Home / Forum / Liebe & Beziehung / Seltsames (zickiges?) Verhalten bereits in der Kennenlernphase

Seltsames (zickiges?) Verhalten bereits in der Kennenlernphase

19. August 2013 um 22:26 Letzte Antwort: 21. August 2013 um 14:03

Vor wenigen Monaten kam ich einer Kollegin näher. Sie ist 27 Jahre alt, ich 32 Jahre alt. Man könnte sagen, wir sind in der Kennenlernphase. Dass sie vorher schon immer "komisch" war, haben mir viele Kollegen bestätigt, wenn man verliebt ist, will man vieles irgendwie nicht so wahr haben und wahr nehmen. Also dachte ich mir "ach, das ist sicher nur Fassade".
Kompliziert war sie schon immer, ich kenne sie seit 3 Jahren eher flüchtig. Aber ich dachte mir nicht viel dabei, denn wenn man 32 Jahre alt ist, wird alles komplizierter, selten einfacher, die meisten sind "vorbelastet". Sie mit ihren 27 Jahren dagegen relativ unvoreingenommen - so dachte ich.

Wir hatten bisher noch keinen Sex mit einander, dazu ist sie viel zu abweisend. Ich habe mich zwischenzeitlich schon häufig gefragt, ob sie wirklich an mir interessiert ist, bin mir zwar sehr sicher, aber ich glaube, sie hat große psychische Probleme damit, Gefühle zuzulassen und zu zeigen.

Bevor alles beginnt, beginne ich eher zu zweifeln, ob ich mir das wirklich alles antun will, doch meine Verliebtheit (von Liebe mag ich jetzt hier nicht sprechen) lässt mich momentan total blind erscheinen.

Permanent hab ich das Gefühl, mir ihre schlechte Laune antun zu müssen, ihre Zickigkeit geht mir momentan wahnsinnig auf den Geist. Es sind Kleinigkeiten, so saß sie neulich bei mir daheim auf der Couch vor einer DVD, ich strich ihr durchs Haar und sie wies sofort zurück, und in was für einem Ton "Das kann ich garnicht leiden, mach das nicht wieder". Oooookey. Damit war im Grunde die Stimmung des gesamten Abends, der superschön begann, im Eimer.

Auch häufig wenn ich ihre Hand nehmen möchte, zieht sie diese weg, zickt herum, je nach Launepegel.

Auch im Büro wechselt die Laune von morgens, mittags, abends in allen Facetten.

Ich habe sie neulich darauf angesprochen. Sie meinte, so wäre sie halt, wenn ich nicht damit klar käme, ... mein Problem.

Auch meldet sie sich per SMS eigentlich nie. Wenn ich nicht die erste SMS schreibe, kommt nichts.

Alles in allem ein für meine Begriffe sehr merkwürdiges Verhalten, das ich dachte, nur bei 14 Jährigen zu kennen.

Derzeit überwiegen meine Gefühle noch extrem, also ich bin nach wie vor wahnsinnig in sie verliebt, gesagt hab ich das schon häufig, sie mir noch nie. Sie meint, sie spricht generell über so etwas nicht.

Im Laufe der Zeit hab ich erfahren, dass sie von ihren letzten 3 Beziehungen jeweils (für sie schmerzvoll) verlassen wurde. Um ehrlich zu sein, wenn sie sich so verhalten hat - wovon ich ausgehe - kann ich es sogar verstehen.

Ich bin derzeit am Zweifeln, ob es lohnt, um eine solche Frau mit einem so merkwürdigem kindischen Verhalten ernsthaft zu kämpfen oder es gleich im Anfangstadium sein zu lassen.

Ich möchte mich nicht als idiot behandeln lassen, habe momentan eigentlich nur noch den Eindruck, dass ich es schon bin.

Worauf ist dieses in meinen Augen zickige Verhalten bloß zurückzuführen?

Mehr lesen

19. August 2013 um 22:54

Das klingt alles nicht so toll...
Da du offenbar sehr in sie verliebt bist, ist es natürlich schwierig - und hart - die Realität klar zu sehen. Aber so wie du das schreibst, ist deine Kollegin wirklich sehr abweisend und scheint auch nicht ensthaft an dir interessiert zu sein. Ich kann jetzt nur spekulieren, aber vielleicht ist sie nur mit dir zusammen, weil du sehr viel Geduld aufbringst, sehr viel schluckst, sehr verliebt in sie bist, sie nicht allzuseher bedrängst...

Mir fällt auf, dass du - obwohl du sehr verliebt in sie bist und vermutlich alles durch die rosarote Brille siehst - doch klare Wörter wie "zickig", "abweisend", "auf den Geist gehen", "mir das antun müssen" gebrauchst. Ich glaube fast, dass du insgeheim weist, dass es nicht funktionieren wird. Deine Beschreibung liest sich auch eher genervt als verliebt (was keine Kritik sein soll, so kommt es einfach bei mir an).

Du schreibst, dass sie Schwierigkeiten hat, Gefühle zu zeigen. Es kann schon sein, dass diese abweisende Art ein Schutzmechanismus ist. Vielleicht sprichst du sie mal darauf an, sagst ihr ehrlich, wie du dich bei den Treffen mit ihr fühlst und dass du eigentlich willst, dass es funktioniert. Wenn dann nichts kommt, würde ich ehrlich gesagt über eine Trennung nachdenken. Letztlich müsst ihr ja ehrlich miteinander umgehen können, sonst hat die Beziehung keine Basis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2013 um 23:57

Eindruck stimmt
Jaaaa, die Sorte Frau die sich für Gottes Geschenk an die Männerwelt hält...aber erst nachdem er xyz geleistet hat, den kleinen Finger krumm macht gibt's recht häufig.
Dazu ihre dämlichen Dogmen. Das kriegst Du auch nicht geändert.

Schiess sie in den Wind (und lach sie aus).

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 8:43

Danke
Für all die Beiträge. Sie sieht verdammt gut aus, weiss das auch und weiss meiner Ansicht auch damit umzugehen. Ihr rennen eine Menge Männer nach, allerdings sagt sie selbst, seien es 40 Jährige und älter, nicht was sie wollen würde. Allein die Tatsache, dass sie bei mir nach dem Motto herumjammert dass nur deutlich ältere auf sie stehen, hat mich, wo sie ja mein Interesse an ihr kennt, schon irritiert. Also ich deute das schon wie es hier erwähnt wwurde als ' derzeit gibt's nichts Besseres als mich als Anwärter, aber ich bins halt auch nicht'. Habe mich nun seit 1 Woche knapp nicht gemeldet, von ihr kam nichts und ich erwarte auch nicht, dass was kommt. Die Männer in ihrem Alter, auch Kollegen wollen von ihr in der Regel nur das eine, Sex. Das weiss sie auch, keiner würde mir ihr eine Beziehung wollen, eben wegen des Verhaltens.

Ja, ich bin genervt, dass ich ihr überhaupt von meinen Gefühlen erzählt habe und den Eindruck habe, dass ich mich zum Deppen gemacht habe. War ein wenig Perlen vor die Säue und insgeheim weiss ich, selbst wenn das kurze Zeit gut ginge, wäre das nichts fürs Leben.

Sie ist Einzelkind, Eltern wohnen mit im Haus, meiner Meinung nach nach Strich und Faden Prinzessin wie sie im Buche steht.

Die Stimmlage in zickigen Situationen erinnert mich an meine pubertierende Nachhilfeschülerin, die ist 16.


Je mehr ich mir das ansehe, desto mehr erkenne ich die Tatsache, dass es Gründe hat, wieso sie trotz ihrer Optik ein recht offenkundig verzweifelter Single ist.

Ich kenne Konstellationen von jungen Frauen und 40 Jährigen Kerlen, denen die Zickerei egal ist, der Vorteil eines knackigen Hinterns scheint zu überwiegen. Das sehe ich etwas anders.

Insbesondere die extrem abweisende Art ist nicht meins. Ich werde den Kontakt abbrechen und wder aufs Kollegiale beschränken.

Das Schlimme ist, sie wird so tun, als sei nie etwas gewesen, das weiss ich. Sie würde vutlich nicht einmal fragen, wieso ich mich entferne .... Ihr laufen ja wieder neue Kerle hinterher, die will sie dann entweder nicht, weil zu alt oder die haben wie ich keine Lust auf das verhalten....


Schlimm, denn wenn ich sie sehe, weiss ich, dass ichwieder ewig brauche, um mich emotional von ihr zu befreien um wieder frei fur etwas neues zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 8:52

Hmm
Laut deinen Erzählungen kann ich dir auch nur raten , dir darüber Gedanken zu machen , ob du die "Prinzessin auf der erbse" wirklich in dein leben lassen willst ..
Soi einen Menschen kann ich jedenfalls nicht gebrauchen ..

Lg jado

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 9:48
In Antwort auf viorel_12167306

Danke
Für all die Beiträge. Sie sieht verdammt gut aus, weiss das auch und weiss meiner Ansicht auch damit umzugehen. Ihr rennen eine Menge Männer nach, allerdings sagt sie selbst, seien es 40 Jährige und älter, nicht was sie wollen würde. Allein die Tatsache, dass sie bei mir nach dem Motto herumjammert dass nur deutlich ältere auf sie stehen, hat mich, wo sie ja mein Interesse an ihr kennt, schon irritiert. Also ich deute das schon wie es hier erwähnt wwurde als ' derzeit gibt's nichts Besseres als mich als Anwärter, aber ich bins halt auch nicht'. Habe mich nun seit 1 Woche knapp nicht gemeldet, von ihr kam nichts und ich erwarte auch nicht, dass was kommt. Die Männer in ihrem Alter, auch Kollegen wollen von ihr in der Regel nur das eine, Sex. Das weiss sie auch, keiner würde mir ihr eine Beziehung wollen, eben wegen des Verhaltens.

Ja, ich bin genervt, dass ich ihr überhaupt von meinen Gefühlen erzählt habe und den Eindruck habe, dass ich mich zum Deppen gemacht habe. War ein wenig Perlen vor die Säue und insgeheim weiss ich, selbst wenn das kurze Zeit gut ginge, wäre das nichts fürs Leben.

Sie ist Einzelkind, Eltern wohnen mit im Haus, meiner Meinung nach nach Strich und Faden Prinzessin wie sie im Buche steht.

Die Stimmlage in zickigen Situationen erinnert mich an meine pubertierende Nachhilfeschülerin, die ist 16.


Je mehr ich mir das ansehe, desto mehr erkenne ich die Tatsache, dass es Gründe hat, wieso sie trotz ihrer Optik ein recht offenkundig verzweifelter Single ist.

Ich kenne Konstellationen von jungen Frauen und 40 Jährigen Kerlen, denen die Zickerei egal ist, der Vorteil eines knackigen Hinterns scheint zu überwiegen. Das sehe ich etwas anders.

Insbesondere die extrem abweisende Art ist nicht meins. Ich werde den Kontakt abbrechen und wder aufs Kollegiale beschränken.

Das Schlimme ist, sie wird so tun, als sei nie etwas gewesen, das weiss ich. Sie würde vutlich nicht einmal fragen, wieso ich mich entferne .... Ihr laufen ja wieder neue Kerle hinterher, die will sie dann entweder nicht, weil zu alt oder die haben wie ich keine Lust auf das verhalten....


Schlimm, denn wenn ich sie sehe, weiss ich, dass ichwieder ewig brauche, um mich emotional von ihr zu befreien um wieder frei fur etwas neues zu sein.

...
Soweit so gut, aber ich versteh nicht, wieso Du so über 40j Kerle herziehst.

Werd Du erstmal 40, dann siehst Du wahrscheinlich ein, dass Frauen charakterlich EH alle scheiße sind und das einzige wertvolle der Arsch. Und dann ist der Arsch halt das einzige was zählt

Viel Erfolg beim entlieben (war ja eh nur Schwärmerei) - sollte Dir aber zum Glück nicht schwer fallen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 11:35
In Antwort auf viorel_12167306

Danke
Für all die Beiträge. Sie sieht verdammt gut aus, weiss das auch und weiss meiner Ansicht auch damit umzugehen. Ihr rennen eine Menge Männer nach, allerdings sagt sie selbst, seien es 40 Jährige und älter, nicht was sie wollen würde. Allein die Tatsache, dass sie bei mir nach dem Motto herumjammert dass nur deutlich ältere auf sie stehen, hat mich, wo sie ja mein Interesse an ihr kennt, schon irritiert. Also ich deute das schon wie es hier erwähnt wwurde als ' derzeit gibt's nichts Besseres als mich als Anwärter, aber ich bins halt auch nicht'. Habe mich nun seit 1 Woche knapp nicht gemeldet, von ihr kam nichts und ich erwarte auch nicht, dass was kommt. Die Männer in ihrem Alter, auch Kollegen wollen von ihr in der Regel nur das eine, Sex. Das weiss sie auch, keiner würde mir ihr eine Beziehung wollen, eben wegen des Verhaltens.

Ja, ich bin genervt, dass ich ihr überhaupt von meinen Gefühlen erzählt habe und den Eindruck habe, dass ich mich zum Deppen gemacht habe. War ein wenig Perlen vor die Säue und insgeheim weiss ich, selbst wenn das kurze Zeit gut ginge, wäre das nichts fürs Leben.

Sie ist Einzelkind, Eltern wohnen mit im Haus, meiner Meinung nach nach Strich und Faden Prinzessin wie sie im Buche steht.

Die Stimmlage in zickigen Situationen erinnert mich an meine pubertierende Nachhilfeschülerin, die ist 16.


Je mehr ich mir das ansehe, desto mehr erkenne ich die Tatsache, dass es Gründe hat, wieso sie trotz ihrer Optik ein recht offenkundig verzweifelter Single ist.

Ich kenne Konstellationen von jungen Frauen und 40 Jährigen Kerlen, denen die Zickerei egal ist, der Vorteil eines knackigen Hinterns scheint zu überwiegen. Das sehe ich etwas anders.

Insbesondere die extrem abweisende Art ist nicht meins. Ich werde den Kontakt abbrechen und wder aufs Kollegiale beschränken.

Das Schlimme ist, sie wird so tun, als sei nie etwas gewesen, das weiss ich. Sie würde vutlich nicht einmal fragen, wieso ich mich entferne .... Ihr laufen ja wieder neue Kerle hinterher, die will sie dann entweder nicht, weil zu alt oder die haben wie ich keine Lust auf das verhalten....


Schlimm, denn wenn ich sie sehe, weiss ich, dass ichwieder ewig brauche, um mich emotional von ihr zu befreien um wieder frei fur etwas neues zu sein.

Mich erinnert sie an die Dame wegen der ich mich hier angemeldet habe
Die war zuerst sehr einladend, als ich dann Feuer und Flamme war und mich ihr zu nähern versuchte, wurde sie zuerst abweisend und vermeidend, und dann regelrecht aggressiv und ich glaube sogar absichtlich verletzend, und tat so als habe ich blöder Trottel alles falsch verstanden, es sei ja nie was gewesen, usw. Dabei hatte sie mir schon fast Händchen gehalten. Also sie, nicht ich!

Dabei war ich hyper-korrekt, weil ich irgendwie schon ahnte, daß da was faul ist. Wirklich kapiert habe ich ihr Verhalten bis heute nicht, und das liegt glaube ich daran, daß es dort auch nichts zu kapieren gibt.
Leider ist sie eine Kollegin, und ich kann ihr nicht immer ausweichen. Einerseits, weil ich es nicht schaffe, andererseits weil es in der Firma auch garnicht geht.
Sie sieht (immernoch) umwerfend gut aus, und wenn sie das nicht täte, dann wäre sie glaube ich komplett alleine.

Brich umgehend den Kontakt ab. Erstens, wird es nichts. Zweitens, je früher du aussteigst, desto leichter wird es für dich. Und ändern tut sich da absolut gar nichts.

Eines positives kann ich rückblickend feststellen: Die normalen Frauen sind danach sowas von eine Wohltat geworden! Ich habe mit dieser Dame gelernt, andere Frauen einfach schon dafür zu mögen, daß sie einfach nur nett, fair, ehrlich, offen sind, halt das Gegenteil von ihr. Früher hatte ich das für selbstverständlich gehalten. Ist es aber nicht.

Keine Ahnung, was in so Menschen vor sich geht. Es ist auch egal. Einfach nur weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 12:06

Bindungsangst?
War sie am Anfang anders zu dir und hat sich das verändert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 14:12

Antwort
Nunja, ich weiss, dass sie bisher von allen Kerlen verlassen wurde, ihre Freunde sahen nie gut aus (was für mich unwichtig ist, aber so garnicht zu ihr passt, mangelndes Selbstbewusstsein vermutlich), sagt sie selbst, hatten stellenweise recht schnell die Nase voll von ihr. Sie trauerte dann mal herum, nachdem ihr letzter freund sie hatte sitzen lassen, dass es möglicherweise an ihrer Art liegen würde, als ich sie darauf ansprach, wirkte sie auch mal sehr einsichtig...aber nur für den Tag. Ich hatte stellenweise auch befürchtet, dass da etwas Furchtbares in ihrer Kindheit passiert sein muss, aber Nachbohren kann sie nicht ausstehen und wurde im zuge dessen auch mal ziemlich laut....ich kenne sie nicht, meinte sie, ich solle mir gefälligst kein Urteil dieser Art erlauben, bei ihr sei etwas schief gelaufen in der Entwicklung..... Nunja. So hab ich das nie gesagt, aber es ist offensichtlich was nicht ok.

Ich hab das anfangs nicht so gesehen, aber errwartet, aber total verliebt....sieht man vieles anders. Mittlerweile nach auch einer Woche Pause sehe ich das etwas nüchterner, aber ich befürchte, wenn ich sie wieder sehe, besteht hohe Rückfallquote, ich seh sie ja oft im Büro.

Aber auf dieses Verhalten, das nur sehr phasenweise mal kurz einsichtig ist, hab ich halt auch keinen Nerv, ich hatte schon mal eine zickige Partnerin, nicht so extrem, aber das hielt nicht lange.

Sie hat Probleme mit Männern und die mit ihrem Verhalten, das weiss sie auch. Nur .... Sie kanns nicht ändern und ich hab keine Lust langfristig herauszufinden, woran bin ich nun.

Ich denke nicht, dass sie sich ändert, woher es kommt, werde ich vermutlich nie erfahren, aber vermute viele ursachen in Erziehung und Kindheit.

Typische Symptome sind für mich auch unberhältnismäßig freches verhalten, was unglaublich unsouverän wirkt, wenn Dinge nicht so funktionieren, wie sie es gerhn hätte, kleinigkeiten.....erinnert mich eher an eine ungezogene Gör als an eine mündige Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 20:49
In Antwort auf brillengestell

Mich erinnert sie an die Dame wegen der ich mich hier angemeldet habe
Die war zuerst sehr einladend, als ich dann Feuer und Flamme war und mich ihr zu nähern versuchte, wurde sie zuerst abweisend und vermeidend, und dann regelrecht aggressiv und ich glaube sogar absichtlich verletzend, und tat so als habe ich blöder Trottel alles falsch verstanden, es sei ja nie was gewesen, usw. Dabei hatte sie mir schon fast Händchen gehalten. Also sie, nicht ich!

Dabei war ich hyper-korrekt, weil ich irgendwie schon ahnte, daß da was faul ist. Wirklich kapiert habe ich ihr Verhalten bis heute nicht, und das liegt glaube ich daran, daß es dort auch nichts zu kapieren gibt.
Leider ist sie eine Kollegin, und ich kann ihr nicht immer ausweichen. Einerseits, weil ich es nicht schaffe, andererseits weil es in der Firma auch garnicht geht.
Sie sieht (immernoch) umwerfend gut aus, und wenn sie das nicht täte, dann wäre sie glaube ich komplett alleine.

Brich umgehend den Kontakt ab. Erstens, wird es nichts. Zweitens, je früher du aussteigst, desto leichter wird es für dich. Und ändern tut sich da absolut gar nichts.

Eines positives kann ich rückblickend feststellen: Die normalen Frauen sind danach sowas von eine Wohltat geworden! Ich habe mit dieser Dame gelernt, andere Frauen einfach schon dafür zu mögen, daß sie einfach nur nett, fair, ehrlich, offen sind, halt das Gegenteil von ihr. Früher hatte ich das für selbstverständlich gehalten. Ist es aber nicht.

Keine Ahnung, was in so Menschen vor sich geht. Es ist auch egal. Einfach nur weg!

Danke
Es klingt fast so, als hättest du dich in die gleiche Kollegin verguckt.

Und ja meine Kollegin ist verdammt allein, daher braucht sie auch ständig Bespaßung, sie ist für sich genommen, nüchtern betrachtet eine Langweilerin, denn sie bringt kaum ein Wort heraus, hat keinerlei interessante Gesprächsthemen, lässt sich zutexten (sonst schweigt man sich an) und beschwert sich dann über die Themen.

Aggressive Züge habe ich auch schon oft entdeckt, spricht für mich für enorme innerliche Unzufriedenheit.

Ja, ich überlege gerade selbst, wenn ich mich nicht melde, hab ich definitiv alles nur kein Interesse, man hofft ja immer dass das beim Gegenüber nicht so ist, aber .... naja es ist halt so und Du hast auch absolut Recht, Kontakt abbrechen, sie möglichst meiden, man entliebt sich irgendwann wieder, das dürfte nicht schwer fallen, wenn wie jetzt viele super negative Eigenschaften nach und nach zu Tage treten, denke ich.

Leider erlebe ich zunehmend Frauen, die sehr frustriert scheinen, meist um die 30 herum, keine Familienplanung in Sicht, biologische Uhr tickt, keine Schulter zum Anlehnen, kein Partner......viele von diesen Exemplaren sehen auch noch verdammt gut aus und der Haken ist einfach, dass sie merkwürdig zickig ticken, viele zumindest.

Ich habe ja Verständnis dafür, wenn das ein Schutzschild ist, dass nicht jeder gleich glaubt, mit denjenigen in die Kiste springen zu können, aber das Schild muss man doch auch mal ablegen können, wenn irgendwann ein Kerl es wirklich ernst meint, das spürt man doch im Normalfall. Im Normalfall macht sich doch keiner monatelang zum Affen, wenn da ausser Händchen halten nichts läuft.

Ich habe die Nummer aus dem Handy gelöscht, damit ich nicht mehr in Versuchung komme, sie anzuschreiben, das Fleich ist manchmal schwach, jetzt ist es aber nicht mehr in der Lage zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 20:51

Das glaube ich...
....sogar gern, insbesondere Deine letzte Anmerkung. Ohne mich zu loben weiß ich, dass ich einer der wenigen Kerle war, der tatsächlich wirkliches Interesse hatte, ich hab zu viel für sie getan, nichts dafür verlangt. Einfacher ging es nicht für sie. Nun denn, der Wegfall wird von ihr sicher bald verschmerzt werden, aber ihr dürfte es auffallen, wenn wieder die typischen Kollegen sie auf gewohnt primitive Weise zu einem DVD Abend einladen, Synonym für Sexabend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 20:54
In Antwort auf maxim_12169608

...
Soweit so gut, aber ich versteh nicht, wieso Du so über 40j Kerle herziehst.

Werd Du erstmal 40, dann siehst Du wahrscheinlich ein, dass Frauen charakterlich EH alle scheiße sind und das einzige wertvolle der Arsch. Und dann ist der Arsch halt das einzige was zählt

Viel Erfolg beim entlieben (war ja eh nur Schwärmerei) - sollte Dir aber zum Glück nicht schwer fallen.

Olala
Ich habe absolut nichts gegen 40 Jährige, ich geh doch selbst auf die 40 zu im Gegenteil finde ich dieses Alter derzeit anziehender, weil vernünftiger, als 20 Jährige sprunghafte Weiber, die keinen Plan haben, wohin die Reise gehen soll. Ich bevorzuge interessante Gespräche, als interessante Oberweiten und Co.


Aber der Kommentar in abwertender Hinsicht kam von ihr. Wir saßen an einem Abend mal zusammen, da meinte sie, sie fände nie einen passenden Mann (allein die Tatsache, dass ich neben ihr sitze, mir dann so etwas zu erzählen, absurd..., dann besser garnichts sagen). Und sie meinte, die Männer, die Interesse hätten, hätten nur an Sex Interesse oder seien primitiv oder eben zu alt (damit meinte sie die 40 Jährigen). Wobei 13 Jahre Altersunterschied für eine unreife 27 auch heftig sein dürften. Entweder Vaterkomplex oder superreif, letzteres ist sie definitiv nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 21:33


Ich empfinde es so, dass sie Annäherungen nicht zulassen will,
Körperliche Nähe zu zeigen kann Menschen sehr schwer fallen.
Ich glaube, du musst es bei ihr langsam angehen und

""eine solche Frau mit einem so merkwürdigem kindischen Verhalten ernsthaft zu kämpfen oder es gleich im Anfangstadium sein zu lassen""

Nur weil eine Frau dir nicht sofort das gibt, was du willst, lässt du nach?
Also ich kenne das so, dass ein verliebter Mann mit ernsten Gefühlen hartnäckig bleibt und der Frau zeigt, dass es ihm ernst ist.
Würde ein Mann schnell aufgeben, nur weil ich zu ihm abweisend und kalt bin, dann kann es mit seinem Interesse nicht allzu groß sein....
Manchmal wird man erst so aufmerksam auf einen Menschen. Wenn man fühlt, da ist mehr dahinter...

Und weißt du manchmal sind es solche Frauen, die anfangs abweisend und kalt sind, aber hat man einmal das Vertrauen gewonnen, dann hat man eine super Frau an seiner Seite. Ich sag's dir nur.

""verliebt, gesagt hab ich das schon häufig, sie mir noch nie. Sie meint, sie spricht generell über so etwas nicht."""

Ist sie etwa schüchtern?

In vielem erkenne ich mich selbst ihn ihr und genau so verhalte ich mich, wenn ich verliebt bin! Muss nicht heißen, dass es bei ihr so ist, aber ich bin so

Lange Rede kurzen Sinn,
Gib nicht allzu schnell auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2013 um 22:39

Genau
Du scheinst, ihr Therapeut sein zu wollen. Uncool.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2013 um 8:52
In Antwort auf an0N_1265963799z


Ich empfinde es so, dass sie Annäherungen nicht zulassen will,
Körperliche Nähe zu zeigen kann Menschen sehr schwer fallen.
Ich glaube, du musst es bei ihr langsam angehen und

""eine solche Frau mit einem so merkwürdigem kindischen Verhalten ernsthaft zu kämpfen oder es gleich im Anfangstadium sein zu lassen""

Nur weil eine Frau dir nicht sofort das gibt, was du willst, lässt du nach?
Also ich kenne das so, dass ein verliebter Mann mit ernsten Gefühlen hartnäckig bleibt und der Frau zeigt, dass es ihm ernst ist.
Würde ein Mann schnell aufgeben, nur weil ich zu ihm abweisend und kalt bin, dann kann es mit seinem Interesse nicht allzu groß sein....
Manchmal wird man erst so aufmerksam auf einen Menschen. Wenn man fühlt, da ist mehr dahinter...

Und weißt du manchmal sind es solche Frauen, die anfangs abweisend und kalt sind, aber hat man einmal das Vertrauen gewonnen, dann hat man eine super Frau an seiner Seite. Ich sag's dir nur.

""verliebt, gesagt hab ich das schon häufig, sie mir noch nie. Sie meint, sie spricht generell über so etwas nicht."""

Ist sie etwa schüchtern?

In vielem erkenne ich mich selbst ihn ihr und genau so verhalte ich mich, wenn ich verliebt bin! Muss nicht heißen, dass es bei ihr so ist, aber ich bin so

Lange Rede kurzen Sinn,
Gib nicht allzu schnell auf.

Schon richtig
Die Frage, die sich mir stellt ist nur, wie lange soll man dran bleiben, irgendwann wird selbst der verliebteste Trottel eher Gegenervt. Bei mir bauen sich Gefühle irgendwann langsam aber sicher ab und der Selbstschutz greift ein, wenn ich monatelang versuche, jemandem näher zu kommen und der sich von mir nur umgarnen lässt, muss jeder denke ich für sich irgendwann den Punkt finden, sich selbst treu zu bleiben. Ich finde das indiz sinnvoll zu warten, ob denn von der Gegenseite überhaupt etwas kommt, wenn nicht, ist es zu einseitig, da kann meine Verknalltheit noch so groß sein. Weiss auch nicht, ob das Alltagskonform sein koennte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2013 um 10:12
In Antwort auf an0N_1265963799z


Ich empfinde es so, dass sie Annäherungen nicht zulassen will,
Körperliche Nähe zu zeigen kann Menschen sehr schwer fallen.
Ich glaube, du musst es bei ihr langsam angehen und

""eine solche Frau mit einem so merkwürdigem kindischen Verhalten ernsthaft zu kämpfen oder es gleich im Anfangstadium sein zu lassen""

Nur weil eine Frau dir nicht sofort das gibt, was du willst, lässt du nach?
Also ich kenne das so, dass ein verliebter Mann mit ernsten Gefühlen hartnäckig bleibt und der Frau zeigt, dass es ihm ernst ist.
Würde ein Mann schnell aufgeben, nur weil ich zu ihm abweisend und kalt bin, dann kann es mit seinem Interesse nicht allzu groß sein....
Manchmal wird man erst so aufmerksam auf einen Menschen. Wenn man fühlt, da ist mehr dahinter...

Und weißt du manchmal sind es solche Frauen, die anfangs abweisend und kalt sind, aber hat man einmal das Vertrauen gewonnen, dann hat man eine super Frau an seiner Seite. Ich sag's dir nur.

""verliebt, gesagt hab ich das schon häufig, sie mir noch nie. Sie meint, sie spricht generell über so etwas nicht."""

Ist sie etwa schüchtern?

In vielem erkenne ich mich selbst ihn ihr und genau so verhalte ich mich, wenn ich verliebt bin! Muss nicht heißen, dass es bei ihr so ist, aber ich bin so

Lange Rede kurzen Sinn,
Gib nicht allzu schnell auf.

Kalt und abweisend => Rückzug
"Würde ein Mann schnell aufgeben, nur weil ich zu ihm abweisend und kalt bin, dann kann es mit seinem Interesse nicht allzu groß sein...."

Was für ein Irrtum. Als Mann bist du immer in der Zwickmühle zwischen Interesse zeigen und belästigend wirken. Außerdem gibt es etliche Frauen, die einfach mal die Tatsache, einen Verehrer zu haben, für ihr Ego genießen. Nie und nimmer würden sie mehr wollen, aber stets genug Öl ins Feuer gießen, damit der Kandidat nicht ab springt. Das heißt, es ist öfters verdammt schwer zu erkennen, was die liebe Prinzessin denn haben will, sofern sie das selbst überhaupt weiß.

Wenn nun frau sogar kalt und abweisend ist, dann verlangt der Anstand und die Höflichkeit und der Respekt, daß man es, trotz aller Gefühle, bleiben lässt. Ich bin einer solchen Frau sogar dankbar, denn sie lässt mich ja nicht im Orbit verhungern. Also ziehe ich Leine. Der Frau zu liebe, und auch mir selbst zu liebe.

Auf deine Weise filterst du Männer, die gelernt haben, ein "Nein" von dir nicht zu akzeptieren.

Sei lieber freundlich wenn du Interesse hast, dann haben nicht nur deine Männer eine super Frau an ihrer Seite, sondern auch du einen super Mann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2013 um 10:37
In Antwort auf brillengestell

Kalt und abweisend => Rückzug
"Würde ein Mann schnell aufgeben, nur weil ich zu ihm abweisend und kalt bin, dann kann es mit seinem Interesse nicht allzu groß sein...."

Was für ein Irrtum. Als Mann bist du immer in der Zwickmühle zwischen Interesse zeigen und belästigend wirken. Außerdem gibt es etliche Frauen, die einfach mal die Tatsache, einen Verehrer zu haben, für ihr Ego genießen. Nie und nimmer würden sie mehr wollen, aber stets genug Öl ins Feuer gießen, damit der Kandidat nicht ab springt. Das heißt, es ist öfters verdammt schwer zu erkennen, was die liebe Prinzessin denn haben will, sofern sie das selbst überhaupt weiß.

Wenn nun frau sogar kalt und abweisend ist, dann verlangt der Anstand und die Höflichkeit und der Respekt, daß man es, trotz aller Gefühle, bleiben lässt. Ich bin einer solchen Frau sogar dankbar, denn sie lässt mich ja nicht im Orbit verhungern. Also ziehe ich Leine. Der Frau zu liebe, und auch mir selbst zu liebe.

Auf deine Weise filterst du Männer, die gelernt haben, ein "Nein" von dir nicht zu akzeptieren.

Sei lieber freundlich wenn du Interesse hast, dann haben nicht nur deine Männer eine super Frau an ihrer Seite, sondern auch du einen super Mann.

Buah.
"Als Mann bist du immer in der Zwickmühle zwischen Interesse zeigen und belästigend wirken." Als Frau bist du auch immer in der Zwickmühle zwischen Interesse zeigen und belästigend wirken. (Es sei denn, du bist wie die Frau aus dem Thread, aber solche gibt es nicht viele.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2013 um 14:03
In Antwort auf brillengestell

Kalt und abweisend => Rückzug
"Würde ein Mann schnell aufgeben, nur weil ich zu ihm abweisend und kalt bin, dann kann es mit seinem Interesse nicht allzu groß sein...."

Was für ein Irrtum. Als Mann bist du immer in der Zwickmühle zwischen Interesse zeigen und belästigend wirken. Außerdem gibt es etliche Frauen, die einfach mal die Tatsache, einen Verehrer zu haben, für ihr Ego genießen. Nie und nimmer würden sie mehr wollen, aber stets genug Öl ins Feuer gießen, damit der Kandidat nicht ab springt. Das heißt, es ist öfters verdammt schwer zu erkennen, was die liebe Prinzessin denn haben will, sofern sie das selbst überhaupt weiß.

Wenn nun frau sogar kalt und abweisend ist, dann verlangt der Anstand und die Höflichkeit und der Respekt, daß man es, trotz aller Gefühle, bleiben lässt. Ich bin einer solchen Frau sogar dankbar, denn sie lässt mich ja nicht im Orbit verhungern. Also ziehe ich Leine. Der Frau zu liebe, und auch mir selbst zu liebe.

Auf deine Weise filterst du Männer, die gelernt haben, ein "Nein" von dir nicht zu akzeptieren.

Sei lieber freundlich wenn du Interesse hast, dann haben nicht nur deine Männer eine super Frau an ihrer Seite, sondern auch du einen super Mann.

Die Sache ist
In meinem Falle so gewesen, ich habe dezentes Interesse gezeigt, das auch irgendwie gern angenommen wurde, somit natürlich irgendwann mehr Interesse an der Frau und als sie monatelang später noch immer keine große Regung zeigte, nahm ich mir halt mal den Mut und die Überwindung ihr meine Gefühle mit zu teilen. Mit wohlbedacht dem Nebensatz ' das was ich Dir hier sage, wusstest Du doch schon vorher' naja ich glaube sie wusste es, vermutlich hätte sie es ewig auf dem Level ' er himmel mich an' laufen lassen wollen. Dass es von meiner Seite aus ins nächste Level geht, schien ihr zu missfallen und mir selbst würde es nur missfallen, wenn ich keinen Bock auf diejenige Andere habe. Aber dass sie sich nun in der blöden Lage fühlt, sich zu entscheiden oder zu artikulieren, gefällt ihr natürlich nicht....denn sie will scheinbar keinen weiteren schritt, aber mich als angenehmen Verehrer will sie aucvh nicht verlieren, Zwickmühle.


Dass man immer eine Gratwanderung hat, ist klar, aber in meinen Augen muss man irgendwann einfach die Bremse ziehen, denn sonst zehrt es an der Substanz, man steigert sich ja einseitig herein, es führt zu nix. Das ist dann eher eine Frau die eben keinen Plan hat, was sie will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper