Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sexuelle Unlust

Sexuelle Unlust

30. Juli um 9:05 Letzte Antwort: 30. Juli um 17:02

Hallöchen 🙂

Das ist das erste mal, dass ich überhaupt Mal in einem Forum schreibe. Ich weiß im Moment nicht weiter und hoffe darauf, dass mir jemand helfen kann.

Es kann ein längerer Text werden, entschuldigt mich schonmal 

Und zwar haben mein Freund (27) und ich (24) ein Problem..

wir sind erst ein halbes Jahr zusammen, waren aber mehrere Jahre vorher befreundet und haben fast jedes Wochenende im selben Freundekreis verbracht. Er hat meine vorherige Beziehung mitbekommen, mein Ex war gewaltätig, hat mich sehr herablassend behandelt und so weiter. Mein Freund  hat mir jedenfalls die Augen geöffnet und gezeigt dass es nicht normal ist so behandelt zu werden, was ich leider erst nach 2 Jahren erkannt habe. Schlussendlich haben wir beide uns ineinander verliebt und sind nun zusammen. Dazu muss ich sagen, er war 3 Jahre davor single, er sieht sehr gut aus aber ist überhaupt kein Draufgänger oder sonst was. Er hatte in den 3 Jahren wo er single war kein Sex und auch sonst nichts mit Frauen. 

Wir verstehen uns jetzt genau so gut wie als wir Freunde waren, wenn da nicht dieses blöde Thema wäre. Mir ist aufgefallen, als wir das erste Mal Geschlechtsverkehr hatten, dass er wirklich schwer einen hoch bekommt, man hat ihm aber angemerkt, dass er richtig Lust hatte und es war auch wirklich schön, aber sein kleiner Freund wollte da nicht so mitspielen. Da wir an dem Abend Alkohol getrunken hatten, hat er das darauf geschoben, zusätzlich kifft er auch sehr gerne und das regelmäßig. Mich stört es nicht, da er nicht diesen Kiffer Klischee lebt (faul , nur essen, nie Lust auf alles) sondern sehr anständig lebt. 

So,nun ist es aber so, dass er wirklich sehr oft diese errektionsprobleme hat. Beim Vorspiel ist meistens immer alles okay, aber sobald es zum eigentlich Geschlechtsverkehr geht, wird er schlaff. Ich habe wirklich die ganze Zeit Verständnis dafür gehabt und er hat immer andere Ausreden benutzt woran es liegen könnte, aber so langsam vergeht mir wirklich die Lust. 
Dazu kommt 


 

Mehr lesen

30. Juli um 9:08
In Antwort auf evrard_20664508

Hallöchen 🙂

Das ist das erste mal, dass ich überhaupt Mal in einem Forum schreibe. Ich weiß im Moment nicht weiter und hoffe darauf, dass mir jemand helfen kann.

Es kann ein längerer Text werden, entschuldigt mich schonmal 

Und zwar haben mein Freund (27) und ich (24) ein Problem..

wir sind erst ein halbes Jahr zusammen, waren aber mehrere Jahre vorher befreundet und haben fast jedes Wochenende im selben Freundekreis verbracht. Er hat meine vorherige Beziehung mitbekommen, mein Ex war gewaltätig, hat mich sehr herablassend behandelt und so weiter. Mein Freund  hat mir jedenfalls die Augen geöffnet und gezeigt dass es nicht normal ist so behandelt zu werden, was ich leider erst nach 2 Jahren erkannt habe. Schlussendlich haben wir beide uns ineinander verliebt und sind nun zusammen. Dazu muss ich sagen, er war 3 Jahre davor single, er sieht sehr gut aus aber ist überhaupt kein Draufgänger oder sonst was. Er hatte in den 3 Jahren wo er single war kein Sex und auch sonst nichts mit Frauen. 

Wir verstehen uns jetzt genau so gut wie als wir Freunde waren, wenn da nicht dieses blöde Thema wäre. Mir ist aufgefallen, als wir das erste Mal Geschlechtsverkehr hatten, dass er wirklich schwer einen hoch bekommt, man hat ihm aber angemerkt, dass er richtig Lust hatte und es war auch wirklich schön, aber sein kleiner Freund wollte da nicht so mitspielen. Da wir an dem Abend Alkohol getrunken hatten, hat er das darauf geschoben, zusätzlich kifft er auch sehr gerne und das regelmäßig. Mich stört es nicht, da er nicht diesen Kiffer Klischee lebt (faul , nur essen, nie Lust auf alles) sondern sehr anständig lebt. 

So,nun ist es aber so, dass er wirklich sehr oft diese errektionsprobleme hat. Beim Vorspiel ist meistens immer alles okay, aber sobald es zum eigentlich Geschlechtsverkehr geht, wird er schlaff. Ich habe wirklich die ganze Zeit Verständnis dafür gehabt und er hat immer andere Ausreden benutzt woran es liegen könnte, aber so langsam vergeht mir wirklich die Lust. 
Dazu kommt 


 

Oh. Der Text wurde abgeschickt bevor ich fertig war. Ich schreibe ihn noch zu ende

Gefällt mir
30. Juli um 9:14

* dazu kommt noch, dass er sich anfangs das immer sehr viel Mühe gegeben hat, ich bin sehr oft zum Höhepunkt gekommen nun ist es aber mittlerweile so, dass ich das Vorspiel fast nur noch alleine mache. Ich habe ihn darauf angesprochen, weil es mich irgendwann auch gestört hat, seine Antwort war, dass ich es so gut mache, so das er in diesen Momenten einfach nichts machen kann. Na toll.. er hat aber gesagt er wird das ändrye

Gefällt mir
30. Juli um 9:28

Ja, das hat er dann auch 2-3 Male lang gemacht und dann ist es wieder aufs gleiche hinaus gekommen. Er ist total egoistisch geworden was das angeht, ich darf alles machen beim Vorspiel und wenn es dann zum Geschlechtsverkehr kommt, muss ich Glück haben, dass sein Freund noch steht. Ich muss gestehen, es turnt mich total ab. Wenn er Lust auf Sex hat kommt er kurz an, streichelt mich küsst mich und dann legt er sich schon bereit, das ich den Rest machen kann. 

Ich habe ihm jetzt schon mehrfach meine Meinung gesagt, dadurch ist aber dann jedesmal ein Streit eskaliert und ist damit geendet, das wir uns gegenseitig ignoriert haben. Vorgestern wieder dasselbe Spiel nur dass ich dann abgebrochen habe und gesagt habe, dass ich das nicht mehr mit mache und ich überhaupt nicht mehr erregt bin und hab ihm auch blöderweise ganz gemein gesagt, dass er mich nicht mehr anturnt, weil er so egoistisch handelt.
Es gibt noch einen Grund wieso ich weniger Lust bekomme und zwar schaut er sich ständig nackte Frauen im Internet an und guckt sehr viele pornos sobald ich weg bin. Ich habe so kein Problem damit, aber mir kommt es so vor, als wenn er andere Frauen mehr begehrt als mich, das habe ich ihm auch so gesagt. Seine Antwort war, dass es überhaupt nicht stimmt, ich mich nicht so anstellen soll, es überhaupt nichts zu bedeuten hat und hat mir vorgeworfen ich würde sicher auch was mit anderen Männern machen, was völliger Quatsch ist. 

Ich weiß jetzt überhaupt nicht was ich machen soll. Ich liebe diesen Menschen und unsere Beziehung läuft sehr gut, bis auf dieses Sex Thema.. 

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen kann. Kann es sein dass er eine errektionsstörung hat? Und wenn ja, was kann man dagegen tun? 
und was kann ich gegen seinen Egoismus machen? Ich möchte das es so schön wie vorher wird..

Gefällt mir
30. Juli um 11:07

Errektionsstörungen können vom Kiffen kommen. Dafür müsste er sich selber mal zum Arzt begeben. 

Wenn er das bisher nicht getan hat,scheint ew ihn nicht groß zu stören.

Wenn er so oft Pornos schaut, scheint er dort ja keine Probleme zu haben, da spielt er sich bestimmt nicht an einer schaffen Nudel rum.

Bezüglich des Egoismuses, glaube ich nicht, dass das noch mal besser wird. Er streitet mit dir, statt einzusehen was er falsch macht.

Eine schlechtere Grundlage gibt es nicht.

Du hast es genau richtig gemacht. 
Warum ihn verwöhnen und du bleibst auf dem trockenen sitzen ?

Du hast auch ein recht auf ein gutes Sexualleben. Ob du das mit ihm jemals haben wirst, ist fraglich.

Ihr könntet zu einem Sexualtherapeuten. Wenn er das ablehnt, würde ich mich trennen.

3 LikesGefällt mir
30. Juli um 12:21

Zum einen kann sein Problem am Kiffen liegen.

Wenn ich Deine Geschichte so lese glaube ich das er sexuell eh ein Problem hat, mit Mitte 20 und 3 Jahre keinen Sex.
So lange er die Pronos besser findet als Dich, bzw. da keine erektionprobleme hat, hast Du ein Problem, vielleicht ist er dadurch irgendwie abgestumpft und erwartet die doch typische Pornohandlung von Dir "die Frau ist immer Geil und macht es dem Mann".
Mir scheint er ist Pornosüchtig.

Gegen den Egoismus kannst du nix tun, der Typ ist halt leider so, wenn er das Problem nicht sieht kannst Du nix machen.
So was kann die Liebe kaputt machen.

Gefällt mir
30. Juli um 12:24

Bist Du Dir sicher dass er nur beim Sex faul, egoistisch und nicht änderungswillig ist? Ich bin da immer skeptisch, wenn nur eine Sache scheisse laufen soll wenn der Rest perfekt ist.

Ich denke, ein Urologe sollte bei den Erektionsproblemen helfen können.
Spielt denn in Eurem (einseitigen) Vorspiel die sexuelle Stimulation eine Rolle dass er gar keinen Bedarf nach Geschlechtsverkehr haben müsste?

Pornokonsum ist so lange kein Problem, solange der andere Partner zufrieden ist mit dem Sexualleben. Dieses Ablenkungsmanöver Dir zu unterstellen Du würdest Dich mit anderen Männern beschäftigen finde ich aber übel

Gefällt mir
30. Juli um 13:35
In Antwort auf holzmichel

Zum einen kann sein Problem am Kiffen liegen.

Wenn ich Deine Geschichte so lese glaube ich das er sexuell eh ein Problem hat, mit Mitte 20 und 3 Jahre keinen Sex.
So lange er die Pronos besser findet als Dich, bzw. da keine erektionprobleme hat, hast Du ein Problem, vielleicht ist er dadurch irgendwie abgestumpft und erwartet die doch typische Pornohandlung von Dir "die Frau ist immer Geil und macht es dem Mann".
Mir scheint er ist Pornosüchtig.

Gegen den Egoismus kannst du nix tun, der Typ ist halt leider so, wenn er das Problem nicht sieht kannst Du nix machen.
So was kann die Liebe kaputt machen.

Interessant.
Jeder der mal 3 Jahre keinen Sex hatte ist sexuell gestört?
Ok, die Innung der Sexualtherapeuten wird die Einschätzung freuen. Aber ich glaube kaum dass das stimmt

Gefällt mir
30. Juli um 16:37
In Antwort auf sophos75

Bist Du Dir sicher dass er nur beim Sex faul, egoistisch und nicht änderungswillig ist? Ich bin da immer skeptisch, wenn nur eine Sache scheisse laufen soll wenn der Rest perfekt ist.

Ich denke, ein Urologe sollte bei den Erektionsproblemen helfen können.
Spielt denn in Eurem (einseitigen) Vorspiel die sexuelle Stimulation eine Rolle dass er gar keinen Bedarf nach Geschlechtsverkehr haben müsste?

Pornokonsum ist so lange kein Problem, solange der andere Partner zufrieden ist mit dem Sexualleben. Dieses Ablenkungsmanöver Dir zu unterstellen Du würdest Dich mit anderen Männern beschäftigen finde ich aber übel

Also wenn es nach ihm geht, denke ich müsste er keinen Geschlechtsverkehr danach haben

Gefällt mir
30. Juli um 16:42

Also bereitest Du ihm während des Vorspiels bereits Freude.
Vielleicht ist das ein Teil des Problems? Gestalte das Vorspiel so wie Du es gern hättest und tu dann zumindest nur das, was DIR Spass bereitet

Gefällt mir
30. Juli um 17:02

Hallo,
da hast du ja jetzt das 2. Mal etwas Pech.

Liegt das Problem nicht etwas tiefer? Wenn eure Gespräche über das Thema nichts fruchten hilft nur der Trennungstherapeut/Paartherapeut.
Wenn euch etwas aneinander liegt, ansonsten sieht es sehr stark nach Trennung aus.

Viel Erfolg wünsche ich dir.

Gefällt mir