Home / Forum / Liebe & Beziehung / (Sex-)Leben mit Freund schlecht geworden - bitte um Rat

(Sex-)Leben mit Freund schlecht geworden - bitte um Rat

14. März um 15:16

Liebe Leute,

ich weiß nicht mehr weiter und dacht, ich lass mich hier mal aus.. ich habe ein Problem mit meinem Freund und brauch unbedingt Tipps!!  

ist ein bisschen viel geworden.. ^^''
Mit meinem Freund kann ich leider nicht darüber reden.. da er immer genervt und lieblos und sauer wird, sobald ich ein ernstes Thema anfang.  

wir sind beide Mitte 20.. haben uns ein halbes Jahr gedated..  seit einem Monat wohne ich bei ihm (hat sich ergeben) und seitdem sind wir auch offiziell ein Paar. Ging eher von ihm aus, da ich mir noch unsicher mit ihm war. (Er hat sich nämlich hin und wieder zweideutig benommen.) Er hat mehrmals ja gesagt, dass er sich wegen Zusammenziehn sicher sei.. Vor 2 Wochen hab ich ihn auch gefragt.. ob er es jetzt bereut und er hat gesagt "Nein, nur wenn es Streit gibt".
 
Die ersten 2 Wochen waren schön.. die letzten 2 Mist. Dazu ist noch mein Kater vor 1.5 Wochen dazugezogen und ich meine, dass das ein Fehler war. Das Problem ist, er schenkt mir kaum Aufmerksamkeit lässt passiv-aggressive Sprüche los und will auch sogut wie gar keinen Sex mit mir. Er ist auch nicht mehr wirklich lieb zu mir. Manchmal denk ich er macht Schluss.. aber dann soll ich seine Familie kennen lernen und Urlaub machen. 

....Langfassung:
Kurz zu unserem Tagesablauf:
er kommt von Uni und Hobby heim. Ich bin meist zuhaus, wegen Jobsuche und BacArbeit schreiben. 
Gegen 18 ist er zuhaus, dann geht er zum Comp zocken, währenddessen koche ich immer. Dann essen wir gemeinsam vorm TV, reden nicht miteinander. Dann geht er wieder stundenlang zocken (hatte anfangs nichts dagegen.. weil ich auch gern zocke, aber wir machen kaum was zu zweit. Ich bin immer diejenige die Vorschläge macht. Und am We ist er immer mit seinen Jungs trinken oder feiern.)
Wenn er ne Zockerpause macht, spielt/schmust mit dem Kater. Ich bekomm einen Kuss. 
Am späten Abend wenn er genug gezockt hat, gehts dann zu mir auf die Couch fernschaun .. der Fernseher muss immer eingeschalten sein, weil es ihm sonst zu ruhig in der Wohnung ist. Dabei schaut er dann wieder auf sein Handy, bekuschelt mich kurz halbherzig und dann gehts wieder zum Kater spielen/schmusen. Und dann Bett. 

Unser Sexleben ist auch richtig mies geworden. Leider brauch ich öfter Sex als er. Und das stresst ihn.. ich hab schon aufgehört den 1. Schritt zu machen, weil ich mir seine „Neins“ nicht mehr anhören kann. 
Vor 2 Wochen hat meine Frustration angefangen, weil wir vielleicht nur 1x in der Woche haben. Und an all den anderen Tagen hab ich ihm Blow- oder Handjobs gegeben. Er fasst mich nie an. Und vor 1 Woche hab ich ihm gesagt, dass mir das zuwenig ist und ich es nicht fair finde, dass er mich nie anfasst.. . Es ist leider ein Streit entstanden und seitdem ist es noch schlimmer geworden. 
Er sagt, er fühlt sich bedrängt und, dass ihn das abturnt wenn ich „bettle“ -.-   das ärgert mich voll. Das ist ja kein Betteln wenn ich den ersten Schritt mache. Und allgemeiner soll ich selbstbestimmter sein und ihm es nicht immer Recht machen wolln.. ?!? Ich will aber kein Arsch zu ihm sein. Hab aber das Gefühl, dass er das braucht. Seine Ex war so.*
(Mit meinem Ex und anderen Typen hatte ich da nie Stress.. das war denen nie zu viel Sex.. und ich hab mich da immer begehrt gefühlt..deswegen verwirrt es mich so sehr, dass mich mein Freund so abweist) Aja und er hat gesagt..ich will ja eh immer Sex. 
  
Mir geht es überhaupt nicht mehr gut. Ich weiß, dass er immer masturbiert sobald ich aus dem Haus bin.. das erkenn ich am Pornoverlauf.. und dass er fast täglich morgens vor der Uni während ich „schlafe“ in der Dusche masturbiert. Hab ihn schon 2x erwischt und dann auch geholfen.. beim 1.Mal wars vorm Streit und da wollt er auch. Beim 2.Mal heute hat er aufhören wollen, als er mich gesehn hat, aber ich hab ihn dran gehindert und wir hatten zum Schluss dann doch Sex.  
Das einzig Schöne mit ihm ist nur, wenn wir schlafen gehen und er mit mir kuschelt und wenn er kurz vorm Haus verlassen noch ins Schlafzimmer kommt und mich länger drückt und küsst. Das ist das Einzige was sich nicht verändert hat.


Ich hoffe echt, dass das wieder so wird wie damals und dass ich hier vielleicht ein paar Tipps bekomme. Ich hab nämlich absolut keine Ahnung wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.. sexuell leider auch nicht. :/
Wenn ich was mach. blockt er vermutlich ab.. und wenn ich nichts mach, passiert auch nichts.

*zur Ex.. genau mit selbstbestimmt hat er sie immer beschrieben.. deswegen bin ich da stutzig geworden, als er gesagt hat ich soll selbstbestimmter sein. Zu mir hat er gesagt, dass er das nicht mag.. und er lieber eine "Liebe" will und jetzt doch nicht? 

Mehr lesen

14. März um 15:22

Ganz ehrlich ?? Abschießen ! Was dich in der Gegenwart nicht glücklich macht ,macht dich auch nicht in der Zukunft glücklich.Und was du in der Vergangenheit nicht gekannt hat muss auch in der Zukunft keinen Platz haben.Du bis gleichwertig und nicht seine Hol und bring Schlampe.Ich bleibe dabei ,abschießen !

5 LikesGefällt mir

14. März um 15:37

ich muss aber auch sagen, dass ich nicht besonders leicht bin. weil ich arge Stimmungsschwankungen habe.. da hab ich es ihm auch nicht leicht gemacht. Und es war ja auch anders.
Dieses We waren wir Freunde im Ausland besuchen und wir waren wieder das verliebte Pärchen..

Gefällt mir

14. März um 15:40

Ich dachte mir vielleicht brauchen wir mehr Abwechslung.. sehen uns ja jeden Tag nur zuhaus :/

1 LikesGefällt mir

14. März um 15:50
In Antwort auf holly9123

Ich dachte mir vielleicht brauchen wir mehr Abwechslung.. sehen uns ja jeden Tag nur zuhaus :/

"vielleicht brauchen wir mehr Abwechslung"

gut analysiert... du kannst es ja mal probieren. wobei mir der ablauf seines alltags zu denken geben würde - ob da eine frau wirklich platz hat? außer zusammen in die glotze gucken und ab und zu mal mehr oder weniger gezwungenen sex hab ich da nicht gemeinsames rauslesen können...

Gefällt mir

14. März um 16:06
In Antwort auf derspieltdochblos

"vielleicht brauchen wir mehr Abwechslung"

gut analysiert... du kannst es ja mal probieren. wobei mir der ablauf seines alltags zu denken geben würde - ob da eine frau wirklich platz hat? außer zusammen in die glotze gucken und ab und zu mal mehr oder weniger gezwungenen sex hab ich da nicht gemeinsames rauslesen können...

danke für die Antwort!

ja das habe ich mich bereits auch gefragt. "ob da eine frau wirklich platz hat"
er hat ein stressiges Studium.. und ich versteh schon, dass er zuhaus einfach nur entspannen mag. aber trotzdem..
ich frag mich echt, ob er das nicht sieht? dass er kaum was mit mir unternimmt. er sagt, dass wir eh "die ganze Zeit zampicken" aber die ist nicht qualitativ!

ich hab mitbekommen dass er seinen Freund mal um Rat gefragt hat, weil er auch meint, dass alles schlechter geworden ist seitdem wir zusammen wohnen.  

ich sollt vielleicht noch erwähnen, dass wir 2 Wochen lang nix zu tun hatten..also frei hatten und das war ungesund. Jetzt hat er zum Glück wieder Uni. 

Gefällt mir

14. März um 16:11

Ja da läuft so einiges falsch. Abendessen vor der Klotze, das geht doch gar nicht.  Aber so verhindere ich wenigstens, dass ein Gespräch zustande kommt.  Wie wäre es mit spazieren gehen, oder ab und zu mal ins Kino. 
Euch ist doch klar, stirbt die Kommunikation, ist auch bald die Beziehung am Ende angelangt.

Gefällt mir

14. März um 16:28
In Antwort auf knuddelbaer10

Ja da läuft so einiges falsch. Abendessen vor der Klotze, das geht doch gar nicht.  Aber so verhindere ich wenigstens, dass ein Gespräch zustande kommt.  Wie wäre es mit spazieren gehen, oder ab und zu mal ins Kino. 
Euch ist doch klar, stirbt die Kommunikation, ist auch bald die Beziehung am Ende angelangt.

ja wir spazieren nur, wenn ich es vorschlage. seit ner woche kommt nix von mir.. von ihm sowieso auch nicht.

aber du hast Recht.. ich mag das auch gar nicht beim Essen vor der Glotze zu hocken. Aber es gibt hier auch keinen richtigen Esstisch.. nur den Couchtisch vorm Fernseher. Und ich glaub bis jetzt hat er immer beim Essen ferngeschaut.. da werd ich das ja nicht ändern können?  
 
Kino gehn ist auch ein guter Vorschlag! .. haha nur hab ich echt schon genug von Filmen und Serien ;D aber lieber das als gar nichts!

Gefällt mir

14. März um 17:53

hm naja..  nur vielleicht nicht wenn man kein Geld hat und 2 Wochen in derselben Wohnung abhängt :/

2 Wochen mit dem Partner im Urlaub ist sicher schön.. 

aber wir hatten eine kleine Geldkrise und konnten nur noch Essen kaufen..  
 

Gefällt mir

14. März um 18:00
In Antwort auf holly9123

hm naja..  nur vielleicht nicht wenn man kein Geld hat und 2 Wochen in derselben Wohnung abhängt :/

2 Wochen mit dem Partner im Urlaub ist sicher schön.. 

aber wir hatten eine kleine Geldkrise und konnten nur noch Essen kaufen..  
 

hmmm... wenn einem ohne geld nur die spielkonsole und der fernseher als freizeitbeschäftigung einfällt, ist das aber schon ganz schön traurig...

2 LikesGefällt mir

14. März um 18:28

Deswegen bin ich ja auch ganz offen für Tipps! Was kann ich denn tun? Was macht ihr so mit euren Partner? Bzw wie krieg ich das mit dem Sex wieder hin?

Geldkrise.. weil arme Studenten.. außerdem sind noch hier und da leider teure Angelegenheiten dazugekommen. Jetzt soll sich das aber hoffentlich bald ändern.. 

Gefällt mir

14. März um 18:48
In Antwort auf holly9123

Liebe Leute,

ich weiß nicht mehr weiter und dacht, ich lass mich hier mal aus.. ich habe ein Problem mit meinem Freund und brauch unbedingt Tipps!!  

ist ein bisschen viel geworden.. ^^''
Mit meinem Freund kann ich leider nicht darüber reden.. da er immer genervt und lieblos und sauer wird, sobald ich ein ernstes Thema anfang.  

wir sind beide Mitte 20.. haben uns ein halbes Jahr gedated..  seit einem Monat wohne ich bei ihm (hat sich ergeben) und seitdem sind wir auch offiziell ein Paar. Ging eher von ihm aus, da ich mir noch unsicher mit ihm war. (Er hat sich nämlich hin und wieder zweideutig benommen.) Er hat mehrmals ja gesagt, dass er sich wegen Zusammenziehn sicher sei.. Vor 2 Wochen hab ich ihn auch gefragt.. ob er es jetzt bereut und er hat gesagt "Nein, nur wenn es Streit gibt".
 
Die ersten 2 Wochen waren schön.. die letzten 2 Mist. Dazu ist noch mein Kater vor 1.5 Wochen dazugezogen und ich meine, dass das ein Fehler war. Das Problem ist, er schenkt mir kaum Aufmerksamkeit lässt passiv-aggressive Sprüche los und will auch sogut wie gar keinen Sex mit mir. Er ist auch nicht mehr wirklich lieb zu mir. Manchmal denk ich er macht Schluss.. aber dann soll ich seine Familie kennen lernen und Urlaub machen. 

....Langfassung:
Kurz zu unserem Tagesablauf:
er kommt von Uni und Hobby heim. Ich bin meist zuhaus, wegen Jobsuche und BacArbeit schreiben. 
Gegen 18 ist er zuhaus, dann geht er zum Comp zocken, währenddessen koche ich immer. Dann essen wir gemeinsam vorm TV, reden nicht miteinander. Dann geht er wieder stundenlang zocken (hatte anfangs nichts dagegen.. weil ich auch gern zocke, aber wir machen kaum was zu zweit. Ich bin immer diejenige die Vorschläge macht. Und am We ist er immer mit seinen Jungs trinken oder feiern.)
Wenn er ne Zockerpause macht, spielt/schmust mit dem Kater. Ich bekomm einen Kuss. 
Am späten Abend wenn er genug gezockt hat, gehts dann zu mir auf die Couch fernschaun .. der Fernseher muss immer eingeschalten sein, weil es ihm sonst zu ruhig in der Wohnung ist. Dabei schaut er dann wieder auf sein Handy, bekuschelt mich kurz halbherzig und dann gehts wieder zum Kater spielen/schmusen. Und dann Bett. 

Unser Sexleben ist auch richtig mies geworden. Leider brauch ich öfter Sex als er. Und das stresst ihn.. ich hab schon aufgehört den 1. Schritt zu machen, weil ich mir seine „Neins“ nicht mehr anhören kann. 
Vor 2 Wochen hat meine Frustration angefangen, weil wir vielleicht nur 1x in der Woche haben. Und an all den anderen Tagen hab ich ihm Blow- oder Handjobs gegeben. Er fasst mich nie an. Und vor 1 Woche hab ich ihm gesagt, dass mir das zuwenig ist und ich es nicht fair finde, dass er mich nie anfasst.. . Es ist leider ein Streit entstanden und seitdem ist es noch schlimmer geworden. 
Er sagt, er fühlt sich bedrängt und, dass ihn das abturnt wenn ich „bettle“ -.-   das ärgert mich voll. Das ist ja kein Betteln wenn ich den ersten Schritt mache. Und allgemeiner soll ich selbstbestimmter sein und ihm es nicht immer Recht machen wolln.. ?!? Ich will aber kein Arsch zu ihm sein. Hab aber das Gefühl, dass er das braucht. Seine Ex war so.*
(Mit meinem Ex und anderen Typen hatte ich da nie Stress.. das war denen nie zu viel Sex.. und ich hab mich da immer begehrt gefühlt..deswegen verwirrt es mich so sehr, dass mich mein Freund so abweist) Aja und er hat gesagt..ich will ja eh immer Sex. 
  
Mir geht es überhaupt nicht mehr gut. Ich weiß, dass er immer masturbiert sobald ich aus dem Haus bin.. das erkenn ich am Pornoverlauf.. und dass er fast täglich morgens vor der Uni während ich „schlafe“ in der Dusche masturbiert. Hab ihn schon 2x erwischt und dann auch geholfen.. beim 1.Mal wars vorm Streit und da wollt er auch. Beim 2.Mal heute hat er aufhören wollen, als er mich gesehn hat, aber ich hab ihn dran gehindert und wir hatten zum Schluss dann doch Sex.  
Das einzig Schöne mit ihm ist nur, wenn wir schlafen gehen und er mit mir kuschelt und wenn er kurz vorm Haus verlassen noch ins Schlafzimmer kommt und mich länger drückt und küsst. Das ist das Einzige was sich nicht verändert hat.


Ich hoffe echt, dass das wieder so wird wie damals und dass ich hier vielleicht ein paar Tipps bekomme. Ich hab nämlich absolut keine Ahnung wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.. sexuell leider auch nicht. :/
Wenn ich was mach. blockt er vermutlich ab.. und wenn ich nichts mach, passiert auch nichts.

*zur Ex.. genau mit selbstbestimmt hat er sie immer beschrieben.. deswegen bin ich da stutzig geworden, als er gesagt hat ich soll selbstbestimmter sein. Zu mir hat er gesagt, dass er das nicht mag.. und er lieber eine "Liebe" will und jetzt doch nicht? 

.....Du versuchts krampfhaft ihn am masturbieren zu hindern indem Du ihn abhälst und rasch die Beine breit machst zum Abspritzen?

Ich versteh nicht,wie mal zusammenziehen kann,nur weil es sich so ergeben hat.

Irgendwo..lebt er sein Leben...es ist ok dass Du da bist aber es wär genauso ok wenn DU wieder weg wärst.
Da würde ich ansetzen.

Meine Sachen packen,gehen...Interims-Unterkunft bei einer Freundin suchen und Dir bald eine andere eigene Wohnung.
Irgendwo les ich weder was von Liebe noch von Interesse an Dir.
Merkwürdig seh ich es auch,wenn ein junger Mann keine Lust auf Sex mit der Freundin hat..klingt alles irgendwo..als wär ihm das zu anstrengend mit Dir.

Dann beende es doch,es passt doch eh irgendwo hinten und vorn nichts zusammen bei euch.

Gefällt mir

14. März um 19:17

Das stimmt nicht.. jeder soll masturbieren dürfen. 

Ich will aber noch nicht aufgeben.. es ist erst seit 2 Wochen so. und dieses We war wieder schön. Jetzt kommt er wieder müde von der Uni.. und schläft jetzt auch. Da werd ich ihn nicht bedrängen und mach halt meine Sachen.  

Gefällt mir

14. März um 19:57
In Antwort auf holly9123

Liebe Leute,

ich weiß nicht mehr weiter und dacht, ich lass mich hier mal aus.. ich habe ein Problem mit meinem Freund und brauch unbedingt Tipps!!  

ist ein bisschen viel geworden.. ^^''
Mit meinem Freund kann ich leider nicht darüber reden.. da er immer genervt und lieblos und sauer wird, sobald ich ein ernstes Thema anfang.  

wir sind beide Mitte 20.. haben uns ein halbes Jahr gedated..  seit einem Monat wohne ich bei ihm (hat sich ergeben) und seitdem sind wir auch offiziell ein Paar. Ging eher von ihm aus, da ich mir noch unsicher mit ihm war. (Er hat sich nämlich hin und wieder zweideutig benommen.) Er hat mehrmals ja gesagt, dass er sich wegen Zusammenziehn sicher sei.. Vor 2 Wochen hab ich ihn auch gefragt.. ob er es jetzt bereut und er hat gesagt "Nein, nur wenn es Streit gibt".
 
Die ersten 2 Wochen waren schön.. die letzten 2 Mist. Dazu ist noch mein Kater vor 1.5 Wochen dazugezogen und ich meine, dass das ein Fehler war. Das Problem ist, er schenkt mir kaum Aufmerksamkeit lässt passiv-aggressive Sprüche los und will auch sogut wie gar keinen Sex mit mir. Er ist auch nicht mehr wirklich lieb zu mir. Manchmal denk ich er macht Schluss.. aber dann soll ich seine Familie kennen lernen und Urlaub machen. 

....Langfassung:
Kurz zu unserem Tagesablauf:
er kommt von Uni und Hobby heim. Ich bin meist zuhaus, wegen Jobsuche und BacArbeit schreiben. 
Gegen 18 ist er zuhaus, dann geht er zum Comp zocken, währenddessen koche ich immer. Dann essen wir gemeinsam vorm TV, reden nicht miteinander. Dann geht er wieder stundenlang zocken (hatte anfangs nichts dagegen.. weil ich auch gern zocke, aber wir machen kaum was zu zweit. Ich bin immer diejenige die Vorschläge macht. Und am We ist er immer mit seinen Jungs trinken oder feiern.)
Wenn er ne Zockerpause macht, spielt/schmust mit dem Kater. Ich bekomm einen Kuss. 
Am späten Abend wenn er genug gezockt hat, gehts dann zu mir auf die Couch fernschaun .. der Fernseher muss immer eingeschalten sein, weil es ihm sonst zu ruhig in der Wohnung ist. Dabei schaut er dann wieder auf sein Handy, bekuschelt mich kurz halbherzig und dann gehts wieder zum Kater spielen/schmusen. Und dann Bett. 

Unser Sexleben ist auch richtig mies geworden. Leider brauch ich öfter Sex als er. Und das stresst ihn.. ich hab schon aufgehört den 1. Schritt zu machen, weil ich mir seine „Neins“ nicht mehr anhören kann. 
Vor 2 Wochen hat meine Frustration angefangen, weil wir vielleicht nur 1x in der Woche haben. Und an all den anderen Tagen hab ich ihm Blow- oder Handjobs gegeben. Er fasst mich nie an. Und vor 1 Woche hab ich ihm gesagt, dass mir das zuwenig ist und ich es nicht fair finde, dass er mich nie anfasst.. . Es ist leider ein Streit entstanden und seitdem ist es noch schlimmer geworden. 
Er sagt, er fühlt sich bedrängt und, dass ihn das abturnt wenn ich „bettle“ -.-   das ärgert mich voll. Das ist ja kein Betteln wenn ich den ersten Schritt mache. Und allgemeiner soll ich selbstbestimmter sein und ihm es nicht immer Recht machen wolln.. ?!? Ich will aber kein Arsch zu ihm sein. Hab aber das Gefühl, dass er das braucht. Seine Ex war so.*
(Mit meinem Ex und anderen Typen hatte ich da nie Stress.. das war denen nie zu viel Sex.. und ich hab mich da immer begehrt gefühlt..deswegen verwirrt es mich so sehr, dass mich mein Freund so abweist) Aja und er hat gesagt..ich will ja eh immer Sex. 
  
Mir geht es überhaupt nicht mehr gut. Ich weiß, dass er immer masturbiert sobald ich aus dem Haus bin.. das erkenn ich am Pornoverlauf.. und dass er fast täglich morgens vor der Uni während ich „schlafe“ in der Dusche masturbiert. Hab ihn schon 2x erwischt und dann auch geholfen.. beim 1.Mal wars vorm Streit und da wollt er auch. Beim 2.Mal heute hat er aufhören wollen, als er mich gesehn hat, aber ich hab ihn dran gehindert und wir hatten zum Schluss dann doch Sex.  
Das einzig Schöne mit ihm ist nur, wenn wir schlafen gehen und er mit mir kuschelt und wenn er kurz vorm Haus verlassen noch ins Schlafzimmer kommt und mich länger drückt und küsst. Das ist das Einzige was sich nicht verändert hat.


Ich hoffe echt, dass das wieder so wird wie damals und dass ich hier vielleicht ein paar Tipps bekomme. Ich hab nämlich absolut keine Ahnung wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.. sexuell leider auch nicht. :/
Wenn ich was mach. blockt er vermutlich ab.. und wenn ich nichts mach, passiert auch nichts.

*zur Ex.. genau mit selbstbestimmt hat er sie immer beschrieben.. deswegen bin ich da stutzig geworden, als er gesagt hat ich soll selbstbestimmter sein. Zu mir hat er gesagt, dass er das nicht mag.. und er lieber eine "Liebe" will und jetzt doch nicht? 

6 Monatr gedatet und 1 Monat wohnt ihr zusammen.. habe ich ich das richtig verstanden?

Na wenigstens spielt er dir nichts vor.. und du weisst was du bekommst..

Allerdings find ichs schon etwas seltsam, dass er soviel mastrubiert aber dich meidet.. entweder er hat einfach keinen Bock auf dich, hat extreme sexuelle Neigungen oder wurde unter Umständen mal misbraucht.. "Normal" find ich sein Verhalten jedenfalls nicht.. 

..und reden kannst du nicht mit ihm.. 

also, was kann man da machen?

Entweder du tust es dir weiterhin an oder du nimmst deinen Kater und gehst wieder.. 

1 LikesGefällt mir

14. März um 20:54
In Antwort auf lacaracol

6 Monatr gedatet und 1 Monat wohnt ihr zusammen.. habe ich ich das richtig verstanden?

Na wenigstens spielt er dir nichts vor.. und du weisst was du bekommst..

Allerdings find ichs schon etwas seltsam, dass er soviel mastrubiert aber dich meidet.. entweder er hat einfach keinen Bock auf dich, hat extreme sexuelle Neigungen oder wurde unter Umständen mal misbraucht.. "Normal" find ich sein Verhalten jedenfalls nicht.. 

..und reden kannst du nicht mit ihm.. 

also, was kann man da machen?

Entweder du tust es dir weiterhin an oder du nimmst deinen Kater und gehst wieder.. 

ja genau ^^''   

hm ja seltsam.. aber jetzt wo ich mehr drüber nachdenk..wir haben uns davor alle 2 Wochenenden gesehn (wegen meiner Uni) also so gesehn hatten wir davor auch nicht mehr Sex. 
über seine sexuellen Neigungen haben wir schon gesprochen und er meint auch, dass er mit mir sehr offen darüber reden kann.. was er nicht gewöhnt ist. 
wahrscheinlich braucht er es doch nicht so oft, wie ich dachte..   

aber dass er lieber masturbiert als mit mir Sex zu haben .. das ist es halt :/

 

Gefällt mir

15. März um 0:13
In Antwort auf holly9123

ja genau ^^''   

hm ja seltsam.. aber jetzt wo ich mehr drüber nachdenk..wir haben uns davor alle 2 Wochenenden gesehn (wegen meiner Uni) also so gesehn hatten wir davor auch nicht mehr Sex. 
über seine sexuellen Neigungen haben wir schon gesprochen und er meint auch, dass er mit mir sehr offen darüber reden kann.. was er nicht gewöhnt ist. 
wahrscheinlich braucht er es doch nicht so oft, wie ich dachte..   

aber dass er lieber masturbiert als mit mir Sex zu haben .. das ist es halt :/

 

...auf Dauer denke ich,dass es zu einem echten Problem bei einem jungen Paar mutieren kann,wenn die sexuellen Wunschvorstellungen so weit auseinanderdriften.

War doch keine Rede von "nicht masturbieren dürfen"...

Mein Eindruck beim Lesen war..es gibt viel Diskussionen und Gezicke wegen zu wenig SEx und..es passt nicht wirklich gut bei euch...derzeit noch aber für länger seh ich keine Substanz.

Gefällt mir

15. März um 7:41
In Antwort auf holly9123

Das stimmt nicht.. jeder soll masturbieren dürfen. 

Ich will aber noch nicht aufgeben.. es ist erst seit 2 Wochen so. und dieses We war wieder schön. Jetzt kommt er wieder müde von der Uni.. und schläft jetzt auch. Da werd ich ihn nicht bedrängen und mach halt meine Sachen.  

Oh Mann echt.. hast Du nun tatsächlich auch gemerkt, dass diese Probleme grad mal 2 Wochen (!!!) existieren!!! 

Ich bin ja auch nicht grad dafür, leidvolle Erfahrungen jahrelang zu erdulden. Aber dass jemand einen solchen Terz veranstaltet nach grad mal 14 Tagen, dass man beim Durchlesen den Eindruck kriegt, da würde jemand seit Jahren vernachlässigt... Also bitte... Atme mal tief durch und relaxe und schau mal "ein klein wenig länger" wie es such entwickelt! 

Nimmt mich ja mal Wunder, welcher Aufschrei der Empörung hier lesbar wäre, wenn ein KERL sich über zwei Wochen lang nur 1x pro Woche Sex beklagen würde! Im umgekehrten Fall aber wird frischfröhlich die sofortige Trennung geraten! Hallo?!??

Es ist an Euch beiden, Euer noch gänzlich ungewohntes Zusammenleben zu organisieren und zu gestalten! Essen vor der Glotze ist bei uns beispielsweise absolutes No-Go. Den Partner zugunsten Computer oder TV zu vernachlässigen ebenso. Sprich mit ihm und zwar vorwurfsfrei! Äussere Deine Wünsche! Man kann auch mal Musik hören statt glotzen, wenn es einem zu ruhig ist... und dazu kann man sich sogar unterhalten... 

2 LikesGefällt mir

15. März um 7:52
In Antwort auf holly9123

Liebe Leute,

ich weiß nicht mehr weiter und dacht, ich lass mich hier mal aus.. ich habe ein Problem mit meinem Freund und brauch unbedingt Tipps!!  

ist ein bisschen viel geworden.. ^^''
Mit meinem Freund kann ich leider nicht darüber reden.. da er immer genervt und lieblos und sauer wird, sobald ich ein ernstes Thema anfang.  

wir sind beide Mitte 20.. haben uns ein halbes Jahr gedated..  seit einem Monat wohne ich bei ihm (hat sich ergeben) und seitdem sind wir auch offiziell ein Paar. Ging eher von ihm aus, da ich mir noch unsicher mit ihm war. (Er hat sich nämlich hin und wieder zweideutig benommen.) Er hat mehrmals ja gesagt, dass er sich wegen Zusammenziehn sicher sei.. Vor 2 Wochen hab ich ihn auch gefragt.. ob er es jetzt bereut und er hat gesagt "Nein, nur wenn es Streit gibt".
 
Die ersten 2 Wochen waren schön.. die letzten 2 Mist. Dazu ist noch mein Kater vor 1.5 Wochen dazugezogen und ich meine, dass das ein Fehler war. Das Problem ist, er schenkt mir kaum Aufmerksamkeit lässt passiv-aggressive Sprüche los und will auch sogut wie gar keinen Sex mit mir. Er ist auch nicht mehr wirklich lieb zu mir. Manchmal denk ich er macht Schluss.. aber dann soll ich seine Familie kennen lernen und Urlaub machen. 

....Langfassung:
Kurz zu unserem Tagesablauf:
er kommt von Uni und Hobby heim. Ich bin meist zuhaus, wegen Jobsuche und BacArbeit schreiben. 
Gegen 18 ist er zuhaus, dann geht er zum Comp zocken, währenddessen koche ich immer. Dann essen wir gemeinsam vorm TV, reden nicht miteinander. Dann geht er wieder stundenlang zocken (hatte anfangs nichts dagegen.. weil ich auch gern zocke, aber wir machen kaum was zu zweit. Ich bin immer diejenige die Vorschläge macht. Und am We ist er immer mit seinen Jungs trinken oder feiern.)
Wenn er ne Zockerpause macht, spielt/schmust mit dem Kater. Ich bekomm einen Kuss. 
Am späten Abend wenn er genug gezockt hat, gehts dann zu mir auf die Couch fernschaun .. der Fernseher muss immer eingeschalten sein, weil es ihm sonst zu ruhig in der Wohnung ist. Dabei schaut er dann wieder auf sein Handy, bekuschelt mich kurz halbherzig und dann gehts wieder zum Kater spielen/schmusen. Und dann Bett. 

Unser Sexleben ist auch richtig mies geworden. Leider brauch ich öfter Sex als er. Und das stresst ihn.. ich hab schon aufgehört den 1. Schritt zu machen, weil ich mir seine „Neins“ nicht mehr anhören kann. 
Vor 2 Wochen hat meine Frustration angefangen, weil wir vielleicht nur 1x in der Woche haben. Und an all den anderen Tagen hab ich ihm Blow- oder Handjobs gegeben. Er fasst mich nie an. Und vor 1 Woche hab ich ihm gesagt, dass mir das zuwenig ist und ich es nicht fair finde, dass er mich nie anfasst.. . Es ist leider ein Streit entstanden und seitdem ist es noch schlimmer geworden. 
Er sagt, er fühlt sich bedrängt und, dass ihn das abturnt wenn ich „bettle“ -.-   das ärgert mich voll. Das ist ja kein Betteln wenn ich den ersten Schritt mache. Und allgemeiner soll ich selbstbestimmter sein und ihm es nicht immer Recht machen wolln.. ?!? Ich will aber kein Arsch zu ihm sein. Hab aber das Gefühl, dass er das braucht. Seine Ex war so.*
(Mit meinem Ex und anderen Typen hatte ich da nie Stress.. das war denen nie zu viel Sex.. und ich hab mich da immer begehrt gefühlt..deswegen verwirrt es mich so sehr, dass mich mein Freund so abweist) Aja und er hat gesagt..ich will ja eh immer Sex. 
  
Mir geht es überhaupt nicht mehr gut. Ich weiß, dass er immer masturbiert sobald ich aus dem Haus bin.. das erkenn ich am Pornoverlauf.. und dass er fast täglich morgens vor der Uni während ich „schlafe“ in der Dusche masturbiert. Hab ihn schon 2x erwischt und dann auch geholfen.. beim 1.Mal wars vorm Streit und da wollt er auch. Beim 2.Mal heute hat er aufhören wollen, als er mich gesehn hat, aber ich hab ihn dran gehindert und wir hatten zum Schluss dann doch Sex.  
Das einzig Schöne mit ihm ist nur, wenn wir schlafen gehen und er mit mir kuschelt und wenn er kurz vorm Haus verlassen noch ins Schlafzimmer kommt und mich länger drückt und küsst. Das ist das Einzige was sich nicht verändert hat.


Ich hoffe echt, dass das wieder so wird wie damals und dass ich hier vielleicht ein paar Tipps bekomme. Ich hab nämlich absolut keine Ahnung wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.. sexuell leider auch nicht. :/
Wenn ich was mach. blockt er vermutlich ab.. und wenn ich nichts mach, passiert auch nichts.

*zur Ex.. genau mit selbstbestimmt hat er sie immer beschrieben.. deswegen bin ich da stutzig geworden, als er gesagt hat ich soll selbstbestimmter sein. Zu mir hat er gesagt, dass er das nicht mag.. und er lieber eine "Liebe" will und jetzt doch nicht? 

Ihr wohnt seit vier Wochen zusammen, seit angeblich Mitte zwanzig und du wirfst mit Begriffen um dich, wie passive-Aggressivität?!
​Mein lieber Scholli

Gefällt mir

15. März um 8:59
In Antwort auf holly9123

Liebe Leute,

ich weiß nicht mehr weiter und dacht, ich lass mich hier mal aus.. ich habe ein Problem mit meinem Freund und brauch unbedingt Tipps!!  

ist ein bisschen viel geworden.. ^^''
Mit meinem Freund kann ich leider nicht darüber reden.. da er immer genervt und lieblos und sauer wird, sobald ich ein ernstes Thema anfang.  

wir sind beide Mitte 20.. haben uns ein halbes Jahr gedated..  seit einem Monat wohne ich bei ihm (hat sich ergeben) und seitdem sind wir auch offiziell ein Paar. Ging eher von ihm aus, da ich mir noch unsicher mit ihm war. (Er hat sich nämlich hin und wieder zweideutig benommen.) Er hat mehrmals ja gesagt, dass er sich wegen Zusammenziehn sicher sei.. Vor 2 Wochen hab ich ihn auch gefragt.. ob er es jetzt bereut und er hat gesagt "Nein, nur wenn es Streit gibt".
 
Die ersten 2 Wochen waren schön.. die letzten 2 Mist. Dazu ist noch mein Kater vor 1.5 Wochen dazugezogen und ich meine, dass das ein Fehler war. Das Problem ist, er schenkt mir kaum Aufmerksamkeit lässt passiv-aggressive Sprüche los und will auch sogut wie gar keinen Sex mit mir. Er ist auch nicht mehr wirklich lieb zu mir. Manchmal denk ich er macht Schluss.. aber dann soll ich seine Familie kennen lernen und Urlaub machen. 

....Langfassung:
Kurz zu unserem Tagesablauf:
er kommt von Uni und Hobby heim. Ich bin meist zuhaus, wegen Jobsuche und BacArbeit schreiben. 
Gegen 18 ist er zuhaus, dann geht er zum Comp zocken, währenddessen koche ich immer. Dann essen wir gemeinsam vorm TV, reden nicht miteinander. Dann geht er wieder stundenlang zocken (hatte anfangs nichts dagegen.. weil ich auch gern zocke, aber wir machen kaum was zu zweit. Ich bin immer diejenige die Vorschläge macht. Und am We ist er immer mit seinen Jungs trinken oder feiern.)
Wenn er ne Zockerpause macht, spielt/schmust mit dem Kater. Ich bekomm einen Kuss. 
Am späten Abend wenn er genug gezockt hat, gehts dann zu mir auf die Couch fernschaun .. der Fernseher muss immer eingeschalten sein, weil es ihm sonst zu ruhig in der Wohnung ist. Dabei schaut er dann wieder auf sein Handy, bekuschelt mich kurz halbherzig und dann gehts wieder zum Kater spielen/schmusen. Und dann Bett. 

Unser Sexleben ist auch richtig mies geworden. Leider brauch ich öfter Sex als er. Und das stresst ihn.. ich hab schon aufgehört den 1. Schritt zu machen, weil ich mir seine „Neins“ nicht mehr anhören kann. 
Vor 2 Wochen hat meine Frustration angefangen, weil wir vielleicht nur 1x in der Woche haben. Und an all den anderen Tagen hab ich ihm Blow- oder Handjobs gegeben. Er fasst mich nie an. Und vor 1 Woche hab ich ihm gesagt, dass mir das zuwenig ist und ich es nicht fair finde, dass er mich nie anfasst.. . Es ist leider ein Streit entstanden und seitdem ist es noch schlimmer geworden. 
Er sagt, er fühlt sich bedrängt und, dass ihn das abturnt wenn ich „bettle“ -.-   das ärgert mich voll. Das ist ja kein Betteln wenn ich den ersten Schritt mache. Und allgemeiner soll ich selbstbestimmter sein und ihm es nicht immer Recht machen wolln.. ?!? Ich will aber kein Arsch zu ihm sein. Hab aber das Gefühl, dass er das braucht. Seine Ex war so.*
(Mit meinem Ex und anderen Typen hatte ich da nie Stress.. das war denen nie zu viel Sex.. und ich hab mich da immer begehrt gefühlt..deswegen verwirrt es mich so sehr, dass mich mein Freund so abweist) Aja und er hat gesagt..ich will ja eh immer Sex. 
  
Mir geht es überhaupt nicht mehr gut. Ich weiß, dass er immer masturbiert sobald ich aus dem Haus bin.. das erkenn ich am Pornoverlauf.. und dass er fast täglich morgens vor der Uni während ich „schlafe“ in der Dusche masturbiert. Hab ihn schon 2x erwischt und dann auch geholfen.. beim 1.Mal wars vorm Streit und da wollt er auch. Beim 2.Mal heute hat er aufhören wollen, als er mich gesehn hat, aber ich hab ihn dran gehindert und wir hatten zum Schluss dann doch Sex.  
Das einzig Schöne mit ihm ist nur, wenn wir schlafen gehen und er mit mir kuschelt und wenn er kurz vorm Haus verlassen noch ins Schlafzimmer kommt und mich länger drückt und küsst. Das ist das Einzige was sich nicht verändert hat.


Ich hoffe echt, dass das wieder so wird wie damals und dass ich hier vielleicht ein paar Tipps bekomme. Ich hab nämlich absolut keine Ahnung wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.. sexuell leider auch nicht. :/
Wenn ich was mach. blockt er vermutlich ab.. und wenn ich nichts mach, passiert auch nichts.

*zur Ex.. genau mit selbstbestimmt hat er sie immer beschrieben.. deswegen bin ich da stutzig geworden, als er gesagt hat ich soll selbstbestimmter sein. Zu mir hat er gesagt, dass er das nicht mag.. und er lieber eine "Liebe" will und jetzt doch nicht? 

Warum befriedigst du IHN dann... Wenn er es nicht auch für dich macht... 

1 LikesGefällt mir

15. März um 9:04
In Antwort auf holly9123

hm naja..  nur vielleicht nicht wenn man kein Geld hat und 2 Wochen in derselben Wohnung abhängt :/

2 Wochen mit dem Partner im Urlaub ist sicher schön.. 

aber wir hatten eine kleine Geldkrise und konnten nur noch Essen kaufen..  
 

Naja es gibt genug Freitzeitaktivitäten ohne Geld auszugeben... 

Brettspiele, 
Sport, 
Im Park spazieren gehen, 
Schaufenster Bummel in der Stadt, wenn ihr eh Essen kauft ein Piknick 

Und und und... 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Hat sie Interesse an mir ? (Sehr schüchternes Mädchen)
Von: chamber
neu
14. März um 17:19

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen