Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex mit dem Ex bzw guten Freund

Sex mit dem Ex bzw guten Freund

14. Oktober 2010 um 18:35

Hi,
ich habe vor ca nen halben Jahr jemanden kennengelernt, wir haben gleich am ersten Abend herumgeknutscht und waren dann auch schnell zusammen. Dann irgendwann meinte er plötzlich das er zu oft an seine Ex denkt und er mir gegenüber das nicht fair findet wenn er sich nicht 100%ig auf mich einlässt. Dann haben wir viel geredet, er meinte das er mich vermisst und doch mehr Gefühle für mich hat als er dachte. dann ging das jetzt nochmal so 2,5 monate aber irgendwie stimmte dann so 1 monat lang irgendwas nicht. wir hatten eigentlich gar keinen sex mehr. er hat mich erst quasi heiß gemacht, und von jetzt auf gleich meinte er immer er ist müde und will schlafen.
Dann habe ich ihn darauf angesprochen und dann meinte er er muss das zwischen uns beenden. Er würde total gerne mit mir glücklich werden und sein leben mit mir verbringen, aber irgendwie fühlt es sich nicht richtig an. ( oder eben nicht so wie bei seiner ex, die waren 9 jahre zusammen)
Naja jedenfalls meinte er möchte nicht das ich aus seinem leben verschwinde und er meinte auch das er mit mir in kontakt bleiben bis ich jemanden anderes habe und das ihm das dann das herz bricht. Also er steht sich irgendwie total selbst im weg. aber ich hab ihm da einfach nur zugehört und auch gar nicht mehr versucht mit ihm drüber zu reden.
Nachdem er mir das gesagt hat, haben wir uns plötzlich angeschaut und wir sind quasi übereinander hergefallen und hatten wirklich richtig guten sex, sonst wars eigentlich immer eher langweilig weil er immer irgendwie verkrampft war.
Naja mittlerweile haben wir email-kontakt und haben uns dann nach 2 wochen ganz normal getroffen war richtig schön wie gute freunde haben uns super verstanden viel gelacht und über alles mögliche geredet. dann war ich letzte woche wieder da, wir haben nen film geschaut alles ganz locker. und plötzlich kam wieder dieses kribbeln und wir sind wieder so übereinander hergefallen er meinte dann nur plötzlich, was mache ich/wir hier? und ich meinte nur es ist alles ok. und es war wieder echt toll, nicht nur nen quickie oder so. Danach bin ich gefahren und wir werden uns am sonntag wieder sehen. wo ich plane wieder ein bisschen auf abstand zugehen. will nicht das wir uns jetzt nur zum sex treffen.
Jedenfalls wollte ich mal eure meinung hören denkt ihr ich sollte das nicht machen. meinen freundinnen mag ich das nicht erzählen, die werden eh sagen das ich doof bin und das er mich ausnutzt. aber ich glaube nicht das es ihm nur um das geht. er sagt auch ständig das ich voll toll bin. und ich hatte ihm gesagt das ich dieses jahr von ihm nichts mehr hören möchte das er seine entscheidung mit dem schluss machen irgendwie bereut... das ich einfach dieses jahr gar nicht mehr über die beziehung zwischen uns reden möchte.
mir geht es eigentlich seit der trennung auch besser. weil vorher hab ich immer irgendwie gemerkt das was nicht stimmte aber jetzt gehts mir gut ich denke nur an mich, versuche nicht mehr mein leben so nach ihm einzurichten. Trotzdem fühle ich micht total wohl bei ihm. in allen hinsichten also als guter freund zum reden und spaß haben aber auch auf sexuelle sicht.
was denkt ihr darüber.
danke für eure tipps.

Mehr lesen

23. Oktober 2010 um 10:17

Weiter gehts
also mittlerweile ist es so das wir uns so 2 -3x die woche sehen, es kommt immer von ihm er ruft immer an und fragt ob ich mich mit ihm treffen will. ich melde mich gar nicht bei ihm. manchmal schauen wir nur DVD und kuscheln ein bisschen mal wird dann auch mehr drauß. mal gehen wir auch einfach spazieren oder kochen was zusammen. es läuft schon darauf hinaus das wir uns meistens auch küssen aber es läuft eben nicht immer mehr aber wenn dann tausend mal besser als wo wir zusammen waren.
Naja meine Frage ist jetzt denkt ihr es würde was bringen wenn ich mich jetzt zurück ziehe, wenn er fragt hat ob ich zeit habe dann sagen ne hab ich nicht? Als wir zusammen waren haben wir uns manchmal 1x die woche gesehen obwohl er da eigentlich mehr zeit hatte als jetzt. jetzt hab ich das gefühl er meldet sich wirklich immer wenn er zeit hat (er ist im moment sehr beschäftigt) Wenn ich jetzt vielleicht auf abstand gehe merkt er vielleicht das ich ihm fehle? aber andererseits könnte ich im moment eh nicht nochmal drauf eingehen. dafür hätte ich zu sehr angst wieder verletzt zu werden. Soll ich es einfach so weiterlaufen lassen? Aber ich hab angst das ich dann irgendwann wieder uninteressant werde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2010 um 10:29

Sex
mit dem ex...klappe die 1000ste...

du hast keine beziehung mehr mit ihm.
er will nur seine befriedigung und sonst nichts.
solange du nicht gehst, wird es immer so weitergehen- denn du bist für ihn ständig verfügbar.

nein- ich will jetzt nichts hören von aber er ist doch.. aber er will doch.. aber er.. aber..

weil es immer dasselbe ist:

wenn er nicht mehr will dann will er nicht mehr. aus punkt.

und alles was danach ist, ist nur ausnutzerei- sonst nichts.

schieß ihn ab, wenn du schlau bist. über den brauchst du hier nicht mehr zu diskutieren- weil er es nicht wert ist.

bist du dir was wert? lies deinen text nochmal und entscheide dann.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2010 um 15:44
In Antwort auf beth_12323034

Weiter gehts
also mittlerweile ist es so das wir uns so 2 -3x die woche sehen, es kommt immer von ihm er ruft immer an und fragt ob ich mich mit ihm treffen will. ich melde mich gar nicht bei ihm. manchmal schauen wir nur DVD und kuscheln ein bisschen mal wird dann auch mehr drauß. mal gehen wir auch einfach spazieren oder kochen was zusammen. es läuft schon darauf hinaus das wir uns meistens auch küssen aber es läuft eben nicht immer mehr aber wenn dann tausend mal besser als wo wir zusammen waren.
Naja meine Frage ist jetzt denkt ihr es würde was bringen wenn ich mich jetzt zurück ziehe, wenn er fragt hat ob ich zeit habe dann sagen ne hab ich nicht? Als wir zusammen waren haben wir uns manchmal 1x die woche gesehen obwohl er da eigentlich mehr zeit hatte als jetzt. jetzt hab ich das gefühl er meldet sich wirklich immer wenn er zeit hat (er ist im moment sehr beschäftigt) Wenn ich jetzt vielleicht auf abstand gehe merkt er vielleicht das ich ihm fehle? aber andererseits könnte ich im moment eh nicht nochmal drauf eingehen. dafür hätte ich zu sehr angst wieder verletzt zu werden. Soll ich es einfach so weiterlaufen lassen? Aber ich hab angst das ich dann irgendwann wieder uninteressant werde...

Bring Unternehmungen in die "Beziehung"!
Laß nicht den Sex Hauptgrund Eurer Treffen sein, sondern anderes. Unterhaltungen, Spaziergänge, Einkaufsbummel Kino, Alltagsprobleme... All das was wirklich wichtig ist und eine Beziehung ausmacht. Sex ist nicht wichtig und wird nie eine Beziehung zusammenhalten.
Letztendlich ist es doch egal wie Du das nennst was Euch verbindet... entscheidend ist wie es sich anfühlt, ob man zusammensein will, ob man Dinge gern zusammen macht... Wenn er da mitgeht und nicht nur beim Sex und es ihm immer noch Spaß macht, dann ist es gut...
Es kommt nicht so selten vor daß es beim ersten Zusammensein gar nicht klappt aber danach, wenn man getrennt ist, auf einmal viel besser läuft...
Ist fast logisch... mit so einer schnellen Verbindung stürzt so viel Veränderung und Einengung auf einen ein, daß oft einer damit nicht klar kommt und ausbricht...
Vor so 'nem Zusammensein sollte man wohl erst mal eines: sich kennenlernen! Und das geht nicht in 2 Wochen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2010 um 16:06
In Antwort auf bynight66

Bring Unternehmungen in die "Beziehung"!
Laß nicht den Sex Hauptgrund Eurer Treffen sein, sondern anderes. Unterhaltungen, Spaziergänge, Einkaufsbummel Kino, Alltagsprobleme... All das was wirklich wichtig ist und eine Beziehung ausmacht. Sex ist nicht wichtig und wird nie eine Beziehung zusammenhalten.
Letztendlich ist es doch egal wie Du das nennst was Euch verbindet... entscheidend ist wie es sich anfühlt, ob man zusammensein will, ob man Dinge gern zusammen macht... Wenn er da mitgeht und nicht nur beim Sex und es ihm immer noch Spaß macht, dann ist es gut...
Es kommt nicht so selten vor daß es beim ersten Zusammensein gar nicht klappt aber danach, wenn man getrennt ist, auf einmal viel besser läuft...
Ist fast logisch... mit so einer schnellen Verbindung stürzt so viel Veränderung und Einengung auf einen ein, daß oft einer damit nicht klar kommt und ausbricht...
Vor so 'nem Zusammensein sollte man wohl erst mal eines: sich kennenlernen! Und das geht nicht in 2 Wochen...

Danke
Hey bynight,
vielen dank für deinen Kommentar.
Ja es ist ja auch so das wir uns so treffen. Letztens haben wir zusammen gekocht, sind mal ne runde spazieren gegangen... und ich muss echt sagen ich lerne ihn irgendwie erst jetzt richtig kennen. wir haben jetzt irgendwie voll oft so momente wo wir sagen, "echt das wusste ich ja gar nicht das du das magst..."
Ich denke auch wir sollten uns wohl erstmal richtig kennenlernen. Vielen Dank du machst mir mut das ich auf dem richtigen weg bin.
denkst du denn ich sollte, wenn es doch intimer wird abblocken. oder einfach alles so laufen lassen und eben einfach zwischendurch viel unternehmen wo vielleicht solche momente gar nicht aufkommen?
danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2010 um 17:59
In Antwort auf beth_12323034

Danke
Hey bynight,
vielen dank für deinen Kommentar.
Ja es ist ja auch so das wir uns so treffen. Letztens haben wir zusammen gekocht, sind mal ne runde spazieren gegangen... und ich muss echt sagen ich lerne ihn irgendwie erst jetzt richtig kennen. wir haben jetzt irgendwie voll oft so momente wo wir sagen, "echt das wusste ich ja gar nicht das du das magst..."
Ich denke auch wir sollten uns wohl erstmal richtig kennenlernen. Vielen Dank du machst mir mut das ich auf dem richtigen weg bin.
denkst du denn ich sollte, wenn es doch intimer wird abblocken. oder einfach alles so laufen lassen und eben einfach zwischendurch viel unternehmen wo vielleicht solche momente gar nicht aufkommen?
danke

Hmm...
prinzipiell sage ich immer: es ist eigentlich nie ein Fehler mal nein zu sagen, mal abzublocken, sich mal rauszuwinden...
Eigentlich im Gegenteil...
Wenn ein Kerl das als Grund nimmt Schluß zu machen, dann brauchst Du dem keine Träne nachweinen, dann weißt Du was es wert war und worum es einzig ging...

Auf der anderen Seite je mehr er für Dich tun muß, desto interessanter bzw. reizvoller wirst Du für ihn. Und nur so weiß er letztlich wenn er Dich aufgibt, und nichts für Dich tut, dann hat er Dich verloren und Du bist nicht am nächsten Tag wieder verfügbar... Soviel solltest Du Dir auch wert sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 14:11
In Antwort auf bynight66

Hmm...
prinzipiell sage ich immer: es ist eigentlich nie ein Fehler mal nein zu sagen, mal abzublocken, sich mal rauszuwinden...
Eigentlich im Gegenteil...
Wenn ein Kerl das als Grund nimmt Schluß zu machen, dann brauchst Du dem keine Träne nachweinen, dann weißt Du was es wert war und worum es einzig ging...

Auf der anderen Seite je mehr er für Dich tun muß, desto interessanter bzw. reizvoller wirst Du für ihn. Und nur so weiß er letztlich wenn er Dich aufgibt, und nichts für Dich tut, dann hat er Dich verloren und Du bist nicht am nächsten Tag wieder verfügbar... Soviel solltest Du Dir auch wert sein.

Ok
ok danke. ich werde versuchen mal nen bisschen zurückhaltender zu sein und auch mal ab zu blocken. Wobei mir das echt schwer fällt
danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 9:37
In Antwort auf beth_12323034

Ok
ok danke. ich werde versuchen mal nen bisschen zurückhaltender zu sein und auch mal ab zu blocken. Wobei mir das echt schwer fällt
danke.

wär wohl auch zu langweilig wenn's einfach wär...
ich weiß wie schwer es ist, so etwas mit dem Kopf zu entscheiden, wenn man selbst eigentlich was ganz anderes will... Mußt es ja auch nicht übertreiben damit. Soll ja nicht zickig oder gespeilt aussehen! Ist nur 'ne ungefähre Richtung...
Es geht einfach darum ihm den Reiz an Dir zu bewahren...
Versuche einfach die Gelegenheiten auch anders zu nutzen. Nichts verbindet mehr als angenehme gemeinsame Erlebnisse... So zumindest meine Erfahrung... Und wenn es die gibt, sieht es doch so schlecht gar nicht aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 11:40

Du haust hier einiges ganz schön durcheinander Gina!
...und Romanze, Beziehung und Affäre gleich mal in einen Topf! Am Besten Du schlägst die Begriffe erst mal nach, bevor Du alles schlecht redest.
Sie hat vllt 'ne Romanze, oder 'ne chaotische oder offene Beziehung aber keine Affäre! Dafür müßte sie nämlich erstmal 'ne Beziehung zu jemand anderem haben. Und davon hat sie nichts geschrieben!
Die meisten Menschen die Affären haben, haben die durchaus, um sich mit der Affäre außerhalb der Beziehung "durch die Betten zu wühlen" wie Du es so schön nennst. Wenn man nur ins Theater, wandern oder ins Kino gehen würde, würde kaum jemand von einer Affäre reden, sondern eher von einer Freudschaft!
Eine Beziehung ohne Verpflichtungen, mit allem, was da so dazu gehoert, Gespraeche, Unternehmungen, Kuscheln ... können die gar nicht genießen weil sie wegen ihrem Partner dafür gar keine Zeit haben!
Wenn die Gefühle nicht passen, dann passen sie nicht, ist ebenfalls totaler Quark! Wie oft im Leben, und das kannste sicher auch hier zig hundert mal nachlesen, ändern sich Gefühle! Die große Liebe, ist auf einmal nicht mahr da und der, den man am Anfang nie haben wollte ist auf einmal der einzig wichtige! Nicht vielleicht schon mal Keinohrhasen gesehen??
Wie kann man mit 28 so'n Zeug daherreden?!?!?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 13:10

Ich lasse mich im Gegenzug auch gern fragen!
Und es disqualifiziert mich keineswegs, guter Schornsteinfeger! Auch wenn Du der beste Freund von Gina bist und sie Deiner Meinung nach nur allerbeste Beiträge abliefert, was ich nicht beurteilen kann. Mit diesem hier nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 13:28

Er sagt ja
dass er Gefühle hat. Aber er kann seine alte Beziehung eben noch nicht ganz bei seite legen. Es war seine erste Freundin, 9 jahre zusammen, jetzt 9 monate getrennt.
Er sagt er liebt mich aber eben nicht so wie er seine Ex geliebt hat. Was meines erachtens auch gar nicht möglich ist. erstmal will ich nicht das er mich genauso liebt und ausserdem ist das überhaupt noch viel zu früh. und das wünscht er sich eben. und ich kann ihm nicht klar machen das man jeden Menschen anders liebt. Er erwartet da vielleicht einfach zu viel von sich.
Mag sein das ich mir das alles schön rede. aber ich glaube einfach, dadurch das wir uns super verstehen, zusammen lachen können, die nähe des anderen schätzen..., das sich daraus noch Liebe entwickeln kann. Ich liebe jemanden doch nicht nach ein paar Tagen oder Wochen. das muss sich doch erstmal entwickeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 13:29

Hallo Gina
Sicher aknn man sich streiten ob 'ne Affäre zwingend was mit Fremdgehen zu tun hat. Aber das Image des unseriösen haftet dem Begriff auf jeden Fall an. Und das würde ich der TE nachdem was sie schreibt nicht unterstellen, auch wenn ich sie nicht näher kenne...
Zu den klassischen... natürlich... auch da geht's nicht nur um Sex... meist will ja einer der beiden mehr und versucht das auch umzusetzen... nur scheitert das in den meisten Fällen und es bleibt einfach beim Sex und geht danach auseinander...
Was die Gefühle angeht, ist Deine Aussage für mich völlig falsch! Und es geht doch auch überhaupt nicht darum sich die Gefühle schön zureden! Es sind ja welche da! Und es können genausogut mehr werden wie es weniger werden können. Das liegt zu einem nicht unerheblichen Teil durchaus bei ihr!
Und wieder nein! Es ist nicht mal theoretisch möglich, daß er morgens aufwacht und feststellt "Oh ja, super, nun ist sie die grosse Liebe." Völliger Blödsinn! Das gibt's nicht mal im Film, höchstens im Märchen! Es ist 'ne Zeitfrage, 'ne Frage der Interessen, 'ne Frage der anderen Möglichkeiten u.v.m.
Ich kann Dir das SO genau sagen weil ich das genau so kenne! Gina, Du liegst weit daneben! Und Deine Absicht, ihr das auszureden ist nicht unbedingt die beste! (abgesehen davon... wird sie nie auf Dich hören!
LG trotzdem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 13:34

Ach Schorni...
was willste denn jetze? Gina Beistand leisten, weil sie sich allein nicht rechtfertigen kann?

Der Begriff Affäre bezeichnet eine unangenehme, dunkle, peinliche oder skandalöse Angelegenheit[1], einen Skandal in Politik und Wirtschaft[2], oder aber ein sexuelles Liebesabenteuer, das oftmals zeitgleich zu einer bestehenden Partnerschaft stattfindet. [3]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 13:46

Wer außer dir redet hier von allen Männern?
ließ erst mal worum es geht, nämlich nur um einen Mann!
Wo Gina behauptet es ist völlig sinnlos sich weiter mit dem abzugeben. Komischerweise kommst DU Plombenzieher da nicht auf die Idee ihr zu unterstellen

weil sie das so denkt
... trifft das selbstverständlich auf alle männer zu ....

Warum nicht, Plombe????

Weil sie als Mann das viel besser einschätzen kann als ich!?

Warum hängst Dich hier rein, ohne zum Thema irgendwas beitragen zu können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 13:53

Nirgends Pitti!
Also brauchste nun auch nicht mehr so ein trauriges Gesicht ziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 14:22
In Antwort auf beth_12323034

Er sagt ja
dass er Gefühle hat. Aber er kann seine alte Beziehung eben noch nicht ganz bei seite legen. Es war seine erste Freundin, 9 jahre zusammen, jetzt 9 monate getrennt.
Er sagt er liebt mich aber eben nicht so wie er seine Ex geliebt hat. Was meines erachtens auch gar nicht möglich ist. erstmal will ich nicht das er mich genauso liebt und ausserdem ist das überhaupt noch viel zu früh. und das wünscht er sich eben. und ich kann ihm nicht klar machen das man jeden Menschen anders liebt. Er erwartet da vielleicht einfach zu viel von sich.
Mag sein das ich mir das alles schön rede. aber ich glaube einfach, dadurch das wir uns super verstehen, zusammen lachen können, die nähe des anderen schätzen..., das sich daraus noch Liebe entwickeln kann. Ich liebe jemanden doch nicht nach ein paar Tagen oder Wochen. das muss sich doch erstmal entwickeln.

Ich bin beeindruckt macadami!
Du hast mit allem so Recht!! 9 Jahre sind 'ne lange Zeit! Die wischt man nicht mal einfach weg. Niemand. Und ich würde sagen, so gut wie jeder der sich nach so 'ner Zeit überstürzt in was neues stürzt, dem wird genau dasselbe passieren was Euch passiert ist! Daß nach kurz und heftig ganz krass die Ernüchterung kommt! Immer! Es sei denn, die 9 Jahre waren 'ne Fernbeziehung, platonisch oder ihr habt Euch nur gekloppt...
Dann kommt nämlich 'ne Zeit wo einem der andere, den es ja 9 Jahre lang gab, fehlt. Auch wenn man das noch so versteckt oder nicht wahrhaben will. Da kannst Du Dich um ihn bemühen soviel Du willst, das wird erst mal eher Abwehr bewirken (abr es ist nicht umsonst! ). Man ist dann geneigt den Expartner auf 'nen Tron zu stellen, auf dem er vorher nie gestanden hat. Und es fehlen einem Dinge, die man vorher nie bemerkt hat. Aber ich würde es an Deiner Stelle gar nicht so kritisch sehen. Die Chancen daß mit der Ex wieder was wird sind ziemlich gering. Erstmal sind inzwischen 9 Monate vergangen, wo man sich kopfmäßig auch bewußt wird, daß man nicht wieder zurückgeht. Und wenn doch, wird es nur ein ganz kurzes Intermezzo, dann war es das endgültig. Zweitens ist das mit der Ex oftmals 'ne Schutzbehauptung, um nicht gleich wieder in 'ner Beziehung drin zu hängen. Drittens arbeitet die Zeit für Dich. Und wenn es wirklich so ist, daß er Gefühle für Dich hegt, dann ist es nicht unwahrscheinlich daß es eben auch nur 'ne Frage der Zeit ist, bis er bereit ist die auch zuzulassen...
Was ich nicht so toll finde, daß er nach allem und in der kurzen Zeit schon davon spricht daß er Dich liebt... weil das eigentlich nicht sein kann... Denn auch da gehe ich mit Dir völlig konform: Liebe ist etwas was mit der Zeit wächst... gerade unter den Umständen, das ist nicht auf einmal da, nach ein paar Tagen oder Wochen... Kommt mir bissel unreif vor mit seinem Wunsch dich jetzt genauso lieben zu wollen wie seine Ex...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2010 um 14:35

Pitti es hat mich gefreut Dich auch hier zu sehen!
Und wenn Du dann wieder rüber gehst, nimm bitte gleich das chaotische Herz mit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2010 um 16:01
In Antwort auf bynight66

Ich bin beeindruckt macadami!
Du hast mit allem so Recht!! 9 Jahre sind 'ne lange Zeit! Die wischt man nicht mal einfach weg. Niemand. Und ich würde sagen, so gut wie jeder der sich nach so 'ner Zeit überstürzt in was neues stürzt, dem wird genau dasselbe passieren was Euch passiert ist! Daß nach kurz und heftig ganz krass die Ernüchterung kommt! Immer! Es sei denn, die 9 Jahre waren 'ne Fernbeziehung, platonisch oder ihr habt Euch nur gekloppt...
Dann kommt nämlich 'ne Zeit wo einem der andere, den es ja 9 Jahre lang gab, fehlt. Auch wenn man das noch so versteckt oder nicht wahrhaben will. Da kannst Du Dich um ihn bemühen soviel Du willst, das wird erst mal eher Abwehr bewirken (abr es ist nicht umsonst! ). Man ist dann geneigt den Expartner auf 'nen Tron zu stellen, auf dem er vorher nie gestanden hat. Und es fehlen einem Dinge, die man vorher nie bemerkt hat. Aber ich würde es an Deiner Stelle gar nicht so kritisch sehen. Die Chancen daß mit der Ex wieder was wird sind ziemlich gering. Erstmal sind inzwischen 9 Monate vergangen, wo man sich kopfmäßig auch bewußt wird, daß man nicht wieder zurückgeht. Und wenn doch, wird es nur ein ganz kurzes Intermezzo, dann war es das endgültig. Zweitens ist das mit der Ex oftmals 'ne Schutzbehauptung, um nicht gleich wieder in 'ner Beziehung drin zu hängen. Drittens arbeitet die Zeit für Dich. Und wenn es wirklich so ist, daß er Gefühle für Dich hegt, dann ist es nicht unwahrscheinlich daß es eben auch nur 'ne Frage der Zeit ist, bis er bereit ist die auch zuzulassen...
Was ich nicht so toll finde, daß er nach allem und in der kurzen Zeit schon davon spricht daß er Dich liebt... weil das eigentlich nicht sein kann... Denn auch da gehe ich mit Dir völlig konform: Liebe ist etwas was mit der Zeit wächst... gerade unter den Umständen, das ist nicht auf einmal da, nach ein paar Tagen oder Wochen... Kommt mir bissel unreif vor mit seinem Wunsch dich jetzt genauso lieben zu wollen wie seine Ex...

Hmm
ja also die Chancen dass das mit der Ex nochmal was wird schätze ich auch relativ gering ein. Sie ist von heute auf morgen aus seinem Leben verschwunden hat komplett den Kontakt zu gemeinsamen Freunden aufgegeben und ist nie auf den selben Partys wie er. Was auch son bisschen sein Problem ist, ist das sich nie gesagt hat was los ist. es war von heute auf morgen ohne Begründung. Nun sucht er alle Fehler bei sich und neigt auch dazu Fehler die er seines erachtens bei ihr gemacht hat bei mir nicht zu machen obwohl ich das gar nicht als Fehler ansehe. Ich hatte oft auch das Gefühl er führt mit mir die Beziehung zu seiner Ex weiter...

Ja das mit der Liebe hab ich ihm ja auch gesagt dass das nicht nach so kurzer Zeit sein kann, dann meinter er da hätten wir dann eben unterschiedliche ansichten. Hmm naja unreif würde ich nicht sagen einfach unerfahren in dieser Sache es war ja seine 1. Freundin. Da hat er die Erfahrung natürlich noch nicht gemacht das es jedesmal anders ist. er ist übrigens 28.

Naja eigentlich geht es mir mit der derzeitigen Situation auch besser als vorher. Vorher war ich entäuscht wenn er sich nicht gemeldet hat. heute freue ich mich einfach wenn er sich meldet aber ich erwarte es nicht mehr.
Was mich noch interessieren würde haltet ihr es für sinnvoll ab und zu über seine exbeziehung zu reden. oder lieber dieses Thema gar nicht ansprechen. damit ich ihn gar nicht noch zusätzlich dran erinnere?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 16:04
In Antwort auf beth_12323034

Hmm
ja also die Chancen dass das mit der Ex nochmal was wird schätze ich auch relativ gering ein. Sie ist von heute auf morgen aus seinem Leben verschwunden hat komplett den Kontakt zu gemeinsamen Freunden aufgegeben und ist nie auf den selben Partys wie er. Was auch son bisschen sein Problem ist, ist das sich nie gesagt hat was los ist. es war von heute auf morgen ohne Begründung. Nun sucht er alle Fehler bei sich und neigt auch dazu Fehler die er seines erachtens bei ihr gemacht hat bei mir nicht zu machen obwohl ich das gar nicht als Fehler ansehe. Ich hatte oft auch das Gefühl er führt mit mir die Beziehung zu seiner Ex weiter...

Ja das mit der Liebe hab ich ihm ja auch gesagt dass das nicht nach so kurzer Zeit sein kann, dann meinter er da hätten wir dann eben unterschiedliche ansichten. Hmm naja unreif würde ich nicht sagen einfach unerfahren in dieser Sache es war ja seine 1. Freundin. Da hat er die Erfahrung natürlich noch nicht gemacht das es jedesmal anders ist. er ist übrigens 28.

Naja eigentlich geht es mir mit der derzeitigen Situation auch besser als vorher. Vorher war ich entäuscht wenn er sich nicht gemeldet hat. heute freue ich mich einfach wenn er sich meldet aber ich erwarte es nicht mehr.
Was mich noch interessieren würde haltet ihr es für sinnvoll ab und zu über seine exbeziehung zu reden. oder lieber dieses Thema gar nicht ansprechen. damit ich ihn gar nicht noch zusätzlich dran erinnere?

Das ist ja jetzt bissel blöd macademi...
Ich dachte die haben sich normal getrennt... So ist es natürlich schlecht, weil er sich ewig fragen wird WARUM. Kann mir vorstellen daß es nicht so einfach ist das wegzustecken...
Ist sie denn noch da und sie haben nur 0 Kontakt oder ist sie gänzlich verschwunden?
Ich finde so ein Verhalten überaus fies. Gerade nach einer so langen Zeit ist es wohl das mindeste dem anderen seine Fargen zu beantworten oder wenigstens einen Grund zu nennen...
Na wenn er da noch so drin gefangen ist, haste wohl einen bissel schwierigen Fall am Hals... Da kann wohl nur die Zeit helfen...

Liebe sieht, definiert und empfindet jeder anders. Es ist ziemlich unmöglich da auf einen Nenner zu kommen. Wenn er es so sieht, ist das so, da kannst du nicht viel machen. Entweder ihr kommt mir Euren etwas unterschiedlichen Definitionen zurecht, sprich Du mußt es halt so hinnehmen. Oder es geht eben nicht.

"Du erwartest es nicht mehr" klingt so ein bischen nach Resignation... aber ich denke das ist der beste Weg. Es bringt überhaupt nichts, wenn Du Druck ausübst. Entweder ihr findert so einen Weg zusammen wo ihr, besonders eben Du, von der "Beziehung" profitiert oder es geht wohl auseinander... Wie das im Moment bei Euch aussieht weiß ich nicht.

Ich würde bevorzugen über das Thema zu reden. Ich würde es aus meiner Sicht sogar empfehlen. Offensichtlich beschäftigt es ihn ja Tag und Nacht. Das dann zu tabuisieren, in der Annahme er denkt dann nicht dran, macht ja dann wohl keinen Sinn. Und schließlich willst Du ja für ihn da sein, in guten wie in schlechten ... Dazu gehört ja wohl auch sich mit seinem Problem zu identifizieren. Und wahrscheinlich liegt es ihm so auf der Seele, daß er auch drüber reden will und es sollte wohl das Beste sein, wenn er da mit seiner Freundin drüber reden kann. Nun liegt es bei Dir, da eine möglichst lockere, ungezwungene, nicht eifersüchtige Weise zu finden, mit ihm darüber zu reden bzw. einfach zuzuhören und Dich zurückhaltend zu äußern. Du mußt nicht von Dir aus ständig das Gespräch auf sie bringen aber er sollte wissen daß es kein Problem ist mit Dir darüber zu reden. Allerdingst auch nicht jeden Tag... Du willst ja auch nicht nur seine beste Zuhörerin werden bei der er sich nur ausheult... Da gehört nun bissel Feingefühl dazu, weibliche Intuition vllt., was uns Männern ja so fehlt...
Das Beste wäre wohl eine Ausprache mit IHR. Dann wären vllt mit einem Schlag alle Probleme vom Tisch...

Ich hatte auch mal neben einer Beziehung 'ne andere noch ein Jahr lang im Kopf, weil es irgendwie nicht so ganz richtig beendet war und hab mir immer eingebildet, mit der wäre es besser...
Als ich die Bez. dann beendet habe, bin ich als erstes wieder zu der hin, sind ins Grüne gefahren, waren schön wandern und ich hab mich schon nach 'ner viertel Stunde gefragt was mich an der die ganze Zeit so gereizt hat, daß ich dafür unter Umständen sogar die einjährige Beziehung aufgegeben hätte, die mir nun auf einmal viel mehr wert war.
... nur mal so ein Beispiel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2010 um 19:48
In Antwort auf bynight66

Das ist ja jetzt bissel blöd macademi...
Ich dachte die haben sich normal getrennt... So ist es natürlich schlecht, weil er sich ewig fragen wird WARUM. Kann mir vorstellen daß es nicht so einfach ist das wegzustecken...
Ist sie denn noch da und sie haben nur 0 Kontakt oder ist sie gänzlich verschwunden?
Ich finde so ein Verhalten überaus fies. Gerade nach einer so langen Zeit ist es wohl das mindeste dem anderen seine Fargen zu beantworten oder wenigstens einen Grund zu nennen...
Na wenn er da noch so drin gefangen ist, haste wohl einen bissel schwierigen Fall am Hals... Da kann wohl nur die Zeit helfen...

Liebe sieht, definiert und empfindet jeder anders. Es ist ziemlich unmöglich da auf einen Nenner zu kommen. Wenn er es so sieht, ist das so, da kannst du nicht viel machen. Entweder ihr kommt mir Euren etwas unterschiedlichen Definitionen zurecht, sprich Du mußt es halt so hinnehmen. Oder es geht eben nicht.

"Du erwartest es nicht mehr" klingt so ein bischen nach Resignation... aber ich denke das ist der beste Weg. Es bringt überhaupt nichts, wenn Du Druck ausübst. Entweder ihr findert so einen Weg zusammen wo ihr, besonders eben Du, von der "Beziehung" profitiert oder es geht wohl auseinander... Wie das im Moment bei Euch aussieht weiß ich nicht.

Ich würde bevorzugen über das Thema zu reden. Ich würde es aus meiner Sicht sogar empfehlen. Offensichtlich beschäftigt es ihn ja Tag und Nacht. Das dann zu tabuisieren, in der Annahme er denkt dann nicht dran, macht ja dann wohl keinen Sinn. Und schließlich willst Du ja für ihn da sein, in guten wie in schlechten ... Dazu gehört ja wohl auch sich mit seinem Problem zu identifizieren. Und wahrscheinlich liegt es ihm so auf der Seele, daß er auch drüber reden will und es sollte wohl das Beste sein, wenn er da mit seiner Freundin drüber reden kann. Nun liegt es bei Dir, da eine möglichst lockere, ungezwungene, nicht eifersüchtige Weise zu finden, mit ihm darüber zu reden bzw. einfach zuzuhören und Dich zurückhaltend zu äußern. Du mußt nicht von Dir aus ständig das Gespräch auf sie bringen aber er sollte wissen daß es kein Problem ist mit Dir darüber zu reden. Allerdingst auch nicht jeden Tag... Du willst ja auch nicht nur seine beste Zuhörerin werden bei der er sich nur ausheult... Da gehört nun bissel Feingefühl dazu, weibliche Intuition vllt., was uns Männern ja so fehlt...
Das Beste wäre wohl eine Ausprache mit IHR. Dann wären vllt mit einem Schlag alle Probleme vom Tisch...

Ich hatte auch mal neben einer Beziehung 'ne andere noch ein Jahr lang im Kopf, weil es irgendwie nicht so ganz richtig beendet war und hab mir immer eingebildet, mit der wäre es besser...
Als ich die Bez. dann beendet habe, bin ich als erstes wieder zu der hin, sind ins Grüne gefahren, waren schön wandern und ich hab mich schon nach 'ner viertel Stunde gefragt was mich an der die ganze Zeit so gereizt hat, daß ich dafür unter Umständen sogar die einjährige Beziehung aufgegeben hätte, die mir nun auf einmal viel mehr wert war.
... nur mal so ein Beispiel...

Wow
Danke für deine super lange Nachricht.
Also sie ist nicht ganz verschwunden. Aber sie scheint ihm komplett aus dem Weg zu gehen. sie laufen sich nie zufällig übern weg in einer 10.000 Einwohner-Stadt eigentlich schon komisch. Ja das Verhalten finde ich auch doof. natürlich weiß ich aber auch nur soviel wie er erzählt. Er hat wohl quasi versäumt zu fragen warum, weil er gleich angefangen hat zu kämpfen und ihr hinterhergelaufen ist bis sie dann gesagt hat das sie gar keinen Kontakt mehr will. Er hat ihr wohl im Februar noch Sachen gebracht da war sie dann zwar ganz normal. Aber ansonsten scheint sie ihm aus dem Weg zu gehen.
Das ich ihn da nicht unter Druck setzten darf ist mir klar. hab ich eigentlich auch nie gemacht, dass hat er dann schon immer selber gemacht. Ich warte jetzt einfach immer ab und lass ihm die Freiheit das er entscheiden kann wann wir uns sehen. Da er sowieso gerade baut und nicht viel Zeit hat ist das wohl auch besser.
Ja also wir haben schon oft über sie geredet er weiß auch, dass ich da kein Problem mit habe. Ich hatte ihm auch zu einem treffen geraten oder zu einem Brief. Er hat dann wohl auch nen Brief geschrieben aber irgendwie ist ihm dann aufgefallen das er gar nicht wirklich weiß was er will. einerseits vermisst er sie andererseits kann er es sich auch gar nicht vorstellen mit ihr nochmal zusammen zu sein. Vielleicht rede ich da wirklich nochmal mit ihm drüber. das er dann einfach nur schreiben soll, vielleicht auch per mail ist ja egal. Das jetzt soviel Zeit vergangen ist und ob sie ihm nicht wenigstens sagen kann wieso? ob er einen Fehler gemacht hat den sie nicht verzeihen kann, oder was auch immer.
Nur durch seinen Hausbau ist er im moment eigentlich ganz gut abgelenkt deswegen weiß ich nicht ob ihn das dann vielleicht doch nochmal zurück wirft. und was ist wenn, wie manche leute denken, sie nen anderen hatte, dann hab ich das nächste Problem dann vertraut er nicht mehr, ohje.
Also sonst hat es ihn auf jedenfall immer gut getan darüber zu reden aber wenn ich mal was von meinem ex erzählt habe ist er fast an die decke gegangen, er war auch wenn wir mal auf partys waren immer recht eifersüchtig.
Ach man das ist alles so schwierig. Ich bin echt froh das ich gerade irgendwie vollkommen zufrieden bin mit meinem Leben und mich einfach wohl fühle, ich glaub sonst würde ich das nicht aushalten.
Manchmal frage ich mich auch warum ich das alles mache, wenn man es doch auch einfach haben kann.
Danke für deine Tipps

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 15:07
In Antwort auf beth_12323034

Wow
Danke für deine super lange Nachricht.
Also sie ist nicht ganz verschwunden. Aber sie scheint ihm komplett aus dem Weg zu gehen. sie laufen sich nie zufällig übern weg in einer 10.000 Einwohner-Stadt eigentlich schon komisch. Ja das Verhalten finde ich auch doof. natürlich weiß ich aber auch nur soviel wie er erzählt. Er hat wohl quasi versäumt zu fragen warum, weil er gleich angefangen hat zu kämpfen und ihr hinterhergelaufen ist bis sie dann gesagt hat das sie gar keinen Kontakt mehr will. Er hat ihr wohl im Februar noch Sachen gebracht da war sie dann zwar ganz normal. Aber ansonsten scheint sie ihm aus dem Weg zu gehen.
Das ich ihn da nicht unter Druck setzten darf ist mir klar. hab ich eigentlich auch nie gemacht, dass hat er dann schon immer selber gemacht. Ich warte jetzt einfach immer ab und lass ihm die Freiheit das er entscheiden kann wann wir uns sehen. Da er sowieso gerade baut und nicht viel Zeit hat ist das wohl auch besser.
Ja also wir haben schon oft über sie geredet er weiß auch, dass ich da kein Problem mit habe. Ich hatte ihm auch zu einem treffen geraten oder zu einem Brief. Er hat dann wohl auch nen Brief geschrieben aber irgendwie ist ihm dann aufgefallen das er gar nicht wirklich weiß was er will. einerseits vermisst er sie andererseits kann er es sich auch gar nicht vorstellen mit ihr nochmal zusammen zu sein. Vielleicht rede ich da wirklich nochmal mit ihm drüber. das er dann einfach nur schreiben soll, vielleicht auch per mail ist ja egal. Das jetzt soviel Zeit vergangen ist und ob sie ihm nicht wenigstens sagen kann wieso? ob er einen Fehler gemacht hat den sie nicht verzeihen kann, oder was auch immer.
Nur durch seinen Hausbau ist er im moment eigentlich ganz gut abgelenkt deswegen weiß ich nicht ob ihn das dann vielleicht doch nochmal zurück wirft. und was ist wenn, wie manche leute denken, sie nen anderen hatte, dann hab ich das nächste Problem dann vertraut er nicht mehr, ohje.
Also sonst hat es ihn auf jedenfall immer gut getan darüber zu reden aber wenn ich mal was von meinem ex erzählt habe ist er fast an die decke gegangen, er war auch wenn wir mal auf partys waren immer recht eifersüchtig.
Ach man das ist alles so schwierig. Ich bin echt froh das ich gerade irgendwie vollkommen zufrieden bin mit meinem Leben und mich einfach wohl fühle, ich glaub sonst würde ich das nicht aushalten.
Manchmal frage ich mich auch warum ich das alles mache, wenn man es doch auch einfach haben kann.
Danke für deine Tipps

Interessant...
mit jeder Nachricht ändert sich die Geschichte ein wenig...Sie ist also völlig normal immer noch da...
Sie sind 9 Jahre zusammen und dann trennt sie sich von ihm ohne ein Wort?? Und er hat versäumt zu fragen??? Das ist aber alles schon bissel verrückt... Keine Kinder, nix... war das 'ne Fernbeziehung?
Nachdem was Du jetzt schreibst, macht es wohl wenig Sinn ihr hinterherzuschreiben, sie irgendwas zu fragen. Es scheint mir sie hat gründlich die Nase voll von ihm. Und in der Art tritt das wohl nicht zutage wenn man nur einen Fehler gemacht hat...
So wie ich das nun sehe werden die nie wieder zusammen kommen, wahrscheinlich auch kaum je noch ein vernünftiges Wort miteinander reden... Hab das Gefühl als wenn sie schon länger von ihm weg wollte weil es nicht gepaßt hat und dann nur noch irgendeinen günstigen Moment genutzt hat. Also ist jetzt so mein Gefühl. Bissel genaueres müßte er ja auch wissen...
Wenn er so depressiv und in sich gekehrt ist, wirst Du es wohl schwer haben..., und langsam frage ich mich auch wie lange Du das möchtest... Du scheinst ja wesentlich lebensfroher zu sein als er...
Und wenn er dann auch noch anfängt an allem zu zweifeln... Na das mußt Du sehen...

Was die Eifersucht angeht... paßt schon... Meist paßt es einem der beiden gar nicht von den Ex-Geschichten des anderen zu hören. Während es den anderen weniger stört. Meist stört es den mehr, der mehr Ängste hat und unzufriedener ist. So 'ne Erfahrung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2010 um 18:22
In Antwort auf bynight66

Interessant...
mit jeder Nachricht ändert sich die Geschichte ein wenig...Sie ist also völlig normal immer noch da...
Sie sind 9 Jahre zusammen und dann trennt sie sich von ihm ohne ein Wort?? Und er hat versäumt zu fragen??? Das ist aber alles schon bissel verrückt... Keine Kinder, nix... war das 'ne Fernbeziehung?
Nachdem was Du jetzt schreibst, macht es wohl wenig Sinn ihr hinterherzuschreiben, sie irgendwas zu fragen. Es scheint mir sie hat gründlich die Nase voll von ihm. Und in der Art tritt das wohl nicht zutage wenn man nur einen Fehler gemacht hat...
So wie ich das nun sehe werden die nie wieder zusammen kommen, wahrscheinlich auch kaum je noch ein vernünftiges Wort miteinander reden... Hab das Gefühl als wenn sie schon länger von ihm weg wollte weil es nicht gepaßt hat und dann nur noch irgendeinen günstigen Moment genutzt hat. Also ist jetzt so mein Gefühl. Bissel genaueres müßte er ja auch wissen...
Wenn er so depressiv und in sich gekehrt ist, wirst Du es wohl schwer haben..., und langsam frage ich mich auch wie lange Du das möchtest... Du scheinst ja wesentlich lebensfroher zu sein als er...
Und wenn er dann auch noch anfängt an allem zu zweifeln... Na das mußt Du sehen...

Was die Eifersucht angeht... paßt schon... Meist paßt es einem der beiden gar nicht von den Ex-Geschichten des anderen zu hören. Während es den anderen weniger stört. Meist stört es den mehr, der mehr Ängste hat und unzufriedener ist. So 'ne Erfahrung...

Ich kann ja nicht gleich die ganze Geschichte erzählen,
das hätte sich ja niemand durchgelesen
Nee, ne Fernbeziehung war das nicht, die haben 5 Jahre zusammen gewohnt. Ja das sie schon länger damit abgeschlossen hatte vermute ich auch. Also er meint eben es wäre wohl weil er so wenig zuhause geholfen hat. Sie hat wohl den größten Teil des Haushalts gemacht. Sie hatte auch keine eigenen Freunde hat immer nur was mit ihm gemacht. Sie hat aber wohl auch nie wirklich über Probleme geredet, nur wenn er sie direkt drauf angesprochen hat.
Er sagt auch ständig das er das nie wieder will. Sie wäre wohl voll abhängig gewesen...
Naja ob er direkt depressiv ist würd ich nicht sagen. Er ist schon noch sehr aktiv, hat viele Hobbies (wobei das natürlich auch Ablenkung sein könnte) ach man, manchmal will ich ihn einfach nehmen und rütteln. Er tut mir irgendwie so leid. manchmal denke ich auch, jetzt kämpfe ich und warte und wenn ich ihn dann wirklich haben kann dann will ich ihn vielleicht gar nicht mehr. das wäre natürlich auch richtig blöd für ihn. aber ich kann das irgendwie im moment nicht beenden, noch nicht, irgendwann muss ich es wohl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2010 um 18:40

Hallo Gina
Also über den Begriff Affäre möchte ich jetzt ungern weiter diskutieren. Wie weiter oben ja schon geschrieben kann man darüber sicher trefflich streiten. Ich empfinde den Begriff schon als abwertend und als Unterstellung. Vielleicht ist das je ne Generationenfrage. Und vllt wird er heut eben einfach so inflationär genutzt.
Wiki meinte: ein sexuelles Liebesabenteuer, das oftmals zeitgleich zu einer bestehenden Partnerschaft stattfindet.
und Du sagst Affäre = Bez. ohne Verantwortung und Zukunftspläne...
Nun ja zumindest sie hat Zukunftspläne, und er ist bissel in sich gefangen aber sie schreiben sich jeden Tag, sie sehen sich 2-3 mal jede Woche, ohne daß jedesmal Sex 'ne Rolle spielt. Er freut sich total über ihre Nachrichten und antwortet jedes mal sofort, sie unternehmen gelegentlich was zusammen und er hat sie nun für's WE eingeladen ob sie ihn zum Eishockey begleitet, worüber sie total happy ist.
Für mich nicht die schlechtesten Vorraussetzungen für ne Bez.

Und was sagst Du? Wenn die Gefuehle nicht passen, dann passen sie nicht. [Basta!] Und wenn er das auch noch so klar ausdrueckt, dann sollte man ihn ernst nehmen und nicht versuchen, sich daraus eine Beziehung stricken zu wollen, die nicht existiert. ...Was hat sie davon, wenn wir ihr hier alle sagen: "Wird schon"?

Was soll denn das bitte? Hast Du in Deinem Leben so schlechte Erfahrungen gemacht? Ich meine wenn Du Dir den Eingangsthread mal genau durchliest, merkst Du doch daß er gar nicht genau weiß was er will. Der ist doch wegen seiner Ex völlig durch den Wind. Hast Du sowas noch nie erlebt? Die waren 9 Jahre zusammen, da schaltet man nicht einfach um und sagt: ich liebe jetzt ne andere.
Und dann kommst Du mit der Aussage: Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass man einem Mann ruhig auch mal zutrauen darf, dass er seine eigenen Gefuehle erkennen und ausdruecken kann. Und dass man das ernst nehmen und nicht mit rosarotem Zuckerguss zukleistern sollte, was einem ein Anderer ueber seine Gefuehle mitteilt.

Sicher kann man einem Mann auch mal zutrauen seine Gefühle auszudrücken... Aber hier? Welche Gefühle denn? Daß er seine Ex noch liebt? Die weg ist und definitv nichts mehr von ihm wissen will? Da ist doch alles offen! Und wenn sie dann fragt was sie machen kann, dann sage ich ihr auch was sie machen kann und nicht gleich: hey, schmeiß alles hin, er will je eh zu seiner zurück... Zumal er ja auch Dinge geäußert hat, die dafür sprechen daß er sie gern hat.

Und niemand hier hat gesagt "wird schon" genauso wie ich nie das Vorurteil angebracht habe in einer Affäre gibts nur Sex, wie Du mir grad andichtest. Ich meinte von allem was man sich so erträumt hat, bleibt meist letztlich nur der Sex... Ich kenn das gut, bei uns war's nur wieder nicht der freie Part, wie Du es kennst, sondern der gebundene, der mehr draus machen wollte. So wie Du um die "Reinheit" der Affäre kämpfst, scheinst Du das auch zu kennen... Und natürlich gibt es da auch kuscheln, kuessen sowieso, logisch auch kleine Unternehmungen... Aber mehr eben kaum... Und schon deswegen läßt sich das keinesfalls so einfach auf ungebundene übertragen. Und schon gar nicht auf den Fall hier. Das ist doch ein riesen Unterschied. Da gibt es gemeinsame WEn, gemeinsame Urlaube, gemeinsame Abende und vieles mehr...
Ich versteh Dich nicht so... warum bist du so erpicht darauf denen zu unterstellen daß die 'ne Partnerschaft wollen ohne die entsprechende Gefühle zu investieren? Will keiner von den beiden.

Genauso das hier: Deswegen wird aus einer Affaere durch einen Nachmittag im Park aber keine Beziehung.
Erstens behauptet das ja auch niemand. 2. Woher willst Du das wissen, auch das ist nun nicht so unwahrscheinlich. Und 3. aber vielleicht aus drei Nachmittagen...!
Daß sie nicht auf Dich hören wird, hatte ich ja schon gesagt und das war nicht überheblich gemeint, sondern ist einfach 'ne Erfahrung. Für verkorkst halte ich die Geschichte keineswegs, da gibt es wirklich ganz andere...

Was dabei heraus kommt weiß keiner von uns und die beiden auch nicht. Ich bin ja ziemlich direkt und sicher der letzte der irgendwo Süßholz raspelt oder Honig ums Maul schmiert und wenn ich etwas für bescheuert oder sinnlos halte, das sage ich das auch so, nur ist das hier für mich bei weitem nicht der Fall. Nachdem was sie mir geschrieben hat, hat er sie wohl ganz schön gerne, sie scheint mir nur gleich zu viel zu wollen bzw. zu viel zu erwarten...

Was ich ebenfalls nicht verstehe, wenn Du schon so einsichtig bist und erkennst daß sie nie auf Dich hören wird wenn Du ihr davon abrätst, warum tust Du es dann?
Und, liebe Gina, warum bist Du so pessimistisch?

LG Ron

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2010 um 21:25

Hey
für mich sieht es nicht aus wie irgendeine Affäre.
Ich schließe mich dem an, was Bynight geschrieben hat, man sollte die Hoffnung nicht aufgeben. Denn immerhin scheint ihn ja irgendwas an ihr zu liegen.
Wäre das eine normale Freundschaft, könnten die sich auch einfach aus dem Weg gehen. Es waren ja "nur" zwei Wochen.

Du solltest einfach wirklich mal abwarten & weiter Zeit mit ihm verbringen ...Er hat ja wenigstens Lust mit dir Zeit zu verbingen !!! Ich bin momentan auch so einer Situation, und da schaut es sehr düster aus im Gegensatz zu dem, was bei euch so geschieht...@ macadamiacooki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2010 um 10:29
In Antwort auf yildiz_12872080

Hey
für mich sieht es nicht aus wie irgendeine Affäre.
Ich schließe mich dem an, was Bynight geschrieben hat, man sollte die Hoffnung nicht aufgeben. Denn immerhin scheint ihn ja irgendwas an ihr zu liegen.
Wäre das eine normale Freundschaft, könnten die sich auch einfach aus dem Weg gehen. Es waren ja "nur" zwei Wochen.

Du solltest einfach wirklich mal abwarten & weiter Zeit mit ihm verbringen ...Er hat ja wenigstens Lust mit dir Zeit zu verbingen !!! Ich bin momentan auch so einer Situation, und da schaut es sehr düster aus im Gegensatz zu dem, was bei euch so geschieht...@ macadamiacooki

So ich meld mich dann auch mal wieder
da in einem anderen Thread stand, dass es gewünscht ist, dass man weiter schreibt und den anderen ein Feedback gibt wie es weiter geht.
Also ich habe mich über alle Antworten gefreut. Natürlich hat man bevor man schreibt schon eine Wunschantwort, aber auch die negativen Antworten helfen mir weiter, damit ich nicht zu positiv an die Sache gehe und später nicht so tief falle.
Also zu meiner Situation,
er bemüht sich zur Zeit sehr. Bindet mich in sein Leben ein und lässt mich dran teilhaben. Wir unternehmen jetzt mehr zusammen. Er sagt das er die Zeit mit mir unheimlich genießt und ist irgendwie viel lockerer. Ich denke es ging wohl wirklich alles viel zu schnell. Und wir haben uns gar nicht wirklich kennengelernt.
Aber ob es wirklich ein Happy End gibt, das weiß ich nicht. Da heißt es wohl wirklich abwarten und Tee trinken und einfach das jetzt genießen. Die Hoffnung hab ich jedenfalls noch nicht aufgegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest