Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex nach ks und schreibaby

Sex nach ks und schreibaby

22. März 2012 um 13:53

hallo ihr lieben!
ich hoffe, ihr könnt mir ein paar tipps geben oder mir wenigstens sagen, dass das ganz nirmal ist
also, mein mann und ich haben vor 10monaten unsere wunderbare tochter bekommen, ein absolutes wunschkind.
nach einer sehr traumatischen geburt und einer woche intensivstation für die kleine, kamen wir endluch wieder heim. und dann gings erst so ruchtig los.
die ersten 6wochen habe ich gerade mal 3h die nacht geschlafen und die mit gut 10unterbrechungen. meine tochter hat von anfang an sehr schlecht geschlafen und so hatten mein mann und ich keine momente zu zweit.
seit sie 6monate ist können wir sie immerhin alleine ins bett legen. allerdings schläft sie nur ein wenn einer von uns bei ihr liegt und sie schläft mit mir im familienbett. mein mann schläft in seinem eigenen zimmer, da er arbeiten muss und unsere tochter nachts alle zwei stunden wach wird und wenn wir sie abends hinlegen, weiß man auch nie wann sie wach wird. mal nach 30min mal nach 3h.
jetzt zu meinem problem. wir hatten seit der geburt keinen sex mehr. nicht nur, dass ich nicht weiß wann wir das machen sollen. ich habe auch keine zeit für sport und fühle mich sehr unwohl. auch mein mann giert nicht gerade nach sex, bei dem ganzen stress. die romantik ist komplett tod. weder kraueln noch schmusen noch irgendwas. legt sich das wieder wenn die maus älter wird und irgendwann auch mal durchschläft?
noch wird sie gestillt, daher bleibt nicht mal zeit für den friseur oder mal nett essen zu gehen. an die männer unter euch, muss ich mir sorgen machen, dass er irgendwann kein bock mehr auf family hat oder wissen männer ganz genau, dass das nicht so bleibt? er liebt seine tochter und er liebt mich, da habe ich keine zweifel. aber 10monate ohne sex ist schon komisch oder? oder kann man in anbetracht der umstände sagen, dass das nicht weiter bedenklich ist?
sorry, für den langen text.
lg

Mehr lesen

22. März 2012 um 14:26

Gute ideen
aber alle nicht umsetzbar. mit zum friseur kann ich sie nicht nehmen, dann ist sie nur am schreien
abends mal meine mutter für ein paar stunden einspringen zu lassen ist allerdings eine option. leider wohnt sie nicht gerade um die ecke und muss an 6tagen die wiche arbeiten. aber wenn sie mal wieder einen samstag frei hat, werde ich sie fragen
rhythmus reinbringen haben wir versucht und klappt auch ganz gut, aber das hilft ihr nicht beim durchschlafen.
sie war halt von anfang an ein schreibaby bzw. baby mit starken bedürfnissen. sie ist sehr qudngelig und die alternative zu dem wie wirs jetzt handhaben, wäre sie schreien zu lassen und das kommt für mich nicht in frage. sie schreit sich dann in rage und weint und schreit als wenn sie todesängste durchsteht. das könnte glaube ich keine mana ertragen.
uns gefällt es auch nicht wie enorm sie unseren tagesablauf dominiert, aber sie ist nun mal wie sie ist und wir mussten uns damit abfinden. ist immer besonders schön wenn man dann die babys der freundinnen sieht. did ganz entspannt gestillt werden und dann einschlafen und auch erst mal ruhig sind für die nächsten 2-3h. während unsere tochter gerade mal 20min geschlafen hat
ich denke nicht, dass sie durchschläft bevor sie 18-24monate ist.
momentan fängt sie an zu krabbeln und das klappt noch nicht so wie sie es will, ist also momentan wieder sehr sehr anstrengend. und ab april hat mein mann einen neuen job, dann bin ich mo-fr allein mit der maus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:28

Wäre es mir auch
aber meine tochter wird noch gestillt und da kann ich nicht einfach wegbleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:34

Deine Tochter...
ist 10 Monate alt, also alt genug, um abgestillt zu werden. Dann hast du, wenn dein Mann zuhause ist auch Zeit für dich.
Zum anderen, auch wenn deine Tochter schlecht schläft, kann sie durchaus mal 1 oder 2 Stunden bei einem Babysitter (Oma, Opa, Pate, Freundin o.ä.) bleiben, evtl. auch tagsüber.

Diese Zeit sollten du und dein Mann nutzen, um einmal wieder Zweisamkeit zu haben. Das muß nicht sofort Sex sein aber wenigstens mal einander nah sein, zusammen essen gehen, einfach spazieren gehen und reden.

So kann man sich nach und nach auch wieder Zeit für sich als Paar nehmen.

Desweiteren, gewöhn deine Tochter an ein eigenes Bett und Zimmer, damit dein Mann auch wieder seinen Platz neben dir im Bett findet.

Ein kleines Kind ist anstrengend und braucht viel Zeit aber man kann sich auch kleine Inseln als Paar schaffen, wo man einmal Zeit für sich hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:47

Warum
findest du das komisch?
Liest sich,als hättest du den Verdacht das er.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:48

Da hast du wohl recht!
ich werde das gleich heute mal in angriff nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:49
In Antwort auf torti04

Warum
findest du das komisch?
Liest sich,als hättest du den Verdacht das er.......

Neee, das würde er niemals tun
ich mache mir nur so meine gedanken, ob das noch normal ist. und außerdem tut mir mein mann leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:53
In Antwort auf ofi21

Deine Tochter...
ist 10 Monate alt, also alt genug, um abgestillt zu werden. Dann hast du, wenn dein Mann zuhause ist auch Zeit für dich.
Zum anderen, auch wenn deine Tochter schlecht schläft, kann sie durchaus mal 1 oder 2 Stunden bei einem Babysitter (Oma, Opa, Pate, Freundin o.ä.) bleiben, evtl. auch tagsüber.

Diese Zeit sollten du und dein Mann nutzen, um einmal wieder Zweisamkeit zu haben. Das muß nicht sofort Sex sein aber wenigstens mal einander nah sein, zusammen essen gehen, einfach spazieren gehen und reden.

So kann man sich nach und nach auch wieder Zeit für sich als Paar nehmen.

Desweiteren, gewöhn deine Tochter an ein eigenes Bett und Zimmer, damit dein Mann auch wieder seinen Platz neben dir im Bett findet.

Ein kleines Kind ist anstrengend und braucht viel Zeit aber man kann sich auch kleine Inseln als Paar schaffen, wo man einmal Zeit für sich hat.

Meine tochter isst momentan nuchts anderes,
daher kann ich nicht abstillen. und ins eigene bett geht sie ganz von allein, wenn sie soweit ist. mein mann und ich schlafen sowieso getrennt, weil er sehr laut schnarcht. aber früher konnten wir vorm schlafen webigstens noch kuscheln. momentan sind wir froh, wenn wir einfach mal auf der couch sitzen und abschalten können
und abpumpen klappt bei mir nicht. keine ahnung wieso. hab mehrere pumpen probiert. meine hebi meinte, das kommt schon mal vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:00
In Antwort auf jaiden_12499995

Neee, das würde er niemals tun
ich mache mir nur so meine gedanken, ob das noch normal ist. und außerdem tut mir mein mann leid

Okay
dann ist ja gut

Hast du denn Lust auf ihn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:01
In Antwort auf jaiden_12499995

Meine tochter isst momentan nuchts anderes,
daher kann ich nicht abstillen. und ins eigene bett geht sie ganz von allein, wenn sie soweit ist. mein mann und ich schlafen sowieso getrennt, weil er sehr laut schnarcht. aber früher konnten wir vorm schlafen webigstens noch kuscheln. momentan sind wir froh, wenn wir einfach mal auf der couch sitzen und abschalten können
und abpumpen klappt bei mir nicht. keine ahnung wieso. hab mehrere pumpen probiert. meine hebi meinte, das kommt schon mal vor.

Naja...
...manches ist auch eine Frage des WOLLENS.
Mit 10 Monaten kann ein Kind das meiste schon essen, da muß man halt ausprobieren, was ihr schmeckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:03
In Antwort auf jaiden_12499995

Gute ideen
aber alle nicht umsetzbar. mit zum friseur kann ich sie nicht nehmen, dann ist sie nur am schreien
abends mal meine mutter für ein paar stunden einspringen zu lassen ist allerdings eine option. leider wohnt sie nicht gerade um die ecke und muss an 6tagen die wiche arbeiten. aber wenn sie mal wieder einen samstag frei hat, werde ich sie fragen
rhythmus reinbringen haben wir versucht und klappt auch ganz gut, aber das hilft ihr nicht beim durchschlafen.
sie war halt von anfang an ein schreibaby bzw. baby mit starken bedürfnissen. sie ist sehr qudngelig und die alternative zu dem wie wirs jetzt handhaben, wäre sie schreien zu lassen und das kommt für mich nicht in frage. sie schreit sich dann in rage und weint und schreit als wenn sie todesängste durchsteht. das könnte glaube ich keine mana ertragen.
uns gefällt es auch nicht wie enorm sie unseren tagesablauf dominiert, aber sie ist nun mal wie sie ist und wir mussten uns damit abfinden. ist immer besonders schön wenn man dann die babys der freundinnen sieht. did ganz entspannt gestillt werden und dann einschlafen und auch erst mal ruhig sind für die nächsten 2-3h. während unsere tochter gerade mal 20min geschlafen hat
ich denke nicht, dass sie durchschläft bevor sie 18-24monate ist.
momentan fängt sie an zu krabbeln und das klappt noch nicht so wie sie es will, ist also momentan wieder sehr sehr anstrengend. und ab april hat mein mann einen neuen job, dann bin ich mo-fr allein mit der maus.

Ich misch mich hier mal ein.....
Ich finde, es sollte hier jeder mit seinen Ratschlägen, welche alle gut gemeint sind, aber auch zu erkennen geben, ob und wieviel Kinder er selber hat.
Manchmal habe ich den Eindruck, na da steckt nur Theorie hinter.
Sorry
Fritz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:03
In Antwort auf ofi21

Naja...
...manches ist auch eine Frage des WOLLENS.
Mit 10 Monaten kann ein Kind das meiste schon essen, da muß man halt ausprobieren, was ihr schmeckt.

Zumal
wenn sie nur gestillt wird,dann kann ich mir schon sehr gut vorstellen,das sie in dem Alter gar nicht mehr satt nur davon alleine wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:04
In Antwort auf torti04

Zumal
wenn sie nur gestillt wird,dann kann ich mir schon sehr gut vorstellen,das sie in dem Alter gar nicht mehr satt nur davon alleine wird


und deshalb auch Nachts wach wird und nicht durchschläft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:10
In Antwort auf torti04


und deshalb auch Nachts wach wird und nicht durchschläft.


stimmt.

Mit 10 Monaten braucht ein Kind mehr als nur (Mu)Milch.
Der Bewegungsdrang verbraucht unheimlich viel Engergie bei so Kleinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:10
In Antwort auf inigo_12755070

Ich misch mich hier mal ein.....
Ich finde, es sollte hier jeder mit seinen Ratschlägen, welche alle gut gemeint sind, aber auch zu erkennen geben, ob und wieviel Kinder er selber hat.
Manchmal habe ich den Eindruck, na da steckt nur Theorie hinter.
Sorry
Fritz

Also
ich hab 4 davon,aber alle schon aus dem gröbsten herraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:12
In Antwort auf jaiden_12499995

Meine tochter isst momentan nuchts anderes,
daher kann ich nicht abstillen. und ins eigene bett geht sie ganz von allein, wenn sie soweit ist. mein mann und ich schlafen sowieso getrennt, weil er sehr laut schnarcht. aber früher konnten wir vorm schlafen webigstens noch kuscheln. momentan sind wir froh, wenn wir einfach mal auf der couch sitzen und abschalten können
und abpumpen klappt bei mir nicht. keine ahnung wieso. hab mehrere pumpen probiert. meine hebi meinte, das kommt schon mal vor.


sie bekommt mit 10 monaten NUR muttermilch? kein wunder, dass das kind dauernd wach wird...die kleine braucht beikost! unbedingt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:14
In Antwort auf inigo_12755070

Ich misch mich hier mal ein.....
Ich finde, es sollte hier jeder mit seinen Ratschlägen, welche alle gut gemeint sind, aber auch zu erkennen geben, ob und wieviel Kinder er selber hat.
Manchmal habe ich den Eindruck, na da steckt nur Theorie hinter.
Sorry
Fritz


Drei Kinder (12,18,23) und eine Enkelin (2,5) die ich durch Beruf meiner Tochter schon von Geburt an oft betreue.

Reicht das um Erfahrung zu haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:15
In Antwort auf ofi21


Drei Kinder (12,18,23) und eine Enkelin (2,5) die ich durch Beruf meiner Tochter schon von Geburt an oft betreue.

Reicht das um Erfahrung zu haben?

Boahhh
du bist schon eine Oma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:16
In Antwort auf jaiden_12499995

Gute ideen
aber alle nicht umsetzbar. mit zum friseur kann ich sie nicht nehmen, dann ist sie nur am schreien
abends mal meine mutter für ein paar stunden einspringen zu lassen ist allerdings eine option. leider wohnt sie nicht gerade um die ecke und muss an 6tagen die wiche arbeiten. aber wenn sie mal wieder einen samstag frei hat, werde ich sie fragen
rhythmus reinbringen haben wir versucht und klappt auch ganz gut, aber das hilft ihr nicht beim durchschlafen.
sie war halt von anfang an ein schreibaby bzw. baby mit starken bedürfnissen. sie ist sehr qudngelig und die alternative zu dem wie wirs jetzt handhaben, wäre sie schreien zu lassen und das kommt für mich nicht in frage. sie schreit sich dann in rage und weint und schreit als wenn sie todesängste durchsteht. das könnte glaube ich keine mana ertragen.
uns gefällt es auch nicht wie enorm sie unseren tagesablauf dominiert, aber sie ist nun mal wie sie ist und wir mussten uns damit abfinden. ist immer besonders schön wenn man dann die babys der freundinnen sieht. did ganz entspannt gestillt werden und dann einschlafen und auch erst mal ruhig sind für die nächsten 2-3h. während unsere tochter gerade mal 20min geschlafen hat
ich denke nicht, dass sie durchschläft bevor sie 18-24monate ist.
momentan fängt sie an zu krabbeln und das klappt noch nicht so wie sie es will, ist also momentan wieder sehr sehr anstrengend. und ab april hat mein mann einen neuen job, dann bin ich mo-fr allein mit der maus.

Ich vermute sehr stark...
...dass deine tochter dauernd schreit weil ihr deine milch mit 10 monaten einfach nicht mehr reicht! 6 monate voll stillen reicht vollkommen...deine kleine braucht nun andere lebensmittel

meine beiden sind genauso alt...und essen 3mal am tag brei und dazwischen fläschchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:17
In Antwort auf torti04

Boahhh
du bist schon eine Oma


Jepp mit 47 ne junge Oma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:18
In Antwort auf ofi21


stimmt.

Mit 10 Monaten braucht ein Kind mehr als nur (Mu)Milch.
Der Bewegungsdrang verbraucht unheimlich viel Engergie bei so Kleinen.

Meine worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:19
In Antwort auf inigo_12755070

Ich misch mich hier mal ein.....
Ich finde, es sollte hier jeder mit seinen Ratschlägen, welche alle gut gemeint sind, aber auch zu erkennen geben, ob und wieviel Kinder er selber hat.
Manchmal habe ich den Eindruck, na da steckt nur Theorie hinter.
Sorry
Fritz


ich habe 2 kinder (zwillinge), die 10 monate sind...also ich denke, dass ich mitreden kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:30
In Antwort auf torti04

Also
ich hab 4 davon,aber alle schon aus dem gröbsten herraus

Ist ja alles OK
Habe es auch keinesfalls böse gemeint.
Nur die Gefahr besteht immer, daß welche mitreden, ohne jede Erfahrung.(Kasse Supermarkt, Kind drängelt-na wenn das meine wär!)
Ich habe ein Kind als Baby mit erlebt(3 Jahre), und später dann mit meiner zweiten, und heutigen Frau(sie hatte) vier Kinder mit großgezogen.
Nur soviel, Euer Liebesleben wird über Jahre von und durch die Kind/er beeinflußt. Auf jeden Fall das Sexleben, hier kommt es darauf an, nicht die Nähe zum Anderen zu verlieren.
Fritz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:30
In Antwort auf torti04

Okay
dann ist ja gut

Hast du denn Lust auf ihn?

Lust schon, aber
irgendwie, ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll es ist so lange her, dass ich schon ein bisschen, oder auch ein bisschen mehr, schüchtern geworden bin. die vertrautheit und die intimität ist irgendwie weg. also so im umgang miteinander gar nicht, aber was das erotische angeht. schwer zu beschreiben. es ist als hätten wir uns gerade erst kennengelernt und stünden kurz vor unserem ersten mal. ich bin nervös, irgendwie... und weiß auch gar nicht so recht, wie ich das ganze angehen doll
ist das in etwa verständlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:32
In Antwort auf jaana_11887320


sie bekommt mit 10 monaten NUR muttermilch? kein wunder, dass das kind dauernd wach wird...die kleine braucht beikost! unbedingt!

Ja, wem sagst du das
das interessiert sie nur leider nicht naja, immerhin isst sie jetzt schon babykeks und beißt mal vom brot ab. noch keine ganzen portionen, aber es ist ein anfang...
vor hunger wird sie aber eher nicht wach, meust will sie nur den schnulli oder hat schlecht geträumt. sie ist auch echt propper über durchschnittlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:34
In Antwort auf ofi21

Naja...
...manches ist auch eine Frage des WOLLENS.
Mit 10 Monaten kann ein Kind das meiste schon essen, da muß man halt ausprobieren, was ihr schmeckt.

Ich probiere alles durch
brei lehnt sie prinzipiell ab. sie ist jetzt bei uns mit, aber eben nicht soviel, dass ich schon abstillen könnte. können wir bitte beim thena bleiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:36
In Antwort auf jaiden_12499995

Ja, wem sagst du das
das interessiert sie nur leider nicht naja, immerhin isst sie jetzt schon babykeks und beißt mal vom brot ab. noch keine ganzen portionen, aber es ist ein anfang...
vor hunger wird sie aber eher nicht wach, meust will sie nur den schnulli oder hat schlecht geträumt. sie ist auch echt propper über durchschnittlich

Das erfordert alles geduld...
...und braucht halt zeit. da musst du dran bleiben...meine beiden haben auch erst mit 3-4 löffelchen angefangen...und jetzt essen sie mit 10 monaten brei mit stückchen, zwieback, käse, gurke, usw...

...meine beiden suchen sich inzwischen ihre schnullis nachts alleine. einfach ein paar ins bettchen legen

wie groß ist sie denn und was wiegt sie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:37
In Antwort auf ofi21


stimmt.

Mit 10 Monaten braucht ein Kind mehr als nur (Mu)Milch.
Der Bewegungsdrang verbraucht unheimlich viel Engergie bei so Kleinen.

12 monate voll stillen
sind an sich kein problem. und sie hat auch kein hunger. wie gesagt sie ist echt propper die meisten sagen zu mir, ich soll ihr nicht soviel zu essen geben und wenn ich dann sage, dass das nur durchs stillen ist
aber danke für die sorge die diskussion musste ich schon öfter führen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:38
In Antwort auf jaiden_12499995

Ich probiere alles durch
brei lehnt sie prinzipiell ab. sie ist jetzt bei uns mit, aber eben nicht soviel, dass ich schon abstillen könnte. können wir bitte beim thena bleiben?

Das gehört doch zum thema dazu...
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:39
In Antwort auf jaiden_12499995

12 monate voll stillen
sind an sich kein problem. und sie hat auch kein hunger. wie gesagt sie ist echt propper die meisten sagen zu mir, ich soll ihr nicht soviel zu essen geben und wenn ich dann sage, dass das nur durchs stillen ist
aber danke für die sorge die diskussion musste ich schon öfter führen

Dann kennst du die neuesten untersuchungen nicht...
...aber egal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:40

Sie isst um 19.30 und dann erst wieder
um 5uhr in der früh! leute, ihr könnt mir ruhig glauben, sid hat definitiv keinen hunger. aber das essverhalten meiner tochter wollte ich hier auch gar nicht thematisieren. ich kann sie nicht zwingen brei zu essen und manche kinder mögen einfach keinen brei, wie meine tochter. sie will lieber selber essen und brei kann man so schlecht in die hand nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:51
In Antwort auf ofi21


Drei Kinder (12,18,23) und eine Enkelin (2,5) die ich durch Beruf meiner Tochter schon von Geburt an oft betreue.

Reicht das um Erfahrung zu haben?

.Glückwunsch, ofi21, hier kommt......
die nächste Omi- Enkel 3 und 4 sowie Neffe 7-, die sich "einmischt".

@holly:

Liebe holly, Kinder stellen ALLES auf den Kopf!
Natürlich strengen sie an.
Aber: Ihr seid die Eltern, ihr bestimmt, wo's langgeht!
Sei es Stillen, Einschlafen, Beikost......etc.

Und n a t ü r l i c h seid Ihr ein Paar mit allem, was dazugehört, auch Sex!!!!

Du hast hier sehr gute Tipps bekommen, setze einige um!
Und versuch's mal mit ner Erziehungsberatung, könnte dich erleichtern!
Hast du schon mal über Wiedereinstieg in den Job nachgedacht???

LG, Omi umminti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:14
In Antwort auf jaiden_12499995

Lust schon, aber
irgendwie, ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll es ist so lange her, dass ich schon ein bisschen, oder auch ein bisschen mehr, schüchtern geworden bin. die vertrautheit und die intimität ist irgendwie weg. also so im umgang miteinander gar nicht, aber was das erotische angeht. schwer zu beschreiben. es ist als hätten wir uns gerade erst kennengelernt und stünden kurz vor unserem ersten mal. ich bin nervös, irgendwie... und weiß auch gar nicht so recht, wie ich das ganze angehen doll
ist das in etwa verständlich?

Klar
die Schwangerschaft und die Geburt,jetzt das Baby haben dich verändert,du fühlst dich anders.
Ich schlage vor,das du dir ein Bad gönnst,dann richtest du dich her,rasieren etc. eincremen,ein wenig Parfüm,so das du dich als Frau fühlst und nicht als Mutter und dann gehst du zu ihm hin,denn er weiss das du es bist ,nimmst ihn in den Arm und naja und so weiter eben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:20
In Antwort auf jaana_11887320

Dann kennst du die neuesten untersuchungen nicht...
...aber egal!

Ich
hab das schon vor Jahren mal gehört,das mit der Muttermilch alleine in dem Alter nicht genug Nährstoffe drin sind die das Kind in so einem Alter braucht,aber vielleicht ist das ja auch schon wieder überholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:50
In Antwort auf torti04

Klar
die Schwangerschaft und die Geburt,jetzt das Baby haben dich verändert,du fühlst dich anders.
Ich schlage vor,das du dir ein Bad gönnst,dann richtest du dich her,rasieren etc. eincremen,ein wenig Parfüm,so das du dich als Frau fühlst und nicht als Mutter und dann gehst du zu ihm hin,denn er weiss das du es bist ,nimmst ihn in den Arm und naja und so weiter eben

Hört sich gut
danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:51

hehe wäre zumindest besser für die maus
alkohol wäre schon sehr hilfreich drückt die daumen, dass sie bald ruchtig gut isst ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:53
In Antwort auf jaana_11887320

Das erfordert alles geduld...
...und braucht halt zeit. da musst du dran bleiben...meine beiden haben auch erst mit 3-4 löffelchen angefangen...und jetzt essen sie mit 10 monaten brei mit stückchen, zwieback, käse, gurke, usw...

...meine beiden suchen sich inzwischen ihre schnullis nachts alleine. einfach ein paar ins bettchen legen

wie groß ist sie denn und was wiegt sie?

Das weiß ich gar nicht
letzte u untersuchung war im dezember. ich schätze 12kg und kleidergröße 80.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:56
In Antwort auf torti04

Ich
hab das schon vor Jahren mal gehört,das mit der Muttermilch alleine in dem Alter nicht genug Nährstoffe drin sind die das Kind in so einem Alter braucht,aber vielleicht ist das ja auch schon wieder überholt.

Mein kia und meine hebi
sagen ganz klar, dass das kein problem ist ich hab mich da schon gut informiert. wirklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen