Forum / Liebe & Beziehung

Sexfrust

Letzte Nachricht: 9. September 2010 um 15:30
07.09.10 um 21:32

Hallo,

mir tigert mal wieder das gleiche Thema "Sex" im Kopf herum, wie so oft.
Ich (20) bin mit meinem Freund (24) seit zwei Jahren zusammen. Ich liebe ihn und das merke ich jeden Tag aufs neue.
Er verwöhnt mich, wir haben viele gemeinsame Interessen, langen viel zusammen, kuscheln lange und gerne...
Ich wohne noch bei meiner Oma und er zu Hause. Ich fange bald mein Studium an, er hat seines bald beendet und wir haben dann hoffentlich ein bisschen mehr Privatsphäre, wenn er eine eigene Wohnung hat.

Jedenfalls liebe ich meinen Freund, aber wir haben irgendwie kaum sex... vielleicht ein mal in der Woche oder auch zwei Mal in der Woche.
Hinterher bin ich aber nur noch erleichtert, weil es mir ein so schlechtes Gewissen macht, dass wir lange keinen haben und das so unnormal für ein Paar ist.
Ich hab einfach keine Lust darauf und ich denke auch wenig über Sex nach (egal ob Fantasien oder einfach mit meinem Freund).
Ich nehme die Pille schon seit 4 Jahren (die gleiche) und am Anfang der Beziehung hatten wir auch öfter Sex und ich hatte Spaß daran.

Mittlerweile vermisse ich ihn nicht und wahrscheinlich bin ich viel zu passiv, wenn ich wir dann doch welchen habe.
Ich helfe meistens (Vibr.) nach, das tue ich schon länger, aber außer Kuscheln und Streicheln habe ich in letzter Zeit nicht viel Spaß daran....

Wieso bin ich so unnormal?
Woher kommt das, obwohl ich meinen Freund liebe?


Gruß

Mehr lesen

07.09.10 um 22:25


Wenn wir viel Sex hatten, will ich auch weiterhin ganz oft...
Kommt allerdings eine Zeit lang immer irgendwas dazwischen - keine Zeit füreinander, Prüfungsstress, Umzug, usw. - legt sich das fast vollständig. Dann kommt es mir vor, als würde ich überhaupt keinen Sex mehr brauchen.
Das dann wieder anzuleiern ist manchmal gar nicht so einfach, aber danach läuft alles wieder wunderbar..
Finde ich auch komisch, aber was ist schon "normal"?

Gefällt mir

08.09.10 um 21:08
In Antwort auf


Wenn wir viel Sex hatten, will ich auch weiterhin ganz oft...
Kommt allerdings eine Zeit lang immer irgendwas dazwischen - keine Zeit füreinander, Prüfungsstress, Umzug, usw. - legt sich das fast vollständig. Dann kommt es mir vor, als würde ich überhaupt keinen Sex mehr brauchen.
Das dann wieder anzuleiern ist manchmal gar nicht so einfach, aber danach läuft alles wieder wunderbar..
Finde ich auch komisch, aber was ist schon "normal"?


Hi,
freut mich, dass es dir genauso geht.
Umzug, Prüfung etc. treffen bei mir auch zu..
Wie machst du das mit dem Anleiern?
Das mit dem Vib. weglassen...weiß nicht genau, ob ich das will.
Ohne komm ich erst nach so langer Zeit und dann artet das in Anstrengung aus..

lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

09.09.10 um 15:30

Wie gehst du mit den Stresssituationen um?
Und was kann man dagegen sonst noch tun, außer stillschweigend mitmachen...?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers