Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex mit dem Ex während Beziehungskrise

Sex mit dem Ex während Beziehungskrise

10. September 2018 um 20:49 Letzte Antwort: 11. September 2018 um 10:17

Hallo, ich dachte mir, ich schreibe mir jetzt auch mal mein Problem von der Seele.

Also es ist folgendermaßen:

ich bin seit 2 1/2 Jahren in einer Beziehung. Wir passen charakterlich vielleicht nicht sooo gut zusammen, sodass wir uns häufig streiten. In letzter Zeit bzw. im letzten halben Jahr ist es ganz besonders schlimm geworden. Meistens streiten wir uns darüber dass er unzufrieden mit mir ist. Ständig meckert er an mir rum. Sagt mir dann dass ich zu dumm fürs Leben wäre, nichts kann und nichts bin. Es ist richtig übel und verletzend sodass man sich wie ein Häufchen Elend fühlt. Immer wieder gehe ich auf ihn zu und will mich vertragen aber es wiederholt sich einfach immer wieder. 

zu meinem anderen Problem; ich hatte, kurz vor meiner Beziehung, eine Art Affäre mit einem Mann. Ich war damals 22 und er 47. Ich war schrecklich verliebt in ihn aber er wollte nie etwas festes. Jedenfalls war das ganze sehr dramatisch und ich hab nie aufgehört an ihn zu denken und zu vermissen. Jedenfalls haben wir vor 4 Monaten angefangen wieder zu schreiben. Ich wusste, dass er nur Sex will, aber ich hab es einfach sehr vermisst das Gefühl zu haben, dass mich jemand "will". Mein Freund möchte sehr selten Sex, wenn, dann muss ich ihn dazu bewegen. Anfassen oder küssen tut er mich auch nicht wirklich. Im Grunde gibt es kaum körperliche Nähe aber ganz viel Streit und gemeckere (über mich). Jedenfalls habe ich mich, nach dem ein Streit wieder völlig aus dem Ruder gelaufen ist und mein Freund quasi Schluss gemacht hat, mit meinem "Ex" getroffen. Es war total schön endlich wieder "angefasst" und geküsst zu werden, das kannte ich so gar nicht mehr. Sex wollte ich nicht. Jedenfalls bin ich ihm wieder völlig verfallen an dem Abend. Danach war dann erstmal wieder Funkstille und ich hab das Gespräch mit meinem Freund gesucht. Dann haben wir uns halbwegs vertragen. Dann wollte er mich aber plötzlich überhaupt nicht mehr sehen,hatte immer was anderes vor, auch abends keine Lust auf mich. Wann wir das letzte mal Sex hatten, weiß ich schon gar nicht mehr. Und dann hat er wieder richtig gemeine Sachen gesagt....dieses ewige "Du kannst nichts, du bist zu dumm" ist einfach irgendwann genug. An dem Abend habe ich mich wieder mit meinem Ex getroffen und dieses mal hatten wir Sex. Ich wusste vorher schon, dass es mir nicht gut gehen würde danach, aber jetzt sitze ich wirklich hier und heule mir die Augen aus weil ich das Gefühl habe fremdgegangen zu sein. Im Grunde liebe ich meinen Freund sehr, aber diese Mischung aus fehlender körperlicher Nähe und ewigem Streit, haben mich irgendwie dazu verleitet. Jetzt bereue ich es sehr. Muss ich mich schlecht fühlen? Vielleicht hat jemand ähnliches erlebt  

Mehr lesen

10. September 2018 um 22:07

Nein. Du hast Dir die Anerkennung geholt, die zu Hause nicht bekommst. Musst Du ihm ja nicht auf die Nase binden. Aber wenn es Dir nicht gelingt, Deinem Freund einen angemessenen, respekt-bis liebevollen Umgang beizubringen, wird das ohnehin nichts von Dauer sein. Streit ist ok und gehört dazu, aber.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2018 um 22:19

Naja es war ja auch mal sehr schön. Wir haben ganz viel miteinander unternommen, Urlaube gemacht etc. Und man denkt halt viel an die schönen Momente. Aber er macht mich wirklich oft runter in letzter Zeit.... trotzdem war das eine Katastrophe Fehlentscheidung sich auf den anderen einzulassen wieder....aber von dem komme ich irgendwie auch nicht los. Im Grunde tun mir beide nicht gut das weiß ich auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2018 um 8:35
In Antwort auf chiara123.

Naja es war ja auch mal sehr schön. Wir haben ganz viel miteinander unternommen, Urlaube gemacht etc. Und man denkt halt viel an die schönen Momente. Aber er macht mich wirklich oft runter in letzter Zeit.... trotzdem war das eine Katastrophe Fehlentscheidung sich auf den anderen einzulassen wieder....aber von dem komme ich irgendwie auch nicht los. Im Grunde tun mir beide nicht gut das weiß ich auch

Du weißt dass dir beide nicht gut tun und dass du mit beiden keine Zukunft haben wirst. Also weg mit beiden,du kannst sie eh nicht ändern und erst einmal wieder Ruhe finden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2018 um 10:01

Ich halte es eher für ne katastrophale Fehlentscheidung, dass du den komischen Typen Nr. 1 deinen "Freund" nennst. Gehen in deiner Welt Freunde echt so miteinander um?

"Sagt mir dann dass ich zu dumm fürs Leben wäre, nichts kann und nichts bin"

Sowas würde jemand, der sich mein "Freund" nennt, genau einmal zu mir sagen - danach wär er nicht mehr mein Freund. Klar kann man seine Freundin oder Partnerin kritisieren, aber das sollte erstens respektvoll geschehen, und zweitens auf ne Art und Weise, mit der der Kritisierte auch was anfangen kann. Was dieser Typ da zu dir sagt, ist einfach nur abwertend und sonst nix. Und wenn das tatsächlich seine Grundeinstellung dir gegenüber ist, dann gehört er beziehungstechnisch von dir entsorgt, egal wie toll man mit ihm ins Kino gehen kann.
Seine Respektlosigkeit ist doch überhaupt erst der Grund, dass du Bestätigung und Zuneigung bei nem anderen Mann suchst. Nur verhältst du dich dabei halt wie der sprichwörtliche Verdurstende in der Wüste - du trinkst alles, was irgendwie flüssig aussieht, ohne drauf zu achten, ob es auch wirklich gut für dich ist. Und so landest du halt fast zwangsläufig in der nächsten Sch@iße.

Die richtige Reaktion wär, dein Leben vom Kopf auf die Füße zu stellen und erstmal Selbstachtung und Selbstwertgefühl zu entwickeln, bevor du Wertschätzung bei den Männern suchst, die sie dir am wenigsten geben (können/wollen).

lg
cefeu

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2018 um 10:11
In Antwort auf chiara123.

Naja es war ja auch mal sehr schön. Wir haben ganz viel miteinander unternommen, Urlaube gemacht etc. Und man denkt halt viel an die schönen Momente. Aber er macht mich wirklich oft runter in letzter Zeit.... trotzdem war das eine Katastrophe Fehlentscheidung sich auf den anderen einzulassen wieder....aber von dem komme ich irgendwie auch nicht los. Im Grunde tun mir beide nicht gut das weiß ich auch

Du bleibst wegen ein paar schöner Erinnerungen bei Typ 1 und von Typ 2 lässt du dich benutzen in der Hoffnung er denk irgendwann mal um.

Sorry, so schlecht kann es dir eigentlich nicht gehen, sonst würde der Selbstschutz schon einsetzen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2018 um 10:17
In Antwort auf chiara123.

Hallo, ich dachte mir, ich schreibe mir jetzt auch mal mein Problem von der Seele.

Also es ist folgendermaßen:

ich bin seit 2 1/2 Jahren in einer Beziehung. Wir passen charakterlich vielleicht nicht sooo gut zusammen, sodass wir uns häufig streiten. In letzter Zeit bzw. im letzten halben Jahr ist es ganz besonders schlimm geworden. Meistens streiten wir uns darüber dass er unzufrieden mit mir ist. Ständig meckert er an mir rum. Sagt mir dann dass ich zu dumm fürs Leben wäre, nichts kann und nichts bin. Es ist richtig übel und verletzend sodass man sich wie ein Häufchen Elend fühlt. Immer wieder gehe ich auf ihn zu und will mich vertragen aber es wiederholt sich einfach immer wieder. 

zu meinem anderen Problem; ich hatte, kurz vor meiner Beziehung, eine Art Affäre mit einem Mann. Ich war damals 22 und er 47. Ich war schrecklich verliebt in ihn aber er wollte nie etwas festes. Jedenfalls war das ganze sehr dramatisch und ich hab nie aufgehört an ihn zu denken und zu vermissen. Jedenfalls haben wir vor 4 Monaten angefangen wieder zu schreiben. Ich wusste, dass er nur Sex will, aber ich hab es einfach sehr vermisst das Gefühl zu haben, dass mich jemand "will". Mein Freund möchte sehr selten Sex, wenn, dann muss ich ihn dazu bewegen. Anfassen oder küssen tut er mich auch nicht wirklich. Im Grunde gibt es kaum körperliche Nähe aber ganz viel Streit und gemeckere (über mich). Jedenfalls habe ich mich, nach dem ein Streit wieder völlig aus dem Ruder gelaufen ist und mein Freund quasi Schluss gemacht hat, mit meinem "Ex" getroffen. Es war total schön endlich wieder "angefasst" und geküsst zu werden, das kannte ich so gar nicht mehr. Sex wollte ich nicht. Jedenfalls bin ich ihm wieder völlig verfallen an dem Abend. Danach war dann erstmal wieder Funkstille und ich hab das Gespräch mit meinem Freund gesucht. Dann haben wir uns halbwegs vertragen. Dann wollte er mich aber plötzlich überhaupt nicht mehr sehen,hatte immer was anderes vor, auch abends keine Lust auf mich. Wann wir das letzte mal Sex hatten, weiß ich schon gar nicht mehr. Und dann hat er wieder richtig gemeine Sachen gesagt....dieses ewige "Du kannst nichts, du bist zu dumm" ist einfach irgendwann genug. An dem Abend habe ich mich wieder mit meinem Ex getroffen und dieses mal hatten wir Sex. Ich wusste vorher schon, dass es mir nicht gut gehen würde danach, aber jetzt sitze ich wirklich hier und heule mir die Augen aus weil ich das Gefühl habe fremdgegangen zu sein. Im Grunde liebe ich meinen Freund sehr, aber diese Mischung aus fehlender körperlicher Nähe und ewigem Streit, haben mich irgendwie dazu verleitet. Jetzt bereue ich es sehr. Muss ich mich schlecht fühlen? Vielleicht hat jemand ähnliches erlebt  

Das war ein Racheakt, weil Du Dich verletzt fühltest. Verletzt von den Erniedrigungen übelster Art. Wenn Du zu dumm fürs Leben bist, wie Dein Freund es nennt, na dann gute Nacht. Mit einem solchen Mann ist es unmöglich, eine "Partner"schaft zu führen, weil er Dich nicht achtet. Achtung, Würde, Respekt, das fehlt und Du nimmst das einfach hin, weil es ja auch schöne Zeiten gab (?). Diese Beziehung ist wirklich sinnlos. Aber es fehlt was bei Dir, nämlich Selbstwert und Selbstbewusstsein. Nun hast Du Aufmerksamkeit bekommen, was Dein Ego kurzzeitig stärkt. Fühl Dich nicht schlecht, er war wohl der Dosenöffner, dass Du Deinen Freund verlassen kannst, denn ihm bist Du momentan noch "ausgeliefert". Wenn Du mal den Freund los bist, bist Du frei, Dich zu finden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club