Forum / Liebe & Beziehung

Sex mit dem "Ex"... Liebe?

Letzte Nachricht: 2. Oktober 2017 um 16:29
A
ants_12516515
01.10.17 um 18:55

Einen schönen guten Abend. 

Bevor ich zum Hauptthema komme möchte ich sagen, dass ich weiß wie "blöd" ich bin... 

Vor einer Woche kam mein Mann (12 Jahre Beziehung, 10 Jahre Ehe) und sagte wir müssten reden. Mir war schon ganz schlecht, denn er benahm sich an dem Tag sehr merkwürdig. Er sagte, dass es eine neue Frau in seinem Leben gibt und er mich nicht mehr liebt. Für mich ist meine Welt zusammen gebrochen. Er ist meine Liebe, mein Herz, meine Seele, meine Zuflucht, mein Fels in der Brandung, mein Licht im Dunkeln. Er ist einfach alles für mich Wir haben 4 gemeinsame Kinder, Haus und Hof. Ich habe NICHTS bemerkt. Für mich waren wir glücklich. 

Er schreibt ihr sogar, dass er sie liebe. Und auch mir sagte er es bis zum letzten Abend. Er ist hier zuhause. Die Tage sind wie immer. Wir kümmern uns um die Kinder. Am Abend wenn sie schlafen, geht er zu ihr. Kommt aber nach 2 bis 3 Stunden wieder. Er darf bei ihren Eltern nicht ins Haus. Da sich die Eltern für das Verhalten der beiden schämen. Es sind unsere Nachbarn. 

Schreibt viel mit ihr. Und er lächelt dann. Es tut mir so weh das zu sehen. Er ist mir so nah. Und doch so fern. Eine Nacht war er mit ihr im Hotel. Kam nicht nach Hause

Und nun... Er schläft mit mir. Warum? Weil er so rein gar nichts mehr fühlt? Weil es Gewohnheit Ist? Oder weil doch noch was da Ist? Braucht er bei ihr einen Kick? Ist es das "Neue"? Wir waren sehr jung. Er hat sich nie die "Hörner abgestoßen"? Holt er das jetzt nach? 

Er geht in 2 Wochen für 3 Monate ins Ausland. Danach möchte er ausziehen. Ich möchte so gerne um ihn kämpfen. Doch i h weiß nicht wie  

Wir haben uns immer gestützt. Unterstützt. Wie waren immer füreinander da. Hätte ich nicht irgendetwas merken müssen? 

Kennt jemand diese Situation?

Viele liebe Grüße 

Mehr lesen

6
6rama9
01.10.17 um 19:00

Ich verstehe Deinen Einleitungssatz nicht. Was willst Du uns damit sagen, dass Du blöd bist?

Gefällt mir

A
ants_12516515
01.10.17 um 19:10
In Antwort auf ants_12516515

Einen schönen guten Abend. 

Bevor ich zum Hauptthema komme möchte ich sagen, dass ich weiß wie "blöd" ich bin... 

Vor einer Woche kam mein Mann (12 Jahre Beziehung, 10 Jahre Ehe) und sagte wir müssten reden. Mir war schon ganz schlecht, denn er benahm sich an dem Tag sehr merkwürdig. Er sagte, dass es eine neue Frau in seinem Leben gibt und er mich nicht mehr liebt. Für mich ist meine Welt zusammen gebrochen. Er ist meine Liebe, mein Herz, meine Seele, meine Zuflucht, mein Fels in der Brandung, mein Licht im Dunkeln. Er ist einfach alles für mich Wir haben 4 gemeinsame Kinder, Haus und Hof. Ich habe NICHTS bemerkt. Für mich waren wir glücklich. 

Er schreibt ihr sogar, dass er sie liebe. Und auch mir sagte er es bis zum letzten Abend. Er ist hier zuhause. Die Tage sind wie immer. Wir kümmern uns um die Kinder. Am Abend wenn sie schlafen, geht er zu ihr. Kommt aber nach 2 bis 3 Stunden wieder. Er darf bei ihren Eltern nicht ins Haus. Da sich die Eltern für das Verhalten der beiden schämen. Es sind unsere Nachbarn. 

Schreibt viel mit ihr. Und er lächelt dann. Es tut mir so weh das zu sehen. Er ist mir so nah. Und doch so fern. Eine Nacht war er mit ihr im Hotel. Kam nicht nach Hause

Und nun... Er schläft mit mir. Warum? Weil er so rein gar nichts mehr fühlt? Weil es Gewohnheit Ist? Oder weil doch noch was da Ist? Braucht er bei ihr einen Kick? Ist es das "Neue"? Wir waren sehr jung. Er hat sich nie die "Hörner abgestoßen"? Holt er das jetzt nach? 

Er geht in 2 Wochen für 3 Monate ins Ausland. Danach möchte er ausziehen. Ich möchte so gerne um ihn kämpfen. Doch i h weiß nicht wie  

Wir haben uns immer gestützt. Unterstützt. Wie waren immer füreinander da. Hätte ich nicht irgendetwas merken müssen? 

Kennt jemand diese Situation?

Viele liebe Grüße 

Es wird immer schnell gesagt, schieß ihn ab. Aber das kann ich nicht Blöd in der Hinsicht, dass ich es nicht kann..

2 -Gefällt mir

6
6rama9
02.10.17 um 0:10

Hmm... ich frage mich, warum Du ihn mit Sex belohnst, dafür dass er Dich verlassen will. In gewisser Weise bist Du die Traumfrau der untreuen Männer. Zum ersten weiß Dein Mann, dass Du ihn immer wieder zurücknimmst, sollte es mit der neuen nicht klappen. Zu zweiten bekommt er noch Sex bei, wenn seine Neue ihre Tage hat oder anderweitig unpässlich ist. Zum dritten gibt es weder Stress zuhause, noch muss er sich den Kindern erklären. Zum vierten kann er ganz ohne Druck entscheiden, was für ihn eine bequeme Lösung ist: vielleicht ausziehen oder doch zuhause bleiben und abends mal kurz zu der Neuen vögeln gehen. Sicher hast Du ihm vorher das Abendessen gemacht und seine Wäsche gewaschen und gebügelt in den Schrank gehängt?

Natürlich kannst Du so weitermachen. Der Mensch kann in seinem Selbstwert tiefer fallen, als man es sich gemeinhin vorstellen kann. Du kannst ihm aber auch sagen, dass Du ihn liebst und mit ihm zusammen sein willst. Aber nicht unter solchen Bedingungen. Und dass Du nicht wartest bis er ins Ausland geht, sondern dass er morgen das Haus verlässt. Und dass er den Mumm hat, den Kindern zu sagen, dass er die Familie verlässt.

Du musst das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Er muss erkennen, dass Du nicht sein Fußabtreter bist, sondern eine eigenständige Presönlichkeit. Anstatt mit ihm zu vögeln, wenn seine Neue nicht greifbar ist, solltest Du seine Sachen packen und auf den Hof stellen. So bekommst Du ihn zurück, nicht indem Du Dich ihm demütig anbietest.

Egal was, kämpfe! An beiden Fronten, bei ihm und bei ihr. Mach die Neue ausfindig und drohe ihr von mir aus. Oder sage ihr sie bekommt deinen Mann nur mit 4 Kindern im Schlapptau. Mach ihr 2 Monate lang das Leben schwer, solange Dein Mann im Ausland ist.

Egal was, aber benimm Dich nicht wie ein Opferlamm. Und lass Dich nicht weiter vögeln, wenn er Lust hat.

9 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
ants_12516515
02.10.17 um 7:55
In Antwort auf 6rama9

Hmm... ich frage mich, warum Du ihn mit Sex belohnst, dafür dass er Dich verlassen will. In gewisser Weise bist Du die Traumfrau der untreuen Männer. Zum ersten weiß Dein Mann, dass Du ihn immer wieder zurücknimmst, sollte es mit der neuen nicht klappen. Zu zweiten bekommt er noch Sex bei, wenn seine Neue ihre Tage hat oder anderweitig unpässlich ist. Zum dritten gibt es weder Stress zuhause, noch muss er sich den Kindern erklären. Zum vierten kann er ganz ohne Druck entscheiden, was für ihn eine bequeme Lösung ist: vielleicht ausziehen oder doch zuhause bleiben und abends mal kurz zu der Neuen vögeln gehen. Sicher hast Du ihm vorher das Abendessen gemacht und seine Wäsche gewaschen und gebügelt in den Schrank gehängt?

Natürlich kannst Du so weitermachen. Der Mensch kann in seinem Selbstwert tiefer fallen, als man es sich gemeinhin vorstellen kann. Du kannst ihm aber auch sagen, dass Du ihn liebst und mit ihm zusammen sein willst. Aber nicht unter solchen Bedingungen. Und dass Du nicht wartest bis er ins Ausland geht, sondern dass er morgen das Haus verlässt. Und dass er den Mumm hat, den Kindern zu sagen, dass er die Familie verlässt.

Du musst das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Er muss erkennen, dass Du nicht sein Fußabtreter bist, sondern eine eigenständige Presönlichkeit. Anstatt mit ihm zu vögeln, wenn seine Neue nicht greifbar ist, solltest Du seine Sachen packen und auf den Hof stellen. So bekommst Du ihn zurück, nicht indem Du Dich ihm demütig anbietest.

Egal was, kämpfe! An beiden Fronten, bei ihm und bei ihr. Mach die Neue ausfindig und drohe ihr von mir aus. Oder sage ihr sie bekommt deinen Mann nur mit 4 Kindern im Schlapptau. Mach ihr 2 Monate lang das Leben schwer, solange Dein Mann im Ausland ist.

Egal was, aber benimm Dich nicht wie ein Opferlamm. Und lass Dich nicht weiter vögeln, wenn er Lust hat.

Die Kinder wissen es. Und wir kennen die Olle. Sie war eine "Freundin".

Danke für Deine Antwort. Aber ich werde nicht kämpfen, sondern ihn ziehen lassen. Es sind noch ganz Andere Sachen ans Tageslicht gekommen. Ich habe ihm IMMER blind vertraut. Und ich hätte meine Hand für ihn ins Feuer gelegt. Was soll ich sagen. Ich hätte mich ganz schön verbrannt.... 

1 -Gefällt mir

C
cmamaj
02.10.17 um 15:07

Das hört sich vielleicht blöd an aber die neue ist die nachbarstochter und sie weiß sicher nicht das ihr noch Sex habt oder ? Würde ganz einfach wenn ihr das nächste mal Sex habt so laut stöhnen das es die Nachbarn mitbekommen. Klingt blöd aber so würde ich das machen damit die neue weiß was fakt ist ! Danach würde ich ihn in die Wüste schicken. Ich verstehe dich und auch das du dran festhalten willst aber was bringt dir das wenn die geliebte direkt daneben wohnt ? 

Gefällt mir

K
kiah_12848923
02.10.17 um 16:29
In Antwort auf ants_12516515

Einen schönen guten Abend. 

Bevor ich zum Hauptthema komme möchte ich sagen, dass ich weiß wie "blöd" ich bin... 

Vor einer Woche kam mein Mann (12 Jahre Beziehung, 10 Jahre Ehe) und sagte wir müssten reden. Mir war schon ganz schlecht, denn er benahm sich an dem Tag sehr merkwürdig. Er sagte, dass es eine neue Frau in seinem Leben gibt und er mich nicht mehr liebt. Für mich ist meine Welt zusammen gebrochen. Er ist meine Liebe, mein Herz, meine Seele, meine Zuflucht, mein Fels in der Brandung, mein Licht im Dunkeln. Er ist einfach alles für mich Wir haben 4 gemeinsame Kinder, Haus und Hof. Ich habe NICHTS bemerkt. Für mich waren wir glücklich. 

Er schreibt ihr sogar, dass er sie liebe. Und auch mir sagte er es bis zum letzten Abend. Er ist hier zuhause. Die Tage sind wie immer. Wir kümmern uns um die Kinder. Am Abend wenn sie schlafen, geht er zu ihr. Kommt aber nach 2 bis 3 Stunden wieder. Er darf bei ihren Eltern nicht ins Haus. Da sich die Eltern für das Verhalten der beiden schämen. Es sind unsere Nachbarn. 

Schreibt viel mit ihr. Und er lächelt dann. Es tut mir so weh das zu sehen. Er ist mir so nah. Und doch so fern. Eine Nacht war er mit ihr im Hotel. Kam nicht nach Hause

Und nun... Er schläft mit mir. Warum? Weil er so rein gar nichts mehr fühlt? Weil es Gewohnheit Ist? Oder weil doch noch was da Ist? Braucht er bei ihr einen Kick? Ist es das "Neue"? Wir waren sehr jung. Er hat sich nie die "Hörner abgestoßen"? Holt er das jetzt nach? 

Er geht in 2 Wochen für 3 Monate ins Ausland. Danach möchte er ausziehen. Ich möchte so gerne um ihn kämpfen. Doch i h weiß nicht wie  

Wir haben uns immer gestützt. Unterstützt. Wie waren immer füreinander da. Hätte ich nicht irgendetwas merken müssen? 

Kennt jemand diese Situation?

Viele liebe Grüße 

Mir ist das selbe passiert, nur dass keine Affäre im spiel ist.

​Meine Psychologin meinte, dass eine Affäre wiederspiegelt, was ihm in der eigenen Beziehung fehlt. Da hilft nur zurückziehen und ihn erstmal machen lassen.

​Wenn er dann sieht, dass du nicht auf ihn angewiesen bist und sein Schwarm nur eine Liebelei war, kann es sein, dass er zu dir zurück kommt.

​Dass er mit dir schläft, heißt nicht, dass er dich noch liebt. Das macht mein Ex auch und ich lass es genauso dumm zu. Dein Mann mag dich ja noch und schätzt dich...er hasst dich ja nicht. Klar, wäre unterbinden das beste, aber ich weiß, wie schwer das ist. Plötzlich ist der Sex total aufregend und so viel besser als die Jahre davor, oder? Ich kann ein Lied davon singen...

​Wünsche dir viel Kraft.

Gefällt mir