Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex zu lange?

Sex zu lange?

10. Juni um 21:35

Hallo Leute.

Ich habe ein kleines Problem im Bezug auf Sex und die Länge.

Ich habe seit 3 Monaten eine neue Freundin und der Sex ist echt super mit ihr. Mein Problem ist, ich komme fast nie zum Abschluss. Ich zögere meinen Orgasmus hinaus um sie voll befriedigen zu können, aber irgendwann ist es für mich unmöglich zu kommen. Er bleibt hart aber kommen ist ein Ding der unmöglichkeit.

Der Akt kann dann schon mal 1-2 Stunden gehen und das ist alles andere als eine gute Zeit. Ich empfinde 30-45 Minuten für den reinen Geschlechtsverkehr als gut und nicht mehr, aber für mich nicht zu bewerkstelligen.

Das habe ich erst seit der neuen Beziehung und war vorher 1 Jahr allein.

Ich werde wahrscheinlich alt. (Bin 35)

Hat jemand die gleichen Probleme?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

12. Juni um 7:30
In Antwort auf kojack4483

Meine Freundin kommt 2-5 Mal zum Höhepunkt innerhalb von 25 Minuten. Ich oder sie müssen natürlich Klitoral mithelfen ganz klar. Aber dauerts bei mir länger als 20 Minuten dann ist es für mich schwer. Aber vielleicht echt Kopfsache.

Das war ja jetzt soooo klar, dass du es ihr perfekt und zügig besorgst. Soll bloß niemand denken, du würdest was falsch machen!

Warum aber machst du dann noch anderthalb Stunden weiter??? 

Versteh mich bitte nicht falsch, ich halte mich weder für allgemeingültig noch für allwissend, aber wenn ich meine Höhepunkte gehabt habe bin ich müde und möchte nur noch entspannen und ich würde nen Affen kriegen, wenn 'er' dann weiter macht als ginge es um olympisches Gold. Frau ist dann halt schlicht mal überreizt und es wird unangenehm.

Hab damals auch meinen Freundinnen genervt davon erzählt, weil ich wirklich schon dachte, mit mir stimmt was nicht. Aber die anderen Mädels dachten genau so wie ich und verdrehten nur die Augen. 

Es gibt halt Mythen, die einfach nicht tot zu kriegen sind. 'Mann braucht einen riesen Schwanz und dieser muss stundenlang stramm stehen. Je größer das Teil und je länger er kann, desto besser ist er'. Beides ist falsch!
Genau so falsch wie die Frauen, die behaupten, dass sie permanent feucht, rund um die Uhr willig sind und mindestens fünf mal täglich Sex haben. Da frag ich mich dann immer, wann die denn ihr 'restliches' Leben leben...

Für mich macht ein guter Liebhaber nur eines aus: Er muss in der Lage sein, sich beim Sex gehen zu lassen und es einfach genießen können. Es muss eben nur alles echt sein! Wenn er meint, mir was beweisen zu müssen, isses im Prinzip schon gelaufen...

8 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 7:30

Ich glaube das kommt sehr häufig vor das du, wenn du deinen Orgasmus immer und wieder hinauszögerst, irgendwann so überreizt bist das du nicht mehr kommen kannst, obwohl du immer noch megageil bist. Sowohl bei Männlein als auch beim Weiblein!

Das Zeugt zum einen davon das du ein guter Liebhaber bist, (wobei meine Frau mir was erzählen würde wenn ich sie 45 Minuten durchvögeln würde , zum anderen zeigt es aber das du dabei ein bisschen zu wenig an dich denkst!
Denk mal nicht an Ihren Orgasmus, denn dafür ist SIE verantwortlich, sondern denk einfach mal an dich oder am besten überhaupt nicht sondern laß es laufen
Und wenn Ihr das zu schnell geht, dann kann sie immer noch mit der Hand nachhelfen.
Auf den anderen Rücksicht zu nehmen ist ja ganz toll, aber wenn ich 1 bis 2 Stunden vögeln müßte bis meine Frau zum Orgasmus kommt......phuuu, das hört sich sehr nach harter Arbeit an.
Was würde sie denn sagen wenn sie dir 2 Stunden lang einen blasen müßte bis du endlich kommst????
Da ürdest du doch auch ganz klar mit hand anlegen um Ihr das einfach nicht zumuten zu müssen, oder?


 

7 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 8:13
In Antwort auf kojack4483

Hallo Leute.

Ich habe ein kleines Problem im Bezug auf Sex und die Länge.

Ich habe seit 3 Monaten eine neue Freundin und der Sex ist echt super mit ihr. Mein Problem ist, ich komme fast nie zum Abschluss. Ich zögere meinen Orgasmus hinaus um sie voll befriedigen zu können, aber irgendwann ist es für mich unmöglich zu kommen. Er bleibt hart aber kommen ist ein Ding der unmöglichkeit.

Der Akt kann dann schon mal 1-2 Stunden gehen und das ist alles andere als eine gute Zeit. Ich empfinde 30-45 Minuten für den reinen Geschlechtsverkehr als gut und nicht mehr, aber für mich nicht zu bewerkstelligen.

Das habe ich erst seit der neuen Beziehung und war vorher 1 Jahr allein.

Ich werde wahrscheinlich alt. (Bin 35)

Hat jemand die gleichen Probleme?

Einfacher Denkfehler! 

Deine Freundin wird wohl irgendwann tierisch genervt sein und nur noch hoffen, dass es endlich vorbei geht. Na dann hastes ihr aber 'besorgt'.

Ich hatte auch mal so nen 'Frauenversteher'... Habe ihm mehrmals gesagt dass ich das unangenehm finde und er soll doch endlich mal aufhören sich dauernd selbst auszubremsen. Ich fand das ziemlich abtörnend.
Er argumentierte genau wie du, ich solle doch voll auf meine Kosten kommen. Mich hat das aber irgendwann nur noch Nerven und Zeit gekostet und irgendwann hatte ich schon von vornherein keinen Bock mehr, weil ich wusste, es dauert wieder ewig.

Letztlich wollte er sich ja doch nur beweisen. Geh mal in dich und versuch zu begreifen, dass du sie wohl mehr nervst als begeisterst,  wenn du zwei Stunden ohne Pause an ihr rumschrubbst. 

Ein guter Liebhaber weiß eine Frau wesentlich schneller zum Höhepunkt zu bringen.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 8:35
In Antwort auf didivah

Einfacher Denkfehler! 

Deine Freundin wird wohl irgendwann tierisch genervt sein und nur noch hoffen, dass es endlich vorbei geht. Na dann hastes ihr aber 'besorgt'.

Ich hatte auch mal so nen 'Frauenversteher'... Habe ihm mehrmals gesagt dass ich das unangenehm finde und er soll doch endlich mal aufhören sich dauernd selbst auszubremsen. Ich fand das ziemlich abtörnend.
Er argumentierte genau wie du, ich solle doch voll auf meine Kosten kommen. Mich hat das aber irgendwann nur noch Nerven und Zeit gekostet und irgendwann hatte ich schon von vornherein keinen Bock mehr, weil ich wusste, es dauert wieder ewig.

Letztlich wollte er sich ja doch nur beweisen. Geh mal in dich und versuch zu begreifen, dass du sie wohl mehr nervst als begeisterst,  wenn du zwei Stunden ohne Pause an ihr rumschrubbst. 

Ein guter Liebhaber weiß eine Frau wesentlich schneller zum Höhepunkt zu bringen.

dem kann ich mich anschließen. Irgendwann will man ... ahm frau... dann besser keinen Sex mehr anfangen, weil man keinen Bock auf 2h Krampf hat.

Ab und an mal ein Quickie (und das meint die 5-10min Version!!!) dazwischen sind auch wichtig.
Welche Frau soll noch glauben, dass Du sie mega heiß findest @TE, wenn Du bei ihr 2h länger brauchst bis zum O als wenn Du es Dir nur selbst machst?!?

Lass das mit dem Hinauszögern sein. Komplett. Schlimmstenfalls kannst Du sie ja dann auch anders zum Höhepunkt bringen, wenn Du schon gekommen bist.

9 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 9:43
In Antwort auf kojack4483

Hallo Leute.

Ich habe ein kleines Problem im Bezug auf Sex und die Länge.

Ich habe seit 3 Monaten eine neue Freundin und der Sex ist echt super mit ihr. Mein Problem ist, ich komme fast nie zum Abschluss. Ich zögere meinen Orgasmus hinaus um sie voll befriedigen zu können, aber irgendwann ist es für mich unmöglich zu kommen. Er bleibt hart aber kommen ist ein Ding der unmöglichkeit.

Der Akt kann dann schon mal 1-2 Stunden gehen und das ist alles andere als eine gute Zeit. Ich empfinde 30-45 Minuten für den reinen Geschlechtsverkehr als gut und nicht mehr, aber für mich nicht zu bewerkstelligen.

Das habe ich erst seit der neuen Beziehung und war vorher 1 Jahr allein.

Ich werde wahrscheinlich alt. (Bin 35)

Hat jemand die gleichen Probleme?

wie lange braucht sie denn bitte?

das liegt wohl eher an ihr und nicht an dir ....

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 11:38

Ich habe dieses Problem auch. Habe mich damit auch abgefunden, dass ich nicht immer kommen muss und meine Freundin kann es auch akzetieren. Letzters war das größere Problem. War zwischenzeitlich sehr verkrampft und statt Leidenschaft und Lust kam der Kopf bei uns beide ins Spiel.  Sex und Erwartungshaltungen können einem den Spass vermiesen. Haben dann häufiger darüber gesprochen.

Wir haben uns inzwischen arrangiert. Wir müssen beide keinen Orgasmus haben (wo bei es bei ihr fast immer klappt und bei mir nicht immer), um den Sex zu genießen. Ein normalen Quickie, mit einem beidseitigen Orgasmus haben wir fast nie, aber haben trozdem ein intensives Sexualleben.  

Wenn jemanden die Lust ausgeht, gibt es ein Signal. Machen dann einfach eine Pause. Fangen später wieder an oder vertagen uns auf den nächsten Tag. Die Lust ist dadurch ungebrochen hoch.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 13:11

leute er kann ja kommen!
nur eben durch das ewige rauszögern dann nicht mehr!

TE:  hör auch es rauszuzögern!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 18:26
In Antwort auf sxren_18247537

leute er kann ja kommen!
nur eben durch das ewige rauszögern dann nicht mehr!

TE:  hör auch es rauszuzögern!

Da müsste man halt wissen, ob dieses Rauszögern überhaupt von Nöten ist oder ob Sie nicht nach ner halben Stunde eigtl schon über die Ziellinie ist - während er meint, er müsse als Hengst, der er nunmal ist, trotzdem noch ne weitere Stunde durch die Pampas reiten...

Wie gesagt, ich habe es so erlebt. Ich konnte dem Typ 10 mal sagen, dass ich eigtl auf Quickis stehe. Aber nein, er musste noch ne Stunde dranhängen, weil er meinte ICH bräuchte das.

Ich würde jatzt mal behaupten, ne Frau, die nach einer Stunde noch nicht gekommen ist, die kommt auch nach zwei oder drei Stunden nicht mehr. Allein schon, weil dann irgendwann mal alles taub ist...

8 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 5:25

Meine Freundin kommt 2-5 Mal zum Höhepunkt innerhalb von 25 Minuten. Ich oder sie müssen natürlich Klitoral mithelfen ganz klar. Aber dauerts bei mir länger als 20 Minuten dann ist es für mich schwer. Aber vielleicht echt Kopfsache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 5:30

Ganz klar 20 - 40 Minuten ist eine Optimale Länge. Wahrscheinlich müssen wir uns erst aufeinander einspielen.

Sie ist denke ich nicht genervt. Sie fängt zu 90 % immer an und signalisiert Sex haben zu wollen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 5:35

Wir reden ja über alles und sie sagt sie findet es auch länger super aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Es ist ja nicht immer so lange aber oft eben. Wenn sie bei mir nach dem gerammel Hand anlegt, dauert es keine 3 Minuten. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 7:30
In Antwort auf kojack4483

Meine Freundin kommt 2-5 Mal zum Höhepunkt innerhalb von 25 Minuten. Ich oder sie müssen natürlich Klitoral mithelfen ganz klar. Aber dauerts bei mir länger als 20 Minuten dann ist es für mich schwer. Aber vielleicht echt Kopfsache.

Das war ja jetzt soooo klar, dass du es ihr perfekt und zügig besorgst. Soll bloß niemand denken, du würdest was falsch machen!

Warum aber machst du dann noch anderthalb Stunden weiter??? 

Versteh mich bitte nicht falsch, ich halte mich weder für allgemeingültig noch für allwissend, aber wenn ich meine Höhepunkte gehabt habe bin ich müde und möchte nur noch entspannen und ich würde nen Affen kriegen, wenn 'er' dann weiter macht als ginge es um olympisches Gold. Frau ist dann halt schlicht mal überreizt und es wird unangenehm.

Hab damals auch meinen Freundinnen genervt davon erzählt, weil ich wirklich schon dachte, mit mir stimmt was nicht. Aber die anderen Mädels dachten genau so wie ich und verdrehten nur die Augen. 

Es gibt halt Mythen, die einfach nicht tot zu kriegen sind. 'Mann braucht einen riesen Schwanz und dieser muss stundenlang stramm stehen. Je größer das Teil und je länger er kann, desto besser ist er'. Beides ist falsch!
Genau so falsch wie die Frauen, die behaupten, dass sie permanent feucht, rund um die Uhr willig sind und mindestens fünf mal täglich Sex haben. Da frag ich mich dann immer, wann die denn ihr 'restliches' Leben leben...

Für mich macht ein guter Liebhaber nur eines aus: Er muss in der Lage sein, sich beim Sex gehen zu lassen und es einfach genießen können. Es muss eben nur alles echt sein! Wenn er meint, mir was beweisen zu müssen, isses im Prinzip schon gelaufen...

8 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 8:15
In Antwort auf didivah

Das war ja jetzt soooo klar, dass du es ihr perfekt und zügig besorgst. Soll bloß niemand denken, du würdest was falsch machen!

Warum aber machst du dann noch anderthalb Stunden weiter??? 

Versteh mich bitte nicht falsch, ich halte mich weder für allgemeingültig noch für allwissend, aber wenn ich meine Höhepunkte gehabt habe bin ich müde und möchte nur noch entspannen und ich würde nen Affen kriegen, wenn 'er' dann weiter macht als ginge es um olympisches Gold. Frau ist dann halt schlicht mal überreizt und es wird unangenehm.

Hab damals auch meinen Freundinnen genervt davon erzählt, weil ich wirklich schon dachte, mit mir stimmt was nicht. Aber die anderen Mädels dachten genau so wie ich und verdrehten nur die Augen. 

Es gibt halt Mythen, die einfach nicht tot zu kriegen sind. 'Mann braucht einen riesen Schwanz und dieser muss stundenlang stramm stehen. Je größer das Teil und je länger er kann, desto besser ist er'. Beides ist falsch!
Genau so falsch wie die Frauen, die behaupten, dass sie permanent feucht, rund um die Uhr willig sind und mindestens fünf mal täglich Sex haben. Da frag ich mich dann immer, wann die denn ihr 'restliches' Leben leben...

Für mich macht ein guter Liebhaber nur eines aus: Er muss in der Lage sein, sich beim Sex gehen zu lassen und es einfach genießen können. Es muss eben nur alles echt sein! Wenn er meint, mir was beweisen zu müssen, isses im Prinzip schon gelaufen...

"Für mich macht ein guter Liebhaber nur eines aus: Er muss in der Lage sein, sich beim Sex gehen zu lassen und es einfach genießen können. Es muss eben nur alles echt sein! Wenn er meint, mir was beweisen zu müssen, isses im Prinzip schon gelaufen..."

Genau das würde ich so unterschreiben! Wobei Sie sich auch fallen lassen können sollte. Dieses "Ich beweise meinem Partner wie lange ich durchhalten kann" find ich total abtörnend..

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:09
In Antwort auf kojack4483

Meine Freundin kommt 2-5 Mal zum Höhepunkt innerhalb von 25 Minuten. Ich oder sie müssen natürlich Klitoral mithelfen ganz klar. Aber dauerts bei mir länger als 20 Minuten dann ist es für mich schwer. Aber vielleicht echt Kopfsache.

naja dann kommt sie das erste mal nach wieviel minuten`?

wieso du dann nicht auch ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:39

Ihr versteht mich falsch. 

Nach 10 minuten das erste mal. Wenn ich ein Punkt überschreite dann fühl ich kaum mehr was. Ich möchte ja schnell machen und ihr nichts beweisen. Irgendjemand irgendwas beweisen ist Unsinn und erzeugt Druck.

Ich denke das hat nur was mit fallen lassen zu tun. 

meine letzte Beziehung war eher motorisch.

sie wollte 3 mal am Tag. Wenn ich nicht wollte gabs stress und ich denke das muss ich los werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 9:39

Ich bin der Typ...1-3 Mal die Woche reicht vollkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 12:36
In Antwort auf kojack4483

Ihr versteht mich falsch. 

Nach 10 minuten das erste mal. Wenn ich ein Punkt überschreite dann fühl ich kaum mehr was. Ich möchte ja schnell machen und ihr nichts beweisen. Irgendjemand irgendwas beweisen ist Unsinn und erzeugt Druck.

Ich denke das hat nur was mit fallen lassen zu tun. 

meine letzte Beziehung war eher motorisch.

sie wollte 3 mal am Tag. Wenn ich nicht wollte gabs stress und ich denke das muss ich los werden.

ja mein reden!

dann überschreite den punkt nicht und komm einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 12:47
In Antwort auf kojack4483

Ihr versteht mich falsch. 

Nach 10 minuten das erste mal. Wenn ich ein Punkt überschreite dann fühl ich kaum mehr was. Ich möchte ja schnell machen und ihr nichts beweisen. Irgendjemand irgendwas beweisen ist Unsinn und erzeugt Druck.

Ich denke das hat nur was mit fallen lassen zu tun. 

meine letzte Beziehung war eher motorisch.

sie wollte 3 mal am Tag. Wenn ich nicht wollte gabs stress und ich denke das muss ich los werden.

Dann komm doch, wenn es soweit ist?? Was hindert dich daran, du musst den Punkt doch nicht überschreiten.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 12:47
In Antwort auf eru92

Dann komm doch, wenn es soweit ist?? Was hindert dich daran, du musst den Punkt doch nicht überschreiten.
 

Und wenn du nach 2 Minuten kommst ist doch auch nicht schlimm. Dann ist es eben so
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 14:03

Wer will schon nach 2 Minuten kommen? Da würde ich auch rauszögern und nicht kommen. Der Akt selbst ist doch auch geil. Bei mir ist es ähnlich, habe aber das Glück,  dass ihr das stundenlange Bum*en gefällt. Und sie weiß auch dann, wie sie mir helfen kann. In der Früh hab ich allerdings auch schon öfter mal aufgegeben. Vor allem, wenn es eh eine lange Nacht war. Im Wasser ging's dafür wieder mal sehr schnell. 
Ich denke, wenn man in der Woche mehrere Stunden Sex hat ist das normal und ich glaube, dass Alter spielt sehr wohl eine Rolle.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 16:47
In Antwort auf timmy46

Wer will schon nach 2 Minuten kommen? Da würde ich auch rauszögern und nicht kommen. Der Akt selbst ist doch auch geil. Bei mir ist es ähnlich, habe aber das Glück,  dass ihr das stundenlange Bum*en gefällt. Und sie weiß auch dann, wie sie mir helfen kann. In der Früh hab ich allerdings auch schon öfter mal aufgegeben. Vor allem, wenn es eh eine lange Nacht war. Im Wasser ging's dafür wieder mal sehr schnell. 
Ich denke, wenn man in der Woche mehrere Stunden Sex hat ist das normal und ich glaube, dass Alter spielt sehr wohl eine Rolle.

du Hengst 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni um 19:27
In Antwort auf kojack4483

Ihr versteht mich falsch. 

Nach 10 minuten das erste mal. Wenn ich ein Punkt überschreite dann fühl ich kaum mehr was. Ich möchte ja schnell machen und ihr nichts beweisen. Irgendjemand irgendwas beweisen ist Unsinn und erzeugt Druck.

Ich denke das hat nur was mit fallen lassen zu tun. 

meine letzte Beziehung war eher motorisch.

sie wollte 3 mal am Tag. Wenn ich nicht wollte gabs stress und ich denke das muss ich los werden.

Ok, Cowboy, dann machen wir es anders:

Beim nächsten Sex machst du dich einfach mal ganz locker und wenn dein Gewehr ordentlich gespannt ist, dann schießt du ab! Ohne zögern und ohne denken. Einfsch nur Sex! Und dann schaust du, wie deine Freundin reagiert. 

Und da du hier so freizügig über dein Problem berichten konntest und wir uns hier deinen Kopf zerbrechen, wäre es nett, wenn du auch berichten würdest, was dann geschah.

Deal?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni um 12:50
In Antwort auf didivah

Ok, Cowboy, dann machen wir es anders:

Beim nächsten Sex machst du dich einfach mal ganz locker und wenn dein Gewehr ordentlich gespannt ist, dann schießt du ab! Ohne zögern und ohne denken. Einfsch nur Sex! Und dann schaust du, wie deine Freundin reagiert. 

Und da du hier so freizügig über dein Problem berichten konntest und wir uns hier deinen Kopf zerbrechen, wäre es nett, wenn du auch berichten würdest, was dann geschah.

Deal?

*lacht*

Ja ich werde berichten.

Danke. lol

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen