Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex mit anderer Frau - Freundin fragen? -> mangelnder Libido

Sex mit anderer Frau - Freundin fragen? -> mangelnder Libido

8. Oktober um 23:22

Hallo zusammen,

ich und meine Freundin sind beide mitte 20 und sind schon seit mehr als 7 Jahren ein glückliches Paar, wollen irgendwann auch heiraten und Kinder bekommen.

Alles ist perfekt, bis auf unserer Sexleben, da sie nur einen sehr schwachen Libido hat und sie von sich aus nur selten Lust bekommt.

Nun die Frage, wie gehen wir damit um?
Oft haben wir uns schon über das Problem unterhalten - mittlerweile haben wir ca. alle 2 Wochen Sex, aber das ist mir auf Dauer nicht genug - so stehe ich doch gerade jetzt in meinen jungen Jahren in vollem Kraft und Saft und brauche das einfach häufiger...

Grundsätzlich ist meine Freundin nicht gegen "offene Beziehungen", bei der die Befriedigung der "schönen Bedürfnisse" u.a. von anderen Seiten eingeholt wird.
Ich frage mich nur, kann soetwas in einer Beziehung auf Dauer gut gehen, wenn man quasi nur eine Art Sexfreundin hat, jeder der 3 Beteiligten davon weiß, es auf dieser Schiene belässt und man sich hin und wieder mal mit der Sexfreundin trifft?
Da ich bislang noch mit keiner anderen Frau außer meiner Freundin Geschlechtsverkehr hatte, ist es natürlich zudem auch reizvoll, mal eine neue Erfahrung zu sammeln...

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Wie soll ich meine Freundin darauf ansprechen?


Eins nochmal vorne weg - meine Freundin würde ich niemals betrügen. Wir lieben uns und ich würde sie wegen den kleinen "sexuellen Problemen" niemals verlassen.

Mehr lesen

9. Oktober um 3:38
In Antwort auf user25101

Hallo zusammen,

ich und meine Freundin sind beide mitte 20 und sind schon seit mehr als 7 Jahren ein glückliches Paar, wollen irgendwann auch heiraten und Kinder bekommen.

Alles ist perfekt, bis auf unserer Sexleben, da sie nur einen sehr schwachen Libido hat und sie von sich aus nur selten Lust bekommt.

Nun die Frage, wie gehen wir damit um?
Oft haben wir uns schon über das Problem unterhalten - mittlerweile haben wir ca. alle 2 Wochen Sex, aber das ist mir auf Dauer nicht genug - so stehe ich doch gerade jetzt in meinen jungen Jahren in vollem Kraft und Saft und brauche das einfach häufiger...

Grundsätzlich ist meine Freundin nicht gegen "offene Beziehungen", bei der die Befriedigung der "schönen Bedürfnisse" u.a. von anderen Seiten eingeholt wird.
Ich frage mich nur, kann soetwas in einer Beziehung auf Dauer gut gehen, wenn man quasi nur eine Art Sexfreundin hat, jeder der 3 Beteiligten davon weiß, es auf dieser Schiene belässt und man sich hin und wieder mal mit der Sexfreundin trifft?
Da ich bislang noch mit keiner anderen Frau außer meiner Freundin Geschlechtsverkehr hatte, ist es natürlich zudem auch reizvoll, mal eine neue Erfahrung zu sammeln...

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Wie soll ich meine Freundin darauf ansprechen?


Eins nochmal vorne weg - meine Freundin würde ich niemals betrügen. Wir lieben uns und ich würde sie wegen den kleinen "sexuellen Problemen" niemals verlassen.

Das Problem nennst du klein??
Ist nicht gerade ein erfüllendes Liebesleben das, was den Unterschied zwischen Freundschaft und Liebesbeziehung ausmacht? Du sprichst ja selbst von den "schönen Bedürfnissen". 
Woran liegt es denn, dass sie keine Lust hat auf Sex mit dir? Grundsätzlich oder liegt's vielleicht an dir oder wie ihr Sex habt? Begehrst du denn deine Freundin als Frau oder ist sie für dich auch eher Kumpel? Wenn du eigentlich sie willst, wäre es doch verdammt traurig, wenn du das trotzdem bei einer anderen holen müsstest, oder wie siehst du das? Falls ihr aber füreinander im Grunde eher Freunde seid, aber keine Liebespartner, ist die Frage, ob so eine Beziehung tatsächlich glücklich macht!?! Genauso wie wenn nur einer Lust hat, aber der andere nicht.
Man liest das so oft hier, manchmal(aber seltener)auch in umgekehrter Konstellation, da frage ich mich schon, warum so viele trotzdem ein Beziehung aufrechterhalten, in der sexuell keine gemeinsame Wellenlänge vorhanden ist. Gerade diese Anziehung spielt doch beim sich Verlieben und Entstehen einer Beziehung eine Hauptrolle. Jedenfalls dachte ich das immer, aber anscheinend ist das eher Ausnahme als Regel.

1 LikesGefällt mir

9. Oktober um 4:55
In Antwort auf aasha108

Das Problem nennst du klein??
Ist nicht gerade ein erfüllendes Liebesleben das, was den Unterschied zwischen Freundschaft und Liebesbeziehung ausmacht? Du sprichst ja selbst von den "schönen Bedürfnissen". 
Woran liegt es denn, dass sie keine Lust hat auf Sex mit dir? Grundsätzlich oder liegt's vielleicht an dir oder wie ihr Sex habt? Begehrst du denn deine Freundin als Frau oder ist sie für dich auch eher Kumpel? Wenn du eigentlich sie willst, wäre es doch verdammt traurig, wenn du das trotzdem bei einer anderen holen müsstest, oder wie siehst du das? Falls ihr aber füreinander im Grunde eher Freunde seid, aber keine Liebespartner, ist die Frage, ob so eine Beziehung tatsächlich glücklich macht!?! Genauso wie wenn nur einer Lust hat, aber der andere nicht.
Man liest das so oft hier, manchmal(aber seltener)auch in umgekehrter Konstellation, da frage ich mich schon, warum so viele trotzdem ein Beziehung aufrechterhalten, in der sexuell keine gemeinsame Wellenlänge vorhanden ist. Gerade diese Anziehung spielt doch beim sich Verlieben und Entstehen einer Beziehung eine Hauptrolle. Jedenfalls dachte ich das immer, aber anscheinend ist das eher Ausnahme als Regel.

P.S. Wie war es denn am Anfang? Hatte sie auch da kein Interesse an Sex mit dir? Falls ja, warum bist du trotzdem eine Beziehung mit ihr eingegangen? Oder hatte sie am Anfang Lust und sie aus welchen Gründen auch immer verloren?
Natürlich kann es auch sein, auch wenn das jetzt zynisch klingt, dass sie dir zu Beginn was vorgemacht hat, bis sie dich sicher hatte(denn um Kinder zu kriegen, würde sie ja wohl sogar den "schrecklichen🙄" Sex in Kauf nehmen). Leider habe ich das schon sehr oft gehört und manche legen da anscheinend wirklich filmreife Vorstellungen hin. Obwohl man es als Mann sicher schnell merken kann, wie es denn tatsächlich um die Libido bestellt ist, wenn er auch nur halbwegs sensibel ist.
Das sind aber alles nur Spekulationen. Es kann auch andere Gründe haben, z.B. dass sie dich zwar als Freund mag und schätzt, als Mann aber nicht sexuell anziehend findet. Oder sie hat eine negative Einstellung zur Sexualität und Lust entwickelt und traut sich nicht, welche zu empfinden. Das könnte sie natürlich ändern. Aber wenn es einer der anderen Gründe ist, kannst du nichts machen. 

Gefällt mir

9. Oktober um 6:40
In Antwort auf user25101

Hallo zusammen,

ich und meine Freundin sind beide mitte 20 und sind schon seit mehr als 7 Jahren ein glückliches Paar, wollen irgendwann auch heiraten und Kinder bekommen.

Alles ist perfekt, bis auf unserer Sexleben, da sie nur einen sehr schwachen Libido hat und sie von sich aus nur selten Lust bekommt.

Nun die Frage, wie gehen wir damit um?
Oft haben wir uns schon über das Problem unterhalten - mittlerweile haben wir ca. alle 2 Wochen Sex, aber das ist mir auf Dauer nicht genug - so stehe ich doch gerade jetzt in meinen jungen Jahren in vollem Kraft und Saft und brauche das einfach häufiger...

Grundsätzlich ist meine Freundin nicht gegen "offene Beziehungen", bei der die Befriedigung der "schönen Bedürfnisse" u.a. von anderen Seiten eingeholt wird.
Ich frage mich nur, kann soetwas in einer Beziehung auf Dauer gut gehen, wenn man quasi nur eine Art Sexfreundin hat, jeder der 3 Beteiligten davon weiß, es auf dieser Schiene belässt und man sich hin und wieder mal mit der Sexfreundin trifft?
Da ich bislang noch mit keiner anderen Frau außer meiner Freundin Geschlechtsverkehr hatte, ist es natürlich zudem auch reizvoll, mal eine neue Erfahrung zu sammeln...

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Wie soll ich meine Freundin darauf ansprechen?


Eins nochmal vorne weg - meine Freundin würde ich niemals betrügen. Wir lieben uns und ich würde sie wegen den kleinen "sexuellen Problemen" niemals verlassen.

Ich halte von offenen Beziehungen nicht viel, denn ich glaube, dass sie in den allermeisten Fällen aus falschen Gründen heraus entstehen und deshalb nicht funktionieren.

Wenn überhaupt, sollte so eine Öffnung nur in einer völlig intakten, glücklichen Beziehung entstehen, in welcher beide Partner auch sexuell zufrieden sind. Sobald eine offene Beziehung etwas kompensieren muss, sind für mich die falschen Gründe im Spiel und dann wird die Beziehung auf kurz oder lang scheitern. 

Deshalb solltest du sehr genau überlegen, ob du deiner Freundin diesen Vorschlag machst oder ob ihr lieber am eigentlichen Problem arbeitet. Es muss ja Gründe dafür geben, wsrum sie so selten Lust hat. Die solltet ihr versuchen herauszufinden.

1 LikesGefällt mir

9. Oktober um 7:24
In Antwort auf user25101

Hallo zusammen,

ich und meine Freundin sind beide mitte 20 und sind schon seit mehr als 7 Jahren ein glückliches Paar, wollen irgendwann auch heiraten und Kinder bekommen.

Alles ist perfekt, bis auf unserer Sexleben, da sie nur einen sehr schwachen Libido hat und sie von sich aus nur selten Lust bekommt.

Nun die Frage, wie gehen wir damit um?
Oft haben wir uns schon über das Problem unterhalten - mittlerweile haben wir ca. alle 2 Wochen Sex, aber das ist mir auf Dauer nicht genug - so stehe ich doch gerade jetzt in meinen jungen Jahren in vollem Kraft und Saft und brauche das einfach häufiger...

Grundsätzlich ist meine Freundin nicht gegen "offene Beziehungen", bei der die Befriedigung der "schönen Bedürfnisse" u.a. von anderen Seiten eingeholt wird.
Ich frage mich nur, kann soetwas in einer Beziehung auf Dauer gut gehen, wenn man quasi nur eine Art Sexfreundin hat, jeder der 3 Beteiligten davon weiß, es auf dieser Schiene belässt und man sich hin und wieder mal mit der Sexfreundin trifft?
Da ich bislang noch mit keiner anderen Frau außer meiner Freundin Geschlechtsverkehr hatte, ist es natürlich zudem auch reizvoll, mal eine neue Erfahrung zu sammeln...

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Wie soll ich meine Freundin darauf ansprechen?


Eins nochmal vorne weg - meine Freundin würde ich niemals betrügen. Wir lieben uns und ich würde sie wegen den kleinen "sexuellen Problemen" niemals verlassen.

Das ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass wenn man einzelne Komponenten der Bedürfnisbefriedigung außerhäusig auslagert, es auf Dauer der Beziehung nicht schadet.

Befriedigst Du Dein Bedürfnis nach Sex mit einer anderen Frau, dann ist das eine sehr intime Angelegenheit, weil da Zärtlichkeiten ausgetauscht werden, wodurch eine emotionale Nähe entsteht.

Beim Orgasmus bekommst Du ein Glücksgefühl zusätzlich zur eigentlichen Befriedigung mitgeliefert und das wird Deine emotionale Gefühlslage durcheinander bringen.

Irgendwann wirst Du Dich fragen, ob Du Deine Frau noch liebst, weil Du eben mit ihr diese Erlebnisse nicht hast. Das ist in ca. 98 % der Beziehungen das Todesurteil.

Lasst euch lieber von einem Paartherapeuten helfen, anstatt durch unüberlegte Handlungen eure Liebe und Beziehung in Schutt und Asche zu legen.

3 LikesGefällt mir

9. Oktober um 7:49

Also von einer offenen Beziehung halte ich auch nicht viel. Es scheint ja so als hättet ihr beide bisher nur zusammen Sex gehabt. Vlt möchte sie sich auch erstmal ausprobieren und traut sich nur nicht es zu sagen. Ihr seid sehr jung zusammen gekommen und ich wünsche euch natürlich das es hält mit euch beiden. Aber die Frage ist ob dieser Zeitpunkt schon gekommen ist oder ob ihr erst noch andere Beziehungen erleben müsst um dann wieder zusammen zu finden. 
Mein Problem momentan ähnelt deinem und ich kann dir sagen auf Dauer wirst du immer deprimierter. Redest du denn offen mit ihr darüber? 
hat sie unausgelebte Phantasien? Wie lief es anfangs bei euch? 

Gefällt mir

9. Oktober um 9:42

wird euer problem nicht lösen
eher dass ihr euch emotional weiter entfernt ....

und für dich wäre es auch ok wenn sie andere männer hat?

Gefällt mir

9. Oktober um 9:50
In Antwort auf theola

wird euer problem nicht lösen
eher dass ihr euch emotional weiter entfernt ....

und für dich wäre es auch ok wenn sie andere männer hat?

"und für dich wäre es auch ok wenn sie andere männer hat?"

Dazu müsste sie ja grundsätzlich mehr Lust auf Sex haben. Und wenn sie die hätte, gäbe es das ganze Problem nicht...

Ich sehe eher das Problem für den TE, eine Dame zu finden, die sich darauf einlässt und auf Dauer mit "nur" Sex zufrieden ist.
Es ist ein Spiel mit dem Feuer, denn früher oder später ist die Gefahr gross, dass Gefühle ins Spiel kommen.

1 LikesGefällt mir

9. Oktober um 9:50
In Antwort auf theola

wird euer problem nicht lösen
eher dass ihr euch emotional weiter entfernt ....

und für dich wäre es auch ok wenn sie andere männer hat?

"und für dich wäre es auch ok wenn sie andere männer hat?"

Dazu müsste sie ja grundsätzlich mehr Lust auf Sex haben. Und wenn sie die hätte, gäbe es das ganze Problem nicht...

Ich sehe eher das Problem für den TE, eine Dame zu finden, die sich darauf einlässt und auf Dauer mit "nur" Sex zufrieden ist.
Es ist ein Spiel mit dem Feuer, denn früher oder später ist die Gefahr gross, dass Gefühle ins Spiel kommen.

Gefällt mir

9. Oktober um 18:19

Komisch, dass der TE noch gar keine Rückmeldung gegeben hat 🙄🤔!

Gefällt mir

9. Oktober um 18:37
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"und für dich wäre es auch ok wenn sie andere männer hat?"

Dazu müsste sie ja grundsätzlich mehr Lust auf Sex haben. Und wenn sie die hätte, gäbe es das ganze Problem nicht...

Ich sehe eher das Problem für den TE, eine Dame zu finden, die sich darauf einlässt und auf Dauer mit "nur" Sex zufrieden ist.
Es ist ein Spiel mit dem Feuer, denn früher oder später ist die Gefahr gross, dass Gefühle ins Spiel kommen.

vielleicht hat sie ja bei anderen Männern Lust

1 LikesGefällt mir

9. Oktober um 18:58
In Antwort auf theola

vielleicht hat sie ja bei anderen Männern Lust

Das ist eben die Frage. Hat sie grundsätzlich kein Bedürfnis nach Sex oder ist der TE einfach nicht der Mann, den die sexuell anziehend und heiß findet? Aber wenn die kein körperliches Verlangen nach ihm hat, warum ist die dann mit ihm zusammen oder überhaupt zusammengekommen?

Gefällt mir

9. Oktober um 19:04

Meine Beziehung ist nach sieben Jahren Beziehung unter anderem gerade deswegen gescheitert. Das Sexleben stimmt für ihn nicht mehr. Er ist 24, ich 26.
Eine offene Beziehung war für uns aber keine Option. Sie war es mal vor vier Jahren, als wir eine Krise hatten, aber damals war ich damit einverstanden. Und eigentlich hatten wir das nie wirklich geändert. Aber er wusste auch, dass ich nur damit einverstanden war, um ihn irgendwie zu halten. Selbst mit meiner Erlaubnis hätte es sich für ihn angefühlt, als würde er mich betrügen, weil er mich einfach viel zu gut kennt und wusste, es würde mich trotz allem verletzen. Vermutlich hatte er auch deshalb nie was gemacht.
Bei deiner Freundin könnte das genauso sein. Das sie zustimmen wird, obwohl sie es nicht will, weil sie genauso gut weiss, wie ich, dass junge Männer manchmal einfach sehen müssen, dass ihr Goldstück bereits zuhause hockt. Gerade wenn man quasi zusammen aus der Jugend rausgewachsen ist. Könnte, muss es aber nicht. Du kennst sie und weisst da am besten, ob sie wirklich damit klar kommen würde, oder ob sie sich nicht bloss selbst belügen würde. 

Bei uns war das Thema Sex in letzter Zeit nie mehr aufgekommen. Ich für meinen Teil dachte, es wäre, weil es besser wurde. Ich habe mich ja auch darum bemüht. Er meinte bei unserer Trennung, er hätte mein Bemühen zwar bemerkt, es hätte aber nicht viel gebracht. Ansprechen wollte er es aber auch nicht, da er mich nicht verletzen wollte. Tja, nun haben wir den Salat und die Beziehung ist nach mehr als sieben Jahren zu Ende. Hätte er es angesprochen, wie so vieles andere auch, hätten wir diesen Teil vielleicht verhindern können. Jetzt aber ist alles kompliziert geworden. Aber zurück zu dir. 

Sprich mit deiner Freundin darüber. Mach ihr den Vorschlag mit der offenen Beziehung, wenn du denkst, sie kann es emotional verkraften. Ich für mich kann es nicht, aber jeder Mensch ist anders und es soll ja durchaus viele geben, die können gut damit leben. Es kann deiner Beziehung genauso schaden, wie es auch nützen könnte. Sowas weiss man im Vornherein meistens einfach nicht, ihr beide seit diejenigen, die da wohl das verlässlichste Urteil bilden könnt. 
Neben einer offenen Beziehung gibt es aber noch vieles anderes, dass ihr machen könnt. Weisst du, warum sie keine Lust auf Sex hat? Bei mir z.B. liegt es teilweise sicher an der Pille, die ich jetzt abgesetzt habe. Vielleicht könnte das auch bei ihr ein Grund sein? Vielleicht hat sie auch schlechte Erfahrungen gemacht? Wenn sie negative Erinnerungen mit Sex verbindet, kann es sein, dass es deshalb nicht klappen. Ich musste auch erst lernen, dass es was schönes sein kann. Vielleicht, vielleicht, vielleicht. Es gibt zig Gründe, weshalb es sie keine Lust hat und fast genauso viele Gründe kann man aktiv angehen. 
Finde heraus, weshalb sie keine Lust hat, mit dir Intim zu werden, dann weisst du, was sich ändern muss. Und dann kannst du gemeinsam mit ihr zusammen eine Lösung finden. 

Ich wünsche euch, dass eure Beziehung nicht auch aus unter anderem diesem Grund scheitern wird. (Und nein, bei uns gab es noch viele, viele andere von ihm genannten Gründe, aber trotzdem). Und selbst wenn sie vielleicht verletzt ist, wenn du mit ihr darüber sprichst, akzeptiere, dass es sie verletzt und nimm es ernst. Gerade dann, falls du den Vorschlag der offenen Beziehung machst.
Ich wünsche euch alles Gute. 

Gefällt mir

9. Oktober um 19:43

du schreibst deine freundin hat nichts gegen offene beziehungen
schreibst aber im gleichen text
soll ich sie fragen???
das passt doch nicht
und übrigens
sex ist nicht alles ABER ohne sex ist alles nichts

1 LikesGefällt mir

10. Oktober um 3:40
In Antwort auf aasha108

Das ist eben die Frage. Hat sie grundsätzlich kein Bedürfnis nach Sex oder ist der TE einfach nicht der Mann, den die sexuell anziehend und heiß findet? Aber wenn die kein körperliches Verlangen nach ihm hat, warum ist die dann mit ihm zusammen oder überhaupt zusammengekommen?

Sie, nicht die sollte es heißen!

Gefällt mir

10. Oktober um 3:45
In Antwort auf bimetall11

du schreibst deine freundin hat nichts gegen offene beziehungen
schreibst aber im gleichen text
soll ich sie fragen???
das passt doch nicht
und übrigens
sex ist nicht alles ABER ohne sex ist alles nichts

Vor allem dem letzten Satz ist nichts hinzuzufügen!
Warum neigen eigentlich so viele dazu, sexuelle Beziehungsprobleme kleinzureden und deren Bedeutung herunterzuspielen? Ich finde die viel gravierender als nicht geteilte Hobbies und dergleichen. Sicher eine Frage der Prioritäten, aber Sex und Erotik ist doch ein Grundpfeiler einer Beziehung. 

1 LikesGefällt mir

10. Oktober um 8:13
In Antwort auf aasha108

Vor allem dem letzten Satz ist nichts hinzuzufügen!
Warum neigen eigentlich so viele dazu, sexuelle Beziehungsprobleme kleinzureden und deren Bedeutung herunterzuspielen? Ich finde die viel gravierender als nicht geteilte Hobbies und dergleichen. Sicher eine Frage der Prioritäten, aber Sex und Erotik ist doch ein Grundpfeiler einer Beziehung. 

Warum neigen eigentlich so viele dazu, sexuelle Beziehungsprobleme kleinzureden und deren Bedeutung herunterzuspielen?
Damit sie nicht in der "notgeiler Bock, dem nur das *** wichtig ist und seine Freundin egal" - Schublade landen? ^^

@TE: mangelnde Libido in Eurem Alter hat Ursachen. Geht denen erst einmal nach. Deine Freundin kann da ihre/n Gyn fragen, wo das liegen könnte. Wenn sie langfristig Medikamente nimmt beispielsweise - kann eine Nebenwirkung sein. In dem Falle hilft ev. eine Umstellung der Medikation. Oder psychische Ursachen - die sollten dann auch behoben werden, schon allein, weil sie sich nicht nur da auswirken werden.

Ich bin nun wirklich kein Gegner offener Beziehungen, im Gegenteil, aber in Deinem Falle würde ich da dringend von abraten. Eine Öffnung, um etwas zu kompensieren, bringt keinem was. Zumal in der Version mit "Sexfreundin", die Dir da wohl vorschwebt - meistens sind es ONS und davon ein paar im Jahr, vllt auch einer im Monat, aber nicht pro Woche.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen