Forum / Liebe & Beziehung

Sex mit vielen / sich nicht auf Dauer binden können/wollen?

Letzte Nachricht: 6. Oktober um 15:58
U
user176409439
05.10.21 um 20:44

Hallo zusammen,

in meiner Beziehung wird gerade mit dem Gedanken gespielt eine kurzzeitige offene Beziehung zu führen. Habe hierzu auch noch eine andere Diskussion gestartet.

Mich würde allgemein interessieren, warum brauchen Menschen Sex mit vielen anderen( sagen wir mal mehr als 25 ...) ? Sagt bitte nicht Trieb aus der Urzeit? Sind wir nicht schon etwas weiterentwickelt?

Ist es nicht eher ein Problem mit dem Selbswert und/oder einer Unfähigkeit langfristige Beziehungen zu führen? Gibt man nicht alles in seiner festen sexuellen Beziehung oder kann man sexuell nicht alles geben wie nehmen? Klar gibt es manche Vorlieben die dir ggf. dein Partner nicht geben will. Aber brauchen wir die totale Lust/Trieb Befriedigung. Lassen einem z.B. zu viele One-Night-Stands sexuell nicht abstumpfen?

Ich verurteile niemanden, möchte nur verstehen. Meine aktuelle Partnerin kommt aus einer 15 jährigen Beziehung( 23-38) und hat mich "leider" ein Monat nach ihrer Trennung kennengelernt. Sie beklagt für sich, ihr Freiheit sexuell nicht ausgelebt zuhaben. In dem einem Monat vor unserem Kennenlernen hat sie mit 5 Typen geschlafen. 

Zu mir. Ich habe mit gut 15 Frauen geschlafen und mit viel mehr rumgemacht. Mit allen mit denen ich geschlafen habe, hatte ich mindestens 6-8 Wochen was laufen und 4 längerjährige Beziehungen. Bin gute 40!!!

Ps. Ich frage mich auch ob ich beziehungsunfähig bin.

Danke
Chris

Mehr lesen

J
john-doe2
05.10.21 um 21:05
In Antwort auf user176409439

Hallo zusammen,

in meiner Beziehung wird gerade mit dem Gedanken gespielt eine kurzzeitige offene Beziehung zu führen. Habe hierzu auch noch eine andere Diskussion gestartet.

Mich würde allgemein interessieren, warum brauchen Menschen Sex mit vielen anderen( sagen wir mal mehr als 25 ...) ? Sagt bitte nicht Trieb aus der Urzeit? Sind wir nicht schon etwas weiterentwickelt?

Ist es nicht eher ein Problem mit dem Selbswert und/oder einer Unfähigkeit langfristige Beziehungen zu führen? Gibt man nicht alles in seiner festen sexuellen Beziehung oder kann man sexuell nicht alles geben wie nehmen? Klar gibt es manche Vorlieben die dir ggf. dein Partner nicht geben will. Aber brauchen wir die totale Lust/Trieb Befriedigung. Lassen einem z.B. zu viele One-Night-Stands sexuell nicht abstumpfen?

Ich verurteile niemanden, möchte nur verstehen. Meine aktuelle Partnerin kommt aus einer 15 jährigen Beziehung( 23-38) und hat mich "leider" ein Monat nach ihrer Trennung kennengelernt. Sie beklagt für sich, ihr Freiheit sexuell nicht ausgelebt zuhaben. In dem einem Monat vor unserem Kennenlernen hat sie mit 5 Typen geschlafen. 

Zu mir. Ich habe mit gut 15 Frauen geschlafen und mit viel mehr rumgemacht. Mit allen mit denen ich geschlafen habe, hatte ich mindestens 6-8 Wochen was laufen und 4 längerjährige Beziehungen. Bin gute 40!!!

Ps. Ich frage mich auch ob ich beziehungsunfähig bin.

Danke
Chris

Tja, allumfassend kann das wahrscheinlich keiner beantworten.
Jeder kann ja nur seine Einstellung kundtun und findet sie natürlich richtig und kann über andere Lebensweisen ja nur theoretisieren.

Also ich hab das wie gebraucht.
Keine Ons, kein sich austoben, keine losen und unverbindliche Sexgeschichten.

Ich hatte nur 2 Frauen. Eine 7 Jahre und meine Ehefrau jetzt seit 14 Jahren.
Ich habe kein Gefühl von etwas verpassen. 
Aber das ist meine eigene persönliche Einstellung.
Was die umtriebigeren Antreibt kann ich nicht beurteilen weil ich nicht den Trieb danach habe. Da gibt's sicher viele Gründe. Einige nachvollziehbar, einige eher nicht.
 

1 -Gefällt mir

closer
closer
05.10.21 um 23:04

Ich denke das ist eine sehr persönliche Auffassung und auch demografisch zu sehen. 

Im Moment, sieht die Person nur das Begehrt werden von vielen und kommt eventuell in einen Rausch. Rausch in dem Sinne, sieht und steht eventuell nicht mehr wirklich zu Ihren Bedürfnissen, auch den zukünftigen?! 

Ich habe ja auch Deinen anderen Threat gelesen TE, deshalb;
Ich empfinde es wirklich gut das Du versuchst Sie zu verstehen, aber glaube mir das weiss Sie Momentan selbst nicht so genau, was und wie Sie wirklich Ihre Zukunft sieht. 

Vergiss Dich bloss selbst nicht! Ganz wichtig. Und nehme nicht alles einfach so hin.

Was mich aber bei Dir so aufstösst; warum bist Du der festen Überzeugung oder hast es so "gelernt", für eine Beziehung kämpfen zu müssen?! 🙃

2 -Gefällt mir

U
user176409439
06.10.21 um 0:24
In Antwort auf closer

Ich denke das ist eine sehr persönliche Auffassung und auch demografisch zu sehen. 

Im Moment, sieht die Person nur das Begehrt werden von vielen und kommt eventuell in einen Rausch. Rausch in dem Sinne, sieht und steht eventuell nicht mehr wirklich zu Ihren Bedürfnissen, auch den zukünftigen?! 

Ich habe ja auch Deinen anderen Threat gelesen TE, deshalb;
Ich empfinde es wirklich gut das Du versuchst Sie zu verstehen, aber glaube mir das weiss Sie Momentan selbst nicht so genau, was und wie Sie wirklich Ihre Zukunft sieht. 

Vergiss Dich bloss selbst nicht! Ganz wichtig. Und nehme nicht alles einfach so hin.

Was mich aber bei Dir so aufstösst; warum bist Du der festen Überzeugung oder hast es so "gelernt", für eine Beziehung kämpfen zu müssen?! 🙃

Danke für deinen Beitrag. 

Ich antworte erst einmal auf deine letzte Frage. Ich kann dir gar nicht genau sagen woher dieses kämpfen herkommt.
Kann bzw. muss leider sagen, dass das Schwierige und das Kämpfen mir immer das Gefühl gegeben hat jemand ganz besonderen bekommen zu haben, wenn die Frau sich für mich entschieden hat. Letztendlich würde ich sagen meine Ego und Selbstwert wurde dadurch gesteigert und war zu gering. Traurig aber war. Noch trauriger ist, dass ich mir bei meinen ganzen Frauen nicht sicher bin ob ich sie alle wirklich geliebt habe und nicht nur der steinige Weg zu Partnerschaft mir eine mögliche Liebe vorgetäuscht hat. Aber was ist denn Liebe? Habe ich auch schon drüber nachgedacht, wie viele, ist aber eine andere Baustelle. Ich hinterfrage mich auf jeden Fall in den letzen Jahren am Anfang einer anbahnenden Beziehung, ob nur mein Ego ( was noch ein liebes Ego ist 😉) die Frau haben möchte oder mein Herz.


Nun zum übergeordneten Punkt. Klar, jeder ist anders. Begehrt werden nach einer Trennung bzw. auch ohne Trennung ist toll für ein geschundenes und nicht geschundenes Ego. Aber mir kann keiner sagen, dass dein Selbswert keinen Knacks hat wenn du mit übermäßig vielen Frauen/ Männern schläfst. Dein Selbstwert wird kurz bei der Eroberung/Sex erhöht und dann fällt er wieder. Die Frage stellt sich dann für mich, woher kommt dieser zu geringe Selbstwert? Als erstes würde ich den vorangegangenen Partnerschaften suchen. 
Wenn es dann natürlich um meine eigene zukünftige Partnerin geht, möchte ich natürlich helfen und möchte keinen Rausch wie bei einer Droge entstehen lassen, die dir die Nahe aber auch vielleicht die ganze Zukunft versaut. Irgendwie ist das Helfen vielleicht auch ein Egoding🙈

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

closer
closer
06.10.21 um 0:52
In Antwort auf user176409439

Danke für deinen Beitrag. 

Ich antworte erst einmal auf deine letzte Frage. Ich kann dir gar nicht genau sagen woher dieses kämpfen herkommt.
Kann bzw. muss leider sagen, dass das Schwierige und das Kämpfen mir immer das Gefühl gegeben hat jemand ganz besonderen bekommen zu haben, wenn die Frau sich für mich entschieden hat. Letztendlich würde ich sagen meine Ego und Selbstwert wurde dadurch gesteigert und war zu gering. Traurig aber war. Noch trauriger ist, dass ich mir bei meinen ganzen Frauen nicht sicher bin ob ich sie alle wirklich geliebt habe und nicht nur der steinige Weg zu Partnerschaft mir eine mögliche Liebe vorgetäuscht hat. Aber was ist denn Liebe? Habe ich auch schon drüber nachgedacht, wie viele, ist aber eine andere Baustelle. Ich hinterfrage mich auf jeden Fall in den letzen Jahren am Anfang einer anbahnenden Beziehung, ob nur mein Ego ( was noch ein liebes Ego ist 😉) die Frau haben möchte oder mein Herz.


Nun zum übergeordneten Punkt. Klar, jeder ist anders. Begehrt werden nach einer Trennung bzw. auch ohne Trennung ist toll für ein geschundenes und nicht geschundenes Ego. Aber mir kann keiner sagen, dass dein Selbswert keinen Knacks hat wenn du mit übermäßig vielen Frauen/ Männern schläfst. Dein Selbstwert wird kurz bei der Eroberung/Sex erhöht und dann fällt er wieder. Die Frage stellt sich dann für mich, woher kommt dieser zu geringe Selbstwert? Als erstes würde ich den vorangegangenen Partnerschaften suchen. 
Wenn es dann natürlich um meine eigene zukünftige Partnerin geht, möchte ich natürlich helfen und möchte keinen Rausch wie bei einer Droge entstehen lassen, die dir die Nahe aber auch vielleicht die ganze Zukunft versaut. Irgendwie ist das Helfen vielleicht auch ein Egoding🙈

Du bist durchaus sehr selbstkritisch, aber auch selbstbewusst?!
Was würdest Du denn wirklich wollen, anstreben?! Ganz egoistisch, nur für Dich! 
Klar manches ergibt sich einfach...
Bei Dir sehe ich das nicht so, dafür fehlt/empfindest Du anders? 
Sehnst Du Dich denn? So richtig? Nicht nur"in leichten Momenten" ?
Eher ruhelos oder kannst Dich auch wirklich gut mitnehmen lassen? 

Hänge Dich nicht zu sehr auf schwarz/weiss fest....

Du! legst fest vorhin Du willst, mit wem und wohin und wie.....

Alle anderen Dinge, was Deine Freundin betrifft, wären zu spekulativ. 
Klar, versucht man sich in gewisser Weise in dem anderen, wichtigen Personen hineinzuversetzen.... aber sollte sich dennoch als Erste Stelle sehen, begreifen und handeln. 

Dies wären noch meine weiteren Gedanken zu Deinem Thema. 
Ich hoffe Dir wenigstens, einen Input gegeben zu haben.
Alles gute.... 🙃

2 -Gefällt mir

S
scmetterling1997
06.10.21 um 15:58

Also ich will nicht viele ONS.
Viele Sexpartner und dann passiert eigentlich immer nur das gleiche?
Ich stelle mir lieber was fantasievolles vor, darf auch gerne mal ungewöhnlich sein.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers