Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sexentzug - oder was soll ich tun?

Sexentzug - oder was soll ich tun?

13. Januar 2007 um 16:53

Hallo ihr Lieben,

treffe mich seit ca. zwei Monaten mit einem Mann, der es mir sehr angetan hat. Er hat mir aber gesagt, dass er im Moment keine Beziehung will, weil seine letzte ziemlich heftig geendet hat und er momentan etwas Ruhe einkehren lassen möchte und keine Komplikationen will. Er hatte aber gesagt, dass er mich dennoch sehen möchte und wir mal schauen, wie es sich entwickelt. Jetzt merke ich aber, dass ich doch mehr Gefühle entwickle. In den letzten Tagen ist mir aufgefallen, dass er sich immer erst spät abends bzw. nachts meldet und dann gerne möchte, dass ich vorbeikomme - logisch, dass ich dann denke, dass er nur das eine will und sich nur deshalb mit mir trifft. Darauf habe ich ihn heute angesprochen, nachdem er gestern Nacht wollte, dass ich gegen drei Uhr noch vorbeikomme. Er hat mir offen gesagt, dass es die Nacht tatsächlich so war, dass er Lust auf mich hatte und deshalb gefragt hat ob ich noch komme (was ich zum Glück nicht getan habe). Wir haben uns in den vergangenen Wochen immer sehr gut verstanden. Uns stundenlang unterhalten, jeden Tag telefoniert und getextet wie es dem anderen so geht (kam in erster Linie von ihm aus). Jetzt ist es seit ein paar Tagen aber anders, eben wie oben erwähnt. Ich habe ihm vorhin gesagt, dass ich mich schlecht fühle, weil ich mich von ihm nicht als Mensch sonderen als Sexobjekt betrachtet fühle. Er meinte, wir sollen das nicht am Tele klären, sondern die Tage, wenn wir uns treffen. Ich weiß, dass er wegen solchen Diskussionen keine Beziehung will, aber mir liegt das sehr am Herzen das mit ihm zu klären. Er hat vorhin gesagt, dass er sich auch weiter mit mir treffen würde, wenn ich keinen Sex mehr möchte. Aber ich frage mich, ob er das nur gesagt hat, um mich nicht zu verletzen.
Was soll ich tun? Mit ihm reden und ihm erklären, dass ich von ihm die Sicherheit haben muss, dass das nicht der einzige Grund ist, warum er sich mit mir trifft? Oder alles beenden? Wobei ich das eigentlich nicht möchte... Er tut mir ansonsten sehr gut! Oder einfach mal testen, wie er sich verhält, wenn ich die nächsten Male nicht mit ihm schlafe?
Bitte um gut gemeinte Ratschläge!
Danke!

Mehr lesen

13. Januar 2007 um 17:46

Kläre die Geschichte
Mh, also für mich liegt es klar uf der Hand - es wird Zeit in eure "Beziehung" etwas Klarheit reinzubringen. Er sagt, dass er keine Beziehung haben will? In gewisser Weise hat er aber eine mit dir! Ihr telefoniert regelmäßig, flirtet, quatscht über Gott und die Welt und habt gemeinsame Unternehmungen. Das sind alles Aspekte, die eine freundschaftliche Beziehung ausmachen! Wenn jetzt auch noch der Sex und Küsse hinzukommen, dann führt ihr eine klassische Liebesbeziehung.
Ich würde einfach mal antesten, ob er nun bereit ist für eine Beziehung. Man kann sie ja langsam angehen - sich nicht jeden Tag sehen, weiterhin viel mit Freunden alleine unternehmen usw. Das gibt jedem die Sicherheit, dass die Welt nicht gleich zusammenbricht, wenn die Beziehung zu ende ist.
Auf jeden Fall bringt es nichts, ihm deine Gefühle zu verheimlichen und irgendwann wirst du vielleicht eifersüchtig...und dann ist es kein schönes Ende! Schau, dass du mit ihm reinen Tisch machst und rede mit ihm über deine Vorstellungen einer Beziehung. Wenn das nicht hinhaut, und er keine Beziehung will - dann rate ich dir dich emotional von ihm zu lösen und "nur" eine Freundschaft mit ihm zu haben. Denn sonst bringt dir diese unglückliche Liebe nur Stress!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 18:10
In Antwort auf hajar_12126127

Kläre die Geschichte
Mh, also für mich liegt es klar uf der Hand - es wird Zeit in eure "Beziehung" etwas Klarheit reinzubringen. Er sagt, dass er keine Beziehung haben will? In gewisser Weise hat er aber eine mit dir! Ihr telefoniert regelmäßig, flirtet, quatscht über Gott und die Welt und habt gemeinsame Unternehmungen. Das sind alles Aspekte, die eine freundschaftliche Beziehung ausmachen! Wenn jetzt auch noch der Sex und Küsse hinzukommen, dann führt ihr eine klassische Liebesbeziehung.
Ich würde einfach mal antesten, ob er nun bereit ist für eine Beziehung. Man kann sie ja langsam angehen - sich nicht jeden Tag sehen, weiterhin viel mit Freunden alleine unternehmen usw. Das gibt jedem die Sicherheit, dass die Welt nicht gleich zusammenbricht, wenn die Beziehung zu ende ist.
Auf jeden Fall bringt es nichts, ihm deine Gefühle zu verheimlichen und irgendwann wirst du vielleicht eifersüchtig...und dann ist es kein schönes Ende! Schau, dass du mit ihm reinen Tisch machst und rede mit ihm über deine Vorstellungen einer Beziehung. Wenn das nicht hinhaut, und er keine Beziehung will - dann rate ich dir dich emotional von ihm zu lösen und "nur" eine Freundschaft mit ihm zu haben. Denn sonst bringt dir diese unglückliche Liebe nur Stress!

Danke für den Beitrag
Ich sehe das ähnlich. Für mich war (ist?) es eigentlich auch schon (fast) eine Beziehung. Nur, dass wir es nicht so tituliert haben...

Ich brauche nur so langsam mal eine gewisse Sicherheit... Ich weiß nur nicht, ob er sich eingeengt oder bedrängt fühlt, wenn ich ihm jetzt klarmache, dass ich eine Beziehung möchte. Männer sind da ja etwas sehr sensibel, was dieses Thema angeht.
Eigentlich sprechen Taten ja mehr als Worte oder zumindest hören Männer eher darauf...

Und ehrlich gesagt fühle ich mich soooo wohl mit ihm, dass ich echt Angst habe, dass er dann sagt, dass er das nicht will und ich ihn dann für immer verloren habe. So ein schönes Gefühl hatte ich noch nie bei einem Mann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 19:43

Ich kann...
...das gut nachvollziehen. Ich komm sehr gut auch ohne Sex aus. Aber gerade wenn ich in eine Frau verliebt bin, wird das Verlangen auf Sex mit ihr sehr stark, und das ist bestimmt bei anderen Männern nicht anders, kann aber bei Frauen wohl auch einen falschen Eindruck erwecken.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 20:13

Es liegt vielleicht daran
dass ich sehr schlechte Erfahrungen damit in der Vergangenheit gemacht habe und das jetzt auf ihn übertrage...
Vielleicht habe ich auch überreagiert oder suche irgendwelche Anzeichen um ihm deutlich zu machen, dass es alles für mich in einer Beziehung leichter wäre...
Ich weiß nicht.
Habe jetzt leider keine Zeit mehr, schreibe morgen mehr!
Danke bisher für eure Beiträge!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 20:28

O.0
wenn er keine beziehung will, was denn dann?? freundschaft? dan gäbe es da aber keinen sex... folglich ist er hauptsächlich an sex interessiert. er scheint dich attraktiv zu finden, dennoch meint er wohl du wärest noch nicht die richtige (sorry, so sehe ich das... der fehler liegt aber bei ihm!! und da er ja nichts gegen ein paar schöne zweisame stunden hat (sex mit jemandem den man kennt ist ja viel schöner als mit einer völlig fremden) trefft ihr euch weiterhin. natürlich kann er jetzt auch ein paar mal auf sex verzichten, um später trotzdem genau das zu bekommen!! sonst hätte er ja gar nichts!!

es ist kein so großes opfer die nächsten paar tage nicht gleich mit dir im bett zu sein, wenn er dafür später doch das bekommt was er will!!

ich würde mir das gut überlegen. siehst du es auch so wie er, kannst du mit "keine beziehung" leben? du solltest nicht vergessen dass dich das auch emotional viel kosten kann!!! und dass du deine zeit mit ihm verschwendest und während du mit ihm bist nicht DEN RICHTIGEN finden kannst!! naja ich weiss ja nicht was deine prioritäten sind, aber ich sehe es so dass es manchmal doch besser ist allein zu sein als mit jemandem von dem man weiss das er nicht der richtige ist oder bei dem man weiss das man selbst nicht die richtige für ihn ist!!!

das klang jetzt doch etwas härter als ich vorhatte... also ich würde es beenden wenn du für ihn auch nur das geringste bisschen empfindest!!! denn sein gefühl wird sich nicht verändern, er wird dich nie wirklich als die richtige empfinden, auch wenn man sich nach einer gewissen zeit natürlich schon braucht und vielleicht auch liebt...

liebe grüße, und überleg es dir gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 23:50

...
Er hat mir vorhin ne Sms geschrieben, dass er mir noch nen schönen Abend wünscht.
Ich weiß auch nicht... Warum sind Männer bloß immer so kompliziert? Wieso ist er so auf emotionale Distanz aus???
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 10:39

Was?
Die Sorge ein Mann wolle nur Sex, kursiert stämndig unter den Frauen?

Hmmmm,ich glaube wer diese Sorge hat,hat auch ein nicht all zu großes Selbstwertgefühl - wenn ich das Leben eines Mannes in vielen Facetten bereichere brauche ich mir darüber keine Gedanken machen? Zumal sich ja auch Frauen von Männern auf Sex reduzieren lassen.......

Dazu kommt, daß es ja durchaus auch schon mal sein kann, daß ein Mann nur Sex möchte aber da nütz auch dr Entzug nicht (zwar um die Feststellung dessen zu machen aber sonst auch für nichts weiter) ich plädiere für Kommunikation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 10:58

Ich lese nicht in der Sms
emotionale Distanz, das war eher auf sein sonstiges Verhalten bezogen. Er war anfangs so "anhänglich", aber in den letzten Tagen hat sich das meiner Meinung nach geändert. Er ruft nicht mehr so oft an wie vorher und er lässt manchmal auch zwei, drei Tage gar nichts von sich hören. Das war vorher nicht der Fall. Wir haben uns die erste Zeit jeden zweiten Tag gesehen und jetzt schon eine Woche nicht mehr...
Es kann natürlich auch daran liegen, dass er momentan einfach mehr um die Ohren hat (hat er nicht gesagt, aber könnte ja sein) - aber ich glaube eher, dass er durch meine Frage "ob er sich NUR wegen dem Sex mit mir trifft" etwas auf Distanz gehen möchte, weil er merkt, dass ich vllt. mehr Gefühle entwickle und er das nicht möchte?! Ich denke, er fühlt sich etwas zu sehr bedrängt und möchte mir gegenüber keine Rechenschaft ablegen. Ich habe jetzt halt Angst, dass ich ihn ganz verlieren werde, weil ich zu aufdringlich geworden bin und er die emotionale Nähe nicht so möchte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 10:59

Das lag daran
dass er getrunken hatte und nicht mehr fahren durfte! Doch, er kommt ansonsten auch zu mir. Jedoch bin ich öfter bei ihm, weil wir grundsätzlich immer bei dem anderen übernachten, wenn wir uns sehen und wenn wir am nächsten Tag arbeiten müssen, ist es für beide ein kürzerer Arbeitsweg, wenn wir bei ihm schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 12:45

Danke
ich denke, ich werde ihm klarmachen, dass ich erstmal etwas Distanz möchte. Das ist im Moment vermutlich am Besten.

Eine Frage nur noch: War es gut ihn darauf anzusprechen? Oder denkt er jetzt vielleicht, dass ich kein Selbstbewusstsein habe, weil ich Angst habe, dass er nur Sex von mir will und mich nicht als Mensch zu schätzen weiß?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 16:17

Es ist vorbei...
Heute nacht hat er sich wieder gemeldet und wollte, dass ich vorbei komme. Habe ich nicht gemacht. Heute morgen hat er auch geschrieben, dass ich vorbeikommen könnte, er allerdings nur ne Stunde Zeit hat, aber unheimlich Lust auch mich hat.
Nachdem wir gestern deshalb eine Diskussion hatten (ich ihn gefragt habe ob er sich nur wegen dem Sex mit mir trifft und dabei sogar weinen musste, weil ich in der Vergangenheit unheimlich schlechte Erfahrungen damit gemacht habe) fand ich es von ihm ziemlich unsensibel, dass er nun schon wieder mit dem Thema angefangen hat... Ich habe ihm dann per Sms geantwortet, dass ich bestimmt nicht für ne Std. zu ihm fahre, wir nen schnellen Fick hinlegen und ich dann wieder abhaue und dass ich dachte, dass er verstanden hätte, dass ich nicht so eine bin. Dann kam als Antwort "Hast du nen besseren Vorschlag?" - habe ihm dann geschrieben, dass ich ja jetzt weiß, warum er immer geschrieben hat, dass er sich freut wenn ich vorbeikomme und dass man sich auch einfach nur unterhalten kann oder kuscheln kann und dass ich mich nicht wg. dem Sex mit ihm treffe sondern weil ich ihn mag und mich sehr wohl fühle bei ihm.
Dann kam ein Anruf von ihm, in dem er folgende Dinge gesagt hat (er war auf 180):
- er hat mir deutlich gesagt, dass er "etwas" will, bei dem er sich keine Gedanken machen muss
- was ich bei solchen Kleinigkeiten für einen Affenzirkus veranstalten würde wäre unter aller Sau
- das würde seine Lebensqualität beeinträchtigen und er will das alles nicht mehr
- er wünscht mir alles Gute
- ich soll ihn in Ruhe lassen

So, das wars dann also...
Im Moment weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll. Ich bin ziemlich schockiert und sauer, dass er mich nicht ernst genommen hat. Und sehr traurig, dass er meint das alles SO beenden zu müssen. Ich weiß nicht, ob ich überreagiert habe, weil ich ihm vorgeworfen habe, er wolle nur das eine... aber es hat mich bedrückt und ich dachte, dass ich mich ihm darüber reden könnte...

Weiß nicht, wie ich das verarbeiten werde, weil er bis jetzt der einzige Mann war, bei dem ich dachte, es würde alles stimmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verzweifelt, kann mir jemand helfen???
Von: midori_12044743
neu
14. Januar 2007 um 12:47
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram