Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sexleben in einer Beziehung

Sexleben in einer Beziehung

29. April um 14:54

Hallo an Alle,

ich wende mich mal als Mann an die Frauen hier mit einer Frage.

Ich bin mit meiner jetziger Partner seit knapp 2 Jahren zusammen. Thema Sex war schon immer schwierig, da relativ selten. Selbst zu Anfang unserer Beziehung war maximal 1 Mal die Woche was im Bett los. 

Wir kommen beide aus langjährigen Beziehungen. Laut Ihrer Aussage, hatte Sie mit Ihren vorheringen Partner immer 2 mal die Woche Sex. Mittlerweile ist es so, dass wir in den letzten halben Jahr keine 10 mal mit einander geschlafen haben. Die letzten Monate haben wir nur einmal im Monat Sex. Das quält mich schon irgendwie. Ich habe versucht das zum Thema zu machen, aber Sie betont immer, dass es nicht an mir Liege, im Gegenteil, der Sex wäre "wohl der beste den Sie hatte", der Wahrheitsgehalt sei dahingestellt. 

Wie ich schon schrieb, belastet mich das Thema mittlerweile sehr. Wir sind beide um die 30 und haben nach  Jahren kaum Sex miteinander. Ich bin ziemlich verunsichert über die gesamte Situation. Wir haben auch nie Sex ausserhalb des Bettes und meisnten wenn, dann am Wochenende abends. Manchmal fühlt es sich für mich an, als ob das für Sie eine "Pflichtaufgabe" dann ist. 

Habt Ihr einen Rat, wie ich damit umgehen kann? 

Mehr lesen

29. April um 15:37

Echt jetzt? - Aus langjährigen Beziehungen? ...was habt ihr daraus gelernt?
Wie sehr hängt ihr an Smartphone & Co., wie sehr beschäftigt ihr euch miteinander? DU denkst, nimmst an. Warum fragst Du nicht, warum redet ihr nicht darüber?

Noch nie in meinem ganzen Leben habe ich mir einen Kopf darüber gemacht - und erst recht nicht nach arithmetischen Mitteln gegriffen und Statistiken erstellt - wie häufig ich mit (m)einer Frau Sex hatte!
Ist es Dir zu wenig - sei kreativ. Probiere selbst und lass Dir keine Pläne anhand geben.

Schreib ihr ein Gedicht, schreib ihr (D)eine heiße Fantasy und lies sie ihr vor, mach ihr Komplimente, die aber auch authentisch sind, zeige ihr wie wichtig sie für Dich ist und wie scharf Du sie findest, nimm sie in den Arm, gib ihr das Gefühl von Geborgenheit, Vertrauen, Liebe. Partnerschaft und Sexualität sind nichts aus dem Regal! Dafür muss jeder seinen Teil beitragen - tagtäglich! Entwickelt euch, probiert aus, entdeckt Neues - aber gemeinsam! Sprecht miteinander.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 16:15

Mir geht es da genau so wie dir, ich bin auch echt „ratlos“

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April um 16:16
In Antwort auf naut_010

Hallo an Alle,

ich wende mich mal als Mann an die Frauen hier mit einer Frage.

Ich bin mit meiner jetziger Partner seit knapp 2 Jahren zusammen. Thema Sex war schon immer schwierig, da relativ selten. Selbst zu Anfang unserer Beziehung war maximal 1 Mal die Woche was im Bett los. 

Wir kommen beide aus langjährigen Beziehungen. Laut Ihrer Aussage, hatte Sie mit Ihren vorheringen Partner immer 2 mal die Woche Sex. Mittlerweile ist es so, dass wir in den letzten halben Jahr keine 10 mal mit einander geschlafen haben. Die letzten Monate haben wir nur einmal im Monat Sex. Das quält mich schon irgendwie. Ich habe versucht das zum Thema zu machen, aber Sie betont immer, dass es nicht an mir Liege, im Gegenteil, der Sex wäre "wohl der beste den Sie hatte", der Wahrheitsgehalt sei dahingestellt. 

Wie ich schon schrieb, belastet mich das Thema mittlerweile sehr. Wir sind beide um die 30 und haben nach  Jahren kaum Sex miteinander. Ich bin ziemlich verunsichert über die gesamte Situation. Wir haben auch nie Sex ausserhalb des Bettes und meisnten wenn, dann am Wochenende abends. Manchmal fühlt es sich für mich an, als ob das für Sie eine "Pflichtaufgabe" dann ist. 

Habt Ihr einen Rat, wie ich damit umgehen kann? 

Wie sieht eure Beziehung aus, wie euer Alltag?

Gibt es Stressfaktoren, ist sie mit ihrem Körper zufrieden?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen