Home / Forum / Liebe & Beziehung / Sex beim dem ersten Date?

Sex beim dem ersten Date?

3. Mai 2019 um 14:47
In Antwort auf avarrassterne1

Wieso hätten diejenigen, die gegen Sex beim ersten Date nichts einzuwenden haben, diese 90% weggelassen?

nun, weil "nicht nur einer" eben nicht das gleiche ist wie "jeder"


Was gibts denn dazwischen noch so?
oh, wirklich? Ich hätte angenommen, dass das ab Grundschule klar wäre. Aber nunja, wenn Du da Hilfe brauchst... beispielsweise "ein paar" "einige" "wenige" "viele" "mehrere" ... weiterführende Literatur im Duden.

Ich war nie in der Grundschule.

Ich verstehe immer noch nicht so ganz auf was du raus möchtest, tut mir leid, mit den intelligenten, taffen Frauen hier kann ich nicht mithalten, vl erklärst du es mir noch einmal...

Bitte ohne Abwertung...

Gefällt mir

Mehr lesen

3. Mai 2019 um 14:50
In Antwort auf steinundwasser

Da liegst du nicht falsch. Aber es geht ja nicht um Abwertung anderer oder die Unterstelung von Oberflächlichkeit (ein Wort übrigens, welches ich tunlichst vermieden haben). Es mach lediglich Sinn, das Konsumverhalten bei sich selbst und anderen zu reflektieren. Und das darf man durchaus kritisch.
Du schreibst mann müsse nix, gar nix. Oh ja, aber wie frei, glaubst du, agieren hier die meisten wirklich. Schon aus den Fragestellungen geht hervor, welchen Vorgaben (das Wort Zwänge wäre wohl besser) die meisten folgen. Es gibt da diese bemerkenswerte Geschichte: Nachdem die Sängerin Beyoncé 2016 in einem Lied veröffentlichte, dass sie nach dem Sex in der Seafood-Kette Red Lobster essen gehe, stiegen dort die Umsätze um 33 Prozent.

und Du glaubst jetzt ernsthaft, das, was Du geschrieben hast, war weniger abwertend?

Ich glaube, dass im Jahre 2019 in Mitteleuropa wir alle die Freiheit haben, unser Leben in sehr, sehr, sehr vieler Hinsicht so zu gestalten, wie wir es möchten. Unter anderem in dieser Hinsicht. In wie weit man von dieser Freiheit Gebrauch machen möchte, soll und muss jeder für sich entscheiden.

Ein gewisser "Gruppenzwang" gehört zum Menschsein dazu. Wir sind nun einmal in wesentlichen Teilen soziale Wesen, die Gruppen bilden möchten und müssen, keine Einzelgänger. Ohne Gruppendynamiken und ähnliche Mechanismen würde das schlicht und einfach nicht gehen.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 15:03
In Antwort auf erdbeerinchen

Ich war nie in der Grundschule.

Ich verstehe immer noch nicht so ganz auf was du raus möchtest, tut mir leid, mit den intelligenten, taffen Frauen hier kann ich nicht mithalten, vl erklärst du es mir noch einmal...

Bitte ohne Abwertung...

offensichtlich kann ich das nicht und coyote auch nicht.

Auch wer beim ersten Date nichts gegen Sex hat, nimmt nur die 10%, die man interessant findet und auch nicht jeden davon beim ersten Date, ganz sicher aber nicht "alle die auftauchen", auch dann nicht, wenn man sie vorher auf einem Bild gar nicht mal so übel fand. Was ist daran so schwer zu verstehen?

War keine Abwertung, sondern Sarkasmus angesichts einer Frage wie "was liegt zwischen 1 und 100 (%) noch dazwischen?" - da fällt mir keine ernsthafte, nicht sarkastische Antwort mehr ein.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 15:06

Natürlich ist es jemand, der mich vom Hocker haut bzw für den ich auch etwas empfinde. Das trifft es wohl eher.
Ich finde meinen Schwiegermutter auch sympathisch, deshalb habe ich aber keinen Sex mit ihr Komisch, oder??

Und nicht jeder attraktive, nette Mann haut mich vom Hocker. Und ich sehe auch keinen Sinn darin -für mich persönlich- dann mit so jemanden Sex zu haben.


 

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 15:13
In Antwort auf avarrassterne1

offensichtlich kann ich das nicht und coyote auch nicht.

Auch wer beim ersten Date nichts gegen Sex hat, nimmt nur die 10%, die man interessant findet und auch nicht jeden davon beim ersten Date, ganz sicher aber nicht "alle die auftauchen", auch dann nicht, wenn man sie vorher auf einem Bild gar nicht mal so übel fand. Was ist daran so schwer zu verstehen?

War keine Abwertung, sondern Sarkasmus angesichts einer Frage wie "was liegt zwischen 1 und 100 (%) noch dazwischen?" - da fällt mir keine ernsthafte, nicht sarkastische Antwort mehr ein.

Ach, dann habe ich dich ja doch richtig versanden. Und wo bitte habe ich geschrieben "alle die auftauchen"?

Übrigens, ich habe die Männer die ich gedatet habe nie auf einem Foto gesehen, die habe ich im Club etc kennengelernt. Ich wusste also wie sie aussehen und es waren alles Männer, die mir gefallen haben. Warum sollte ich denn überhaupt ein Date haben, wenn mir der Mann nicht gefällt? Machst du das so? Tja, ich nicht! Und sympathisch/nett waren sie auch.
Sind das für dich Gründe um Sex zu haben? Für mich nicht! Das habe ich auch oben geschrieben, nicht mehr und nicht weniger. Und mit keinem Wort habe ich erwähnt, dass Frauen die mehr Sexpartner hatte, jeden Mann nehmen.

Es dachte, es wäre für alle logisch, dass man Dates nur mit Menschen hat, die einem gefallen. Aber hier muss man ja alles erklären


 

2 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 15:15
In Antwort auf avarrassterne1

und Du glaubst jetzt ernsthaft, das, was Du geschrieben hast, war weniger abwertend?

Ich glaube, dass im Jahre 2019 in Mitteleuropa wir alle die Freiheit haben, unser Leben in sehr, sehr, sehr vieler Hinsicht so zu gestalten, wie wir es möchten. Unter anderem in dieser Hinsicht. In wie weit man von dieser Freiheit Gebrauch machen möchte, soll und muss jeder für sich entscheiden.

Ein gewisser "Gruppenzwang" gehört zum Menschsein dazu. Wir sind nun einmal in wesentlichen Teilen soziale Wesen, die Gruppen bilden möchten und müssen, keine Einzelgänger. Ohne Gruppendynamiken und ähnliche Mechanismen würde das schlicht und einfach nicht gehen.

Das sehe ich auch so, aber der Umgang mit dem, was wir uns als Freiheit herausnehmen, bedarf gewisser Sorgfalt. Du sprichst von Mitteleuropa. Das ist im Zusammenhang mit dem Ursprung des Threeds nicht ganz korrekt. Dating, und die ganze Kultur (heute Ökonomie) um das Dating stammt aus den USA, war der Not geschuldet und folgte vor dem digitalen Zeitalter klaren Regeln. Diese haben sich seither individualisiert, und das ist auch richtig so. Wenn heute aber die Mehrheit der jungen Menschen (und nicht nur die) in den Grossstädten überall gleich leben (und glauben funktionieren zu müssen) ist es genau dieser Druck und damit einhergehend der Verlust an Eigenständigkeit, den ich anspreche. Mit Abwertung hat das nichts zu tun.
Man kann heute Sex, aber auch Beziehungen und letztlich Liebe als Teil eines Konsum-Entertainments sehen, welches deutlichen Mustern unseres kapitalistischen Lebens folgen. Die meisten tun dies bewusst oder unbewusst und sie sind deswegen keine "schlechten" Menschen. Hin und wieder zurückblicken und schauen, welche Fussabdrücke wir hinterlassen, finde ich aber angebracht. 
  

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 15:16

Du hast verstanden, danke!

1 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 15:24

Du hast doch auf meinen Beitrag geantwortet und voreilige Schlüsse gezogen.

Es war nie die Rede davon, dass mir die Männer nicht zugesagt haben, der Funke ist nur nicht übergesprungen, das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Aber attraktiv und nett/freundlich waren alle.

Für viele -dich vl auch- reicht Attraktivität und Sympahie eben aus. Wenn ich mit jedem sympathsichen Menschen der mit gefällt Sex haben würde, täte ich ja nichts anderes mehr

So schnell haut mich niemand vom Hocker.

 

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:27

Alle Männer haben mir gefallen, sonst hätte ich keine Dates gehabt. Eigentlich logisch, oder?

2 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 16:29

Bin ich schon längst, meine Rechnung ist also aufgegangen.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:32

So ein Blödsinn. Du hast davon gesprochen, dass alle Männer einfach nur irgendwelche "Dahergelaufenen" waren, was aber nicht stimmt.

Sie haben mir optisch zugesagt, das reicht doch für viele um Sex zu haben? Oder waren deine ONS alles Frauen, mit denen du dir mehr hättest vorstellen können?

BTW wurdest du nicht neulich ständig gelöscht, weil du eine Userin mit vielen Sexpartner abgewertet hast?
Was denn nun?

 

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:32

Ja, die passt zu dir wie die Faust aufs Auge

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:35

Mit dem hatte ich ja Sex, meinem Mann

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:38

Wieso interessiert dich das denn so? Kümmere dich lieber um Theola, vl wird das noch was mit euch.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:43

Deshalb wurden deine Beiträge gelöscht. Witzig, ich erinnere mich an die Aussage "Hauptsache einen Kopf und zwei Beine".....
Ja, wenn du das lustig findest Frauen mit vielen Sexpartner zu unterstellen, sie hätten wenig Ansprüche....
 

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:44

Was ist daran ulkig?

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:46

Ich werfe mal etwas dazwischen und nehme deine Antwort zum Anlass, mich damit hier einzuklinken.

Es gab mal einen Anlass (ein Gespräch), was mich dazu brachte, ehrlich zu hinterfragen, auf wen ich mich sexuell einlassen könnte. 
Das Ergebnis hat mich überrascht. Es war auf einmal ziemlich weit weg von dem, was ich zuvor dachte.
Kommt die Frage auf, inwieweit wir Entscheidungen tatsächlich selbst bzw. unbeeinflusst treffen.






 

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:52

Der Threadtitel heißt "Sex beim ersten Date"....

Und wer sagt, dass diese Userin mit ihren 30, oder was weiß ich wie vielen Typen es waren,  jedes erste Date poppt? Das ware eine böse Unterstellung deinerseits.

Zudem, wäre es schlimm jedes erste Date zu po--en? Schließlich hat man ja nicht täglich ein Date, oder?

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:55

Schön, wie man mir dir diskutieren kann.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 16:59

Ja Aasha, ich steh auch wieder mal auf der Leitung Du bist also nicht alleine

1 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 17:03

Ich habe durchaus schon von Frauen gelesen, die trotz schlechtem Date auch noch mit dem Mann nach Hause gegangen sind und Sex hatten in der Hoffnung, es wird toll. Aber das ist ein anderes Thema.

Und nochmal, meine Dates waren okay, die Männer nett, der Abend schön, das wars dann aber auch. Und ich denke, dass es durchaus Frauen gegeben hätte, die mit diesen Männern mitgegangen wären.
Verstehst du jetzt, was ich meine? Ist ja auch der Sinn eines ONS, oder? Ich meine, die große LIebe sucht man da ja -meist- nicht und ein wichtiger Faktor ist die Optik und die Sympathie, für viele reicht das, um Sex zu haben. Ist das jetzt deutlich genug für alle?

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:04

Meine kleine Tochter heißt so...War mein früheres Pseudo

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:05
In Antwort auf erdbeerinchen

Ach, dann habe ich dich ja doch richtig versanden. Und wo bitte habe ich geschrieben "alle die auftauchen"?

Übrigens, ich habe die Männer die ich gedatet habe nie auf einem Foto gesehen, die habe ich im Club etc kennengelernt. Ich wusste also wie sie aussehen und es waren alles Männer, die mir gefallen haben. Warum sollte ich denn überhaupt ein Date haben, wenn mir der Mann nicht gefällt? Machst du das so? Tja, ich nicht! Und sympathisch/nett waren sie auch.
Sind das für dich Gründe um Sex zu haben? Für mich nicht! Das habe ich auch oben geschrieben, nicht mehr und nicht weniger. Und mit keinem Wort habe ich erwähnt, dass Frauen die mehr Sexpartner hatte, jeden Mann nehmen.

Es dachte, es wäre für alle logisch, dass man Dates nur mit Menschen hat, die einem gefallen. Aber hier muss man ja alles erklären


 

nun, dann muss ich wohl Dir erklären, dass ein Mann, der einen über der Kaffeetasse einschlafen lässt, um mal bei Deinem Beispiel zu bleiben, ganz einfach für niemanden sexy ist? *kopfkratz* - okay, wenn Du es bisher noch nicht wusstest - dann weißt es jetzt

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:08
In Antwort auf avarrassterne1

nun, dann muss ich wohl Dir erklären, dass ein Mann, der einen über der Kaffeetasse einschlafen lässt, um mal bei Deinem Beispiel zu bleiben, ganz einfach für niemanden sexy ist? *kopfkratz* - okay, wenn Du es bisher noch nicht wusstest - dann weißt es jetzt

Achso echt? Ein Mann, der für mich langweilig ist, ist es auch automatisch für andere Frauen?
Das wusste ich nicht, danke für die Aufklärung! Ich dachte, Menschen seien unterschiedlich und jeder hat andere Vorlieben was die Optik und den Charakter eines Menschen/Mannes angeht. Aber gut, wieder was dazugelernt.

BTW Sexy waren meist die Langweiler Groß, dunkles Haar, blaue Augen, sportlich war zB einer davon. Das Gesicht war auch sehr attraktiv. Für mich war er langweilig, er hatte danach aber bald eine sehr hübsche Freundin. Komisch, oder?

1 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 17:16
In Antwort auf steinundwasser

Das sehe ich auch so, aber der Umgang mit dem, was wir uns als Freiheit herausnehmen, bedarf gewisser Sorgfalt. Du sprichst von Mitteleuropa. Das ist im Zusammenhang mit dem Ursprung des Threeds nicht ganz korrekt. Dating, und die ganze Kultur (heute Ökonomie) um das Dating stammt aus den USA, war der Not geschuldet und folgte vor dem digitalen Zeitalter klaren Regeln. Diese haben sich seither individualisiert, und das ist auch richtig so. Wenn heute aber die Mehrheit der jungen Menschen (und nicht nur die) in den Grossstädten überall gleich leben (und glauben funktionieren zu müssen) ist es genau dieser Druck und damit einhergehend der Verlust an Eigenständigkeit, den ich anspreche. Mit Abwertung hat das nichts zu tun.
Man kann heute Sex, aber auch Beziehungen und letztlich Liebe als Teil eines Konsum-Entertainments sehen, welches deutlichen Mustern unseres kapitalistischen Lebens folgen. Die meisten tun dies bewusst oder unbewusst und sie sind deswegen keine "schlechten" Menschen. Hin und wieder zurückblicken und schauen, welche Fussabdrücke wir hinterlassen, finde ich aber angebracht. 
  

oder umgekehrt.
Immer wenn sich genug Menschen finden, die für etwas Geld ausgeben würden, wird sich auch jemand finden, der es verkauft. Ob das nun Schoki ist oder Singlebörsen. Und da das nun einmal mit Dating-Portalen, Singlebörsen und dem ganzen Kram besser geht, als mit Zeitungsanzeigen (beides, das verkaufen und das Suchen) gibt es da einen riesigen Markt dafür.

Meine Mutter hat meinen Vater an der Uni kennen gelernt, ihren zweiten Mann über eine Zeitungsanonce. Meine Schwester ihren Mann auch. Danach hat man sich erst mal Briefe geschrieben, in denen auch nichts anderes Stand als heute im Profil auf der Singlebörse und nach ein paar Briefen, natürlich mit Photo, sich dann vielleicht getroffen. Auch nichts anderes als heute, nur die Zeit bis zum nächsten Brief sind Sekunden statt Tage.
War nie was für mich, weder die Papier- noch die Bit-Version (ich hatte noch nicht mal "Dates" ), aber es gibt nun einmal Menschen, die diesen Weg bevorzugen.
Und ehrlich: meine Schwester ist das exakte Gegenteil von mir, in eigentlich jeder Hinsicht, meine Mutter zumindest in Bezug auf Sex und Beziehungen auch. Aber es ist ihr Weg. Und da sind sie nicht die einzigen.
Gaaaaaaaaanz viele Jahre früher (oder nicht so viele in anderen Kulturen) waren "Heiratsvermittler" beliebt und haben mit dem gleichen Geschäft auch gutes Geld verdient.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:25
In Antwort auf erdbeerinchen

Achso echt? Ein Mann, der für mich langweilig ist, ist es auch automatisch für andere Frauen?
Das wusste ich nicht, danke für die Aufklärung! Ich dachte, Menschen seien unterschiedlich und jeder hat andere Vorlieben was die Optik und den Charakter eines Menschen/Mannes angeht. Aber gut, wieder was dazugelernt.

BTW Sexy waren meist die Langweiler Groß, dunkles Haar, blaue Augen, sportlich war zB einer davon. Das Gesicht war auch sehr attraktiv. Für mich war er langweilig, er hatte danach aber bald eine sehr hübsche Freundin. Komisch, oder?

also wenn ich beim Kaffeetrinken einschlafe, zuckt da bei mir ehrlich nix, sorry.

und nein, nicht die selben, nur die gleichen. Das Verhältnis 90 - 10 kommt schon grundsätzlich hin.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:27

Meine Dates waren doch optimal, nur hat es für mehr nicht gereicht. Habe ich mehrmals betont.
Das Wort Ansprüche habe ich kein einziges Mal in den Mund genommen, dask am von dir!

2 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 17:31
In Antwort auf avarrassterne1

also wenn ich beim Kaffeetrinken einschlafe, zuckt da bei mir ehrlich nix, sorry.

und nein, nicht die selben, nur die gleichen. Das Verhältnis 90 - 10 kommt schon grundsätzlich hin.

Aha, und wer sagt, dass DU einschlafen würdest??  Es ging um MICH, aber ich bin nicht der Nabel der Welt. Nur weil diese Männer für mich langweilig waren, heißt das nicht, dass dies auch bei dir der Fall gewesen wäre. Du hattest schließlich kein Date mit den Männern und kannst das überhaupt nicht beurteilen!

Was hat das jetzt wieder mit "dieselben" etc zu tun?
 

2 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 17:32

Dein letzter Absatz, immer, wenn ich das von dir lese, komme ich mir etwas veräppelt vor

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:33
In Antwort auf erdbeerinchen

Ich habe durchaus schon von Frauen gelesen, die trotz schlechtem Date auch noch mit dem Mann nach Hause gegangen sind und Sex hatten in der Hoffnung, es wird toll. Aber das ist ein anderes Thema.

Und nochmal, meine Dates waren okay, die Männer nett, der Abend schön, das wars dann aber auch. Und ich denke, dass es durchaus Frauen gegeben hätte, die mit diesen Männern mitgegangen wären.
Verstehst du jetzt, was ich meine? Ist ja auch der Sinn eines ONS, oder? Ich meine, die große LIebe sucht man da ja -meist- nicht und ein wichtiger Faktor ist die Optik und die Sympathie, für viele reicht das, um Sex zu haben. Ist das jetzt deutlich genug für alle?

entweder man macht Dates, weil man einen ONS sucht, dann tut es nette Optik und nicht unerfahren. Wüßte aber nicht, warum frau das tun sollte, wenn man einen ONS sucht, hat man im nächsten Club auch so reichlich Auswahl, den Terz kann man sich echt sparen.

Oder man macht Dates, um jemanden kennen zu lernen. Dann kann es sein, dass es da nicht weiter geht nach dem ersten (oder zweiten oder...) - kann sein, dass es wie bei der TE gleich am ersten Abend Sex gibt, kann sein, dass das noch lange dauert - und unabhängig davon (!) die Frage, ob, wie und wie lange es weiter geht mit den beiden, die sich kennen lernen wollten.

Aber wenn ich da hin gehe, weil ich jemanden kennen lernen will und feststelle, dass sich der Wunsch, denjenigen kennen zu lernen, rückstandslos in Luft auflöst dabei, würde der Abend an der Stelle für mich auch zu Ende sein. Und so ist es sicher bei den meisten anderen auch.

 

1 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 17:35
In Antwort auf erdbeerinchen

Aha, und wer sagt, dass DU einschlafen würdest??  Es ging um MICH, aber ich bin nicht der Nabel der Welt. Nur weil diese Männer für mich langweilig waren, heißt das nicht, dass dies auch bei dir der Fall gewesen wäre. Du hattest schließlich kein Date mit den Männern und kannst das überhaupt nicht beurteilen!

Was hat das jetzt wieder mit "dieselben" etc zu tun?
 

"das gleiche" ist etwas anderes als "das selbe" und genau dieser Unterschied erklärt beides

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:39
In Antwort auf avarrassterne1

"das gleiche" ist etwas anderes als "das selbe" und genau dieser Unterschied erklärt beides

Und wozu diese Wortklauberei? Und wozu schreibst du das unter meinen Beitrag?

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:39

hehe, ich kenne nur zwei "Mia's" - und das sind beides "Künstlernamen" von Damen im Gewerbe...

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:40
In Antwort auf erdbeerinchen

Und wozu diese Wortklauberei? Und wozu schreibst du das unter meinen Beitrag?

um Dich anzuregen, den Unterschied nachzuschlagen, wenn Du ihn nicht kennst.

Gefällt mir
3. Mai 2019 um 17:48
In Antwort auf avarrassterne1

entweder man macht Dates, weil man einen ONS sucht, dann tut es nette Optik und nicht unerfahren. Wüßte aber nicht, warum frau das tun sollte, wenn man einen ONS sucht, hat man im nächsten Club auch so reichlich Auswahl, den Terz kann man sich echt sparen.

Oder man macht Dates, um jemanden kennen zu lernen. Dann kann es sein, dass es da nicht weiter geht nach dem ersten (oder zweiten oder...) - kann sein, dass es wie bei der TE gleich am ersten Abend Sex gibt, kann sein, dass das noch lange dauert - und unabhängig davon (!) die Frage, ob, wie und wie lange es weiter geht mit den beiden, die sich kennen lernen wollten.

Aber wenn ich da hin gehe, weil ich jemanden kennen lernen will und feststelle, dass sich der Wunsch, denjenigen kennen zu lernen, rückstandslos in Luft auflöst dabei, würde der Abend an der Stelle für mich auch zu Ende sein. Und so ist es sicher bei den meisten anderen auch.

 

Weil manche eben vl nicht mehr die Möglichkeit haben wegzugehen, zudem bietet das Internet schon sehr viele Plattformen für Dates. Warum du das jetzt schreibst, erschließt sich mir gar nicht, denn es geht im Bezug auf meinem Thread am Thema vorbei.
Es kann dies sein, es kann das sein, das wissen wir alle.

Wieso soll ich ein Date abbrechen, nur weil ich mir nicht mehr vorstellen kann?  Man kann sich ja trotzdem nett unterhalten und bei manchen Frauen wäre vl auch mehr daraus geworden.
Woher weißt du, dass es bei den meisten anderen auch so ist?

3 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 17:49
In Antwort auf avarrassterne1

um Dich anzuregen, den Unterschied nachzuschlagen, wenn Du ihn nicht kennst.

Wozu soll ich ihn nachschlagen? Du missverstehst doch absichtlich alles

2 LikesGefällt mir
3. Mai 2019 um 17:49

Ich kenne auch viele Mädels die so heißen

1 LikesGefällt mir