Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex verweigern, aber Treue verlangen?

Sex verweigern, aber Treue verlangen?

27. April 2008 um 10:30

Das Geheule find ich immer so unterhaltsam und gleichzeitig, so nervig. Da beschwert sich einer der beiden, nehmen wir hier die Frau, dass der Partner fremdgeht. Nur für den Sex wohlgemerkt, Gefühle hat er für die andere keine Großen.
Beiläufig erwähnt sie, dass sie schon länger keinen Sex mehr will. Eh klar: Mädchenträume wie Kinderwunsch, Hochzeit in weißem Gewand und der goldene Ring wurden ihr erfüllt; jetzt, wo ihr Mann standesamtlich an sie gefesselt ist, kann sie sich ja ne ruhige Kugel schieben. Und den Sex, oder aber kleine Extrawünsche wie blasen, verweigern.

Ich sage ja nicht, dass jemand gegen seinen Willen mit dem Partner Sex haben soll... Aber sich dann zu wundern/rumzuflennen, weil der Partner dieses natürliche Bedürfnis notgedrungen woanders stillen geht? Das verstehe ich nicht.

Solche Ehefrauen, die nach dem ersten Kind Schloss und Riegel vor ihre ... montieren, sind meine Haupteinkommensquelle, ihre Männer kommen alle zu mir. "Sie schläft lieber", "Sie hat seit dem 3. Kind keine Libido mehr", "Der Ring ist schuld!".

Und dann ist natürlich das Geschrei groß: wie kann er nur! Es ist doch viel schöner, nachts steif nebeneinander zu liegen und an die Decke zu starren, weil sie weiß, dass er Sex will und er weiß, dass sie ihn töten wird, wenn er's versucht.

Zumal der Seitensprung ja in den meisten Fällen nur Genitalien involviert. Männer, die bei mir holen, was ihre Frau unerklärlicherweise verweigert ("Blasen?? IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIHHHHHHHHHHHHH!"), lieben mich ja nicht, die betrügen ihre Frau also nur mit ihrem Schwanz und nicht mit ihrem Herzen, womit es eigentlich nicht so dramatisch sein dürfte, DENN: die Ehefrau WILL diesen Schwanz ja gar nicht mehr!

Ehrlich, ne Beziehung ohne Sex..? Warum bleibt ihr dann nicht einfach Freunde/Kumpels, anstatt euren Partner erst standesamtlich an euch zu ketten und ihm dann natürliche Bedürfnisse unter Androhung von viel Theater zu verweigern? Vielleicht liegts an meinem zarten Alter, aber sowas kapier ich nicht.

Mehr lesen

27. April 2008 um 10:46

Danke danke
Ich mich (wegen Komplexen wegen meiner Figur) auch nicht, aber ich war sexuell frustruert und geb immer viel zu viel Geld aus....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 15:39

Ich bin gut genug
Was soll des heißen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2008 um 21:43

Habe mich gerade...
köstlich über Deinen Beitrag amüsiert....

Aber mal ehrlich... Meinst Du nur, dass es immer an den Frauen liegt? Die sich verweigern? Nee.. ich kenne ein ganz besonderes männliches Exemplar, das sich nach der Eheschließung zurück zum Neandertaler entwickelt hat.

Vorher wurde noch halbwegs auf sich geachtet, aber der Ring steckte am Finger und peng!!!! Aus wars mit jeglichem Benimm. Körperhygiene wurde nichtmal mehr klein geschrieben. Zärtlichkeiten blieben ganz aus...
Auch Männer können, wenn sie vom "Markt" sind vergessen, dass eine Beziehung nicht nur auf dem Papier besteht, sondern dass man selbst jeden Tag etwas dazu tun sollte, diese Beziehung zu erhalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 15:18

Schade das immer den Frauen an allem die Schuld gegeben wird!
Arbeiten HAushalt schmeisen toll aussehen zu jeder Tageszeit Mutter ... all das soll sie sein und immer Hundertprozent! Und wehe es geht mal nich dann kommen gleich die Bösen Geister und sagen sie ist schuld wie konnte sie auch nur nicht mit ihrem Mann schlafen oder den Haushalt verkommen lassen oder ihre Kinder vernachlässigen oder in Ihrem Job nich 100% bringen!
Ich find das alles nur noch krank!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 13:03


Ich habe wirklich Tränen gelacht!

Ich war so eine Frau...eine Frau die nach dem ersten Kind einen Riegel vor Ihre...geschoben hat.
Wenn man dann merkt , das der Mann den man liebt , nur noch am meckern ist.Die Wohnung ist nicht aufgeräumt, du bist doch den ganzen tag zuHause...Was machst Du den ganzen Tag...? Man wird nur noch zur Mutti degradiert, stillt womöglich noch, hat Riesen-Dinger die bei jeder Berührung schmerzen, der Zyklus ist durcheinander, die Hormone spielen verrückt, ja, die Libido ist gelinde gesagt...am Arsch...

Wen der Mann aber dann nur sein Ding durchzieht, einmal an den Hintern fassen und denken ich werde feucht... mich dann überreden, betteln anstatt einfach mal zu fragen wie es mir dabei geht, warum??? ich denn nicht feucht werde, was er vielleicht anders machen kann...
Ein einfaches KÜSS MICH wird nicht beachtet...

Ich kam mir einfach total verarscht vor.Jede Nähe meinerseits die ich wollte, kuscheln, einfach mal in den Arm nehmen, führte unweigerlich zu Sex...zu schlechtem Sex...
Klar das ich da keinen Bock mehr drauf hatte.

Also es gibt immer zwei Seiten an schlechtem oder seltenem Sex...


Und ich habe ihn verlassen,habe meine zwei Kinder genommen und bin ausgezogen.Jetzt bin ich Geliebte, und bin glücklich, weil ich guten sex habe und er auch.Ich habe keine ahnung wieso sie nicht will, sie hat vielleicht die selben Gründe , die ich auch gehabt habe...aber was solls...
Ich bin keine Paartherapeutin...

Beste Grüße
Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 14:18

Männer, die bei mir holen, was ihre Frau unerklärlicherweise verweigert...
ohhh jaa...mehr nutten braucht das land....-.-

nee sry, aber eine beziehung ist doch nicht nur für sex da!
gut, klar ist doof, wenn da wirklich ein riegel vorgeschiebt wird, aber das rechtfertig noch lange kein seitensprung!
in einer beziehung unterstützt man den partner auch in allem oder hört zu, zeigt verständis und all solche sachen...es geht nicht nur um sex, womit ich den kommentar "Warum bleibt ihr dann nicht einfach Freunde/Kumpels, bla bla blubb..." nicht so derbe passend finde...
bei sowas muss man eben einfach reden...evtl. wenns nicht anders geht sich auf eine offene beziehung einigen oder die sache beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 12:32

@greenday0815
oh ja, etwas seeeehr gravierendes - zumindest für meinen Mann.
Ich hab bedingt durche eine Schilddrüsenerkrankung satte 7 Kilo zugenommen und trage jetzt nicht mehr die schlanke Gr. 36 sondern die fette Gr. 38...
Für meinen Mann Grund genug mich zu meiden wie die Pest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 12:51
In Antwort auf london_11975782


Ich habe wirklich Tränen gelacht!

Ich war so eine Frau...eine Frau die nach dem ersten Kind einen Riegel vor Ihre...geschoben hat.
Wenn man dann merkt , das der Mann den man liebt , nur noch am meckern ist.Die Wohnung ist nicht aufgeräumt, du bist doch den ganzen tag zuHause...Was machst Du den ganzen Tag...? Man wird nur noch zur Mutti degradiert, stillt womöglich noch, hat Riesen-Dinger die bei jeder Berührung schmerzen, der Zyklus ist durcheinander, die Hormone spielen verrückt, ja, die Libido ist gelinde gesagt...am Arsch...

Wen der Mann aber dann nur sein Ding durchzieht, einmal an den Hintern fassen und denken ich werde feucht... mich dann überreden, betteln anstatt einfach mal zu fragen wie es mir dabei geht, warum??? ich denn nicht feucht werde, was er vielleicht anders machen kann...
Ein einfaches KÜSS MICH wird nicht beachtet...

Ich kam mir einfach total verarscht vor.Jede Nähe meinerseits die ich wollte, kuscheln, einfach mal in den Arm nehmen, führte unweigerlich zu Sex...zu schlechtem Sex...
Klar das ich da keinen Bock mehr drauf hatte.

Also es gibt immer zwei Seiten an schlechtem oder seltenem Sex...


Und ich habe ihn verlassen,habe meine zwei Kinder genommen und bin ausgezogen.Jetzt bin ich Geliebte, und bin glücklich, weil ich guten sex habe und er auch.Ich habe keine ahnung wieso sie nicht will, sie hat vielleicht die selben Gründe , die ich auch gehabt habe...aber was solls...
Ich bin keine Paartherapeutin...

Beste Grüße
Conny

Sex als Währung
Die Sache ist einfach. Wenn Mann/Frau sich verbessern können tun sie es. Die sentimentale Alternativlosigkeit von Oma und Opa gibt es nicht mehr. Es gibt keine zwischenmenschliche Planwirtschaft mehr.
Sex ist wie Attraktivität und Status zur Hauptwährung geworden.
Es gibt nur noch den Markt! Angebot und Nachfrage. Dazwischen werden tausend Gründe vorgeschoben....

Gut?Schlecht? Es ist Zeitgeist

Grüße Gary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 9:57
In Antwort auf fraeuleins

@greenday0815
oh ja, etwas seeeehr gravierendes - zumindest für meinen Mann.
Ich hab bedingt durche eine Schilddrüsenerkrankung satte 7 Kilo zugenommen und trage jetzt nicht mehr die schlanke Gr. 36 sondern die fette Gr. 38...
Für meinen Mann Grund genug mich zu meiden wie die Pest.

Oh,
ich habe auch ne Schilddrüsenerkrankung.Aber ich hab nicht zugenommen.Hab immer noch 36.Aber 38 ist doch nicht Fett.Das hat nen anderen Grund.Such dir nen anderen zum vögeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2008 um 15:41

Unverschämt
Der Typ tut mir leid, dass er immer noch mit dir zusammen sein will.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2009 um 16:09
In Antwort auf fraeuleins

@greenday0815
oh ja, etwas seeeehr gravierendes - zumindest für meinen Mann.
Ich hab bedingt durche eine Schilddrüsenerkrankung satte 7 Kilo zugenommen und trage jetzt nicht mehr die schlanke Gr. 36 sondern die fette Gr. 38...
Für meinen Mann Grund genug mich zu meiden wie die Pest.

Willst Du ihn? tue es!
Vielleicht hat er einen Schreck bekommen, weil er "mollig" nicht liebt.
Zeig ihm aktiv, daß Du es von ihm willst!

Wenn kein Erfolg, bitte lass es mich wissen - Erfahrung.
Dann liegt es nicht daran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 3:50

Macht auf keinen Fall Sinn
andererseits ist dein Mann auch ein Idiot das er bei dir bleibt. ICh würd das Spiel nicht mal einen Monat mitmachen, hypotetisch gesehen (bisher hab ich es nicht mal 1 Woche mitgemacht).

Sex ist und bleibt wichtig - wenn Frau darauf keinen Bock hat dann ist das ihr Problem, nicht meines.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 22:25

So ganz stimmt es nicht!
Vielleicht bei den Frauen, die sich eine Familie wünschen und dann denken, dann ist Schluss! Jetzt sage ich mal was als Unbeteiligte: Das selbe kenne ich von meiner Schwester, aber nicht, dass sie nicht mehr will, sondern ihr Mann nicht! Das ist kein Witz, sondern traurige Realität! ER meint er hätte seine Pflicht getan und sucht nach andern Abenteuer, obwohl sie alles mögliche versucht, ihn zu verführen! Ich denke, dass er eher dass Gefühl hat, was verpasst zu haben, den sie hat ihn angemacht, da er eher schüchtern war. Und nun soll sie ihn gewähren lassen? Nein, nach 10 Jahren Ehe kann es dass auch wohl nicht sein! Nicht immer auf die Frauen schimpfen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2009 um 20:02

Ich habe mich als verheirateter Mann nicht nicht beschweren
können! Meine Exfrau war sehr kreativ und heiß, aber leider nicht ganz schlank, mir hätte etwas weniger Sex mit ihr auch gereicht. Du siehst, es gibt auch Männer, die nicht auf Sex in der Ehe bestehen. Ich hatte eine Geliebte, bis sie es herausfand und mich verlies.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2009 um 20:05

Da brauchst Du Dich nicht wundern, wenn Dein Mann
fremd küsst oder fremdvög_lt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen