Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Sex mit dem Ex - "Neustart" nach 2 Jahren ?

Letzte Nachricht: 22. Juli 2015 um 18:11
F
felek_12578344
21.07.15 um 17:17

Hallo,

Leider muss ich etwas ausholen und bedanke mich im Voraus bei jedem, der es sich durch liest und sogar die Mühe macht mir zu antworten.

Also, vor 6 Jahren bin ich mit meinem Exfreund zusammen gekommen. Damals waren wir beide knapp 20. Für ihn war es seine erste feste Beziehung.

Das war wohl auch mit einer der Gründe, weshalb wir zwischenzeitlich immer wieder getrennt waren. Mal nur wenige Tage, einmal jedoch sogar 6 Monate. Wir beide waren immer wieder mal der Auslöser hierfür.

Doch wir kamen immer wieder zusammen, eigentlich wussten wir beide das auch jedesmal. Klar, keine optimale Basis, aber in der Liebe geht man halt auch manchmal solche Kompromisse ein...

Warum wir uns getrennt haben ? - Das kann keiner von uns wirklich beantworten. Banales eigentlich. Bei ihm kam wohl auch der Drang noch etwas erleben zu wollen hinzu (auch wenn er das so nie gesagt hat).

Er hat wohl auch oft so gehandelt weil er nicht anders konnte, aus unerfindlichen Gründen, sogar einen Ratgeber über Beziehungsunfähigkeit hatte er sich besorgt...
Und nicht zu vergessen die Verantwortung, die so ein Kind mit sich bringt.

Naja, nach der 6 monatigen Trennung wollten wir es ein letztes Mal probieren. Es lief auch eigentlich recht gut, bis nach einem blöden Zwischenfall ein riesiger Streit ausbrach (eine Intrige einer meiner früheren "Freundinnen").

Wir rauften uns wieder zusammen und trennten uns letztendlich doch. Ich weiß nicht wieso. Nach einem banalen Streit verließ er mich mit den Worten "er würde vermutlich niemals eine Frau so sehr lieben können wie mich, aber es wäre das Beste für uns beide".

Das saß tief. Auch reden wollte er nicht mehr darüber, ihm würde es auch weh tun usw... Und so beschlossen wir drei Monate später Freunde zu bleiben (super Idee -.-).

Wir schrieben, trafen uns, alles gut und schön. Aber immer eher freundschaftlich.

Andeutungen seinerseits nahm ich nicht wirklich ernst (bot mir nachts an mich abzuholen, sagte meinem Bruder er bereut die Trennung usw).

Und so ging ich eine neue Beziehung ein, obwohl ich über ihn lange nicht hinweg war... Der Kontakt war nur noch oberflächlich und sporadisch (verständlich).

Ich trennte mich nach paar Monaten, traf mich wieder mit ihm. Wir gingen spazieren und redeten, immer wieder über etwa 4 Wochen.

Dann schrieb er mir irgendwann mal er sei auf einer Veranstaltung mit Freunden, ob ich kommen würde - und ich kam. Wir schliefen bei ihm, kuschelten (sein Herz schlug bis zum Hals) und hatten Sex. Kurz darauf wieder.
Dann sagte er irgendwann, wenn wir weiterhin Sex haben würden kämen wir wieder zusammen und wir wüssten ja wie das endet. Ich BEJAHTE dies ...

Wir trafen uns wieder rein freundschaftlich und hatten dann doch wieder Sex. Irgendwann sagte ich, ich wolle das nicht mehr weil ich es mit meinen Gefühlen nicht vereinbaren könnte. Darauf reagierte er gar nicht. Ein paR Wochen später passierte es dann allerdings wieder - zu meiner Verteidigung muss ich sagen dass es schwer ist jemanden den man so gern hat und der bei meiner bloßen Anwesenheit eine Erektion bekommt fern zu halten... Oft geht die Initiative auch von mir aus !

In den letzten Wochen, wo ich abgeklärter mit der Sache umgehe, hat er sich etwas verändert. Schreibt mir im angetrunkenem Zustand ob ich zuhause sei, ob wir uns sehen können (kam zweimal nun vor), er schaut auf meinem Laptop ob ich "unsere" Bilder noch habe, mein Handy wollte er auch einsehen, aber das wollte ich aus Prinzip nicht.

Er sagte dieses Wochenende während demSex "Wir kommen wohl nie voneinander los, wir liegen bestimmt mit 80 noch hier" ...

Aber es wird nichts konkretes daraus. Eigentlich kennen wir uns so gut aber in dieser Sache kann ich ihn echt nicht einschätzen...

Wir sindnun übrigens zwei Jahre fast getrennt, er hatte im Gegensatz zu mir nichts festes und nimmt mir auch irgendwie die Sache etwas übel habe ich manchmal das Gefühl...

Aber was ist das mit uns ? Wo bin ich dran ?

Klar, reden hilft... Aber verschmäht er mich, muss ich ihn aus meinem Leben streichen, weil "nur" Freunde geht offensichtlich nicht. Und ein Leben ohne ihn ist schwer vorstellbar für mich...

Wir sind einfach so vertraut, wir können über alles reden und einfach sein wer wir sind - wäre da nicht diese permanente Irritation (meinerseits)...

Mehr lesen

F
felek_12578344
21.07.15 um 18:03

Ja...
Es ist Wahnsinn, dessen bin ich mir bewusst !

Aber wir sind nun seit zwei Jahren kein Paar mehr und wahrscheinlich weiß auch jeder, wie schwer man aus dieser "Sex mit dm / der Ex" - Schiene wieder raus kommt...

Wie gesagt, lieber so weitermachen und sehen was passiert oder es drauf anlegen und vielleicht alles verlieren ?

Ich weiß, dass ein möglicher Neustart gewiss einige Veränderungen mit sich bringen müsste, ganz klar und ohne Frage.

Aber ich kann schwer einschätzen, ob ich mir diesbezüglich überhaupt Chancen einräumen kann oder einfach zu viel hinein interpretiere....

Gefällt mir

F
felek_12578344
21.07.15 um 19:12

Das Problem
ist ja, dass wenn ich ihn frage, wieso weshalb warum, er lethargisch ins Leere blickt und sagt, er weiß es nicht, er könne es sich nicht erklären... Er sich im Nachhinein schlecht ohne mich gefühlt habe usw.

Wie bereits erwähnt, ich schätze, da ich ja seine erste Freundin war und auch davor nicht so der Frauenheld gewesen ist, er der Meinung war, er müsse sich erstmal austoben. Und irgendwie kann ich das auch nachvollziehen.

Es sind alles in allem die Anforderungen gewesen die wir beide an diese Beziehung gestellt haben. Das Ganze hat auch nichts mit Eifersucht oder so zu tun, wir konnten auch problemlos mit Freunden getrennt voneinander ausgehen und haben uns hinterher wieder in einer unserer Wohnungen gemeinsam eingefunden.

Mein Gedanke hierbei war einfach, dass jetzt ja auch einige Zeit vergangen ist und er auch einige Erfahrungen in dieser Zeit machen konnte. Einer Beziehung im allgemeinen ist er wohl auch nicht abgeneigt, er sagt selbst dass einfach nichts dabei dass sich "richtig" angefühlt hat, nichts wo er hätte "bleiben" wollen.

Was meine Erwartungen angeht beziehen sich diese auf eine eher traditionelle Liebesbeziehung, ich träume von einer gemeinsamen Wohnung, Hochzeit usw, während er sich hingegen seiner Familie sehr verpflichtet fühlt und viel Zeit dort hinein investiert.

Wenn wir uns nun noch auf einen gemeinsamen Nenner in Puncto "Erwartungen" einigen könnten, könnte alles so schön sein, oder nicht ?!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
felek_12578344
22.07.15 um 13:36


sonst keiner ? :/

Gefällt mir

Anzeige
B
birger_12320912
22.07.15 um 18:11

Hallo anastasija26
Nach 2 Jahren Trennung habe ich das erste mal wieder mit meinem Exfreund geschlafen. Wir haben diese "Freunde mit gewissen Vorzügen" Sache ausprobiert. Immer wieder haben wir beschlossen es zu lassen, da es nirgendwo hinführt. Das Ganze ging 3 Jahre lang. Immer wieder haben wir uns "getrennt", ich hatte in der Zeit eine Beziehung, die aber schnell in die Brüche ging und schon bin ich wieder mit ihm im Bett gelandet.

Immer und immer wieder, wie gesagt, das Ganze ging 3 Jahre lang.

Und dann, 5 Jahre nach unserer offiziellen Trennung sind wir wieder zusammengekommen.

Wir sind jetzt fast 1 Jahr wieder zusammen und ich muss sagen, es funktioniert. Wir waren während der Schulzeit zusammen und haben dann in einer Stadt studiert und uns daher die ganze Zeit gesehen.Durch das Studium haben wir uns beide verändert, sind erwachsener geworden. Es ist so leicht mit ihm und ich bin glücklich dass wir uns wieder zusammengerauft haben.
Ob es für immer hält weiß ich natürlich nicht, aber ich wollte dir meine Geschichte erzählen, damit du weißt dass es auch funktionieren kann, wenn man mit dem Ex wieder zusammenkommt.

Gruß, kleinegedankenwelt

1 -Gefällt mir

Anzeige