Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex macht die Beziehung kaputt

Sex macht die Beziehung kaputt

25. April 2018 um 18:16 Letzte Antwort: 6. Mai 2018 um 17:55

Hallo an die Forumsmitglieder,
ich brauche mal einen Rat, da ich nicht weiß mit wem ich sonst darüber reden kann. Ich komme mir einerseits dämlich vor andererseits bin ich auch ziemlich verzweifelt.. 
Ich habe jemanden kennengelernt. Wir haben viele Dates gehabt, uns kennengelernt und es langsam angehen lassen. Ich habe mich ziemlich in ihn verliebt und umso trauriger war ich als wir auch angefangen haben miteinander zu schlafen. Ich habe mittlerweile schon mehrfach mit ihm darüber gesprochen, was ich mir im Bett wünsche aber er geht einfach nicht darauf ein. Er sagt zwar, dass er es tun würde, aber an der Unsetzung scheitert es dann. Wir haben nun mittlerweile seit einem halben Jahr Sex und ich kann noch an einer Hand abzählen wie oft ich auch tatsächlich „auf meine Kosten gekommen bin“. Er dagegen kommt quasi jedes Mal. Ich verwöhne ihn auch gerne, das ist es nicht! Mit Mund und Zunge.. aber ungekehrt, kaum was. Vorspiel fällt meistens weg.. ich verstehe einfach nicht, wie jemand der ansonsten so zärtlich, humorvoll, fürsorglich und zuvorkommend ist so ignorant und egoistisch im Bett sein kann. Mittlerweile bin ich ziemlich frustriert und teilweise auch einfach sauer, wir streiten „deshalb“, also es kommt zum Streit weil ich deshalb so angespannt bin... ich bin einfach traurig und verzweifelt. Sieht er nicht, dass unsere Beziehung darunter leidet, dass er im Bett einfach nicht auf mich eingeht? Ich liebe ihn und möchte ihn nicht betrügen, noch weniger verlassen, aber auf Dauer kann eine Beziehung so doch nicht funktionieren. Was soll ich tun? Ich möchte ihn nicht verlieren, ich möchte doch einfach nur, dass er auch im Bett mal an mich denkt, denn das gehört doch zu einer glücklichen Beziehung dazu. Bin mittlerweile kurz davor zu sagen, dann haben wir eben keinen Sex mehr, dann bin ich zumindest nicht mehr so „sexuell frustriert“. Aber das ist ja auch keine Lösung. 
Habt ihr noch Ideen?
danke im Voraus 

Mehr lesen

25. April 2018 um 18:44

Für mich auch.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 19:02
In Antwort auf hohes-c

Hallo an die Forumsmitglieder,
ich brauche mal einen Rat, da ich nicht weiß mit wem ich sonst darüber reden kann. Ich komme mir einerseits dämlich vor andererseits bin ich auch ziemlich verzweifelt.. 
Ich habe jemanden kennengelernt. Wir haben viele Dates gehabt, uns kennengelernt und es langsam angehen lassen. Ich habe mich ziemlich in ihn verliebt und umso trauriger war ich als wir auch angefangen haben miteinander zu schlafen. Ich habe mittlerweile schon mehrfach mit ihm darüber gesprochen, was ich mir im Bett wünsche aber er geht einfach nicht darauf ein. Er sagt zwar, dass er es tun würde, aber an der Unsetzung scheitert es dann. Wir haben nun mittlerweile seit einem halben Jahr Sex und ich kann noch an einer Hand abzählen wie oft ich auch tatsächlich „auf meine Kosten gekommen bin“. Er dagegen kommt quasi jedes Mal. Ich verwöhne ihn auch gerne, das ist es nicht! Mit Mund und Zunge.. aber ungekehrt, kaum was. Vorspiel fällt meistens weg.. ich verstehe einfach nicht, wie jemand der ansonsten so zärtlich, humorvoll, fürsorglich und zuvorkommend ist so ignorant und egoistisch im Bett sein kann. Mittlerweile bin ich ziemlich frustriert und teilweise auch einfach sauer, wir streiten „deshalb“, also es kommt zum Streit weil ich deshalb so angespannt bin... ich bin einfach traurig und verzweifelt. Sieht er nicht, dass unsere Beziehung darunter leidet, dass er im Bett einfach nicht auf mich eingeht? Ich liebe ihn und möchte ihn nicht betrügen, noch weniger verlassen, aber auf Dauer kann eine Beziehung so doch nicht funktionieren. Was soll ich tun? Ich möchte ihn nicht verlieren, ich möchte doch einfach nur, dass er auch im Bett mal an mich denkt, denn das gehört doch zu einer glücklichen Beziehung dazu. Bin mittlerweile kurz davor zu sagen, dann haben wir eben keinen Sex mehr, dann bin ich zumindest nicht mehr so „sexuell frustriert“. Aber das ist ja auch keine Lösung. 
Habt ihr noch Ideen?
danke im Voraus 

"Bin mittlerweile kurz davor zu sagen, dann haben wir eben keinen Sex mehr, dann bin ich zumindest nicht mehr so „sexuell frustriert“. Aber das ist ja auch keine Lösung."

Doch, das ist die Lösung.

Es wird ihm auffallen, wenn Du den Sex verweigerst und wenn er dann nachfragt "warum?" dann machst Du ihm nochmals klar, dass Du keine Lust auf Sex mit ihm hast, wenn er nicht auch Deine Wünsche und Bedürfnisse mit berücksichtigt.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 19:27

Hast du ihm wirklich ganz genau gesagt, was du dir wünschst, oder es nur sehr allgemein angedeutet? Unter Vorspiel kann man sich doch recht verschiedene Berührungen und Tätigkeiten vorstellen.

Wie kommt es eigentlich, dass du für ihn die Beine öffnest, wenn du noch nicht wo weit bist?

Wann redest du mit ihm über deine Bedürfnisse?

Nach dem Sex? Das ist Kritik, positiv oder negativ, aber Kritik.

Vor dem Sex? Das ist eine Bestellung.

Beim Sex? Das geht am Besten.

Natürlich sollte man auch nach dem Sex und vor dem Sex darüber reden, aber das wichtigste ist die Kommunikation beim Sex. In einer Beziehung sollte da schon geredet werden, wenn Wünsche auftauchen oder etwas unbefriedigt bleibt.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 10:13
In Antwort auf rax

Hast du ihm wirklich ganz genau gesagt, was du dir wünschst, oder es nur sehr allgemein angedeutet? Unter Vorspiel kann man sich doch recht verschiedene Berührungen und Tätigkeiten vorstellen.

Wie kommt es eigentlich, dass du für ihn die Beine öffnest, wenn du noch nicht wo weit bist?

Wann redest du mit ihm über deine Bedürfnisse?

Nach dem Sex? Das ist Kritik, positiv oder negativ, aber Kritik.

Vor dem Sex? Das ist eine Bestellung.

Beim Sex? Das geht am Besten.

Natürlich sollte man auch nach dem Sex und vor dem Sex darüber reden, aber das wichtigste ist die Kommunikation beim Sex. In einer Beziehung sollte da schon geredet werden, wenn Wünsche auftauchen oder etwas unbefriedigt bleibt.

Sowohl vor dem, als auch beim Sex habe ich versucht und auch ganz klar gesagt, was ich mir wünsche. Beim Sex zum Beispiel, dass sich gut anfühlt was er tut und er weitermachen soll. Hat er aber nicht, sondern dann ein Gummi drüber und los geht’s ☹️ 
Ich habe trotzdem Sex mit ihm, weil ich die Nähe zu ihm nicht vermissen will. Und der Sex ist ja auch nicht schlecht, es fehlt nur eben der Höhepunkt.. aber so langsam nervt mich das einfach

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 10:29

Obwohl es menschlich so toll passt? Es würde mir das Herz brechen, wenn ich mich trennen würde. Und niemand würde es verstehen. Was sollte ich denn meiner Familie sagen? Trennungsgrund: er ist egoistisch im Bett?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 10:35
In Antwort auf hohes-c

Obwohl es menschlich so toll passt? Es würde mir das Herz brechen, wenn ich mich trennen würde. Und niemand würde es verstehen. Was sollte ich denn meiner Familie sagen? Trennungsgrund: er ist egoistisch im Bett?

Heisst das im Umkehrschluss, dass Du mit ihm zusammenbleiben "musst", weil Dir die Trennungsgründe peinlich sind?

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 10:41

Na zumindest solltest du ihm mal sagen, dass du unglücklich mit eurem Sex bist, das so nicht mehr lange mitmachen wirst und es als Alternative nur die Trennung gibt.
Und zwar genau so sagen - klipp und klar.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 11:34
In Antwort auf hohes-c

Obwohl es menschlich so toll passt? Es würde mir das Herz brechen, wenn ich mich trennen würde. Und niemand würde es verstehen. Was sollte ich denn meiner Familie sagen? Trennungsgrund: er ist egoistisch im Bett?

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man über diesen "Makel" in der Beziehung eine zeitlang hinwegsehen kann.
Aber es wird immer weiter an dir nagen, ihr werdet öfter deshalb streiten usw.

Letztendlich werdet ihr euch trennen. Wie soll das denn weiter gehen? Wenn reden nicht hilft, was sonst? 

Muss du denn deiner Familie Rechenschaft über deine Beziehung ablegen?
Es hat nicht mehr gepasst, ihr habt euch ständig gestritten (was ja auch irgendwie stimmt), etc.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 11:50
In Antwort auf hohes-c

Obwohl es menschlich so toll passt? Es würde mir das Herz brechen, wenn ich mich trennen würde. Und niemand würde es verstehen. Was sollte ich denn meiner Familie sagen? Trennungsgrund: er ist egoistisch im Bett?

OK, du kommunizierst und redest. Das ist ein guter Anfang. Aber beim Punkt, der dir wirklich wichtig ist, schweigst du? Da hast du noch etwas zu lernen.

"... Hat er aber nicht, sondern dann ein Gummi drüber und los geht’s."

Warum schliesst du nicht die Beine und sagst, du bist noch nicht so weit?

Stattdessen schweigst du und öffnest für ihn die Beine , wo du noch nicht wo weit bist?

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 13:52

@pressplayokay Diese Claudia ist eine Prinzessin auf der Erbse selten so ein schwarz-weiß Denken gelesen wie bei ihr. Vermutlich dauersingle wegen ihren utopischen Vorstellungen. Am besten einfach überlesen. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:14

Ehrlich gesagt kann ich es als Mann überhaupt nicht verstehen, warum er das nicht tut... gerade mit dem Spruch "weiter so" und dann nicht weiter machen.. ähm?! 

​Ich verstehe dass Du nicht gleich die ganze Beziehung an den Nagel hängen willst, aber ich würde Dir empfehlen da wirklich mal Tachelles zu reden... so richtig.

​Dreh den Spieß doch mal rum. Sag ihm dass Du nicht das GEfühl hast, dass ihn das interessiert wie es Dir damit ergeht, er jetzt gerne aber mal nachhaltig üben darf. D. h. solange bei Dir das tun was Dir gefällt, und erst wenn das von "Erfolg" gekrönt ist, gehts mit ihm weiter. Oralsex etc. (für ihn) würde ich auch komplett einstellen, bis er das hinbekommt. Und sorry, wenn er daran scheitert, ähm ja... Dann wird er das niemals hinbekommen (auch wenn ich nicht verstehe, wo das Problem liegt..). Aber das "Zusatzprogramm" für ihn musst Du aus meiner Sicht zwingend streichen. Wenn Du Glück hast, ist das dann sein Ansporn (was eigentlich an sich schon schade bzw. irritierend ist...).


 

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:16
In Antwort auf hohes-c

Hallo an die Forumsmitglieder,
ich brauche mal einen Rat, da ich nicht weiß mit wem ich sonst darüber reden kann. Ich komme mir einerseits dämlich vor andererseits bin ich auch ziemlich verzweifelt.. 
Ich habe jemanden kennengelernt. Wir haben viele Dates gehabt, uns kennengelernt und es langsam angehen lassen. Ich habe mich ziemlich in ihn verliebt und umso trauriger war ich als wir auch angefangen haben miteinander zu schlafen. Ich habe mittlerweile schon mehrfach mit ihm darüber gesprochen, was ich mir im Bett wünsche aber er geht einfach nicht darauf ein. Er sagt zwar, dass er es tun würde, aber an der Unsetzung scheitert es dann. Wir haben nun mittlerweile seit einem halben Jahr Sex und ich kann noch an einer Hand abzählen wie oft ich auch tatsächlich „auf meine Kosten gekommen bin“. Er dagegen kommt quasi jedes Mal. Ich verwöhne ihn auch gerne, das ist es nicht! Mit Mund und Zunge.. aber ungekehrt, kaum was. Vorspiel fällt meistens weg.. ich verstehe einfach nicht, wie jemand der ansonsten so zärtlich, humorvoll, fürsorglich und zuvorkommend ist so ignorant und egoistisch im Bett sein kann. Mittlerweile bin ich ziemlich frustriert und teilweise auch einfach sauer, wir streiten „deshalb“, also es kommt zum Streit weil ich deshalb so angespannt bin... ich bin einfach traurig und verzweifelt. Sieht er nicht, dass unsere Beziehung darunter leidet, dass er im Bett einfach nicht auf mich eingeht? Ich liebe ihn und möchte ihn nicht betrügen, noch weniger verlassen, aber auf Dauer kann eine Beziehung so doch nicht funktionieren. Was soll ich tun? Ich möchte ihn nicht verlieren, ich möchte doch einfach nur, dass er auch im Bett mal an mich denkt, denn das gehört doch zu einer glücklichen Beziehung dazu. Bin mittlerweile kurz davor zu sagen, dann haben wir eben keinen Sex mehr, dann bin ich zumindest nicht mehr so „sexuell frustriert“. Aber das ist ja auch keine Lösung. 
Habt ihr noch Ideen?
danke im Voraus 

das kommt daher, dass sich zwar so gut wie jeder mit dem Sex befasst und so gut wie niemand sich mehr um die Erotik schert (und zwar um die eigene - nicht um die der anderen Paare)

- und nein - das ist nicht Einunddasselbe!

Vor allem aber sollte es viel mehr als nur wie ein ''Mückenstich'' sein, den es zu ''kratzen'' gilt, wenn es gerade mal ''juckt''

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:20

Habe heute morgen nochmal ausgiebig mit ihm darüber geredet. Klipp und klar gesagt, dass sein Verhalten egoistisch ist, wenn er kommt, ich aber nicht. Er sagte, er wisse das und das er bevor er mich verliert etwas ändern wird. Ich bin gespannt, mache mir aber leider nicht die größten Hoffnungen. Denn wenn er es weiß verstehe ich erst recht nicht, wieso er das tut...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:26

Stehe da absolut auf deiner Seite, aber diese Angewohnheit haben leider einige in diesem Forum. Bei ein paar fällt es extrem auf, da wird direkt komplett polarisiert und nichts außer alles negative in Betracht gezogen. Wenn die TE sonst in ihrem Freund einen absolut tollen Menschen gefunden hat, lohnt es sich definitiv, da noch weiter dran zu arbeiten. Menschen sind eben doch lernfähig, auch wenn sie keine Kinder mehr sind, man muss eben nur wissen wie und manchmal viel Geduld haben. Oft lohnt es sich doch. Niemand ist fehlerfrei und macht immer auf Anhieb alles richtig. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:30

na, das ist aber auch nicht neu und man kann dem jungen Mann auch nicht Schuld daran geben, da es ja ganz allgemein immer nur um egoistische Befriedigung geht (die Pornos machen es doch prima vor ?)

Aber was aus meiner Erfahrung heraus noch kein Mann mochte, das war, wenn er auch noch von mir mit Kritik bedacht wurde. Und wem hats auch genutzt?

Er war sauer und ich noch mehr.

Nee, Leute ... da müssen BEIDE mit sehr viel mehr LUST ran, wenn es nicht in ''Kampfsport'' übergehen soll oder gar zum Stillstand kommen.

Ihr müsst Euch aufeinander liebevoll einlassen - körperlich - nicht mit Gequatsche. Aber vor allem, nicht sexeln um des Sexelns Willen, sondern weil es beide wunderschön finden und genießen. Lasst Euch Zeit. Und wenn er zu spontan ist, dann versucht es 1- 2 Stunden später gleich noch einmal, dann wird ER es nicht mehr gar so eilig haben (das ist alles nicht schlimm und nahezu alle Männer dürften diese Erfahrung gemacht haben) Aber auch Frauen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:30
In Antwort auf hohes-c

Habe heute morgen nochmal ausgiebig mit ihm darüber geredet. Klipp und klar gesagt, dass sein Verhalten egoistisch ist, wenn er kommt, ich aber nicht. Er sagte, er wisse das und das er bevor er mich verliert etwas ändern wird. Ich bin gespannt, mache mir aber leider nicht die größten Hoffnungen. Denn wenn er es weiß verstehe ich erst recht nicht, wieso er das tut...

Also weiß er im Prinzip sogar dass es sich egoistisch verhällt. Finde ich bedenklich. 
Warte mal ab, was passiert. Ob sich hier wirklich dauerhaft was ändert bezweifle ich irgendwie. 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:40

Dann findest Du wohl geschätzt 70% der Frauen symphatisch. Gratuliere! Bei mir ist es gefühlt nur jede 10.

​Das könnte der Anfang einer tollen Beziehung werden Haltet uns auf dem Laufenden!!

​(sorry 4 off topic)


​zur TE: Dass er jetzt nachgibt um die Beziehung zu retten und nicht vorher schon.... wie soll ich sagen.. eigentlich schon ein Armutszeugnis. Aber vielleicht hast Du Glück. Ich kann Dir nur nachhaltig empfehlen nicht mehr auf ihn einzugehen, solange er sich nicht wenigstens bemüht...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:46

aha - SEIN Verhalten ist also egoistisch? Und ihres nicht?

Kommt mal runter von solcher unsinnigen 'Anspruchshaltung' und achtet lieber einander mehr auf Eure Körperlichkeit und darauf wie Ihr Euch gegenseitig ''anfühlt'' - nur so kommt Ihr einander ganz nah und das ist Sexualität, die ein junges Paar miteinander erfahren kann.

So als wäre man ein KInd, das das Malen gerade lernt - man macht sich miteinander und mit dem Werkzeug nach und nach vertraut und versucht es immer wieder - bis das Kind erkennt, wie schwierig aber dann auch schön das ist. (Der Weg ist das Ziel)

Aber eine Frau muss schon auch mit ihrem Liebsten etwas Geduld haben - darum bringt sie es auch fertig, ihn immer wieder zu verführen. Aber auch ein Mann kann das ÜBEN - ich wette, es gibt unzählige Literatur dazu (wenn es schon die Männer nicht untereinander - unter Freunden - schaffen, dem Unerfahrenen einige gute Tipps zu geben - vielleicht aus Angst vor Blamage?)

Und warum muss das eigentlich immer ganz schnell gehen?

Nu aber mal etwas mehr Aufklärung und nicht nur mehr oder weniger ''kluges Geschnatter'', das eh schon jeder durch hat, gell
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 14:56

Danke für die Blumen Vermutlich genau aus dieser Ansicht heraus bin ich nicht Single
@kampus78 Klappe, du Nase

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 20:10

Faszinierend. Trennung Fremdgehen und er ist ein Arsch. Das ist das meiste was ich hier gelesen habe. Und keiner weiß was wirklich los ist. Ich stell mal ein paar Hypothesen auf. 

1. Ist er vielleicht einer der Männer dehnen man das direkt ins Gesicht sagen muss weil er Andeutungen und winks nicht versteht? Tja dann hat er es vielleicht noch nicht verstanden und somit unbewusst nicht gemacht.

2. Hat er eventuell etwas missverstanden was deine Wünsche angeht?

3. Wie äussert sich dein Orgasmus. Laut leise usw. 

und das du ihm nicht frmdgehen möchtest impleziert ja schon ein gedankenspiel. Bedenklich

und immer gleich trennen. Was erwartet ihr. Perfekt Love ab der ersten Sekunde? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2018 um 23:23
In Antwort auf hohes-c

Hallo an die Forumsmitglieder,
ich brauche mal einen Rat, da ich nicht weiß mit wem ich sonst darüber reden kann. Ich komme mir einerseits dämlich vor andererseits bin ich auch ziemlich verzweifelt.. 
Ich habe jemanden kennengelernt. Wir haben viele Dates gehabt, uns kennengelernt und es langsam angehen lassen. Ich habe mich ziemlich in ihn verliebt und umso trauriger war ich als wir auch angefangen haben miteinander zu schlafen. Ich habe mittlerweile schon mehrfach mit ihm darüber gesprochen, was ich mir im Bett wünsche aber er geht einfach nicht darauf ein. Er sagt zwar, dass er es tun würde, aber an der Unsetzung scheitert es dann. Wir haben nun mittlerweile seit einem halben Jahr Sex und ich kann noch an einer Hand abzählen wie oft ich auch tatsächlich „auf meine Kosten gekommen bin“. Er dagegen kommt quasi jedes Mal. Ich verwöhne ihn auch gerne, das ist es nicht! Mit Mund und Zunge.. aber ungekehrt, kaum was. Vorspiel fällt meistens weg.. ich verstehe einfach nicht, wie jemand der ansonsten so zärtlich, humorvoll, fürsorglich und zuvorkommend ist so ignorant und egoistisch im Bett sein kann. Mittlerweile bin ich ziemlich frustriert und teilweise auch einfach sauer, wir streiten „deshalb“, also es kommt zum Streit weil ich deshalb so angespannt bin... ich bin einfach traurig und verzweifelt. Sieht er nicht, dass unsere Beziehung darunter leidet, dass er im Bett einfach nicht auf mich eingeht? Ich liebe ihn und möchte ihn nicht betrügen, noch weniger verlassen, aber auf Dauer kann eine Beziehung so doch nicht funktionieren. Was soll ich tun? Ich möchte ihn nicht verlieren, ich möchte doch einfach nur, dass er auch im Bett mal an mich denkt, denn das gehört doch zu einer glücklichen Beziehung dazu. Bin mittlerweile kurz davor zu sagen, dann haben wir eben keinen Sex mehr, dann bin ich zumindest nicht mehr so „sexuell frustriert“. Aber das ist ja auch keine Lösung. 
Habt ihr noch Ideen?
danke im Voraus 

ich bin einfach traurig und verzweifelt. Sieht er nicht, dass unsere Beziehung darunter leidet, dass er im Bett einfach nicht auf mich eingeht? 

Der Begriff ''Einfühlsamkeit'' taucht bemerkenswerterweise hier gar nicht auf.

Aber genau das macht guten Sex aus. Allerdings weiß ich auch nicht, wie einfühlsam viele Menschen sind. Aber eine Frau tut gut daran, durch ihre Körpersprache dem Mann zu zeigen, wo es lang gehen soll.
Es kann gut sein, dass man als Paar dazu erst einmal ''gut eingespielt'' und vertraut sein muss miteinander. Aber mit Streit und Wutausbrüchen ist es nicht getan, sondern das macht unattraktiv und irgendwann ist es nur noch nervig.

Wenn er zu schnell ist, darfst Du ihn eben nicht sofort so scharf machen, dass es förmlich ''platzen muss'' Donnerwetter noch eins - mönsch - denke doch selber mal drüber nach

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 10:59

...kopfkratz ...ähm.... und gab es nicht auch früher mal nen Kaiser ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 11:15

Nur so kann man Konflikte im Keim ersticken.

..schön wärs ja, wenn man immer alles mit Quatschen ''regeln'' könnte - aber nein - beim Sex  - ganz ehrlich - da kenne ich keinen, dem das bisher wirklich geholfen hat - eher noch ''gekränkt''  und man hat dann eigentlich erst mal keine Lust mehr drauf (vorläufig)

Konflikte sind nicht immer falsch - wenn man ansonsten einander vertraut und man sich einander nahesteht!

Aber beim Sex, der ja vor allem auf den Körper bezogen ist  (mir wäre es anders auch lieber) - denn auch Sex spielt sich erst mal vor allem ''im Kopf'' ab..

und da müssen zwei schon sehr aufeinander eingespielt sein, um mit Geschick den Partner zu begeistern - und mit Einfühlung natürlich !

Es erlebt ja auch nicht jeder ''die LIEBE auf dem ersten Blick'' und genauso ist es eben auch mit dem Sex - es ist schön, wenn es sofort schnackelt und passt - nur - wie oft passiert sowas Schönes einem schon ?
Und dann soll ja das andere alles auch noch passen und stimmen - ja, daran hapert es meistens eben dann doch.

Hach... es könnte so schön sein, ein Häuschen mit Garten ... lalala...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 12:09


[ZITAT]
Aber beim Sex, der ja vor allem auf den Körper bezogen ist  (mir wäre es anders auch lieber) - denn auch Sex spielt sich erst mal vor allem ''im Kopf'' ab..[/ZITAT]

so meine ich das.

Sex beginnt im Kopf und mit genügend Fantasie malt man sich was aus, wie das mit dem Partner sein ''könnte'' ...  für Männer kann ich nicht denken, da werde ich mich auch hüten !

Rein geistiger Sex? Nee.. das wäre selbst mir zu wenig

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 17:55

Habe mit meinem Partner geredet, habe ihm klipp und klar gesagt, dass die Beziehung daran scheitern wird. Und nun? Haben wir die letzte Woche über so viel und so guten Sex gehabt, dass ich nun deshalb streike Kann nur raten darüber zu reden! Und zwar mit ganz klaren Worten!! Keine Andeutungen oder sonst was, manche Männer brauchen das wohl scheinbar 
Danke für die vielen (hilfreichen) Antworten! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club