Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sexbeziehung, Dates und absolutes Chaos

Sexbeziehung, Dates und absolutes Chaos

5. Dezember 2013 um 19:38

Irgendwie habe ich es geschafft, mich in eine verrückte Situation zu bringen.

Zur Info: Ich bin 32, seit fast 4 Jahren single und hatte davor nur langjährige Beziehungen.

Beim Sport ist mir schon vor Monaten ein sehr gut aussehnder Mann aufgefallen, der mich vor einigen Wochen dann auch angesprochen hat. Da er allerdings 6 Jahre jünger ist, habe ich das nicht wirklich ernst genommen. Vor 6 Wochen hat er mich dann allerdings gefragt, ob wir etwas Essen gehen und dann ins Kino.
Es war ein sehr schöner Abend, wobei ich da aber schon den Eindruck hatte, dass er mich recht professionell zu verführen versucht. Zum Abschied hat er mich dann noch zu sich eingeladen, womit es eigentlich klar war.

Wir haben uns am nächsten Tag wiedergesehen und ich habe dann auch mit ihm geschlafen - ich hatte noch nie einen ONS und nachdem ich so lange single bin, dachte ich: Wenn schon mit einem Mann, dann mit jemandem, der so umwerfend aussieht, wie er.

Überraschenderweise hat er sich aber am nächsten Tag bei mir gemeldet. Wir haben uns wiedergesehen, aber ich hatte immer mehr den Eindruck, dass er mich wie ein Callgirl behandelt. Kurzfristig anrufen, vorbeikommen lassen, Sex ... Er hat alle persönlicheren Gespräche abgeblockt.
Er hat allerdings behauptet, dass er nicht nur Sex will, sondern mich auch kennenlernen.
Egal ob reine Sexbeziehung oder mehr, so wie er mit mir umgesprungen ist, lasse ich mir das nicht gefallen - habe ihm das auch gesagt. Daraufhin sind wir nochmals ausgegangen, es war wieder ein sehr schöner Abend, aber er es gab wieder keine persönlicheren Gespräche.
Habe ihn gefragt, ob wir uns am nächsten Samstag wiedersehen, er hat zwar zugestimmt, es klang aber nicht so, als wenn er es ernst meinte.

Am nächsten Tag hat er sich zum ersten Mal nicht bei mir gemeldet, sondern erst am Tag darauf. Abends beim Sport war er sehr distanziert und so blieb es die ganze Woche. Er schrieb mir statt 3-5 SMS am Tag in der ganzen Woche nur noch zwei. Habe ihm ebenso knapp geantwortet und es dabei belassen - für den Samstag habe ich mich dann auch mit Freunden verarbredet und nicht mehr nachgefragt.
Ich dachte eigentlich, dass es sich damit erledigt hat.

Da ich, dank ihm, allerdings gemerkt habe, dass ich mit den Männern doch nicht ganz abgeschlossen habe und wieder Lust auf Dates habe, habe ich mich bei einer kostenpflichtigen Online-Partnervermittlung angemeldet. Habe da auch zwei Männer kennengelernt, die in der Nähe wohnen und recht sympathisch wirken. Mit einem habe ich mich für Samstag verabredet, um sich mal in der Realität zu sehen (haben vorher nur ein paar Mails geschrieben - ging nur um Sport, kaum Persönliches).

Seit einer Woche schreibt mir nun aber der Mann, mit dem ich geschlafen habe, wieder SMS und dieses Mal ganz anders als vorher. Er interessiert sich für mich, fragt nach, flirtet, geht auf mich ein (im Rahmen von SMS) ...

Und was mach ich nun?
Ich kann mich doch nicht weiter mit ihm treffen und mit ihm schlafen, wenn ich mit anderen Männern ausgehe, oder?
Soll ich es lieber mit ihm beenden und mich auf die Partnervermittlung konzentrieren? Oder umgekehrt?

Wenn ich wüsste, dass er mich wirklich kennenlernen will, würde ich mich sofort vom Online-Dating zurückziehen, aber ich habe irgendwie meine Zweifel, dass es mehr ist, als nur ein Spiel für ihn.

Mehr lesen

5. Dezember 2013 um 19:52

Wegen
ihm hätte ich da auch schon meine Probleme, aber mir geht es vor allem, um die Männer, die ich beim Online-Dating treffe. Irgendwie habe ich Schwierigkeiten mit der Vorstellung, auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung zu sein, während ich gleichzeitig mit einem anderen Mann schlafe.

Ich habe es bei mir aber auch immer sehr genau mit der Treue genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 20:01

Das ist es ja,
ich habe an dem Mann vom Sport Interesse. Wenn ich wüsste, dass er mich ernsthaft kennenlernen möchte, würde ich mich darüber freuen und sofort alles andere beenden.

Bis zu dieser Woche hatte ich allerdings nicht den Eindruck und hatte ihn deshalb auch abgeschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 20:28

Blender?
>>>Wie kann ein Abend des gegenseitigen Kennenlernens ohne persönlichere Gespräche "sehr schön" sein?<<<
Weil man auch ohne tiefgründige Gespräche sich mehrere Stunden unterhalten und lachen kann? Weil ich seine Gegenwart mag? Weil wir gemeinsame Interessen haben, über die wir quatschen?

>>>Also nur Sex geht nicht - irgendein Dosenöffner-Spruch muss schon kommen.<<<
Das war mehrere Wochen nachdem wir das erste Mal miteinander geschlafen hatten - er hatte also schon, was er wollte. Und er hat auch nie irgendwelche Versprechungen gemacht, um mich ins Bett zu bekommen.

>>>Der Blender hat mit sicherheit diverse Frauen am Start. Der Sex war ja bestimmt immer mit Kondom - hm? <<<
Er hat sicherlich nicht parallel noch andere Frauen, dafür bliebe ihm keine Zeit (durch den Sport sehen wir uns etwa drei Mal die Woche, von zwei weiteren Abenden weiß ich (überprüfbar) wo er ist. Nicht, dass ich ausschließen würde, dass er mich schnell wieder fallen lässt, wenn sich was besseres findet, aber das kann ich ausschließen.
Warum ist er denn gleich ein Blender? Nur weil er Sex mit mir hatte? Er hat mir nie irgendwelche Versprechungen gemacht und ich wusste, worauf ich mich einlasse (dachte ich zumindest).

>>>Wenn Du dem Mann aus der Partnerbörse wegen dem Blender einen Korb geben würdest, dann gib dem Partnerbörsenmann bitte gleich einen Korb. Er hat eine faire, auf ihn bezogene Chance verdient und soll nicht als Fallobst der 2. Wahl betrachtet werden.<<<
Ich habe ihn doch noch nie getroffen, wie soll ich denn da wissen, ob es mit ihm was werden könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 21:37
In Antwort auf bosse_12860885

Blender?
>>>Wie kann ein Abend des gegenseitigen Kennenlernens ohne persönlichere Gespräche "sehr schön" sein?<<<
Weil man auch ohne tiefgründige Gespräche sich mehrere Stunden unterhalten und lachen kann? Weil ich seine Gegenwart mag? Weil wir gemeinsame Interessen haben, über die wir quatschen?

>>>Also nur Sex geht nicht - irgendein Dosenöffner-Spruch muss schon kommen.<<<
Das war mehrere Wochen nachdem wir das erste Mal miteinander geschlafen hatten - er hatte also schon, was er wollte. Und er hat auch nie irgendwelche Versprechungen gemacht, um mich ins Bett zu bekommen.

>>>Der Blender hat mit sicherheit diverse Frauen am Start. Der Sex war ja bestimmt immer mit Kondom - hm? <<<
Er hat sicherlich nicht parallel noch andere Frauen, dafür bliebe ihm keine Zeit (durch den Sport sehen wir uns etwa drei Mal die Woche, von zwei weiteren Abenden weiß ich (überprüfbar) wo er ist. Nicht, dass ich ausschließen würde, dass er mich schnell wieder fallen lässt, wenn sich was besseres findet, aber das kann ich ausschließen.
Warum ist er denn gleich ein Blender? Nur weil er Sex mit mir hatte? Er hat mir nie irgendwelche Versprechungen gemacht und ich wusste, worauf ich mich einlasse (dachte ich zumindest).

>>>Wenn Du dem Mann aus der Partnerbörse wegen dem Blender einen Korb geben würdest, dann gib dem Partnerbörsenmann bitte gleich einen Korb. Er hat eine faire, auf ihn bezogene Chance verdient und soll nicht als Fallobst der 2. Wahl betrachtet werden.<<<
Ich habe ihn doch noch nie getroffen, wie soll ich denn da wissen, ob es mit ihm was werden könnte?

So wie du schreibst,
ist es doch in Bezug auf deinen Sex-Freund schon längst um dich geschehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 22:24

Immer langsam ...
>>>Und was war in der Zeit, in der er sich kaum noch meldete? Also, als in der Woche nur noch 2-3 SMS kamen? Hm?

Das ist so ein Reihumspielchen. Die eine wird "geparkt", während sich mit der anderen vergnügt wird. Dann macht die andere Stress (will sowas Blödes wie "Beziehung" oder so) und dann wird wieder auf die willfähige "geparkte" Frau zurückgegriffen.<<<
Da haben wir uns trotzdem beim Sport gesehen? Ich weiß trotzdem, was er die restliche Zeit gemacht hat?
Du verkennst irgendwie, dass wir uns schon seit Monaten kennen (und ich auch einen Teil seiner Familie). Und ehrlich gesagt, wäre es mir auch egal, wenn er noch was mit einer anderen hat. Wo ist denn da das Problem? Wir haben keine Beziehung.

>>>Doch - das war ein Versprechen: "nicht nur Sex", sondern Dich auch "kennenlernen" wollen. Als was würdest Du das denn sonst bezeichnen?<<<
Als Versprechen würde ich es nicht sehen und jeder tickt anders - mein Ex hat mich auch über Monate nicht an sich rangelassen, weil er einfach ein verschlossener Mensch ist.

>>>Also, ich würde Dir empfehlen, Dich weiterhin mit ihm einzulassen. Alleine schon, um mal bissi Lebenserfahrung zu sammeln und nicht wie die nichtsahnende Madame vom Lande durch die Wildnis zu schlendern.<<<
Warum bin ich nichtsahnend, wenn ich mich dazu entscheide mit einem Mann einen ONS zu haben, der sich zu einer Sexbeziehung entwickelt hat??? Weder habe ich mich in ihn verliebt, noch glaube ich, dass er mich liebt ... Aber natürlich ist man als Frau immer das Opfer, wenn man mit einem Mann schläft ...

