Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sexy Frauen in Filmen

Sexy Frauen in Filmen

25. April um 22:58 Letzte Antwort: 27. April um 16:34

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

26. April um 8:13
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Bedenke aber bitte das die sexy Frauen in den Filmen  Stunden in der Maske verbringen um so auszusehen. 
In der Realität sehen sie auch nicht perfekt aus. 

Bezüglich Figur.  
Wenn es nicht gerade krankheitsbedingt ist, ist jeder dafür selbst verantwortlich. 
Mitgefühl gibt es da von mir nicht. 
Entweder du akzeptierst dich so wie du bist. 
Oder du änderst es. 



 

2 LikesGefällt mir
25. April um 23:10

Sex sells 🤷‍♀️ Das Fernsehen gibt nur das Bild wieder, was die Leute sehen wollen.

Neben den 'sexy jungen Mädchen' sind ja auch groß und gut gebaute Männer zu sehen, die auch nicht immer der Realität entsprechen....

Und das heute die Mädchen mit 13 schon  viel weiter als meine Generation (y) ist jetzt auch kein Geheimnis. 

Und nein, mir macht es nix aus in der Film/Fernsehindustrie perfekt durchgestylte sexy schlanke Frauen zu sehen.

Mein Freund hat ganz mich neben sich sitzen, mit allen Ecken, Kanten und Fettpölsterchen. Und nicht eine gestylte und geschminkte sexy Braut aus dem Fernsehen 🤷‍♀️

Du bekommst kein Mitgefühl von mir, nur den Ratschlag Dich selbst mehr zu mögen und zu akzeptieren und nicht irgendwelchen vorgegaukelten Idealen aus den Medien (auch influencer!) nachzulaufen.

Die Mädels aus dem TV sind nicht Deine Konkurrenz, ebenso wenig wie die Männer in solchen Filmen / Serien für deinen Mann eine Gefahr darstellen....oder? 

 

Gefällt mir
25. April um 23:23
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

du armes ding 
https://www.youtube.com/watch?v=YNSxNsr4wmA

Gefällt mir
26. April um 0:11
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Jeder ist für sein.aussehen selbst verantwortlich. Du hast damals entschieden, dick zu sein. Jetzt möchtest du schlanker werden. Niemand muss aussehen wie Schauspielerinnen.  Sei eine echte Frau, egal wie das für dich aussehen mag. Das du dich schlecht fühlst, liegt am dir.  Nicht an Männern,  nicht an den Medien. 

Gefällt mir
26. April um 0:11
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Jeder ist für sein.aussehen selbst verantwortlich. Du hast damals entschieden, dick zu sein. Jetzt möchtest du schlanker werden. Niemand muss aussehen wie Schauspielerinnen.  Sei eine echte Frau, egal wie das für dich aussehen mag. Das du dich schlecht fühlst, liegt am dir.  Nicht an Männern,  nicht an den Medien. 

1 LikesGefällt mir
26. April um 3:31
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Naja, intelligente Menschen können ja Fiktion und Realität auseinander halten, somit sehe ich das Problem nicht oder ist dein Mann irgendwie doof, dass er das nicht versteht was da in Fernsehen und Film vor sich geht? Und wieso fühlst du dich dann schlecht? Versteh das Ganze nicht so richtig, wenn ich mir Rambo angucke, dann weiß ich ja auch, dass Männer in realität nicht so rumlaufen. Wieso also sollte man sich da schlecht fühlen? 

6 LikesGefällt mir
26. April um 6:48
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Liebe Userin,

Natürlich hast du Recht. Die Welt ist schlecht! Aber die Welt will es so. Das hat schon mit den Märchen-Filmen angefangen und geht immer so weiter. Sobald du dich selbst lieben kannst, wirst du auch verstärkt Liebe von außen spüren. Und mit Gewicht hat das herzlich wenig zu tun.

Wünsche dir viel Erfolg!

1 LikesGefällt mir
26. April um 8:13
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Bedenke aber bitte das die sexy Frauen in den Filmen  Stunden in der Maske verbringen um so auszusehen. 
In der Realität sehen sie auch nicht perfekt aus. 

Bezüglich Figur.  
Wenn es nicht gerade krankheitsbedingt ist, ist jeder dafür selbst verantwortlich. 
Mitgefühl gibt es da von mir nicht. 
Entweder du akzeptierst dich so wie du bist. 
Oder du änderst es. 



 

2 LikesGefällt mir
26. April um 8:40

Ich verstehe deinen Punkt irgendwo und ja, die Medien sind nicht sehr feministisch und gleichberechtigt. Allerdings ist das auch alles teilweise überzeichenete Fiktion und keine Realität. Warum also schlecht fühlen? Oder das ganze gar für bare Münze nehmen? 

Gefällt mir
26. April um 11:32
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

guckt euch doch filme mit super jungen attraktiven männern an. es gibt so viele junge attraktive schauspieler mit tollen körpern dann hast auch du was davon

2 LikesGefällt mir
26. April um 13:09

Du musst lernen dich selbst zu akzeptieren. Es wird immer jemanden geben der jünger, hübscher, schlanker ist. Genauso wird es immer jemanden geben der eine schönere Nase hat, vollere Lippen,... Und so kannst du die Liste unendlich fortsetzen.

Ich bin 37, mollig, aber finde mich schön so wie ich bin.  
Und viele Männer auch...


 

1 LikesGefällt mir
26. April um 14:07
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Film hat mit Realität nichts zu tun und natürlich nimmt man für Filme nur schöne Menschen.

Lass dich davon nicht beeinflussen. Die wenigsten Menschen sind so schön wie Schauspieler. Sieh dich doch mal auf der Straße um. Du bist nicht allein. 

1 LikesGefällt mir
26. April um 15:31
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

"Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das "

Und deren Männer sehen natürlich alle aus wie George Clooney und Channing Tatum mit ihren perfekten, muskulösen Sixpack und dem verwegenen 3 Tage Bart?


Merkst du es selber? 


 

Gefällt mir
26. April um 15:54

Es ist doch ganz anders!
Die Welt ist nicht schlecht, auch die Menschen sind nicht schlecht, im Gegenteil! Aber es ist auch nicjht aAlles gut, es kann nicht Alles für Alle gut sein. Wir sind unterschiedlich, wir denken Jeder anders. ie Medien, nicht nur Film und Fernsehen, wollten beachtet werden, sprechen an - und wir denken uns unseren Teil dazu. -
Wenn Du keinen Anklang findest, sind doch nicht etwa die Anderen Schuld, Du bist nicht so, wie sicher mehrere denken, dass Frau so oder so sein sollte. Aber erwarte nicht, dass all die Anderen so denken und fühlen müssen, wie Du es möchtest! Es gibt Ideale, es gibt Ausnahmen, Jeder ist seines Glückes Schmied! Das gilt heute mehr denn je. Passe Dich Deinem Umfeld an, das Umfeld nimmt Dich war, aber es passt sich Dir nicht an! Suche danach, was Du beeinflussen kannst, was Du für mehr Kontakt gewillt bist, selber zu machen.
Handle selber! Sei Hammer, nicht der Amboss, dann sieht Dein Umfeld bald gut aus!

Gefällt mir
26. April um 17:01
In Antwort auf henrietta27

Es ist doch ganz anders!
Die Welt ist nicht schlecht, auch die Menschen sind nicht schlecht, im Gegenteil! Aber es ist auch nicjht aAlles gut, es kann nicht Alles für Alle gut sein. Wir sind unterschiedlich, wir denken Jeder anders. ie Medien, nicht nur Film und Fernsehen, wollten beachtet werden, sprechen an - und wir denken uns unseren Teil dazu. -
Wenn Du keinen Anklang findest, sind doch nicht etwa die Anderen Schuld, Du bist nicht so, wie sicher mehrere denken, dass Frau so oder so sein sollte. Aber erwarte nicht, dass all die Anderen so denken und fühlen müssen, wie Du es möchtest! Es gibt Ideale, es gibt Ausnahmen, Jeder ist seines Glückes Schmied! Das gilt heute mehr denn je. Passe Dich Deinem Umfeld an, das Umfeld nimmt Dich war, aber es passt sich Dir nicht an! Suche danach, was Du beeinflussen kannst, was Du für mehr Kontakt gewillt bist, selber zu machen.
Handle selber! Sei Hammer, nicht der Amboss, dann sieht Dein Umfeld bald gut aus!

Das ist aber anstrengend. Auf die bösen Sender und Männer schimpfen, die sich angeblich nur Barbie-Puppen wünschen, ist doch viel einfacher!

Wie bereits geschrieben: die TE hat ein Problem mit ihrem Selbstbild und scheint sich auch nicht zu lieben. Sobald sie das ändert, wird sie feststellen, dass auch ihr Umfeld sich ändern wird. Oder zumindest ihre Wahrnehmung davon...

2 LikesGefällt mir
26. April um 21:32
In Antwort auf py158

Das ist aber anstrengend. Auf die bösen Sender und Männer schimpfen, die sich angeblich nur Barbie-Puppen wünschen, ist doch viel einfacher!

Wie bereits geschrieben: die TE hat ein Problem mit ihrem Selbstbild und scheint sich auch nicht zu lieben. Sobald sie das ändert, wird sie feststellen, dass auch ihr Umfeld sich ändern wird. Oder zumindest ihre Wahrnehmung davon...

Ich kann zudem nur sagen das ich weder dick oder dünn besondes große Probleme hatte ansehnliche Männer kennen zu lernen. Ich kenne auch 2 Fälle wo eine schlanke Frau für eine mollige verlassen wurde.

Klar, muskulöse, ambitionierte Fitnessfreaks die zb mit ihrer Partnerin Sport machen, wandern gehen und Bergsteigen wollen, suchen sich wohl nun eher kein Moppelchen, wo klar ist das sie in den meisten Fällen weniger aktiv ist. Allen anderen war das Gewicht ansonsten immer relativ egal, außer es waren die absoluten Chauvinisten a la "Eine Frau hat dies und das zu sein", während sie sich selbst die Wampe streicheln, was dann doch eh direkt als potentieller Partner hinten runter fällt.

Will sagen - Wer so wirklich garkeinen Partner findet hat meist ein anderes Problem als den Bauchspeck. Auch solche Spitzen Bemerkungen beim TV schauen, nur weil jemand dort attraktiv aussieht, ist mega unattraktiv und treibt jeden mit Hirn auf Dauer aus dem Haus. Unzufriedenheit, fehlendes Selbstbewusstsein, Gezicke und Eifersucht ist nicht Sexy, egal ob 50 oder 200 Kilo

Gefällt mir
27. April um 12:12
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Die Art von Filmen,die du beschreibst haben auch immer hübsche Männer als Gegenstück. Ich finde für Männer gelten eigentlich ziemlich ähnliche Regeln, außer sie sind extrem erfolgreich. Das ist dein Partner wohl nicht und ich schätze mal er sieht auch nicht aus wie George Clooney. Du wirst ihn wahrscheinlich trotzdem nicht verlassen, genauso geht es ihm mit dir. Ich hab auch schon Männer kennengelernt, denen es ähnlich wie dir ging. Die waren auch unglücklich, da ständig auf Diät, am Selbstoptimieren tralala. Fand ich nie anziehend, nur anstrengend. Das ist immer eine persönliche Wahl, wie sehr man sich von irgendwelchen Medien beeinflussen lässt. Es gibt auch garantiert Models, die sich aufgrund kleinster Imperfektionen genauso schlecht fühlen wie du. Du wirst nicht automatisch glücklicher, bloß weil du dich an ein Ideal annäherst. Zufriedenheit ist eine Sache, die kommt aus einem selber. Wenn du die Figur hast, die du dir erträumst kann es gut sein, dass dein nächstes Problem deine Nase wird, oder sonst etwas. Kaum eine Frau oder ein Mann sieht aus wie ein Star. Da muss man mit klarkommen und das tun auch die meisten. 

Gefällt mir
27. April um 12:28

Ich habe nicht den Eindruck, dass ich "es über mich ergehen lassen muss", wenn im TV eine gutaussehende Frau zu sehen ist. Ich habe damit keine Schwierigkeiten. Das war als Mädchen/junge Frau anders, obwohl ich da ca. 10 kg weniger Gewicht hatte als jetzt. Aber inzwischen habe ich einen gesünderen Selbstwert als früher und kann wesentlich besser zu mir und meinem Körper stehen.
Ich glaube, der TE fehlt "nur" eine ordentliche Portion Selbstwert. Gewicht und Aussehen haben weniger Auswirkungen auf eine gelungene Partnerschaft als man oftmals denken mag. Es haben ja nicht nur schlanke Leute erfüllende Partnerschaften.

1 LikesGefällt mir
27. April um 13:18
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

Grundsätzlich gebe ich dir Recht: Menschen werden zu Objekten gemacht. Der Körperkult geht zu weit. 

Und das schreibe ich dir, ich, die immer sportlich war und ist, die nur einmal vorübergehend etwas mehr wog, die nie sichtbar übergewichtig war, die meistens normalgewichtig oder sehr schlank ist.

Die Vielfalt der Körper und Körpertypen gesunder Menschen, dafür gibt es in unserer Gesellschaft wenig Platz. Ich verstehe deine Bedenken schon. 

Was ich dem entgegensetze: Wenn ich mir gefalle, ist es mir egal. Wenn ich gerade finde, dass ich nicht so gut aussehe, wie ich aussehen könnte, dann bin ich angreifbarer, was Schönheits- und Perfektionswahn anlangt. Mir geht es nicht darum, auszusehen wie in einem Modemagazin. Mir geht es darum, mich selbst schön zu finden. Wenn das gegeben ist, dann prallt der Körperkult unserer Zeit an mir ab. 

Daher rate ich dir: Konzentriere dich auf deine eigene individuelle Schönheit. Jage keinem Bild hinterher, sondern bring deinen Typ heraus. Ich glaube, das Wesentliche ist, dass wir nicht etwa Makel kaschieren, sondern dass wir unseren Typ, unsere Anlagen sehen und dass wir diese zu unserem größten Trumpf machen und die Gleichschaltung der Medien vergessen. 

Insofern: Alles Gute beim Abnehmen, tu dir etwas Gutes. Pflege dich, mach dich hübsch, achte auf deine Gesundheit, lach dich im Spiegel an, sag dir, dass du so liebenswert bist, wie du bist, aber für dich. Tritt nicht in Konkurrenz und hör auf dich zu vergleichen. Das ist ein Rezept zum Unglücklichwerden. Niemand ist so wie du. Du bist nicht so wie jemand anderer. Wir sind einzigartig. Hübsch ist bald einmal jemand, hübsch ist langweilig. Schönheit ist komplex und selten und lässt sich nicht erzwingen und Schönheit kann man nicht durch Patentrezepte hervorrufen. Ich denke aber, sie kann sich bei fast allen einstellen, wenn sie sich finden. Abe man muss aufhören, einem Ideal nachzueifern.

Es wird immer jemanden geben, der schöner und jünger ist. Und je älter wir werden, desto bedauernswerter sind wir, wenn wir damit nicht umgehen können. 

1 LikesGefällt mir
27. April um 15:54
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

In den meisten Filmen sind dann aber auch sehr attraktive Schauspieler wie zB Zac Efron, Hugh Jackman, Colin Farrell etc zu sehen. Da müsste dann auch jeder Mann Komplexe bekommen, da die meisten da draußen eben nicht so aussehen wie diese Männer.
Ich finde auch nicht, dass ich nur auf meinen Körper redzuiert werde. Das ist einfach deine persönliche Sicht der Dinge, oder aber dein Partner vermittelt dir irgendwie das Gefühl nicht attraktiv zu sein.
Wieso wünschst du dir Mitgefühl? Die meisten schönen Schauspielerinnen haben auch das nötige Kleindgeld um sich die Brüste vergrößern zu lassen, um sich die Lippen auspritzen zu lassen und nebenbei werden sie auch noch perfekt geschminkt. Ohne diese ganze Schminke und Weichzeichnerei sehen viele ganz anders aus bzw einfach normal.

 

Gefällt mir
27. April um 16:13
In Antwort auf poul_18703972

In den meisten Filmen sind dann aber auch sehr attraktive Schauspieler wie zB Zac Efron, Hugh Jackman, Colin Farrell etc zu sehen. Da müsste dann auch jeder Mann Komplexe bekommen, da die meisten da draußen eben nicht so aussehen wie diese Männer.
Ich finde auch nicht, dass ich nur auf meinen Körper redzuiert werde. Das ist einfach deine persönliche Sicht der Dinge, oder aber dein Partner vermittelt dir irgendwie das Gefühl nicht attraktiv zu sein.
Wieso wünschst du dir Mitgefühl? Die meisten schönen Schauspielerinnen haben auch das nötige Kleindgeld um sich die Brüste vergrößern zu lassen, um sich die Lippen auspritzen zu lassen und nebenbei werden sie auch noch perfekt geschminkt. Ohne diese ganze Schminke und Weichzeichnerei sehen viele ganz anders aus bzw einfach normal.

 

Finde ich auch, dass Schauspielerinnen ungeschminkt und ohne tolle Robe einfach wie ganz normale Frauen aussehen! Die haben auch Augenringe, Orangenhaut, Pickel, Fettpölsterchen. Und den Männern geht es auch nicht anders. Die werden auch geschminkt, bevor sie ans Set gehen.
Schade finde ich immer, dass v.a. Frauenmagazine über ungeschminkte Stars übel herziehen. Als wäre es was schlimmes, normal auszusehen, wie die Nachbarin von gegenüber. 

Als ich geheiratet habe, wurde ich auch 2 h lang geschminkt. Ich hätte glatt auf einen roten Teppich gehen können. Auf den Bildern sieht das sehr gut aus, trotz 2 h Makeup wirkt es recht natürlich! Aber das ist halt nicht alltagstauglich und für "normale Leute" nur zu besonderen Anlässen machbar.

1 LikesGefällt mir
27. April um 16:34
In Antwort auf user561219241

Ich bin 35 und etwas korpulenter (ich arbeite an meinem Gewicht ich brauche keine Tipps bzgl. Bewegung und Ernährung) Es belastet mich sehr und ich stelle mir die Frage  wie ich damit umgehe, auch in tollen Komödien mittlerweile nur noch halbnackte *perfekt durchgesteilte* sehr junge Frauen zu sehen, Ist der Film und Fernsehindustrie nicht klar wie sich das für die Zuschauerinnen anfühlt die neben ihrem Mann sitzen und das über sich ergehen lassen müssen ständig unsinniger Weise damit konfrontiert zu werden. Ich meine ist das nicht ungerecht, Man(n) sagt gern stell dich nicht so an das gehört eben dazu aber warum? Wir leben in einer sexualisierten Zeit. Sex heut zu Tage dazugehört aber unsere Jugend und auch meine Generation haben ein gestörtes Verhältnis zu Sexualität. Die Frau wird nur noch auf ihren Körper reduziert. Auch Mädchen Kinder ab 12 sehen aus wie 20. Das finde ich traurig. Sehe nur ich das so kann ich keinen Partner mehr haben weil ich noch nicht so schlank bin wie die Frauen die er tagtäglich in den Medien sieht. Ich versuche es zu ignorieren aber es macht mich wütend und traurig wie mächtig die Männerdomäne ist Die Medien heucheln Gleichberechtigung aber es ist keine gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sondern zwischen Mann und junge sexy Frau. wwenn sie vorzeigbar ist. Weitere Medien oder Männergetreue Anworten brauche ich nicht ich wünsche mir Mitgefühl und möchte ich nicht die einige Frau sein der es so geht.

hab meine lange antwort an dich gerade nochmal durchgelesen, und festgestellt: nein, das ich nicht das, was du willst. ganz sicher nicht. obwohl ich seit langem mit einer frau verheiratet bin, die nicht wirklich schlank ist. jung auch schon ne weile nicht mehr. mit der man aber super und entspannt und ohne gemecker filme gucken kann.

egal. meine kurze antwort an dich:
"armer schwarzer kater!
armer schwarzer kater!
armer schwarzer kater!"

Gefällt mir