Forum / Liebe & Beziehung

Sexting=Fremdgehen? Wie geht es weiter?

25. November 2020 um 15:58 Letzte Antwort: 26. November 2020 um 10:07

Hallo zusammen,

Folgendes ist passiert. Ich habe herausgefunden, dass meine Frau über einen sehr langen Zeitraum mit einem Bekannten gesextet hat - also sehr intime Nachrichten ausgetauscht, Bilder und Sexphantatsien, ja ich kenne auch die Inhalte.

Natürlich habe ich mit ihr darüber gesprochen. Kein einfachen Gespräch. Sie beteurte darin, dass es für sie reine Phantasie war, nichts weiter und verglich es mit gelegentlichem Pornokonsum. Sie sah ein das sie richtig scheiße gebaut hat.

In den letzten Tagen wächst aber die Wut und Enttäuschung in mir ins unermessliche. Auf eine gewisse Art ist sie mir fremdgegangen. Heute hatten wir eine sehr intensive Diskussion darüber. Sie gesteht mir meine Gefühle zu, aber sie versteht nicht warum ihc mich nicht aus dieser negativen Gedankenwelt herausbewege. "Ich solle die Zähne zusammen beißen".

Ich glaube ihr wenn sie sagt, dass es für sie nichts Reales war, auch wenn ein anderer, realer Mann involviert war. Für ihn war es sicherlich sehr real und ernst. Für mich ist gerade viel kaputt gegangen. Und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und wie es weiter gehen soll. Es nagt an meinem, schon ohnehin sehr sehr angekratzen Selbstbewusstsein. Der Typ war/ist auch einfach das krasse Gegenteil von mir.

Mir fällt es gerade richtig schwer das hier zu schreiben, aber ich brauche einfach ein paar andere Perspektiven.

 

Mehr lesen

25. November 2020 um 16:26

Ich kann hier nicht raus lesen, warum sie es getan hat und was sich jetzt ändern muss.

Oder kamen nur die üblichen Ausreden und es wurde suf nichts tiefer eingegangen und man soll einfach so weiter machen wie bisher ?

Ihr Vergleich mit Pornokonsum ist ja schon fast verhöhnung. Erst setzt sie dir die Hörner auf und es fliegen ihre Nackedeibildchen sonst wo rum... und dann kommt dieser lächerliche Vergleich.

Und jetzt will sie sich offenbar nicht damit auseinandersetzen,sondern nur schnell zum gemütlichen Alltag zurückkehren und sich beim nächsten mal nicht erwischen lassen?!

Es wäre wichtig ein ehrliches Gespräch zu führen, was ihr fehlt, warum der Mann sie so gereizt hat etc

Gefällt mir

25. November 2020 um 16:30
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Folgendes ist passiert. Ich habe herausgefunden, dass meine Frau über einen sehr langen Zeitraum mit einem Bekannten gesextet hat - also sehr intime Nachrichten ausgetauscht, Bilder und Sexphantatsien, ja ich kenne auch die Inhalte.

Natürlich habe ich mit ihr darüber gesprochen. Kein einfachen Gespräch. Sie beteurte darin, dass es für sie reine Phantasie war, nichts weiter und verglich es mit gelegentlichem Pornokonsum. Sie sah ein das sie richtig scheiße gebaut hat.

In den letzten Tagen wächst aber die Wut und Enttäuschung in mir ins unermessliche. Auf eine gewisse Art ist sie mir fremdgegangen. Heute hatten wir eine sehr intensive Diskussion darüber. Sie gesteht mir meine Gefühle zu, aber sie versteht nicht warum ihc mich nicht aus dieser negativen Gedankenwelt herausbewege. "Ich solle die Zähne zusammen beißen".

Ich glaube ihr wenn sie sagt, dass es für sie nichts Reales war, auch wenn ein anderer, realer Mann involviert war. Für ihn war es sicherlich sehr real und ernst. Für mich ist gerade viel kaputt gegangen. Und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und wie es weiter gehen soll. Es nagt an meinem, schon ohnehin sehr sehr angekratzen Selbstbewusstsein. Der Typ war/ist auch einfach das krasse Gegenteil von mir.

Mir fällt es gerade richtig schwer das hier zu schreiben, aber ich brauche einfach ein paar andere Perspektiven.

 

"Ich solle die Zähne zusammen beißen". Das ist natürlich lächerlich. Der Vergleich mit Pornos trägt ebenfalls nicht, da Pornos anonym sind. Sicherlich kennt Sie den Gegenüber nicht persönlich, jedoch ist von beiden eine "aktive" Handlung zu erkennen.

Hierin könnte man ein Fremdgehen erkennen. Ungeachtet dessen scheint Eure Beziehung nicht ganz gefestigt. Anderenfalls würde sie ein solches Verhalten nicht an den Tag legen. Ganz erhrlich. Ich würde es nicht dulden.

Gefällt mir

25. November 2020 um 16:32

Danke für deine Antwort.

Ihr "Begründung" war schlichtweg, dass es für sie ein reizvolle Phantasie war.
Ja, du hast recht sie möchte sich nicht damit auseinandersetzen. Wirft mir geade sogar vor, dass ich durch meine Gesprächsansätze (wir haben gerade ein paar Tage Urlaub) unseren Urlaub zerstöre.
Für mich wirkt es so als würde sie nicht realisieren, dass sie mich durchaus betrogen hat - da es für sie ja nichts ernstes war.

 

Gefällt mir

25. November 2020 um 16:33
In Antwort auf

"Ich solle die Zähne zusammen beißen". Das ist natürlich lächerlich. Der Vergleich mit Pornos trägt ebenfalls nicht, da Pornos anonym sind. Sicherlich kennt Sie den Gegenüber nicht persönlich, jedoch ist von beiden eine "aktive" Handlung zu erkennen.

Hierin könnte man ein Fremdgehen erkennen. Ungeachtet dessen scheint Eure Beziehung nicht ganz gefestigt. Anderenfalls würde sie ein solches Verhalten nicht an den Tag legen. Ganz erhrlich. Ich würde es nicht dulden.

Doch, sie kennt ihn persönlich. Ich habe ihn ebenfalls mal getroffen. Also kein Unbekannter.

Gefällt mir

25. November 2020 um 16:50
In Antwort auf

Danke für deine Antwort.

Ihr "Begründung" war schlichtweg, dass es für sie ein reizvolle Phantasie war.
Ja, du hast recht sie möchte sich nicht damit auseinandersetzen. Wirft mir geade sogar vor, dass ich durch meine Gesprächsansätze (wir haben gerade ein paar Tage Urlaub) unseren Urlaub zerstöre.
Für mich wirkt es so als würde sie nicht realisieren, dass sie mich durchaus betrogen hat - da es für sie ja nichts ernstes war.

 

Du machst gar nichts kaputt, dass hat sie gemacht.

Dass sie dich zum Buhmann macht, zeigt leider sehr deutlich, dass sie keinen Respekt vor dir hat.

Und eine Fantasie, oh Wunder, bleibt auch dort, nämlich im Kopf, sie hat es aber ausgelebt.

Eine Fantasie ist es, wenn man uunbeteiligt bleibt. Z.B einen Film dazu anschaut, oder eben daran denkt z.B beim Masturbieren.

Sie ist allerdings mit einem anderen Mann aktiv geworden ( völlig egal, ob virtuell oder nicht) und in diesem Moment, war es keine Fantasie mehr.

Vor allem, hätte sie die auch mit dir ausleben können, wollte sie aber nicht. Sie hatte Lust, sich von einem anderen Mann begehren zu lassen und sich Komplimente einzufangen.

Wenn sie nicht einsieht, dass mehr Gesprächsbedarf besteht und die Schuld keineswegs bei dir, sondern bei ihr liegt,  würde ich ihr ein Köfferlein packen und sie mit Gottes Segen zu ihrem Pimmelbildfreund schicken.

1 LikesGefällt mir

26. November 2020 um 7:31
In Antwort auf

Hallo zusammen,

Folgendes ist passiert. Ich habe herausgefunden, dass meine Frau über einen sehr langen Zeitraum mit einem Bekannten gesextet hat - also sehr intime Nachrichten ausgetauscht, Bilder und Sexphantatsien, ja ich kenne auch die Inhalte.

Natürlich habe ich mit ihr darüber gesprochen. Kein einfachen Gespräch. Sie beteurte darin, dass es für sie reine Phantasie war, nichts weiter und verglich es mit gelegentlichem Pornokonsum. Sie sah ein das sie richtig scheiße gebaut hat.

In den letzten Tagen wächst aber die Wut und Enttäuschung in mir ins unermessliche. Auf eine gewisse Art ist sie mir fremdgegangen. Heute hatten wir eine sehr intensive Diskussion darüber. Sie gesteht mir meine Gefühle zu, aber sie versteht nicht warum ihc mich nicht aus dieser negativen Gedankenwelt herausbewege. "Ich solle die Zähne zusammen beißen".

Ich glaube ihr wenn sie sagt, dass es für sie nichts Reales war, auch wenn ein anderer, realer Mann involviert war. Für ihn war es sicherlich sehr real und ernst. Für mich ist gerade viel kaputt gegangen. Und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und wie es weiter gehen soll. Es nagt an meinem, schon ohnehin sehr sehr angekratzen Selbstbewusstsein. Der Typ war/ist auch einfach das krasse Gegenteil von mir.

Mir fällt es gerade richtig schwer das hier zu schreiben, aber ich brauche einfach ein paar andere Perspektiven.

 

Ich unterstelle mal, ihr habt euch nicht regelmäßig unterhalten, euch zugehört und seid nicht auf einander eingegangen, ansonsten wäre das nicht passiert.

Hättet ihr vorher geredet wäre das nicht passiert. 

Der Pimmelbildfreund ist für dich relevanter als für sie, auch wenn der Anschein anders sein mag. Deine Frau weiß daß sie Fehler begeht, sie vermeidet eine offene und ehrliche Kommunikation mit dir, weil sie Angst hat vor der Realität. Vielleicht habt ihr euch in der Realität viel zu weit voneinander entfernt und entwickelt, so dass die Wahrheit bitter ist um sie anzunehmen. Vielleicht verdrängt sie damit Konflikte aus dem Alltag... du schreibst nichts über euern Alltag... 

Was du tun kannst, ihr deinen Standpunkt dazu schriftlich mitteilen und sie lassen, bis sie von sich aus einen Antrieb bekommen hat... du kannst lediglich Konsequenzen für dich ziehen, sie aber nicht zwingen oder maßregeln....

Wenn du das Gefühl hast sie zu lieben oder das Verhalten verstehen zu wollen, kannst du  eine Paartherapie vorschlagen. 

Gefällt mir

26. November 2020 um 10:07

Man kann zu der Frage, ob es sich bei "online-sexting" um fremdgehen handelt oder nicht, geteilter Meinung sein. Entscheidend aus meiner Sicht ist aber der Umstand, dass sie besagten Mann persönlich kennt und dieser offensichtlich auch in der Nähe wohnt, wenn er dem TE schon begegnet ist. DAS ist ganz anders zu bewerten, als irgendein Fremder von weit her.

Gefällt mir