>>>So oder so hat es jeder verdient, auf ein Gegenüber zu treffen, welches FREI ist. Frei und nicht, wie bei Dir, mit angezogener Handbremse und der Niete in der Hand, als 2. Wahl in Erscheinung zu treten.<<<
Wer sagt, dass ich nicht frei bin?
Fändest du es wirklich normal, wenn ich einem Mann, mit dem ich ein paar Mails geschrieben habe, noch nie getroffen habe, von dem ich praktisch nichts von seiner Lebensgeschichte weiß, den Vorzug vor einem Mann gebe, den ich seit Monaten kenne, dessen Familie, Lebensgeschichte ... ich kenne, mit dem ich schlafe?

Ich fände es meinem Sexbeziehungsmann gegenüber nur unfair, wenn ich das mit uns einfach so beende, einen anderen Mann date, nachdem ich ihm ja auch gesagt habe, dass ich ihn kennenlernen will.
Da bin ich dann doch kein Stück besser. Aber danke, das hat mir in dieser Hinsicht gerade Klarheit verschafft.

>>>Vorliegend: den Typ aus der Börse "warm halten", so mit dem Super-Stecher alias Blender nix wird.<<<
Also sorry, aber du übertreibst echt maßlos - ich kenne den Mann aus der Börse seit 5 Tagen, ein paar kurzen Mails (kein Telefonat!) und ich werde ihn übermorgen das erste Mal sehen. Wo kann man denn da von warmhalten sprechen?
Mein Anliegen war ja gerade Klarheit zu gewinnen, was ich beenden sollte, von daher finde ich deine Unterstellungen eine Frechheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 22:26
In Antwort auf dianne_12374856

So wie du schreibst,
ist es doch in Bezug auf deinen Sex-Freund schon längst um dich geschehen?

Nein,
absolut nicht - hätte er mich nicht wieder kontaktiert, wäre es das für mich gewesen.

Ich finde es nur dreist, wenn jeder Mann, der mit einer Frau ohne feste Beziehung schläft, unterstellt wird, dass er ein Blender sei. Es ist ihm gegenüber unfair und auch mir gegenüber, da ich ja automatisch zum Opfer werde ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2013 um 10:55

Wir
haben ja darüber gesprochen und da sagte er, dass er mich kennenlernen möchte und eine Beziehung nicht ausschließt.
Sein Verhalten passt aber nicht wirklich dazu - deshalb auch keine Gewissheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2013 um 10:57

Im Grunde
habe ich das ja gemacht und daraufhin sind wir ausgegangen - danach hat er allerdings den Kontakt für eine Woche einschlafen lassen, bis er sich wieder gemeldet hat.

Aber vermutlich sollte ich es auf diese Weise eine Weile durchziehen - stur genug bin ich dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2013 um 15:45

Wunder geschehen ...
Es geschehen noch Zeichen und Wunder ... Er hat heute gefragt, ob ich mit ihm mal wieder etwas unternehmen möchte. Da ich dieses WE keine Zeit habe, sind wir für's nächste verabredet - Weihnachtsmarkt und Essen gehen.

Dein Vorschlag gefällt mir - blockt er wieder ab und scheint mich nur ins Bett kriegen zu wollen, wird es ein kurzer Abend.
So kann ich auch morgen meine Verabredung entspannt wahrnehmen, da sie damit ja fast auf dem selben "Level" sind. Sollte sich tatsächlich mit einem etwas Ernsteres entwickeln, kann ich das andere immer noch beenden.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 9:52

Kleines Update
Ich wollte euch nur mal kurz erzählen, wie es weitergegangen ist.

Der Mann aus dem Internet hat sich als Idiot erwiesen, der zum zweiten Date versucht hat, sich bei mir zuhause einzuladen. Nachdem er nur in diese Richtung drängte, habe ich ihn abgeschossen.

Der angebliche Blender ist (obwohl ich mich ihm gegenüber eigentlich nicht anders verhalte) inzwischen regelrecht zum Traummann mutiert. Er fängt sich an mir zu öffnen, es kommen keine Aufforderungen spätnachts noch bei ihm vorbeizufahren, stattdessen gehen wir regelmäßig aus und haben eine sehr schöne und vor allem entspannte Zeit miteinander.

Gestern hatten wir sogar das erste Mal an einem Abend keinen Sex, sondern sind nur auf der Couch kuschelnd eingeschlafen - ich werte das jetzt einfach mal als gutes Zeichen und nicht als Nachlassen seines körperliche Interesses an mir.

LG
Lailiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 10:14

Du scheinst es ja sehr nötig zu haben
Er sieht gut aus und das reicht dir für eine Beziehung? In ein paar Jahren beschwerst du dich dann über sein Spatzenhirn. Wie dumm du mit 32 noch bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 10:18
In Antwort auf linatina2

Du scheinst es ja sehr nötig zu haben
Er sieht gut aus und das reicht dir für eine Beziehung? In ein paar Jahren beschwerst du dich dann über sein Spatzenhirn. Wie dumm du mit 32 noch bist.

Du...
scheinst ihr ja ihr erlebtes Glück richtig zu gönnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 10:30

Update
Genauuuuuuuu ... den ersten Abend ohne sex, macht den Beginn einer wunderbaren Beziehung aus ^^

Werd wach Mädel ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 11:08

Und woher willst du das wissen?
Was soll denn ein Mann deiner Meinung noch alles machen? Mir gleich einen Heiratsantrag machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 11:10
In Antwort auf linatina2

Du scheinst es ja sehr nötig zu haben
Er sieht gut aus und das reicht dir für eine Beziehung? In ein paar Jahren beschwerst du dich dann über sein Spatzenhirn. Wie dumm du mit 32 noch bist.

Wo habe ich gesagt,
dass er nur gut aussieht und, dass mich nur das interessiert?
Es soll auch hübsche Menschen mit Hirn geben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 11:12
In Antwort auf fido_12487274

Du...
scheinst ihr ja ihr erlebtes Glück richtig zu gönnen.

Danke,
euneek.

Ich bin gerade glücklich, du hast es erkannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 11:16
In Antwort auf ai_12639688

Update
Genauuuuuuuu ... den ersten Abend ohne sex, macht den Beginn einer wunderbaren Beziehung aus ^^

Werd wach Mädel ..

Wo habe ich das denn geschrieben?
Wie kommst du eigentlich auf die Idee, dass ich mit ihm schon eine feste Beziehung will?

Für mich läuft es gerade einfach perfekt. Wir lernen uns kennen und zwar wirklich kennen und nicht so, wie bei den anderen Männern, die einen gleich nach ein, zwei Wochen in eine feste Beziehung mit allem tamtam drängen und sich einige Wochen später wundern, dass man den projizierten Bild nicht entspricht, weil sie eines eben nicht getan haben: Mich als Menschen kennenlernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 11:22

Tolle Diagnose,
ich bin seit 4 Jahren single, habe damit kein Problem. Wie du auf das Beziehungsfixierte kommst, wüsste ich echt gerne ...

Und wieso ziehe ich die zweite Wahl in Betracht? Zum Zeitpunkt meines ersten Beitrags kannte ich die angebliche zweite Wahl doch noch gar nicht.

Ist man jetzt automatisch beziehungsfixiert, weil man Onlinedating betreibt? Oder grundsätzlich schon, wenn man mit Männern ausgeht?

Bin ich beziehungsfixiert, weil ich es genieße mit einem tollen Mann eine gute Zeit zu haben und es mir zu diesem Zeitpunkt ehrlich gesagt völlig egal ist, ob es über die Kennenlernphase hinausgeht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 11:47

Ja, soll vorkommen
- wenn es Mann aber nur um Sex geht, würde er in diesem Fall wohl eher nicht erst 6 Stunden mit einem verbringen (außer Haus) und trotzdem noch wollen, dass man mit ihm die Nacht verbringt und sich am nächsten Tag gleich wieder melden.

Das war aber eigentlich auch nicht der Anlass für meinen Beitrag. Sein gesamtes Verhalten mir gegenüber verändert sich langsam. Wir fangen an langfristigere Pläne zu schmieden, langsam unsere Freundeskreise kennenzulernen, tiefere Gespräche zu führen ... Besser kann es doch nicht laufen.

Für mich ist dieses Tempo gerade richtig - mich schlägt man mit zu übertürztem Drängen auf eine feste Beziehung schlicht und ergreifend in die Flucht. Für mich macht er gerade alles richtig - ob wir uns ernsthaft ineinander verlieben steht auf einem anderen Blatt. Dafür kennen wir uns weder lang genug noch gut genug.

Und seit wann hat man denn einen sicheren Ausgang, wenn man sich auf einen Mann einlässt? Unterzeichnest du jedes Mal einen Vertrag vorher?

Und dann grundsätzlich:
Was glaubst du eigentlich, wie man das Interesse eines Mannes wecken kann, dem die Frauen hinterherlaufen, eben weil er nicht nur gut aussieht, sondern auch sonst viel zu bieten hat?
Glaubst du wirklich daran, dass so ein Kerl nur weil du hübsch bist (was unzählige andere auch sind) und vielleicht einen interessanten Charakter hast (den er aber nicht kennt) sich auf der Stelle unsterblich in dich verliebt und sofort enthaltsam wird? Dass er dich wochenlang umwirbt, ewige Treue schwört und geduldig wartet, bis du mit ihm schläfst?
Meine Güte, er ist ein Mann - manchmal frage ich mich, wer hier in der Realität mal ankommen sollte.
Wir haben beide unseren Spaß, ob wir ausgehen oder auch im Bett (ja, auch Frau soll Sex genießen können) und der Ausgang ist mir persönlich gerade ziemlich egal. Ich bin glücklich, es fühlt sich richtig an und wenn es mit uns passt, dann passt es und wenn nicht, dann hatte ich eben einfach nur eine gute Zeit.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 12:19

So chaotisch finde ich das gar nicht
Du begibst dich auf Männersuche. Da kann man schon mal hier und da ein wenig ausprobieren. Ich würde es aber nicht übertreiben, im Sinne von zu viel zu suchen, meist ist man dann viel zu verkrampft. Meiner Erfahrung nach trifft man den Richtigen genau dann, wenn man gerade mit etwas ganz anderem beschäftigt ist =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 12:28
In Antwort auf elnora_12576255

So chaotisch finde ich das gar nicht
Du begibst dich auf Männersuche. Da kann man schon mal hier und da ein wenig ausprobieren. Ich würde es aber nicht übertreiben, im Sinne von zu viel zu suchen, meist ist man dann viel zu verkrampft. Meiner Erfahrung nach trifft man den Richtigen genau dann, wenn man gerade mit etwas ganz anderem beschäftigt ist =)

Danke
für deine Antwort.

Der Ursprungsbeitrag ist schon etwas älter und ich habe nur ein Upate gepostet.

Mit dem ersten Mann läuft es inzwischen wirklich sehr gut und ich treffe mich auch mit keinem anderen mehr, sondern warte ab, wie sich das weiter entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 14:28
In Antwort auf bosse_12860885

Danke
für deine Antwort.

Der Ursprungsbeitrag ist schon etwas älter und ich habe nur ein Upate gepostet.

Mit dem ersten Mann läuft es inzwischen wirklich sehr gut und ich treffe mich auch mit keinem anderen mehr, sondern warte ab, wie sich das weiter entwickelt.


Dann passt es ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 16:00

In dem Moment wäre ich weg gewesen
... wenn ein Mann nach drei Monaten Treffen bereits das vollen Beziehungsprogramm will (mit Familie kennenlernen - das wäre bei uns beiden unumgänglich sobald wir ein offizielles Paar wären (Dorfklatsch lässt grüßen)), dann würde ich ihn entweder vertrösten und wenn er das nicht akzeptiert, dann wäre ich weg.

In diesem Fall will also auch ich in deinen Augen nichts Festes und alles ist wieder gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 17:23

???
Wovon sprichst du?
Wann bin ich auf die Nase gefallen?
Welchen Ersatz?

Hast du überhaupt meinen Beitrag von heute morgen gelesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 17:29

Welches Abenteuer
von neulich?

Ich habe ehrlich gesagt keinen Plan wovon du sprichst.

Woraus schlussfolgerst du, dass ich mich mit Männern treffe, die ich nicht will? Allmählich wird es absurd.
Ist es jetzt schon Voraussetzung, dass man beim Onlinedating sich nach zwei Mails unsterblich in einen Mann verliebt und bereits die Zukunft plant, wenn man sich noch kein einziges Mal gesehen hat?
Ernsthaft?
Wobei es keinen Unterschied macht, ob online oder im realen Leben kennengelernt - wie kann man denn ernsthaft nach ein oder zwei Treffen von Liebe, Zukunft ... sprechen. Das sind doch reine Hirngespinster.

Aber offensichtlich hast du meinen Beitrag von heute nicht gelesen oder nicht verstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 17:34

Wieso Traumprinz?
Und wieso unglücklich?

Ich finde es allmählich wirklich absurd, was hier alles hineininterpretiert wird. Ich habe nie geschrieben, dass ich unglücklich bin oder war.

Ich hatte einzig und allein ein "moralisches" Problem, weil ich es gefühlsmäßig nicht ok fand, mit einem Mann zu schlafen und gleichzeitig andere zu daten.

Wie ich nun schon zig Mal geschrieben habe, ist es für mich kein Problem, wenn es mit dem Mann nichts Dauerhaftes wird. Ich brauche im Gegensatz zu einigen anderen nicht gleich eine imaginäre Garantie auf Lebenszeit nur um mich mit einem Mann zu treffen, Spaß zu haben und ihn kennenzulernen. Wenn es vorbei ist, ist es vorbei und ich lebe mein Leben weiter und wenn es mehr werden sollte, dann lasse ich es auf mich zukommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 17:38

Angesichts der Tatsache,
dass mein Problem und meine Fragen sich ausschließlich darauf bezogen, dass ich ein "moralisches" Problem damit hatte, mit einem Mann zu schlafen und weiter andere zu treffen, dann ja.

Der Typ vom Onlinedating war nur auf Sex aus und ich treffe keine anderen Männer mehr. Problem gelöst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 17:40

Dieser Beitrag ist zwei Wochen alt ...
Mein Beitrag von heute war:

Kleines Update

Ich wollte euch nur mal kurz erzählen, wie es weitergegangen ist.

Der Mann aus dem Internet hat sich als Idiot erwiesen, der zum zweiten Date versucht hat, sich bei mir zuhause einzuladen. Nachdem er nur in diese Richtung drängte, habe ich ihn abgeschossen.

Der angebliche Blender ist (obwohl ich mich ihm gegenüber eigentlich nicht anders verhalte) inzwischen regelrecht zum Traummann mutiert. Er fängt sich an mir zu öffnen, es kommen keine Aufforderungen spätnachts noch bei ihm vorbeizufahren, stattdessen gehen wir regelmäßig aus und haben eine sehr schöne und vor allem entspannte Zeit miteinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 17:51

Warum sollte ich dafür ein neues Thema starten?
Ich wollte keine Diskussion, sondern nur den Menschen, die teilweise hilfreich gepostet haben, berichten, wie es weiterging. Aber offensichtlich kommt in diesem Forum selbst diese sehr grundlegende Höflichkeit nicht gut an ...

Ansonsten frage ich mich, was dein Angriff nun schon wieder soll?
Ehrlich gesagt, fühle ich mich hier im Kindergarten, wo lauter Prinzessinnen darauf warten, dass ihr Traumprinz vorbeigeritten kommt, ihnen ein Mal in die Augen blickt und sofort ewige Liebe schwört ...
Unglaublich, dass erwachsene Menschen es doch tatsächlich fertig bringen sich entspannt kennenzulernen und ... oh mein Gott! ... auch noch Sex dabei haben. Wo sind die Keuschheitsgürtel???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 18:05

???
Ich platze normalerweise nicht in Diskussionen rein, ohne zu schauen, was als letztes geschrieben wurde - aber jedem das seine.
Wenn das hier so üblich ist, erklärt das wohl auch die Qualität der Beiträge.

Und wieso Zuspruch? Du hast echt Schwierigkeiten, Geschriebenes zu verstehen, kann das sein?
Nochmals - es war nur eine Info - mehr nicht.

Mit den Unterstellungen und Unhöflichkeiten hast du angefangen. Selbst wenn das Thema noch aktuell wäre, wäre deine Antwort nichts anderes als unhöflich und am Problem vorbei gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 18:30

Der Ablauf nochmal langsam zum Mitschreiben
1. Mann A näher kennengelernt, ausgegangen, Sex gehabt - ICH bin von einem ONS ausgegangen, ICH bin von einer Sexbeziehung ausgegangen (wie ich inzwischen weiß - wollte er mich tatsächlich von Anfang an kennenlernen - hätte ich nicht mit ihm geschlafen, hätte er wohl auch noch etwas gewartet - aber ich dachte ja, dass es eh nur ein ONS wird).

2. Mann A sagt zwar, dass er mich kennenlernen will, sendet aber eher zwiespältige Signale und eine Woche ist es etwas ruhiger (wie ich inzwischen weiß, hatte er da einfach familiären Stress). Ich ging davon aus, dass das Thema erledigt ist und meldete mich DANN bei einer Singlebörse ab.
Bis dahin war ich weder in den Mann verliebt, noch hätte ich ihn jemals als Traumprinzen bezeichnet. Ich fand ihn interssant und hätte ihn durchaus auch gerne weiter kennengelernt, aber das Thema war für mich problemlos abgehakt.

Zwischeninfo: Warum ich mich bei einer Singlebörse anmelde? Es ist nicht das erste Mal und auch, wenn ich bisher keinen einzigen vernünftigen Mann dort kennengelernt hat, stirbt die Hoffnung doch zuletzt. Gebracht hat es mir einige Bekannstschaften, ein paar nette Abende und einige Erlebnisse in der Kategorie "Was für Idioten es doch gibt". Grundsätzlich bin ich für eine Beziehung offen, aber wer glaubt, beim Onlinedating schnell jemanden zu finden, ist etwas blauäugig.

3. Ich bin mit einem Mann in Kontakt gekommen, der nett wirkte und, den ich, da wir nicht weit auseinander wohnen, zumindest gerne mal treffen wollte, um, tja, genau, ihn kennenzulernen.

4. Gleichzeitig hat sich Mann A gemeldet (da, wie ich inzwischen weiß, seine familiären Probleme gelöst waren) und sich genauso verhalten, wie ich es mir gewünscht habe, ich mir aber nicht sicher war, ob er nicht nur doch mit mir spielt.

Mein Problem zu dem Zeitpunkt, als ich den Beitrag schrieb, war weder irgendwelches Unglücklichsein über Mann A, Liebeskummer, Einsamkeit oder was mir sonst noch unterstellt wurde, sondern schlicht und ergreifend, dass ich mich unwohl dabei fühlte, mit einem Mann zu schlafen, während ich mich mit einem anderen ein Date habe.
Und, dass ich Angst hatte, einen Fehler zu begehen, wenn ich Mann A, wegen einem Mann, den ich nicht kenne (oder auch nur grundsätzlich) abzuservieren. Wie ich inzwischen weiß, wäre es auch genau das gewesen.

Da sich der Mann aus dem Internet als Idiot erwiesen hat (wie 80 %), ich mich davon zurückgezogen habe und Mann A mich anscheinend tatsächlich kennenlernen möchte und wir dabei dieselben Vorstellungen vom Tempo, Entwicklung ... haben, ist mein Problem damit tatsächlich gelöst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 18:37

???
Haha, schon wieder die nächste Unterstellung - allmählich wird es so absurd, dass es anfängt Spaß zu machen.

Sorry, ich bin kein Teenie mehr. Ja, nach zwei, drei Monaten lege ich mich nicht auf einen Mann so weit fest, dass er offiziell mein Partner ist. Wie soll man denn da wissen, wie lange das hält? Man kennt sich doch noch nicht wirklich. Für mich wird es frühestens nach sechs Monaten, eher einem Jahr erkennbar, ob man zusammenpasst. In der Zwischenzeit wächst man langsam zusammen oder eben nicht.

Vielleicht lebst du einfach in einer anderen Welt als ich, aber ich stelle sicherlich keinen Mann meinen Geschäftspartnern und meiner Familie vor, wenn ich nicht verdammt sicher bin, dass es nach ein paar Wochen nicht wieder aus ist.

Wenn das deine Definition von nichts Festem ist, dann bitte ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 18:44

Hmm, lies meinen Beitrag vielleicht nochmals durch ...
ich weiß echt nicht, wie ich es dir noch erklären soll.

Thema Mann A war für mich zu dem Zeitpunkt abgeschlossen. Ich brauche keinen Monat Trauerzeit, um über einen Mann, in den ich nicht verliebt bin, bei dem ich keine Erwartungen hatte, hinwegzukommen.

Und deine moralische Entrüstung finde ich echt amüsant - wem gilt denn nur diese Empörung? Dem armen Mann, der schon exklusive Ansprüche auf meinen Körper hat, bevor wir uns auch nur getroffen haben oder dem Mann, der doch hier nur von allen als Blender, der mit zig anderen vögelt, verdammt wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 18:50

Wir sehen uns ein bis zwei Mal die Woche
- wir sind beide ziemlich eingespannt, deswegen geht es nicht häufiger. Zumindest nicht, da er sich inzwischen sämtliche kurzfristigen, nächtlichen Einladungen verkneift.

Wobei das zusätzlich zu den 1-3 Mal die Woche ist, die wir uns abends beim Sport sehen und uns dort auch unterhalten (manchmal bis zu einer Stunde).

Was wir unternehmen? Alles mögliche - von Weihnachtsmarkt, Essen gehen, Spazieren gehen, Kino oder einfach nur etwas trinken gehen und quatschen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 19:01

Versuche es vielleicht wirklich mal mit dem Lesen
Sie hat geschrieben "Du hast heute geschrieben du willst ja eh nix festes"

Da steht nichts davon, dass ich gut damit leben kann, wenn es nichts Festes wird, sondern, dass ich es gar nicht erst möchte.
Das ist ja wohl ein himmwelweiter Unterschied.

Aber in deiner Welt gibt es anscheinend nur beziehungsfixiert oder man will gar nicht.
Stell dir vor, ich bin einfach offen für beides - eine Beziehung und ein weiteres Leben als Single.
Aber es scheint wirklich schwer zu sein, zu begreifen, dass manche Menschen einfach zufrieden mit ihrer Situtation und ihrem Leben sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 19:10

Gemeinsames Wochenende?
Oh je, nein - das kommt selbst in längjährigen Beziehungen bei mir seltenst vor. Man hat ja auch noch anderes zu tun, als den ganzen Tag aufeinander zu hängen.

Wäre bei uns faktisch auch nicht möglich, da wir beide zwar jeweils alleine wohnen, aber ein sehr enges Verhältnis zu unseren Familien haben und uns gerade am Wochenende mit ihnen treffen.

Unsere engen Freunde wissen von uns, aber wir knutschen nicht beim Sport rum ... wie gesagt Dorfleben - in dem Moment wären wir für alle (einschließlich unseren Familien) offiziell ein Paar.
Etwas, dass ich definitiv nicht will.

Aber wir treffen auch so oft Leute, die wir kennen, wenn wir ausgehen - und die sehen es dann wohl genauso wie wir. Wir sind aneinander interessiert, lernen uns kennen und sehen mal, was daraus wird.
Ebenso treten wir beim Sport auf - miteinander flirtend, aber kein Paar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 19:15

Worauf willst du denn nun schon wieder hinaus?
Das ist sinngemäß genau das, was ich gerade eben geschrieben habe und an anderer Stelle mehrfach.

Da steht nicht, dass ich nicht Festes will, sondern, dass ich auch damit klar komme, wenn es nichts wird.

Wie man aus dieser Aussage ableiten kann, dass ich grundsätzlich nichts Festes möchte, kapiere ich wirklich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 19:31

Sorry,
aber du hast echt einen Knall.

Wenn ich mich mit einem Mann tagsüber in einem Café treffe, um zu sehen, ob da auch nur halbwegs die Chemie stimmt, tröste ich mich gleich mit ihm?
Wusste nicht, dass Kaffee trinken schon Sex bedeutet.

Wieso will ich an das Dillemma nicht erinnert werden? Es hat sich nur von selbst erledigt. Wenn du dir die Mühe gemacht hättest, mal den ursprünglichen Verlauf zu lesen, anstatt mich hier nur ständig anzugreifen, wüsstest du, dass ich a) Rat gesucht habe, bevor ich auch nur einen von beiden Männern wieder getroffen habe, b) mich dazu entschieden habe, mit Mann A nicht mehr zu schlafen, wenn er sich nicht anders verhält und c) sobald ich das Gefühl habe, dass es mit einem eventuell (in ferner Zukunft) etwas Festes werden könnte, die Treffen mit dem anderen beende.

Moralisch verwerflich hätte ich es persönlich aber auch nicht gefunden, wenn ich mit Mann A weiter Sex gehabt hätte, während ich ein erstes Treffen mit einem anderen Mann habe. Selbst Sex mit mehrern Männern gleichzeitig finde ich nicht verwerflich, solange man niemanden etwas vormacht.
Deshalb habe ich auch zuvor schon geschrieben, dass es mir gleichgültig wäre, wenn Mann A noch mit anderen etwas am Laufen hat, während er sich mit mir trifft.
Nur ich persönlich fühle mich dabei nicht wohl, wenn ich mich so verhalte.

Wo habe ich mich eigentlich beschwert, dass mich einer nur poppen will? Wenn ein Mann nur Sex will und es klar kommuniziert, habe ich damit kein Problem - meine Antwort lautet da im Normalfall aber nein. Der Mann vom Onlinedating erwies sich auch noch auf diverse andere Weise als Idiot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 19:39

Ich hänge mein Fähnchen nach dem Wind?
Wie soll ich eure Empörung denn auch ernst nehmen?

Was mache ich denn Verwerfliches?

Ich treffe mich mit EINEM Mann, der ebenso wie ich, sich nicht schnell auf eine feste, offizielle Beziehung festlegen möchte, sondern sich erst Mal in Ruhe kennenlernen will.

Ich habe mich direkt nachdem ich ihn wieder getroffen habe und festgestellt habe, dass ich seine Absichten falsch eingeschätzt habe, vom Onlinedating zurückgezogen.

Ich habe vorher mit einem anderen Mann einen Kaffee getrunken - mehr nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 19:43
In Antwort auf bosse_12860885

Ich hänge mein Fähnchen nach dem Wind?
Wie soll ich eure Empörung denn auch ernst nehmen?

Was mache ich denn Verwerfliches?

Ich treffe mich mit EINEM Mann, der ebenso wie ich, sich nicht schnell auf eine feste, offizielle Beziehung festlegen möchte, sondern sich erst Mal in Ruhe kennenlernen will.

Ich habe mich direkt nachdem ich ihn wieder getroffen habe und festgestellt habe, dass ich seine Absichten falsch eingeschätzt habe, vom Onlinedating zurückgezogen.

Ich habe vorher mit einem anderen Mann einen Kaffee getrunken - mehr nicht.

Entweder man will etwas Festes oder man will es nicht?
Hast du mir nicht vorgeworfen, dass ich beziehungsfixiert bin?

Ja, also was denn nun? Erst soll ich damit zufrieden sein, Single zu sein und nun muss ich mich entscheiden, ob ich Single sein will oder beziehungsfixiert?

Das ist doch absurd. Ich kann mit beiden Situationen umgehen. Ich bin gerne Single, sollte sich aber der richtige Mann finden, habe ich auch nichts gegen eine feste Beziehung.
Aber ich lege mich da sicherlich nicht bereits nach ein paar Wochen fest - erst recht nicht, wenn der Mann es auch nicht will, sondern ebenso wie ich, erst verdammt sicher sein möchte, dass das auch dauerhaft funktionieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 20:12

Du hast echt Probleme mit dem Zeitblauf,
kann das sein?

Als ich mich beim Onlinedating angemeldet habe, ging ich davon aus, dass Mann A mich abserviert hat.
Das war eine Fehleinschätzung meinerseits - wie ich sein gesamtes Verhalten mir gegenüber falsch eingeschätzt habe. Mea culpa.

Als er mich wieder kontaktiert hat, war ich bereits verabredet und unsicher, was ich machen soll.

Ich habe VOR unserem Wiedersehen (und Mann A hat ausdrücklich erklärt, dass wir aktuell keine verbindliche Beziehung haben und hat das bis jetzt nicht zurückgenommen) mit EINEM Mann eine Stunde in einem Café verbracht.

NACH unserem Wiedersehen, habe ich mich sofort vom Onlinedating zurückgezogen und konzentriere mich ausschließlich auf Mann A.

Ob es mit Mann A was Dauerhaftes wird, weiß ich jetzt noch nicht. Will ich auch noch nicht wissen. Ich lasse es auch mich zukommen, da ich mit beiden Varianten klar komme.

Woran du nun deine Vorwürfe festmachst, wüsste ich echt gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2013 um 20:27

Und wieder eine Beleidigung,
geht es bei dir auch ohne?

>>>aber sich auf die schmalen Bretter herabzulassen, nebenher noch andere Männer kennenlernen zu wollen, in der Hoffnung, dass sich was besseres findet, und das alles dann auch noch beleidigt zu bestreiten<<<

Noch mal langsam zum Mitschreiben für dich: Ich ging davon aus, dass mich Mann A abserviert hat, als ich mich beim Onlinedating angemeldet habe - unsere "Beziehung" war und ist bisher unverbindlich.

Ich habe mit EINEM Mann tagsüber einen Kaffee getrunken BEVOR ich Mann A wiedergesehen habe.
Ich habe diesen Mann nicht wiedergetroffen.
Ich bin nicht mehr beim Onlinedating angemeldet.

Warum sollte ich nur behaupten, dass die Verabredung nur auf Sex aus war? Selbst wenn nicht - wir haben unverbindlich einen gottverdammten Kaffee getrunken, um zu sehen, ob die Chemie stimmt. Tut sie ohnehin nicht. Und ich sehe auch nicht, wo hier jemand ein Schaden entstanden ist (ja, auch die Rechnungen haben wir getrennt bezahlt und meine Anfahrt war weiter als seine ...).

Welche Geschlechtsakte? Ich habe in den letzten vier Jahren mit zwei Männern geschlafen ... einer davon ist Mann A und der andere liegt zwei Jahre zurück.
Aber ja, ich gestehe jedem die Freiheit zu, mit wem und wann Sex zu haben, wie er will, solange er niemandem ein Treueversprechen gegeben hat.
Für mich persönlich ist es aber nichts. Ich habe und werde auch nie mit mehr als einem Mann gleichzeitig schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram