Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex mit dem Nachbarn

Sex mit dem Nachbarn

9. Dezember 2010 um 16:44

Hallo ihr Lieben,
lange lese ich schon in diesem Forum und habe mich grade selber mal angemeldet, um Euch mein Problem vorzustellen...

Vor 2 Monaten habe ich mich von meinem Ex Freund getrennt ( von dem ich schon wusste, dass er nicht reif genug für mich ist), weil ich mich in meinen Nachbarn verliebt habe. Er ist mir aufgefallen, als er einige Sachen in seine Wohnung geräumt hat, um die Lücken auszufüllen, die seine Ex Freundin verursacht hat, die mit ihm zusammen gewohnt hat. Sie hat sich von ihm getrennt, weil sie einen Neuen hat und ist ausgezogen (ich hab sie in der ganzen Zeit nicht kennengelernt).
Während der Beziehung mit meinem "Ex Freund" habe ich mich öfter mit meinem Nachbarn getroffen, ihn wirklich schätzen gelernt und schon nach einigen Tagen waren wir das erste Mal miteinander im Bett, wobei es schon dieses gewisse Knistern zwischen uns gab...
Nunja, am Anfang haben wir uns täglich zig SMS geschrieben, haben uns Postits in den Flur gehangen... nun sieht es so aus, dass wir jeden Tag miteinander verbringen. Jeden Tag schlafen wir beieinander, wir kuscheln vorm Fernseher, verhalten uns WIE EIN PAAR, und das ist eben das Problem... eben nur WIE ein Paar... Ich habe meinen Mut zusammen genomme und (eigentlich ist das nicht meine Art) ihm gesagt, dass ich mich in ihn "verliebt" habe. Was ich daraufhin für eine Antwort bekommen habe?? "Das wusste ich schon".
AHA.
Er ist nicht weiter darauf eingegangen; "er hat mich lieb"
Will er sich nur mit mir über seine Ex trösten?? Er sagt, dass er sie nicht wieder will (sie hat ihn betrogen), aber warum kann er denn nicht mit ihr abschließen?? Er hat immernoch das Namensschild am Briefkasten hängen von beiden (obwohl sie schon im August ausgezogen ist). Er sagt, es würde immernoch post für sie kommen, deshalb...aber warum hat er denn auch noch ihren Namen an der Klingel stehen?? Er spricht ab und an auch von ihr... Es stehen noch vereinzelt Sachen in der Wohnung, die ihn wohl an sie erinnern...
Wo stehe ich in dieser ganzen Sache???
Ich freue mich über Antworten auf meine Fragen ....

Mehr lesen

9. Dezember 2010 um 16:52

Von wem
kam die Initiative diese Zeit - von dir oder vom Nachbarn? Es kann sein, dass er noch Gefühle für die Dame hat, versucht aber, diese zu unterdrücken oder einfach loszuwerden. Vielleicht is es sogar besser, wenn er dir keine Märchen über seine Verliebtheit in dich erzählt, zumindest ist es fair dir gegenüber.
Man muss schauen, wie es sich entwickelt, Pauschalaussagen helfen hier wohl kaum. Ich wünsche dir aber Geduld und erwarte und fordere nicht viel von dem guten Mann.

LG

Gefällt mir

9. Dezember 2010 um 17:02

Ich
weiß wirklich nicht, was ich dazu sagen soll! Im Grunde genommen hast du mit deinem Exfreund ja das Gleiche gemacht, was seine Exfreundin mit ihm gemacht hat. Behalten, bis sich etwas Besseres ergeben hat.

Dazu kommt daß ihr beide im Grunde genommen von einer Beziehung in die Nächste gegangen seid. Für mich wärst du im Grunde genommen, daß Trostpflästerchen, was ich in dem Moment benötige, daß mir zeigt, daß ich auch noch einen gewissen "Marktwert" habe. Ob so etwas Bestand hat? Ich kann es dir nicht sagen. Ich bezweifle allerdings, daß du eifersüchtig auf die Ex sein solltest. Die verarbeitet er gerade und ich denke auch nicht, daß er sie zurück haben will.

Aber nun zu deiner Frage, wo stehst du bei der Sache: Versuche dich doch einmal in seine Lage hin zu versetzten, seine Freundin trennt sich von ihm, weil sie ihn betrogen hat (wie er in dem Moment der Trennung erfahren hat) und er lernt dich kennen. Der Schmerz über ihren Betrug wird in dem Moment wahrscheinlich noch relativ frisch gewesen sein. Du bist noch in einer Beziehung, triffst dich aber trotzdem mit ihm und schläfst auch mit ihm, obwohl du noch in einer Beziehung steckst. Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, daß dein Jetziger von dieser Beziehung wußte. Wie würde dein Weltbild über das andere Geschlecht insgesamt denn aussehen? Glaubst du, er vertraut dir?

Gefällt mir

9. Dezember 2010 um 17:03
In Antwort auf zagadka25

Von wem
kam die Initiative diese Zeit - von dir oder vom Nachbarn? Es kann sein, dass er noch Gefühle für die Dame hat, versucht aber, diese zu unterdrücken oder einfach loszuwerden. Vielleicht is es sogar besser, wenn er dir keine Märchen über seine Verliebtheit in dich erzählt, zumindest ist es fair dir gegenüber.
Man muss schauen, wie es sich entwickelt, Pauschalaussagen helfen hier wohl kaum. Ich wünsche dir aber Geduld und erwarte und fordere nicht viel von dem guten Mann.

LG

Wir beide
Wenn es um die Kleinigkeiten geht, dann habe ich die ersten Schritte unternommen, ins Bett gehen wollten wir beide dann, aus der Lust heraus miteinander. Er ist wohl der Mensch, bei dem ich denke, dass mich wirklich keiner besser vesteht, ich denke, dass er weiß, wie es mir geht. Ich wollte ihn nicht wieder sehen, habe es ihm gesagt, weil ich sowieso in 2 Monaten in eine andere (nicht weit weg) Stadt ziehe, dennoch hat er gesagt, dass er die Zeit mit mir nicht missen will und dass er die Zeit mit mir genießt und wenn es denn so weit ist, dass ich umziehe, dann werden wir unsere Situation klären....
Ich bin wie jede Frau (pauschal gesagt) einfach zu ungeduldig...

Gefällt mir

9. Dezember 2010 um 17:13
In Antwort auf justinyannick

Ich
weiß wirklich nicht, was ich dazu sagen soll! Im Grunde genommen hast du mit deinem Exfreund ja das Gleiche gemacht, was seine Exfreundin mit ihm gemacht hat. Behalten, bis sich etwas Besseres ergeben hat.

Dazu kommt daß ihr beide im Grunde genommen von einer Beziehung in die Nächste gegangen seid. Für mich wärst du im Grunde genommen, daß Trostpflästerchen, was ich in dem Moment benötige, daß mir zeigt, daß ich auch noch einen gewissen "Marktwert" habe. Ob so etwas Bestand hat? Ich kann es dir nicht sagen. Ich bezweifle allerdings, daß du eifersüchtig auf die Ex sein solltest. Die verarbeitet er gerade und ich denke auch nicht, daß er sie zurück haben will.

Aber nun zu deiner Frage, wo stehst du bei der Sache: Versuche dich doch einmal in seine Lage hin zu versetzten, seine Freundin trennt sich von ihm, weil sie ihn betrogen hat (wie er in dem Moment der Trennung erfahren hat) und er lernt dich kennen. Der Schmerz über ihren Betrug wird in dem Moment wahrscheinlich noch relativ frisch gewesen sein. Du bist noch in einer Beziehung, triffst dich aber trotzdem mit ihm und schläfst auch mit ihm, obwohl du noch in einer Beziehung steckst. Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, daß dein Jetziger von dieser Beziehung wußte. Wie würde dein Weltbild über das andere Geschlecht insgesamt denn aussehen? Glaubst du, er vertraut dir?

Er
hat mir sogar noch den entscheidenden Anstoß gegeben, mich von meinem Ex zu trennen, ohne mich unter Druck zu setzen. Er hilft anderen gerne in solchen Situationen, ist einfühlsam und versteht einen ohne, dass man viel sagen muss... Ich bin vielleicht schon ein wenig eifersüchtig auf seine Ex, immerhin waren sie 3 Jahre zusammen...

Ich glaube, nein ich weiß, dass er mir vertraut; er weiß, dass ich nicht der Mensch bin, der bei dem nächst Besseren Schluss mache und mit diesem ins Bett gehe. Klar, hält er jetzt wahrscheinlich nicht mehr viel von der Frauenwelt, aber wie soll ich ihn denn vom Gegenteil überzeugen. Er tut ja bereits so, als wären wir zusammen, geht händchenhaltent mit mir durch die Stadt, knutscht im Supermarkt mit mir, nennt mich "Schatz"...

Gefällt mir

9. Dezember 2010 um 17:23
In Antwort auf lilibe111

Er
hat mir sogar noch den entscheidenden Anstoß gegeben, mich von meinem Ex zu trennen, ohne mich unter Druck zu setzen. Er hilft anderen gerne in solchen Situationen, ist einfühlsam und versteht einen ohne, dass man viel sagen muss... Ich bin vielleicht schon ein wenig eifersüchtig auf seine Ex, immerhin waren sie 3 Jahre zusammen...

Ich glaube, nein ich weiß, dass er mir vertraut; er weiß, dass ich nicht der Mensch bin, der bei dem nächst Besseren Schluss mache und mit diesem ins Bett gehe. Klar, hält er jetzt wahrscheinlich nicht mehr viel von der Frauenwelt, aber wie soll ich ihn denn vom Gegenteil überzeugen. Er tut ja bereits so, als wären wir zusammen, geht händchenhaltent mit mir durch die Stadt, knutscht im Supermarkt mit mir, nennt mich "Schatz"...

Aber
warum gibst du ihn dann nicht einfach etwas mehr Zeit? Letzlich zeigt er dir doch ohne Worte, welchen Stellenwert du bei ihm hast! Was macht dich so unsicher? Das Türschild? Dann sage ihm bitte doch, daß du dich lieber in deiner Wohnung mit ihm triffst, weil du das Gefühl hast, du würdest ansonsten das gemeinsame Reich von ihm und seiner Ex betreten. Und so weit ist der Weg bis zu dir ja nicht! Warum muß er es deiner Meinung nach aussprechen? Warum machst du dir überhaupt so viele Gedanken, wenn für dich feststeht, daß du in der nächsten Zeit sowieso wegziehen willst?

Gefällt mir

9. Dezember 2010 um 17:44
In Antwort auf justinyannick

Aber
warum gibst du ihn dann nicht einfach etwas mehr Zeit? Letzlich zeigt er dir doch ohne Worte, welchen Stellenwert du bei ihm hast! Was macht dich so unsicher? Das Türschild? Dann sage ihm bitte doch, daß du dich lieber in deiner Wohnung mit ihm triffst, weil du das Gefühl hast, du würdest ansonsten das gemeinsame Reich von ihm und seiner Ex betreten. Und so weit ist der Weg bis zu dir ja nicht! Warum muß er es deiner Meinung nach aussprechen? Warum machst du dir überhaupt so viele Gedanken, wenn für dich feststeht, daß du in der nächsten Zeit sowieso wegziehen willst?

Wahrscheinlich
sollte ich ihm wirklich etwas mehr zeit geben, aber ich habe wohl Angst davor, dass er mich enttäuscht, er sagt, er würde mich auch in der neuen stadt besuchen kommen, es sind ja nur 70 minuten bahnfahrt (ich muss aus beruflichen gründen umziehen), vielleicht will ich ihn dazu drängen, mir zu sagen, was ich ihm bedeute (wenn es denn "liebe" ist), bevor ich umziehe, damit ich mit einem ruhigen gewissen umziehen kann und ich mir sicher sein kann, dass das nicht nur so ein "trostpflaster"DING ist. Ich möchte auch zeit mit ihm verbringen, wenn ich wegziehe und ich halts schon so kaum einen tag ohne ihn aus, ohne ihn zu vermissen.
Ich habe für mich festgemacht, dass er sich wohl dann endgültug von seiner EX im gedanken getrennt hat, wenn er das schild von alleine abmacht, denn er weiß, dass es mich stört.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen