Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sexbeziehung-ich will mehr

Sexbeziehung-ich will mehr

11. Oktober 2015 um 22:59

Vor einem Monat habe ich einen gutaussehenden und gebildeten Mann kennengelernt. Ich finde ihn wahnsinnig attraktiv und könnte ihm stundenlang zuhören. Er ist so sympathisch und zieht mich in jeder Hinsicht magnetisch an. Unser erstes Date war klasse. Wir sind Essen gegangen und haben uns lange über Gott und die Welt unterhalten. Und später sind wir zu mir gegangen. Und wir hatten Sex. Ich habe mich sehr gefreut, dass wir danach beschlossen haben, eine längere Beziehung zu führen. Wir führen jetzt eine BDSM-Beziehung. Das ist etwas völlig neues für mich. Die neue devote Rolle gefällt mir. Allerdings wünsche ich mir auch etwas mehr. Ich hab das Gefühl, er hält mich auf Abstand. Bin ich nur Partygirl und Sextoy? Wie kann ich ihm sagen, dass mir unsere Beziehung gefällt, aber ich ihn wirklich auch gerne mal über Nacht bei mir hätte?

Mehr lesen

12. Oktober 2015 um 0:35

Ja,
so könnte man es ausdrücken: Partygirl und Sextoy. Der Wahrscheinlichkeit nach, wirst Du Ihm überhaupt nichts sagen können, weil er sich bereits auf diese Rolle festgelegt hat, Wie lange glaubst Du, dass Dir diese devote Rolle, die ja völlig neu für Dich ist, noch gefallen wird? Ich habe fast den Eindruck, dass Du Ihm hörig bist, weil er "so wahnsinnig attraktiv, gutaussehend und gebildet ist." Doch auch das schönste Gold verliert, irgendwann, seinen Glanz.

Alles Gute,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 9:50

Sexbeziehung-ich will mehr
In Zeiten von Smartphone etc ist das offene, persönliche Gespräch verloren gegangen. Einfach sagen was du willst, dir vorstellst. Er muss ja dann reagieren. Aufgrund dessen dann weißt du, woran du bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 16:44

Hallo
Man wird grundsätzlich als das wahrgenommen was man auch ausstrahlt.
Denk mal drüber nach.

Ansonsten ist eine dom-sub Beziehung eigentlich immer nur denn zu empfehlen wenn zwischen beiden ein großes vertrauen herrscht.
Das ist sehr wichtig dabei.

Das du mehr möchtest solltest du ganz einfach direkt und offen ansprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 22:38

Re
Okay, ihr habt recht. Ich muss es ansprechen. Es ist tatsächlich so, dass ich ihm eigentlich 100%ig vertraue und Ehrlichkeit bei uns sehr wichtig ist. Es ist nur leider auch so, dass ich Angst habe, dass er die Beziehung beendet, wenn ich zu viel Druck mache. Dabei will ich ja noch nicht mal besonders viel. Ich will nur einen Hauch Normalität. Mehr nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 22:56
In Antwort auf lightinblack

Ja,
so könnte man es ausdrücken: Partygirl und Sextoy. Der Wahrscheinlichkeit nach, wirst Du Ihm überhaupt nichts sagen können, weil er sich bereits auf diese Rolle festgelegt hat, Wie lange glaubst Du, dass Dir diese devote Rolle, die ja völlig neu für Dich ist, noch gefallen wird? Ich habe fast den Eindruck, dass Du Ihm hörig bist, weil er "so wahnsinnig attraktiv, gutaussehend und gebildet ist." Doch auch das schönste Gold verliert, irgendwann, seinen Glanz.

Alles Gute,

lib

Attraktivität
Interessant. Also ich würde ja behaupten, dass ich ihn attraktiv finde, weil ich ihn gutaussehend und gebildet finde. Intelligenz finde ich sexy. Allerdings ist das glaube ich nicht der Grund, warum ich ihn als dominanten Part unserer Beziehung akzeptiere. Ich denke, das ist vielmehr seine Ausstrahlung und sein Verhalten. Mir fällt kein anderer Mann ein, von dem ich mir so viel gefallen lassen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 23:01

Ausstrahlung
Aber warum kann man nicht in zwei Welten leben? Im wahren Leben habe ich schließlich auch keine devote Rolle. Das kann und will ich voneinander trennen. Warum kann man dann nicht BDSM mit ein wenig Beziehungscharakter haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 23:09

Leid
Ich glaube nicht, dass er es mit Absicht macht. Wir haben beide beruflich viel zu tun und wollen beide unsere Freiheiten haben, damit der Job/die Karriere nicht zu kurz kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2015 um 23:10

No risk no fun
Stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 8:06
In Antwort auf tandala85

Attraktivität
Interessant. Also ich würde ja behaupten, dass ich ihn attraktiv finde, weil ich ihn gutaussehend und gebildet finde. Intelligenz finde ich sexy. Allerdings ist das glaube ich nicht der Grund, warum ich ihn als dominanten Part unserer Beziehung akzeptiere. Ich denke, das ist vielmehr seine Ausstrahlung und sein Verhalten. Mir fällt kein anderer Mann ein, von dem ich mir so viel gefallen lassen würde.

@tandala
Dann kennst Du aber NICHT viele Männer!



LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 9:14


Na ihn mal um eine gemeinsame Nacht zu bitten dürfte wohl nicht das Problem sein und falls ja weisst du ja wo du stehst...
Was tiefere Beziehungswünsche angeht würde ich sachte vorgehen aber doch nicht mit meinen Gefühlen hinterm Berg halten.
Wenns der richtige ist und das ganze auf Gegenseitigkeit beruht wirst du ihn allerdings wohl kaum verschrecken können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 11:33

Sei ehrlich
zu dir selber. Ein Hauch von Normalität? Was heißt das? Ordnest du dich nicht zu sehr unter? Hälst du nicht zu sehr hinterm Berg mit deinen eigenen Bedürfnissen? Was willst du?

Eine Beziehung die auf Vertrauen, Annäherung, echtem Interesse aufbaut?

Schreibe dir mal auf, was du willst und dann solltest du es ihm auch kommunizieren, oder willst du dein Leben lang so wenig bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 23:50
In Antwort auf lightinblack

@tandala
Dann kennst Du aber NICHT viele Männer!



LG.,

lib

Ich bin wählerisch
Meinst du? Würdest du dir denn von jedem Mann Anweisungen geben lassen? Ich ganz sicher nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2015 um 23:55

Kinoabend
Ja, ich war schon bei ihm und er legt auch großen Wert auf Gespräche. Es ist nicht so, dass es nur um Sex geht. Denke und hoffe ich zumindest. Und die anderen Sachen kommen vielleicht noch!!?? Du hast schon recht, genau auf soetwas warte ich. So ein Kinoanend-so banal es auch klingt-ist der kleine aber feine unterschied zwischen Sexbeziehung und etwas mehr, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2015 um 0:08
In Antwort auf herbstblume6


Na ihn mal um eine gemeinsame Nacht zu bitten dürfte wohl nicht das Problem sein und falls ja weisst du ja wo du stehst...
Was tiefere Beziehungswünsche angeht würde ich sachte vorgehen aber doch nicht mit meinen Gefühlen hinterm Berg halten.
Wenns der richtige ist und das ganze auf Gegenseitigkeit beruht wirst du ihn allerdings wohl kaum verschrecken können.

Einleuchtend
Das stimmt. Eigentlich ist es gar nicht so dramatisch. Es sollte eigentlich gar nicht so schwer sein, nach einer Nacht bei mir zu fragen. Wirklich tiefere Beziehungswünsche hab ich zur Zeit nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2015 um 0:13
In Antwort auf comeflywithme99

Sei ehrlich
zu dir selber. Ein Hauch von Normalität? Was heißt das? Ordnest du dich nicht zu sehr unter? Hälst du nicht zu sehr hinterm Berg mit deinen eigenen Bedürfnissen? Was willst du?

Eine Beziehung die auf Vertrauen, Annäherung, echtem Interesse aufbaut?

Schreibe dir mal auf, was du willst und dann solltest du es ihm auch kommunizieren, oder willst du dein Leben lang so wenig bekommen?

Verwirrung
Ich versuche zur Zeit noch ein wenig herauszufinden, wie das in einer BDSM-Beziehung funktioniert. Von mir wird Gehorsam erwartet, aber gleichzeitig kann ich jederzeit mein Veto einlegen und meine Meinung wird respektiert. So habe ich es bisher verstanden. Es ist definitiv eine Welt der Gegensätze. Da ist es doch noch nicht einmal verwunderlich, wenn ich etwas verwirrt bin, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2015 um 0:49
In Antwort auf tandala85

Ich bin wählerisch
Meinst du? Würdest du dir denn von jedem Mann Anweisungen geben lassen? Ich ganz sicher nicht

@tandala
Nein, das würde ich nicht! Ich führe keine BEFEHLE aus, und ich mag es nicht, wenn anderen Menschen etwas BEFOHLEN wird. Zufrieden? Außerdem ist es mir wurscht, ob ein Mensch intelligent ist oder nicht. Für mich zählt der MENSCH, und NUR der Mensch!

Übrigens: Lightinblack ist m.

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2015 um 1:15
In Antwort auf lightinblack

@tandala
Nein, das würde ich nicht! Ich führe keine BEFEHLE aus, und ich mag es nicht, wenn anderen Menschen etwas BEFOHLEN wird. Zufrieden? Außerdem ist es mir wurscht, ob ein Mensch intelligent ist oder nicht. Für mich zählt der MENSCH, und NUR der Mensch!

Übrigens: Lightinblack ist m.

LG.,

lib

Sorry
Sorry, lib, du bist also ein Mann.

Naja, und jeder hat eben seine eigenen Vorlieben. Eine BDSM-Beziehung ist ganz sicher nichts für jeden. Und jeder hat eben seine eigenen Vorlieben, was er oder sie an einem anderen Menschen attraktiv findet. Besonders oberflächlich bin ich wirklich nicht. Ich glaube, da gibt es Leute die ganz andere eher oberflächliche Kriterien benutzen. Ich mach ja auch keinen Intelligenztest mit potentiellen Partnern. So meinte ich das nicht. Es ist vielmehr so, dass mir wichtig ist, dass man sich versteht. Ich kann nichts mit einem Mann anfangen, der äußerlich attraktiv ist, aber mit dem ich keinerlei Gesprächsthemen habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2015 um 1:53
In Antwort auf tandala85

Sorry
Sorry, lib, du bist also ein Mann.

Naja, und jeder hat eben seine eigenen Vorlieben. Eine BDSM-Beziehung ist ganz sicher nichts für jeden. Und jeder hat eben seine eigenen Vorlieben, was er oder sie an einem anderen Menschen attraktiv findet. Besonders oberflächlich bin ich wirklich nicht. Ich glaube, da gibt es Leute die ganz andere eher oberflächliche Kriterien benutzen. Ich mach ja auch keinen Intelligenztest mit potentiellen Partnern. So meinte ich das nicht. Es ist vielmehr so, dass mir wichtig ist, dass man sich versteht. Ich kann nichts mit einem Mann anfangen, der äußerlich attraktiv ist, aber mit dem ich keinerlei Gesprächsthemen habe.

@tandala
Bin ich, das sagt jedenfalls meine Partnerin. Na ja, vielleicht lügt sie ja auch.

Ja warum hast denn das nicht gleich gesagt? Natürlich ist es toll, wenn ein Mensch gebildet ist, das Problem ist nur, dass Bildung nicht gleich Intelligenz ist! Man(n) kann sich auch eine "künstliche Intelligenz" aneignen, das bedeutet aber nicht, dass man über sie verfügt! Traditionell wird die "theoretische" Intelligenz, die an eine gewisse schulische oder sogar akademische Ausbildung geknüpft ist, besonders hoch bewertet, während die "praktische" Intelligenz nicht vorhanden ist bzw. nicht gewertet wird. Und aufgrund dieser Tatsache ist es sehr schwer, die absolute Höhe der Intelligenz zu messen, weil ein Test nicht das misst, was er messen soll! Zum Beispiel kann die Intelligenz auch dazu dienen, die Wunschvorstellungen mit Scheingründen zu stützen und so die Einsicht in die Realität abzuwehren. Das sind (KÖNNEN!) Ideologien oder ÜBERWERT-IDEEN sein, was aber nicht sein MUSS!. Vielleicht ist es das Interessante, die "Anteilnahme" an etwas, das uns (vorübergehend), fesselt oder sogar unsere Handlungen entscheidend mitbestimmen. Könnte das nicht der Falls ein, in Deinem Fall?

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 16:53
In Antwort auf lightinblack

@tandala
Bin ich, das sagt jedenfalls meine Partnerin. Na ja, vielleicht lügt sie ja auch.

Ja warum hast denn das nicht gleich gesagt? Natürlich ist es toll, wenn ein Mensch gebildet ist, das Problem ist nur, dass Bildung nicht gleich Intelligenz ist! Man(n) kann sich auch eine "künstliche Intelligenz" aneignen, das bedeutet aber nicht, dass man über sie verfügt! Traditionell wird die "theoretische" Intelligenz, die an eine gewisse schulische oder sogar akademische Ausbildung geknüpft ist, besonders hoch bewertet, während die "praktische" Intelligenz nicht vorhanden ist bzw. nicht gewertet wird. Und aufgrund dieser Tatsache ist es sehr schwer, die absolute Höhe der Intelligenz zu messen, weil ein Test nicht das misst, was er messen soll! Zum Beispiel kann die Intelligenz auch dazu dienen, die Wunschvorstellungen mit Scheingründen zu stützen und so die Einsicht in die Realität abzuwehren. Das sind (KÖNNEN!) Ideologien oder ÜBERWERT-IDEEN sein, was aber nicht sein MUSS!. Vielleicht ist es das Interessante, die "Anteilnahme" an etwas, das uns (vorübergehend), fesselt oder sogar unsere Handlungen entscheidend mitbestimmen. Könnte das nicht der Falls ein, in Deinem Fall?

Liebe Grüße,

lib

@lightinblack
Deine Theorien und Hypothesen zur Intelligenz sind wirklich interessant und fast schon philosophisch. Da ich allerdings tatsächlich keinen Intelligenztest mit meinen Partnern mache, ist es für mich einerlei, ob der Mann seine Intelligenz von Natur aus hat oder durch seine Bildung erlangt hat. Das, was er sagt, muss mich nur auf irgendeine Art und Weise fesseln und mein Interesse wecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 16:56

Kein ONS
Es war nicht nur ein ONS. Es hätte durchaus einer sein können, aber wir haben eine Beziehung daraus gemacht. Die Frage ist nur, was das wirklich für eine Beziehung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 17:04

Keinen sex mehr geben?
Ja, in vielen Fällen mag das vielleicht helfen. In unserer Beziehung allerdings wirklich nicht. Wir finden uns eben beide sehr anziehend und Sex ist doch auch etwas Schönes. Sex sollte man niemals als Druckmittel einsetzen.

In unserer Beziehung funktioniert es nicht komplett ohne Sex. Ich will auch gar nicht darauf verzichten. Es ist ja auch nicht so, dass er sich nur meldet, wenn er Sex will. Wir haben die ganze Zeit Kontakt- auch wenn wir gerade weiter voneinander entfernt sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 17:07
In Antwort auf tandala85

Keinen sex mehr geben?
Ja, in vielen Fällen mag das vielleicht helfen. In unserer Beziehung allerdings wirklich nicht. Wir finden uns eben beide sehr anziehend und Sex ist doch auch etwas Schönes. Sex sollte man niemals als Druckmittel einsetzen.

In unserer Beziehung funktioniert es nicht komplett ohne Sex. Ich will auch gar nicht darauf verzichten. Es ist ja auch nicht so, dass er sich nur meldet, wenn er Sex will. Wir haben die ganze Zeit Kontakt- auch wenn wir gerade weiter voneinander entfernt sind.

Ähm ja...
...außerdem haben wir eine offene Veziehung. Wenn wir keinen gemeinsamen sex haben, dann holt man sich den sex woanders.

Deswegen ist "Kein Sex" wirklich nicht die Lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 17:07
In Antwort auf tandala85

@lightinblack
Deine Theorien und Hypothesen zur Intelligenz sind wirklich interessant und fast schon philosophisch. Da ich allerdings tatsächlich keinen Intelligenztest mit meinen Partnern mache, ist es für mich einerlei, ob der Mann seine Intelligenz von Natur aus hat oder durch seine Bildung erlangt hat. Das, was er sagt, muss mich nur auf irgendeine Art und Weise fesseln und mein Interesse wecken.

@tandala
Dann bin ich erleichtert.


LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 21:22

Erwartungen
Was ich will? Ich will eindeutig die Nummer 1 sein und nicht nur eine, mit der er im Vergleich zu den anderen länger etwas hat. Ich will mehr sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 23:54

Nr 1
Auf lange Sicht gesehen (dafür ist es noch zu früh) möchte ich die offizielle Freundin sein. Die von der Freunde und Familie wissen. Ich möchte nicht auf ewig eine geheime Sexbeziehung führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2015 um 17:17

Nein
Es ist geklärt. Ich musste noch nichtmal nachfragen. Das Thema kam von alleine auf. Die Antwort auf alle deine Fragen lautet nein. Werde auch nie den Status einer offiziellen Freundin bekommen. Ich bin erleichtert, weil das eine richtige aussage ist und ich mir keine gedanken mehr um die definition der beziehung machen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er verhält sich distanziert und verletzend...
Von: brownie2015
neu
19. Oktober 2015 um 14:39
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen