey

Shades of Grey

17. September 2014 um 13:59

Hallo,
ich habe gerade eben in nur 2 Tagen den ersten Band von Shades of Grey gelesen und bin nun zu tiefst irritiert darüber was es mit mir gemacht hat.
Ich würde gerne wissen ob es da draußen jemanden gibt der ebenso unbedarft an die Materie gegangen ist und ähnliche Erfahrungen gemacht hat.
Ich war mir am Anfang nicht sicher ob ich es schaffe das Buch komplett zu lesen. Immer wieder musste ich es beiseite legen und mit mir selbst hadern ob ich weiterlesen möchte. Meist dauerte es keine 10 Minuten und ich musste wie gebannt wieder das Buch in mich aufsaugen obwohl ich merkte dass es mich wirklich sehr beschäftigt. Nun bin ich durch und ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht. Kennt das jemand?

Mehr lesen

17. September 2014 um 14:05

?
Und es hat Dich nicht emotional Berührt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 14:10

Nein
eben danach bin ich auf der Suche. Ich bin mir noch nicht sicher was mich so emotional berührt hat. Evtl. die brutale Art wie mit einer so naiven Frau umgegangen wird. Aber es ist bestimmt mehr was mich beschäftigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 14:14

Hm,
also die habe ich bestimmt. Nach 2 gesunden Kindern (entstanden durch "Blümchensex") denke ich doch das ich mit meiner eigenen eher zufrieden bin. Nur was dieses Buch mit mir gemacht hat beschäftigt mich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 14:39

Verwirrt hat es mich gemacht
Ich fühle mich "irgendwie" schlecht bezüglich des "weil ich es gelesen" habe. Ich mein ich habe schon sehr viel gelesen, aber irgendwie hat mich dieses Buch sehr berührt. Ich kann einfach nicht nachvollziehen dass es jemandem gefallen kann einen anderen zu demütigen und erniedrigen. Ich glaube dass ist das größte Problem dass ich damit habe. Ich kann und will nicht verstehen dass es solche Arten der "Beziehung" geben kann. Vielleicht bin ich da in dieser Beziehung etwas konservativ. Aber bei mir gehört eben immer Romantik und Liebe untrennbar dazu. So eben wie es sich diese arme Seele von Ana danach sehnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 14:43

Twilight...
ist ja eigentlich ein Buch und kein Film.

Das Buch ist eigentlich recht gut geschrieben. Ich finde jedoch auch, dass es überhaupt nicht mit Shades of Grey vergleichbar ist.

Twilight ist ein Buch über eine andere Welt, die große Liebe und die Probleme der Jungend. Es ist schlicht für junge Menschen geschrieben. Junge Menschen wollen einfache Bücher lesen die sie von einer anderen Welt träumen lassen und vom Alltag, von Schule, Hausaufgaben, Liebeskummer, Stress mit den Eltern und co ablenken und dafür ist Twilight perfekt.

Shades of Grey, ist für Junge Erwachsene und auch reifere Frauen geschrieben.

Ob die Autorin daraus wirklich nur ein Porno-Buch machen wollte.. ich weiß nicht.
Ich denke, dass Buch soll uns viel mehr zeigen, was es sonst noch für Welten und co da draußen gibt. Und vielleicht die ein oder andere Frau .. wie zB die TE,. zum Nachdenken anregen, ob ihr Sex Leben nicht mal verändert werden sollte oder so wie es ist ganz okey ist.

Wenn man anspruchsvolle Literatur will, dann sollte man Sie sich suchen, es gibt einige Anspruchsvolle Literatur und mit ein bisschen Google, findet man auch gute Blogs und Foren.

Shades of Grey ist nicht umbedingt Ansprusvoll, es soll unterhalten, Frauen in eine andere Welt tragen (weil zB der Sex daheim eingeschlafen ist), der Gesellschaft zeigen was es noch gibt, aber eben hauptsächlich unterhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 14:47

Werde ich wohl machen müssen
Obwohl ich mir beim Band 1 nicht mal sicher war ob ich das Buch fertig lese, habe ich mir bereits gestern Band 2 geordert... Das meinte ich mit verwirrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 14:51

Ok,
da sind wir bei der Glaubensfrage. Du glaubst das (Steht zumindest in deinem letzten Satz) Ich glaube eben an die Liebe und Romantik. Und da prallen nun eben zwei Welten aufeinander... Ich möchte nicht bestreiten dass es in der anderen Welt keine Liebe gibt, aber diese Art verträgt sich so gar nicht mit meiner, und dennoch zieht mich diese Trilogie magisch an und bereitet mir Angst am weiterlesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 15:08

Shades of Grey
ist original eine Fanfiction von Twilight, kann man sich auch drüber informieren, vielleicht denkt man deswegen direkt an Twilight, wenn man den SoG Quatsch liest.
So ging es mir jedenfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 19:24

Wenn das Buch Fragen für dich aufwirft,
dann beschäftige dich damit und versuche eine Lösung zu finden. Sich mit dem Buch zu beschäftigen, ist vertane Zeit, aufgekommene Fragen hingegen solltest du analysieren und dir überlegen, was sie für dein ganz persönliches Leben möglicherweise für Konsequenzen haben könnten.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2014 um 22:16
In Antwort auf rupert_12763338

Hm,
also die habe ich bestimmt. Nach 2 gesunden Kindern (entstanden durch "Blümchensex") denke ich doch das ich mit meiner eigenen eher zufrieden bin. Nur was dieses Buch mit mir gemacht hat beschäftigt mich...

Ach Gottchen
was hat es denn nun mit dir gemacht? Aber nachdem du geschrieben hast dass du deine Kinder durch Blümchensex bekommen hast - da steht doch wirklich nichts Neues oder Originelles in dem Buch. Was ist dein Problem? Oder wirst du dafür bezahlt wieder bisschen die Werbetrommel für dieses billige Buch zu rühren? Liegt's gerade schwer in den Regalen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 2:13

SoG
Einfach nur eklig.

Und die Verfilmung mit so einem hässlichen Kerl, bäh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2014 um 16:10

Addicted to you
hat viel mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen