Home / Forum / Liebe & Beziehung / Selenverwandt? So ein Quatsch! Oder doch?

Selenverwandt? So ein Quatsch! Oder doch?

22. Juli um 10:19

Hallo Forum!

Ich bin ein Mann, mitte 30 verheiratet zwei Kinder. Soweit alles gut. Warum schreibe ich hier? Weil ich schon oft Themen mitgelesen habe, die mir geholfen haben. Nun ist es soweit. Ich schreibe selber.

Worum geht es.

Anfang diesen Jahres habe ich auf einen Kurztrip mit meinen Jungs eine Frau kennegelernt. Wir hatte Spass (kein Sex) und haben uns am Abend des zweiten Tages geküsst. Sie kommt nicht aus Deutschland, aus einem nordischen Land. Ebenfalls verheiratet 3 Kinder mitte 40.

Wie bereits erwähnt hatten wir kein Sex oder waren intim, bis auf ein paar minuten Küssen, und stundenlanges Tanzen. Wir haben uns an den Tagen kein Wort bis auf Hallo und den Namen unterhalten. Keine Nummern oder ähnliches ausgetauscht. Aber an diesen zwei Tagen hat etwas merkwürdiges begonnen. Es hat sich so unfassabr vertraut angefühlt.
Es hat mir keine Ruhe gelassen. Sie zu suchen. Ich kannte nur ihren Vornamen und das Land aus dem Sie kam. Nach Tagelangem googlen ( Danke Google) habe ich sie auf Insta gefunden und angeschrieben. Ihr ging es wohl ähnlich. Sie hat mich jeodch nicht gefunden.

Seit dem stehen wir in Kontakt. Telefonieren bis zu 2 Stunden am Tag. Bis auf die WE, zu gefährlich wegen Family. Wir sind an dem Punkt wo wir uns sehr mögen und treffen wollen. Um herauszufinden ob es so magisch ist, wie es scheint.
Wie es an diesen zwei Tagen im Februar war. Aber mit welchem Ziel? Es macht mich/uns verrrückt. Aber wir teilen jeden Moment ( so gut es eben geht) und erzählen uns alles. Haben nahezu 100% die gleichen Ansichten. Können auf die Ferne (wir kennen uns persönlich nicht länger als 10 Stunden) die Gedanken des anderen fühlen. Es ist unfassbar anstrengend. Für beide. Hier von Liebe zu sprechen wäre sicher übetrieben. Aber es ist etwas sehr spezielles entstanden. Seelenverwandt, an so eine Blödsinn habe ich ncih nie geglaubt. Über das Internet jemanden kennenlernen. So ein Quatsch. Jetzt scheinen alle diese Dinge zuzutreffen.

Wir sind uns beide bewusst über die Siutation. Sind beide schon > 15 Jahre mit unseren Partnern zusammen. Haben geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, Häuser, Kinder u.s.w.

Wir haben schon versucht den Kontakt aufzugeben. Aber es nicht geschafft.

Rational betrachtet ist es der größte unfug, den Ma(n) tun könnte. Fremdgehen ist ncihts für mich. Aber es kam offenabr anders, Alles zu riskieren. Emotional, zieht es uns zusammen. Wir kreieren wilde Szenarien uns zu treffen.

Gibt es Menschen mit ähnlichen Geschichten. Oder Erfahurngen. Ich freu mich über alle Kommentare oder ähnliche Geschichten.

Grüße Thomas

Mehr lesen

22. Juli um 10:24

Emotional, zieht es uns zusammen. 

Sexuell auch? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 10:32
In Antwort auf valieee

Emotional, zieht es uns zusammen. 

Sexuell auch? 

Ja wir haben darüber gesprochen. Es würde sicher "passieren" wenn wir uns sehen. Aber es ist absolut nicht im Vordergrund. Es geht darum Zeit mit dem anderne zu verbringen. Spass zu haben. Aber ja, das Thema Sex haben wir schon besprochen. Wir würden es sicher nicht aushalten zu widerstehen. Wenn es die Siuation ermöglicht.

Warum fragts du? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 10:54

Du sagst nichts zu Deiner beziehung...

Ansonsten stellen sich mir beim Wort "seelenverwandt" immer die Nackenhaare hoch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:00
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Du sagst nichts zu Deiner beziehung...

Ansonsten stellen sich mir beim Wort "seelenverwandt" immer die Nackenhaare hoch...

Mir auch! Ich hasse dieses Wort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:02
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Du sagst nichts zu Deiner beziehung...

Ansonsten stellen sich mir beim Wort "seelenverwandt" immer die Nackenhaare hoch...

Ich kann mich über meine Frau nicht beschweren! Sie ist eine tolle Frau. Hübsch. Eine tolle Mutter, eine tolle Ehefrau, wir haben viel Sex für eine, solch lange Beziehung. Sie lässt mir meine Freiräume. Ich lasse ihr Ihre Freiräume. Fast zu perfekt. Es gibt nichts schlechtes zu berichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:03
In Antwort auf freelord

Hallo Forum!

Ich bin ein Mann, mitte 30 verheiratet zwei Kinder. Soweit alles gut. Warum schreibe ich hier? Weil ich schon oft Themen mitgelesen habe, die mir geholfen haben. Nun ist es soweit. Ich schreibe selber.

Worum geht es.

Anfang diesen Jahres habe ich auf einen Kurztrip mit meinen Jungs eine Frau kennegelernt. Wir hatte Spass (kein Sex) und haben uns am Abend des zweiten Tages geküsst. Sie kommt nicht aus Deutschland, aus einem nordischen Land. Ebenfalls verheiratet 3 Kinder mitte 40.

Wie bereits erwähnt hatten wir kein Sex oder waren intim, bis auf ein paar minuten Küssen, und stundenlanges Tanzen. Wir haben uns an den Tagen kein Wort bis auf Hallo und den Namen unterhalten. Keine Nummern oder ähnliches ausgetauscht. Aber an diesen zwei Tagen hat etwas merkwürdiges begonnen. Es hat sich so unfassabr vertraut angefühlt.
Es hat mir keine Ruhe gelassen. Sie zu suchen. Ich kannte nur ihren Vornamen und das Land aus dem Sie kam. Nach Tagelangem googlen ( Danke Google) habe ich sie auf Insta gefunden und angeschrieben. Ihr ging es wohl ähnlich. Sie hat mich jeodch nicht gefunden.

Seit dem stehen wir in Kontakt. Telefonieren bis zu 2 Stunden am Tag. Bis auf die WE, zu gefährlich wegen Family. Wir sind an dem Punkt wo wir uns sehr mögen und treffen wollen. Um herauszufinden ob es so magisch ist, wie es scheint.
Wie es an diesen zwei Tagen im Februar war. Aber mit welchem Ziel? Es macht mich/uns verrrückt. Aber wir teilen jeden Moment ( so gut es eben geht) und erzählen uns alles. Haben nahezu 100% die gleichen Ansichten. Können auf die Ferne (wir kennen uns persönlich nicht länger als 10 Stunden) die Gedanken des anderen fühlen. Es ist unfassbar anstrengend. Für beide. Hier von Liebe zu sprechen wäre sicher übetrieben. Aber es ist etwas sehr spezielles entstanden. Seelenverwandt, an so eine Blödsinn habe ich ncih nie geglaubt. Über das Internet jemanden kennenlernen. So ein Quatsch. Jetzt scheinen alle diese Dinge zuzutreffen.

Wir sind uns beide bewusst über die Siutation. Sind beide schon > 15 Jahre mit unseren Partnern zusammen. Haben geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, Häuser, Kinder u.s.w.

Wir haben schon versucht den Kontakt aufzugeben. Aber es nicht geschafft.

Rational betrachtet ist es der größte unfug, den Ma(n) tun könnte. Fremdgehen ist ncihts für mich. Aber es kam offenabr anders, Alles zu riskieren. Emotional, zieht es uns zusammen. Wir kreieren wilde Szenarien uns zu treffen.

Gibt es Menschen mit ähnlichen Geschichten. Oder Erfahurngen. Ich freu mich über alle Kommentare oder ähnliche Geschichten.

Grüße Thomas

überleg dir mal, wie seelenverwandt du mit deiner frau sein könntest, wenn du die zwei stunden, die du am tag mit deiner neuen flamme telefonierst, einfach ganz entspannt mit deiner frau reden oder was mit ihr unternehmen würdest!

das wäre für mich der erste ansatzpunkt: sich überlegen, was man hat. und ob das wirklich so schlecht ist. wenn nein: konzentriere deine kraft wieder mehr auf deine echten beziehungen, und weniger auf irgendwelche hirngespinste in "nachbars garten"! wenn ja: denke über mögliche konsequenzen nach!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:14
In Antwort auf freelord

Ich kann mich über meine Frau nicht beschweren! Sie ist eine tolle Frau. Hübsch. Eine tolle Mutter, eine tolle Ehefrau, wir haben viel Sex für eine, solch lange Beziehung. Sie lässt mir meine Freiräume. Ich lasse ihr Ihre Freiräume. Fast zu perfekt. Es gibt nichts schlechtes zu berichten.

Dann fällt mir nur ein:

Geht es dem Esel zu gut, geht er auf´s Eis...

Tritt auf die Bremse solange es noch geht!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:14

Du sagst fremdgehen wäre nichts für dich. Für viele wäre so eine emotionale Bindung an eine andere Frau schon fremdgehen, auch wenn noch kein Kuss gefallen wäre. Das was da zwischen dir und dieser Fremden geschieht ist sehr verletzend für deine Frau. Wenn du dieser Anderen schon nicht widerstehen kannst und diese Anziehung bestehen bleibt, dann sei so fair und klär deine Frau auf. Ehrlichkeit und Vertrauen stehen in einer Beziehung ganz weit oben. Sich in einer langen Beziehung mal zu einer anderen Person hingezogen zu fühlen kann mal passieren und das kann eine Ehe überstehen. Wenn du deine Frau aber dabei hintergehst und ihr das nicht sagst, dann wird sie sich am Ende nur noch verarscht vorkommen. Und wie du sie beschreibst hat sie das nun wirklich nicht verdient. Lass sie nicht in dem Glauben alles wäre gut, wenn dem nicht so ist. LG  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:16
In Antwort auf batweazel

überleg dir mal, wie seelenverwandt du mit deiner frau sein könntest, wenn du die zwei stunden, die du am tag mit deiner neuen flamme telefonierst, einfach ganz entspannt mit deiner frau reden oder was mit ihr unternehmen würdest!

das wäre für mich der erste ansatzpunkt: sich überlegen, was man hat. und ob das wirklich so schlecht ist. wenn nein: konzentriere deine kraft wieder mehr auf deine echten beziehungen, und weniger auf irgendwelche hirngespinste in "nachbars garten"! wenn ja: denke über mögliche konsequenzen nach!

Ich habe sicher nicht ohne Grund Kinder mit Ihr. Und ich gebe dir in ALLEN Punkten Recht! Uneingeschränkt. Wenn da nicht diese Aber wäre! Es macht rational absolut keinen SINN. Was ich/wir tun. Aber wir können es nicht abstellen. Und riskieren viel! 

Das ich UNRECHT tue ist mir bewusst. Ich suche nach Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und dessen Ausgang bzw. Lösungsansätzen außer Kontaktabbruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:22
In Antwort auf freelord

Ich habe sicher nicht ohne Grund Kinder mit Ihr. Und ich gebe dir in ALLEN Punkten Recht! Uneingeschränkt. Wenn da nicht diese Aber wäre! Es macht rational absolut keinen SINN. Was ich/wir tun. Aber wir können es nicht abstellen. Und riskieren viel! 

Das ich UNRECHT tue ist mir bewusst. Ich suche nach Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und dessen Ausgang bzw. Lösungsansätzen außer Kontaktabbruch.

Lösungen ausser Kontaktabbruch?
1. heimliche Affäre
2. offene Beziehung
3. Trennung vom Partner

Lass mich raten:
Willst Du auch alles nicht...

Es ist auch recht sinnlos, Emotionen rational erklären zu wollen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:24
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Dann fällt mir nur ein:

Geht es dem Esel zu gut, geht er auf´s Eis...

Tritt auf die Bremse solange es noch geht!

Nichts lieber als das. Es ist eine sehr anstrengende Zeit. Sie befindet sich aktuell im Urlaub. Und im Grunde vergeht kein Tag, keine Stunde ohne ein Gedanke an Sie. Mein Hirn schient unter einer akuten Fehlfunktion zu leiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:25
In Antwort auf freelord

Ich habe sicher nicht ohne Grund Kinder mit Ihr. Und ich gebe dir in ALLEN Punkten Recht! Uneingeschränkt. Wenn da nicht diese Aber wäre! Es macht rational absolut keinen SINN. Was ich/wir tun. Aber wir können es nicht abstellen. Und riskieren viel! 

Das ich UNRECHT tue ist mir bewusst. Ich suche nach Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und dessen Ausgang bzw. Lösungsansätzen außer Kontaktabbruch.

Ich persönlich habe keine Erfahrungen, aber deine Situation spiegelt sich mit der meiner Eltern. Es hat 4 Jahre gedauert bis meine Mutter sich schließlich getrennt hat. Sie wusste es die ganze Zeit, ich wusste es die ganze Zeit. Mein Vater dachte es wäre sein kleines Geheimnis. Man lebt zusammen, da merkt man sowas. Es gibt immer Anzeichen und man versucht es so gut es geht zu verstecken aber am Ende brechen die Menschen auseinander. Das ist meine persönliche Erfahrung, die ich als Tochter gemacht habe. Meine Mutter dachte auch es wäre die große Liebe, am Ende ist sie daran zerbrochen. Ich muss aber dazu sagen, dass es meinen Vater nicht immer zu derselben anderen Frau hingezogen hat. Geklappt hat es mit keiner. Heute haben beide andere Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:29
In Antwort auf freelord

Nichts lieber als das. Es ist eine sehr anstrengende Zeit. Sie befindet sich aktuell im Urlaub. Und im Grunde vergeht kein Tag, keine Stunde ohne ein Gedanke an Sie. Mein Hirn schient unter einer akuten Fehlfunktion zu leiden!

Das absurde ist,dass sie auf Familienbildern Ihres Instaaccounts ein spezielles Fignerzeichen gibt wenn Sie an mich Denkt.....Alles nicht normal. Total absurd. In was ich da hiniengekommen bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:30
In Antwort auf freelord

Ich habe sicher nicht ohne Grund Kinder mit Ihr. Und ich gebe dir in ALLEN Punkten Recht! Uneingeschränkt. Wenn da nicht diese Aber wäre! Es macht rational absolut keinen SINN. Was ich/wir tun. Aber wir können es nicht abstellen. Und riskieren viel! 

Das ich UNRECHT tue ist mir bewusst. Ich suche nach Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und dessen Ausgang bzw. Lösungsansätzen außer Kontaktabbruch.

wie kommst du drauf, dass ich keine "ähnlichen erfahrungen" habe? ich bin über 25 jahre verheiratet!

meine gefühlsverwirrungen habe ich alle überwinden können, und finde es im nachhinein (so ganz für mich betrachtet) sogar ganz schön, dass ich mich nicht nur einmal, sondern dreimal für meine frau entschieden habe!

daraus muss man aber kein großes ding machen. kann vorkommen. wenn man weiß, wo man hingehört, kann man es aber auch schnell überwinden!
man liest es hier oft, aber man kann es auch nicht oft genug sagen: liebe ist immer auch eine entscheidung!!!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:31

Es könnte sein, dass du in dieser Frau etwas findest, was du mit deiner Ehefrau nicht hast. Das muss überhaupt nicht rational zu greifen sein. Trotzdem wäre es hilfreich, über diesen "Spaß" nachzudenken, der sich mit dieser Frau entwickelt.
"Seelenverwandtschaft" ist nicht so klar definiert, aber ich finde, man sollte darum nichts Mystisches stricken. Erstmal ist ja nur wichtig, was in der Begegnung so passiert, in einer Kommunikation, die weit mehr ist als Sprache. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:34
In Antwort auf freelord

Das absurde ist,dass sie auf Familienbildern Ihres Instaaccounts ein spezielles Fignerzeichen gibt wenn Sie an mich Denkt.....Alles nicht normal. Total absurd. In was ich da hiniengekommen bin.

ernsthaft - das hat doch nichts mit "seelenverwandt" zu tun... das sind spielchen einer gelangweilten oder frustrierten ehefrau...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 11:56
In Antwort auf batweazel

ernsthaft - das hat doch nichts mit "seelenverwandt" zu tun... das sind spielchen einer gelangweilten oder frustrierten ehefrau...

Möglicherweise.

Darüber habe ich nicht nur einmal nachgedacht. Sicher war das gewählte Wort "Seelenverwandt" doof, das falsche, wie auch immer. Nennen wir es, dass es sich vertraut anfühlt. Vertraut mit einer "fremden" Frau.

Ob sie frustiert ist oder nicht kann ich mit Sicherheit nicht sagen. Es macht nicht den Anschein. Als ob sie "Spielchen" treibt. Wer weiß das schon. Wir haben nur keine Möglichkeit zu kommunizieren. Sie tut es eben während dieser drei Wochen Urlaub auf diese Art und Weise.

Im Grunde kindisch und sinnlos. Aber so ist. es. 

Danke für die Vielen Antowrten. Sie helfen tatsächlich weiter. In dieser Angelegenheit geerdet zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 12:14

Naja, vertraut ... ich würd sagen, diese Anziehung besteht zu einem sehr großen Teil darin, dass es ne Urlaubsbekanntschaft ist. Du hast sie im Urlaub kennengelernt, und eure Telefonate jetzt sind auch ne Art Urlaub von der Alltagsrealität. Beziehungen nutzen sich nun mal im Alltag ab - wenn man nicht bewusst was dagegen tut, gerät zwischen den ganzen großen und kleinen Sorgen die Wertschätzung für den Partner fast immer irgendwann unter die Räder. Das merkt man aber oft erst, wenn's schon zu spät ist und man ne emotionale Schutzmauer in sich aufgebaut hat, durch die erst ne neue Verliebtheit / Anziehung wieder durchdringt. Und dann fängt das ganze Spiel von vorne an.
Wenn du dich an die Anfangszeit der Beziehung mit deiner jetzigen Frau erinnerst - da war wahrscheinlich auch noch nicht viel Alltag drin - und ich vermute mal, die Beziehung hat sich damals auch noch ganz locker-flockig-leicht angefühlt, fast so wie deine neue Bekanntschaft jetzt ...

lg
cefeu

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 13:50
In Antwort auf freelord

Hallo Forum!

Ich bin ein Mann, mitte 30 verheiratet zwei Kinder. Soweit alles gut. Warum schreibe ich hier? Weil ich schon oft Themen mitgelesen habe, die mir geholfen haben. Nun ist es soweit. Ich schreibe selber.

Worum geht es.

Anfang diesen Jahres habe ich auf einen Kurztrip mit meinen Jungs eine Frau kennegelernt. Wir hatte Spass (kein Sex) und haben uns am Abend des zweiten Tages geküsst. Sie kommt nicht aus Deutschland, aus einem nordischen Land. Ebenfalls verheiratet 3 Kinder mitte 40.

Wie bereits erwähnt hatten wir kein Sex oder waren intim, bis auf ein paar minuten Küssen, und stundenlanges Tanzen. Wir haben uns an den Tagen kein Wort bis auf Hallo und den Namen unterhalten. Keine Nummern oder ähnliches ausgetauscht. Aber an diesen zwei Tagen hat etwas merkwürdiges begonnen. Es hat sich so unfassabr vertraut angefühlt.
Es hat mir keine Ruhe gelassen. Sie zu suchen. Ich kannte nur ihren Vornamen und das Land aus dem Sie kam. Nach Tagelangem googlen ( Danke Google) habe ich sie auf Insta gefunden und angeschrieben. Ihr ging es wohl ähnlich. Sie hat mich jeodch nicht gefunden.

Seit dem stehen wir in Kontakt. Telefonieren bis zu 2 Stunden am Tag. Bis auf die WE, zu gefährlich wegen Family. Wir sind an dem Punkt wo wir uns sehr mögen und treffen wollen. Um herauszufinden ob es so magisch ist, wie es scheint.
Wie es an diesen zwei Tagen im Februar war. Aber mit welchem Ziel? Es macht mich/uns verrrückt. Aber wir teilen jeden Moment ( so gut es eben geht) und erzählen uns alles. Haben nahezu 100% die gleichen Ansichten. Können auf die Ferne (wir kennen uns persönlich nicht länger als 10 Stunden) die Gedanken des anderen fühlen. Es ist unfassbar anstrengend. Für beide. Hier von Liebe zu sprechen wäre sicher übetrieben. Aber es ist etwas sehr spezielles entstanden. Seelenverwandt, an so eine Blödsinn habe ich ncih nie geglaubt. Über das Internet jemanden kennenlernen. So ein Quatsch. Jetzt scheinen alle diese Dinge zuzutreffen.

Wir sind uns beide bewusst über die Siutation. Sind beide schon > 15 Jahre mit unseren Partnern zusammen. Haben geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, Häuser, Kinder u.s.w.

Wir haben schon versucht den Kontakt aufzugeben. Aber es nicht geschafft.

Rational betrachtet ist es der größte unfug, den Ma(n) tun könnte. Fremdgehen ist ncihts für mich. Aber es kam offenabr anders, Alles zu riskieren. Emotional, zieht es uns zusammen. Wir kreieren wilde Szenarien uns zu treffen.

Gibt es Menschen mit ähnlichen Geschichten. Oder Erfahurngen. Ich freu mich über alle Kommentare oder ähnliche Geschichten.

Grüße Thomas

seelenverwandt

wohl eher frustrierter ehemann & frustrierte ehefrau

ja wenn man seine kleine familie wegen sowas aufs spiel setzen will....

traurig eigentlich

kein wort über deine frau.... liebe kannst wohl nicht sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 14:02
In Antwort auf ai_18454549

seelenverwandt

wohl eher frustrierter ehemann & frustrierte ehefrau

ja wenn man seine kleine familie wegen sowas aufs spiel setzen will....

traurig eigentlich

kein wort über deine frau.... liebe kannst wohl nicht sein

Naja, es ging ja nicht um die Frage nach meiner Frau. Sondern um ein spezielles Thema. Warum sollte ich alo darin meine Frau direkt erwähnen. Sicher wird die "Liebe" in all den Jahren eine etwas andere. Aber ich habe die Frage nicht nach einer Beratung in Sachen Ehe getsellt.
Aber das wir zwei Familien riskieren ist richtig. Und NICHT gut. Wobei der Verstand hier nicht sexuel gesteuert ist. Wie bei vielen vielen anderen. Ohne es raltivieren zu wollen jeder 3 Mann geht in einer Bezihenug in den Puff, ich gehöre nicht dazu, will keinne Orden dafür. Aber sicher werden die ein oder andere Richter auch hier sein die es eben anders lösen. Dennoch danke ich für all die Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 14:13
In Antwort auf freelord

Naja, es ging ja nicht um die Frage nach meiner Frau. Sondern um ein spezielles Thema. Warum sollte ich alo darin meine Frau direkt erwähnen. Sicher wird die "Liebe" in all den Jahren eine etwas andere. Aber ich habe die Frage nicht nach einer Beratung in Sachen Ehe getsellt.
Aber das wir zwei Familien riskieren ist richtig. Und NICHT gut. Wobei der Verstand hier nicht sexuel gesteuert ist. Wie bei vielen vielen anderen. Ohne es raltivieren zu wollen jeder 3 Mann geht in einer Bezihenug in den Puff, ich gehöre nicht dazu, will keinne Orden dafür. Aber sicher werden die ein oder andere Richter auch hier sein die es eben anders lösen. Dennoch danke ich für all die Antworten!

Mit Verlaub, im Puff geht es nicht um Gefühle.
Man könnte jetzt trefflich darüber diskutieren, ob emotionaler Betrug schlimmer ist.

Natürlich geht es auch mittelbar um Deine Frau.
In einer Affäre holt man sich doch meist das, was es zuhause nicht gibt...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 14:30
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Mit Verlaub, im Puff geht es nicht um Gefühle.
Man könnte jetzt trefflich darüber diskutieren, ob emotionaler Betrug schlimmer ist.

Natürlich geht es auch mittelbar um Deine Frau.
In einer Affäre holt man sich doch meist das, was es zuhause nicht gibt...

Korrekt. Im Puff holt man sich Sex, Abwechslung, Neigungen, Dinge die  man will und nicht bekommt? Das was man nicht bekommt!

Mir ging es darum, erstmalig wenn auch recht anonym die Frage zu stellen, wie ich aus dieser Situation au, der ich heraus möchte,- komme. Mit Tipps von Menschen welche ähnliches hinter sich haben bzw. Menschen kennen welche so etwas hinter sich haben
Das ist mir teilweise auch gelungen.
Es gibt keinen Sinn dass ich das weiter verfolge. Am liebsten wäre mir sie würde sich nicht mehr melden. Aber es ist wie eine Abhängigkeit.
Von einer Person welche man "nur" 10Stunden in seinem leben kennt!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 14:51
In Antwort auf freelord

Korrekt. Im Puff holt man sich Sex, Abwechslung, Neigungen, Dinge die  man will und nicht bekommt? Das was man nicht bekommt!

Mir ging es darum, erstmalig wenn auch recht anonym die Frage zu stellen, wie ich aus dieser Situation au, der ich heraus möchte,- komme. Mit Tipps von Menschen welche ähnliches hinter sich haben bzw. Menschen kennen welche so etwas hinter sich haben
Das ist mir teilweise auch gelungen.
Es gibt keinen Sinn dass ich das weiter verfolge. Am liebsten wäre mir sie würde sich nicht mehr melden. Aber es ist wie eine Abhängigkeit.
Von einer Person welche man "nur" 10Stunden in seinem leben kennt!
 

nun, die simple erkenntniss, dass es - trotz aller momentaner "verliebtheit" - eine reine spielerei ist, die zu nichts führen wird, außer zu jede menge ärger, wenns doch mal rauskommen sollte, ist doch schon ein sehr wichtiger schritt in dem prozess, das alles besser bleiben zu lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 15:02
In Antwort auf batweazel

nun, die simple erkenntniss, dass es - trotz aller momentaner "verliebtheit" - eine reine spielerei ist, die zu nichts führen wird, außer zu jede menge ärger, wenns doch mal rauskommen sollte, ist doch schon ein sehr wichtiger schritt in dem prozess, das alles besser bleiben zu lassen!

Absolut! Das stimmt! Jetzt gilt es nur noch diese Theorie in die Praxis umzusetzten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 15:07
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Du sagst nichts zu Deiner beziehung...

Ansonsten stellen sich mir beim Wort "seelenverwandt" immer die Nackenhaare hoch...

bei mir auch ...

zumal, wenn  man absolut nichts weiß und kennt vom anderen, da man sich ja nicht einmal unterhalten hatte an jenen beiden Tagen (schrieb der TE).

Es braucht schon wenigstens ein paar Vergleiche, um das überhaupt irgendwo einschätzen zu können, hm.

TE, Ihr seid verknallt. Und eben DAS kann Dir mehrmals im Leben passieren - also es ist ziemlich natürlich. Der eigene Partner ist nun auch nicht mehr so spannend und reizvoll, da wird man schon mal neugierig, was es sonst noch so gibt.

So gesehen sind Menschen ja alle ''verwandt'' miteinander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 15:18
In Antwort auf gabriela1440

bei mir auch ...

zumal, wenn  man absolut nichts weiß und kennt vom anderen, da man sich ja nicht einmal unterhalten hatte an jenen beiden Tagen (schrieb der TE).

Es braucht schon wenigstens ein paar Vergleiche, um das überhaupt irgendwo einschätzen zu können, hm.

TE, Ihr seid verknallt. Und eben DAS kann Dir mehrmals im Leben passieren - also es ist ziemlich natürlich. Der eigene Partner ist nun auch nicht mehr so spannend und reizvoll, da wird man schon mal neugierig, was es sonst noch so gibt.

So gesehen sind Menschen ja alle ''verwandt'' miteinander

Feine Antwort. Zutreffend! Hört  sich schlüssig an. Vielelicht weil man das Gefühl von "verknallt" sein vergessen hat. Ich hoffe nicht,dass mir das noch öfters passiert. Zu anstrengend. *Puh*! 

Die ersten beiden Tage/Nächte funktionierten perfekt ohne sprechen. Weil es beim Tanzen wie bisher (auch nicht bei meiner Ehefrau) bei keiner anderen Frau so gepasst hat. Eine perfekt harmonierende Tanzparnterin findet man sehr selten. Vielleciht trägt dies dazu bei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 15:58
In Antwort auf freelord

Hallo Forum!

Ich bin ein Mann, mitte 30 verheiratet zwei Kinder. Soweit alles gut. Warum schreibe ich hier? Weil ich schon oft Themen mitgelesen habe, die mir geholfen haben. Nun ist es soweit. Ich schreibe selber.

Worum geht es.

Anfang diesen Jahres habe ich auf einen Kurztrip mit meinen Jungs eine Frau kennegelernt. Wir hatte Spass (kein Sex) und haben uns am Abend des zweiten Tages geküsst. Sie kommt nicht aus Deutschland, aus einem nordischen Land. Ebenfalls verheiratet 3 Kinder mitte 40.

Wie bereits erwähnt hatten wir kein Sex oder waren intim, bis auf ein paar minuten Küssen, und stundenlanges Tanzen. Wir haben uns an den Tagen kein Wort bis auf Hallo und den Namen unterhalten. Keine Nummern oder ähnliches ausgetauscht. Aber an diesen zwei Tagen hat etwas merkwürdiges begonnen. Es hat sich so unfassabr vertraut angefühlt.
Es hat mir keine Ruhe gelassen. Sie zu suchen. Ich kannte nur ihren Vornamen und das Land aus dem Sie kam. Nach Tagelangem googlen ( Danke Google) habe ich sie auf Insta gefunden und angeschrieben. Ihr ging es wohl ähnlich. Sie hat mich jeodch nicht gefunden.

Seit dem stehen wir in Kontakt. Telefonieren bis zu 2 Stunden am Tag. Bis auf die WE, zu gefährlich wegen Family. Wir sind an dem Punkt wo wir uns sehr mögen und treffen wollen. Um herauszufinden ob es so magisch ist, wie es scheint.
Wie es an diesen zwei Tagen im Februar war. Aber mit welchem Ziel? Es macht mich/uns verrrückt. Aber wir teilen jeden Moment ( so gut es eben geht) und erzählen uns alles. Haben nahezu 100% die gleichen Ansichten. Können auf die Ferne (wir kennen uns persönlich nicht länger als 10 Stunden) die Gedanken des anderen fühlen. Es ist unfassbar anstrengend. Für beide. Hier von Liebe zu sprechen wäre sicher übetrieben. Aber es ist etwas sehr spezielles entstanden. Seelenverwandt, an so eine Blödsinn habe ich ncih nie geglaubt. Über das Internet jemanden kennenlernen. So ein Quatsch. Jetzt scheinen alle diese Dinge zuzutreffen.

Wir sind uns beide bewusst über die Siutation. Sind beide schon > 15 Jahre mit unseren Partnern zusammen. Haben geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, Häuser, Kinder u.s.w.

Wir haben schon versucht den Kontakt aufzugeben. Aber es nicht geschafft.

Rational betrachtet ist es der größte unfug, den Ma(n) tun könnte. Fremdgehen ist ncihts für mich. Aber es kam offenabr anders, Alles zu riskieren. Emotional, zieht es uns zusammen. Wir kreieren wilde Szenarien uns zu treffen.

Gibt es Menschen mit ähnlichen Geschichten. Oder Erfahurngen. Ich freu mich über alle Kommentare oder ähnliche Geschichten.

Grüße Thomas

15 Jahre ist eine lange Zeit die ihr zusammen erlebt habt, und bedenke ihr habt auch 2 Kinder....
ich war selbst schon in dieser Situation. War 7 Jahre mit meinem Damaligen Partner, war verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn. 
Es war nicht sehr leicht da sich seine Mutter überall einmischte (zb. meine Post kontrollierte, bei der Erziehung sich zuviel einmischte und vieles vieles mehr)  ....Ja dann eines Tages lernte ich beim Sport einen Mann kennen, und fühlte mich wieder glücklich und trennte mich schlussendlich.... Fehler! Ich bereute es sehr und begann meinen Exmann immer mehr zu vermissen, hatte verstanden einen Fehler gemacht zu haben, aber es war zu spät, er wollte es nicht mehr versuchen..... wir sind jetzt zwar sehr gute Freunde und haben uns gerne, aber leider nur mehr Freunde... deshalb bitte mach nicht den selber Fehler wie ich, versuche zu überlegen und rauszufinden nach was du dich sehnst und rede mit deiner Frau. Versucht es zusammen zu lösen. 
Was deine Frage über seelenverwandt oder seelenpartner betrifft, denke ich schon es gibt so etwas.... aber so wie du die Situation beschreibst, denke ich mehr es ist die Lust auf etwas Neues weil dir in deiner Beziehung irgendwie etwas zu fehlen scheint. Vl die Kinder mal zur Oma oder einen Freund um mit deiner Frau alleine zu sein? Raus aus dem Alltag 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 16:03
In Antwort auf babyyy13

15 Jahre ist eine lange Zeit die ihr zusammen erlebt habt, und bedenke ihr habt auch 2 Kinder....
ich war selbst schon in dieser Situation. War 7 Jahre mit meinem Damaligen Partner, war verheiratet und haben einen gemeinsamen Sohn. 
Es war nicht sehr leicht da sich seine Mutter überall einmischte (zb. meine Post kontrollierte, bei der Erziehung sich zuviel einmischte und vieles vieles mehr)  ....Ja dann eines Tages lernte ich beim Sport einen Mann kennen, und fühlte mich wieder glücklich und trennte mich schlussendlich.... Fehler! Ich bereute es sehr und begann meinen Exmann immer mehr zu vermissen, hatte verstanden einen Fehler gemacht zu haben, aber es war zu spät, er wollte es nicht mehr versuchen..... wir sind jetzt zwar sehr gute Freunde und haben uns gerne, aber leider nur mehr Freunde... deshalb bitte mach nicht den selber Fehler wie ich, versuche zu überlegen und rauszufinden nach was du dich sehnst und rede mit deiner Frau. Versucht es zusammen zu lösen. 
Was deine Frage über seelenverwandt oder seelenpartner betrifft, denke ich schon es gibt so etwas.... aber so wie du die Situation beschreibst, denke ich mehr es ist die Lust auf etwas Neues weil dir in deiner Beziehung irgendwie etwas zu fehlen scheint. Vl die Kinder mal zur Oma oder einen Freund um mit deiner Frau alleine zu sein? Raus aus dem Alltag 

Was ich damit sagen möchte, bevor du etwas machst was du vl bereust, versuche erster herauszufinden was du wirklich brauchst.... ich habe jetzt wieder einen neuen Partner kennengelernt, doch habe ich immer wieder Angst wieder einen Fehler zu machen. Lg 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 17:21
In Antwort auf freelord

Naja, es ging ja nicht um die Frage nach meiner Frau. Sondern um ein spezielles Thema. Warum sollte ich alo darin meine Frau direkt erwähnen. Sicher wird die "Liebe" in all den Jahren eine etwas andere. Aber ich habe die Frage nicht nach einer Beratung in Sachen Ehe getsellt.
Aber das wir zwei Familien riskieren ist richtig. Und NICHT gut. Wobei der Verstand hier nicht sexuel gesteuert ist. Wie bei vielen vielen anderen. Ohne es raltivieren zu wollen jeder 3 Mann geht in einer Bezihenug in den Puff, ich gehöre nicht dazu, will keinne Orden dafür. Aber sicher werden die ein oder andere Richter auch hier sein die es eben anders lösen. Dennoch danke ich für all die Antworten!

Tja daraus schließt man dass dir an deiner Frau UND DEN KINDERN ja nicht so viel liegt.... 

nicht sexuell?
du hast doch geschrieben dass es passieren wird wenn ihr euch seht ....

ach und weil es nur ne "normale" Bekanntschaft ist und keine Prostituierte ist es besser??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 17:22
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Mit Verlaub, im Puff geht es nicht um Gefühle.
Man könnte jetzt trefflich darüber diskutieren, ob emotionaler Betrug schlimmer ist.

Natürlich geht es auch mittelbar um Deine Frau.
In einer Affäre holt man sich doch meist das, was es zuhause nicht gibt...

ja finde sowas auch schlimmer!!!  weil man da emotional auch dabei ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 17:24
In Antwort auf gabriela1440

bei mir auch ...

zumal, wenn  man absolut nichts weiß und kennt vom anderen, da man sich ja nicht einmal unterhalten hatte an jenen beiden Tagen (schrieb der TE).

Es braucht schon wenigstens ein paar Vergleiche, um das überhaupt irgendwo einschätzen zu können, hm.

TE, Ihr seid verknallt. Und eben DAS kann Dir mehrmals im Leben passieren - also es ist ziemlich natürlich. Der eigene Partner ist nun auch nicht mehr so spannend und reizvoll, da wird man schon mal neugierig, was es sonst noch so gibt.

So gesehen sind Menschen ja alle ''verwandt'' miteinander

mal verknallt ist ja okay...  aber nicht Herr über seine Gefühle zu sein und es eben dabei belassen, ist nicht okay

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 8:43

Viele tolle Antworten. Danke!

Ich bin gespannt wie es weiter geht. Sie kam am We aus dem Urlalub zurück. HGeute wäre also der erste Tag nach ihrem Sommerurlaub an dem wir kontakt hätten. Vielleicht löst auch sie das Problem. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 11:40
In Antwort auf freelord

Hallo Forum!

Ich bin ein Mann, mitte 30 verheiratet zwei Kinder. Soweit alles gut. Warum schreibe ich hier? Weil ich schon oft Themen mitgelesen habe, die mir geholfen haben. Nun ist es soweit. Ich schreibe selber.

Worum geht es.

Anfang diesen Jahres habe ich auf einen Kurztrip mit meinen Jungs eine Frau kennegelernt. Wir hatte Spass (kein Sex) und haben uns am Abend des zweiten Tages geküsst. Sie kommt nicht aus Deutschland, aus einem nordischen Land. Ebenfalls verheiratet 3 Kinder mitte 40.

Wie bereits erwähnt hatten wir kein Sex oder waren intim, bis auf ein paar minuten Küssen, und stundenlanges Tanzen. Wir haben uns an den Tagen kein Wort bis auf Hallo und den Namen unterhalten. Keine Nummern oder ähnliches ausgetauscht. Aber an diesen zwei Tagen hat etwas merkwürdiges begonnen. Es hat sich so unfassabr vertraut angefühlt.
Es hat mir keine Ruhe gelassen. Sie zu suchen. Ich kannte nur ihren Vornamen und das Land aus dem Sie kam. Nach Tagelangem googlen ( Danke Google) habe ich sie auf Insta gefunden und angeschrieben. Ihr ging es wohl ähnlich. Sie hat mich jeodch nicht gefunden.

Seit dem stehen wir in Kontakt. Telefonieren bis zu 2 Stunden am Tag. Bis auf die WE, zu gefährlich wegen Family. Wir sind an dem Punkt wo wir uns sehr mögen und treffen wollen. Um herauszufinden ob es so magisch ist, wie es scheint.
Wie es an diesen zwei Tagen im Februar war. Aber mit welchem Ziel? Es macht mich/uns verrrückt. Aber wir teilen jeden Moment ( so gut es eben geht) und erzählen uns alles. Haben nahezu 100% die gleichen Ansichten. Können auf die Ferne (wir kennen uns persönlich nicht länger als 10 Stunden) die Gedanken des anderen fühlen. Es ist unfassbar anstrengend. Für beide. Hier von Liebe zu sprechen wäre sicher übetrieben. Aber es ist etwas sehr spezielles entstanden. Seelenverwandt, an so eine Blödsinn habe ich ncih nie geglaubt. Über das Internet jemanden kennenlernen. So ein Quatsch. Jetzt scheinen alle diese Dinge zuzutreffen.

Wir sind uns beide bewusst über die Siutation. Sind beide schon > 15 Jahre mit unseren Partnern zusammen. Haben geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, Häuser, Kinder u.s.w.

Wir haben schon versucht den Kontakt aufzugeben. Aber es nicht geschafft.

Rational betrachtet ist es der größte unfug, den Ma(n) tun könnte. Fremdgehen ist ncihts für mich. Aber es kam offenabr anders, Alles zu riskieren. Emotional, zieht es uns zusammen. Wir kreieren wilde Szenarien uns zu treffen.

Gibt es Menschen mit ähnlichen Geschichten. Oder Erfahurngen. Ich freu mich über alle Kommentare oder ähnliche Geschichten.

Grüße Thomas

Ich verstehe dich.....ja,es gibt so etwas,solche magischen Begegnungen,die dich nicht mehr loslassen,ständig kreisen die Gedanken um den Anderen,obwohl du ein intaktes Umfeld hast. Das ist mir auch passiert,kann sehr leidvoll sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 9:36
In Antwort auf freelord

Viele tolle Antworten. Danke!

Ich bin gespannt wie es weiter geht. Sie kam am We aus dem Urlalub zurück. HGeute wäre also der erste Tag nach ihrem Sommerurlaub an dem wir kontakt hätten. Vielleicht löst auch sie das Problem. 

und? schon getroffen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 11:37
In Antwort auf ai_18454549

und? schon getroffen?

Nein, leider. Es sind 1400km, gerade Sommerferien aktuell ist keine Möglichkeit in Sicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 13:17
In Antwort auf freelord

Nein, leider. Es sind 1400km, gerade Sommerferien aktuell ist keine Möglichkeit in Sicht. 

Aber wir schreiben natürlich wieder fleißig. Die drei Wochen Pause haben außer eine Art von ich nenne es mal „Liebeskummer“ 😂😂😂 nichts geändert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 16:14
In Antwort auf freelord

Aber wir schreiben natürlich wieder fleißig. Die drei Wochen Pause haben außer eine Art von ich nenne es mal „Liebeskummer“ 😂😂😂 nichts geändert. 

und die Beziehung mit deiner Frau interessiert dich noch immer nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 16:20
In Antwort auf ai_18454549

und die Beziehung mit deiner Frau interessiert dich noch immer nicht....

vielleicht ist die ja auch froh, dass er beschäftigt ist, uns sie ihre ruhe hat...

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 17:51
In Antwort auf ai_18454549

und die Beziehung mit deiner Frau interessiert dich noch immer nicht....

DOCH! Absolut. Aber die Anziehung ist zu stark. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 18:51

Wie bereits erwähnt hatten wir kein Sex oder waren intim, bis auf ein paar minuten Küssen, und stundenlanges Tanzen.

Das IST intim.

Fremdgehen ist ncihts für mich.

Diese Selbstrechtfertigungenn in solchen Fällen - "eigentlich bin ich nicht so" - finde ich immer ulkig. Ich hab noch niemanden kennen gelernt, der was anderes von sich gesagt hätte.

Sind beide schon > 15 Jahre mit unseren Partnern zusammen. Haben geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, Häuser, Kinder u.s.w.   ...
Ich kann mich über meine Frau nicht beschweren! Sie ist eine tolle Frau. Hübsch. Eine tolle Mutter, eine tolle Ehefrau, wir haben viel Sex für eine, solch lange Beziehung. Sie lässt mir meine Freiräume. Ich lasse ihr Ihre Freiräume. Fast zu perfekt. Es gibt nichts schlechtes zu berichten.


Ich finde es interessant und bezeichnend, dass du nichts über Gefühle zu deiner Frau schreibst. In deinem Eingangsbeitrag fehlt auch das übliche "Eigentlich bin ich ja in einer glücklichen Beziehung". Stattdessen versuchst du, dich mit sowas rauszureden:

Es macht rational absolut keinen SINN. Was ich/wir tun. Aber wir können es nicht abstellen.

Klar könntet ihr das abstellen. Ihr seid doch erwachsene Menschen. In deinem Beruf wirst du auch Entscheidungen treffen und diese, auch wenn sie unangenehm sind, umsetzen. Hier WILLST du es halt so.

Ich suche nach Menschen mit ähnlichen Erfahrungen und dessen Ausgang bzw. Lösungsansätzen außer Kontaktabbruch.

Und dann den anderen ihre Antworten vorgeben wollen. Was, wenn die ähnliche Erfahrung genau mit der Lösung "Kontaktabbruch" abgeschlossen wurde?

Das absurde ist,dass sie auf Familienbildern Ihres Instaaccounts ein spezielles Fignerzeichen gibt wenn Sie an mich Denkt....

Das ist überhaupt nicht "absurd" oder (was du hier eigentlich sagen wolltest) "besonders" und ein tolles Zeichen für ihre Gefühle für dich. Das ist einfach nur unverschämt gegenüber ihrer Familie.

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Ich auch. Ich schätze mal, ihr werdet das Ganze weiterspinnen. Vielleicht versucht ihr, euch zu treffen, vielleicht kommt euch aber zuvor ein Partner drauf, weil ihr euch in eurem Wahn unvorsichtig verhaltet.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 20:34
In Antwort auf freelord

Aber wir schreiben natürlich wieder fleißig. Die drei Wochen Pause haben außer eine Art von ich nenne es mal „Liebeskummer“ 😂😂😂 nichts geändert. 

Weiss jetzt nicht, was daran so zum Lachen ist.

Fakt ist, dass Du den Kontakt nicht abbrechen WILLST.
Hat mit KÖNNEN nichts zu tun.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 22:02
In Antwort auf freelord

Hallo Forum!

Ich bin ein Mann, mitte 30 verheiratet zwei Kinder. Soweit alles gut. Warum schreibe ich hier? Weil ich schon oft Themen mitgelesen habe, die mir geholfen haben. Nun ist es soweit. Ich schreibe selber.

Worum geht es.

Anfang diesen Jahres habe ich auf einen Kurztrip mit meinen Jungs eine Frau kennegelernt. Wir hatte Spass (kein Sex) und haben uns am Abend des zweiten Tages geküsst. Sie kommt nicht aus Deutschland, aus einem nordischen Land. Ebenfalls verheiratet 3 Kinder mitte 40.

Wie bereits erwähnt hatten wir kein Sex oder waren intim, bis auf ein paar minuten Küssen, und stundenlanges Tanzen. Wir haben uns an den Tagen kein Wort bis auf Hallo und den Namen unterhalten. Keine Nummern oder ähnliches ausgetauscht. Aber an diesen zwei Tagen hat etwas merkwürdiges begonnen. Es hat sich so unfassabr vertraut angefühlt.
Es hat mir keine Ruhe gelassen. Sie zu suchen. Ich kannte nur ihren Vornamen und das Land aus dem Sie kam. Nach Tagelangem googlen ( Danke Google) habe ich sie auf Insta gefunden und angeschrieben. Ihr ging es wohl ähnlich. Sie hat mich jeodch nicht gefunden.

Seit dem stehen wir in Kontakt. Telefonieren bis zu 2 Stunden am Tag. Bis auf die WE, zu gefährlich wegen Family. Wir sind an dem Punkt wo wir uns sehr mögen und treffen wollen. Um herauszufinden ob es so magisch ist, wie es scheint.
Wie es an diesen zwei Tagen im Februar war. Aber mit welchem Ziel? Es macht mich/uns verrrückt. Aber wir teilen jeden Moment ( so gut es eben geht) und erzählen uns alles. Haben nahezu 100% die gleichen Ansichten. Können auf die Ferne (wir kennen uns persönlich nicht länger als 10 Stunden) die Gedanken des anderen fühlen. Es ist unfassbar anstrengend. Für beide. Hier von Liebe zu sprechen wäre sicher übetrieben. Aber es ist etwas sehr spezielles entstanden. Seelenverwandt, an so eine Blödsinn habe ich ncih nie geglaubt. Über das Internet jemanden kennenlernen. So ein Quatsch. Jetzt scheinen alle diese Dinge zuzutreffen.

Wir sind uns beide bewusst über die Siutation. Sind beide schon > 15 Jahre mit unseren Partnern zusammen. Haben geordnete wirtschaftliche Verhältnisse, Häuser, Kinder u.s.w.

Wir haben schon versucht den Kontakt aufzugeben. Aber es nicht geschafft.

Rational betrachtet ist es der größte unfug, den Ma(n) tun könnte. Fremdgehen ist ncihts für mich. Aber es kam offenabr anders, Alles zu riskieren. Emotional, zieht es uns zusammen. Wir kreieren wilde Szenarien uns zu treffen.

Gibt es Menschen mit ähnlichen Geschichten. Oder Erfahurngen. Ich freu mich über alle Kommentare oder ähnliche Geschichten.

Grüße Thomas

Mit Seelenverwandtschaft hat das Ganze überhaupt nichts zu tun . Es wäre keine Verliebtheit - Verknalltheit wie du es betitelst und du würdest fühlen über diese vielen Kilometer wenn die gute Dame an dich denkt . Da braucht es keine Fingerzeige über Instaaa .

Wäre es Seelenverwandtschaft dann müsstest du nicht rausfinden ob es magisch ist - das würde dir eine Demonstration dessen was es ist in allen Dingen aufweisen, die ich so beim Lesen nicht gefühlt habe und auch nicht gelesen .

Und das Absolute bei solchen Begegnungen ist - dass die Liebe zum anderen so respektvoll ist und großartig, dass man diesen Menschen für sich los lässt , vor allem wenn er verheiratet ist und eine Familie hat . Man stellt seine Bedürfnisse hinten an (daher nennt man sie auch bedingungslose Liebe) und auch wenn es für dich schwer vorstellbar ist - das ist dann das Geheimnis dieser großen Seelenliebe . Bei dir lese ich maximal Geilheit raus . Eigennutz und Triebe haben in solchen Konstellationen genau NULL verloren und mir ist auch niemand bekannt, der das so beschreibt wie du und davon ausgeht - es wäre genau das !

Und dann noch die Aussage es in ihre Hände zu legen und zu hoffen, sie macht dem ganzen ein Ende spricht doch tatsächlich für dich als Mann - ich würde mein Lebtag keine Sekunde, keine Stunde mein Leben als erwachsener Mensch und die Entscheidungen in die Hände anderer legen . Dafür bin ich erwachsen geworden

Also wird deine Ehe doch nicht so das Wahre sein - oder du musst eben fliehen, weil du dich mit den Problemchen nicht auseinandersetzt und Menschen denen so was passiert, die behaupten sie sind glücklich mit ihrem Partner - lügen sich selbst in die Tasche und sind nicht in der Lage, sich selbst objektiv zu betrachten und ihr Umfeld und dann kommt genau so ein Schmarrn raus .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August um 9:42
In Antwort auf beulah_12891185

Mit Seelenverwandtschaft hat das Ganze überhaupt nichts zu tun . Es wäre keine Verliebtheit - Verknalltheit wie du es betitelst und du würdest fühlen über diese vielen Kilometer wenn die gute Dame an dich denkt . Da braucht es keine Fingerzeige über Instaaa .

Wäre es Seelenverwandtschaft dann müsstest du nicht rausfinden ob es magisch ist - das würde dir eine Demonstration dessen was es ist in allen Dingen aufweisen, die ich so beim Lesen nicht gefühlt habe und auch nicht gelesen .

Und das Absolute bei solchen Begegnungen ist - dass die Liebe zum anderen so respektvoll ist und großartig, dass man diesen Menschen für sich los lässt , vor allem wenn er verheiratet ist und eine Familie hat . Man stellt seine Bedürfnisse hinten an (daher nennt man sie auch bedingungslose Liebe) und auch wenn es für dich schwer vorstellbar ist - das ist dann das Geheimnis dieser großen Seelenliebe . Bei dir lese ich maximal Geilheit raus . Eigennutz und Triebe haben in solchen Konstellationen genau NULL verloren und mir ist auch niemand bekannt, der das so beschreibt wie du und davon ausgeht - es wäre genau das !

Und dann noch die Aussage es in ihre Hände zu legen und zu hoffen, sie macht dem ganzen ein Ende spricht doch tatsächlich für dich als Mann - ich würde mein Lebtag keine Sekunde, keine Stunde mein Leben als erwachsener Mensch und die Entscheidungen in die Hände anderer legen . Dafür bin ich erwachsen geworden

Also wird deine Ehe doch nicht so das Wahre sein - oder du musst eben fliehen, weil du dich mit den Problemchen nicht auseinandersetzt und Menschen denen so was passiert, die behaupten sie sind glücklich mit ihrem Partner - lügen sich selbst in die Tasche und sind nicht in der Lage, sich selbst objektiv zu betrachten und ihr Umfeld und dann kommt genau so ein Schmarrn raus .

traurig sein leben in einer Beziehung zu verbringen die man nicht will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche dringend silke von braun
Von: ichlieb2811
neu
1. August um 7:27
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen